Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Schattenecho
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
05.05.2020 | 11:26 Uhr
Erst hatte ich Angst, dass das hier böse endet. Vor allem, wo die Szene solche Parallelen zu Berlins Ende aufweist. Und dann spielt auch noch Bella Ciao. Ich fürchte mich ja immer noch vor dem, was wir in der Serie sehen werden.. Doch zum Glück war Helsinki diesmal noch da und konnte mit dem Professor ein Wunderwerk vollbringen.
Aber der beste Satz war defintiv „Ich kann stehen. Bring mir einfach einen Stock und ich pilgere ins verfickte Santiago de Compostela.“ Da habe ich tatsächlich laut lachen müssen, oh dear :'D
Und das Ende!! So sentimental und verträumt. Alle aus dem Raubzug sind noch einmal versammelt, und dann.. dann werden wieder Erinnerungen an das Flashback mit Nairobi, Oslo, Moskau und Berlin wach ;-; Und auch so optimistisch, finde ich. Hier ist der Punkt, an dem Martín wirklich zu heilen beginnen kann.

Vielen Dank fürs Hochladen und liebe Grüße!

Antwort von Schattenecho am 05.05.2020 | 11:32 Uhr
Tja, Palermo hat's überlebt, oder? Oder?
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast