Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: KimBlue
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
24.07.2020 | 16:26 Uhr
Hey KimBlue,

ich finde die Grundidee ganz interessant. Dein Schreibstil lässt sich flüssig lesen und du baust zwischendurch immer wieder Spannung auf, aber ich würde dir dringend raten dich intensiver mit dem Thema Tiefsee auseinanderzusetzen. Viele Dinge, die du zu den Lebensbedingungen schreibst sind unlogisch oder gar falsch.

Die Fähigkeit Pflanzen wachsen zu lassen macht in der Tiefsee keinen Sinn, da Pflanzen nur aufgrund von Photosynthese überleben können. In der Tiefsee ist es zwar nicht an allen Stellen stockdunkel, aber viel zu dunkel um mit dem wenigen Licht Photosynthese betrieben zu können. Ab einer gewissen Wassertiefe gibt es also keine Pflanzen mehr. Selbst wenn es ihr durch diese Fähigkeit möglich ist Pflanzen entstehen zu lassen, hätten diese eine sehr kurze Lebensdauer.

Zweiter Punkt der mir aufgefallen ist: bei fast völliger/völliger Dunkelheit ist es sehr schwer irgendetwas zu sehen, ob es nun ein anderes Lebewesen oder das eigene Spiegelbild ist. Außer das Lebewesen kann Licht erzeugen. Das gibt es bei so einigen Tieren der Tiefsee.

Drittens macht ein Lebewesen mit Lungen in der Tiefsee keinen Sinn. Die Tiefsee liegt mehre Kilometer!!!! unter der Wasseroberfläche. Selbst mit den besten Lungen kannst du nicht länger als eine Stunde unter Wasser bleiben und da gehe ich das Ganze noch optimistisch an. Deine Meerjungfrau wäre nur mit Luftholen beschäftigt. Nicht nur das: Der Druckunterschied ist enorm. Deine Meerjungfrau ist damit das einzige Lebewesen das diesen Druckunterschied überlebt. Bei zu schnellem Auftauen aus unteren Wasserschichten platzt beim Menschen übrigens die Lunge. Als man noch nicht wusste sind so einige Taucher daran gestorben. Das nur mal so am Rande erwähnt. Sie muss also sehr langsam auf- und abtauchen. Ein Leben an Land wäre also gar nicht so ohne Weiteres möglich. Jedenfalls nicht ohne gesundheitliche Schäden.

Viertens ist es absolut unpraktisch sich durch menschliche Laute zu verständigen. Mehr als ein leises gemurmeltes Blubbern kommt dabei nicht raus und für jedes Wort an die Oberfläche zu schwimmen wäre unlogisch. Meerestiere unterhalten sich meist durch Brummlaute, da tiefe Töne sich weiter verbreiten. So kann man das Brummen eines Wales kilometerweit hören. Nebenbei: Man kann Unterwasser nicht schnaufen. Ich habe es selbst ausprobiert. Unmöglich. Und ich habe mir wirklich viel Mühe gegeben.

Zu einer ganz anderen Sache: Namen. Die Namen deiner Protagonisten sind sehr menschlich. Ich würde mit ihnen niemals eine Meerjungfrau in Verbindung bringen. Deine Meerjungfrauen leben an einem Ort, der für Menschen schwer erreichbar ist. Sehr schwer. Es ist wahrscheinlicher zwei Mal hintereinander im Lotto zu gewinnen als das eine deiner Tiefseemeerjungfrauen schon einmal einem Menschen begegnet ist. Ich finde es sogar sehr unwahrscheinlich das sie überhaupt von deren Existenz weiß. Beide Spezien haben einen vollkommen anderen Lebensraum in dem die jeweils andere Spezies nicht überleben kann. Woher weiß sie überhaupt wie ein Mensch aussieht? Würde sie sich nicht eher über die merkwürdige Erscheinung wundern? Es gibt in der Tiefsee keine Tiere mit zwei Beinen. Es dürfte also das erste Mal sein das deine Meerjungfrau ein Wesen auf 'Stelzen' sieht. Ich wäre mehr als nur irritiert.

Auch wenn das ziemlich viel Kritik ist, würde ich mich über eine Fortsetzung der Geschichte freuen. Es ist natürlich deine Geschichte mit der du machen kannst was du willst. Wenn du das anders siehst dann lass es so. Ich werde die Geschichte trotz allem weiter verfolgen.

Ich lass dir noch ein Favo da.

LG ell

Antwort von KimBlue am 24.07.2020 | 18:03 Uhr
Hey, uii. Da habe ich einen Experten hier :)
Als kleiner Disclaimer: Es ist eine Fantasiegeschichte und mir ist auch beim Erstellen der Geschichte klargeworden, dass nicht immer alles der Realität entspricht und manchmal finde ich das auch gut so, ansonsten würden einige Ideen für Geschichten garnicht mal zustandekommen ^^ Ich lebe einfach meinen Spaß aus und diese Geschichten dienen zur Unterhaltung ^^
Die Sache mit dem Aussehen der Menschen, erfährt man früh genug. Denn die Protagonistin hat schon einiges erlebt was Menschen angeht ^^
Danke für das Feedback und für das Aufklären :)

LG Kim ^^
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast