Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Coco
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 32:
15.05.2021 | 09:49 Uhr
q_______q

Die Emotionen in diesem Kapitel, mein Herz!
Ich habe mich schon gefragt, wann Jeans Vater nochmal Thema werden wird, aber, dass er von selbst aufkreuzt, macht natürlich einen fetten Strich durch sehr viele Rechnungen. Jeans Reaktion ist so schrecklich nachvollziehbar, aber es tut einfach nur weh. Wie er da auf diesem Dach rumtigert und überhaupt nicht weiß wohin mit sich und seinen Gefühlen. Wenn man nie richtig gelernt hat/lernen durfte, mit seinen Emotionen umzugehen, besonders mit solchen starken und energiegealdenen wie Wut, ist das nie eine gute Voraussetzung. Kein Wunder, dass es sich irgendwann einfach entlädt - und wie so oft an falscher Stelle. Obwohl es vielleicht insofern gut war, dass es Jeremy trifft, als dass der darauf eingehen und so damit umgehen kann, dass es Jean nicht vollkommen in den Abgrund reißt.

Die Stelle, als er seine Wut an Jeremy entlädt, war so ein Turning Point. Man hat förmlich gespürt, wie das, was sich in ihm aufgebaut hat, plötzlich wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt. Wirklich grandios geschrieben!

Und nach dem Hurt kommt der Comfort am Strand und ich hab ja echt ne ausgeprägte Schwäche für solche Szenen. Es war so soft und wundervoll und mein Herz hat sich zusammengezogen, aber wurde gleichzeitig auch wieder geheilt q.q

Liebe Grüße
Electra Heart

Antwort von Coco am 15.05.2021 | 23:25 Uhr
Erst einmal vielen lieben Dank dir für deine Vielzahl an Reviews. :3 Das finde ich großartig und toll. Und es motiviert mich zum Schreiben, aber sowas von!

Jeans Vater. Jaaa. Ich habe viele Geschichten gelesen, wo Jean mit seiner Familie komplett bricht, sie nie wieder sieht, nie mehr mit ihnen spricht, etc.. Das wollte ich nicht. Ich habe mich bewusst für ein Zusammentreffen entschieden, das mir Potenzial für mehr bietet. Du hast ja schon weitergelesen und weißt, was kommt, von daher... aber da gehe ich in der nächsten Antwort näher drauf ein. :D

Ja die Stelle mit der Gewalt war die Wende zwischen den Beiden und das in mehr als einer Hinsicht. Jean ist hier eindeutig der Aggressor und greift Jeremy eindeutig an, der sich nicht verteidigen kann und sich vor ihm schützen möchte. Auch in Evermore war Jean der Aggressor, er hat auf Rikos Befehl hin Neil ebenfalls wehgetan. Aber nicht aus eigenem Antrieb, hier also der hoffnungslosen Wut, die ihn befallen hat. In dieser Szene kommt es aus ihm heraus und dass er sich das bewusst macht, führt zu einer anderen Erkenntnis: eben dass er es nicht will. Dass er so nicht sein will.

Vielen lieben Dank an dieser Stelle für dein Lob!

Freut mich, dass dir der Comfort am Strand gefallen hat und dass er dein Herz geheilt hat... ich brauchte ihn nach dem Schreiben der Szenen vorher auf jeden Fall! :3

Liebe Grüße und bis gleich!
Coco
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast