Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 51 bis 75 (von 205 insgesamt):
19.03.2021 | 20:29 Uhr
Hach wiedermal ein wirklich spannendes Kapitel! Freue mich schon wenn es weiter geht.

Liebe Grüße
Saya^^

Antwort von -AngelOfMusic- am 19.03.2021 | 21:00 Uhr
Hallo Saya!
Danke für die Rückmeldung. Ja, das nächste Kapitel wird wie immer am Donnerstag kommen, es ist auch schon fertig ^^ Und es wird nahtlos weitergehen, damit es schön spannend bleibt.
LG, Angel
19.03.2021 | 20:11 Uhr
Hi,
Also erstmal das ist meine erste Rewi zu deiner Geschichte. Ich weiß das deine Geschichte schon länger existiert, hab mich aber erst vor Zwei Wochen dazu durchringen können sie zu Lesen. Ich bin erstmal so frei und schreibe meine ehrliche Meinung dazu :D

Laxus Gefühls Ausbruch kann ich tatsächlich nachvollziehen. Wenn man Angst hat dann reagiert man nicht rational. Besonders nicht wenn man die eigene Tochter knapp zuvor beinah verloren hat. In so einer Situation ist es glaube ich fast unmöglich seine Wut zu zügeln, auch wenn der gegenüber eigentlich eine Person ist die man Liebt.
Laxus muss sich erstmal beruhigen dann können er und Cana vermutlich in ruhe miteinander Reden.
Das er Lexy quasi dazu zwingt bei ihm zubleiben verstehe ich sogar noch besser. In seiner Situation könnte ich nicht ruhig schlafen, wenn meine Tochter nicht in der nähe wäre.

Das Cana erstmal auf einen Auftrag geht um denn Kopf frei zubekommen ist wohl verständlich.
Miras Auftritt macht mich allerdings etwas wütend. Cana ist Natürlich ihre Freundin und sie Möchte ihr gerne helfen, aber sie mischt sie mit dem vor haben Makarov zu informieren meiner Meinung nach zu sehr ein.

Makarov ist da auch so eine Sache. Ich würde mich wirklich mal freuen wenn er auch mal eine Standpauke bekommt.
Er mischt sich ständig ein. Er behauptet Laxus zu Lieben und hat doch 6 Jahre dabei zu gesehen wie Laxus erst unter Canas verschwinden leidet und dann in eine Katastrophen Beziehung nach der anderen stolpert.
Seine Gespräch zwischen ihm und Cana einige Zeit zuvor lässt mich etwas an der Liebe zu seinem Enkel Zweifel.
Erst sagt er er wolle sicher gehen das Laxus nicht wie sein Vater ist, sagt aber dann danach das er angeblich weiß das Laxus eigentlich wie seine Mutter ist. Er sagte auch das Laxus damals zu sehr mit sich selbst beschäftigt war um sich einer Beziehung und einem Kind zustellen, sagt mir das er seinem Enkle nicht traut.
Und auch Canas aus sage Damals, das Makarov Laxus nicht zurück geholt hätte, weil er angst habe Laxus gegenüber allen anderen zu bevorzugen. Ich kann mich nicht erinnern das er Laxus überhaupt auch nur ein bisschen bevorzugt hat, Egal ob im Anime oder Manga.

Tut mir leid Jetzt habe ich mehr über die anderen Kapitel geredet als über dieses, aber mich regen die Rektion und Aktionen der anderen auf.
Laxus und Cana haben mit Lexys Krankheit schon stark zu knabbern, dann kommt aber auch noch der komplexierte Wiederaufbau ihrer gestörten Beziehung dazu.

Jetzt höre ich aber auf zu meckern :D Mir gefällt deine Geschichte trotz all meinem Gemachere Gut und ich freue mich inzwischen auf jeden Donnerstag.
MG :D

Antwort von -AngelOfMusic- am 19.03.2021 | 20:59 Uhr
Hallo erstmal!
Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung! Ich weiß, das Pairing ist nicht jedermanns Sache, weshalb ich mich umso mehr um neue Leser freue.
Du hast vollkommen recht mit Laxus' Ausbruch. Ich habe mich da an Menschen orientiert, die ich selbst kenne und die genauso reagieren, wenn sie emotional überfordert sind. Hier in Bezug auf die Situation der Tochter. Und natürlich nimmt man den ersten Menschen, dem man die Schuld geben kann, das ist hier Cana. Und genau deshalb möchte er Lexy auch bei sich und fern von ihrer Mutter wissen, weil sie in seinen Augen Schuld ist.
Zuerst: Ich bin dir überhaupt nicht böse, weil du Kritik übst. Nicht jeder kann sich mit dem Verhalten von anderen anfreunden, deshalb verstehe ich deine Sicht vollkommen. Wenn ich das wäre, würde ich auch nicht so viel gutes Zureden wollen, weil das meist noch alles schlimmer macht.
Miras Aussage, dem Master zu berichten, ist nicht unbedingt okay. Im Nachhinein sehe ich das auch etwas kritischer. Auch wenn sie es gut meint, weil sie merkt, wie wenig Cana in diesem Moment zu Laxus durchdringt. Und die einzige Person, auf die Laxus wirklich hört, ist sein Großvater. Deshalb möchte Mira versuchen, Laxus zumindest etwas zu beruhigen, damit Cana mit ihm immerhin reden kann.
Makarov hat es nicht leicht, ich verstehe deinen Wunsch nach einer Standpauke. Man weiß ja nicht, wie sich das mit Ivan entwickelt hat. Durch Laxus' damaliges Verhalten bei Fantasia und dem Kampf innerhalb von Fairy Tail hat man die Seiten gesehen, die in meinen Augen auch Ivan haben könnte. Weshalb in Makarov immer die Sorge ist, dass Laxus wieder so werden könnte. Auch wenn er vom Charakter eher seiner Mutter entspricht (das ist übrigens voll und ganz meine Fantasie, ebenso der Name Larisa und ihr Leben).
Makarov liebt Laxus wirklich. Er weiß nur, wie schwierig sein Enkel ist und als Gildenmaster hat er auch eine zweite Verantwortung zu tragen. Deshalb hat er Laxus leiden lassen, weil er trotz seiner Liebe zu ihm die Gilde über die Familie stellt, wenn sich beide widersprechen. Und Laxus war damals noch nicht soweit, insbesondere nicht für eine Tochter, weil er mit sich selbst zu kämpfen hatte.
Das mit Makarovs Weigerung, Laxus zurück in die Gilde zu lassen aufgrund einer möglichen Bevorzugung entspringt ebenfalls meiner Interpretation. Du hast recht, es wurde nirgends erwäht, warum er sich auf Tenroujima geweigert hat, mit Laxus über einen Wiedereintritt in die Gilde zu sprechen. Eigentlich hat er Laxus dort ja auch ignoriert größtenteils, auch wenn die anderen Mitglieder Laxus mit offenen Armen aufgenommen haben. Meine Erklärung dafür ist diese Angst vor einer Bevorzugung.
So, ich hoffe, die Erklärungen waren einigermaßen schlüssig. Nochmals Danke für die Rückmeldung und auch den Mut, sich kritisch zu äußern! Es freut mich dafür umso mehr, dass dir die Geschichte so gut gefällt. Ich kann dir versichern, dass das Einmischen der anderen weniger wird und auch ganz aufhört - nach dieser Krise mit Cana zumindest.
LG, Angel
18.03.2021 | 22:24 Uhr
Hallöchen,
dieses Kapitel fand ich richtig spannend zum Lesen. Der vermeintlich einfache Auftrag endet doch recht dramatisch.
Und doch passt es meiner Meinung nach sehr gut in den Verlauf der Geschichte. Laxus zeigt trotz der Differenzen aus dem letzten Kapitel, wie sehr er sich um Cana sorgt. Ich kann mir gut vorstellen, dass er sich nun tief im Inneren Vorwürfe macht, weil das letzte Gespräch mit ihr doch im Streit geendet hat. Schließlich wird ihm jetzt wieder vor Augen geführt, wie gefährlich die Aufträge sein können. Wie schnell er einen geliebten Menschen verlieren kann.
Und ob Lexy Cana so schnell wieder einen Auftrag erledigen lässt, ist wohl auch fragwürdig. Das ist sicher nicht einfach für die kleine, ihre Mutter in diesem Zustand zu sehen.
Ich bin schon gespannt, wie sich der Auftritt von Lorelei auf die Geschichte auswirken wird.
Liebe Grüße, NekoRS

Antwort von -AngelOfMusic- am 19.03.2021 | 14:31 Uhr
Hallo NekoRS!
Erst einmal vielen Dank für dein Review - Ja, der Auftrag wurde doch um einiges schlimmer als gedacht.
Ah, du hast bereits einen der Punkte gefunden, warum Cana hier diese Vergiftung erleiden muss. Ja, Laxus sorgt sich natürlich um sich und in einer solchen Situation ist das viel einfacher zu zeigen. Auch in Bezug auf sein Verhalten, für das ihm schon ein Vortrag gehalten wurde, denn er macht sich Vorwürfe. Da hast du recht und dieser Punkt wird auch im nächsten Kapitel besprochen. Neben der Tatsache, dass Lorelei mal wieder auftaucht und Cana behandeln muss, das ist auch nicht gerade einfach für Laxus.
Lexys Meinung über Aufträge von Cana kommt ebenfalls im nächsten Kapitel, auch wenn sich die Einzelheiten nicht auf dieses beschränken. Aber die wichtigsten Punkte werden angesprochen, auch wenn es vielleicht eine etwas überraschende Wende gibt.
Loreleis Auftritt wurde ja von mir angekündigt bei ihrem letzten Auftritt. Ich bin gespannt, wie du den aufnehmen wirst, weshalb ich dazu gar nichts sagen möchte. Außer, dass er im nächsten Kapitel auch passiert.
LG, Angel
18.03.2021 | 20:31 Uhr
Also ich liebe auch wieder dieses Kapitel.

Einfach echt zu heftig, wie sehr ich gerade mit Cana mitfühle. Sie tut einem ja fast richtig leid. Aber das gute ist, das Laxus vorerst mit ihr normal sprechen muss, aufgrund ihrer Vergiftung und ihres körperlichen Wohlbefindens.

Ehrlich gesagt, ist ein neues Kapitel dieser Story jeden Donnerstag einfach wie ein kleiner Segen, dem man sich gerne widmet^^

Liebe Grüße
Fairy_Tail_Senpai

Antwort von -AngelOfMusic- am 19.03.2021 | 14:25 Uhr
Danke für die Rückmeldung!
Oh man, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Mich macht es einfach unfassbar glücklich, wenn meine Geschichte so gut ankommt. Da ich gern zweifle, ob das wirklich akzeptabel ist, was ich so fabriziere, rührt mich das umso mehr.
Canas Verletzung ... Ich habe wirklich lange überlegt, aber so ganz ohne Klischees kommt man doch nicht aus. Und ehrlich gesagt, finde ich eine Verletzung während eines Auftrags durchaus nachvollziehbar. Insbesondere eine angeblich kleine, die sich dann als viel schwerwiegender herausstellt. Deshalb auch direkt die Entwarnung, dass das keine lebensbedrohliche Verletzung ist, nur eine sehr schmerzhafte. Sie hat auch einen tieferen Sinn, ich lasse Cana nicht umsonst leiden ^^
Laxus wird in den nächsten Kapiteln ausreichend im Scheinwerferlicht stehen, sowohl mit Cana als auch mit Lexy später.
LG, Angel
18.03.2021 | 19:37 Uhr
Spannend und ergreifend wie immer. Hätte nur gerne das Gespräch von Laxus und lexy richtig erlebt, besonders da ich interessant finde das lexy sich so gegen ihren vater stellt. Aber vielleicht erzählt ja laxus im Gespräch mit cana später noch davon.

Antwort von -AngelOfMusic- am 19.03.2021 | 14:20 Uhr
Hallo und Danke für die Rückmeldung!
Mich freut es immer zu lesen, dass meine Kapitel begeistern, denn das kann ich selbst immer schwer einschätzen. Das Gespräch von Lexy und Laxus wird noch Thema sein und das mehrmals. Die genaue Wortwahl wird nicht geschildert, aber die groben Verhältnisse, die man ja auch hier bereits erfahren hat. Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie du diese weiteren Fetzen des Gesprächs so aufnimmst.
LG, Angel
11.03.2021 | 23:09 Uhr
Meiner Meinung nach ja Laxus' Gedankengänge sind nachvollziehbar wenn auch nicht zu 100%, und du bist nicht die einzige die ihn am liebsten geschüttelt hätte. Ich meine Cana allein die Schuld zu geben ist nicht fair vor allem da Lexy ja anscheinend lange keinen Anfall mehr hatte und das Training mit Laxus ja dagegen wirkt war das ja nicht zu erwarten. Aber gut ich habe selbst keine Kinder, von daher kann ich ja viel sagen.

Die Geschichte ist wirklich super, ich bin voller Hoffnung das Laxus doch noch irgendwann die Kurve bekommt und sich mit Cana und Lexy zusammenrauft um eine wirkliche Familie zu werden. Und für Levy hoffe ich, dass Gajeel nie wieder mit vorgeschriebenen Entschuldigungen von Lili ankommt.

Lg
Raven

Antwort von -AngelOfMusic- am 12.03.2021 | 13:47 Uhr
Vielen lieben Dank für die Rückmeldung!
Ah, wenn du Laxus ebenfalls schütteln möchtest, habe ich alles richtig gemacht. Seine Gedankengänge ... Ja, teilweise sind sie irrational hier, aber das war so von mir gewollt. Wenn jemand so sehr in seinen Emotionen gefangen ist, machen viele Sachen für Außenstehende keinen Sinn.
Die Schuld nur bei Cana zu sehen, obwohl er selbst auch Lexys Medikamente hat, ist wirklich nicht fair. Doch das ist einfacher, als sich selbst eine Teilschuld einzugestehen, insbesondere weil Laxus ja eher zur stolzen Sorte von Mensch gehört. Denen fällt es ja noch schwerer, sich einen Fehler einzugestehen. Beide haben darauf vertraut, dass Laxus' Training mit Lexy einen Tag vorher die Gefahr für einen Anfall gebannt hat, zumindest unterbewusst. Das war leider nicht der Fall und beide werden aus diesem Fehler lernen.
Ach, man muss keine Kinder haben, um hier zu erkennen, dass Laxus mit seiner Meinung falsch liegt. Ich habe ja selbst keine und ziehe meine Erfahrungen aus meiner eigenen Kindheit bzw. aus meinen Beobachtungen von Familien mit jungen Kindern.
Danke für dein Kompliment! Laxus hat sich schon enorm gebessert, wenn man sein anfängliches Verhalten betrachtet. Er ist mittlerweile in seiner Vaterrolle vollkommen angekommen und auch das mit Cana läuft ja stockend, aber es geht voran.
Lilys Entschuldigung - Ich fand das einfach zu lustig, weil ich mir das bildlich vorstellen konnte. Aber ja, Gajeel hat in dieser Hinsicht seine Lektion eindeutig gelernt und er wird das nie wieder machen. Es hat ihm ja auch nichts gebracht außer Fassungslosigkeit von Levy, weil das einfach dreist ist. Und auch wenn er mit Worten schlecht umgehen kann, hat er sich damit selbst gerettet.
LG, Angel
11.03.2021 | 21:36 Uhr
Auch dieses Kapitel finde ich wieder grandios ^^, ich muss ehrlich sagen, mir tut Cana ja schon fast leid. Und Laxus ist einfach so heftig in seiner Vaterrolle das ich ihm das eigentlich gar nicht so übel nehme. Aber Cana tut mir wie gesagt richtig leid. Und Lexy die einfach mal wieder im Zwiespalt ihrer Eltern steht, tut mir auch leid.

Aber Mirajane hat in diesem Kapitel einfach alles zerstört. Im positiven Sinne, i love Mira und so wie sie einfach mal leicht Ausrastet, widerspiegelt ihre Art einfach so gut.

Ich liebe dieses Kapitel^^, herzlichst danke ich dir mal wieder für dieses wundervolle Kapitel. Hoffentlich geht es dir gut

Liebe Grüße
Fairy_Tail_Senpai

Antwort von -AngelOfMusic- am 12.03.2021 | 13:40 Uhr
Hallo und Danke für die Rückmeldung!
Wow, ich bin jedes Mal vollkommen überwältigt, wenn ich deine Begeisterung lese.
Ich kann dich trösten, mir tat Cana beim Schreiben ebenfalls furchtbar leid. Sie versucht die Sache ja zu klären, aber Laxus ist so in seinen Emotionen versunken, dass das hoffnungslos ist. Zumindest für diesen Abend, er muss sich erst einmal abreagieren. Du hast das vollkommen richtig verstanden, Laxus' Gefühle und Angst als Vater kommen einfach durch. Und ich bin ihm auch nicht böse, auch wenn sein Verhalten alles andere als okay ist. Aber niemand ist perfekt, deshalb reagiert er hier so.
Streng genommen ist Lexy hier die Leidtragende, wie das so oft bei Kindern mit streitenden Eltern ist. Laxus nimmt sie mit, obwohl sie bei ihrer Mutter bleiben möchte und Lexy weiß, dass der Streit nur ihretwegen entstanden ist. Das ist nicht einfach für sie und das wird beim nächsten Gespräch zwischen Cana und Laxus noch eine große Rolle spielen.
Ich liebe Mira einfach und ich kann mir das so gut bei ihr vorstellen. Sie ist ja immer lieb und nett, aber wehe, sie wird sauer. Dann ist sie teilweise echt gruselig in meinen Augen. Deshalb zögert sie hier nicht, direkt mit Makarov zu kommen, denn das wird Laxus am härtesten treffen. Er liebt ja seinen Großvater sehr und von ihm zurechtgewiesen zu werden, tut weh.
Mir geht es bestens, ich hoffe dir ebenfalls!
LG, Angel
11.03.2021 | 20:01 Uhr
Hallöchen,
ich habe schon damit gerechnet, dass Laxus alles andere als begeistert sein würde, aber puuh... sein Verhalten Cana gegenüber war schon richtig hart! Klar ist es verständlich, nach so einem schlimmen Ereignis total aufgewühlt und enttäuscht zu sein. Trotzdem ist es erschreckend, dass er ihr verbietet bei Lexy zu bleiben. Von der kleinen ist es auch sehr reif, hier nachzugeben, obwohl sie lieber bei ihrer Mutter bleiben möchte. Obwohl wahrscheinlich viel Angst dabei ist, dass die zwei sich wegen ihr wieder trennen.
Da ich kein Fan von Streit bin, wird es sicher keiner meiner Lieblingsstellen werden, aber trotzdem bin ich beeindruckt. Ich finde diese Szene beschreibt viele, wie sie auch in der Realität vorkommen. Es ist so alltäglich, dass die Probleme nicht sachlich besprochen werden können und die Gespräche stark emotional geprägt sind. Ebenso wie Kinder darunter leiden müssen und mit hinein gezogen werden.
Ich hoffe wirklich für Cana und Lexy, dass sich Laxus wieder einkriegt. Vor allem weil ich denke, dass es bezüglich Lexy‘s Anfälle eine Besserung gibt, wenn sie es nun schon irgendwie spürt, dass etwas nicht stimmt. Möglicherweise ist das ja ein kleiner Fortschritt, den du einbauen wolltest. ;)
Liebe Grüße, NekoRS

Antwort von -AngelOfMusic- am 12.03.2021 | 13:36 Uhr
Hallo NekoRS,
erst einmal Danke für die Rückmeldung!
Ja, da hast du Laxus vollkommen richtig eingeschätzt. Zugegeben ist niemand begeistert, wenn man in eine solche Situation kommt und streng genommen auch eine gewisse Teilschuld daran trägt. Aber ja, sein Verhalten gegenüber Cana ist nicht okay. Er hat einfach nur Angst und die drückt sich bei ihm durch Aggression und Wut aus, die beide auf Cana gerichtet sind.
Lexy merkt ja, wie schwierig das Verhältnis ist und sie geht auch nur mit Laxus mit, damit der Streit aufhört. Sie weiß ja, dass es ihretwegen ist. Und ja, die Angst vor einer Trennung kommt hier natürlich ebenfalls zum Vorschein, weil sich Lexy ja eine "richtige" Familie wünscht, so wie sie es bei anderen Kindern der Vorschule sieht.
Danke für das Kompliment bezüglich der realistischen Darstellung! Ich habe als Kind so eine Situation am Rand mitbekommen - vergessenes Asthmaspray und ein Anfall - und das war nicht schön mit anzuhören, wobei es das Kind war, das das Spray vergessen hat. Doch die Eltern waren trotzdem vollkommen neben der Spur und haben sich gegenseitig vorgeworfen, nicht kontrolliert zu haben, ob das Spray mitgenommen wurde. Im Endeffekt ist es gut ausgegangen, aber das ist natürlich ein riesiger Schock. Und die Kinder leiden am meisten darunter, während das die Eltern gar nicht mitbekommen, weil sie so mit streiten beschäftigt sind.
Lexys Anfälle ... Ja, das wird langsam zum Hauptthema werden, weil alles andere im Groben ja geklärt ist. Zumindest, wenn Laxus und Cana diesen Streit geklärt haben, doch ich glaube, dass beide auf einem guten Weg sind.
Du hast recht, es gibt eine Besserung - Lexy spürt einen nahenden Anfall seit diesem. Ob es wirklich besser wird, will ich nicht verraten ;)
LG, Angel
11.03.2021 | 17:17 Uhr
Hey, mal wieder ein wirklich spannendes Kapitel!
Ich kann Laxus schon verstehen doch das er Lexy mit zu sich nehmen will, ohne auf sie dabei zu achten ist natürlich... naja nicht grade toll.
Ehrlich gesagt hätte ich ihm wahrscheinlich in Cana s Situation eine geklatscht und ihm richtig meine Meinung gesagt, aber naja Cana ist ja nicht ich...
Und ich kann sie ja auch verstehen.
Aber ich finde du hast das wirklich gut beschrieben! Es ist halt typisch Laxus... er konnte seine Gefühle ja schon immer nicht ganz kontrollieren.

Ich verstehe auch das Levy zweifel hat, ob sie das richtige gemacht hat.
Doch ich bin mir sicher das jeder noch eine Chance verdient hat...
Gajeel hat es zwar wirklich versaut, aber dadurch das sie ihn trotzdem noch liebt ist es eigentlich klar das sie ihm noch eine Chance gibt.
Ich hoffe einfach dass das zwischen den beiden diesmal klappt und sie aus ihren Fehlern lernen.

Freue mich schon auf s nächste Kapitel!

Liebe Grüße
Saya^^

Antwort von -AngelOfMusic- am 12.03.2021 | 13:25 Uhr
Hallo und vielen Dank für die Rückmeldung!
Puh, du kannst Laxus also verstehen. Da bin ich etwas erleichtert, weil die Diskussion bewusst geschrieben war, da beide etwas aneinander vorbeireden, insbesondere in Laxus' Fall. Aber ja, er hat halt panische Angst gehabt und da das das erste Mal war, reagiert er einfach kopflos. Die Trennung geht gar nicht, da gebe ich dir recht, aber Laxus weiß sich nicht anders zu helfen.
Wenn Lexy nicht ebenfalls in der Wohnung gewesen wäre, hätte Cana nicht so geduldig reagiert, das kann ich sagen. Aber sie hat Lexy versprochen, das ruhig zu klären und daran hat sie sich gehalten. Auch wenn das bei Laxus nicht der Fall war.
Und vielen lieben Dank für das Lob in Bezug auf Laxus. Ja, für mich ist er auch einer der Menschen, die mit Gefühlen generell Schwierigkeiten haben und deshalb schnell aus der Haut fahren, wenn sie überfordert sind. Hitzköpfig ist er ja.
Levy hat einfach Zweifel, weil sie sehr viel nachdenkt. Hier auch teilweise zu viel. Gajeel hat viel falsch gemacht, doch auch Levy ist nicht ganz unschuldig an der Situation. Deshalb stimme ich dir da zu, dass Gajeel allein aufgrund der Bemühungen eine Chance verdient hat. Auch wenn es dauern sollte, bis beide wirklich wieder Vertrauen in die andere Person haben, aber das kann man nicht erzwingen.
Doch zu wissen, überhaupt eine Chance zu haben, ist schon einmal ein guter Anfang.
LG, Angel
11.03.2021 | 15:01 Uhr
Ich hoffe das Makarov richtig wütend auf lanxus wird und ihm zeigt das man nicht einfach die tochter von der mutter Trennt. Bin gespannt wie der Auftrag läuft

Antwort von -AngelOfMusic- am 12.03.2021 | 13:20 Uhr
Danke für die Rückmeldung!
Makarov ist wütend bzw. enttäuscht, das steht fest. Wobei nicht er im nächsten Kapitel erwähnt wird - aber Laxus wird der Kopf ordentlich zurechtgerückt ^^
Der Auftrag ... Ja, über diesen möchte ich nicht viel verraten, sonst wäre es ja langweilig. Aber er wird im nächsten Kapitel ebenfalls behandelt.
LG, Angel
06.03.2021 | 15:29 Uhr
Hey Hey Hey,
Also das mir den Maderinen war wirklich mega süß hahaha
Das Ende ist wirklich gemein aber umso spannender ist es jetzt natürlich!
Freue mich schon auf das nächste Kapitel und hoffe Lexy geht es gut. Und hoffe ich ehrlich gesagt auch das Laxus es Cana nicht zu sehr übel nimmt.... ich mein klar ich kann ihn vollkommen verstehen, doch bin ich mir sicher das Cana mit dem Wissen das sie die Spritze vergessen hat sich schon genug selbst hasst...

Liebe Grüße
Saya^^

Antwort von -AngelOfMusic- am 07.03.2021 | 12:32 Uhr
Hallo Saya,
zunächst Danke für dein Review! Ich gebe zu, das mit den Mandarinen war ein Spontaneinfall, weil am Anfang der Geschichte Lexys Vorliebe für Trauben erwähnt wurde. Das wechselt bei Kindern teilweise ja sehr oft, deshalb erschien mir das hier einfach passend.
Das Ende ist gemein, das weiß ich selbst und es tut mir auch teilweise leid. Aber wenn ich es nicht hier beendet hätte, wäre das Kapitel wirklich explodiert.
Ja, wie Laxus das aufnimmt, wird im nächsten Kapitel sehr eindrücklich beschrieben und ich bin schon gespannt, wie du diese Reaktion findest. Aber du hast recht, das ist einfach eine blöde Situation für beide. Cana macht sich Vorwürfe ohne Ende und Laxus hat das ja auch nicht kalt gelassen, wie man an seinem kleinen Ausbruch merkt, bevor er mit Lexy verschwindet. Wie gesagt, im nächsten Kapitel wird alles geschildert, deshalb halte ich mich hier sogar mit Andeutungen zurück ^^
LG, Angel
05.03.2021 | 09:07 Uhr
Dieses Kapitel ist echt zu heftig. Der Tag war so schön für die drei und ausgerechnet an ihrem Geburtstag, so einen Anfall zu haben, ist echt fies, weil cana ausnahmsweise mal die Spritze vergessen hat. Ich liebe dieses Kapitel auch wenn der Cliffhanger echt mies ist, hahahahaha im positiven Sinne, die Vorfreude auf das nächste Kapitel ist wie sonst auch da

Hoffentlich geht es dir gut und hoffentlich bleibst du gesund

Liebe Grüße,
Fairy_Tail_Senpai

Antwort von -AngelOfMusic- am 05.03.2021 | 12:38 Uhr
Danke für die Rückmeldung!
Ich habe auch ein schlechtes Gewissen, falls dich das tröstet. Das Kapitel ist mir nicht leicht gefallen, aber es musste einfach sein (oder ich mag Drama einfach zu sehr). Aber ja, Lexys Zustand ist leider nicht unbedenklich und hier wurde das wieder verdeutlicht. Umso mehr, weil Cana ihre Medikamente vergessen hat.
Der Cliffhanger ist mies, aber ich finde es schön, dass du das eher positiv siehst^^ Da hatte ich nämlich leichte Bedenken, wenn ich ehrlich bin. Als Trost kann ich sagen, dass im nächsten Kapitel das große Gespräch über den Ausflug stattfindet.
Mir geht es gut und ich hoffe, dir ebenfalls :)
LG, Angel
04.03.2021 | 20:21 Uhr
Hallöchen,
das ist ja bitter. Zuerst verläuft der Tag so gut für die drei und dann bekommt Lexy genau an ihrem Geburtstag einen Anfall. Und ausgerechnet da hat Cana die Spritze nicht dabei.
Der Cliffhanger ist natürlich gemein, aber mal ehrlich: genau so muss doch ein Kapitel enden, um die Vorfreude auf das nächste aufrecht zu erhalten. ;)
Ich bin nun wirklich gespannt, wie sich das Ganze auf Cana‘s und Laxus‘ Beziehung auswirken wird.
Liebe Grüße, NekoRS

Antwort von -AngelOfMusic- am 05.03.2021 | 12:35 Uhr
Hallo NekoRS,
vielen Dank für die Rückmeldung - und das Ausbleiben von Drohungen, denn die habe ich ehrlich gesagt befürchtet, weil ich diesen schönen Tag einfach so ruiniert habe ^^
Ja, Cana hat hier ihre Sachen einfach vergessen. Warum genau, wird im nächsten Kapitel noch etwas mehr erläutert, aber solche Fehler passieren einfach.
Aber es freut mich, dass du den Cliffhanger gut findest. Ich deute das jetzt einfach mal so :D
Es wird sich auswirken, das kann ich sagen. Und ich vermute, du ahnst auch schon, inwiefern es geschehen könnte.
LG, Angel
28.02.2021 | 11:16 Uhr
Hey Hey Hey ,
mal wieder ein wirklich tolles Kapitel!
Es ist echt süß wie Gajeel sich anstrengend ^^
Ich bin gespannt wie es zwischen ihm und Levy weiter geht und natürlich auch wie der Geburtstag verläuft.

Liebe Grüße
Saya^^

Antwort von -AngelOfMusic- am 28.02.2021 | 20:24 Uhr
Hallo Saya!
Vielen Dank für die Rückmeldung!
Gajeel hat auch einiges wieder gutzumachen, das steht fest. Aber ja, es ist nicht selbstverständlich, sich trotzdem so anzustrengen. Erst recht, weil es ja seinem Charakter in dieser Geschichte nicht so wirklich entspricht, was ein weiterer Pluspunkt ist. Glaub mir, ich bin selbst gespannt, was sich meine Fantasie so einfallen lässt bei ihm und Levy, da bin ich mir selbst noch unschlüssig.
Und ja, der Geburtstag wird nicht normal, so viel kann ich sagen. Aber was läuft in dieser Geschichte in Bezug auf Cana, Laxus und Lexy schon normal^^
LG, Angel
26.02.2021 | 09:06 Uhr
Wieder mal ein hervorragendes Kapitel, gefällt mir sehr, sehr gut. Es ist immer wieder spannend und unterhaltsam deine FF zu lesen <3, ist einfach zu gut.

Liebe Grüße
Fairy_Tail_Senpai

Antwort von -AngelOfMusic- am 26.02.2021 | 13:31 Uhr
Danke für die Rückmeldung!
Ah, es freut mich einfach zu lesen, wenn jemand so mitfiebert wie du. Das motiviert einfach für das Schreiben an sich.
LG, Angel
25.02.2021 | 19:31 Uhr
Hallöchen,
ich musste wieder mal schmunzeln, wie du Mira wie aus dem Nichts bei den Mädels auftauchen lassen hast. Richtig typisch für sie. ;)
Es ist echt schön für Levy, dass sich ihr Verhältnis zu Gajeel wieder langsam bessert. Und dass sie sich Rat von ihren Freunden holt, ist mehr als verständlich in dieser Situation. Klar ist noch Unsicherheit da, aber das wird schon werden.
Irgendwie habe ich gar nicht mehr an Lexy‘s Geburtstag gedacht... Auf jeden Fall freue ich mich schon darauf. Vor allem bin ich schon mega gespannt, was du so unerwartetes eingebaut hast.
Liebe Grüße, NekoRS

Antwort von -AngelOfMusic- am 26.02.2021 | 13:30 Uhr
Hallo und Danke für die Rückmeldung!
Mira muss bei einem solchen Gespräch dabei sein, sie ist einfach neugierig. Ganz zu schweigen von ihrem Wunsch, die Gildenleute zusammenzubringen.
Levy ist vor allem noch unsicher, das stimmt. Die Sache mit Gajeel ist auch alles andere als einfach, auch wenn sie bereits ein paar Ratschläge eingeholt hat. Aber für mich ist sie der Typ Mensch, der diese Dinge mit den Freundinnen bespricht, weil sie so etwas nicht verheimlichen kann. Und man kann nie genug Ratschläge bekommen, wenn es um so etwas geht.
Ja, Lexys Geburtstag wäre an mir auch fast vorbeigegangen, das muss ich gestehen. Aber ich lese gern die älteren Kapitel nach und dann hatte ich direkt einen Einfall, wie ich das sinnvoll in die Geschichte einbringen kann.
Glaub mir, auf die Reaktionen für das Unerwartete bin ich auch mehr als gespannt^^
LG, Angel
21.02.2021 | 10:47 Uhr
Hey Hey Hey, wiedermal ein wirklich tolles Kapitel!
Ich finde das was Ever gemacht hat halt typisch Ever hahaah
Ich fand dieses Kapitel wirklich mega süß!!! Bewonders finde ich es niedlich wenn Lexy Laxus eine Predig hält ;)
Ich bin schon gespannt wie es weiter geht und freue mich auf weitere Vater Tochter Szenen.

Liebe Grüße
Saya^^

Antwort von -AngelOfMusic- am 21.02.2021 | 16:29 Uhr
Hallo Saya!
Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung!
Zugegeben mag ich Ever mittlerweile einfach unglaublich, das Schreiben über sie macht Spaß. Daher freut es mich, dass ihr Verhalten für dich typisch für sie ist.
Ja, Lexy musste hier auch mal eingreifen und ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand der männlichen Magier einem sechsjährigen Mädchen widersprechen kann. Das bringt keiner übers Herz.
Vater-Tochter-Szenen wird es noch weitere geben, das kann ich dir versprechen.
LG, Angel
20.02.2021 | 14:44 Uhr
Wieder mal ein sehr schönes, leider auch etwas kurz geratenes Kapitel. Das Lexy im Endeffekt alles eingeleitet hat, finde ich einfach nur zu cool. Alle Achtung, das ist die erste FF, wo ich mich jede Woche auf ein neues Kapitel freue. Danke das du meiner Zeit Donnerstags einen Sinn gibst xD.

Antwort von -AngelOfMusic- am 20.02.2021 | 20:49 Uhr
Danke für die Rückmeldung!
Zu kurz geraten? Von der Länge her ist es so lang wie die anderen und ehrlich gesagt, habe ich sogar überlegt, es nicht doch zu kürzen. Aber gut, dass ich es dann doch so gelassen habe^^
Wow, dass du dich immer auf das neue Kapitel freust, ist wirklich das größte Lob für mich. Da ich immer sehr mit mir selbst hadere in Bezug auf die Kapitel, bin ich immer geplättet, wenn jemand eine solche Rückmeldung gibst wie du jetzt. Dafür noch einmal ein extra Dankeschön!
LG, Angel
18.02.2021 | 21:08 Uhr
Hallöchen,
Lexy‘s kindliche Direktheit hat Laxus eindeutig aus der Reserve gelockt. Wahrscheinlich hätte ihn niemand sonst zu dieser Tat bringen können, wenn er nicht wollte. Und natürlich muss sie es eklig finden, wenn sie sich küssen. Ist ja typisch für Kinder. ;)
Es ist auch typisch Fairy Tail, dass sich alle so für die zwei freuen. Vor allem, weil sie so lange darauf warten mussten, bis sie endlich zueinander fanden. Ein wenig schmunzeln musste ich auch bei Gildarts Reaktion.
Ich fand Ever‘s Erklärung sehr passend. Die Raijinshuu sind ja allgemein Laxus gegenüber extrem loyal und wirken oft ein wenig distanziert, was den Rest der Gilde anbelangt. Und es ist halt ihre Art, wenn sie Cana so direkt mitteilt, dass sie nicht wegen ihr geholfen hat.
Liebe Grüße, NekoRS

Antwort von -AngelOfMusic- am 19.02.2021 | 12:27 Uhr
Hallo und Danke für die Rückmeldung!
Manchmal sind Kinder einfach aufgrund dieser Direktheit besser als Erwachsene, das stimmt. Das mit dem Ekligfinden habe ich wirklich lange überlegt - aber ganz ehrlich, welches sechsjährige Kind findet das nicht eklig? Ich kann mich noch gut an das Wegdrehen in Disney-Filmen erinnert, wenn es einen Kuss gab ^^
Ja, die Gilde steht voll und ganz hinter den beiden. Gildarts' Reaktion konnte ich mir nicht verkneifen, denn ich vermute, dass das für ihn nicht ganz einfach ist. Natürlich wusste er von Cana und Laxus, allein wegen Lexy - aber die Beziehung mit eigenen Augen mitanzusehen, ist vermutlich noch etwas anderes. Und ich kann mir auch gut vorstellen, dass er aufgrund der jahrelangen Unwissenheit noch beschützerischer ist als ein anderer Vater. Deshalb diese Zwiegespaltenheit, auch wenn er sich eigentlich freut.
Die Raijinshuu stehen eindeutig auf Laxus' Seite, auch wenn nur Ever ihre geringe Begeisterung gegenüber Cana so deutlich macht. Aber ich habe das Gefühl, dass Evergreen generell Probleme mit anderen Magierinnen hat, warum auch immer. Zumindest sieht das im Anime immer so aus, weil sie alle anderen als Konkurrenz für den Posten der "besten Fee" sieht oder so ^^
LG, Angel
15.02.2021 | 12:01 Uhr
AHHHHHHHHHH OMG!!!!
Ich bin gestorben!!! HAHAHA Fan Attacke!
Das mit Laxus und Cana puh das war wirklich beautiful und vor allem so cute!
Ich freue mich schon mega auf das nächste Kapitel und bin gespannt wie es weiter geht und ob es wirklich noch Nacheuchs gibt ;)

Liebe Grüße
Saya^^

Antwort von -AngelOfMusic- am 15.02.2021 | 19:27 Uhr
Danke für die Rückmeldung - und erst recht die Begeisterung!
Den Kommentar von Makarov konnte ich mir einfach nicht verkneifen, das ist in meinen Augen typisch für ihn und jeden anderen Urgroßvater, der mehr Urenkel haben möchte.
Deshalb umso schöner, dass es dir so gut gefallen hat.
Das mit dem Nachwuchs beantworte ich nicht (was vermutlich wenig überraschend ist), aber das nächste Kapitel kommt wie immer am Donnerstag.
LG, Angel
11.02.2021 | 20:06 Uhr
Hallöchen,
mir persönlich hat die Szene bei Makarov gut gefallen. Irgendwie war es für ihn ja richtig schade, dass Lexy so schnell eingeschlafen ist. Aber es ist wohl ein Zeichen, dass sie sich bei ihm wohl fühlt. Es ist auch schön, dass er Cana schon zur Familie zählt. Wenn man die beiden beobachtet, ist es aber kein Wunder.
Ein kleiner Fehler hat sich aber eingeschlichen: Cana bedankt sich nämlich bei Makarov, dass er auf Levy aufgepasst hat. ;)
Ich finde, mit Jet und Droy‘s Reaktion merkt man, welch gute Freunde sie für Levy sind. Mit der defekten Heizung hast du es sehr raffiniert eingefädelt, dass Levy und Gajeel mehr Zeit miteinander verbringen müssen.
Fehlt nur noch die Fortsetzung. :D
Liebe Grüße, NekoRS

Antwort von -AngelOfMusic- am 12.02.2021 | 08:39 Uhr
Hallo und Danke für die Rückmeldung!
Makarov musste hier in meinen Augen einfach ebenfalls erwähnt werden, weil er insgeheim hofft, dass sich das alles gut entwickelt. Lexy ist schnell eingeschlafen, das stimmt. Aber er hat ja trotzdem einiges an Zeit mit ihr verbringen können und das wird keine Ausnahme gewesen sein. Er kennt das ja noch von seinem Enkel, ich vermute, er ist über die Erschöpfung von Lexy nicht allzu überrascht. Cana zählt für ihn zu beiden Familien, wie er bereits erwähnt hat. Für mich war Makarov immer der liebevolle Großvater, der Neuankömmlinge unheimlich schnell in seine Familie aufgenommen hat. Bei Cana sind die Gefühle von ihr und Laxus ausschlaggebend, ganz zu schweigen von Lexys Existenz. Das sind schon die besten Gründe für eine Familie, alles andere ist nebensächlich.
Uh, danke für den Hinweis! Ich hab den Fehler auch direkt ausgebessert. Mittlerweile bereue ich die Ähnlichkeit der Namen etwas, das passiert mir beim Schreiben häufiger. Zum Glück war das das erste Mal, dass es mir auch beim Korrekturlesen nicht aufgefallen ist, das hätte schon viel früher geschehen können.
Die defekte Heizung war mal wieder ein Spontaneinfall, ganz besonders wenn ich mir die aktuellen Temperaturen so anschaue. Jet und Droy sind für mich in dieser Geschichte wirklich nur die besten Freunde von Levy. Nach diesen sieben Jahren der Trennung erscheint es mir einfach zu unwahrscheinlich, dass sie noch immer heimlich in ihr weibliches Teammitglied verliebt sind. Ganz besonders, wenn sie sehen, wie Levy für Gajeel empfindet.
LG, Angel
05.02.2021 | 00:50 Uhr
Auch dieses Kapitel finde ich mal wieder sehr großartig gelungen. Es macht mir persönlich sehr viel Spaß, deine FF zu lesen, weil man als Leser auch sehr gut deine Emotionen und deine Gedanken bei dem Schreiben deiner Kapiteln nachvollziehen kann. Du hast Recht eine "vergeben und vergessen" Szene, wäre etwas langweilig gewesen, deswegen finde ich du hast es fantastisch gelöst. Ich wünsche dir alles Gute, viel Gesundheit und freue mich auf das nächste Kapitel

Antwort von -AngelOfMusic- am 05.02.2021 | 11:54 Uhr
Danke für die Rückmeldung!
Ah, es freut mich wirklich, dass du diese Auflösung von Levy und Gajeel besser findest. Im letzten Kapitel habe ich das ja mit Absicht etwas anders dargestellt und die Reaktionen haben mir gezeigt, dass das nicht für alle in Ordnung war. Das war aber von Anfang an so von mir geplant gewesen, einfach weil ein kompletter Schlussstrich für Levy und Gajeel unrealistisch gewesen wäre. Diese Vergangenheit verzeiht und vergisst man nicht so schnell, egal wie sehr man das auch will.
Danke, dir ebenfalls alles Gute und bis zum nächsten Mal!
LG, Angel
04.02.2021 | 19:28 Uhr
Hallöchen,
Gajeel hat ja so gerade noch die Kurve gekriegt, um nicht wieder alles zu vergeigen. Die Geste, dass er für Levy ihr Lieblingsessen gekocht hat, war wirklich süß, aber mit der vorgeschriebenen Entschuldigung... naja, sagen wir, nochmal Glück gehabt. Ich denke aber, um Levy‘s Worte zu benützen, wenn sie es jetzt langsam angehen, kann es perfekt werden.
Ich finde es richtig schön für Laxus und Cana, dass sie nun endlich wieder zueinander gefunden haben. Ein wenig schmunzeln musste ich schon, wie sie sich Gedanken wegen der Gerüchte gemacht haben. Ich denke, Laxus wäre sicher der Typ, in die Gilde zu gehen und gleich klar zu stellen, dass alle die Finger von ihr lassen sollen. ;)
Liebe Grüße, NekoRS

Antwort von -AngelOfMusic- am 05.02.2021 | 11:52 Uhr
Hallo und Danke für die Rückmeldung!
Ja, Gajeel hat sich hier mit seinem Ausbruch wirklich gerettet. Die geschriebene Entschuldigung ist etwas, das Levy nur noch mehr auf die Palme bringt. Natürlich ist es unheimlich schwer für Gajeel, sich mit Worten auszudrücken, aber das gehört dazu. Insbesondere, wenn er sich wirklich um Levy bemühen möchte. Das Essen, das er kocht, ist deshalb von mir als kleiner Anfangsbonus eingebaut worden, damit Levy nicht direkt wieder aufsteht und geht - denn damit hat er sich ja ebenfalls Mühe gegeben und das ist eine Geste, die ganz klar bei Levy angekommen ist.
Die beiden müssen es langsam angehen, da stimme ich dir auch zu. Anders funktioniert das nicht, einfach weil es noch so viel Sachen aufzuarbeiten gibt, die in den letzten Jahren angefallen sind. Deshalb wollte ich das hier klar und deutlich machen, dass es zwar eine Versöhnung gibt, aber kein richtiges Happy End mit Kuss.
Cana macht sich natürlich Gedanken über die Reaktion der Gilde :D Für mich ist sie ein Mensch, der private Dinge lieber privat lässt und auch Laxus neigt ja ebenfalls eher dazu. Deshalb wird sich hier Gedanken gemacht.
Und ja, Laxus ist ein besitzergreifender Typ. Das kann ich hier direkt sagen, es wurde ja auch ein paar Mal leicht angedeutet in seinen Handlungen. Aber um die Gilde muss er sich wenig Gedanken machen, jeder weiß ja, wer der Vater von Lexy ist und mit einem der stärksten Gildenmagier legt man sich nicht leichtfertig an. Erst recht nicht, wenn man auch Canas Präferenz im Punkt "fester Freund" kennt, denn das ist ja ebenfalls offensichtlich gewesen.
LG, Angel
04.02.2021 | 17:05 Uhr
Hey Hey Hey, tolles Kapitel!
Das mit Levy am Anfang hätte so ich sein können hahaha
Ich finde es mega toll das Cana und Laxus sich wieder so nah gekommen sind, ich bin dahin geschmolzen ^^
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und bin gespannt wie sich die Beziehung zwischen Cana und Laxus und Natürlich auch von Levy und Gajeel weiter entwickelt...

Liebe Grüße
Saya ^^

Antwort von -AngelOfMusic- am 05.02.2021 | 11:47 Uhr
Hallo Saya,
danke für die Rückmeldung!
Du könntest Levy sein? Respekt an dich, ich wäre da nicht so ruhig geblieben bzw. nicht so nett und abgeklärt wie sie :D
Cana und Laxus müssen jetzt etwas Fluff bekommen, als Entschädigung für das Drama die ganze Zeit. Zumindest für den Moment haben sie auch nichts anderes verdient.
Ich möchte zur Entwicklung nicht viel sagen, aber bin gespannt, wie du auf meine Ideen so reagierst.
LG, Angel
30.01.2021 | 13:19 Uhr
Also ich finde du hast das mit Lorelei alles wirklich gut beschrieben! Man kann sie nachvollziehen und sehr gut verstehen.
Also ich würde sie jetzt nicht unbedingt als böse Ex bezeichnen;)
Ich war sehr überrascht durch den Kuss, allerdings bin ich froh darüber dass das Date so gut geendet hat.
Ich bin gespannt wie es weiter geht und freue mich auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße Saya^^

Antwort von -AngelOfMusic- am 30.01.2021 | 15:22 Uhr
Ein erneutes Hallo und nochmals vielen lieben Dank für die Reviews der letzten Tag von dir!
Nein, Lorelei ist eindeutig nicht böse, das sollte sie auch nie sein. Wenn ich ehrlich bin, sind mir diese fiesen Ex-Zicken auch immer zu eindimensional und zu Laxus' Charakter passt eine solche Person auch einfach nicht.
Der Kuss hat dich überrascht? Wow, das überrascht mich jetzt - ich habe schon seit etlichen Kapiteln darauf gewartet, dass sich jemand über fehlende Küsse beschwert, die Geschichte läuft ja auch seit einer Weile schon.
Die Verabredung sollte harmonisch sein, einfach als Abwechslung zu den ganzen Sachen vorher.
LG, Angel
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast