Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Liray Tzukasa
Reviews 1 bis 14 (von 14 insgesamt):
01.01.2021 | 18:57 Uhr
Eine sehr süße Überraschung! Richtig niedlich und süß diese kleine extra-Geschichte außerdem kam da richtig die Nostalgie hoch, wieder was aus diesem "Universum" zu lesen, hach. Mir hat besonders gefallen, wie sich Rindou und Nene für die Kinder eingesetzt haben während die Männer Plan von nix hatten.

Auf jeden Fall ein schöner Start für das neue Jahr, fand ich süß! Liebe Grüße!

Antwort von Liray Tzukasa am 01.01.2021 | 19:26 Uhr
Hey frohes neues Jahr meine Liebe. Vielen herzlichen Dank für deine wieder sehr nette Review. Ich freue mich so sehr darüber. Ja das war ja meine bisher erfolgreichste Geschichte. Daher habe ich mich für sie entschieden als Silvester extra. Grins. Ja Nené und Rindou sind einfach so süß. Eishi und Etsuya interessiert das glaube auch gar nicht. Dann vielen Dank und mega liebe Grüße
Mia (anonymer Benutzer)
29.07.2020 | 17:56 Uhr
Glückwunsch! Du hast es geschafft! Hat mich jeden Tag gefreut zu lesen!

Ich habe die Fortsetzung schon gesehen und werde die natürlich auch lesen :) Bin gespannt was noch so passiert!

Antwort von Liray Tzukasa am 30.07.2020 | 09:35 Uhr
Danke für deine Review. Freut mich ja sehr das es doch vielen zu gefallen scheint. Schön das du weiter dran bleibst. Hoffe das auch die Geschichte dir gefallen wird
29.07.2020 | 09:57 Uhr
Ohh, das Kapitel war süß. Das Gespräch zwischen Yasuo und Liray hat mir sehr gut gefallen, ahh. Durch und durch herzallerliebst.

Alles in allem, hat mir die Geschichte Spaß gemacht! Wie schon erwähnt, finde ich es auch toll zu sehen, dass jemand so engagiert in diesem Fandom ist. Wie du Rindou und Eishi schreibst gefällt mir und Liray war schon von Anfang an niedlich, es hat mir sehr gefallen einen Ausblick darauf zu bekommen wie sie sich charakterlich entwickeln wird. (Aber auch Yasuo...ah, mein Herz)

Nun ja, danke auf jeden Fall fürs Schreiben und einen tollen Tag dir noch :)

Antwort von Liray Tzukasa am 29.07.2020 | 12:50 Uhr
Danke. Das ist wirklich schön zu hören das du bis zum Schluss durchgehalten hast und es dir gefallen hat. Es sind alle so unterschiedliche Persönlichkeiten das Mann da wirklich kaum aufhören kann da sie alle jeder für sich spannend sind. Das mit yasuo musste einfach sein. Das ging mir schon länger durch denn Kopf
25.07.2020 | 10:59 Uhr
Mein Güte, ich muss sagen, das Kapitel hat mich wirklich mehrmals schmunzeln lassen. Es war gleichzeitig amüsant wie auch ziemlich niedlich. Also, danke dafür. Ich hatte ziemlich Spaß es zu lesen.

Mir gefällt auch wie du Rentaro benutzt, muss ich an der Stelle mal sagen. Es ist auch ein guter Schachzug von dir, nach der ganzen Aufregung ein wenig Ruhe einkehren zu lassen. Gefällt mir.

Nun ja, ich hab's dieses Mal ausnahmsweise ein wenig kürzer gehalten. Ich hoffe das ist nicht so schlimm. Jedenfalls wünsche ich dir noch einen guten Tag ^^

Antwort von Liray Tzukasa am 25.07.2020 | 11:42 Uhr
Danke für das liebe Feedback. Ja ich mag ihn irgendwie. Auch wenn er wohl eher eine unsympathische Rolle hatte. Ich fand ihn trotzdem genial. Schade das er sich nicht länger behaupten konnte
Mia (anonymer Benutzer)
24.07.2020 | 17:18 Uhr
Aww, das war ein richtig herzerwärmendes Kapitel! Fand ich richtig süß!

Antwort von Liray Tzukasa am 24.07.2020 | 18:14 Uhr
Danke für die lieben Worte. Dann warte mal das nächste ab. Das ist wirklich nichts für Diabetiker
Mia (anonymer Benutzer)
16.07.2020 | 18:34 Uhr
O.O Oh wow, so viel auf einmal und dann noch der Schluss. Ich bleibe gespannt!

Antwort von Liray Tzukasa am 16.07.2020 | 19:12 Uhr
Danke für deine Rückmeldung. Gibt mir immer die Motivation weiter zu schreiben. Hoffe es gefällt dir auch weiterhin
13.07.2020 | 13:41 Uhr
Nein, ich war leider noch nicht in Japan. Würde aber sehr genre mal dahin ;v;

Östliche und westliche Kulturen unterscheiden sich generell und ich bin auch wirklich kein Experte was Japan angeht ovo;;. Was ich weiß hab ich mir halt angelesen, da ich auch zum Großteil Geschichten mit japanischen Charakteren schreibe, aber es gibt auch für mich noch sehr viel über dieses Land zu lernen. Es ist aber eine wirklich zutiefst höfliche Kultur von dem was ich gehört habe und es gibt da noch so einige andere Formalien denke ich, während das mit den Nachnamen glaube ich generell in so einigen Ländern Asien's üblich ist. Ich bin mir jetzt nicht hundertprozentig sicher, aber ich glaube in China ist das so ähnlich.

Wie sich die Charaktere in Anime, die ja meistens in Japan spielen, ansprechen kann so einiges über deren Beziehung sagen, deshalb finde ich es persönlich auch ganz interessant. Es gibt ja dann auch noch die ganzen Suffixe wie "-san", "-sama", "-senpai", "-chan" und so weiter. Ich kenne da aber auch nur die Basics aber nun ja.

Freut mich, dass du die Review gut auf genommen hast und ich bin gespannt wie es denn nun weitergeht.
13.07.2020 | 11:16 Uhr
Oof, das Kapitel war schon ein wenig hart für mein armes, kleines Herz, haha.

Nun ja, sieht so aus als bauen sich so einige Eskalation auf. Ich stimme der anderen Review zu, dass ich es gut finde mehrere Handlungsstränge am laufen zu haben. Es sind nicht zu viele, sodass man den Überblick verlieren würde und ich finde es auch gut wie sie zwar meistenteils separat verlaufen aber sich doch hin und wieder treffen.

Zuletzt, vielleicht ein kleiner Verbesserungsvorschlag. Die Charaktere in Shokugeki sind halt zum Großteil Japaner und in Japan ist es grundsätzlich Standard sich mit den Nachnamen anzusprechen es sei denn man teilt eine tiefere, besondere Beziehung. Sehr gute Freunde, Familienmitglieder oder aber auch Liebespärchen sprechen sich mit Vornamen an. Rindou ist ein Charakter der es wohl generell preferiert mit Vornamen angesprochen zu werden, was sie auch allen sagt, aber das ist halt eigentlich nicht die Norm in Japan. Ich sage das im Grunde nur weil wenn Nene und Eizan verheiratet sind es manchmal doch ein wenig seltsam ist, dass sie ihn dann häufig noch mit seinem Nachnamen anspricht anstelle von "Etsuya". In Japan ist das Benutzen des Vornamens halt doch ziemlich persönlich und ich, persönlich, denke dass es auch helfen kann eine gewisse Form von Nähe und Liebe auszudrücken. Ist jetzt nicht allzu schlimm, aber ich wollte es doch nochmal anmerken für die Zukunft. Ich hoffe es ist hilfreich :)

Einen guten Tag dir noch! Jetzt muss sich erstmal mein Herz beruhigen.

Antwort von Liray Tzukasa am 13.07.2020 | 12:32 Uhr
Hey na. Was für eine Review. Danke. Jetzt muss ich erstmal Luft holen. Na ja jetzt wo du es sagst ist es allgemein etwas blöd sich mit dem Nachnamen anzusprechen. Ich werde es auf alle Fälle mal berücksichtigen. Aber so lernt Mann dazu. Warst du denn mal in Japan?
Mia (anonymer Benutzer)
11.07.2020 | 19:02 Uhr
Dramaaaaaaa xD

Aber das macht eine Story ja auch schließlich aus. Bin gespannt wie sich das alles lösen wird.

Antwort von Liray Tzukasa am 12.07.2020 | 09:24 Uhr
Hey Guten Morgen. Danke für dein nettes Feedback. Ich hoffe natürlich das du an der Geschichte auch weiterhin soviel Freude hast
Mia (anonymer Benutzer)
04.07.2020 | 13:34 Uhr
Interessant wie sich die Handlung entwickelt. Mehrere Handlungsstrenge auf einmal find ich spannend.

Antwort von Liray Tzukasa am 04.07.2020 | 13:39 Uhr
Ich finde die beiden Mädels einfach toll und denn Kontrast zwischen ihnen. Da habe ich mir gedacht verbinde ich sie und ihre Freundschaft. Aber lieb von dir eine Rückmeldung zu schreiben.
23.06.2020 | 16:14 Uhr
Aww, das war süß Und es freut mich sehr, dass du meine Kritik so gut angenommen und umgesetzt hast! (Und so viel nette Worte, ahh. Das macht mich ganz rot ; 7 ;)
23.06.2020 | 12:34 Uhr
Hallo, ich dachte ich könnte vielleicht auch mal ein klein wenig Feedback hinterlassen.

Ich finde der Anfang ist geradezu zuckersüß und ich mag es wie du Rindou's und Eishi's Beziehung darstellst. Was du auch ganz gut hinkriegst, in meinen Augen, sind Cliffhanger. Ich würde lügen, wenn ich mich an den Enden der Kapitel nicht fragen würde wie es weitergeht. Außerdem mag ich generell Geschichten, die ein wenig mehr ins Erwachsene Leben der Charaktere in Shokugeki eintauchen, deshalb bin ich gespannt was du dir in dem Sinne noch alles ausdenken wirst.

Ein Kritikpunkt den ich allerdings anmerken würde ist halt das mit den fehlenden Anführungszeichen. Manchmal ist es ein wenig unklar wann ein Satz der einen Figur endet und der Satz der anderen Figur beginnt. Deshalb musste ich manches zweimal lesen ;v; Ist wirklich nicht böse gemeint, aber ich denke es würde zu einem besseren Lesefluss beisteuern.

Ansonsten noch: Gutes Gelingen und es ist schön zu sehen, dass jemand auf der deutschen Seite des Shokugeki-Fandoms zu engagiert ist!

Antwort von Liray Tzukasa am 23.06.2020 | 14:33 Uhr
Das gerade du mir schreibst freut mich natürlich ungemein. Da ich ein ziemlicher Fan deiner Werke bin nehme ich mir das natürlich besonders zu Herzen. Danke für dein Feedback. Ich werde mir Mühe geben das mit zu berücksichtigen.
Mia nochmal (anonymer Benutzer)
21.06.2020 | 16:38 Uhr
Merkt man :)

Aber ja, macht bis jetzt auf jeden Spaß und das Ende zu diesem Kapitel war ja mal richtig süß.

Antwort von Liray Tzukasa am 22.06.2020 | 17:43 Uhr
Danke. Ich bin wirklich froh das es doch jemanden gibt der mir ein Feedback gibt. Vielen lieben Dank. Ich hoffe das du auch weiterhin Spaß an der Geschichte haben wirst.
Mia (anonymer Benutzer)
21.06.2020 | 10:20 Uhr
Ich finde du wirst immer besser darin die Charaktere zu schreiben. Ist bis jetzt alles richtig niedlich.

Freue mich immer auf ein neues Kapitel.

Antwort von Liray Tzukasa am 21.06.2020 | 12:08 Uhr
Danke. Je mehr ich mich mit ihnen beschäftige um so mehr wachsen sie einen ans Herz
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast