Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: AleasTales
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 6:
08.07.2020 | 13:46 Uhr
Hallo Alea!!
Man, hab ich mitgefiebert! Wo ich schon dachte, das war´s jetzt, da kam wieder eine unverhoffte Wendung ins Spiel! Sehr gut! Jetzt hat die Geschichte so ein bisschen was von "Herr der Ringe". ;-)))
Ich bin sehr gespannt auf das nächste Kapitel!

Lg
Persiphone

Antwort von AleasTales am 20.07.2020 | 17:02 Uhr
Hallo liebe Persiphone! :)

Dabei kann ich Herr der Ringe nicht einmal leiden... xD

Aber Fantasy hat eben immer irgendwelche Ähnlichkeiten. :)

Es bleibt auch spannend und ich würde gerne hochladen. Leider komme ich gerade mit dem Schreiben so gar nicht voran... :(


Greets

Alea
07.07.2020 | 13:39 Uhr
Huhu die Zweite :)

Puh, der Plan mit den Zähnen des Säbelzahntigers ist zum Glück aufgegangen.
Das hätte aber auch echt schiefgehen können... Waghalsige Aktion.

Dennoch ist noch nichts gut, in Sicherheit sind die beiden ja noch lange nicht.
Der verrückte Teil kommt ja erst noch!

Tja, da kann Gared kaum glauben, was Chris ihm sagt: er will dort verschwinden, schnellstmöglich!
Eine Flucht steht also an.
Und das, obwohl Chris schwer verwundet ist...
Die Furcht und Unsicherheit von Gared sind beinahe greifbar.

Uff, du schaffst es wirklich einen irgendwie noch zu schocken.
Ein Kinderschänder in dem Teil der Arena, in welchem sich die Bestien aufhalten. Was für eine Ironie!
Interessant, dass Chris seinen Worten Taten folgen lässt, nachdem Gared ihm eine Waffe zukommen lässt.

Kaum draußen, geht die schwierige Flucht weiter - Hürden liegen genug vor den beiden.
Und dazu ist Chris immer wieder genervt von Gareds Art. Mal ist er zu langsam, dann spricht er zu vornehm.
Ganz so leicht kann er seine Erziehung, seine Art eben nicht ablegen.
Bestes Beispiel: der Pferdemist und die Tarnung.
Was muss, das muss...

Sehr nett von Chris, dass er Gared einfach so von der Stadtmauer geschubst hat xD Andererseits... vermutlich wären sie in die Fänge der Stadtwache geraten, weil Gared gezögert hätte.

Tada, das obligatrorische Einhorn!
Wobei ich sagen muss, dass ich es sehr amüsant finde, wie du die Geschöpfe hier eingebunden hast. Auch, dass nicht jeder die Hörner der Wesen sehen kann und sie sonst für ein normales Pferd halten würde^^
Dass Chris es kann... Hat das einen bestimmten Grund? Erfahren wir noch etwas darüber?

Trotz Reittier sind die Soldaten den Fliehenden noch immer dicht auf den Fersen. Man kann nur hoffen, dass der Plan von Chris wieder mal aufgeht.
Und das Einhorn wirklich geländetauglich ist.
Aber wer weiß, vielleicht hat Gared ja noch ein Ass im Ärmel - Zauberei und so!

Ich bin wirklich gespannt, wohin das Ganze führen wird! Spannend ist es auf jeden Fall :)

LG
F

Antwort von AleasTales am 20.07.2020 | 17:00 Uhr
Und nochmals hallo liebste Fhaiye! :)

Ja, der Plan mit dem Zahn ist aufgegangen, aber es war knapp.

Naja, die Story ist nicht umsonst nichts für die jüngere Leserschaft. Es ist schon sehr düster.

Die Sache mit dem Einhorn musste einfach ein, immerhin gehört das ja irgendwie zu Gared wie seine Keys, Drums und Klampfen. xD

Oh ja, und es bleibt auch spannend.

Ich hänge immer noch an diesem verflixten Kapitel 10 und komme einfach nicht wirklich voran. Ich hoffe auf die nächsten zwei freien Tagen kommendes Wochenende. Vielleicht ist mein Kopf da so frei, dass ich endlich weiterschreiben kann.


Greets

Alea
Nessi00 (anonymer Benutzer)
04.07.2020 | 18:55 Uhr
Hi
Ein schönes Kapitel.
Bin gespannt wie es weitergeht.
LG

Antwort von AleasTales am 04.07.2020 | 18:58 Uhr
Hallo liebe Nessi! :)

Vielen Dank! :)

Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell Du liest und Reviews schreiben kannst!

Bist Du auch eine Querleserin?
Meine Mom kann auch so schnell lesen und verschlingt so Bücher innerhalb kürzester Zeit. :D


Greets

Alea
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast