Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
02.05.2020 | 23:16 Uhr
Moin zusammen!
Das ist schon irgendwie absurd, ich stöbere ein wenig (oder ein viel) rum und treffe zufällig immer wieder auf euch beide...
Mein Lebensmotto:
,, Wäre ich ein Wochentag, wäre ich wohl Montag, und wäre ich eine Flüssigkeit, wohl Magensäuere. Juckt mich n Scheißdreck. "

Ein Leben ohne Krieg wünscht allen die diesen Kommentar lesen,
Lady Millicent from Oxford
(ja, ich schon wieder)

Antwort von Flachweltmeister am 03.05.2020 | 06:05 Uhr
Nett, Dir zu begegnen, Lady Millicent,

und was für einen passenden Wohnort Du angibst: "Unter der Erdkugel". Damit ist der Flachweltmeister natürlich sofort getriggert und er muss damit hausieren gehen, dass die Welt keine Erdkugel ist. "Unter dem Erdboden" wäre passender gewesen, und damit wären wir dann auch gleich mittendrin im Thema meines Gedichtes hier...

Friede sei mit Dir und auch unter Deiner imaginären Erdkugel,
Flachweltmeister
22.04.2020 | 11:05 Uhr
Es gefällt mir in der Tat nicht, dass auf einer Plattform, die auch von Kindern genutzt wird, abstruse Verschwörungstheorien verbreitet werden. Wenn du an die glauben möchtest, dann ist das dein gutes Recht, das ich dir nicht abspreche. Aber bleib damit auf den QAnon-Foren.

Antwort von Flachweltmeister am 22.04.2020 | 12:00 Uhr
Lieber Sternenstaubsucher,

jede Theorie muss auf ihre Abstrusität erst überprüft werden. Du hast das, wie Du selbst zugabst, nicht getan, was ich Dir nicht vorwerfe, denn es fällt nicht in Deinen Zuständigkeitsbereich, denn wer Sternenstaub sucht, wird ihn unter der Erde nicht finden und muss wie Hans-guck-in-die-Luft seinen Blick gen Himmel richten.
Gerade hier kann man gut durch die Altersbegrenzungen Kindern die Zugriffsempfehlung auf für sie Ungeeignetes verweigern, was anderswo nicht so einfach ist. Und Erwachsenen ist das eigenständige Denken zumutbar. Im Übrigen lässt sich der Senf aus der Tube sowieso nicht mehr zurück in die Tube zwängen.
Ich lese gerade eine Meldung von vorgestern aus dem "Guardian", einem total abstrusen Verschwörungstheoretiker-Käseblatt:
"Sixteen people across five states have been charged with more than 700 child exploitation offences after a two-year investigation involving Australian authorities and US Homeland Security investigators."
Sagen wir einfach, "Durch die Hölle" bezieht sich nur darauf.

Schönen Gruß,
Flachweltmeister
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast