Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Lovis J Sakka
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt) für Kapitel 15:
27.10.2020 | 12:32 Uhr
Da muss ich ja schon ein wenig missbilligend mit den Zähnen knirschen. Goldener Käfig trifft es wohl ganz gut. Aber Maß halten war noch nie unbedingt Inu Yashas Stärke...

Wieder merkt man, gerade beim Thema Ausgrabungen, vorgehen und Funde, dass du dir wirklich Gedanken machst und dich einliest bei dem was du schreibst - das setzt einfach Qualität voraus :)

Der arme Koga sorgt sich ausführlich und oft um sein Leben in diesem Kapitel :'D... Nun, nicht ganz zu Unrecht ^^

Aber er hat sich ja auch direkt beweisen können. Aber so wie deine Andeutungen bisher klangen waren das noch die kleineren Sorgen dieser Reise...

Antwort von Lovis J Sakka am 27.10.2020 | 14:15 Uhr
Konnichiwa,

was lässt dich denn so mit den Zähnen knirschen?
Nein, v. gesundem Maß hielt der Gute wahrlich noch nie viel.

Gedanken? Die mach ich immer bei allem was ich schreibe.
Das Geschehen? Da kam mir tatsächl. nur der glückliche Zufall zu Hilfe, dass ich zu dem Zeitpunkt auf einen Artkl. über diese Stadt stieß, die ich dafür verwenden konnte^^'
Ansonsten hatte ich dazu auch noch eine wirklich liebe, wissenschaftl. Beratung dazu, um das Ganze noch genauer u. korrekter überarbeiten zu können^.<
Qualität? Gewiss. Das ist immer mein Anspruch.

Du denkst, er sorgt sich jetzt schon um sein Leben um sie?^^'

Liest du sie schon? Die Einschläge, die näher kommen u. kannst dir vlt. auch schon denken, was, zu was führen könnte? :D

Deine Reviews zu lesen, machen mir übrigens unglaublichen Spaß u. freuen mich.
Zu lesen, dass du so aufmerksam zu verfolgen scheinst, wie sich alles auseinander heraus entwickelt.

LG LJ
12.09.2020 | 01:32 Uhr
Oh man die Arme igelt sich ja wirklich ganz schön ein und vergräbt sich in ihrer Arbeit!

Es war doch auch klar das Kougas Befürchtungen sich bewahrheiten und sie mit einem Sonnenstich zusammen bricht!

Na mal gut das sie Houjou haben in diesem Fall, InuYasha wäre sicherlich in den nächsten Flieger gesprungen um bei ihr zu sein und dann auch noch um Kouga einen Kopf kürzer zu machen!

Und dann geht sie mal endlich Raus und geht was mit Ayumi essen und dann werden ihnen auch noch die Brieftaschen geklaut!
So was blödes aber auch!

Ich bin gespannt wie es weiter geht!
Lg

Antwort von Lovis J Sakka am 12.09.2020 | 08:45 Uhr
Ist ja auch verständlich. Abgesehen von ihrem Willen, für ihre Arbeit gekannt zu werden, will sie sich sicherlich auch von dem ganzen Presserummel ablenken.

Sie ist nun mal ein Sturkopf^^

Das hätte er wohl.
Aber denkst du wirklich, er kauft sich einfach ein normales Ticket, für ein normales Flugzeug?

Zum Glück war ja Koga da, um sich gleich um die Angelegenheit zu kümmern.

Gespannt kannst du auch gern weiterhin bleiben^^

LG LJ
11.09.2020 | 22:06 Uhr
Also ich musste ja schon dran denken als es kagome nicht gut ging das sie evtl schwanger sein könnte <3 <3

Antwort von Lovis J Sakka am 11.09.2020 | 22:14 Uhr
Guten Abend liebe Susi,

und arigato, noch so spät dein Review lesen zu können.

Dein Gedanke ist nur leider viel zu kurz gegriffen. Sie hat wirklich nur einen Sonnenstich.
Erst mal.

Alles andere kommt später. Auch nicht unbedingt weniger dramatisch...

LG LJ
11.09.2020 | 15:12 Uhr
Liebe LJ,

zurück im Alltag, hält auch der Stress Einzug :).
Titel gefällt mir sehr, irgendwie wirkt das "Woche I" so, als würde da wer die Wochen abzählen, bis man sich wiedersieht?

Lustig, es jetzt endlich zu lesen. Also die Fürsorge Kogas passt perfekt. Hatten wir ja schon. Zumal jetzt das Bild kompletter ist, hatte er doch am Schiff versagt. Wirft das Ganze jetzt nochmal in ein etwas anderes Licht.
Was mir gerade noch kam, sry, dass es mir erst jetzt auffällt, aber die Maya sind ja doch kulturell stark unterschiedlich von der Geschichte und Kultur Japans, vielleicht findet sich noch eine Möglichkeit, kurz zu erklären, dass Kagome sich da ein paar Wochen in Mexiko eingelesen hat oder vielleicht im Studium aus Interesse sich damit außercurricular beschäftigt hat?

Ich finde LIDAR gut erklärt, knapp und bündig und doch weiß man in ungefähr wie das für das bloße Auge abläuft. Die genauen Details der Physik dahinter müssen mM nicht sein, das kann man nachrecherchieren. Es kommt klar rüber, was sie davon hat und was es ihr für Informationen liefert.

Nach der ganzen Geschichte mit der Öffentlichkeit, erklärt es sich umso besser, dass sie sich wie verbissen in ihre Arbeit vergräbt - so würde wohl auch ich reagieren, wenn mein wissenschaftlicher Ruf auf dem Spiel stünde. Dennoch, Koga und Ayumi haben recht- klar :) Danach denkt es sich auch gleich wieder besser- wie ich mal wieder selbst erfahren durfte. Schön jedenfalss, jetzt, da sich das Bild komplettiert - toll, wie das alles ineinander greift. Gute Idee!

Hm, ob Kogas Eingreifen hier nicht das Interesse der Falschen weckt?
Ist vorstellbar und immer gut einen Dämon in solchen Regionen seinen Beschützer zu nennen, wie mir scheint.
Mir hat die Toilettenszene außerordentlich gut gefallen, Koga kam so dämonisch rüber- das Grinsen, der freundliche Tipp, es doch zurückzugeben- und dann diese gnadenlose Überlegenheit des Dämonischen- wer würde auch damit rechnen.
Ergo nettes Kapitel.

Sorry, dass du warten musstest- es hat etwas gedauert und der Tag zehrt schon wieder an meinem gerade erst zurückgewonnenen Reserven.

Liebe Grüße,
Amalia

Antwort von Lovis J Sakka am 11.09.2020 | 15:51 Uhr
Liebe Amalia,

vlt. mag das mal wieder meine unterbewusste Intension gewesen sein, die du mittlerweile besser zu erkennen scheinst, als ich selbst^^
Vordergründig wollte ich damit nur anzeigen, dass es mehrere Teile geben wird.
Und ein Wiedersehen wird es ja auch geben. Nur wird das kein besonders einfaches...

Ja, vlt. gibt er sich deswegen noch ein wenig die Schuld u. will das jetzt wieder gut machen.
Aber auch seine Gefühle verschwinden ja nicht einfach so in 500 Jahren, auch wenn er seitdem mehr als glücklich mit Ayame ist, ist Kagome doch immer eine wichtige Person für sie.
Und InuYasha würde ihm sicher den Kopf abreißen, sollte etwas vorfallen^^'

Für mich erschloss sich dass eigentl. aus dem Kontext. Weil sie ja ''nur'' allgemein gehalten, Archäologie studierte u. nie von ieinem Spezialgebiet die Rede war.
Hätte sie sich, z.B. nur auf Japan spezialisiert, hätte es ja wenig Sinn gemacht, sie nach Mexiko zu schicken, um dort bei den Mayas rumzubuddeln.

Gut, dass dir der Teil gefällt. So etwas spezielles anzusprechen war, trotz Recherche u. einer sehr nützlichen Doku kürzlich, diesbezüglich, doch mein kleines Sorgenkind^^'

Yay, Lob von der Sensei^.^
Umso gespannter bin ich dann ja, was du von den folgenden Kapiteln zu dem Thema sagen wirst.

So viel kann ich, denke ich, schon mal verraten: Koga's Eingreifen wird es nicht sein, dass die Sache noch ins Rollen bringt.
Aber das wird sich ja dann alles später noch ergeben...

Wieso kann es nicht noch 2x Freitag sein... -.-'

Also ich stress dich nicht deswegen. Freue mich immer, von dir zu lesen^^

LG LJ
MISS KAEDE (anonymer Benutzer)
11.09.2020 | 14:05 Uhr
Wie Gut Das Koga Zu Stelle Is & Darauf Acht Gibt Das Kagome Nichts Zustösst Oder Ihrer Freundin ^^
MISS KAEDE
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast