Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Taktlos
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
02.12.2020 | 21:56 Uhr
Schönen guten Abend, liebe Taktlos!

Ich muss zugeben, dass ich zu Lesebeginn noch ein wenig skeptisch war, da ich es persönlich unglaublich schwer finde, Vergil in einer Liebesbeziehung glaubhaft und authentisch zu schreiben, je mehr ich las, desto mehr konnte ich mich jedoch auf das von Dir gewählte Szenario einlassen.

Die lebhafte Mimik der romantischen Partnerin (vor allem das laszive Wackeln mit den Augenbrauen) hat in mir leichte Dante-Vibes geweckt. Sie wirkt wie eine sehr jung gebliebene, verträumte und lebhafte Frau und ich bin beeindruckt, dass Du es mit so wenigen Worten geschafft hast, ein so klares Bild von ihr zu zeichnen. Chapeau!

Ich finde es auch schön, dass Du Vergil eine Partnerin gegeben hast, die ihm sowohl seinen Raum gibt (du schreibst ja, dass sie seine Lesezeiten für gewöhnlich schweigend mit ihm teilt), ihn mit ihrer verspielten Art jedoch auch ab und an aus seinem kleinen Schneckenhaus rauszulocken scheint.

Es gibt stellenweise vereinzelte Formulierungen, die mir nicht zu hundert Prozent zugesagt haben, aber das ist schon fast Korinthenkackerei, denn im Gesamtbild fand ich Deinen Oneshot sehr stimmig und wundervoll atmosphärisch! Sehr schön fand ich auch die Dichotomie der Geschichte: liebevolle, warme Idylle auf der einen Seite und kalte, schmerzende Tragödie auf der anderen. Du hast diesen Kontrast durch die Wahl der Szenarien (geborgenes Zuhause vs. nach einem Angriff im Freien) und auch durch die Beschreibungen der Schauplätze (warm vs. verregnet) hervorragend in Szene gesetzt!

Der titelgebende Kuss im Regen ist hier nicht nur das Bindeglied zwischen den beiden Abschnitten, sondern sogar selbst Teil der Dichotomie, da er im ersten Abschnitt eine Fantasie bleibt, die als etwas positives angesehen wird, im zweiten Teil jedoch wird der Kuss real und er ist für die Beteiligten etwas zutiefst traumatisches.

Es ist offensichtlich, dass Du viel Mühe und Gedankenschmalz in dieses kleine Kunstwerk gesteckt hast und ich weiß diese feinen Nuancen sehr zu schätzen! Du hast mich heute Abend sehr positiv überrascht und dafür danke ich Dir :)

Ich bin glücklich darüber, dass Du Dich dazu überwunden hast, diesen Oneshot deinen Zweifeln zum Trotz zu veröffentlichen und ich würde liebend gerne mehr von Dir zu diesem Fandom lesen.

Einen schönen Abend und beste Grüße,
~ Sonderlativ

Antwort von Taktlos am 02.12.2020 | 22:45 Uhr
Auch dir wünsche ich einen schönen Abend, Sonderlativ!

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich total sprachlos war als ich mit einem mal den Alert auf meinem Handy gesehen habe - und bereits im nächsten Moment habe ich fast Panik bekommen. Ich war sehr aufgeregt wegen dieser neuen Review und hatte bereits mit dem schlimmsten gerechnet - aber nein! Du hast mir wirklich den Abend versüßt und mich gerade zu einem wirklich sehr glücklichen Menschen gemacht und dafür Danke ich dir.

Tatsächlich habe ich immer wieder mit dem Gedanken gespielt, meine Geschichten (Und gerade Ein Kuss im Regen) zu löschen, einfach, weil ich mit mir selbst und dem was ich geschrieben habe unzufrieden war (und es immer noch bin!). Ich hadere noch immer sehr mit mir, doch gleichzeitig gibt mir deine Review neuen Ansporn, zu schreiben und mich zu verbessern.

Wenn ich ganz ehrlich bin, so weiß ich gerade nicht wirklich wie ich auf deine Review antworten kann, da ich noch immer sehr berührt von deinen Worten bin. Es ist lange her, dass sich jemand (Fremdes) wirklich so intensiv mit meinen Hirnspielereien, meinen Ideen und meinem Geschriebenen auseinandergesetzt hat, das bedeutet mir wirklich sehr viel.


Ich wollte in diesem OneShot eigentlich nur mich selbst ein wenig entfalten und habe mich nach wirklich langer Zeit getraut etwas zu dem Fandom zu schreiben, was mich wirklich tagtäglich irgendwo begleitet. Vergil zählt für mich zu meinen absoluten Lieblingen (wenn er nicht sogar DER Liebling überhaupt ist-) und nach unzähligen Headcanons, Drabbles und anderen kleinen Gedankengängen, die ich meinen Freunden mitgeteilt habe, wollte ich endlich mal wieder etwas veröffentlichen.
(Auf meine früheren DMC Geschichten gehe ich nun nicht ein, das ist mir peinlich. *hust* o.o :D)

Ich freue mich, dass dir Vergils Partnerin sympathisch und aufgeschlossen erscheint, denn genau das war meine Absicht. Da sie mein eigener Charakter ist, weiß ich dass sie und Vergil sich auf vielen Ebenen gleich sind, doch ich wollte trotzdem einen Kontrast zwischen ihnen aufbauen - es freut mich, dass dir die Dynamik zwischen den beiden gefallen hat.

Ich könnte mir deine Review immer und immer wieder durchlesen. Danke für die lieben Worte, die angemessene Kritik und dem Ansporn an mich, vielleicht doch noch ein wenig mehr zu diesem Fandom zu veröffentlichen. Das bedeutet mir wirklich sehr, sehr viel. Tatsächlich gibt es da einige Ideen, die mir mal im Kopf rumschwirren, allerdings habe ich es noch nicht geschafft diese wirklich zu Wort zu bringen. Nun, vielleicht folgt das alles ja nach und nach. :)


Ich wünsche dir einen wundervollen Abend und eine erholsame Nacht.

Ganz, ganz liebe Grüße auch an dich!

Sarah
23.07.2020 | 19:06 Uhr
So hat mir der Oneshot gefallen. Er war nicht zu ooc. Immerhin wird gerne mal vergessen das Vergil zur Hälfte Mensch ist.
Irgendwie kam es ja auch mal dazu das er sich auf die Menschen eingelassen hatte, sonst gäb es ja Nero nicht.
Gerne mal wieder was in der Art von dir.
Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Taktlos am 23.07.2020 | 19:27 Uhr
Hey, Hallo liebe spooky und vielen lieben Dank für das Lesen meiner kleinen Geschichte.
Ja, tatsächlich entstammt dieser OneShot eher den Hirngespinsten meinerseits und eine meiner englischsprachigen Freundinnen. Ich habe mir schon immer gedacht, dass es bei
Vergil einfach um viel mehr gehen müsste, wenn er so sehr nach der Macht Spardas suchte, gerade auch wenn man die Geschehnisse in Devil May Cry 5 nun mit dazuzählt... :)
Zu aller erst wollte ich diesen OneShot gar nicht veröffentlichen und habe noch vor einigen Tagen dann tatsächlich mit mir gehadert und überlegt, ob ich ihn nicht doch wieder löschen soll? Irgendwie habe ich mich dann geschämt. *hust* :D

Ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich es nicht getan habe. Nochmals vielen lieben Dank für deine Review und deine aufrichtigen Worte.
Das hat mir meinen Abend auf jeden Fall deutlich versüßt!

Dir wünsche Ich alles Gute und bedanke mich noch einmal für das ankurbeln meiner Motivation. Ich denke nicht, dass ich es schaffen werde mich wieder an komplett ausgedachte Geschichten zu setzen, aber für einen OneShot zwischendurch wird es dann bestimmt nochmal reichen. :D

Viele liebe Grüße und noch einen wunderschönen Abend an dich!

Sarah
24.04.2020 | 21:29 Uhr
Einen wunderschönen Abend wünsche ich dir (zum zweiten Mal, mein erstes Review wurde nicht gespeichert T___T) <3

Ich musste mich nach dem Lesen erst einmal sammeln und selbst jetzt sitze ich hier noch immer mit einem glasigen Blick. Dein One Shot war so schön und traurig zugleich. Allein wenn ich an die bittere Szene zurückdenke, kommen mir erneut die Tränen! >.<
Du hast mich damit wirklich sehr tief berührt und eine Gänsehaut auf meinem ganzen Körper ausgelöst. Das habe ich beim Lesen verdammt selten. Das kann ich bisher an einer Hand abzählen und ich denke, dass drückt schon genug aus!
Doch auch hier möchte ich dir meinen großen Respekt aussprechen. Denn du hast aus meiner Sicht etwas geschafft, was gar nicht so einfach ist. Obwohl dein OS nicht sehr lang ist, hast du es geschafft mir sämtliche Gefühle von Zeile zu Zeile mehr näher zu bringen! Und aus meiner Sicht ist das bei einer langen Geschichte wesentlich einfacher, als wenn man sich kurz und knapp hält. Und doch hast du es geschafft. Davor zeige ich großen Respekt!

Du weißt Maus, ich war schon immer ein großer Fan von deinem Schreibstil und doch war ich beim Lesen skeptisch geworden. Sag mal, hast du heimlich geübt? Du schreibst großartig! Ich liebe deine Art dich auszudrücken und erblasse vor Neid! Q.Q
Ich hätte noch länger lesen können. Ich klebte an deinen Zeilen und meine ganze Aufmerksamkeit wurde von deinen Worten angezogen. Toll!

Ich hoffe sehr wir bekommen noch mehr von dir zu lesen. ABER, setze dich bloß nicht unter Druck.
Ich hab dich lieb! :*

Deine Moni-Maus <3
24.04.2020 | 14:22 Uhr
Ich habe heute direkt nach dem dein Oneshot veröffentlich wurde diesen auch gelesen. Schade nur, dass sie so kurz war. Ich hätte sehr gerne mehr gelesen :D
Im übrigen finde ich Vergil nicht zu OOC (gut bin da auch etwas voreingenommen, da ich ein absoluter Vergil Fan bin ^^'). Da ich Devil may Cry 5 komplett durchgespielt habe und nun endlich bewiesen ist, dass er eigentlich gar kein schlechter Mensch ist finde ich es sehr schön etwas mehr über seine Gefühlswelt zu erfahren.
Ich freue mich schon darauf mehr über Vergil zu lesen (natürlich auch über die anderen, aber you know ^^' xD).
Mach weiter so und bleib gesund!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast