Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: JoKey
Reviews 1 bis 18 (von 18 insgesamt):
21.09.2020 | 09:34 Uhr
Wäre auch zu schön gewesen, wenn Connor sich in den anderen knalli verknallt hätte xD

Antwort von JoKey am 21.09.2020 | 12:53 Uhr
Das hätte ich nicht verantworten können...^^
Dafür hat es mir das Pairing Connor/Gavin zu sehr angetan :D

LG,
JoKey
21.09.2020 | 08:47 Uhr
Du weißt ja schon, wie wenig ich dieses pairing feiere, daher: go Jonah xD
29.06.2020 | 10:46 Uhr
Weil du sagtest, dass ich, wenn ich mir Connor ausleihe, auch mit Gav rechnen muss: Also der gute Gav darf bei mir sehr gern vor der Tür stehen und darf auch ruhig reinkommen und 'mitmachen'. xD Wenn du verstehst, was ich meine ...
Ähm, ja, sorry, die Hitze ist mir nicht so gut bekommen.
Schön, dass Con sein Versprechen gehalten hat und geblieben ist.
Dass Gav natürlich gleich wieder ausrastet, wenn es nicht nach seiner Vorstellung läuft, ist natürlich nicht so schön. Ich hätte gedacht, dass Con spätestens dann wieder einen Rückzieher macht. Seine distanzierte Art hat auch sehr darauf hingedeutet, umso mehr überraschte es mich dann, dass er doch noch auf Gav eingegangen ist und selbst einen Moment lang die Fassung verloren hat.
Der Grund, wieso Connor sich mit Miles abgegeben hat, ist also wirklich das Gefühl, von ihm geschätzt zu werden. Dass er sich weiter mit ihm auf freundschaftlicher Basis trifft, ist durchaus sein Recht, doch er sollte aufpassen, dass Jonah nicht doch mehr in die Sache hinein interpretiert.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass trotz aller Friede, Freude, Eierkuchen bereits die nächste Herausforderung für die beiden vor der Tür steht.
Unsere Jungs, so süß sie auch zusammen sein können, ziehen das Chaos irgendwie magisch an und ich bin gespannt, ob es eine Fortzsetzung geben wird.

Liebe Grüße
Liz

Antwort von JoKey am 29.06.2020 | 13:26 Uhr
Hey Liz,

Oh ja, ich verstehe sehr gut, was du meinst xD
Gavin ist einfach ein so impulsiver Mensch, dass seine Gedanken manchmal wirklich sehr unpassend aus ihm rausplatzen...sehr zum Leidwesen von Connor, aber er wäre immerhin nicht unser Con, wenn er sich nicht auch ab und zu mal zu verteidigen wüsste ^^

Eine Fortsetzung in dem Sinne habe ich bis jetzt noch nicht geplant, allerdings eine etwas andere Geschichte zu den beiden...sozusagen eine Vorgeschichte, in der darauf eingegangen wird, wie es überhaupt dazu kam, dass sich die beiden näher gekommen sind.
Das erste Kapitel dazu werde ich die nächsten Tage hochladen, wenn nicht sogar schon heute :)

Liebe Grüße und vielen Dank für deine ganzen Reviews,
JoKey
25.06.2020 | 17:10 Uhr
Hallöchen JoKey! :)

Ich habe an sich so gut wie keine Zeit, weil ich Montag und Dienstag meine Abschlussprüfungen habe und nebenbei irgendwie noch manage, selbst ein bisschen zu schreiben, aber dennoch möchte ich dir ein kurzes Abschlussreview dalassen :) Außerdem ist es so eklig warm in meiner Dachgeschossbude, dass ich mich eh kaum konzentrieren kann >.<

Ich muss sagen, dass du mich echt extrem erschreckt hast, weil ich wirklich dachte, dass es das mit Connor war. Ein Kopfschuss bedeutet denke ich auch mal für einen Androiden das endgültige Ende (jedenfalls nach der Revolution). Ich finde es aber nice, was du dir hast einfallen lassen. Muss gestehen, dass ich direkt an die Serie Supernatural denken musste, wo es Formwandler gibt :D Ich bin jedoch mehr als froh, dass Connor lebt. Und dass die beiden Goobers sich dann doch wieder zusammengerauft haben. Sie gehören eben zusammen :) Ich hoffe nur, dass Jonah nicht allzu enttäuscht sein wird, weil es für mich schon so gewirkt hat, als wäre er nicht nur an Connor interessiert, weil er ein Android ist, sondern weil er mehr wollte. Kann allerdings nur mein Gefühl sein und Connor hat mit dem, was er sagt, vollkommen recht :D Wie dem auch sei, hoffentlich bleibt das zwischen Gavin und Connor jetzt so, denn wie gesagt: Sie gehören einfach zusammen :)

Mal sehen, vielleicht bekommt man in Zukunft ja wieder etwas von dir zu Connor und Gavin zu lesen. Ich wäre zu 100% dabei :)

Danke, dass du uns an dieser Story hast teilhaben lassen! <3

Liebste Grüße
Jadrai :)

Antwort von JoKey am 25.06.2020 | 19:59 Uhr
Hey Jadrai,

Alles gut, fühl dich bloß nicht verpflichtet, hier irgendwas hinterlassen zu müssen, ich finde es schon schön genug, wenn ich sehe, dass überhaupt irgendwer meine Geschichten liest ^^
Umso größer ist jetzt natürlich mein Dankeschön an dich, dass du dir noch die Zeit genommen hast, ein Review zu schreiben ! <3

Ich konnte Connor und Gavin einfach kein Bad End geben...auch wenn die beiden oft einfach nur die größten Dumpfbacken überhaupt sind, haben sie doch im Grunde ein gutes Herz und verdienen einannder :)

Ich arbeite bereits an einer Geschichte zu den beiden, die im selben "Universum" wie You're Mine spielt...aber mehr verrate ich erst mal nicht, werde aber in den nächsten Tagen sicher das erste Kapitel dazu hochladen :)

LG und fühl dich gedrückt,
JoKey
17.06.2020 | 08:04 Uhr
Aaaawww, wie knuffig, da muss also erst jemand (schein-)sterben, damit die beiden Trottel endlich mal raffen, dass sie verdammt nochmal zusammengehören.
Irgendwie würde ich es Connor zutrauen, dass er sich, nachdem er den Androiden erschossen hat, extra versteckt hat, da ich mir sonst nicht erklären kann, warum er nach dem Schuss wegrennen sollte (okay, er könnte auch sagen, er hätte Gavin suchen wollen - dieses Schlitzohr).
Hihi, sorry, ich hab heute einen Clown gefrühstückt (eigentlich war es ein YFood Drink - dieses Teufelszeug).
Ich bin aber froh, dass es Connor gut geht. Dann hoffe ich mal, dass es Gavin nicht wieder verkackt und frage mich, ob Connor noch erklären wird, warum er Jonah gedatet hat. Wahrscheinlich war es von Anfang an seine Intention gewesen, ein Liebesbeweis aus Gavin herauszubekommen. Sei es durch Eifersucht oder Ähnlichem.
Bin mal gespannt, ob der (offensichtlich müffelnde) Gavin seinen Con nach der erholsamen Dusche immer noch in seiner Wohnung vorfindet.
Die Beschreibung seiner Küche erinnerte mich übrigens an meine, nur habe ich leider keinen Androiden, der für mich putzt. Ob er mir Con mal ausleihen kann?

So, ich tu dann mal weiter so, als würde ich arbeiten (eigentlich hab ich Pause, falls mein Arbeitgeber das hier irgendwann mal liest xDDD) und wünsche dir noch ein angenehmes Bergfest.

Liebe Grüße
Liz

Antwort von JoKey am 19.06.2020 | 11:24 Uhr
Hallöchen Liz,

Ja, bei den beiden muss erst mal so ein Extremfall eintreten, bis sie checken, was doch so offensichtlich auf der Hand liegt...sie gehören einfach zusammen ^^
Na klar kannst du dir Connor mal ausleihen, er wäre sicher damit einverstanden, aber dann musst du dich auch mit einem eifersüchtigen Gavin rumschlagen, der vor deiner Tür auftauchen würde :D
Das nächste Kapitel wird dann auch das letzte sein und es ist bereits fertig !

LG und ein schönes Wochenende,
JoKey
14.06.2020 | 12:15 Uhr
Hi JoKey,
oha, das klingt jetzt aber gar nicht gut.Der arme Gavin. Nun geht er wirklich durch die buchstäbliche Hölle. Aber Connor wirklich tot? Nein, glaub ich nicht.
Gavin hat doch sicher eine Chance verdient, ihm zu sagen und vor allem zu zeigen wie sehr er ihn liebt. Es gibt noch Hoffnung....
Tolles Kapitel :)
LG, Sirii

Antwort von JoKey am 14.06.2020 | 20:54 Uhr
Hey :)

Das stimmt, für Gavin muss das gerade echt unerträglich sein...
Ich will nicht zu viel verraten, aber morgen oder übermorgen werde ich dann auch das nächste Kapitel hochladen :)

LG und eine schöne Woche,
JoKey
08.06.2020 | 09:02 Uhr
Oh no ... bitte nicht. Con, du bist zwar ein Trottel, aber den Tod hast du nicht verdient.
Ein Kopfschuss ist bei einem Androiden wirklich das Todesurteil. Ich hoffe, er hat so etwas wie ein Backup oder dass es den Speicher nicht direkt erwischt hat. Armer Con, armer Gav. Ich hoffe, dass es doch noch einen kleinen schmalen Pfad aus dieser ausweglosen Situation gibt. ;_;
Jetzt bin ich deprimiert (nicht als Kritik verstehen).

Doch meine Hoffnung stirbt erst mit dem nächsten Kapitel. :/

Liebe Grüße
Liz

Antwort von JoKey am 08.06.2020 | 12:12 Uhr
Hey :)

Das stimmt, den Tod hat keiner von den beiden verdient, weder Connor, noch Gavin :/
Ich will hier jetzt auch gar nicht großartig rumspoilern, deswegen sage ich nur, dass das nächste Kapitel fertig und bereit zum Hochladen ist :)

LG und eine schöne Woche,
JoKey
03.06.2020 | 22:02 Uhr
Connor …
… CONNOR!!!
Ò__________Ó

Was macht der Kerl da?! Ist doch logisch, dass Gavin das ziemlich hart trifft.
Dass Gavin Jonah dann eine reinhaut, ist hingegen extrem kontraproduktiv. Ich kann verstehen, wie sehr ihn das alles gerade verletzt, Gewalt ist dennoch niemals eine Lösung. Er kann froh sein, wenn Jonah ihn nicht anzeigt. Ich kann mir andererseits vorstellen, dass Connor alles dafür tun wird, dass das nicht passiert. Er ist hier zwar teils schon arschig, allerdings wissen wir alle, dass er Gavin liebt. Und er wird wissen, dass Gavin seinen Job liebt und das quasi alles ist, was er noch hat. Da muss Connor notfalls seinen Welpenblick auspacken, wenn Jonah drüber nachdenken sollte, Gavin anzuzeigen. Zu diesem Blick kann nämlich keiner ‚Nein‘ sagen. (Also ich könnte es nicht :D)

Ich nehme auch noch immer an, dass Connor von Gavins Worten verletzt ist. Gavin hat bspw. die Pause ohne Widerworte hingenommen. Es wirkte fast so, als wäre es ihm egal gewesen. Dann noch Gavins Worte, dass sie sich während der Pause mit anderen verabreden können. Ich kann mir vorstellen, dass Connor auch das getroffen hat. Ich werde echt das Gefühl nicht los, dass Jonah mehr als Mittel zum Zweck dient. Die Frage ist nur, ob man Connor so etwas zutraut. Also jemanden zu seinem Gunsten auszunutzen. Argh, der Typ macht mich genauso wahnsinnig wie Gavin! :D

Btw mag ich es überhaupt nicht, dass Jonah sagt, dass Connor kein Objekt ist, das man wegwerfen kann, wenn man keine Lust mehr drauf hat. Klar, er hat damit total recht, nur hat Gavin das überhaupt nicht getan, wenn ich mich recht erinnere. Er hat lediglich Connors Vorschlag einer Pause zugestimmt. Wo ist das bitte wegwerfen? Sorry, aber ich mag Menschen, die sich Dinge so drehen, wie sie ihnen gerade in den Kram passen, nicht sonderlich (auch wenn ich immer noch Sympathien für Jonah hege). Mich macht so etwas ebenfalls rasend, dennoch haue ich solchen Leuten nicht aufs Maul. Mensch, Gavin!

Beste Szene war übrigens, als Tina gefragt hat, wer das neben Connor ist und Gavin „Wichser“ gesagt hat. Musste da sehr lachen :D

So, und nun warte ich geduldig auf das nächste Kapitel, auf das ich mich sehr freue!

Liebste Grüße und komm gut durch den Rest der Woche :)
Jadrai

Antwort von JoKey am 04.06.2020 | 10:48 Uhr
Heyhey !

Das ist das "Gute" an den beiden Charakteren...Gavin und Connor sind beide auf ihre eigene Art so schlecht darin, mit Gefühlen umzugehen oder sie irgendwie auszudrücken, dass es einfach hunderte Möglichkeiten gibt, sie aneinander geraten zu lassen ^^
Und ja, mit dem Welpenblick von Connor hast du absolut recht, da kann wirklich niemand widerstehen :D

Ich denke auch, dass sie sich beide gegenseitig verletzt haben, allerdings wahrscheinlich eher unbeabsichtigt...Gavin mit seinen Worten und Connor mit seinen Taten jetzt...naja, die zwei sind einfach unvergleichlich*die Augen verdreh und mit den Schultern zuck*

Dass Jonah dann auch noch so etwas zu Gavin sagt und ihm quasi vorwirft, Connor nicht richtig zu behandeln, hat das Fass dann einfach zum Überlaufen gebracht...

Vielen Dank für dein liebes Review, ich werde das nächste Kapitel bald hochladen, versprochen ! <3

LG,
JoKey
31.05.2020 | 18:23 Uhr
Okay, okay, Connor ist ein Arschloch. Gavin aber auch. Irgendwie haben sich die beiden wirklich verdient.
Ich kann Gavins Position verstehen. Ich habe mit ihm gelächelt, als Tina ihm von dem Kaffee erzählt hat und mir ist das Lächeln ebenso vergangen, als Connor mit Jonah in sein Blickfeld trat.
An Gavins Stelle wäre ich einfach zu stolz und würde die beiden weiterhin ignorieren. Dass Gavin einfach zugehauen hat, macht die Sache nur noch schlimmer und zeigt eine doch extreme Charakterschwäche bei ihm auf. So sammelt er keine Pluspunkte bei Con.
Es tut so weh, den beiden zuzusehen und ich hoffe endlich, dass sie sich wieder vertragen oder die Sache endgültig klären und diese dummen Spielchen sein lassen.
Ich fiebere dem nächsten Kap. entgegen. ^^

Liebe Grüße
Lizerah

Antwort von JoKey am 01.06.2020 | 11:48 Uhr
Hallo Lizerah,

Genau das ist es...die beiden können einem manchmal so hart auf den Wecker gehen, dass sie einfach füreinander bestimmt sind...jeder ist auf seine eigene Art irgendwie schräg und kompliziert, aber wenn sie einfach lernen würden, vernünftig miteinander umzugehen, wäre das alles halb so wild *mit den Augen roll*
Ich glaube, ich wäre tatsächlich auch zu stolz, um Connor irgendwie damit zu konfrontieren, aber insgeheim würde ich ihn dann doch zurück wollen :D

Nächstes Kapitel wird schon bald hochgeladen, sollte nichts Unvorhergesehenes dazwischenkommen ^^

LG,
JoKey
27.05.2020 | 15:49 Uhr
Hallo JoKey! :)

Erst mal sorry für die Verspätung >.< Ich kam gestern zu so ziemlich gar nix mehr x_x

Ich mag das Gespräch zwischen Tina und Gavin. Und auch, dass Gavin sie nur T nennt. Das zeigt schon, dass die beiden sehr gut befreundet sind :) Und natürlich ist da auch noch die Sache, dass Gavin Tina nichts vormachen kann und sie somit bereits weiß, dass etwas zwischen Connor und Gavin nicht stimmt. Gavin sollte sich zudem nicht immer alles aus der Nase ziehen lassen. Reden kann nämlich echt helfen und ein bisschen befreiend wirken.

Dieses „Manchmal wünschte ich nur, du wärst ein Mensch“ war eben echt hart. Ich weiß wirklich nicht, ob Connor das vergessen kann. Also vergessen wird er es eh nicht, er ist immer noch ein Android, aber ich denke, du weißt, wie ich das meine. ‚Drüber hinwegsehen‘ ist wohl die bessere Formulierung. Manchmal ist Gavin echt ein unfassbarer Idiot *seufz*

Ich ahne bereits, dass Connor sein Aussehen wegen Jonah prüft. Und Gavin ist wirklich sehr oberflächlich in diesem Abschnitt des Kapitels. Klar, er versucht, die Stimmung aufzulockern, aber doch nicht bitte so. Ich weiß, dass Gavin es nicht so meint und sich auch in Connor aufgrund seiner Persönlichkeit verliebt hat. Hier wirkt das Ganze gerade allerdings echt unglücklich und halt ein bisschen so, als würde er Connor nur wegen seines Aussehens mögen. Connor hat das ja auch irgendwie in den falschen Hals bekommen. Gavin hat so etwas wie verschlimmbessern drauf wie kein Zweiter ._.

Und ich hatte tatsächlich recht … oh weia. Ich bin ehrlich: Ich weiß nicht, wie ich das von Connor finden soll. Ich denke nicht, dass er so naiv ist und denkt, dass Jonah NUR nach seiner Hilfe für die Tür gefragt hat. Er möchte zu 100% noch etwas ganz anderes von Connor. Ja, mir ist durchaus noch bewusst, dass es Gavin war, der vorgeschlagen hat, sich mit anderen Männern treffen zu dürfen, aber dass das bei Connor so schnell geht … Obwohl ich andererseits nicht wirklich das Gefühl habe, dass Connor richtiges Interesse an Jonah hat. Vielmehr glaube ich, dass er Gavin so stumm etwas sagen/aufzeigen möchte. Boah, die beiden sind anstrengend! x_x

Ich hoffe jetzt nur, dass Gavin keinen Unfall baut. Er ist total durcheinander und wahrscheinlich auch ziemlich fertig. Ja, er war scheiße zu Connor, aber irgendwie tut er mir gerade schon leid ._. Oh man …

Ich freue mich auf das nächste Kapitel, nur bitte lass Gavin nichts zustoßen!

Liebste Grüße
Jadrai

Antwort von JoKey am 27.05.2020 | 22:31 Uhr
Hey Jadrai !

Ach quatsch, du brauchst dich wirklich nicht dafür entschuldigen, dass du "später" eine Rückmeldung gibst. Ganz ehrlich, niemand hier muss sich verpflichtet fühlen, ein Review zu schreiben und umso mehr freue ich mich dann, wenn ich doch das ein oder andere Feedback bekomme...und du hast mir ja jetzt immer so liebe Worte dagelassen, das bedeutet mir schon richtig viel <3

Die Freundschaft zwischen Gavin und Tina finde ich auch einfach großartig, sie hat mir auch schon so in dem Fanfilm zu Detroit gefallen, dass ich sie glatt hier übernehmen musste ^^

Gavin und verschlimmbessern...diese Kombination an Worten gefällt mir, sogar sehr :D Sie passt einfach perfekt xD

Ja, was das da genau zwischen Connor und Jonah ist werden wir wohl erst herausfinden, wenn es auch unser lieber Gavin herausfindet...aber keine Sorge, zu lange werde ich nicht mehr warten, bis die nächsten Kapitel hochgeladen werden. Die Geschichte habe ich nämlich vor ein paar Tagen beendet :D

Vielen Dank noch mal für deine motivierenden Reviews und liebe Grüße,
JoKey
27.05.2020 | 11:47 Uhr
Uff, mein Herz ist mir genauso in die Hose gesackt wie Gavins. Habe ich mich wohl im letzten Kapitel bezüglich Connor geirrt. An Gavins Stelle wäre ich ebenso sackig. Ich hoffe immer noch, dass Connor ihn entweder nur eifersüchtig machen wollte oder nicht mehr als Freundschaft von Jonah erwartet.
Hui, armer Gav. I feel you. Jetzt ist definitiv Connor an der Reihe, auf ihn zuzugehen, denn ansonsten war's das wohl.

Ich fiebere hier so sehr mit, dass du von mir ein Sternchen bekommst.

Liebe Grüße
Liz

Antwort von JoKey am 27.05.2020 | 12:01 Uhr
Hallo Liz!

Wow, du machst mich echt sprachlos :O
Vielen, lieben Dank für deine lieben Worte und dann auch noch ein Sternchen, ich bin echt wirklich baff <3


Gavin Reed und Gefühle zulassen, das sind zwei Sachen, die einfach nicht zusammenpassen wollen ^^ Aber selbst jemand wie Gavin kann seine Emotionen ja nicht für immer unterdrücken...nur leider äußert sich das dann meistens in Wut oder Überheblichkeit.
Und auf der Gegenseite haben wir Connor, einen Androiden, der erst seit wenigen Jahren mit solchen Dingen wie Gedanken und Gefühle konfrontiert wird und wahrscheinlich noch verwirrter als Gavin ist :D

Manchmal weiß ich gar nicht, mit wem ich mehr Mitleid haben soll, um ehrlich zu sein xD

Vielen Dank noch mal für dein Feedback und ganz liebe Grüße,
JoKey
27.05.2020 | 11:29 Uhr
Gnah, Gavin, du schaffst es echt, jeden Schritt, den Connor auf dich zu macht, abzuschmettern. Warum stehst du nicht einfach zu deinen Gefühlen? Es tut schon weh, dir dabei zuzusehen, wie du es immer und immer und immer wieder verkackst.
Aber ich kenn das, ich bin manchmal genauso. Ja keine Gefühle zugeben, um den angeblichen Stolz zu wahren.
Das mit der Bedienungsanleitung war dann natürlich umso peinlicher. Gleichgültigkeit zieht halt nicht, wenn gleichzeitig jeder merkt, dass es einem eigentlich total dreckig geht. Ich hoffe für Gavin, dass Connor die Gefühle, die hinter der grummeligen Fassade stecken, als die wahren Gefühle erkennt.
Bei der Sache mit Jonah, denke ich, dass Connor etwas überrumpelt war von so viel Aufmerksamkeit. Dies hatte er bei Gavin sicher schon lange nicht mehr erfahren.
Ich glaube jedoch nicht, dass er langfristig auf diesen Jonah eingehen wird. Und was Gavins Eifersucht angeht, war diese sogar für einen einfachen Menschen ersichtlich.
Wahrscheinlich begreift er dann langsam mal, was er eigentlich an Connor hat und dass es sich durchaus lohnt, um ihn zu kämpfen.
Ich hoffe das Beste für die beiden.

Liebe Grüße
Liz
27.05.2020 | 11:00 Uhr
Oh oh, das sieht ja nicht gerade gut für die beiden aus. Pause bedeutet leider meist auch das Ende einer Beziehung.
Ich hoffe, dass Gavin es doch noch schafft, seine Sehnsucht nach Connor in Worte zu fassen und dass die beiden wieder einen Weg zusammenfinden.
Dein Schreibstil ist sauber und verständlich und lässt sich dadurch angenehm lesen. Die Charaktere verhalten sich so, wie man es von ihnen erwartet.
Eigentlich habe ich nur mal kurz reinschnuppern wollen, doch jetzt muss ich doch gleich mal direkt weiterlesen. ^^

Liebe Grüße
Liz
25.05.2020 | 16:18 Uhr
Huhu meine Liebe,

Puh, man man die beiden tun mir grade leicht Leid.
Beziehung sind nie einfach, es gibt Höhen und Tiefen.
Mit Gavin eine Beziehung zuführen stell ich mir wirklich nicht einfach vor...

https://pin.it/eXRs0F3

Am besten in diesem Kapitel gefällt mir die Schlussszene. Diese Zerrissenheit von beiden ist einfach super beschrieben.


Gruß Maruchina

Antwort von JoKey am 25.05.2020 | 17:26 Uhr
Hey Maruchina <3

Da sagst du was, zeig mir eine Beziehung, in der es nur Höhen und keine Tiefen gibt...^^
Und dann auch noch eine Beziehung mit jemandem wie Gavin Reed...das stelle ich mir mehr als kompliziert vor :D

Oh man ey, dieser Blick von Gavin am Schluss...göttlich :DD Musste gerade voll lachen :D

Naaaaw, vielen vielen Dank für dein Review, freut mich total, dass dir die Story bis jetzt gefällt <3

LG und bleib gesund,
JoKey
19.05.2020 | 21:44 Uhr
Guten Abend JoKey! :)

Na da merkt man ja schon direkt am Anfang, wie Connor fehlt. Gibt aber natürlich schlimmeres, als wenn Gavin vergisst, sich zu rasieren :D Solange er nicht irgendwann aussieht wie der Weihnachtsmann, ist das schon okay.

Ich bin mit dem Gefühl vertraut, das Gavin hier hat … also dass er nicht weiß, wie er Connor gegenübertreten soll. Ich hatte mal in der Schule (ist also schon gefühlt 100 Jahre her :D) einen heftigen Streit mit meiner besten Freundin und hatte keine Ahnung, wie ich nächsten Tag mit ihr umgehen sollte. Hat sich alles wieder gelegt, aber ist trotzdem ein blödes Gefühl, das einen vom Schlafen abhält … es sei denn, man grübelt sich in den Schlaf. Auf der anderen Seite ist Gavin auch ein bisschen selbst Schuld. Er ist im ersten Kapitel halt schon sehr unfair mit Connor umgegangen.

Und ich denke, so einfach, wie Gavin sich es vorstellt - zwei Kollegen, die sich über ein Tatmotiv und die Waffe unterhalten -, wird es nicht. Mir ist bewusst, dass es erst mal wie der einfachste Weg aussieht, nur ist nicht immer der einfachste Weg auch die perfekte Lösung.

Ich mag es, dass Connor anscheinend viel Wert darauf legt, dass sein Platz übersichtlich und aufgeräumt ist. I can relate to that! :D Außerdem finde ich, dass es zu Connor passt. Er ist an sich ja quasi auf Perfektion programmiert gewesen und es würde mich nicht wundern, wenn er das nach seiner Abweichung beibehalten hat. Und dazu gehört mMn auch, dass er es nicht mag, wenn irgendetwas unordentlich/unübersichtlich ist.

Oh man, Gavin! Connor will dir nur einen Gefallen tun, du olle Gewitterziege! Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Gavin immer so patzig wird, wenn er seinen Stolz verletzt sieht. Denn streng gesehen hat Connor ihn ja erst mal ‚verlassen‘; und ich kann mir vorstellen, dass das schon auf seinen Stolz geschlagen hat. Natürlich kann es auch nur eine ganz normale Abwehrhaltung Connor gegenüber sein, aber trotz allem sollte er lernen, sich ein bisschen zu zügeln.

„Wir sind immer noch Kollegen. Und ich würde es vorziehen, mit einem Kollegen zusammenzuarbeiten, der im Stande ist, eine Fallakte von der Bedienungsanleitung eines Fernsehers zu unterscheiden.“
→ Ich brech weg, ey! :DD Da merkt man Gavin wohl ‚ein bisschen‘ den Schlafmangel an, hm?

Ich wiederhole mich gern noch einmal: Gavin sollte endlich lernen, sich zusammenzureißen. Es könnte sonst sein, dass die Pause sich in ein Ende der Beziehung umwandelt. Keine Ahnung, wie lange Connor sich so etwas noch antun möchte. Gavin kann einfach so unfassbar garstig sein, dass es fast schon eklig ist. Ich bin ehrlich: Ich hätte ihm an Connors Stelle ein Ultimatum gestellt: Entweder er ändert sich oder das war’s. Gut, Gavin hätte allerdings wohl gesagt, dass Connor sich dann halt verziehen soll, nur um es dann keine halbe Stunde später zu bereuen *seufz*

Okay, ich raffe die Geste von Gavin nicht. Gerade eben pampt er Connor noch an, und dann boxt er ihm gegen die Schulter? Ich schätze, ich habe genauso geschaut wie Connor :D Scheint so, als hätte Gavin aus Grund XY kurz vergessen, dass sie (vorerst) nicht mehr zusammen sind. Der Kerl macht einen wahnsinnig! :D

Jonah heißt der gute Herr also … so, wie er Connor schon ziemlich offensichtlich anbaggert, kann ich mir vorstellen, dass er der Jemand sein wird, mit dem sich Connor später trifft. Und so, wie Gavin reagiert, wird er ebenfalls begriffen haben, dass Jonah ziemlich angetan von Connor zu sein scheint. Steht somit ja fast schon fest, dass Connor früher oder später ein Herz brechen wird/muss … uff. Ich bin ‚parteiisch’ und hoffe insgeheim, es wird Jonahs Herz sein (obwohl ich ihn sympathisch finde), denn auch wenn Gavin ein Arsch ist, weiß ich, dass er eine andere Seite hat. Und irgendwie gehören die beiden einfach zusammen! Gavin muss eben nur lernen, seine Emotionen besser unter Kontrolle zu haben.

Ich warte jetzt brav auf das nächste Kapitel, obwohl ich die Befürchtung habe, dass Gavin, sofern die beiden wieder im Auto sitzen werden, Connor erst mal damit konfrontieren wird, was das da gerade mit Jonah war; und dass er somit erneut aus der Haut fahren wird.

Naja, ich freue mich dennoch seeehr aufs neue Kapitel! :)

Liebste Grüße
Jadrai :)

Antwort von JoKey am 20.05.2020 | 11:56 Uhr
Hallo Jadrai,

Ich denke, es ist immer ein scheiß Gefühl, nicht zu wissen, was einen erwartet oder wie man mit einer bestimmten Situation umgehen soll...aber wenn man dann auch noch Gavin Reed heißt und seinen Charakter hat, ist es gleich doppelt so schwer ^^

Oh ja, ein aufgeräumter Arbeitsplatz ist doch das A und O für Spaß an der Arbeit, da sind wir doch mal ganz ehrlich, oder ? :D

Ich glaube auch, dass Gavin sich suuuper schnell in seinem Stolz verletzt sieht und dann eben sofort an die Decke geht, wenn es mal nicht nach seiner Nase läuft...aber naja, daran muss der Gute sich wohl gewöhnen, denn wo wären wir denn, wenn alles so funktioniert, wie wir es uns wünschen? ^^

Ja, Jonah ist schon ein Netter...jedenfalls auf den ersten Blick netter als Gavin :D
Aber das ist ja auch nicht sonderlich schwer, wenn Gavin einen immer mit einem dummen Spruch begrüßt...aber er ist ja in seinem Inneren ein Guter und ich denke, ein wirklich wirklich lieber Kerl, der im Prinzip einfach nur ein bisschen Ruhe und Frieden haben möchte :)

Vielen Dank für deine lieben Worte und liebe Grüße,
JoKey
19.05.2020 | 15:43 Uhr
Hey JoKey
Gavin kann einem schon fast leid tun. Aber selber schuld, nun muss er die Konsequenzen aus seinem Verhalten Connor gegenüber tragen. Schauen wir mal, was da noch so passiert.
Jonah ist aber auch ein Schnuckelchen ;)
Gavin sollte aufpassen.
Sehr schönes Kapitel.
LG Sirii

Antwort von JoKey am 19.05.2020 | 18:26 Uhr
Hey Sirii,

Ja, jetzt muss der werte Gavin erst mal mit dieser neuen und für ihn doch sehr fremden Situation klarkommen ^^
Vielen Dank für dein Review, das nächste Kapitel werde ich die nächsten Tage hochladen, sollte nichts mehr dazwischen kommen :)

LG,
JoKey
13.05.2020 | 08:32 Uhr
Hallo JoKey
Ich kenne dieses Spiel zwar nicht, aber die Story verspricht sehr gut zu werden.
Tolles erstes Kapitel. Du hast die beiden Protagonisten so gut beschrieben, vor allem ihre Gefühle perfekt zum Ausdruck gebracht.
Ich freue mich auf mehr:)
LG Sirii

Antwort von JoKey am 13.05.2020 | 11:42 Uhr
Hallo Sirii,

Vielen Dank für deine lieben Worte! Es freut mich total, dass du dieser Geschichte eine Chance gibst, obwohl du das Spiel nicht kennst, danke <3
Ich hoffe, ich kann dich weiterhin damit begeistern :D

LG und bleib gesund,
JoKey
12.05.2020 | 16:44 Uhr
Guten Tag JoKey!

Na dann lass ich es mir mal nicht nehmen, auch bei dir vorbeizuschauen :) Außerdem ist es schön zu hören, dass ich wohl nicht die Einzige bin, die das Spiel noch immer feiert. Es ist einfach - zusammen mit The Last of Us - mein absolutes Lieblingsspiel <3

Hach ja, Gavin und seine heiß geliebten Zigaretten! Ich mag es, dass Connor Gavin einfach nur einen vielsagenden Blick zuwirft, anstatt das auszusprechen, was er denkt. Trotzdem muss ich Connor recht geben, denn Gavin würde sicherlich nicht sterben, wenn er mal keine raucht.

Und wie zur Hölle kann Gavin bitte eine Massage ablehnen?! Schön, wenn er nicht will, kann Connor gern mich massieren! 8) Nee, mal ehrlich: Was hat Gavin für ein Problem? Klar, ich kann mir nicht vorstellen, wie stressig sein Job sein muss (auch mit der Wahrscheinlichkeit, dass jederzeit etwas passieren kann), besonders dann nimmt man jedoch eigentlich gern eine Massage an. Gerade, wenn der Tag total anstrengend und bescheuert war. Aber ich glaube, dass Gavin Reed ein Mysterium für sich selbst ist :D Trotzdem tut mir Connor leid, weil er es halt wirklich nur gut gemeint hat :/

Puh, und auch im Anschluss ist Gavin nun nicht gerade der Freundlichste … Das „Manchmal wünschte ich nur, du wärst ein Mensch“ ist verdammt aua - und zwar in allen Belangen. Wir Menschen sind nicht die Krone der Schöpfung, auch wenn wir das gern von uns denken. Zumal mir Connor hier gerade menschlicher und besonnener als Gavin vorkommt. Man Gavin, ey!

Ich glaube, dass eine Pause den beiden wirklich guttut. Denn wenn man es sich genau überlegt, hängen sie fast 24/7 aufeinander. Es gibt Paare, die das können, aber ich schätze, die meisten Pärchen brauchen auch mal ein paar Stunden Abstand voneinander. Sei es durch die Arbeit oder wenn man sich mal für mehrere Stunden mit seinen Freunden trifft.

Der Vorschlag von Gavin, sich während dieser Pause mit anderen verabreden zu können, ist aus dem Affekt heraus, oder? Ich glaube, der Mann handelt echt lieber, bevor er denkt :D Und außerdem heißt „auf Abstand gehen“ ja an sich nicht, dass man direkt andere Leuten daten darf. Klar, man kann so testen, ob man sich nicht vielleicht doch ‚entliebt‘ hat, allerdings lieben die beiden sich noch immer. Das sieht man an Gavins Gedanken und das kann man auch an Connors flehendem Blick erkennen. Er will es eigentlich genauso wenig wie Gavin. Oh man, das sind mir ja jetzt schon zwei Gurken; und es ist erst das erste Kapitel.

Na, ich bin mal gespannt, ob Gavin das wirklich durchhält und er gut ohne Connor zurecht kommt. Seine Gedanken ganz zum Schluss sagen jedenfalls zaghaft etwas anderes aus.

Mir hat das erste Kapitel wunderbar gefallen! Ich lass dir auf jeden Fall eine Empfehlung da :)
Ich freue mich auf das nächste Kapitel und auf das, was du mit den beiden noch so vor hast :)

Liebste Grüße
Jadrai

Antwort von JoKey am 12.05.2020 | 21:30 Uhr
Hallo Jadrai !

Erst einmal vielen Dank für dein Kommentar, hat mich echt total gefreut ! <3

Geht mir genauso, Detroit Become Human wird immer einen Platz ganz oben haben, zusammen mit Red Dead Redemption 2 ^^
Ich denke auch, dass Gavin ein sooo komplexer Charakter ist und gerade das finde ich so faszinierend an ihm. Und gerade weil er eben so faszinierend ist, shippe ich ihn so gerne mit Connor, weil ich die beiden Charakterzüge so gerne zusammen sehe :D
Vielen Dank für deine sooo lieben Worte und sogar eine Empfehlung <3

Fühl dich gedrückt und bleib schön gesund,
JoKey
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast