Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
21.06.2020 | 18:58 Uhr
In den letzten Monaten sind viele Menschen in meiner Umgebung durch den IQ-Test gefallen. Und wenn ich dann von meiner Lieblingswienerin Net Sparrow von aktuellen U-Bahn-Verordnungen lese, weiß ich, dass viele aus meinem Umfeld Bußgelder für Klimaanlagenbenutzung klasse finden würden. Dieselben Leute würden es aber auch gutheißen, wenn Klimaanlagen genutzt würden, um Anti-Noppenball-Spray zu verbreiten.

Ist "Noppenball" eine Neuschöpfung von dir?

Dass mir dein Gedicht gefällt, muss ich jetzt nicht extra schreiben, oder?

Antwort von Flachweltmeister am 21.06.2020 | 20:18 Uhr
Wenn man mit einem IQ-Test vor der Nase durch die Straße geht, fällt man in Sekundenschnelle und ohne groß Fehler zu machen durch den IQ-Test.

Von mir wirst Du kein Wort gegen Net Sparrow hören, weil sie mir treu und regelmäßig Feedbacks gibt. Sie weicht nur gerne Angeboten zu Debatten aus, wenn sie weiß, dass sie die Debatte nicht gewinnen kann.

Wenn "Noppenball" von meinem Rechtschreibprogramm als falsch unterstrichen wird, muss es sich wohl um einen Neologismus handeln. Ob der von mir ist, hängt davon ab, wie früh mir jemand, der ebenfalls Worte erfinden kann, mit demselben Begriff zuvor gekommen ist.

Doch, das ist schon wichtig, dass Du mir sagst, dass das Gedicht gut ist.
Net Sparrow (anonymer Benutzer)
17.05.2020 | 11:26 Uhr
Lieber Flachweltmeister!
Tatsächlich gibt es in Wien schon Überlegungen oder gar schon Verordnungen,
dass die U-Bahnen keine Klimaanlagen einschalten dürfen. Aus genau diesem Grund.
Denn mehr Züge sind eh nicht verfügbar, also drängt es sich bald (sobald die Leute wieder arbeiten gehen und die Schüler dazu kommen) und für Mindestabstand keine Möglichkeit. Wenn es dann 40° hat (in Wien durchaus draußen im Freien an den heißesten Tagen), reißen sich sowieso alle die Masken runter.

Hat sich das rumgesprochen? Im Sommer 2019 wurden die Wiener U-Bahnen beduftet. Durch die Klimaanlage wurden Duftstoffe eingebracht. Ein Drama für Allergiker, für alle anderen hat es einfach nur noch mehr gestunken. Denn das ersetzt nicht das Deo für die Mitfahrer. Und wieder mal unnötig Steuergeld verschwendet für die Einbauten.
Aber damit hat man Tür und Tor für Terrorismus geöffnet, denn wer weiß, was jemand auf die Idee kommt, mal wirklich einzuleiten.
Liebe Grüße.
R ◍

Antwort von Flachweltmeister am 17.05.2020 | 12:38 Uhr
Lieber Netzspatz,

Terrorist ist man ja schon, wenn man die Notmaßnahmen mit vernünftigen Argumenten entkräften kann.

Was sagt eigentlich die Schulschwänzer-Greta zum Klimaanlagenverbot? Greta ist ja jetzt, nachdem sich die Schulschwänzerin jahrzehntelang dem Studium von Virologie und anderen Fantasy-Wissenschaften gewidmet hat, zur Corona-Expertin mutiert. Die muss eigentlich am besten wissen, was jetzt richtig ist.

Schönen Gruß,
Flachweltmeister
15.05.2020 | 23:21 Uhr
Das Gedicht gefällt mir wirklich sehr, wirklich sehr humorvoll geschrieben, auch wenn ich hoffe, dass es so weit nicht kommt. Sonst müsste man wohl bald im Sommer eine Daunenjacke tragen, die den ganzen Schweiß fröhlich aufsaugt.

Antwort von Flachweltmeister am 16.05.2020 | 12:08 Uhr
Hallo Banditox,

für Dein Lob mein Dank.

Das Problem bei der Daunenjacke ist: Beim Entsorgen des aufgesogenen Schweißes würdest Du Dich der fahrlässigen Virusverbreitung strafbar machen. Die einzige Option wäre, in jeder Stadt eine Schweißentsorgungsanlage zu errichten. Verzeihung, ich habe wieder laut Unsinn gedacht.
Wenn ich zum Dummköpfe-Addieren auf die Straße gehe und mir anschaue, wie viele Unterwürfige bei der Massenpsychose mitmachen und sich nicht schämen, sich in aller Öffentlichkeit als Mitläufer und Sklaven erkennen zu geben, dann wüsste ich nicht, was die Systemanführer, die am Schalthebel sitzen, davon abhalten sollte, sich weiterhin in ihrem Triumphbad zu suhlen und einen Schritt weiter zu gehen. Ob wir schon weit genug sind, die Wippe zum Umschwingen zu bringen? Wenn nein, muss eine weitere Regelverschärfung her.

Zeige Gesicht und verstecke es nicht,
Flachweltmeister
14.05.2020 | 12:43 Uhr
Beinahe 40 Grad, Maskenpflicht, Klimanlageverbot (ist das wirklich schon im Gespräch?) und Schwimmbäder oder Badeseen dürften auch geschlossen bleiben.
Das wird ein sehr schöner Sommer. ;(

Antwort von Flachweltmeister am 14.05.2020 | 12:54 Uhr
Hallo Deira,

meine Gedanken eilen der Realität immer eine gewisse Zeit voraus. Erstmal habe ich nur folgende Meldung von heute:

>>Viele Restaurants öffnen derzeit wieder mit einem Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zwischen den Tischen. Die Maßnahme soll die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Forscher aus den USA haben jedoch herausgefunden, dass Ventilatoren und Klimaanlagen die Viren in geschlossenen Räumen viel weiter verteilen können. << (t.online)

Aber dann ist es ja nur noch ein kleiner Schritt bis zum Klimaanlagenverbot. Hoffentlich kommt bald die Taucheranzugtragepflicht, dann fühle ich mich trotzdem wie im Sommerurlaub :-)

Ob die größte Lüge aller Zeiten sich wirklich noch bis Sommer aufrecht erhalten lässt? Ich wäre so gerne Hellseher. Was Trost gibt: Es kommt immer anders als gedacht.

Kopf hoch und Mundwindel runter,
Flachweltmeister
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast