Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 25 (von 29 insgesamt):
22.06.2020 | 18:00 Uhr
Liebe HerbstZeitlos

Ganz lieben Dank für diesen schönen Abstecher zu den Jungs nach Hamburg und dass du Tim sie hast besuchen lassen. Ich habe jedes Wort genossen und ich wünschte, wir dürften dies auch in SdL mal noch sehen...aber eben....

Ich habe aber ja das Glück, alles absolut bildlich vor mir sehen zu können...das Treiben am Bahnhof beschreibst du so schön, dass ich höre, sehe...ja beinahe rieche, wie es dort zu und her geht und dann ist er auch schon da...der Abschied, so richtig Tim-typisch kurz und schmerzlos...sehr berührend Tobis Worte die er im Namen auch von Boris noch nachruft... Ja sie haben ihn lieb und er sie...und ich bin überzeugt, sie werden sich bald wiedersehen können...

Du weisst...ich und das geschriebe Wort in Briefform...eine sehr grosse Liebe!
Total schön, was du Tim für Worte hast finden lassen...und ich finde es schön, hast du ihn nicht abreisen lassen, ohne all dies gesagt oder eben geschrieben zu haben.

Und nun Jungs...Knutschen...geniesst es ebenso, wie ich diese Kurzgeschichte genossen habe!

Herzlichen Dank du Liebe für diese kurze Reise in den Norden!

Liebste Grüsse BlackSea

Antwort von Herbst-Zeitlos am 25.06.2020 | 14:30 Uhr
Vielen Dank, meine Liebe! Wie schön zu lesen, dass auch du das Bahnhofstreiben hören und beinahe riechen konntest. Geht mir häufig genauso, und deshalb ist es immer mein Wunsch, das mit meiner Schreibe auch zu schaffen. Du hast möglicherweise (ganz sicher bin ich mir nicht *grins) ein gut funktionierendes Kopfkino, das dich am "besinnungslos knutschen" hat teilhaben lassen.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
19.06.2020 | 02:01 Uhr
Schöne Abschiedsworte von Tim... ich glaube Boris fühlt sich richtig erfüllt, wo er und Tim sich jetzt so nahe sind.
Aber das "besinnungslos knutschen“ hättest du uns nicht vorenthalten müssen

Antwort von Herbst-Zeitlos am 20.06.2020 | 10:07 Uhr
Und nochmal "danke". Ja, Boris ist glücklich und genießt die Nähe zu Tim. Für Tobias war es wichtig, Tim endlich kennenzulernen und zu spüren, dass er als Boris' Mann akzeptiert wird. Mit dem "besinnungslos knutschen" hab ich es nur gut gemeint, wollte euch ein wenig Kopfkino bescheren :-).

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
19.06.2020 | 01:50 Uhr
Vielleicht wäre es für Tim eine gute Idee nach Hamburg zu ziehen wenn er sich dort so wohl fühlt.
Und wenn er nicht weiß ob er Franzi wirklich liebt sollte er auch mal intensiv darüber nachdenken.
Ich muss aber sagen, ich glaube für Tim war es besser nicht bei Christoph aufzuwachsen... wenn man sieht was aus Annabell geworden ist und wie sehr Boris gelitten hat.
Christoph liebt seine Kinder sicher auf seine Art aber er unterdrückt sie leider auch.
Tim wäre nie so tough geworden wenn er bei Christoph aufgewachsen wäre... nur meine Meinung

Antwort von Herbst-Zeitlos am 20.06.2020 | 10:05 Uhr
Nochmal danke! Ja, vielleicht wäre Tim in Hamburg gut aufgehoben. Vorher muss er aber mit Bichlheim und allem, was dort an Problemen auf ihn wartet, abschließen und sich sicher sein, was er will. Dazu gehört sicher auch, seine Beziehung mit Franzi zu überdenken. Ich gebe dir völlig recht, ein Zuckerschlecken ist es sicherlich nicht, als Kind von Christoph aufzuwachsen. Es müsste ja nicht gerade das andere Extrem sein, so wie bei Tim.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
19.06.2020 | 01:34 Uhr
Ach Tobi so ein toller Mann... und wie Boris sich fast neu in ihn verliebt... da sind mir ein paar Tränchen gekommen.
Schön dass Tobi und Tim sich auch so gut verstehen.
Armer Boris, musste er solch einen Alptraum erleben... eine nackte Frau neben ihm... ich finde ja nach Hetero Sex Gesprächen sollten jetzt ein paar Homo Sex Gespräche folgen

Antwort von Herbst-Zeitlos am 20.06.2020 | 10:00 Uhr
Auch hier vielen Dank. Ja, Tobi ist toll und Boris ist immer wieder von neuem verliebt. Umgekehrt ist das aber sicher genauso. Die Homo-Sex-Gespräche haben sicher auch stattgefunden. Durften wir nur nicht erfahren ;-).

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
19.06.2020 | 00:05 Uhr
Die Geschichte fängt ja schon ziemlich heiß an... mit einem Quickie
Schön zu lesen wie tief und unerschütterlich die Liebe zwischen Boris und Tobi noch immer ist... und ich finde auch Boris hat richtig Glück mit Tobi
Und endlich lernen sich Tobi und Tim mal kennen... schön auch dass Tim Tobi in alles miteinbezieht

Antwort von Herbst-Zeitlos am 20.06.2020 | 09:57 Uhr
Vielen Dank, liebe Indianluna. Es freut mich, wenn die tiefe Liebe zwischen Boris und Tobias, jetzt mal unabhängig vom Quickie, zwischen den Zeilen zu lesen ist, auch wenn es eigentlich ja um Tim geht.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
14.06.2020 | 16:49 Uhr
Liebe Herbst-Zeitlos,
die Verabschiedung am Bahnhof hat mich sehr berührt und Tims Brief an die beiden auch. Hab ein Tränchen verdrückt, wie wohl er sich gefühlt hat und wie gut er sich mit Tobi und Boris verstanden hat.
Aber in Bichlheim gibt es einiges aufzuarbeiten und ich wünsche es Tim, dass es ihm gelingt, alles zu klären und Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.
Vielen lieben Dank für diese schöne Kurzgeschichte <3
Liebe Grüße

Antwort von Herbst-Zeitlos am 20.06.2020 | 09:53 Uhr
Vielen Dank, liebe Heike. Ach, ein Tränchen aus Rührung (hoffentlich), das darf sein und ist ein tolles Kompliment. Idh denke, nach den Tagen in Hamburg geht Tim gestärkt nach Bichlheim zurück und wird dort klären, was zu klären ist, um dann frei zu entscheiden, wie es weitergehen soll.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
14.06.2020 | 11:46 Uhr
Hey liebe Herbst-Zeitlos,
so und Tim geht zurück nach Bichlheim ;-) kann es verstehen, da hat er wirklich noch einiges aufzuarbeiten und wer weiß, vielleicht schlägt er seine Zelte ja doch mal in HH bei den beiden auf, zu Besuch kommt er auf alle Fälle jetzt öfters ;-)
Auch diesen Epilog hast du so wunderschön geschrieben und man fühlt diesen Abschiedsschmerz der 3, besonders bei Boris. Aber auch noch die Nachwirkungen der tollen Woche! Und Tim typisch, kurz und schmerzlos, ja die Rührung nicht zu sehr zeigen ;-) Und da Abschied und Worte nicht so sein Ding sind, dann der Brief, tolle Idee und sehr berührend!!! Aber das Abschlussort hat mal wieder der gute Tobi *lautlach* Na auf Boris knutscht ihn besinnungslos!!!!!
Danke Dir <3 für diese Kurzgeschichte und diesen Einblick in Tims Seelenleben, hat mir unglaublich gut gefallen und fand es spannend hier zu lesen! Du hast das auch super in deinem tollen Schreibstil rübergebracht! (man bin ich froh, dass man von Dir weiterlesen kann, da ja noch eine andere tolle Geschichte offen ist ;-))
Offen bleibt der Wunsch nun, dass man wirklich mal mehr von dem allem zu sehen bekommt am TV, dass Tim sich mal entfalten kann und mehr zeigen kann und auch endlich mal ein Kennenlernen! Glauben wir feste dran!
Also danke für hier und hab noch einen schönen Sonntag, bleib gesund und wir lesen uns. Gglg Blacky
P.s. kleine Anmerkung am Rande, im Kühlschrank prickelt es schon ;-)

Antwort von Herbst-Zeitlos am 20.06.2020 | 09:49 Uhr
Ich danke dir für dein wieder so tolles Review, liebe Blacky. Dass diese kurze Geschichte insgesamt so positiv angenommen wurde, hat mich natürlich sehr gefreut und ein wenig auch erstaunt. Nicht erstaunt hat mich zu lesen, wie sehr du auch hier wieder mittendrin bist. Anders kannst du nicht, gell? Ist für den, der schreibt, aber wunderbar ... und auch dafür danke ich dir.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
13.06.2020 | 14:16 Uhr
Hallöchen,

Ein sehr schönes Kapitel. Die drei sind toll zusammen. Ich mag es sehr.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Herbst-Zeitlos am 20.06.2020 | 09:42 Uhr
Vielen Dank, liebe summer! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
Qwertz (anonymer Benutzer)
13.06.2020 | 13:41 Uhr
Ein Prolog steht am Anfang einer Geschichte. Du meinst wohl eher Epilog, der steht am Ende einer Geschichte.

Antwort von Herbst-Zeitlos am 13.06.2020 | 14:03 Uhr
Vielen Dank für den Hinweis. So ist das, wenn man Dinge in Eile macht. Im Konzept richtig und hier falsch übertragen - peinlich, peinlich!
10.06.2020 | 13:14 Uhr
Liebe Herbst-Zeitlos,
danke für das wunderbare Kapitel. Das gefällt mir sehr, welch ein schönes Vertrauensverhältnis sich unter den dreien entwickelt hat und wie sie miteinander umgehen. Und es sieht aus, dass sie versuchen, Tim zu überreden, nach Hamburg zu ziehen ;-). Ich bin sehr gespannt, wie er sich entscheidet.
Danke nochmal für diese schöne kleine Geschichte und liebe Grüße

Antwort von Herbst-Zeitlos am 11.06.2020 | 08:04 Uhr
Vielen Dank, liebe Heike. Es freut mich sehr, dass dir meine kleine Geschichte und das Zusammenspiel der drei gefällt. Ob Boris und Tobias wissen, worauf sie sich einlassen, wenn sie Tim nach Hamburg locken, ist mir noch nicht so ganz klar. Na, warten wir ab, was Tim vor hat.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
10.06.2020 | 11:42 Uhr
Liebe Herbst-Zeitlos,
so nun schaff ich es endlich auch mal dir ein Rev dazulassen. Danke für mal wieder ein so wunderbar, geschriebenes Kapitel. Liest sich mal wieder so flüssig und mittendrin bei den Dreien! Also ich bin immer wieder absolut begeistert, von deinem Schreibstil, einfach toll, wunderbar!
So toll wie sie alle miteinander umgehen, wie die Zwillinge nach so kurzer Zeit schon so Vertrauen fassen und Boris so hilfreich Tim zur Seite steht mit Ratschlägen usw. Und auch Tobi, der den beiden den Raum gibt, aber auch selbst einen Draht zu Tim in der kurzen Zeit aufgebaut hat und ihm Ratschläge gibt, da fühlt sich einfach nur wohl und gelassen bei den beiden!
Die ganzen Gespräche und Gedanken hast du wundervoll geschrieben. Tim wie er alleine in der Wohnung ist, umherstreift, einiges Revue passieren lässt. Dann kommt Tobi mit Essen *lautlach* isst er also heimlich FastFood, aber mag es wenn ihn Boris als verhaut *grins* der wechsel auch immer zwischen nachdenklichen Passagen in eine Lockerheit, das machst auch immer so super *ilikeit* auch die Szene in der Küche beim Kochen, der Hilfsarbeiter Tim ;P
Aha und dann wollen Sie ihm Hamburg schmackhaft machen, was für eine Vorstellung, hm....reizvoll ist es, aber denke er wird zurückgehen und sich erst dort mit allem Auseinandersetzen, gestärkt mit den gutev Ratschläge und Unterstützung von den Beiden und es spricht ja nichts gegen weitere Besucher *zwinker* Bin aber trotzdem gespannt, was jetzt noch kommt und freu mich wieder auf ein tolles Kapitel oder Epilog oder ….. ;-)
Diese kleine Kurzgeschichte die du gezaubert hast, uns mit dem Kennenlernen erfreut hast und Tims Gedankenwelt nahgebracht hast, einfach toll! ❤
Machs gut, gesund bleiben, wir lesen uns! Gglg Blacky

Antwort von Herbst-Zeitlos am 11.06.2020 | 08:00 Uhr
Vielen, vielen Dank für dein wunderbares Review, liebe Blacky. Ich merke beim Lesen, wie sehr du mit der Geschichte mitgehst, und das ist ein tolles Kompliment. Die drei sind ein gutes Team, beim Reden, beim Kochen, bei Unternehmungen, zumindest wenn Tim für ein paar Tage zu Besuch ist. Ob das längerfristig klappte, ist eine andere Frage. Dafür ist Tim dann doch ein nicht ganz so leichter Charakter. Dann wollen wir mal sehen, ob er sich für Bichlheim oder für Hamburg entscheidet.

Pass du auch gut auf dich auf. Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
08.06.2020 | 22:14 Uhr
Liebe Herbstzeitlos

...was würd ich mir wünschen, wenigstens Bruchteile dieser so wundervollen Szenen die du uns hier schenkst, im SdL sehen zu dürfen... Denn ich bin mir eigentlich sicher, dass die Drei es genau so toll zusammen hätten, wie du es hier beschreibst!

Mich hat ein ganz kurzer Satz sehr berührt...** Heute schaut er vom Flur aus in dieses Schlafzimmer, tritt aus Respekt nicht näher, aber empfindet diesen Raum, dieses Bett, diese Liebesbeziehung auf einmal als völlig normal, folgerichtig und schön** genauso soll und müsste es doch einfach sein...das jetzt ganz grundsätzlich gemeint!

Mich wundert nicht wirklich, wie elegant Tobi sich zurückzieht und den Zwillingen Raum und Zeit gibt, um sich alleine zu Zweit zu haben...er spürt wohl einfach, was sie brauchen, was wichtig ist für sie! Ja....den Kerl mag ich auch! Und ganz schön finde ich, auch wenn es eigentlich ja in erster Linie um die Drei zusammen oder um Tim geht, dass ich als Leserin immerundimmer wieder diese tiefe Liebe, die Boris und Tobias leben, spüre...oftmals in kurzen und unscheinbaren Nebensätzen lesen kann...hachhachhach, sehr schön!

Natürlich nicht zu vergessen, wie berührend du die Gespräche und Gedanken einmal mehr schreibst, sehr toll!

Nun bin ich tatsächlich sehr gespannt, ob Tim wirklich in Erwägung zieht, in Hamburg erneut ein neues Leben anzufangen...eigentlich wär das wohl die beste Idee...denn ganz ehrlich, ob die Liebe zu Franzi eine echte Chance hat oder hätte nach allem was zwischen den -Beiden schief gelaufen ist...ich hab da ganzganz fette Fragezeichen in den Augen...

Ich freu mich, respektive hoffe ich sehr, es zu erfahren!

Ganz ganz liebe Grüsse und ein Schmatzer BlackSea

Antwort von Herbst-Zeitlos am 09.06.2020 | 10:53 Uhr
Liebe BlackSea,

vielen Dank für dein schönes und ausführliches Review. Ob es auf Dauer so harmonisch liefe bei den Dreien, das wage ich zu bezweifeln. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Tim irgendwann lospoltert, wenn ihm das Geturtel unserer Süßen zu viel wird, Tobias eifersüchtig auf die brüderliche Eintracht reagiert oder Boris still vor sich hinleidet, weil irgendwer etwas gesagt hat, was ihn getroffen hat. Aber das ist das Schöne an dieser Geschichte, im Moment vollkommener Harmonie können wir sie ihrem Schicksal überlassen.

"Völlig normal, folgerichtig und schön" ... so sollte es grundsätzlich sein und dennoch sind wir noch weit davon entfernt. Aber es war mir ein Bedürfnis, diese Einsicht wenigstens bei Tim zu erreichen. Der war zwar nicht unbedingt ablehnend, aber ganz verstanden hat er diese Liebe nicht ... zumindest bis zum Kennenlernen von Tobias. Tim mag den Kerl, du magst ihn und ich auch. Na, und Boris erst! Ich denke, ohne diese tiefe Verbindung und innige Liebe zwischen Boris und Tobias wäre so ein harmonisches Zusammenspiel auch mit Tim nicht ganz so leicht gewesen.

Ich freue mich, dass auch du die Beziehung zwischen Tim und Franzi kritisch siehst. Die Fragezeichen sind da auch bei mir dick und fett.

Schmatzer zurück und liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
07.06.2020 | 21:12 Uhr
Sehr schönes Kapitel! Tim fühlt sich sehr wohl mit den beiden. Es liest sich so, als würde er einfach zum Leben von Boris und Tobias dazugehören!
Auch das Gespräch zwischen Tim und Boris hast du so schön beschrieben!
Wie sich Tim wohl entscheidet? Ich hoffe ja es geht mit dieser Geschichte noch etwas weiter.
Liebe grüsse und bleib gesund! Und danke für diese schöne Geschichte :)

Antwort von Herbst-Zeitlos am 09.06.2020 | 10:38 Uhr
Danke für dein Review, liebe ramcas. Stimmt, Tim fühlt sich wohl da in Hamburg und stimmt auch, er gehört dazu. Dieses "einfach", das du in dem Zusammenhang benutzt hast, bringt es auf den Punkt: Tim wurde selbstverständlich in die Familie aufgenommen, so als könne es nicht anders sein und sei schon immer so gewesen. Deswegen danke ich dir ganz speziell für dieses kleine Wörtchen.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
07.06.2020 | 14:02 Uhr
Huhu,
Ach wie schön... Ich mag deine drei Jungs ♥
Wie alle miteinander umgehen ist echt toll... Und ich kann verstehen, dass gerade boris sich wünscht, Tim in seiner Nähe zu haben.

Die Ratschläge die boris und Tobi Tim geben sind sehr gut, ohne dabei oberlehrerhadt rüber zu kommen... Sehr toll ♥

Schade eigentlich, dass hier schon bald Schluß ist. Aber ich bin sehr gespannt ob Tim sich überreden lässt ;) ich vermute ja, dass du ihn zurück fahren lässt...Mal gucken, ob ich recht habe.

Sehr gelacht habe ich bei "ja das geht schon" und Tobis Erklärung dazu *lach*... Da ist der boris ein bisschen streng, was? ;)

Danke dir für dieses schöne und harmonische Kapitel,was ich sehr gerne gelesen habe.

Ganz liebe grüße
Nici

Antwort von Herbst-Zeitlos am 09.06.2020 | 10:33 Uhr
Danke für dein schönes Review, liebe Nici und auch für "schade eigentlich, dass hier schon bald Schluß ist". Einerseits macht es mir viel Freude, den harmonischen Umgang der drei miteinander zu schreiben, die Gedanken von Tim in Worte zu fassen, die Reaktionen von Boris und Tobias darauf. Andererseits könnte es schnell langweilig werden, würde ich sie noch länger "begleiten". Und das will ich weder euch noch mir antun.

Ja, ich kann Boris auch gut verstehen. Er hat seinen Bruder gerade erst kennengelernt, sieht wie gut der sich auch mit Tobias versteht, und natürlich fände er es toll, Tim in seiner Nähe zu haben um ein wenig von dem nachzuholen, was ihnen beiden über Jahrzehnte verwehrt war. Ich glaube, Tim wäre auch nicht abgeneigt, muss vorher aber ein paar andere Baustellen zu Ende bringen.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
07.06.2020 | 13:08 Uhr
Hallöchen,

Ein sehr schönes Kapitel. Die drei sind toll zusammen. Ich mag es sehr.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Herbst-Zeitlos am 09.06.2020 | 10:23 Uhr
Danke für dein Review! Ja, ich mag die drei auch zusammen und es macht mir Freude, dieses Zusammensein zu schreiben.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
03.06.2020 | 09:46 Uhr
Liebe HerbstZeitlos

...meeeine Güte, was ein heisser (Alb)Traum und die "Gedanken" die er dabei hat...herrlich, bis dann die Einsicht kommt, dass dies wohl eher nicht sein Mann sein dürfte und noch vielviel herrlicher, dass er sich dann auch gleich versichern muss, dass bei seinem Liebsten noch alles an Ort und Stelle und so wie immer ist ;-) Aber eben...kann ja schon mal passieren, ich mein was muss er auch über Heterosex sprechen...ich feiere Tobi ;-)

Dann die Drei zusammen...es ist so eine schöne Vorstellung, wie sie da zusammen lachen und frühstücken...und ja Tim...die Zwei sind grossartig und es freut mich sehr für dich, dass du das in dieser Intensität erfahren darfst! Und dass du dich ihnen so sehr öffnen magst, das berührt nicht nur die Beiden, deine Erzählungen berühren auch mich! Sehrsehr schön geschrieben...

Und dann kommt Luigi und ich hab mich einfach nur absolut köstlich amüsiert! Wirklich herrlich und erheiternd geschrieben! Ja...so ist das Leben armer Luigi "du ganz arme Mensch...und nein keiner will dich...zumindest keiner der Drei" ;-)

ich grins noch immer...***Signor Tobias, wo du her habe … wie du bekommen immer mehr Boris … gibt noch viele mehr davon? … Kann ich eine abhaben?“*** Glaub mir Signor Luigi...wenn dann bekomme erstmal ich einer davon ab...schon klar, ne?!?

Danke für diesen wunderbaren OS, der irgendwie ja auch nicht wirklich einer ist ;-)

Herzliche Grüsse BlackSea

Antwort von Herbst-Zeitlos am 04.06.2020 | 09:22 Uhr
Vielen lieben Dank dir! Da sind wir ja schon zwei: ich feire Tobi auch. Er weiß doch wirklich in jedem Moment das Richtige zu sagen. Tim kann sich endlich mal gut aufgehoben fühlen und ich bin froh, dass er sich so gut mit Tobi versteht. Hätte ja auch anders kommen können *grins. Wie schön, dass auch du Luigi magst. In einem sind wir uns allerdings nicht einig. Falls Tobi eine Boris-Vervielfältigungsmaschine haben sollte, dann bin ich auf das erste Exemplar abonniert! Aber ich werde ein gutes Wort für dich einlegen, damit du ganz oben auf der Liste der Interessierten stehst.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos, die nie, nie, nie behauptet hat, dies könne ein OS werden.
01.06.2020 | 20:43 Uhr
Das gefällt mir sehr, wie die drei miteinander umgehen. Sowohl das lockere und heitere, als auch das ernsthafte. Wunderbar, wie Tim sich öffnet und wie beide zuhören und reagieren. Und Tobi hat Tim schon ins Herz geschlossen <3
Ich freu mich aufs nächste Kapitel. Vielen Dank und liebe Grüße

Antwort von Herbst-Zeitlos am 02.06.2020 | 09:34 Uhr
Vielen Dank auch dir, liebe Heike. Es freut mich sehr, wenn dir der Umgang der drei miteinander gefällt. Dank Tobias kommt das Locker-Leichte ja nie zu kurz und ich glaube, das ist es, was Tim im Moment auch braucht. Schwere kommt bei ihm von selbst. Und ja, Tobi mag Tim sehr, aber ich glaube, umgekehrt ist es genauso.

Alles Gute für Dich! Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
01.06.2020 | 15:51 Uhr
Liebe Herbst-Zeitlos, hach und wieder ein <3 liches Danke schön für so ein mega tolles Kapitel. Geschrieben wie immer wundervoll, lustig, emotional, gefühlvoll.....tolle Kurzgeschichte, mit der du uns hier beglückst!!!
Geht es mit einem schrecklichen Albtraum für Boris los "nackt neben einer Frau" ...und wie er gleich bei Tobi abtastet, ob da alles da ist *lautlach*herrlich* jaja "Abstinenz" ist nichts für Tobi, das glaub ich ihm aufs Wort ;-)))
Das gemeinsame Frühstückt mit dem lockeren Gespräch.....na nicht das Tim jetzt wirklich noch "homoträume" hat *lach* und dann wie sie Tim unterstützen und er sich echt den beiden öffnet. Und wie toll du diese Gespräch und das Wirrwarr von Tim beschreibst, wie er sich fühlt usw. Endlich spricht es mal jemand aus und danke dafür, so mehr Szenen wünscht man sich wirklich mal endlich bei SDL......ich sags doch reich mal was ein *zwinker*
Der Oberknaller Luigi *grins* steht der auf Boris (;-) ist ja verständlich) Tobi zwischen dein beiden und besitzergreifend legt er die Arme um sie "alle beide meins" und Luigi "… Signor Tobias habe sogar zwei … nächste mal vielleicht auch drei. … Wie er das machen?“" *lach* das wäre was, wenn es auf einmal dann 3 sind....aber ich glaub Zwillinge reicht ;-)
Danke für echt so ein Lesevergnügen, so erfrischend und schön, freu mich schon auf den 3 Teil, denke mal mit dem Titel "Tim" *zwinker* und vielleicht noch ein Epilog, ach *Vorfreude*
Hab noch einen schönen Pfingstsmontag, bleib gesund und munter und wir lesen uns. Gglg Blacky <3

Antwort von Herbst-Zeitlos am 01.06.2020 | 17:10 Uhr
Vielen Dank, meine liebe Blacky! Jetzt habe ich doch gleich mal heftig aufgelacht bei deinem "jaja "Abstinenz" ist nichts für Tobi, das glaub ich ihm aufs Wort ;-))) " Wie gut wir ihn doch inzwischen kennen. Leider ist uns das, wenn es um Tim geht, beim Sturm nicht vergönnt. Er wird dort arg vernachlässigt, wie ich finde. Deshalb musste auch diese Kurzgeschichte dringend raus aus meinem Kopf. Aber du hast recht, Zwillinge reichen. Nicht dass noch ein Drilling auftaucht und weitere Probleme mitbringt.

Bleib du auch gesund, bis bald. Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
01.06.2020 | 14:39 Uhr
Liebe herbstzeitlos
So schön zu lesen wie gut sich die drei verstehen und sich gegenseitig unterstützen. Tobi ist wirklich eine coole Socke:) Tim wird etwas zur Ruhe kommen in Hamburg und Boris hat seine beiden liebsten um sich. Eine sehr schöne Geschichte! Freue mich auf die Fortsetzung ❤

Antwort von Herbst-Zeitlos am 01.06.2020 | 17:04 Uhr
Vielen Dank, liebe ramcas! Mir geht es wie dir, ich finde Tobi auch cool, und ich glaube, für Tim ist er fast ein bisschen wie Medizin. Die Mischung aus Boris und Tobias ist ideal um runterzukommen. Na, und Boris genießt es und freut sich zu sehen, wie gut sich die beiden Jungs verstehen.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
01.06.2020 | 09:54 Uhr
Was für eine Grossartige Geschichte ich liebe Die Geschichte.
Hab Sie jetzt schon 3mal gelesen und bin immer noch Fasziniert Danke Dafür.
Ganz liebe Grüsse

Antwort von Herbst-Zeitlos am 01.06.2020 | 17:00 Uhr
Ich danke dir sehr! Dreimal gelesen finde nun wiederum ich großartig.

Liebe Grüße zurück von Herbst-Zeitlos
31.05.2020 | 21:30 Uhr
Huhu,
Also das ist aber eine sehr feine Kurzgeschichte, die du uns hier präsentierst ♥. :)

Welch ein furchtbarer Albtraum am Anfang *lach* neben einer frau... OH MEIN GOTT!!!!!
Aber Spaß beiseite *zwinker*... klar ist das ein schock wenn man plötzlich neben jemand fremden aufwacht und keine ahnung hat, warum... Gut, dass es eben nur ein Traum war und nicht die Realität ;) aber dieses sofortige abprüfen von po, Beine und..... War schon irgendwie lustig ;-P

Ein großer Brüller war ja der Luigi... Seeehr geil... Ich hab so gelacht "nächstes mal hat er vielleicht drei" *lach*

Die Unterhaltung von Tim hat mir auch sehr gefallen. So was würde ich mir bei sdl auch mal wünschen, aber da wird das so wohl nie kommen. Drum hab vielen dank, dass du uns Tims Gefühle hier mal präsentiert hast. Du hast das echt toll und authentisch hinbekommen. Alle daumen hoch.

Ich freu mich schon auf das nächste Kapi. Ein oder zwei kommen ja noch, hattest du glaube ich geschrieben.. *freu *

Ganz liebe Grüße
Nici

Antwort von Herbst-Zeitlos am 01.06.2020 | 16:59 Uhr
Vielen herzlichen Dank, meine Liebe. Stimmt, ein schrecklicher Albtraum für Boris, und nicht nur Tobias findet das lustig, auch für Tim ist es ein Grund, wieder herzhaft zu lachen. Und ich sehe ihn so gerne lachen, nicht gezwungen sondern aus tiefstem Herzen. Freut mich, wenn Luigi dich ein wenig erheitert hat. Der scheint zu glauben, Tobias brütet alle paar Monate einen weiteren Boris aus. Und keinen davon für ihn ... armer Luigi.

Gerade weil mir die etwas tiefgründigeren Gespräche mit Tim beim Sturm gefehlt haben und die Gründe, weshalb er so ein emotionales Wrack ist dort anscheinend überhaupt keine Rolle spielen, musste das hier sein. Umso mehr freut es mich, wenn es gefällt.

Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
SDL fan (anonymer Benutzer)
31.05.2020 | 15:05 Uhr
Noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch
ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital noch ein Kapital

Antwort von Herbst-Zeitlos am 31.05.2020 | 15:38 Uhr
Vielen Dank für dein liebes, langes und so gehaltvolles Review. Ich hoffe doch sehr, du schaust hier noch mal rein und siehst, wie begeistert ich bin und wie wichtig es mir ist, dir sofort zu antworten, auch wenn du anonym bleiben möchtest (was ich verstehe). Ich mag positive Rückmeldungen sehr, und wenn sie 309-fach (oder habe ich mich verzählt?) nach noch mehr Kapiteln (sorry: Kapital) rufen, dann soll mir das doch Ansporn sein. Ganz so viele wie von dir gefordert werden es aber nicht - da muss ich dich leider enttäuschen.

Ich hoffe sehr, es geht dir gut. Herbst-Zeitlos
31.05.2020 | 10:39 Uhr
Hallöchen,,

Wie immer ein sehr schönes Kapitel. Die beiden sind toll zusammen.
Ich freue mich auf mehr.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Herbst-Zeitlos am 31.05.2020 | 15:43 Uhr
Liebe Summer, dank dir für dein Review, für "schönes Kapitel "und überhaupt für die Zuverlässigkeit, mit der du von dir lesen lässt.

Bleib gesund! Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
25.05.2020 | 08:25 Uhr
Liebe Herbst-Zeitlos,
na wenns mutt, dann mutt es halt raus, ich bin die Letzte die sich darüber nicht freut *grins* du weißt ich lieb es von dir zu lesen, du ziehst mit deinem Schreibstil einen immer so richtig mit! Mir gefällt es jetzt schon ;-) Ich mag Tim, BadBoy mit weichem Kern, aber aktuell finde ich einfach, dass er nicht das zeigen kann...und dass Tobi Tim noch nicht kennengerlernt hat finde ich auch blöd und deshalb freut es mich noch mehr, dass du uns da teilhaben lässt. Hm, willst nicht mal ein Drehbuch zu SDL schicken *grins*
So nun hierzu, Dauergrinsen vorprogrammiert, fängt echt schon lustig und erotisch an, jaja Tobi der versucht sich schlafen zu stellen, blöd dass ein Körper ihn verrät *fettesgrinsen*
Interessanter Gedankenausflug nach Thailand von Tobi "nahtlose Bräune" einsame Bucht" danke für das KK *zwinker*
Und schwups klingelt es und da steht Tim, Tobi, wie wir ihn kennen immer nen Spruch auf den Lippen und wie locker er dann mit Tim einfach umgeht, Tobi halt! Und Tim gleich mittendrin im Leben von Boris und Tobias "„Schatz, wer war das?“Boris hat das Badezimmer inzwischen verlassen und ist auf der Suche nach seinem Mann.„Ach, nur mein Liebhaber. Er will wissen, ob ich ein bisschen Zeit für ihn habe.“„Von mir aus gerne. Aber kannst du schon wieder?“" Ich schmeiß mich weg...…..*lautlach*
Die Begrüßung der Beiden Zwillinge beschreibst du wahnsinnig toll, da sieht man das Band der beiden <3 Tim hat endlich jemand, der ihm Halt gibt und dem er vertraut. Was mich auch unheimlich freut, dass Tim Tobi mit einbezieht! Und dann redet er und redet und es tut ihm gut und die zwei hören zu und sie helfen ihm mit seinen Gedanken und bringen ihn auch auf andere Gedenken, mit einem schönen netten Abend. Und nochmal ein fettergrinser, 3 attraktive Herren am Tisch und Tims Spruch so typisch "„Es muss doch bitter sein, so angeschmachtet zu werden und ‚nein’ sagen zu müssen, nur weil die Bewunderer Busen statt Schwanz haben“"
Meine Liebe, <3-lichen Dank für dieses Lesevergnügen hier, hätte noch viel mehr zitieren können, aber dann werde ich ja mal wieder nicht fertig ;)! Ich freue mich schon jetzt auf 2 weitere Kapitels und das Sternchen fliegt in deine Richtung!!!
Hab einen guten Wochenstart und bleib gesund und munter. Gglg Blacky

Antwort von Herbst-Zeitlos am 27.05.2020 | 12:14 Uhr
Liebe Blacky, wie schön, auch hier von dir zu lesen. Dass du dich darüber freust, habe ich fast schon geahnt. Wir sind uns hier ja weitgehend einig, dass Tim beim Sturm seinen weichen Kern nicht zeigen kann. Genauso wie du fand ich es blöd, dass er Tobias nicht kennenlernen konnte. Das hat mich letztenendes bestärkt, hier mal in ein paar wenigen Kapiteln Abhilfe zu schaffen. Oh ja, manchmal würde ich gerne zu den Autoren gehen, auf den Tisch hauen und ihnen sagen, wie unnormal manches ist, was sie da so schreiben. Da ich weiß, wie sehr auch du KK liebst, mussten Morgenentspannung und einsame Bucht einfach sein.

Ich freue mich zu lesen, wie sehr dir die Begrüßung der Zwillinge gefällt und auch, dass Tim Tobias sofort mit einbezieht. Ich denke, das war für eine gute Beziehung der beiden auch wichtig - und für Boris ist das einfach nur schön.

Danke für deine lieben Worte und fürs Sternchen schmeißen. Pass weiter gut auf dich auf. Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos
24.05.2020 | 21:25 Uhr
Liebe HerbstZeitlos

...oooh ja, ich bin da ganz deiner Meinung, wat mutt, dat mutt! Sowas von...und wenn dann noch was so Tolles rauskommt dabei, umso schöner!

Die Zwei lieben also die Morgenentspannung...ach herrlich, wie du uns in den ersten Zeilen mit ihrem Geplänkel unterhältst...sehr schön und anregend geschrieben!

Dann finde ich Tobias gedanklicher Ausflug nach Thailand sehr gelungen und toll beschrieben...in etwa so würde wohl wahrscheinlich mein Thailand-Tobi später erzählen, dass es so gewesen war... (Find es unter diesem Aspekt gelesen extrem amüsant...meine Jungs noch da...deine hier...irgendwie ist das cool)


und dann kommt Tim...
Tobias Art darauf zu reagieren...gefällt mir sehr, hat i-wie was von einem Alleinunterhalter, der ohne Skript auf die Bühne geschmissen wird und das herausragend meistert!

Köstlich amüsiert hab ich mich dann wieder ***„Ach, nur mein Liebhaber. Er will wissen, ob ich ein bisschen Zeit für ihn habe.“
„Von mir aus gerne. Aber kannst du schon wieder?“*** ;-) herrlich und Tim weiss dann auch gerade wo er hier gelandet ist ;-)

Sehr schön zu lesen, wie die Twins sich begrüssen...Tim hat endlich jemandem im Leben, der im mehr bedeutet, als wohl je wer bisher... Ganz berührend ihr Tischgespräch...hätte doch Tim nur einmal die Gelegenheit im Sturm zu zeigen, was er denkt, was er fühlt...ich mag ihn ja da sehr, ich gestehe, ich liebe Badboys...aber meist steckt in denen ein sehr zarter Kern und wir wissen ja alle, dass der auch im TV-Tim steckt...nur darf er ihn nie zeigen...und das lässt mich grad schon wieder mich in etwas reinsteigern...sorry für den Seitensprung...

Sehr schön übrigens übers ganze Kapitel, dass Tim Tobias vorbehaltlos annimmt und ebenso andersrum...und ich bin überzeugt, es wäre so wenn man sie dann mal gelassen hätte...grmpf...aber lassen wir das!

Zum Schluss hab ich dann nochmals herrlich lachen dürfen...ich mein du weisst ja...das "Sch"Wort mag ich einfach nicht...aber hier passt es 1A... ;-)

Danke und ich freu mich auf Teil II
Herzliche Grüsse BlackSea

Antwort von Herbst-Zeitlos am 27.05.2020 | 12:06 Uhr
Meine liebe BlackSea, danke für dein wundervolles Review. Ich hoffe es verwundert dich nicht, wenn mir von vonrnherein klar war, wie gut die Morgenentspannung und eine verschwiegene Bucht in Thailand bei dir ankommen. Aber du hast recht, witzig ist es schon, dass deine Jungs sich in Thailand noch durch die Laken wälzen, während meine nur noch von der nahtlosen Bräune zehren.

Stimmt, Tobias hat schon was von einem Alleinunterhalter. Da Tims Zeit in Hamburg nicht durchgängig leicht ist - dazu gibt es doch das eine oder andere schwierige Gespräch - kann so ein in sich ruhender und humorvoller Mensch ein Segen sein. Und auch das sehe ich wie du: Tim bekommt beim Sturm kaum Gelegenheit, sein Denken und Fühlen zu zeigen. Da stapft er zumeist ziemlich emotionslos durch die Gegend und zerschlägt Porzellan. Umso wichtiger war es mir, meinen Frust darüber in einem dreikapiteligen Oneshot ;-) loszuwerden und zu zeigen, wie gut Tim und Tobias sich verstehen können, wenn man sie nur lässt.

Pass du gut auf dich und deine Lieben auf. Liebe Grüße von Herbst-Zeitlos

PS: Ich mag das Sch...wort auch nicht. Aber hier, in diesem Zusammenhang und von Tim gab es in der Tat kein besseres.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast