Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 37:
24.01.2022 | 17:01 Uhr
Hey,
und schon geht es weiter :)
Ach ist das schön, wenn Leute sagen können, dass Sport für sie keine Prüfung, sondern ein Witz ist. Da werd ich direkt neidisch xD
Alter, Harry schreibt freiwillig die Prüfung mit?! Da zeigt sich wieder mal, zu was für einem guten Lehrer Snape geworden ist und wie sehr Harry sich auch selbst in diesem Schuljahr verändert hat.
Gute Entscheidung, nicht kurz vor knapp den Stoff für Mathe noch mal zu wiederholen. Ich sag immer, was man am Morgen der Prüfung nicht kann, kriegt man in der wenigen Zeit auch nicht in den Kopf rein. Wie Nick sagt, man verwirrt sich damit eher selber und verunsichert sich zudem, obwohl man ne Menge eigentlich weiß und nur in Ruhe abrufen muss.
Hah. "Snape ist im Schloss. Das sind gute 20 Minuten von hier. Der kriegt es gar nicht mit." Wieso habe ich das dumpfe Gefühl, dass jedes einzelne dieser Worte sowas von falsch war?! Und wieso haben diese Blödköpfe ihre Lektion immer noch nicht gelernt?! Vielleicht sollte Snape die doch mal ein bisschen anknabbern.
Hui, leicht übertrieben mit der Schlange, Harry. Seinen Zauberstab hat er also noch nicht komplett im Griff xD
"Wir dürfen in genauso in den Wald" ist wirklich ein mieses Argument, wenn es um den VERBOTENEN Wald geht, wie Snape so schön betont. Dachte mir doch, dass er noch auftaucht.
Nein, Snape hat das Wort nicht erfunden. Jeder, der mal studiert hat (oder ne Abschlussprüfung ablegen musste), kann prokrastinieren vermutlich im Schlaf buchstabieren ^^
Harry haut ja in letzter Zeit richtig auf den Putz. War aber absolut richtig, was er Ron da sagt.
Und weiter geht es. Und auch hier hat er Recht mit seinen Vorwürfen gegen McG, allerdings kann sie vor allem an Dumbledores Denkweise und Verhalten tatsächlich nichts ändern.
Na, das ist doch mal Fortschritt. Wenn McG jetzt auch als Trainerin mitarbeitet, werden die jungen Leute hoffentlich so gut, dass viele von ihnen überleben. Alle wäre ... unrealistisch, aber ich geh mal davon aus, dass du nicht plötzlich Hermine sterben lässt xD
Ach du je, Valentinstag als Feiertag. Das würde in unserer Welt die Wirtschaft mehr als nur ein bisschen ankurbeln. Der Tag wird ja ohnehin schon von einigen völlig übertrieben gehandelt.
LG natalia

Antwort von Kitty Thompson am 28.01.2022 | 19:43 Uhr
Bei mir auch :)

Ich auch. Sport... grusel.
Naja, Harry schreibt hauptsächlich aus Neugier mit und mit dem Wissen und Grundgefühl, dass er nicht benotet wird. Es ist nur für ihn, um mal einen Vergleich zu Nick zu haben. In Nicks Fächern.
Snape hat auch seinen Stolz. Eine Menge sogar. Der beißt nicht jeden.
Harrys Zauberstab ist so stark, wie Harrys Wunsch Magie zu wirken. Und er war hier wirklich wütend, was man auch verstehen kann.
Dieses Argument ist wirklich dämlich, aber ganz ehrlich, Ron, Draco und Freunde benehmen sich ja momentan auch reichlich... unintelligent. Da passt so eine Aussage.
Harry ist einfach wütend, weil keiner der Erwachsenen was macht (außer Snape) und weil er ja sieht, dass es eskaliert. Sowas eskaliert immer, wenn die Täter keine Konsequenzen fürchten müssen. Menschen brauchen Grenzen. Und er will nicht mehr schweigen und einstecken. Und so konfrontiert er eben Dumbles im letzten Kapitel, Ron in diesem. McGonagall hat er ja auch schon die Meinung gesagt. Er wird auch erwachsen, muss man mal sehen.
Ja Valentinstag als Feiertag. Aber nur, weil ich zeitlich einen solchen Tag brauchte und es bot sich an.

LG
Kitty
15.01.2022 | 13:42 Uhr
Heey,
Schönes Kapitel :)
Cool, dass McGonagall jetzt auch die Hogwarts Ronins trainieren möchte, ich bin gespannt, was die Schüler alles von ihr lernen werden.
Was wohl mit Ron passieren wird...der Typ ist echt einfach nervig, dass er einfach nicht einsehen kann, wie hirnlos sein Getue ist. Ob den noch irgendetwas ändern wird? Momentan sieht es nicht so aus. Die Ansprache von Harry fand ich interessant. Seit er die Gruppe um sich hat, wird er eindeutig immer mehr zum Anführer. Ich bin gespannt, wo ihn das noch hinbringen wird.
Das mit den Defiziten in manchen Fächern, die man nicht hat, kenne ich. Auch dass einem dadurch Wissen fehlt, welches man haben sollte...trotzdem habe ich nicht die Zeot, um alles, was ich lernen würde, im Moment zu lernen. Aber man hat ja sein ganzes Leben dazu, wenn man interessiert ist, kann man da sicher eine ganze Menge mitbekommen.
Ich bin auch ziemlich gespannt, was bei der Prophezeiung wohl rauskommen wird und wann Harry davon erfahren wird. Ich denke, er wird sie irgendwann bekommen...
Vielen Dank für das tolle Kapitel,
Liebe Grüße,
Ani

Antwort von Kitty Thompson am 22.01.2022 | 14:22 Uhr
Danke dir =)

Das Problem mit Ron ist, dass er momentan in einer Einbahnstraße ist. Er müsste sich komplett drehen, um da wieder raus zu kommen. Und das will oder kann er gerade nicht. Also rennt er weiter und wird zwangsläufig irgendwann gegen die Wand knallen.
Harry lernt zumindest, für seine Interessen einzustehen. Und sie zu äußern. Und er will seine Freunde schützen, gerade Nick im Moment, der als Muggel von Natur aus unterlegen ist, den Magiern gegenüber.
Dass man sein Leben lang lernt, ist inzwischen ja auch vielen Arbeitgebern bekannt, weshalb Noten nicht mehr die Wichtigkeit bei Bewerbungen haben, die sie mal hatten. Und Magier haben noch mehr Zeit.

Danke für dein Review.

LG
Kitty
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast