Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 1:
20.08.2022 | 18:15 Uhr
Ja, was wird Majestix wohl antworten?

Das blöde ist ja wirklich, dass sein Gesang so schlimm ist. Ein Instrument kann er oft spielen, ohne, dass ihn jemand verprügelt, das war das hin und wieder in einzelnen Panels zu sehen. Wenn er denn nur nicht singen würde.
Ich glaube, hier kann nur eine Umschulung helfen.
Tatsächlich heizt er die Wirtschaft an, indem er immer wieder neue Instrumente braucht, da die alten ihm über den Kopf geschlagen werden. Wie wäre es, wenn er Instrumentenbauer wird? Klingen die dann auch schräg, weil er die gestimmt hat?
Er kann lesen und schreiben und ist auch manchmal als Lehrer zu sehen. Als Gelehrter kann er vllt sogar Miraculix helfen.
Zumindest sollte Majestix ihn ab und an ein Konzert geben lassen, mit Petersilie in den Ohren der Zuhörer, um ihm Anerkennung zu geben.
Sein Grund, dass andere ihren Tätigkeiten nachgehen können und er nicht, finde ich sehr gut und das muss doch mal was bewirken ... oder?

Eine schöne Idee und sehr passend formuliert. Es könnte so aus der Feder des Barden gekommen sein.
LG
Yavia

Antwort von Fanfiktionfreak am 20.08.2022 | 23:13 Uhr
Hallo, Yavia,
vielen Dank für dein Review und dein Lob. Freut mich, dass es dir gefallen hat!
Eine Umschulung wäre an sich vielleicht wirklich eine gute Idee, ich fürchte nur, davon wird Troubadix nicht allzu begeistert sein. Er lebt halt einfach für die Musik. Wobei ich ihn mir als Instrumentenbauer auch gut vorstellen könnte. Die nötige Leidenschaft und das Talent dazu würde er bestimmt mitbringen. Ich denke nicht, dass sie schräg klingen würden, außer Troubadix ist mit den Gedanken wirklich überhaupt nicht bei der Sache. Wobei das dann bei jedem anderen genauso der Fall wäre. ;)
Das mit der Wirtschaft hatte ich mir noch gar nicht überlegt, aber das stimmt eigentlich. Gemein ist es von den anderen natürlich trotzdem. Gerade, weil sie im Gegensatz zu ihm ihren Berufen ungestört nachgehen können. Aber vielleicht spricht Majestix da ja doch mal ein Machtwort.
Liebe Grüße
Fanfiktionfreak
12.12.2020 | 18:17 Uhr
Ein sehr...gewählter Analog. Natürlich hilft einem dass, ihn besser zu verstehen, andererseits war es immer lustig wenn er verprügelt wurde... Du hast einen Zwiespalt in mir entfacht mit nur wenigen Worten.

Antwort von Fanfiktionfreak am 12.12.2020 | 19:11 Uhr
Hallo, Chim-Yauri,
vielen Dank für dein Review und dein Lob. Freut mich, dass es mir gelungen ist, einen Zwiespalt in dir auszulösen,
genau das wollte ich erreichen! ;) Da er sich meines Wissens nie wirklich gegen diese unsanfte Behandlung
gewehrt hat (außer in *Maestria", soweit ich weiß), wollte ich ihm zumindest einmal den Triumph gönnen,
seinem Ärger Luft zu machen. Und wenn es andere Leser/innen wie dich zum Nachdenken bringt, umso besser. ;)
Liebe Grüße
Fanfiktionfreak
30.05.2020 | 13:53 Uhr
Hey, echt cool! Ich kann ihn verstehen … wie würde man sich wohl fühlen wenn man er wäre…
LG Noraley

Antwort von Fanfiktionfreak am 30.05.2020 | 15:53 Uhr
Hallo, Noraley,
vielen Dank für dein Review. Hab mich sehr gefreut. ;)
Liebe Grüße
Fanfiktionfreak
08.05.2020 | 21:29 Uhr
Irgendwie kann ich den Ärmsten ja verstehen, er will doch auch nur in Ruhe seinem Beruf bzw. seiner Berufung nachgehen. Leider kann er glaube ich nicht singen bzw. singt so schlimm, dass allen die Ohren weh tun. Irgendwie muss sich der Chef da jetzt wohl was einfallen lassen, damit der arme Barde seine Kunst ausüben kann, gleichzeitig aber niemand gestört wird.
Aber stimmt schon, andere benehmen sich auch daneben und dürfen in Ruhe ihrem Beruf nachgehen.
Eine gute Geschichte. Schön, mal eine zu Asterix und Obelix zu lesen.

LG, Deira

Antwort von Fanfiktionfreak am 08.05.2020 | 23:30 Uhr
Hey, Deira,
vielen Dank für dein Review! Freut mich, dass dir mein kleiner Einblick in Troubadix' Gedanken gefallen hat.
Ich bin sicher, Majestix findet eine Lösung - notfalls tut es auch die gute alte Petersilie in den Ohren ;).
Liebe Grüße
Fanfiktionfreak
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast