Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: -Mayumi-
Reviews 1 bis 25 (von 46 insgesamt):
08.11.2020 | 21:04 Uhr
Hi, es war toll.

Oh je, dass ist ja mal was.
Etwas kann einem InuYasha schon leid tun, auch wenn Er selbst schuld daran ist,
dass Kagome Ihn nicht mehr Liebt und jetzt zusehen muss,
dass Sie sich jemand anderem zuwendet.
Er hat Ihr immer wieder Hoffnung gemacht und konnte doch nicht seine erste Liebe vergessen,
hat Kagome sogar mit dieser verglichen, was ein absolutes NO GO ist.
Nun, Er hat ja seine Quittung bekommen, ich hoffe das sich das zwischen den beiden wieder klärt,
denn im Streit auseinander zugehen, wäre weder für Kagome noch für Ihn schön.

Freu mich schon auf das nächste mal.
Bye

Antwort von -Mayumi- am 14.11.2020 | 22:22 Uhr
Inuyasha hatte zu damaligen Zeiten sehr oft seine Chancen. Wenn er aber einer Leiche hinterrennt und Kagome dafür immer leiden muss, habe ich kein Mitleid für.
Nur für Kagome selbst, weil sie es immer wieder zuließ, dass man ihr Herz verletzte.
Mit Sesshomaru hätte sie deutlich bessere Chancen. Aber er wird ja nicht mehr auftauchen. Was soll nur daraus werden? :<
Im Grunde wird Kagomes Herz wieder gebrochen. Aber dieses mal liegt es an der Trennung und nicht an irgendeiner Verstorbenen.

Ich glaube, im Moment wäre es Kagome egal, wenn sie mit solch einer Last wieder in ihre Zeit zurückkehrt. Aber auf Dauer wäre es auch keine Lösung.
Inuyasha und sie. Alle ihre Freunde zusammen, haben so viel gemeinsam durchgestanden. Das könnte Kagome nie vergessen. Da kann sich Inuyasha sonst was geleistet haben, aber im Grunde, sind sie immer noch Freunde, die gemeinsam Naraku bekämpft haben. Und genau diese Reise schweißt bekanntlich alle zusammen. :D

Wir werden sehen, wie es mit den beiden weiter gehen wird und ob Kagome überhaupt noch das Gespräch zu Inuyasha suchen wird, nach diesem Vertrauensbruch. :D
Es bleibt also ab zu warten. :D

LG May
08.11.2020 | 17:22 Uhr
Inuyasha ist ein idiot...
Kagome wollte nur ein schönen abend
Schade das sesshomaru nicht da ist

Antwort von -Mayumi- am 14.11.2020 | 22:15 Uhr
Da hast du Recht
Inuyasha ist wirklich ein Volltrottel
Er bedrängt Kagome und nutzt auch noch die Situation aus, dass Sesshomaru nicht auftauchen wird und will Kagome küssen
Dabei weiß ganz genau, wie falsch es doch eigentlich ist :<

LG May
23.10.2020 | 05:44 Uhr
Ich habe das Gefühl das deine Geschichte eine überraschende Wende nimmt. Ich denke es wird ein Happy End geben...es sei denn du überraschst uns mit einem Sad-End...aber das wäre ganz schön fies. Die Kapitel sind gut geschrieben, für mich persönlich manchmal einen Hauch zu viel Drama. Aber ich bin gespannt auf das nächste Kapitel.

Lg polzinmad

Antwort von -Mayumi- am 08.11.2020 | 14:06 Uhr
Dann hoffen wir mal das du mit deiner Theorie richtig liegst. :D
Happy End oder doch lieber Sad End? Beides möglich :'D
Ein Sad End wäre schon fies, würde aber die Möglichkeit bieten eine Fortsetzung zu schreiben. Falls es in dem Fall eine geben könnte, wenn man sich die Umstände zurecht überlegt.
Siehe Sesshomarus Überlebenschance in der Neuzeit :D Und wenn die Chance besteht, wo soll Kagome dann nur anfangen mit suchen? Würde sie ihn überhaupt finden?
So viele Punkte die man berücksichtigen muss :D

Genau das Drama macht die Geschichte eigentlich aus. Ich glaube, man merkt, einfach das die Geschichte mehr auf emotionaler Ebene handelt, als auf Action :D
Es sollte möglichst viel Drama drin sein. Aber ich glaube, ich übertreibe es auch manchmal ^^' Da hast du vielleicht recht, wenn es zu viel Drama sein sollte

LG May
23.10.2020 | 03:10 Uhr
Wir traurig und schön zugleich
Ich hoffe natürlich das wir sesshomaru nochmals wieder sehen

Antwort von -Mayumi- am 08.11.2020 | 13:54 Uhr
Wir beten einfach, in der Hoffnung Sesshomaru möge doch noch erscheinen.
Aber ob er wirklich auftauchen wird? Wir können nur abwarten und uns überraschen lassen :D

LG May
23.10.2020 | 00:00 Uhr
Hi, es war toll.

Ich hoffe es wendet sich bald alles zum guten, denn Kagome gehört einfach in diese Zeit,
auch wenn Sesshoumaru in der Zukunft leben sollte, wäre es doch nicht das gleiche
(so wäre es zumindest bei mir).

Da konnte unsere Heldin doch mal für einen Moment lachen, wenigstens etwas,
Sie tut mir sowas von Leid.

Bin gespannt wie es weiter geht.
Bye

Antwort von -Mayumi- am 08.11.2020 | 13:52 Uhr
Man merkt, dass langsam alles Fahrt nimmt.
Die Zeit drängt und Kagomes Gemütszustand verschlechtert sich zudem. :D

Beten wir einfach mal, dass sich doch noch etwas ändern wird. Sie hat es verdient glücklich zu sein.
Sie hat es sich reglich verdient im Mittelalter zu bleiben :D

LG May
21.10.2020 | 12:23 Uhr
Huhu may, kagome könnte ja einen Brief schreiben an Sesshoumaru, nur was er tun wirt kann mann nicht sagen, ob er wirklich in kagomes Zeit weiter leben würde selbst wenn, würde er sie überhaupt erkännen, was würde er in der modernen Welt arbeiten usw?. Freue mich auf das nächste Kapitel LG LillyE92.

Antwort von -Mayumi- am 21.10.2020 | 14:12 Uhr
Und nochmal hey Lilly :D

Die Möglichkeit bliebe Kagome in dem sie all ihre Gefühle auf ein Blatt Papier schreibt. Wichtig ist nicht, was man schreibt, sondern wie.
Die Gefühle sollen ja einen auch erreichen.
Das ist immer noch die große Preisfrage. Hätte Sesshomaru es bis in ihrer Zeit geschafft zu überleben? Lebt er unter den Menschen? Verheimlicht er seine Identität?
Oder lebt er schon gar nicht mehr? Wie soll er damit umgehen, wenn er Kagomes - falls sowas passiert - ihn erreicht? Was würde er dann tun?

So viele Fragen und alles ist offen :D

LG May
21.10.2020 | 11:56 Uhr
Huhu may, das Kapitel wahr super schön, aber es ist klar das, kagomes Freunde nicht wohlen das sie geht, ob es nicht doch zu verhindern ist? Freue mich auf weitere Kapitel LG LillyE92.

Antwort von -Mayumi- am 21.10.2020 | 13:36 Uhr
Hey hey, es freut mich zu lesen, dass dir das Kapitel sehr gefiel
Ich hatte dort einige Schwierigkeiten was die Sichten der anderen Freunde betraf, aber wie es scheint, ist es mir doch halbwegs gelungen :D

Ob es einen Weg gibt, Kagomes Rückkehr zu verhindern? Wenn ja, dann muss es sehr schnell geschehen. Denn die Zeit läuft unseren Freunden davon.
In nur wenigen Stunden kehrt Kagome automatisch in ihre Zeit zurück :c Es muss eine Lösung her und zwar schnell!

LG May
09.10.2020 | 07:04 Uhr
Du musst ein Brief schreiben Kagome das ist Die einzige Chance Seeshomaru alles mitzuteilen...
Du Must glücklich werden ....
So sad....

Antwort von -Mayumi- am 20.10.2020 | 17:16 Uhr
Auch wenn Kagome ihre Gefühle auf einem Blatt Papier niederschreibt, ist es doch nicht das Gleiche, als wenn sie ihm persönlich alles erzählen würde.
Ohne ihn kann sie doch nicht mehr glücklich werden. Ihr Herz hat sie schon lange an ihn verloren qwq
Nur wie soll sie ohne ihn glücklich werden? In ihrer Zeit sich nach einem anderen Mann umschauen, obwohl sie genau weiß, dass sie nur Sesshomaru lieben wird
Ihre einzige, wenn auch winzige Hoffnung wäre, dass Sesshomaru in ihrer Zeit noch lebt
Aber haben Yokais überlebt? Aii :c

LG May
08.10.2020 | 00:10 Uhr
Sie leidet so schrecklich
Und endlich hat inuyasha mal was geschnallt

Antwort von -Mayumi- am 20.10.2020 | 16:42 Uhr
Kagome leidet schrecklich und der einzige, der ihr momentan helfen kann, wäre Sesshomaru.
Aber ist ja leider nicht anwesend, um seiner Priesterin beistehen und trösten zu können.

Aber er hat sichtlich zu spät geschnallt, dass er noch etwas für Kagome empfindet. Sie hat ja keine Gefühle mehr für ihn.
Diese liebt ja seinen Halbbruder. :D
Inuyasha hat so viel falsch gemacht in seinem Leben. .-. Es wird nicht besser

LG May
07.10.2020 | 16:39 Uhr
Hi, es war toll.

Unsere Heldin hat es echt nicht leicht, da findet Sie in der Sengoku wahre Freunde die Ihr wichtiger sind als die in Ihrer Zeit,
sogar wie eine Familie für Sie wird, verliebt sich dort auch, was ja nicht schlimm ist,
wenn die Kamis (zum Teufel mit denen) nicht wären, die Sie in ihre Zeit zurück schicken wollen.
Ich hoffe das diese dafür ihre Quittung bekommen, verdient haben sie diese auf jeden Fall.

InuYasha, so kann es gehen, jetzt merkt Er, was Er Kagome damals angetan hat, als Er immer wieder,
hinter einer Leiche herjagte und Kagome sogar mit dieser verglichen hat, wo Er doch genau wusste,
dass Sie ganz anders ist als Kikyou, jetzt hat Er Sie verloren und das ausgerechnet an seinen Halbbruder,
dass ist HART.

Bin gespannt wie es weiter geht.
Bye

Antwort von -Mayumi- am 20.10.2020 | 16:34 Uhr
Unsere Kagome tritt von einem Fettnäpchen ins nächste. Sie hat nicht mal wirklich die Möglichkeit glücklich zu sein, da immer ihre Rückkehr in die Neuzeit im Hinterkopf bleiben.
Sie kann sich nicht einmal entspannen und dies setzt ihr auch körperlich zu. Nur wie lange kann sie dem Standhalten? Wie lange wird sie noch stark bleiben können, ohne vollends zusammen zu brechen?
Die Kamis haben sie wahrlich von eine Scheiße in die nächste geritten.

Inuyasha hat einfach viel zu spät eingesehen, was er wirklich für Kagome empfindet. Auf der gemeinsamen Reise mit den Freunden hat er so viel Mist gebaut. Da ist es schon verwunderlich, wie Kagome ihm da immer wieder seine "Ausrutscher" verzeihen konnte. .-. Aber in ihrer Zeit kam sie ja endlich zur Einsicht, dass eine Beziehung mit Inuyasha unmöglich ist. Dafür ist einfach viel zu viel vorgefallen. Ihr Herz schlägt jetzt für unseren Eisschrank :D
Nur wird ihm die Einsicht auch nichts bringen. Kagome hat es sich entschieden - wenn auch mehr oder minder. Inuyasha kann nur noch zuschauen...
Ich muss auch sagen, verdient? xD Sesshomaru würde sich bestimmt besser um Kagome kümmern, als Inuyasha. :D

LG May
26.09.2020 | 22:01 Uhr
Hi, es war super (traurig).

Also, du hast die Sichtweisen unserer Freunde sehr gut wieder gegeben, auch wenn es (was ich verstehen kann) schwer war,
aber letztendlich hast du es sehr gut gemacht.

Ich bin mir sicher das unsere Freunde es schaffen werden, dass Kagome dort bleiben kann, denn Sie gehört dort hin,
auch wenn Sie nicht in dieser Zeit geboren wurde, hat Sie dort alles was Sie braucht um Glücklich zu sein,
Ihre Freunde sind hier und all der Luxus was Sie in Ihrer Zeit hat, ist nichts dagegen.

Wie Sango wohl reagiert, wenn Sie erfährt was Kagome noch beschäftigt, für wem Ihr Herz schlägt zum Beispiel.

Bis demnächst.
Bye

Antwort von -Mayumi- am 26.09.2020 | 22:15 Uhr
Ich glaube man merkt, dass die Geschichte auf emotionaler Basis aufbaut.
Keine Kämpfe, sondern mehr um die Gedanken der Gefühle :D

Aber es freut mich zu lesen, wenn das Kapitel, wie gewünscht gut ankommt. Es soll ja nicht nur für mich als Autor verständlich sein, wie sich jeder Charakter fühlt, sondern auch für euch Leser.
Man soll sich in die Charaktere selbst hinein versetzen können, um zu merken, wie schwer es jedem auf seine eigene Art und Weise fällt :D

Naja, aber wenn ihre Freunde nichts ausrichten können? Was wäre, wenn jemand anderer etwas ausrichten könnte. Vorausgesetzt die Person würde noch erscheinen?

Ja. Liebeskummer und Einsamkeit...
Liebeskummer muss nicht gleich deswegen kommen, weil der Partner jemand anderen liebt... Liebeskummer kann auch wegen Einsamkeit entstehen. Unsere Kagome wird sich von Stunde zu Stunde immer bewusster, dass sie Sesshomaru nicht mehr wiedersehen wird. Nur wie Sango darauf reagieren, dass ausgerechnet Kagome sich in Sesshomaru verliebt hat?
Es bleibt spannend. :D

LG May
26.09.2020 | 20:35 Uhr
Das kapi ist traurig aber es wird bestimmt wieder besser

Antwort von -Mayumi- am 26.09.2020 | 20:39 Uhr
Heyhey :D

Laut deiner Aussage, kann ich entnehmen, dass dir das Kapitel gefallen hat? :D
Ich glaube man merkt, dass die Geschichte sehr auf emotionaler Ebene gebaut ist

Aber du hast recht. Irgendwann wird es besser :D Ist nur die Frage, wann? xD

LG May
14.09.2020 | 09:03 Uhr
Huhu, der arme inuyasha, aber Shippo hat recht er sollte sich nicht so viel Hoffnungen machen. Freue mich auf das nächste Kapitel LG LillyE92.

Antwort von -Mayumi- am 14.09.2020 | 10:28 Uhr
Und nochmal Ohayo :D

Inuyasha kann einem wirklich etwas leid tun. ^^' Aber ist auch nicht ganz unschuldig an der Sache. Er merkt hier, wie viele Fehler er damals gemacht hat. Hätte er damals einiges anders gemacht, wüsste er auch nicht, ob die Beziehung mit Kagome jetzt noch bestehen würde. :D Kagome kam zumindest zu der Einsicht, dass die 3 Jahre einfach nicht ausgereicht haben, die Gefühle zu Inuyasha zu festigen. Sie liebt ihn einfach nicht mehr.
Aber Inuyasha muss auch einsehen, dass es überhaupt keine Hoffnung mehr für ihn gibt. Kagomes Herz gehört ja schon wem anderes .3.

Du darfst gespannt bleiben, wie es weiter gehen wird. :D

- May
14.09.2020 | 07:23 Uhr
Huhu May, das Kapitel wahr super schön, ich lese gleich das nächste Kapitel LG LillyE92.

Antwort von -Mayumi- am 14.09.2020 | 10:24 Uhr
Ohayo Lilly,

ich freue mich zu lesen, dass das Kapitel gut ankommt. :D Eigentlich sollten Kapitel 13 + 14 in ein Kapitel gepackt werden, aber da wäre der Inhalt des Kapitels ein wenig durcheinander geraten.
Man soll einfach merken, wie schwer Shippo diese Situation in Kapitel 13 fällt und in Kapitel 14 ... wirst du ja selbst lesen. :D
Ich hoffe nur, es schockt dich nicht zu sehr xD

- May
14.09.2020 | 06:23 Uhr
Shippo ist sehr fleißig und fürsorglich
Na dann sehen wir im nächsten kapi wie
Ihre Freunde einen Schock erleben

Antwort von -Mayumi- am 14.09.2020 | 10:21 Uhr
Guten morgen Rose :D

Irwie gruselig... Hab die Nacht nicht gut geschlafen und habe zudem von Rosen geträumt. Soll das ein Zeichen sein? xD
Du hast recht, Shippo ist sehr und fürsorglich. Er ist für eine Freunde da. Auch steht er Inuyasha bei, anstatt ihm wirklich Vorwürfe zu machen und ihn zu verurteilen, steht er ihm mit Ratschlägen zur Seite.

Ich kann ja schon mal anteasern, dass das nächste Kap mich einiges an Nerven gekostet hat.
Es wird nämlich von jeder Person eine kurze Sicht geben, wie sie auf die Nachricht von Kagome reagieren. Und bei 5 Personen ist das nicht einfach. :D
Aber du darfst gespannt bleiben. ^^

LG May
13.09.2020 | 19:19 Uhr
Hi, es war toll.

Da hat Shippo recht: Wozu sind Freunde da (wobei sie mehr sind als Freunde, sie sind eine FAMILIE)?
Sango, Miroku, Shippo, Kiara und InYasha sind zu einer Familie zusammen gewachsen und auch Rin,
sowie ihr Ziehvater Sesshoumaru gehören dazu, genauso wie Kohaku.

Und diese Familie will dieser Kami auseinander reißen?
Na, da hat Er die Rechnung aber nicht mit Sango und Co gemacht, würde ich sagen.
Mal sehen was sich unsere Freunde einfallen lassen, um das zu verhindern und
wie warm sich der Kami anziehen muss.

Freue mich schon auf das nächste mal.
Bye

Antwort von -Mayumi- am 13.09.2020 | 19:51 Uhr
Hey hey :D

Da hast du Recht. Wozu ist eine Familie da? Aus der damaligen Reisegruppe sind gute Freunde geworden. Und aus guten Freunden wurde eine Familie, die man nicht mehr missen will.
Es gibt klare Unterschiede zwischen Kagomes richtiger Familie und eine Familie die aus Freunden besteht.
Wenn Kagome wirklich vor die Wahl gestellt werden soll, für welche sie sich entscheidet, ist es bestimmt irgendwo klar? Sie liebt zwar ihre richtige Familie, aber ihre Freunde will sie nie wieder missen.
Zudem ja auch Sesshomaru gehört. :D Und ohne Sesshomaru kann und will Kagome nicht mehr leben.

Ich glaube Tsukuyomi fällt es schwer genug, Kagome von ihren Freunden zu trennen... Ah ne. Hat er ja nicht.
Er weiß ja gar nicht was er Kagome eigentlich damit antut. Lässt sie Höllenqualen durchleben und am Ende soll sie fröhlich singend in ihre Zeit zurück kehren?
Sie wäre tot unglücklich. Verdammt sei dieser Tsukuyomi :D

LG May
08.09.2020 | 08:02 Uhr
Huhu, es ist gut das Kagome es ihren Freunden sagt, ich bin gespannt ob sie einen Lösung finden werden für kagomes Problem?, freue mich auf das nächste Kapitel LG LillyE92.

Antwort von -Mayumi- am 08.09.2020 | 09:55 Uhr
Da hast du Recht, endlich findet Kagome den Mut ihren Freunden alles zu beichten.
Nur wie es enden wird, steht noch in den Sternen. Und genau vor den Reaktionen hat Kagome so eine Angst. :D
Ob es wirklich eine Lösung ist sehr fraglich. Was wenn es keine Lösung gibt? :D
Fragen über Fragen, die sich nach und nach auflösen werden :D

LG May
06.09.2020 | 15:28 Uhr
Hi, es war toll.

Ja, Shippo hat seine Ziehmutter bedrängt, aber lange wäre es sowie so nicht gut gegangen,
auch wenn Sie denkt, dass es Ihr in Ihrer Zeit gut gehen wird (was ich nicht glaube),
denn dafür liebt Sie Ihre Freunde und "Kinder" viel zu sehr.
Sie wäre in ihrer Zeit zusammen gebrochen und ob Ihr da jemand Helfen kann, steht in den Sternen,
Ihre Familie vielleicht, aber das würde nicht viel bringen, da Sie Ihr Herz dort an einem Dämon verloren hat,
Sie wäre nicht die Kagome die man kennt.

Hoffentlich kann man verhindern das Sie weg muss, zum Teufel mit den Gefühls verkrüppelten Kami´s.
Es Mag sein, dass Es Ihr Schicksal war sich um Naraku zu kümmern, aber es ist auch Ihr Schicksal,
sich in ein Daiyoukai zu verlieben, wäre es nicht so, wäre es nicht passiert.

Bis demnächst.
Bye

Antwort von -Mayumi- am 06.09.2020 | 20:15 Uhr
Heyho,

Mag einerseits falsch sein, was Shippo in dem Moment getan hat, aber auf der anderen Seite war es korrekt von ihm.
Man kann es so und so sehen. Aber ich zücke meinen Hut vor Shippo. Nicht jeder wäre auch so weit gegangen. Inuyasha war einfach nicht eifrig genug. Er bot Kagome nur an, wenn sie mit wem Reden wolle, er wäre da.
In ihrer Zeit wäre Kagome mit Sicherheit an der Trennung von ihrem Freunden und von Sesshomaru zerbrochen. Ihre Familie kann ihre Freunde nicht ersetzen. Es wird immer etwas fehlen. Kagome würde nur noch von einen Tag in den nächsten Tag hineinleben. Die Tage würden trostlos an ihr vorbei ziehen. Sie wäre auch oft in sich gekehrt. Das ist nicht die Kagome, die wir kennen :D

Man muss nicht immer ein Schicksal haben. Das Leben hält viele Schicksalswege bereit. Doch wie man sie beschreitet, ist von einem selbst anhängig. :D Und vielleicht muss man auch wen einen richtigen Schubs in die richtige Richtung geben, damit es auch ein Windelpupser namens Tsukuyomi einsieht...

Wir lesen uns im nächsten Chapter vielleicht wieder :3
Bis denne
- May
06.09.2020 | 15:21 Uhr
Shippo ist so toll
Und kagome so voller Trauer
Die Arme....

Antwort von -Mayumi- am 06.09.2020 | 20:05 Uhr
Da hast du Recht. Shippo hat hier wirklich einen Daumen nach oben verdient
Endlich spricht mal Kagome und lässt sich auch nicht so schnell abwimmeln :D
Wie es mit Kagome weiter geht, wirst du in 2 Kapiteln erst erfahren.
Bis dahin musst du dich ein wenig gedulden. :D

- May
03.09.2020 | 22:47 Uhr
Huhu, May, ich glaube auch das es besser ist wenn kagome sich jemand anvertraut, bin gespannt wenn es treffen wird, ich glaube Shippo wirt es auf sich breuhen lassen. Ich freue mich auf das nächste Kapitel LG LillyE92.

Antwort von -Mayumi- am 04.09.2020 | 14:31 Uhr
Du hast Recht. Kagome sollte sich wirklich bald jemanden anvertrauen. Denn ihr bleiben nur noch wenige Stunden. :D
Vielleicht sollte Shippo auch mal den Arsch in den Hosen zusammen reißen und endlich mehr auf Kagome eingehen.
Er merkt ja selbst, wie schlecht es ihr geht. Auch Inuyasha hat es gemerkt, aber er ist nicht näher auf sie eingegangen. Er hat ihr nur angeboten, für sie da zu sein, wenn sie Probleme haben sollte und sie mit jemanden darüber reden möchte. ^^

Es bleibt weiterhin spannend :D
LG May
03.09.2020 | 20:42 Uhr
Hi, es war toll.

Wie wollen die Wolkenpupser eigentlich dafür sorgen, dass unsere Heldin auch wirklich in ihre Zeit zurück geht?
Was soll eine einzige Frau aus der Zukunft schon groß verändern, dass das Gleichgewicht stört,
für mich ist das alles an den Haaren herbei gezogen und ich hoffe, dass das Schicksal noch was tut,
denn wie gesagt ich halte dieses als Mächtiger als es die Götter je sein können.

Mir gefällt das nicht und ganz ehrlich diese Götter sind mir sowie so nicht ganz Koscher, fühlen sich nur dann stark,
wenn man sie anbetet, aber was bekommen die Menschen als Dank von denen zurück?
Wenn man mich fragt, würde ich sagen: GAR NICHTS!
Das sieht man ja auch bei Kagome, Sie hat Naraku besiegt und als Dank wird Ihr Hoffnung gemacht,
die anschließend von denen wieder zerstört wird, dass sie sich nicht schämen.

Freue mich auf das nächste mal.
Bye

Antwort von -Mayumi- am 03.09.2020 | 20:56 Uhr
Heyho :D Ich bin gleich mal Up to time xD

Kagome bekam doch von Tsukuyomi diese Sternensanduhr. Ein Teil ihres Reikis und ein Teil der göttlichen Kraft von Tsukuyomi stecken in dieser Uhr.
Die Sanduhr zeigt Kagome an, wie viel Zeit ihr noch bleibt, bevor sie zurückkehrt. Dadurch, dass ein Teil von Kagomes Reiki durch die Uhr fließt, bleibt ihr auch nichts anderes möglich, als zurückzukehren.
Ob sie will oder nicht. Sie kann daran nichts mehr ändern? (Oder vielleicht auch doch? Naja, mit ein bisschen Hilfe vom einer Autorin? :'D)

Was bestimmt denn Kagomes Schicksal? Seit Kagome geboren wurde, war es ihr Schicksal Naraku zu besiegen. Da hat dann auch die Zeit ihre Hände mit im Spiel. :'D
Und wer sagt, dass die Zeit Kagomes Schicksal nicht wieder ändern kann? Vielleicht passiert ja etwas unvorhersehbares, womit nun wirklich keiner rechnet? Auch Tsukuyomi nicht? :D

Ich hatte ja eigentlich erwähnt, dass Tsukuyomi nicht mehr auftauchen wird, aber es gab ne kleine Planänderung. :'D Er wird nochmal vor kommen. Nur ob du ihn am Ende"mögen" wirst, bleibt fraglich. Aber so wie ich bisher lese, eher nicht. xD

LG May
02.09.2020 | 21:03 Uhr
Mir hat es jetzt schon fast das Herz zerbrochen wie kagome leidet armes Ding

Antwort von -Mayumi- am 02.09.2020 | 21:10 Uhr
Ich denke mal, dir es wird noch öfters das Herz brechen Kagome leiden zu sehen.
Es wird nämlich noch ein paar Momente geben, wo man mit Kagome leiden wird ^^
Also bleib dran, es bleibt spannend :D

LG May
23.08.2020 | 22:31 Uhr
Hi, es war toll.

Also, zu lesen wie es zwischen den beiden angefangen hat, irgendwie Niedlich finde ich.
Nur leider steht ihre Liebe, in dieser Epoche unter keinen guten Stern,
es sei denn das Schicksal schreitet ein, da ich denke das dies viel mächtiger ist also so mancher Kami und
wenn es eines nicht mag ist, wenn man dessen Plan ruiniert, es hat dafür gesorgt,
das sich Sesshoumaru und Kagome ineinander Verlieben und dann kommt dieser Gefühls Krüppel
(Gefühlen wie Liebe haben die da oben keine AHNUNG) und macht alles kaputt.

Bin gespannt wie es weiter geht.
Bye

Antwort von -Mayumi- am 23.08.2020 | 22:48 Uhr
Heyho du Schlingel x)

Ich finde es auch recht harmonisch, wie langsam es aber sich die Gefühle füreinander gebildet haben. Es war nicht zu schnell, genau das Richtige. ^^
Ein bisschen Zeit mit dem anderen zu verbringen, kann schnell die Beziehung zu einem ändern, wenn auch unbemerkt :D
Da vermagst du sogar Recht haben. Zu dem jetzigen Zeitpunkt steht die Liebe wirklich unter keinem guten Stern.
Sesshomaru weiß nichts von ihren Gefühlen, auch nicht, dass sie am Abend zurück kehrt. Wie soll es da nur zum Happy End kommen? :D
Das gute Schicksal... Kagomes Schicksal war es Naraku zu besiegen. Dieses wurde ja erreicht. Wie soll es nun mit Kagome weiter gehen?

Fragen über Fragen :D
- May
23.08.2020 | 18:13 Uhr
Hallo liebe May, ja das ist süß aber auch ein bisschen Traurig. Ich bin gespannt wie es weitergeht LG LillyE92.

Antwort von -Mayumi- am 23.08.2020 | 19:32 Uhr
Hallöchen liebe Lilly :D

Es ist süß herauszufinden, wie Kagome sich so langsam in Sesshomaru verliebt. :D
Aber auf der anderen Seite wird sie ihm dies nie gestehen können. Ob Sesshomaru überhaupt etwas von ihren Gefühlen ahnt?
Er weiß ja, dass Kagome etwas verheimlicht. Aber er wird keine Möglichkeit haben, es so schnell herauszufinden.
Oder vielleicht doch? Was denkst du? :D

LG May
23.08.2020 | 15:58 Uhr
Die arme Kagome aber ich hoffe
Trotzdem das sie noch glücklich wird

Antwort von -Mayumi- am 23.08.2020 | 19:30 Uhr
Kagome tut einem wirklich leid. Da will man doch die Windelpupser gleich an den Kragen gehen, warum sie unsere Miko so leiden lassen
Ob Kagome doch noch ihr Glück findet, erfährst du in den weiteren Kapiteln :D
Aber davor steht sie selbst vor einer großen Herausforderung, die es zu überwinden gilt :D

- May
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast