Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Nupe
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
19.07.2020 | 13:48 Uhr
Hey :)
Hier bin ich auch schon mit der Rückmeldung zum zweiten Kapitel.

Es ist nur verständlich, dass Vienna mit zwiegespaltenen Gefühlen ringt. Einerseits hat es ihr Cassian wirklich angetan, aber andererseits sollte man sich vor Fremden immer in Acht nehmen. Klar kann man da etwas böse auf seine Eltern sein, dass sie dafür gesorgt habaen, dass man eher langsam vertraut, doch am Ende ist man wohl eher froh, wenn man vorsichtig war, anstatt mit einem gebrochenen Herzen oder sogar mit dem Leben zu bezahlen. Wenn man ein Geheimnis hüttet, muss man eben damit rechnen, dass Beziehungen langsam voran gehen oder gar nicht erst zu Stande kommen.
Demensprechend ist es nicht schlecht, wenn man Freunde hat, an die man sich wenden kann.

Über Cassian erfährt man als Leser immer mehr und mehr. Ich kann gut verstehen, dass es erschreckend sein kann, wenn man einmal nicht akzeptiert wurde und so ist es wohl wirklich Glück für ihn, dass er Vienna gefunden hat. Doch es geht eben nicht alles schnell und so kann es auch dauern, bis jemand anruft. Gerade, wenn man einen Zettel unter der Tür durchschiebt, kann es dauern, bis dieser überhaupt gefunden wird.
Was seine Kräfte angeht, finde ich es sehr interessant und auch gut gewählt, dass er zwei Kräfte hat. Dadurch ist er wohl auch etwas besonderes. Kletterkräfte sind schon etwas ganz tolles (wenn man keine Höhenangst hat), doch der Hypnoseblick kann wohl oft nützlicher sein. Es ist trotzdem gut, dass er diese Gabe nicht nach Lust und Laune einsetzt, auch, wenn ich mir nun denken kann, wie er es geschafft hat die Pizza auszuliefern.

Das Gespräch zwischen den Freundinnen hast du danach noch gut beschrieben und zeigt bereits, dass Emilia jemand ist, der Vienna dabei helfen kann etwas zu tun, was gut für sie ist. Sie unterstützt ihre Freundinn in dem Sinne, dass sie sie nicht zurückhält, da sie genau sieht, dass Vienna auf den Pizzaboten steht und sie es wohl nur bereuen würde, wenn sie ihn nicht anschreiben würde.
Demensprechend hoffe ich natürlich auch, dass Vienna dies im nächsten Kapitel in Angriff nehmen wird und vielleicht kann es wirklich zwischen den beiden funktionieren. Auch, wenn natürlich die Fragen offenbleibt, wie ehrlich Cassian sein wird. Nämlich zu sagen, dass er von ihren Kräften weiß, könnte im ersten Moment eher abschreckend wirken.

Ich freue mich auf jeden Fall auf das nächste Kapitel.
Herzliche Grüße
Nymphen

Antwort von Nupe am 06.08.2020 | 15:29 Uhr
Hei,

noch mal danke für dein Review.

Ja, man sollte immer etwas vorsichtig sein, man weiß ja nie wenn man vor sich hat. Ja, am Ende sollte sie ihren Eltern dankbar sein.
Nein, es ist nicht schlecht, wenn man Freunde hat an die man sich wenden kann.

Ich wollte den Leser langsam an Cassian heranführen. Es sollte sich langsam entwickeln. Es geht ja auch im normalen Leben nicht so schnell.
Ich fand es einfach passend, dass er zwei Kräfte hat. Die Idee kam mir beim schreiben.

Ja, es kann dauern bis ein Zettel gefunden wird.

Es freut mich, dass dir das Gespräch der Freundinnen gefallen hat.

Lass dich überraschen.

LG
Nupe
19.07.2020 | 13:48 Uhr
Hey :)
Endlich komme ich Mal wieder zum Lesen und da es noch so einige Beiträge zu diesem Projekt gibt, dachte ich mir, dass ich diese Geschichte jetzt reinlesen könnte.

Vienna scheint bisher ein gelungener und fröhlicher Charakter zu sein. Obwohl sie schon als Kind vorsichtig sein musste und dadurch Einschränkungen erlebt hat, ist klar, dass sie es sich nicht nehmen lässt, trotzdem ihre Fähigkeiten einzusetzen, wenn sie sich unbeobachtet fühlt. Sie schafft es trotzdem unbeschwert mit ihrer Hündin den Tag zu genießen, ohne dass sie von großen Angstgefühlen beherrscht wird. Demensprechend freue ich mich für sie, dass bisher alles für sie gutgegangen ist, auch, wenn jetzt wohl die leichte Wendung kommt.

Hier hast du schön mit den Perspektiven und den Wissen gespielt. Als Leser wird man bereits unruhig, da man weiß, dass Vienna von jemanden beobachtet wird, während Vienna im Moment nur Problemen wie Hunger nachgeht und unbeschwert bleibt. Da man selbst aber nicht weiß, wer Vienna beobachtet, möchte man eben dies erfahren und ließt erwartungsvoll weiter, gerade, weil man dank der Kurzbeschreibung schon etwas mehr weiß.
Cassian sorgt auf jeden Fall dafür, dass man weiterlesen möchte. Bisher wirkt es so, als hätte er ebenfalls Kräfte (im Moment glaube ich an sowas wie Verführungskräfte) und möchte einfach eine Person kennenlernen, welche dasselbe durchmacht und ihn wohl verstehen würde. Das wäre zumindest mein Verdacht, bisher. Aber ich erfahre im nächsten Kapitel ja bestimmt mehr.

Ein kleiner Tippfehler ist mir jedoch aufgefallen, welchen ich einfach einmal anmerken wollte und zwar hast du statt Vienna einmal Sienna geschrieben.

Die Fähigkeiten finde ich bisher gut eingesetzt. Ich würde wohl auch die Natur noch mehr strahlen lassen und auch für meine Kleidung diese Fähigkeit verwenden. Das ist das naheliegendste und auch natürlichste. Demensprechend passt es auch, dass ein natürlicher Charakter wie Vienna ihre Kräfte so benutzt.

Ansonsten möchte ich nur erwähnen, dass ich deine Formatierungen recht ansprechend finde, da sie für mich zu einem gute Lesefluss führen.
Herzliche Grüße
Nymphen

Antwort von Nupe am 06.08.2020 | 15:07 Uhr
Hei,
danke für dein Review.

Ja, Vienna ist trotzdem, dass sie aufpassen muss ein fröhlicher Charakter.
Ja, es wird eine leichte Wendung bekommen.

Ich wollte mit den Perspektiven spielen, damit Cassian in Spiel kommt, da er dasselbe durchmacht, wie Vienna.

Dann muss ich noch einmal schauen.

Das freut mich zuhören.

Ich versuche immer so zu formatieren, dass es für die Leser ansprechend ist.

LG
Nupe
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast