Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: greymonster
Reviews 1 bis 20 (von 20 insgesamt):
20.10.2020 | 22:29 Uhr
moooo!

go ahead and make me cry, why dontcha? der shoutout macht mich super super glücklich gerade, aber damit will ich dir nicht in den ohren liegen, also ... liege ich dir jetzt mit ruffy in den ohren, i guess?
das drabble ist wirklich einfach er. jemand, der größe zeigt und dadurch andere zur größe anregt. seine essenz wird gerade im umgang mit anderen personen deutlich, in den spuren, die er hinterlässt. und du hast den gedanken ganz wunderbar in worte gefasst <3
ich glaube, dieses sich-selbst-klein-machen ist etwas, mit dem viele leute zu kämpfen haben. ob durch negativerfahrungen oder durch sozialisierung, das gefühl von "ich bin gerade too much" ist ein ziemlich universelles. da kann man sich wirklich niemand besseren als ruffy wünschen, der einen dazu ermutigt, die räume innerhalb der eigenen person zu füllen.
"du krallst dich in deinen rippen fest" finde ich stilistisch übrigens sehr schön gewählt, das ist feinstes kopfkino! ein wunderschönes drabble, danke fürs hochladen ((:

mfg memo

Antwort von greymonster am 20.10.2020 | 23:43 Uhr
memooo! *o*

Wie schön dich hier so schnell und so überwältigt und glücklich zu lesen <3 Ja, den hast du auch einfach mehr als verdient, ich mag es einfach, wie du Ruffy darstellst und seine Umwelt, da berührst du einfach was in mir! Und mir mit Ruffy in den Ohren zu liegen ist sowieso das Beste, was man wohl tun kann <3
es freut mich einfach enorm, dass du das so siehst und empfindest! Und ich bin ganz deiner Meinung - und das ist es auch, was ich an Ruffy so abgöttisch liebe? Dass er Menschen bewegen und berühren kann - nämlich so ganz simpel, ohne viel Tara, sondern einfach ehrlich und so wie er eben ist.
Und ja, das ist es., da kann ich dir nur Recht geben. Hahaha ja, ich hatte das als Kind irgendwie erstaunlich oft, dass Ruffy mir einen so kräftigen Mut gibt, um meinen Träumen zu folgen :D <3
oh, dass du dir genau diesen Satz rausgesucht hast, freut mich total - das war nämlich einer, bei dem ich tatsächlich noch kurz vorher überlegt habe, ob ich ihn nicht lieber rausnehmen möchte. vielen, vielen lieben Dank für deine Gedanken und deine so liebevollen Worte <3 Das hat mich wirklich wahnsinnig gefreut, memo!

GlG
mo
12.10.2020 | 00:26 Uhr
Moooo (。ノω\。)

Ahhh und awww! Da ist er, mein Meo! Und ich komme erst jetzt zum Lesen und bin ganz verliebt. Wie verzweifelt der Reader am Ende ist und überhaupt dieses ganze Gespräch und die absurde Situation! Ich liebe, liebe, liebe es! Und dich dafür! Und Meo! Ahhhhh akkdhakkshdjak

Daaanke für diesen besonderen Text! ( ≧Д≦)

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 13.10.2020 | 16:18 Uhr
EMBER!!! (Siehst du, schreit sich leichter :D <3)

Hahahaha, oh, ich musste so grinsen, als ich deinen Review gelesen habe, Mann, das freut mich so unheimlich <3 Ich bin ja quasi noch ganz neu im Bartolomeo-Fandom, aber ich hatte diese Idee und ich musste sie einfach aufschreiben (weil ich sie, ehrlich gesagt, auch einfach sehr witzig fand). Ich freue mich auf alle Fälle enorm, wenn du dich dabei gut amüsieren konntest - damit habe ich alles erreicht, was ich mit diesem Drabble erreichen wollte - vielen, vielen lieben Dank für deine Gedanken, RememberThisMoment <3 <3 <3

hoffentlich bis bald!
mo <3
01.10.2020 | 19:34 Uhr
n'abend!

du glaubst nicht, wie sehr ich mich freue, ENDLICH mal etwas über bartolomeo zu lesen. und du darfst dir auf den rücken klopfen, denn als #1 fan kann ich bestätigen, dass du ihn ganz wunderbar getroffen hast! seine verpeilte, unüberlegte art ist dir ausgezeichnet gelungen - und ganz nebenbei ist der humor in diesem drabble so wunderbar one piece, dass ich noch immer am grinsen bin.

auch der reader, der ja normalerweise eine eher passive rolle einnimmt, gefällt mir hier richtig gut und beweist schon durch die einigen wenigen zeilen charakterstärke. lob, lob, lob, aber ich habe wirklich nichts zu meckern (≧▽≦)

man liest sich!
mfg memo

Antwort von greymonster am 02.10.2020 | 23:19 Uhr
oh memo!!! *o*

und du glaubst nicht, wie sehr ich mich freue, schon wieder einen so lieben Review von dir zu bekommen! *o* Vielen, vielen lieben Dank dafür <3 Und ja absolut, ich finde auch, dass es viel zu wenig zu Bartolomeo gibt, seitdem ich in dieser Hinsicht quasi up to date bin :'D Ich hänge nämlich One Piece etwas hinterher und bin jetzt beim Manga beim Dress Rosa Arc angekommen - dementsprechend bin ich richtig erleichtert, dass dir meine Darstellung von Barto so gut gefällt <3 Da fällt mir echt ein Stein vom Herzen, weil er einfach schreibtechnisch noch absolutes Neuland für mich ist :'D

Und oooooh ;_; Danke, dass der Humor so wunderbar one piece ist, haut mich quasi endgültig vom Stuhl :D <3 Vielen, vielen Dank. Der Humor in One Piece ist für mich ein echt bedeutsamer Faktor und da ist das ein für mich echt krasses Kompliment, danke!

hach, ehrlich, meinen aufrichtigen Dank für deine so lieben Worte <3 es hat mich wieder sehr, sehr, sehr gefreut :D

glg
mo
23.09.2020 | 22:43 Uhr
n'abend mo!

mir ist diese drabble-sammlung schon mal ins auge gestochen, aber nachdem ich eben die wartezeit im auto überbrücken musste, habe ich endlich mal reingeschaut. und könnte mir in den hintern beißen, dass ich das nicht schon früher gemacht habe.

drabbles sind stilistische herausforderungen, das ist einfach so, weil sie den gleichen 'wumms' wie längere kapitel auf unglaublich beschränktem platz haben müssen. und neben story und atmosphäre den eigenen schreibstil nicht zu vernachlässigen, ist wirklich ein kunststück.

bei dir passt irgendwie einfach alles? how?? gerade in diesem chapter ist man sofort mittendrin, die dialoge lesen sich flott, die charakterisierungen sind einwandfrei und darüber hinaus ist es auch noch lustig. also hut ab. dass das nur 2oo worte waren, macht mich schon ein bisschen fassungslos.

werde hier auf jeden fall dranbleiben! (:

mfg memo

Antwort von greymonster am 24.09.2020 | 18:13 Uhr
hallo memo *o*

das freut mich total, dass du hierher gefunden und reingeschaut hast :D und jetzt solltest du mal mein Grinsen sehen, haha :D
uff, ja, ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich Drabbles auch lange vermieden und mich nicht getraut habe, welche zu schreiben - schon allein, weil es mir immer so schwerfällt, auf den Punkt zu kommen (und dann habe ich aber genau aus dem Grund angefangen, Drabbles zu schreiben, um meinen Stil irgendwie zu schärfen und zu schauen, was brauche ich eigentlich in einer Geschichte und was nicht?). Dementsprechend ehrt es und freut es mich richtig, richtig krass, dass du findest, dass alles passt <3 Ich sag dir, das ist vermutlich eins der schönsten Komplimente, die man mir machen kann, weil ich auch einfach echt oft viel Mühe in diese kleinen Momentaufnahmen stecke und danke, danke, danke :D Deine Worte erheitern mich enorm <3 Und ich finds total cool, dass du deinen Review zu Robins Kapitel schreibst, weil ich - ehrlich gesagt - hier mit weniger Aufmerksamkeit gerechnet habe, also danke dafür <3
Ich häng hier jetzt noch ein wenig meinen Grinsen nach und freu mich schon wieder, bei deinen Geschichten weiterzulesen. Danke auf alle Fälle für deinen Review, es hat mich - um es noch einmal zu betonen - echt enorm gefreut :D <3

GlG
mo
31.08.2020 | 22:44 Uhr
Mooooooooo ۹(ÒہÓ)۶

Was für ein fantastischer Text zu einem fantastischen Charakter!

Gerade wird es ja im Anime mega spannend (besonders für wie Leute wie mich, die es sich nicht nehmen lassen konnten, sich mittels Manga zu spoilern, weil die Kid-Piraten Erwähnung fanden xD).

Das Kapitel hier ist irgendwie so.. ehrlich? So.. vertraut? Ich wusste nach dem Lesen schon nicht, was ich schreiben soll, weil es so eine runde Sache ist. Absolut rund und harmonisch dynamisch. Das werde ich jetzt einfach mal genießen. :3

Danke für das Kapitelchen. <3

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 04.09.2020 | 08:27 Uhr
hey RememberThisMoment *o*

naaaaw, dankeschön! <3 ich weiß nicht, ob ich das schon mal gesagt habe, aber wenn ich genug Geld hätte, würde ich dich echt gerne als mein Motivationscoach anstellen, deine Kommentare sind einfach Aufmunterung und Motivation und Liebe pur <3

Ach. Ja. Also. *unschuldig pfeiff* Ich häng dem Anime so hinten nach xD Ich spoiler und lasse mich zwar die gesamte Zeit spoilern, aber ich bin ultralangsam bei One Piece, weil es für mich einfach auch so ein besonderes Gefühl ist, den Anime dann im Fernsehen zu sehen, so wie als Kind :D Nur beim Manga hole ich jetzt gaaaaanz langsam auf und bin endlich beim Dressrosa-Arc angekommen. :'D

Oh, das freut mich enorm ^-^ Dass mit der Rundheit in Texten war auch eher lange etwas, das mir nicht lag xD Dementsprechend erleichtert mich dein Kompliment gerade sehr und ich bin froh, dass es so harmonisch und ehrlich und vertraut war, vielen, vielen lieben Dank <3 Deine Worte sind einfach unfassbar :) <3

GlG
Mo
25.08.2020 | 16:13 Uhr
Mo :(

Was soll ich sagen? Mich hat das hier ganz schön hart getroffen und liegt mir immer noch tonnenschwer auf der Seele. Das hat zwar auch sehr persönliche Gründe und triggert mich tatsächlich heftig, aber ich weiß auch ohne diesen Hintergrund hätten deine Worte mich abgeholt und eiskalt erwischt.

Ich muss sagen, dass ich das übergeordnete Leitthema Tod/Verlust nach dem dritten Satz und ab dem zweiten großen Absatz dann total vergessen hatte. Weil es irgendwie so heimelig wirkte. Ich hab mich wohl gefühlt, dieses Setting, diese Zusammenkunft zu beobachten und mitzuerleben. Dann setzt du aber immer wieder diese Akzente, die flüstern, dass etwas ganz und gar nicht heimelig ist, nicht stimmig. Neben dem 'Ihr seid der letzte Rest der Nacht' (wow! Was für eine Umschreibung! Wie so viele beispiellos wunderbare Worte in deinem Text hier!) und der wortlosen Stille trotz spürbarer Unruhe haben wir da einen Glastisch (Glas ist so symbolisch, finde ich) und dann kommt der Regen, der nicht einfach vom Himmel fällt, nein, er 'prasselt hinein' (hinein!), Gott, WOREIN DENN? Ja, genau. Direkt in meine Seele und mein gebrochenes Herz. Besinnungslosigkeit, obwohl man alles und nichts fühlt zur selben Zeit. Die Arme ausgestreckt nach etwas, das nie wieder kommt und nie wieder sein wird, wie es war. Und das eine ungebetene Veränderung bringt, die ein 'gewaltiges Echo' verursacht, das für immer (vielleicht?) nachhallt. Besonders dieses 'jahrelang den Bauch umwirft' hat mich selbst das innere Gleichgewicht gekostet.
Es ist wahnsinnig schwer einzufangen, was man in solchen Momenten fühlt und spürt. Deine Version trifft es allerdings schrecklich gut. Übrigens genauso wie die Ambivalenz zwischen Weltreise, die pures Leben bedeutet und Genießen und Freisein, und auf der anderen Seite das Tauchen und Ertrinken. Ich finde die Idee an sich so fürchterlich und abstoßend und gleichzeitig auch genauso kreativ und gut gesetzt. Und so passend zu Ace. Ich glaube, ich habe Ace nie mehr hinterhergetrauert als hier bei diesem Drabble (um ehrlich zu sein, hat mich sein Tod überhaupt nicht berührt, bis jetzt).
Bei dir muss man wirklich aufpassen, weil immer genau das drin ist, was drauf steht und deine Worte die Themen so sensitiv einfangen und dann ungefiltert mit einem ganzen Ozean an Bildern und Emotionen auf den Leser einstürzen lassen. Was ich übrigens auch so besonders finde, sind die Momentaufnahmen am Ende, die zeigen, dass es einen immer dann trifft, wenn man überhaupt nicht damit rechnet. Im wahrsten Sinne des Wortes: Aus heiterem Himmel. (Weil man irgendwie schlussendlich doch immer an ein gutes Ende glaubt oder einfach so verdammt gut darin ist, Tod und Ende bis zum allerletzten Schluss zu verdrängen.) Der Songausschnitt am Ende ist auch absolut gut gewählt, obwohl der mir dann schon sowas von egal war, weil ich da schon nicht mehr an mir halten konnte.

Das alles in 400 Worten ist einfach nur irre unfassbar, Mo. Wirklich.

Ich muss zugeben, nach meinem 'Mo :(' ganz oben und dem ersten Absatz hier im Review dachte ich ernsthaft, ich kann überhaupt nichts mehr zu diesem Kapitel schreiben. Weil ich mich innerlich gerade so dumpf und leer fühle und die Welt wie ausgewaschen und abgetragen ist (und das nicht allein wegen deines Drabbles gerade, aber der trägt erheblich dazu bei bzw. er trägt meine derzeitige Stimmung mit). Einerseits fühle ich mich dabei so allein und unverstanden, aber dann sehe ich deinen Text und weiß, dass das gar nicht sein kann. Weil du verstehst. Vielleicht anders und zu anderen Zeitpunkten. Aber das ist okay. Weil du bist da und weil du das hier mit uns teilst. Das erleichtert mich gerade ungemein. <3

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 29.08.2020 | 23:55 Uhr
Ach, RememberThisMoment. Ehrlich gesagt hat mich dein Review enorm berührt und ich fühle mich total geehrt, dass du mir deine Gefühle so offen und ehrlich anvertraust. <3
Das hat mich ziemlich bewegt und an der Stelle möchte ich dir einfach sagen, dass ich hoffe, dass dein Bauch bald nicht mehr umgeworfen wird und du dich wieder lebendiger fühlen kannst.

Uff, da hast du mich als Autorin ziemlich erwischt, weil ich gestehen muss, dass ich mir einiger dieser Zweideutigkeiten gar nicht bewusst war. Allein bei "Ihr seid der letzte Rest der Nacht", weil es dieser Satz erst relativ spät in den Drabble geschafft hat, war ich mir der Zweideutigkeit ziemlich bewusst, aber beim Glastisch und beim Regen - das war mir gar nicht so bewusst. Vor allem, wo du es sagst, und Ruffy auf dem Glastisch steht und droht von dem zu fallen, nachdem er seinen großen Bruder verloren hat - uff. Deine Auslegung - wie auch bei Türschlitz damals - berührt mich auf alle Fälle enorm, einfach weil ich das Gefühl habe, dass du meine Worte so gut lesen kannst und mir dann im Rückspiel quasi noch einmal zeigst, dass der Text vielleicht doch mehr Tiefe hat, als ich ihm anfänglich zugeschrieben hätte. Obwohl der Text eher düster ist, hat er für mich etwas enorm Hoffnungsvolles. Beim Regen dachte ich nämlich eher daran, wie er alles davonspült und mitnimmt und dabei hilft, reinzuwaschen. Der Bogen war für mich dabei, dass man eben manchmal schon wieder ganz verzweifelt nach dem Leben greift und es in sich aufnehmen und spüren will, aber einfach NICHTS da ist, wonach man scheinbar greifen kann - ich denke, es gehört einfach so viel Zeit dazu, seine Schmerzen zu verarbeiten und vor allem, sich diese Zeit auch zu nehmen und sich nicht selbst dafür zu bestrafen, wenn man selbst in drei Jahren noch Tage hat, wo einem der Tod eben alles umwirft, für mich vorrangig eben auch den Bauch, weil ich dort vorrangig meine Gefühle spüre und wahrnehme und die Verbindung mit mir selbst spüre. Und wenn da nichts ist, kann das auch ganz schön beängstigend sein, finde ich.

"Es ist wahnsinnig schwer einzufangen, was man in solchen Momenten fühlt und spürt." Ja, das unterschreibe ich dir sofort. Gefühle zu beschreiben, die einen selbst ganz stark betreffen, fällt mir oft so, so, so schwer. Ich spüre oft eine richtige Blockade in mir, wo ich mir dann nicht sicher bin, ob mein Körper vielleicht gerade versucht, mich zu schützen und mich mit diesen Gefühlen nicht konfrontieren lassen will, weil es mir vielleicht zu viel wäre. Umso wichtiger finde ich es aber, dass ich mich dem dennoch annähere und stelle. Um kurz auszuholen - bei mir hat alles mit einer Kurzgeschichte begonnen, die ich mir letzten Herbst tatsächlich von der Brust geschrieben habe und seither sickert der Tod so unnachgiebig aus mir raus, als hätte ich was nachzuholen. Ich konnte dieses Jahr kaum eine Geschichte schreiben, in der Tod und diese einhergehende Sprachlosigkeit keine Rolle spielen. In "Zerrüttete Erde" hatte ich dann irgendwie das Glück, noch einmal ganz groß mit diesem Thema ausholen und tatsächlich für ein paar Wochen damit abschließen zu können, diese Geschichte zu schreiben hat mir persönlich einfach unglaublich gut getan.

Achja, Ace - er war mein allererster Animecrush und dieser Tod ist immer noch etwas, der mir sehr schwerfällt, ihn zu akzeptieren (auch wenn ich plottechnisch enorm wichtig fand).

Oi, ich musste sagen, ich hatte zu Beginn deines Reviews etwas Angst, dass dich der Drabble wirklich stark verletzt/getriggert haben könnte und war dann aber zu Ende hin erleichtert, dass du dich etwas weniger allein und unverstanden fühlst. <3 Ich bin auf alle Fälle nach wie vor sehr sprachlos - auch wenn es gerade nicht so wirken mag - und enorm bewegt davon, was du hier mit mir geteilt hast und ich hoffe, du fühlst dich von mir in diesem Moment einfach einmal gedrückt, weil du jemand ganz Besonderer bist und es verdient hast, dass es dir gutgeht <3

Also, fühle dich ganz fest von mir gedrückt und danke für diesen unfassbaren Review, RememberThisMoment, ehrlich.

Deine Mo
13.08.2020 | 21:39 Uhr
Hellu graues Monsterlein <3

okay, vergiss die Law-Schniedelsamurai-Idee in Sachen Originalität und Witz, denn dieses (irr)witzige, absolut be(scheuerte)zaubernde Kapitel ist mir in so einer Art und Weise echt noch nicht untergekommen. Und das Ende. omg, das ENDE! Ich seh Opi Roger schon in Zwangsjacke, die bunten Pillen zwischen den Zahnlücken, hahaha xD (Wow, ich glaube, das Kapitel gehört ganz oder in Teilen verboten lol)

Sehr coole Idee, du Nudel! <3 (Und fantastisch geschrieben!)

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 13.08.2020 | 22:06 Uhr
heyho again :D

hahahaha, ich musste ehrlich gesagt sehr sehr lachen, als ich das gelesen habe :'D Ich bin da ganz bei dir, dass das Kapitel wohl zu einigen Teilen verboten gehört xD (Und ja, ehrlich gesagt, bin ich mir auch nicht sicher, was dieses Kapitel über meinen Geisteszustand aussagt xD)
Es freut mich auf alle Fälle enorm, wenn es dich amüsieren konnte :D Entstanden ist das Ganze, weil jemand aus meiner Familie tatsächlich auf die Geronto-Psychatrie versetzt wurde und dann aber immer sehr, sehr aufmunternde, liebevolle und witzige Geschichte erzählt, ohne dass die Menschen dabei entmenschlicht werden :D Und ja, ich mochte auch den Gedanken einfach so gerne, wie Kid, Law und Ruffy vor Roger stehen und es alle ablehnen, König der Piraten zu werden :))))
Und ich freue mich (wie immer, jetzt könnte man daraus vermutlich schon ein effektives Trinkspiel machen!) über deinen Review und deine Worte und deine Kommentare und Gedanken und dass du dir gleich Zeit genommen hast, so viele Reviews zu schreiben und jdasklfbasjk <3
Ehrlich, danke, liebe RememberThisMoment, und ich hoffe, wir lesen uns bald wieder!

dein sehr, sehr glückliches monster :D
13.08.2020 | 21:36 Uhr
Mooonsterchen <3

it's me again, im Gepäck ein weiteres super-mega-wertschätzendes Review-im-Miniformat für deine absolut einzigartige Wortkunst!! *__*

Das Kapitel ist wunderschön, geht direkt unter die Haut und ins Ohr.

Daaanke dafür <3

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 13.08.2020 | 22:00 Uhr
und helloooo again :D <3

ich glaube, ich würde dich neben der Zweideutigkeitskönigin jetzt dann auch gern zur Motivationskönigin machen, ehrlich, deine Reviews kommen bei mir immer so voller Wertschätzung an, da zergehe ich fast vor meinem Bildschirm! *-*
Und jap, ich glaube, ich habe noch nie so gut verstanden, warum Ruffy von Beginn an nach dem Koch Musiker wollte - ich kann das einfach so verstehen, auch wenn es naiv ist, weil ein Arzt hald auch eine wichtige Sache ist, aber Musik <3 Und freut mich total, dass es unter die Haut und ins Ohr gegangen ist :D <3

Vielen, vielen lieben Dank für deine so, so, so aufmunternden und motivierenden Worte! <3
13.08.2020 | 21:34 Uhr
Hey Monsterchen <3

Jetzt gibts mal ein kurzes Review (ich krieg noch die Kriiiise, weil ich dir nicht mehr schreibe argh! Stell dir also bitte ein ellenlanges Review vor, mit Lobeshymnen, Engelsgesang, Lachtränen, Pokalen, Schubkarren mit Sternchen, Sekt, Konfetti und dem ganz Zeug, du weißt schon <3)

First: Das Kapitel ist mega cool!
Second: Es ist mega witzig!
Third: Der Gedanke ist so originell und bescheuert, dass ich wirklich hin und weg bin, hahaha :D

btw: du solltest ehrlich auch was zu Caesar schreiben, der Typ ist mega cool :D :D (das hab ich grad wirklich geschrieben, jahaaa :D)

Also, auf dich und den Schniedelsamurai. Heyyy yaaayyy :D <3

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 13.08.2020 | 21:57 Uhr
hey rememberthismoment ^-^

freut mich total, wieder von dir zu hören und dann bekomme ich auf einen Schlag gleich so viele Reviews : o Du bist echt heftig und ich freue mich einfach grad total über jedes deiner Worte und ja, ich stelle mir das alles, ehrlich gesagt, total gerne vor :D Hach, das pusht mich grad dezent, haha :D

Hahahaha, Gott, ja, manchmal bin ich mir einfach nicht sicher, ob ich ff.de wirklich meinen Humor zumuten kann xD Ich lese ja gerade erst den Dress Rosa Arc (ja, ich gebe zu, ich habe mich vielleicht ein klein wenig davor gedrückt, weil ich mit so vielen Emotionen nicht umgehen kann und schon ein wenig an Law hänge und als ich die Szene mit Sabo und Ruffy gesehen habe, bin ich auf meiner Couch gestorben) und Oda erwähnt das bei der FPS eben mit dem Schniedel-Samurai und ich schwöre dir, ich dachte, ich krieg mich nicht mehr ein, weil ich das einerseits so witzig fand, dass Oda selbst Law so veräppeln kann, und andererseits einfach die Vorstellung von Laws Gesicht, wenn das wirklich jemand zu ihm sagt :'D Ich muss da jetzt noch grinsen c:

Und arghjkr, zu Caesar fallen mir leider aktuell nur total brutale Sachen ein :/ Vielleicht muss das vorher einfach raus und dann ist Platz für Spaß :D
Und haaaach, hach, hach, ich freue mich so enorm über deine Reviews, vielen, vielen lieben Dank *-*

GlG
dein arg sich freuendes und konfetti schmeißendes monsterchen :D
28.07.2020 | 18:49 Uhr
Hellu sweet little monster (◍•ᴗ•◍)✧*。

Ich werde mich gleich wohl wieder Mal wiederholen, aber: Wow, was für Bilder, die du erzeugst. Was für ein innerer Kampf. Fühlbare Ohnmacht.

Du weißt ja, dass ich Doffy sehr, sehr, sehr gern hab und mit dir übereinstimme, dass seinen Beziehungen immer etwas Toxisches anhaftet. Daher passt es hier einfach an jeder Stelle. Jeder Buchstabe, jedes Wort steht am richtigen Ort und Doffy ist, wenn sein Auftritt doch auch sehr kurz ist, toll getroffen. Besonders die körperlichen Reaktionen des Readers/OCs auf die gefühlte Hilflosigkeit war für mich sehr eindrucksvoll zu lesen.

Eine runde Sache. :D Ich freu mich auf mehr ♥

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 30.07.2020 | 08:26 Uhr
Hallo liebe RememberThisMoment (/*o*)/

Hach, mich freut es so, dass du da bist :D Und danke, danke, danke <3 Und absolut, Doffy ist für mich der Inbegriff einer toxischen Beziehung, dementsprechend ist er auch die Figur für mich, um Ohnmachtsgefühle darstellen zu können. Es freut mich (ich wiederhole mich wohl mittlerweile auch xD) total, dass dir die Bilder gefallen - bei Ohnmacht muss ich irgendwie immer aufpassen, dass ich das nicht übertreibe und darauf schaue, auf den Punkt zu kommen :'D Gleichzeitig tue ich mir aber auch super schwer damit, einen OneShot über ihn und so eine Beziehung zu verfassen, weil ich das vermutlich auf Dauer selbst nicht aushalten könnte und mir da, glaube ich, das nötige Feingefühl noch dafür fehlt :'D
Und hach, vielen, lieben Dank <3 Deine Worte motivieren mich einfach enorm und tun einfach so, so, so gut :') Du solltest mal mein Grinsen sehen, wenn ich einen Review von dir bekomme - ich flippe jedes Mal aus :D Also vielen, vielen Dank, dass du dir schon so oft die Zeit genommen hast, mir etwas dazulassen, ich freue mich so <3
Hoffentlich bis bald <3

GlG
Mo :D
16.07.2020 | 20:26 Uhr
greymonster <3

Noooooooo (ಥ﹏ಥ) (hab grad das Gefühl, so beginne ich grad alle Reviews für dich xD) Warum treffen mich deine Worte immer so intensiv? Irgendwo mitten im Bauch, so zwischen Herz... und Magen...? Gott, das klingt total seltsam. Aber.. da zieht's und zuckt's und wird kalt und warm und argh. Deine Worte machen echt körperlich was mit mir, was ich nur ganz schwer beschreiben kann und was auf einer ganz 'tiefen' Ebene spürbar wird. Die Bewegungen, die Beschreibungen, die Dynamiken, eingebunden in diesen Flashback an Gesprächsfetzen. LOVE THAT SO MUCH! <3

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 16.07.2020 | 21:04 Uhr
Hahaha, ich muss gestehen, langsam fühle ich mich schon richtig schön verwöhnt von deinen Reviews, es ist einfach jedes Mal so eine Freude, von dir zu lesen ^-^
"Warum treffen mich deine Worte immer so intensiv? Irgendwo mitten im Bauch, so zwischen Herz... und Magen...?" Ich glaube, ein schöneres Kompliment kann man mir fast nicht machen ♥ Es freut mich total, dass du meine Worte so intensiv wahrnimmst :D Drabbles eignen sich ja irgendwie auch verdammt gut für diese kurze Intensivität, was ja bei längeren Geschichten dann oft zu leicht anstrengend werden kann und wo es mir, ehrlich gesagt, oft enorm schwerfällt, noch eine angemessene Mitte zu finden :'D (aber ich arbeite daran! :D)
Und das klingt überhaupt nicht seltsam! Ich kann, ehrlich gesagt, keine bzw. kaum Geschichten lesen, die mich nicht berühren. Und das ist (jetzt fange ich zum Brabbeln an, sorry schon mal) auch an der Uni, wo ich Germanistik studiert habe, eine sehr umstrittene Sache. Da gibt es viele Literaturtheorien darüber, dass es nahezu unmöglich ist, etwas anständig zu analysieren und zu interpretieren, was dich nicht berührt - immerhin lenkt dieses Gefühl, was einem aufkommt, ja oft gleich die erste Frage: Wie schafft es der Text, mich so berühren? Was macht ihn aus, was für einen Stil hat er, wie lenkt er meine Gefühle? :D Und ich bin absolut emotional in jeglicher Hinsicht, dementsprechend freut es mich einfach so so so so so so sehr (ich wiederhole mich übrigens auch! xD), dass meine Worte so viel in dir auslösen und dich berühren :D
Also vielen, vielen lieben Dank für deinen Review! *o* ♥

glg
greymonster <3
16.07.2020 | 16:13 Uhr
T.T Warum müsst ihr zwei mir das immer wieder antun? Du und Moda!!! Ja, schämt euch - alle beide! Ist es nicht bekannt, dass mich Ace' Ende für lange Zeit aus One Piece katapultiert hat? Dabei bin ich immer so gut zu ihm gewesen ... :D (Habe letztens wieder nachträglich Ärger wegen Ace' Ende bei TROAL bekommen von Moda..)
Nein, ich meine ja nur... Hier kommt solch ein heftig sehnsüchtiges "Hach" auf, wenn ich das lese. Schon allein diese schüchterne Verliebtheit - ja, auch eine alte Frau wie ich kann sich noch erinnern! (Auch wenn ich damals nicht 16 war, eher so.. 13, 14. Mit 16 hatte ich meinen Mann schon an der Backe :D). Ja, diese Miniberührungen, die man heute kaum noch bemerkt und die einen damals tagelang im Kopf herumgegeistert sind, man immer wieder kalkuliert hat, was das nun zu bedeuten hatte. War es Absicht? War es nicht eine halbe Sekunde zu lang, um beiläufig zu sein? UND WARUM HAT ER DABEI SO GELÄCHELT???
Meine Fresse. Wie schaffst du es nur immer wieder, diese winzigen Momente so einzufangen? Ich will mehr... T.T

Tine

Antwort von greymonster am 16.07.2020 | 20:51 Uhr
Hahahaha xD
"Dabei bin ich immer so gut zu ihm gewesen ..." Sag das doch bitte genauso zu Moda und nehmt euer Gespräch dann bitte auf, ich bereit schon mal das Popcorn vor xD Und irgendwie auch ein kleines Bisschen sorry :'D Ich finde, Ace eignet sich einfach soooo gut für schüchterne, erste Liebe, die noch ganz zart ist und hach *-*
"(Habe letztens wieder nachträglich Ärger wegen Ace' Ende bei TROAL bekommen von Moda..)" Hahaha, also so, wie ich Moda kennenlernen durfte, glaube ich auch nicht, dass sie dir das jemals verzeihen wird xD

Ich musste irgendwie sehr dabei lachen, dass du dich selbst als alte Frau bezeichnest xD Und ja, diese ersten Berührungen sind schon etwas ganz Besonderes gewesen, das finde ich auch :D Und, ich wiederhole mich, aber Ace finde ich dafür einfach perfekt, das liegt wahrscheinlich auch daran, dass er mein allererster Anime-Crush war mit zehn oder so :'D
Ooooh, danke, Tine, deine Worte erheitern mich total und ich freue mich total :D Ich genieße das Drabble-Schreiben auch grad enorm, weil es für mich auch super viel Druck rausnimmt (weil ich doch eher der Kurzgeschichten-Typ bin und da einfach so viel lange sitze, Drabbles sind dann oft gezielte Gedanken, wo ich mir zwar schon oft das Davor und das Danach ausmale, allerdings es total genieße, nur diesen einen Moment mit einfangen zu müssen, und umso mehr freue ich mich, wenn du auch Spaß daran hast, es zu lesen :D)
Übrigens wird es ziemlich sicher so sein, dass das nächste Kap wieder ein Law-Kid-Krieg-Drabble wird ;)

die besten Grüße, liebe Tine :3
16.07.2020 | 16:03 Uhr
Nur wenige schaffen es, diese Pappnase wirklich einzufangen und du bist eine davon. Scheinbar mit Leichtigkeit. Beneidenswert. Mit Ruffy fallen mir maximal unmögliche Facepalmmomente ein :D
Ich habe die beiden genau vor mir - es ist einfach wundervoll <3 Und ja, warum immer auf die anderen hören? Man muss sein Leben selbst leben.

Danke für dieses kleine Zwischenspiel, das mich zumindest zeitweise von meinen Katastrophen auf der Arbeit ab <3<3
Tine

(mit Walking-Stecken oder Walking-Stöcken? Aber vielleicht stehe ich auch auf dem Schlauch. Nach diesem Tag ist alles denkbar...)

Antwort von greymonster am 16.07.2020 | 20:42 Uhr
Ooooh, Tine, ich kann dir nicht sagen, wie sehr mich dieses Kompliment freut! Ruffy ist ja doch eine super wichtige Person für mich und da freut mich das einfach unheimlich ♥
Und ja, es gibt manche Sachen - vor allem kindische und leichte Momente, wo ich das Rennen die Promenade hinab dazu zähle - dir mir dann etwas leichter von der Hand gehen, aber der ernste Ruffy bricht mir dann oft die Finger :'D Da finde ich dann auch richtig schwer ein geeignetes Gleichgewicht (wie bei Ace übrigens auch).
Und ja, so ist es! :D Ruffy ist mittlerweile in meinen Texten lustigerweise die Symbolfigur dafür geworden, das Leben so zu leben, wie man selbst will (ist jetzt vermutlich kein Zufall, dass es Ruffy ist, der immer mit dem Kopf durch die Wand und so xD)
Und omg ja, ich glaube, Stöcke ist die korrekte Bezeichnung! xD Ich weiß, dass ich das Wort "Stecken" in dem Kontext schon auch verwende, aber ich glaube fast, dass das eher eine dialektale Ausdrucksweise dafür ist :'D Danke für den Hinweis!
Und es freut mich enorm, dass dich das etwas von den Katastrophen etwas ablenken konnte! Ich hoffe, es pendelt sich bei dir bald wieder ein! Ich wünsch dir auf alle Fälle ganz viel Kraft dafür!

GlG
12.07.2020 | 20:48 Uhr
Hello, hello, liebes greymonster :)

entschuldige meine Abwesenheit. Ich habe mich seit mehr als einem Monat ohne PC dieses Wochenende endlich wieder aufraffen können und meine ersten Aktivitäten hier gelten nun, ganz verdient nebenbei bemerkt, deinen Werken.

Daher einmal ein wenig im Schnelldurchlauf (ich bin irgendwie noch am Suchen und Hin- und Herschieben, wie ich wieder einsteigen möchte; bitte entschuldige daher das ganze Zusammengefasse und das eventuelle Durcheinander und Unvollständigsein):

3. "zu wenig" - fand ich genial getroffen; der Titel passt; die Bilder sind stimmig. Beides Figuren, die ich nicht sonderlich lieb gewonnen habe, aber in deiner Erzählung dafür mal wieder umso mehr liebe. Danke für diesen besonderen Einblick!
4. "erlogen" - wie viel ist hier denn erlogen, liebe Autorin? Wie viel One Piece steckt hier drin? Wie viel 'du'? Es hat mir gefallen, dass du das Gefühl erzeugt bei mir hast, dass es ein ganz persönlicher Text ist. :)
5. "altbekannt" - 'Es ist okay, dass du da bist.' Damn. Mit solchen Sachen kriegt man mich. Aber nur dann, wenn sie mich berühren. Wenn sie echt sind. Besonders die Bilder von 'Erde', wie zurückgeworfen/-gebunden sein an die Natur, irgendwo auch allein mit sich selbst - das ging mir sehr, sehr nahe, auf eine besonders tiefe, emotional-seelische Ebene.
6. "hören und gehört werden" - maaaan, was ich hab mich gefreut!! Sue und Kiddo!! Duuu weiiißt, ich liiiiiebe Türschlitz wie blöd und bin völlig vernarrt in diesen OS und deine Darstellungen. Türschlitz ist ein absolutes Meisterwerk und hier im Ausschnitt waren so viel Harmonie und Disharmonie gleichzeitig. Kid, die raue Seite, er schraubt, meißelt, baut. Sue schmeckt und riecht und streicht, alles ist sanfter. Und wenn sie dann aufeinandertreffen, sind sie beide lebendig und können aufeinander vertrauen. Interessant ist, dass Kid auch etwas 'Feines', eine zarte Seite bekommt - 'er feilt' an etwas, während er alles gibt. Das hat etwas Seichtes, Weiches an sich. Dafür braucht man Feingefühl. Sue hingegen bekommt etwas 'Hartes', sie lässt Kids Randalieren zu, sie nimmt es an. Sue und Kid coexistieren und irgendwo, irgendwie ist da ein untrennbares Band zwischen ihnen. DAMN! I told u i'm in looove! *-*
7. "Das erste Mal" - würde ich eigentlich gern unkommentiert stehen lassen. Hier haust du einem so viele Bilder um die Ohren, illusionierst heroische Momente und Erinnerungen aus dem Alltag die im Schmerz des Krieges zu Staub und Blut zerfallen. Ein Mega-Kapitel, bild- und wortstark bis an den Rande des Aushaltbaren! Großes Kompliment! Das ging unter die Haut!
8. "generisch" - he, lol :D Genau mein Humor. Ich scheine gerade zu lachen, aber ich weine innerlich. Gender, Thema und Kampf meines Lebens und meiner Berufswelt. Thema des Hoffens und Leidens, des Aufgebens und Weitermachens. Echt, das hat mich die letzten Jahre teils so wahnsinnig frustiert, aber ich sehe auch, was geleistet wird und in all den Jahren (und Jahrzehnten) von Forschung und Wissenschaft, von Politik, Gesetz und Alltag geschaffen worden ist. Das macht mir Mut, ein aktiver Teil davon zu sein und für gleiche Chancen und soziale Gerechtigkeit zu kämpfen. Also: Go, Miss Bloody Sunday, go! :)
9. "Nur unsere Knie" - Hach. Ace. Ich habe seinen Charme nie verstanden. Aber jetzt, nach diesem Drabble, brennt mein Herz vor Glück, Aufregung und Freude. Ich glaube, ich habe mich gerade verliebt und der Drabble allein hat mich grad einfach mal so heeeeeftigst für dieses Review motiviert, weil ich dir unbedingt sagen muss, wie fantastisch du bist. Deine Texte sind großartig und ich laufe Gefahr, mich zu wiederholen, aber: Du erzeugst so krass intensive Bilder. Und nicht nur das. Du reihst sie aneinander, stellst Zusammenhänge her, verknüpfst Handlungen mit Empfindungen, die einen beim Lesen ehrlich heftig überrollen und mitreißen. Jedes Mal auf's Neue verliebe ich mich in deine Worte und dieser Drabble ist nur ein Beispiel dafür und zwar ein beispielloses, weil es von der einzigartigen Idee bis hin zur Umsetzung überzeugt und ich wirklich spüre, wie viel Mühe du in die Auswahl der Worte, Dynamiken und Bilder gesteckt hast.

Danke für diese bezaubernde Sammlung. <3

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 15.07.2020 | 19:13 Uhr
Hallooooo, liebe RememberThisMoment *o* *o* *o*

Und du brauchst dich hier überhaupt nicht zu entschuldigen, wobei ich natürlich schon hoffe, dass es dir gutgeht und dass die Zeit ohne PC hoffentlich einen erholsamen Hintergrund hatte :) Aber umso freudiger lässt es mich jetzt natürlich durch die Gegend hopsen, dass deine ersten Aktivitäten mir gelten *o*

Und Schnelldurchlauf finde ich cool! Und es freut mich total, dass du dir Zeit genommen hast, echt jeden Teil zu kommentieren, vielen, vielen lieben Dank :D ♥

3. awwww danke *-* ja, Nami und Vivi als Paar haben es mir irgendwie ein wenig angetan, die weiblichen Figuren bekommen bei mir normalerweise immer sehr wenig Aufmerksamkeit :'D
4. Hahahaha, erwischt, würde ich mal sagen :D Tatsächlich ist es auch ein ziemlich persönlicher Text, weil ich das Theater unfassbar liebe und mir schon vor einiger Zeit mal ein Video angesehen habe, wie das Verfahren für Aufnahmeprüfungen verläuft :D Das war sehr, sehr spannend und irgendwie mag ich den Gedanken total gern, dass es einmal als Lüge betrachtet wird? Die meisten fassen Theater nämlich als die "Wahrheit" auf, man bemüht sich ja als Schauspieler*in eher, das "echte"/"wahrhafte" Leben auf der Bühne darzustellen :D Und ich mochte den Gedanken, das Ganze mithilfe von Lysop zu drehen :)
5. Awww, das freut mich sehr ♥ Die Szene ist auch irgendwie ziemlich spontan entstanden und musste, ehrlich gesagt, einfach raus :'D Ich weiß gar nicht, wie ich mich bei dir für deine Worte bedanken soll ♥ ♥ ♥ Ich freue mich auf alle Fälle sehr :')
6. Hahahaha :DDDD Ehrlich gesagt habe ich gehofft, dass du auf jeden Fall zu diesem einen Drabble findest, weil mich dein Review zu Türschlitz so umgeworfen hat, wie es - ehrlich gesagt - wohl noch kein Review zuvor hat, da habe ich echt eine Ewigkeit gebraucht, um das mal einsickern zu lassen, was du da zu mir gesagt hast und es freut mich auch jetzt wieder unheimlich, dass der Drabble auch gut bei dir angekommen ist *o* Und übrigens, die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass die beiden endlich ihr verdientes Ende bekommen und ich noch einmal eine KG zu den beiden schreiben werde (die lassen mich auch eifnach nicht in Ruhe! :'D). Hach *-*
7. Oh, danke :')
8. Hahahahaha :D "Das macht mir Mut, ein aktiver Teil davon zu sein und für gleiche Chancen und soziale Gerechtigkeit zu kämpfen. " Da habe ehrlich gesagt ich nicht viel hinzuzufügen, ich bin gefühlsmäßig total bei dir und ich bin mir sicher, dass sich das Aushalten und Standhalten und nicht Aufgeben auszahlen werden ;) Und ja, Robin ist für mich da die beste Feministin darin, alles allen einfach unterzumischen und das System von innen heraus zu Fall zu bringen :'D
9. Oooooooh, Moment ;_; ;_; ;_; Ich will das nicht herabspielen, du bist einfach so motivierend und kraftgebend und ich fühle mich dann immer wie beflügelt, wenn ich so einen Review von dir bekomme :') Aaaaah, du machst mich echt alle mit deinen Komplimenten, das geht runter wie wirklich gutes Eis (ich hab gerade ein kleines Suchtproblem) und ich bin dir einfach so so so so so so dankbar, Moment, ehrlich, vielen, vielen lieben Dank für deine Reviews und deine Zeit ♥ Ich werde mich weiterhin bemühen, dich mit meinen Worten abzulenken!

Hoffentlich bis bald!!! *o*

Mo
06.07.2020 | 15:29 Uhr
Du kleine... Hexe... Das... Mein Gott, Sara, Was soll ich sagen?
Vielleicht fange ich mit dem ersten an, an das ich zu denken im Stande war: "Das kann sie sich nicht machen!"
Und doch, sie macht es einfach, ohne Rücksicht auf meinen Puls, darauf, ob ich nach solch einem Text überhaupt noch in der Lage bin, einzuschlafen (es war überaus schwer und langwierig!) und allgemein auf mein Gefühl. Ich bin immer so zwiegespalten, wenn ich die beiden zusammen, nicht zeternd oder sich die Köpfe einschlagend, in einem Kap lese und du findest einfach die perfekte Ballance, den perfekten Abstand und dennoch die Nähe, die in dieser Situation überlebenswichtig ist. Darf ich frei heraus sprechen? DAS KANNST DU SO NICHT STEHEN LASSEN! Du bist es dieser Welt schuldig (und vor allem meiner Wenigkeit!) daraus eine kleine Folge zu machen, mit einem richtigen Ende, meinetwegen einzelne Szenen, große Zeitsprünge dazwischen, aber ich muss wissen, was aus beiden wird. KOMM SCHON! HAB MITLEID! Im Ernst... Überlege es dir. Dein Schreibstil ist perfekt dafür. Ich kann es quasi schon fühlen... Es würde ganz gewiss grandios werden. Zu wenige trauen sich an solche Themen. Leiste Pionierarbeit!

Immer wieder diesen OS lesend,
Tine

PS: Wohlverdient bewerfe ich dich hiermit hochachtungsvoll mit einem Stern!

Antwort von greymonster am 07.07.2020 | 20:12 Uhr
Es tut mir leid, ich musste so lachen, als ich deinen ersten Satz gelesen habe - Moda hat das eingeführt, mich Hexe zu nennen, und die hat mich auch schon oft verflucht :'D
Aber uff, ich wollte dich ganz bestimmt nicht um deinen Schlaf bringen, das tut mir leid :'D Ich freue mich auf alle Fälle trotzdem sehr über deinen Review! Und über den Stern! *-*
Und ja, das stimmt! Es ist eigentlich heftig, dass Law und Kid sich in so einer Situation dann "vertragen", ich habe gerade "Im Westen nichts Neues" von Remarque gelesen und, falls du es nicht eh gelesen hast, ignorier das einfach, da geht es stellenweise doch auch sehr viel um Kameradschaft und eben darum, dass man als 18-Jähriger, frisch aus der Schule, nach dem Krieg auch niemanden finden wird, der das so verstehen und nachvollziehen wird wie die Menschen deiner Generation. Und das hat mich wahnsinnig inspiriert - und da ich mich total gern mehr darin üben möchte, "schreckliche" bzw. brutale Sachen zu schreiben - und so ergab sich das dann alles, weil ich mir Law und Kid als Team richtig gut vorstellen kann, uuuund ich hab tatsächlich noch mindestens zwei weitere Drabbles dazu geplant :D Wobei ich dir nicht versprechen kann, ob die beiden tatsächlich ein Ende-Ende bekommen werden c:
"Dein Schreibstil ist perfekt dafür. Ich kann es quasi schon fühlen... Es würde ganz gewiss grandios werden. Zu wenige trauen sich an solche Themen. Leiste Pionierarbeit!" und dhaslkbfaenkjs. Danke dafür, ich kann dir nicht sagen, wie sehr mich das motiviert und freut und hach. Krieg ist dann doch so ein Thema, wo ich sehr viel abwiege und nachdenke und auch überdenke? Und da freut es mich gleich umso mehr, wenn das gut angekommen ist :D
Und hach, danke einfach für deine lieben Worte, Tine, da fühl ich mich gleich einfach dreimal so beflügelt *-* Dankeschön :D ♥

Und hoffentlich bis bald! :D ♥ Und danke nochmal für diesen wundervollen Review *-*
26.06.2020 | 09:19 Uhr
Wie passend. Ich habe wirklich für einen Moment innehalten müssen, weil es einfach… nun ja. So passt. Zum Hintergrund – mein Mann hat gerade erst am vorletzten Wochenende seinen Sportbootschein gemacht – endlich sind die Prüfungen durch. Und ja, wir suchen gerade tatsächlich nach einer passenden Segelyacht für uns, halten schon mal locker Ausschau, weil er vorab noch einen einwöchigen Übungssegeltörn Richtung Dänemark machen möchte, der hier angeboten wird. Und ja… Ein Paar, ein Boot mit einer Koje, eine kleinen Kombüse, Abgeschiedenheit, Zeit zu zweit, Sternenhimmel, Meer. Was könnte es besseres geben? Wir haben lange darüber nachgedacht und es dann endlich in Angriff genommen. Das alles mit Kidd. Okay – bis auf dass die Yacht wahrscheinlich Schlagseite hätte (tut mir leid, das Bild kam mir gleich in den Sinn :‘D), ist das einfach DIE Vorstellung schlechthin. Wenn er sich auf die See, das Ruder und den Kurs konzentriert und man ihm dabei einfach nur schweigend zusehen kann. Anker raus, Füße ins Wasser. Eine Schale frische Erdbeeren zwischen euch. Ein leises „genau so.“ von ihm, während er aus das Meer blickt und kleine, seichte Wellen das Boot minimal zum Schaukeln bringen. Und natürlich der ungeduldige Weg dahin, den du so vortrefflich beschrieben hast. Das könnte gut werden. Danke für dieses Bild. Jetzt freue ich mich noch mehr aus das, was kommt :)

Antwort von greymonster am 27.06.2020 | 19:23 Uhr
Oh, das klingt einfach wunderschön *-* Ich wünsche euch auf alle Fälle ganz viel Erfolg beim Suchen und später dann wunderschöne Reisen, ich glaube, Segeln ist für mich eines der wildesten, verrücktesten und mutigsten Sachen, die man machen kann und ich kann total verstehen, wie Piraten immer von der Freiheit am Meer sprechen - das ist einfach unglaublich :D
Hahaha und bei deiner Vorstellung bin ich gedanklich sofort dabei *-* Ich glaube, mit Kid wird jede Reise einfach spannend und wunderschön und dann auch noch am Schiff, eh ganz genauso, wie du das beschreibst :D Und jetzt habe ich richtig Lust auf Erdbeeren xD
Gott, ich liebe es, wenn das Boot ganz zart schaukelt :D
Und es freut mich total, dass dir das Bild gefällt! Also an der Stelle vielen herzlichen Dank für deinen zweiten Review, ich habe mich wahnsinnig gefreut und danke, dass du mich so offen an deinen Vorstellungen und Gedanken teilhaben lassen hast :D
Ich hoffe, wir lesen uns wieder öfter! :D
26.06.2020 | 09:01 Uhr
:D:D:D Mach das doch nicht mit mir, wenn ich mich vor den Kollegen hinter meinen Bildschirm zusammenreißen muss :D:D:D (Ich warte gerade auf den nächsten Termin und dachte, ich schaue mal kurz rein, was ich mir da gestern in die Favos gezogen habe).
Ich liebe deinen Law in solchen Momenten. Das ist so unvorhersehbar. Sonst ist er immer so still, überlegend und tonlos wertend rübergebracht und hier wird er mit solchen Kleinigkeiten so wunderbar emotional. Es ist einfach herrlich! Seine Bestürztheit, als Reader die beiden Leidenschaften miteinander vergleichen will. Einfach perfekt.

Danke für dieses kleine Zwischenspiel, das mit den Morgen definitiv gerettet hat – trotz jetzt schon 24 Grad D:
Tine

PS: Hallo überhaupt erstmal :)

Antwort von greymonster am 27.06.2020 | 13:56 Uhr
WOAH! Hallo! :D
Oh mein Gott, ich freue mich ja so extrem, dich hier zu sehen *-* Und ich kann dir gar nicht sagen, wie breit mein Grinsen wurde, als ich gesehen habe, dass ich Reviews von dir bekommen habe, ehrlich, das freut mich einfach gewaltig :D

Und hahaha, ja, ich würd mal sagen, das war wohl eher eine ungünstige Situation xD Und ich finds cool, dass du dich über Law in dieser Situation amüsieren konntest :D Hahaha ja, ich bin total der Fan davon, Law aus seinen Reserven zu locken und ihn zu blamieren oder zu provozieren, er hat da echt ein wenig die Arschkarte bei mir gezogen :D Und ja, ich glaube, ich hätte ihm vermutlich eine liebevolle Kopfnuss verpasst, wenn er mit mir im Gespräch so bestüzrt gewesen wäre :'D Ich kenne genau einen Bäcker in meinem Alter und der macht das so so so so so gerne (und auch unfassbar gut) und ehrlich gesagt, glaube ich, man unterschätzt dieses Handwerk heutzutuage enorm und viel zu leicht. Es gibt für mich einfach nichts Besseres, als frisches, warmes Brot vom Bäcker, dafür würde ich vermutlich töten :'D Und die haben ja auch einen oft so ungünstigen Arbeitsalltag (also der Bäcker, den ich kenne, geht um 18 Uhr schlafen, damit er um 1 Uhr aufsteht und um 2 Uhr in der Backstube steht, wo er dann bis 11 Uhr vormittags arbeitet). Ich will nicht wissen, wie schwierig es da stellenweise dann mit dem Stoffwechsel bzw. Tag-Nacht-Rhythmus werden kann c:
Und ich freue mich, dass ich dir damit deinen Morgen retten konnte, bei uns regnet es gerade Gott sei Dank verhältnismäßig oft! :D
Aber ich hoffe natürlich, dass es auch bei dir bald wieder abkühlt, auf alle Fälle vielen, vielen lieben Dank für deinen Review ^-^
14.06.2020 | 00:30 Uhr
greymonster :)

Sooo, nicht weniger begeistert von dir, aber umso weniger von Law, haha. Nicht, weil du ihn nicht gut triffst. Sondern vielmehr gerade deswegen, weil du es tust, denn arghhhhhh LAW!!! Es pulsiert eine Ader heftigst an meinem Hals und ich krieg die Krise wegen diesem arroganten Kerl! (♯▼皿▼)Das kann man nicht vergleichen..? DAS KANN MAN NICHT VERGLEICHEN??? Alter, Law, koch dir deinen Scheißkaffee das nächste Mal selbst, Herrgott nochmal. Boah, Mo, ehrlich. Das regt mich sowas von auf und falls das nicht in dem Ausmaß beabsichtigt war, tut's mir ehrlich leid, aber arghhhhh!

Ist schon witzig. Lass Kiddo seinen Schabernack treiben (inkl. blutigem Gemetzel und sontigen Grenzüberschreitungen) und er bleibt in meinem Herzen, meine Liebe unaufhaltsam für den rothaarigen Teufel. Aber Law, Gott, leg dem eine solche Handlung zunieder und derartige Worte in den Mund und die Antipathie nimmt übermenschliche Maße an. xD

Well. Ich denke, das ist auch eine Kunst für sich. Dass man den Leser mitreißen kann und eben nicht nur glücklich, lachend, aufgeregt, traurig oder anderes macht, sondern auch mal fuchsteufels-scheiße-wütend-bis-zum-Abwinken dhasjdkalsdas ლಠ益ಠ)ლ

Liebe Mo, very well done. Wirklich. Wirklich, wirklich. Aber ich muss hier stoppen, bevor du denkst, ich hasse deinen Text, obwohl es Laws Haltung gilt und vor allem bevor ich die Tasten meiner Tastatur mit bloßen Fingern sprenge, weil ich sie so sehr niederpresse und dabei Laws Visage vor Augen habe. xD

Ich freu mich echt wahnsinnig auf weitere Drabbles!! Sehr, sehr, sehr, sehr doll sogar und ich feiere so heftig, dass du eine Drabble-Sammlung gestaltest! Ich schwenke jetzt schon meine Fanflagge für dich und sitze auf heißen Kohlen. Du machst einen verdaaammt guten Job. Bitte mehr davon! <3

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 20.06.2020 | 11:30 Uhr
Hahaha, sorry, dieser Review entlockt mir jedes Mal wieder ein kleines Lachen :D Ich hab den nämlich vor dem Review zu Kid gelesen (und da noch nicht einmal gesehen gehabt, dass du mir sogar gleich ZWEI reviews geschrieben hast : o) und war total (sorry) amüsiert davon, was Law scheinbar alles in dir auslöst :D Und ich freu mich enorm, dass du mich an deinen Gefühlen teilhaben lässt :D

"Es pulsiert eine Ader heftigst an meinem Hals und ich krieg die Krise wegen diesem arroganten Kerl! " Okay, irgendwann musst du mir definitiv erzählen, warum dich dieser Kerl so provoziert :D Ich schreib nämlich total gerne Sachen mit Law, weil ich es liebe, wie er andere provoziert und immer irgendwie eine Nase weiter vorn zu sein scheint, und aus irgendeinem Grund finde ich auch, dass Law mir um einiges besser liegt als Kid - bei dem Rotschopf krieg ich bei jedem Dialogschreiben jedes Mal wieder nen Krampf in den Fingern, weil ich so lange über der Tastatur schwebe und lösche und tue und bei Law fallen mir Dialogsequenzen dann doch oft irgendwie leichter.

"Ist schon witzig. Lass Kiddo seinen Schabernack treiben (inkl. blutigem Gemetzel und sontigen Grenzüberschreitungen) und er bleibt in meinem Herzen, meine Liebe unaufhaltsam für den rothaarigen Teufel. Aber Law, Gott, leg dem eine solche Handlung zunieder und derartige Worte in den Mund und die Antipathie nimmt übermenschliche Maße an. xD" -> Hahahaha xD Ich kann mich über beide total amüsieren :D Aber ich finds super, wie Law dich an die Spitze treibt (und das, wo du WIRKLICH gute Sachen zu ihm geschrieben hast! Will ich wissen, was es dich gekostet hat, um die Antipathie da dann zu überwinden? : o)

"Liebe Mo, very well done. Wirklich. Wirklich, wirklich. Aber ich muss hier stoppen, bevor du denkst, ich hasse deinen Text, obwohl es Laws Haltung gilt und vor allem bevor ich die Tasten meiner Tastatur mit bloßen Fingern sprenge, weil ich sie so sehr niederpresse und dabei Laws Visage vor Augen habe. xD" Hahahaha xD omg, ich versteh dich total, ich hab Bücher früher, wenn mich eine Figur aufgeregt hat, oft so dermaßen gegen die Wand gepfeffert :'D Und Aersling hat auch ne Art, Cliffhanger zu schreiben, dass mich die Frau echt fuchsteufelswild macht xD Aber ich finds irgendwie total spannend, was für Gefühle dieser Drabble bei dir ausgelöst hat, weil ich mich während des Schreibens total darüber amüsiert habe, wie genervt Law von einer stinknormalen Bäckerin sein kann, die einfach ganz normal ihren Job verrichtet und im Grunde nichts getan hat - obwohl die Darstellung per se für mich schon etwas überzeichnet ist - aber ich fand den Gedanken einfach super witzig, wie Law sich jeden Morgen einen Kaffee bei einer Backstube holt (bzw. holen lässt), weil er so früh auf ist, dass eben auch einfach noch nichts Anderes offen hat xD Und ich finde, Law ist irgendwie gar nicht sooo einfach zu provozieren, weil er für mich eher der Typ ist, der es schafft, den Spieß sehr schnell umzukehren und dann sein Gegenüber wütend zu machen und dementsprechend fand ich es superwitzig, Law mal effektiv in die andere Position zu setzen :D Und das alles nur wegen Brot :'D

"Ich freu mich echt wahnsinnig auf weitere Drabbles!! Sehr, sehr, sehr, sehr doll sogar und ich feiere so heftig, dass du eine Drabble-Sammlung gestaltest! Ich schwenke jetzt schon meine Fanflagge für dich und sitze auf heißen Kohlen. Du machst einen verdaaammt guten Job. Bitte mehr davon! " -> Oh, ich arbeite daran und allein bei deiner Aussage will ich am liebsten dauerhaft in die Tasten hauen *-* Und ich freu mich ebenfalls total auf weitere Drabbles, weil ich einfach jetzt schon so das Gefühl habe, allein beim Schreiben so viel zu lernen :D Also ich werd mir weiterhin Mühe geben und falls mal was nicht passt, würde ich mich natürlich genauso freuen, wenn du das aussprichst :D
Und bis dahin stell ich mein Gehirn jetzt freiwillig wieder auf Rhabarber, um mich weiter in Ruhe über deine Reviews zu freuen und noch ein bisschen wild wie Hinata durch die Gegend zu springen und damit einfach absolut jeden zu nerven :D (und ich bin immer noch so krass im Haikyuu-Fieber und ich kann einfach nicht aufhören, darüber zu reden, sorrynotsorry! xD)
Hach, ehrlich, vielen, vielen lieben Dank, dass du dir trotz Law die Zeit genommen hat, mir was so Liebes dazulassen *-*

Hoffentlich bis bald! :D
Mo
14.06.2020 | 00:18 Uhr
greymonster!!!

asjdlaskdjaösda ahhhh heeeelp! (ʘ言ʘ╬)

So geht das hier bei dir. Echt. Das ist genau dieselbe schrecklich einnehmende Art, die ich bei dir schon mehrfach erleben durfte und ich bin völlig geflasht!!

Du hast die Sammlung mit Law begonnen. Etwas, was mich leider total abschreckt, weil ich Law echt nicht abkann. Und ja, das mag etwas merkwürdig klingen, weil ich auch Drabbles und Geschichten zu ihm geschrieben habe, die tatsächlich aber häufig nicht aus eigener Motivation entstanden sind und für die ich leider nie so brennen konnte wie für anderes. Ja, ich lese auch zeitweise Geschichten mit ihm. Die müssen dann aber ehrlich wirklich, wirklich gut überzeugen. Und trotzdem werd ich am Ende des Tages nicht los, dass ich ihn nicht riechen kann. Also wortwörtlich. Ich sehe ihn und denke: Bah, nee. Lass mal. xD

Aaaber das ist gar nicht Thema dieses Reviews hier lol

Jedenfalls! Dein Kid-Drabble. omg, bin ich abgetaucht und versunken in deinen grandiosen Momentaufnahmen und Beschreibungen! Das war sehr bildstark. Emotional und auch von den daran gebundenen Handlungen und der Umgebung. Man hat SOFORT lebendige Bilder vor Augen und das in nur 100 (!) Worten bzw. eigentlich schon in den ersten paar Zeilen. Der Drabble hat mich ehrlich heftig überrollt und mitgerissen. Und dann dieser eine Dialogteil zum Ende... Gott, ich bin ein bisschen gestorben. Auf die gute Art. Das war alles so (!) Kid. So nahe an ihm dran. Also wirklich nah. An der Figur, an seinem Charakter und auch auf der Beziehungsebene, obwohl er doch eine gewisse Distanz aufbaut, indem er meint, er würde nicht ewig warten. Aber hey, er hat bis hierhin gewartet. Sagt das nicht alles? *__*

Du hast mich so mit dem Drabble gepackt - ich hab mir dann direkt den Law-Drabble gegönnt. xD Also dickes, kreischend-begeistertes Kompliment an dich: Du weißt echt, wie du einen für dich und deine Wortkunst gewinnst! Ich liebe diesen Drabble einfach abgöttisch. In meinen Augen einer der besten, den ich je über Kid lesen durfte. Hier stimmt einfach alles, vom Charakterdesign über das Setting und die Dialoge bis hin zum Gesamtablauf und Aufbau. Und eines sag ich dir: Hör bloß nicht auf mit dem Schreiben! Niemals, hörst du? Weder mit den großen noch mit den kleinen Dingen. Du bist wirklich unfassbar talentiert und hast einen sehr sensitiven Blick und Stil, den ich unheimlich schätze und der extrem greifbar ist und einen dort trifft, wo es wehtut, im Schlechten-Guten wie nur im Guten. (Hoffe, das macht Sinn, weil ich mich nämlich grad eher "von Sinnen" fühle und es mir grad wieder so schwer fällt, dir etwas darzulassen, was auch nur ansatzweise würdigt, was du hier geschaffen hast!)

D A N K E für alles, was du uns schenkst und mit uns teilst! <3

RememberThisMoment :-)

Antwort von greymonster am 20.06.2020 | 11:11 Uhr
oh mein Gott, RememberthisMoment, willst du mich umbringen? : o Und es tut mir so leid, dass ich deine Reviews jetzt ewig nicht beantwortet habe, aber die musste ich einfach echt einmal sitzen lassen, weil jedes Mal, wenn meine Augen wieder eine Zeile von deinen Reviews überfliegen, kappt das meine Sicherung und alles, was ich dann noch denken kann, ist: Rhabarber, Rhabarber, Rhabarer, Rhabarber :o Und ich weiß ehrlich gesagt nicht einmal im Ansatz, wie ich mich groß genug für deine Worte bedanken kann, ehrlich, das hat mich damals bei "Türschlitz" schon so umgeworfen und jetzt? Uff, Rhabarber ;_; ;_; ;_;

"asjdlaskdjaösda ahhhh heeeelp! (ʘ言ʘ╬)" -> MEINE REAKTION bei deinen Reviews xD

Weißt du, ich hab dir ja mal gesagt, dass du für mich die Königin der Zweideutigkeit bist, weil ich jedes verdammte Mal wieder in diese Falle tappe und ich weiß nicht, wo ich jetzt anfangen soll. Ich hab da letztens mit Aersling darüber debattiert, weil sie mir gesagt hat, dass sie sich auf jeden Fall eine Geschichte von mir mal anschauen will und ich bin dann gleich gegen die Decke gesprungen vor lauter Freude und Nervosität, weil ich einfach so super viel von Aersling und ihrer Analysefähigkeit halte. Und jetzt kriege ich von DIR, der Drabble-Meisterin schlechthin, Reviews zu meinen eigenen ersten Drabbles OH GOTT

greymonster.exe hat aufgehört zu arbeiten

Ich meine, Aersling hat bei unserer Diskussion - also dass sie mir nen Review schreiben wird - dann gesagt, dass wir letztlich doch alle hier sind, um irgendwie voneinander zu lernen und das stimmt und deswegen habe ich auch angefangen, Drabbles zu schreiben, weil ich echt daran arbeiten muss, auf den Punkt zu kommen, aber dass du hier bist, Moment, ich kann dir gar nicht sagen, wie unglaublich mich das freut und wie sehr mich das aus den Socken haut und ich bin dir so so so so so dankbar für alles, was du sagst und schreibst und tust und wuah. es ist manchmal irgendwie schon crazy, wie viele Emotionen man im Internet mit eigentlich fremden Personen teilen kann bzw. sie bei einem auslösen können, aber hola, ich fühle mich grad wie Shoyo Hinata, als er nach dem ersten Spiel gegen die Nekoma mit Inouka durch die Gegend hopst, ich schwör dir, ich sterbe immer noch jedes Mal ein wenig, wenn ich deinen Review lese, einfach, weil ich so enorm viel von deinem Schreiben halte und es mich dann so richtig ehrt, wenn du dir die Zeit nimmst, mir einen Review zu schreiben.

" An der Figur, an seinem Charakter und auch auf der Beziehungsebene, obwohl er doch eine gewisse Distanz aufbaut, indem er meint, er würde nicht ewig warten. Aber hey, er hat bis hierhin gewartet. Sagt das nicht alles? *__*" -> *in einer super quietschigen Stimme* JAAAAAA *-* Ich glaube, ich könnte Seiten mit einem genervten Kid füllen, der gleichzeitig aber total angetan von seinem Gegenüber ist und ich bin schon wieder so kurz davor, nur mehr Rhabarber denken zu können, aber ja, ich seh diese Szene mit Kids Segelschiff und wie er das Readerchen entführt so oft vor Augen, dem bin ich total verfallen und muss ehrlich aufpassen, mich mit dieser Szene nicht ständig zu wiederholen, weil ich sie so mag. Und es freut mich total, dass dir Kid so gut gefällt und dass es für dich so nah an seinem Charakter ist, das freut mich enorm :D

"Hör bloß nicht auf mit dem Schreiben! Niemals, hörst du? Weder mit den großen noch mit den kleinen Dingen" Rhabarber. Ehrlich, ich will nicht lügen, das hat einfach so gut getan, das zu hören und das motiviert mich extrem, weiterzumachen. Ich bin zwar immer eine, die mit dem Schädel gerne durch die Wand rennt und sich sehr strikt einredet, irgendwann schon gut genug zu schreiben und einfach weiter zu üben und niemals aufzuhören, aber manchmal sitze ich eben auch einfach nur da und heule und bin total am Ende, weil ich das Gefühl habe, niemals irgendwas Brauchbares oder Berührendes schreiben zu können :') Und für jeden verzweifelten Moment (haha) sind deine Worte dann echt einfach wie Balsam und beflügeln mich einfach noch mehr darin, dass schon alles gut ist :D Und ich bin mittlerweil einfach so dankbar für jeden Menschen, den ich irgendwie mit meinem Geschreibsel berühren kann, also vielen lieben Dank für jedes einzelne verdammte Wort, RememberThisMoment, da wird mir nach wie vor von innen ganz warm ♥

"(Hoffe, das macht Sinn, weil ich mich nämlich grad eher "von Sinnen" fühle und es mir grad wieder so schwer fällt, dir etwas darzulassen, was auch nur ansatzweise würdigt, was du hier geschaffen hast!)" Oh : o Glaub mir, das würdigt das mehr als genug :D Ich freu mich auf alle Fälle enorm und bin total glücklich *-*

Oh, ehrlich, danke für deine wundervollen Reviews, ich bin immer noch ganz Rhabarber. ♥

Und hoffentlich bis bald! :D ♥
Mo
10.06.2020 | 22:20 Uhr
Halli Hallo,

sehr schöne erste Drabble c: hat mir richtig gut gefallen!
Weiter so ♥ Auch wie du schreibst ist super angenehm und man will einfach mehr Lesen.

Lg.
Nickychen♥♥♥

Antwort von greymonster am 11.06.2020 | 17:42 Uhr
Hallo Nickychen! ^-^

Oh, das freut mich total! Ich bin ja ganz, ganz neu im Drabble-Geschäft und umso mehr freue ich mich, dass ich von dir gleich einen Review dazu bekommen habe und dass dir der erste Drabble auch gleich noch gefällt *-*
Und die nächsten Drabbles stehen schon in den Startlöchern, vielen lieben Dank für deine Worte! ♥

GlG
Mo
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast