Autor: silberfeuer
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
03.06.2020 | 23:00 Uhr
Das ist eine sehr schöne, aber auch traurige Geschichte. Sie hat mir gut gefallen. Du hast einen wirklich schönen Schreibstil.

LG

Antwort von silberfeuer am 04.06.2020 | 00:42 Uhr
Hey :)

Danke für deinen Kommentar, hat mich sehr gefreut!

Und auch schön, dass dir die Geschichte gefallen hat :)

Lg
silberfeuer
15.05.2020 | 00:11 Uhr
Das ist verdammt traurig und gleichzeitig wahnsinnig schön. Von mit aus könnte es weiter gehen :J

Antwort von silberfeuer am 15.05.2020 | 00:26 Uhr
Hey,

Erst mal vielen lieben Dank für dein Review. Hat mich echt sehr gefreut!

Es war sogar ein Happy End geplant und sogar geschrieben gewesen, aber am Ende brauchte ich einen traurigen Jack. Aber weiß, vielleicht kommt ja noch mal etwas.

Danke noch mal!
Silberfeuer
03.05.2020 | 18:47 Uhr
Gott, die ist so schön... traurig, aber schön...
Ich finde, du hast Bild echt klasse in eine Story umgewandelt.
Man fühlt mit Jack mit, empfindet seinen Schmerz, seine Einsamkeit. Ich hatte echt feuchte Augen.

Für Jack war es nie leicht, alleine zu sein. Nie war Jemand da, der ihm wenigstens diesen einen Wunsch erfüllte. Dann kamen die Hüter und er glaubte, endlich eine Heimat gefunden zu haben. Doch er fühlt sich noch immer alleine. Noch immer betrachtet er nur von Außen.
Er spielt den gut gelaunten Jungen, weil man es von ihm in seiner Position als Hüter des Spaßes erwartet. Weil Niemand darüber nachdenkt, dass auch er eine verletzliche, zerbrochene Seite hat.

Armer Jack :( ich würde dich sehr gerne in den Arm nehmen <3