Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Nici2017
Reviews 1 bis 25 (von 154 insgesamt):
09.01.2021 | 19:39 Uhr
Da fehlt ja noch ein abschliessendes Rev, hab ich nach einer FF-Lesepause festgestellt. Wobei abschliessend ja nicht ganz richtig ist - sollte da noch irgendwann eine Fortsetzung kommen. ;-) Jedenfalls: Ich habe deine erfrischend geschriebene, leichte und liebevolle Geschichte einmal mehr sehrsehr gerne gelesen - und auch wenn ich im Toris-Universum auf FF nicht mehr ganz so aktiv bin, hoffe ich, wir lesen uns wieder, hier oder dort. :-)

Mit lieben Grüssen,
bichlheimerin
28.11.2020 | 11:01 Uhr
Nur gut, dass in der Überschrift zu diesem Kapitel das Wörtchen "vorläufig" steht. Das stimmt zuversichtlich und bedeutet ja wohl, dass diese Geschichte möglicherweise irgendwann und irgendwie weitergeht. Wie schön! Gerade jetzt, wo die beiden sich endlich gefunden haben, würde ich schon gerne lesen, wie sich die Beziehung weiterentwickelt. Wird die Nervensäge Justus weiter stören? Und was ist mit Christoph? Wird er Tobias als Partner seines Sohnes akzeptieren? Nicht zu vergessen die beiden A's, von denen ich gerne noch mehr lesen möchte (aber das habe ich, soweit ich mich erinnere, schon ein paar Mal geschrieben). Egal ob hier oder anderswo, egal wann, es wäre toll zu lesen, wie es weitergeht.

Danke für diese schöne Geschichte. Bleib gesund und pass auf dich auf. Liebe Grüße von Ellabella
22.11.2020 | 15:38 Uhr
Justus ist ja sehr penetrant, aber klasse, wie Boris die Situation auflöst und beendet, dass Justus schnell die Flucht ergreift:))
Und Tobis Zweifel räumt er auch schnell aus dem Weg <3
Danke für die schöne und sehr unterhaltsame Geschichte. Ich freu mich, irgendwann wieder von dir zu lesen.
Bis dahin alles Gute und Liebe Grüße
Lis (anonymer Benutzer)
19.11.2020 | 02:35 Uhr
Es war mir ein Vergnügen deine Geschichte zu lesen ❤❤
18.11.2020 | 22:48 Uhr
Das ist doch mal geil... in jeder Hinsicht
Justus‘ Gesicht hätte ich zu gerne gesehen, geile Aktion von Boris.
Gut dass er Tobi‘s Zweifel direkt beseitigt hat.

Danke für die tolle Geschichte... und vielleicht kommt ja irgendwann noch ein kleines Kapitelchen dazu
18.11.2020 | 08:54 Uhr
Hey liebe Nici,
ach da ist es das vorläufige Ende, ein bissel Wehmut hab ich ja schon, geb ich zu.......den auch hier hast du mal wieder klasse geschrieben, ein reines Vegnügen hier zu lesen <3
Tolles "vorläufige" Ende. Was für ein Bild, ein Tobi verpeilt im Bett, dass nervige Klingeln, der erst ängstliche Blick, aber dann sieht er die Jeans ;-) Aber dann steht der Hirni Justus in der Tür *augenverdreh* der darf ja zum Schluss nicht fehlen. Js die zwei werden sich nie mögen ;-) Da diskutieren sie und Tobi kriegt ihn nicht raus, sehr penetrant der Justus *grummel* Und dann betritt Boris die Bühne, puh, da haben nicht nur die Beiden große Augen Und dann hab ich die Luft angehalten, wie reagiert Boris.......und dann hab ich ihn gefeiert. Zu genial wie er "was wichtiges" erledigt auf Tobi zugeht und ihn küsst *daumenhoch* <3》Und dann "Jetzt hätte ich Zeit? Wollen wir 3 mal reden?" *lautlach* Und Justus ergreift die Flucht, tja da hast du wohl keine Chance mehr bei Boris!
Und der Boris hat die Worte von Tobi gehört und richtig schön dann der Schluss hier <3
Ich danke Dir für das Teilen dieser wunderbaren Story, die ich sooooo gerne gelesen habe, spannend, erfrischend, mit Humor. Und ich bin echt beruhigt zu wissen, dass man wieder von Dir lesen wird, den mir würde was fehlen! Mag deine Ideen, dein Schreibstil <3 Und es sind ja noch so paar Kleinigkeiten hier offen ;-)))) Aber erstmal nimm dir die Zeit!
Ich wünsche Dir alles Gute, eine gute Zeit, tanke Kraft und bleib vor allem Gesund und munter!!!!!
Gglg Blacky :-*
Smile (anonymer Benutzer)
15.11.2020 | 22:10 Uhr
Ich liebe deine Geschichte wirklich sehr, du schreibst wahnsinnig toll. Und du hast hier ein schönes vorläufiges Finale gefunden. Ich hoffe aber sehr, dass der 2. Teil (hier oder irgendwo sonst) ganz ausführlich wird und freue mich schon jetzt darauf! :-)
15.11.2020 | 20:51 Uhr
Hallo,

also dafür das es dein erstes ausgeschriebenes P18 gewesen sein soll, ist es dir doch wirklich gut gelungen. Es war nicht zu ausschweifend und trotzdem auf den Punkt gebracht. Prima.
06.11.2020 | 11:05 Uhr
Liebe Nici, was für ein anrührendes Bild gibt dein Tobias ab, der da fast zwei Stunden lang an seinem Burger knabbert und mit viel Geduld auf Boris wartet. Kann es für Boris denn einen besseren Freund geben? Obwohl, wenn ich es so recht bedenke ... kann es sein, dass Tobias sein Luxusgetränk ganz bewusst zum Einsatz bringt, um Boris zu enthemmen? Egal wie, der Likör entfaltet seine Wirkung und der sonst doch eher zurückhaltende Boris zeigt seine Dankbarkeit und Zuneigung durch die schönste und leidenschaftlichste aller Möglichkeiten. Deine Nervosität wegen P18 war also völlig unnötig. Dieses erste intime Zusammensein der beiden Jungs hast du wunderbar und anregend aufregend geschrieben. Hab vielen Dank, auch für dieses Kapitel.

Bleib gesund und pass gut auf dich und die Deinen auf. Liebe Grüße von Ellabella
LisIch mi (anonymer Benutzer)
06.11.2020 | 00:01 Uhr
Ich muss sagen für dein erstes P18 mein lieber Scholli nicht schlecht ❤
02.11.2020 | 14:02 Uhr
Tolles Kapitel... Von Tobis Nervosität über die gemeinsame Freude, dass das Gespräch so gut gelaufen ist bis zum leidenschaftlichen, heißen ersten Mal der beiden. Toll geschrieben, vielen Dank dafür und liebe Grüße
02.11.2020 | 13:31 Uhr
Hey liebe Nici,
ach tolles Kapitel, liest sich wieder wunderbar.
Wie du da den warten Tobi beschrieben hast, spürt man richtig wie nervös er ist und nicht mal nen leckeren Burger kann er genießen, aber dann steht ihm endlich Boris gegenüber und der strahlt ohne Ende ;-)
Ein gemütlicher Ausklang bzw. eine kleine gemütliche private Feier auf der Couch mit so vielen Leckereien und sogar der leckere teure Likör (ist ja auch ein spezieller Anlass ;-))von Tobi darf nicht fehlen. Ach wie schön du das geschrieben hast!!! Und endlich lässt sich Boris drauf ein und macht den Schritt und seine Gefühle werden ja erwidert. Da legen sie nun ihre ganze Leidenschaft rein und geben sich dieser hin ;-)
Also ich kann dich beruhigen, es gibt keinen Grund zum Zweifeln, du hast diese P18 Szene wirklich toll geschrieben, sinnlich, prickelnd,heiß, war wirklich gut zu lesen und es passt wirklich super hier rein! Und wer weiß, wiederholst du ja mal ;-) du weißt ja, wenn man einmal Blut geleckt hat *lach* Und dann noch der Deut mit Carlos und Mike *lautlach*super*
Wirklich ein klasse, gelungenes Kapitel, schön zu lesen, war wie immer in aller Form ein Lesegenuss! Danke Dir <3
Dann wünsche ich noch einen schönen Tag, bleib gesund und munter, pass auf Dich und deine Lieben auf!
Ein Kapitel kommt aber noch, vor deiner Pause, oder?!? Hab ich das noch richtig im Kopf?! Wenn ja freu ich mich riesig drauf. Bis dahin.
Gglg Blacky
01.11.2020 | 10:01 Uhr
Nun bin ich hier auch wieder up to date und finds echt schön zu lesen, dass (und wie!) sie sich gefunden haben. Boris scheint überhaupt nicht mehr zu zweifeln oder zu zögern und dass er Tobis Gefühle genauso zu erwidern scheint, freut mich besonders.

Ich kenn ja dieses P18-Nervositätsgefühl, aber da hast du echt keinen Grund für! ;-) Ich finde dieses erste Mal der beiden sehrsehr prickelnd, heiss und authentisch geschrieben und fands toll zu lesen - danke!
29.10.2020 | 22:15 Uhr
Wow... das ging ja jetzt doch schneller als erwartet aber ich finde es toll.
Die Beiden sind total verknallt und haben einfach ihr Herz sprechen lassen... und vielleicht noch was anderes

Aber es ist dir wirklich sehr gut gelungen... nicht zu kitschig und nicht zu billig, der Graf ist manchmal schmal bei solchen Szenen... du hast das wirklich toll geschrieben
29.10.2020 | 02:37 Uhr
Die Entschädigung ist dir echt gelungen. Schön, wie du den wartenden Tobi beschrieben ist. Er war ja fast so nervös und angespannt, wie Boris vor dem Gespräch. Deine Wende freut mich :D Nein, jetzt mal im Ernst ... deine P18 Szene ist dir echt gelungen und ich hab mich voll gefreut, als du Carlos und Mike ins Spiel gebracht hast ;)
16.10.2020 | 12:30 Uhr
Liebe Nici,
vielen Dank für das schöne, emotionale Kapitel. Wie Tobi Boris Mut zuspricht und für ihn da ist <3. Genau wie Tim, der Christoph ja richtig die Meinung gesagt hat.
Bei der Vater-Sohn-Versöhnung hatte ich einen Kloß im Hals beim Lesen ... und bin jetzt gespannt, was Boris antwortet.
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße

Antwort von Nici2017 am 28.10.2020 | 20:18 Uhr
Hallo Heike,

oh.... "Kloß im Hals"... ich danke dir. Das freut mich wirklich sehr.
Danke für dein tolles Feedback
Liebe Grüße
nici
14.10.2020 | 22:28 Uhr
Wow... na das hätte ich von Christoph jetzt nicht erwartet... Respekt.
Schön dass Tobi für Boris da sein konnte... und vorallem dass Justus gegangen ist
Bin ja gespannt was Boris auf die Frage von Christoph antwortet

Antwort von Nici2017 am 28.10.2020 | 20:17 Uhr
Hallo Indianluna,

*lach* jaaaa... irgendwann geht Justus dann auch tatsächlich mal heim LOL ;-)
"Habe ich nicht erwartet"... sowas lese ich in Revs immer sehr gerne ;) zeigt es doch, dass der Leser überrascht war und das ist ja was gutes. Wenn man alles schon vorher ahnt, wird es ja auch langweilig ;)
Die Sache mit der Antwort....tjaaaa.... ich hoffe, du bist nicht enttäuscht. Dafür ist ein (hoffentlich gelungenes) Leckerli im nächsten Kapitel ;) Ich hoffe, es gefällt dir.
Danke für das liebe Rev
Nici
14.10.2020 | 10:44 Uhr
„Die Höhle des Löwen öffnet gleich ihre Pforte, bist du bereit?“ Treffender kann man es gar nicht beschreiben, liebe Nici. Boris' Nervosität ist in jeder Zeile spürbar. Auch wenn Tobias ihn begleitet und in der Nähe bleiben will, auch wenn Tim ihm noch schnell Mut zugesprochen hat, gleich steht er dem "Löwen" mutterseelenallein gegenüber.

„Danke. Ich kann gar nicht wieder gut machen, was du für mich tust." Oh doch, das kannst du, Boris. Und inzwischen solltest du auch gemerkt haben, wie du das kannst. "Hallo Papa", "Hallo Sohn", oh Gott, was für eine distanzierte Begrüßung, die eigentlich schon alles über die Beziehung der beiden sagt. Dieser wenig liebevollen Begrüßung folgt dann erst mal bedrückendes Schweigen, und genau wie Boris frage ich mich, was das soll, was das zu bedeuten hat. Und dann redet Christoph. Um Himmels Willen, Boris eine Dragqueen, es braucht schon sehr viel Phantasie, sich das vorzustellen. Aber Christoph schafft's.

Tim erweist sich mal wieder als fürsorglicher Bruder. Es war höchste Zeit, dass mal jemand kommt und Christoph knallhart die Meinung sagt. Eine Meinung, die Christoph zum Nach- und Umdenken gebracht hat. Die Folge sind sehr berührende Worte von Vaterliebe, von Verständnis und Akzeptanz. Aber nicht nur das, es gibt sogar eine liebevolle Umarmung, die Boris gut tut. "Es ist mir egal, wen du liebst. Hauptsache, du bist glücklich." Ich vermute, mit allem hat Boris gerechnet, aber nicht mit so einer Aussage.

"Und? Gibt es da jemanden, den du mir bald mal vorstellen möchtest?" Ich hoffe doch sehr, diese Begegnung zwischen Christoph und Tobias dürfen wir hier noch lesen. Setzt natürlich voraus, die beiden Jungs finden möglichst rasch zueinander.

Ich verstehe sehr gut, wenn die Zeit fehlt, um der "hungrigen Meute" ein neues Kapitel "zum Fraß" vorzuwerfen. Dennoch finde ich es schade, denn ich lese hier sehr gerne mit, freue mich über jedes einzelne Kapitel und hätte so gerne noch mehr, nicht nur zu unseren Jungs, sondern auch zu Anton und Ansgar gelesen. Umso mehr freue ich mich, wenn es irgendwann weitergeht, egal ob hier oder in einer anderen Geschichte. Danke für dieses Lesevergnügen!

Liebe Grüße von Ellabella

Antwort von Nici2017 am 28.10.2020 | 20:22 Uhr
Hallo Ellabella,

wirklich vielen vielen Dank für dein tolles Rev. Gerade, wenn ich sowas lese, schmerzt es mich doch sehr, hier bald erstmal den Stopp setzen zu müssen. Aber ein Weitergehen ist ja geplant. Leider fällt die Begegnung Tobi Christoph auch dem zum Opfer. Das war für sehr viel später geplant, auch sehr wichtig für den künftigen Handlungsverlauf, sodass ich das auch nicht vorziehen kann. Aber wie gesagt: aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Aber erstmal muss wirklich dieser Cut sein. Ich hoffe, dass es hier im Toris-bereich trotzdem bis dahin noch weiter geht und die leute dann in ein paar Monaten meine Fortsettung auch noch lesen möchten und werden.

Hab nochmal dank für deine tollen Worte, die mich sehr haben strahlen lassen.

Bleib gesund und bis bald
Nici
14.10.2020 | 07:39 Uhr
Hey liebe Nici,
so jetzt komm ich endlich auch mal dazu und mal wieder ein sehr ereignisreiches Kapitel. Was wieder mega stark geschrieben ist!
Boris trifft sich mit seinem Vater und man spürt richtig seine Nervosität, schreibst du toll und wer stärkt ihn und steht an seiner Seite, ja Tobi <3 Man merkt und spürt schon eine ziemliche Vertrautheit zwischen den beiden und es stellt sich weiterhin die Frage, hat Boris Tobi in der Nacht zuvor gehört?!? Spannend spannend machst du es hier ;-)
Und was soll ich sagen, dein Christoph gefällt mir, am Anfang dachte ich zwar, was soll das, seinen Sohn zu treffen und dann erstmal schweigen, aber dann endlich macht er den Mund auf und wirklich starke Worte! *lach* ich kann mir richtig vorstellen, wie Tim seinem Vater den Kopf gewaschen hat und für seinen Bruder eingestanden ist, hat er gut gemacht! Ach, schön wie sie sich dann in den Armen liegen! Und dann will er natürlich teilhaben am Leben seines Sohne. Ja, das interessiert mich auch brennend was Boris darauf antwortet *zwinker* Bin sehr gespannt.
Also danke für ein Kapitel der Versöhnung und es ist schade, dass es hier bald zu Ende geht, du weißt wie toll ich deine Geschichte finde, macht richtig Spaß hier! Aber ich verstehe es aus welchen Gründen dies stattfindet und daher finde es aber mega toll von Dir, dass du trotzdem es hier zu einem würdigen "vorläufigen" Ende bringst, <3-lichen Dank dafür!!! Bin jetzt wirklich sehr gespannt was die letzten beiden Kapitel bringen!
Und mach dir keinen Stress, nehm dir die Zeit die brauchst und durch deine Ankündigung steigerst du wirklich eine große Vorfreude ;-) Es geht noch weiter hier und wir lesen wieder was von Dir *juhu* Danke :-*
Aber erst mal noch 2mal aktuell. Bis dahin. Gglg Blacky

Antwort von Nici2017 am 28.10.2020 | 20:26 Uhr
Oh danke Blacky, damit machst du mir wirklich Mut. Zum einen, dass du meine Situation verstehst und zum anderen, dass du dich schon so auf die Fortsetzung freust.

Vielen dank auch für deine wieder mal mega tollen Worte zum Kapitel. Wie immer hast du mir damit eine ultra große Freude bereitet.

Ich hoffe, sehr, dass dir das nächste Kapitel auch wieder so gut gefallen wird.

Ganz liebe Grüße
Nici
Lis (anonymer Benutzer)
11.10.2020 | 19:09 Uhr
Ich freu mich schon auf das nächste Kap., hoffe es dauert nicht so lange ❤❤

Antwort von Nici2017 am 28.10.2020 | 20:14 Uhr
Hallo Lis,

es hat ein bisschen gedauert, verzeih. Dafür geht's gleich weiter ;-) Ich hoffe, es gefällt dir.
Danke für dein Rev
Nici
11.10.2020 | 12:56 Uhr
Wie schön. Das Gespräch mit Christoph verläuft ja schon gut. Also auf die Antwort bin ich auch schon ganz gespannt. Und freu mich schon auf mehr Tobi :-) schade wenn es hier bald zu Ende geht, aber so eine Fortsetzung ist das Beste überhaupt.

Antwort von Nici2017 am 28.10.2020 | 20:13 Uhr
Hallo Torisfan,

die Antwort.... ja.....hm.... sei bitte nicht enttäuscht *lieb lächel*
aaaaaber: es kommt dafür eine, hoffentlich gelungene Entschädigung im nächsten Kapitel ;-) Ich hoffe sehr, dass es dir gefallen wird. :-)
Liebe Grüße und Danke fürs Rev
Nici
01.10.2020 | 18:43 Uhr
Da bringen sie diesen ungewöhnlichen Party-Abend mit dem nicht ganz so willkommenen Gast dank Anton und Ansgar ganz gut über die Bühne - und dann weiss Justus trotzdem wieder zu stören. :-) Der scheint sich echt festgesetzt zu haben - und loslassen ist scheinbar auch so gar nicht seins. Auch wenn er wohl tatsächlich längst verloren hat, so wie Boris sich auf Tobias einlassen konnte, in diesem magischen Moment in der Küche - toll geschrieben! Und Tobi ist auch in den nicht ganz einfachen Situationen für Boris da - erst beim Telefonat mit seinem Vater und danach beim Albtraum in der Nacht. Die Nähe, die schon ziemlich tief geht, ist gut zu spüren - und ich freu mich auf noch mehr. :-)

Antwort von Nici2017 am 11.10.2020 | 10:57 Uhr
Hallo Bichlheimerin,

na... warum auch loslassen, wenn man sich noch Chancen ausrechnet? ;-), aber irgendwann wird Justus es schon noch checken.. hoffe ich jedenfalls. ;)

Oh danke für dein "toll geschrieben"... das freut mich sehr, dass der Küchenmoment so punkten konnte :-)

Ich habe mich sehr über dein Rev gefreut, dankeschön :-)
Ganz liebe Grüße
Nici
28.09.2020 | 17:33 Uhr
Hei du Liebe

Na das lief doch offensichtlich gar nicht so schlecht mit dem Telefonat...bin ja sehr gespannt, wie das Treffen werden wird! Und Justus....haaach, irgendwie scheint Tobi gerade immer ein Schritt voraus :-)

Dann...ich lieeeebs du weisst ja, greifen wieder die As in Geschehen ein, ich amüsiere mich echt köstlich ab den Beiden und dann...dann wirds ganz schön warm und knisterig...sehrsehr schön geschrieben, diese Stimmung in der Küche, kommt super rüber und man meint, jetzt...jetzt wirds was und ehe ich ins Geniessen komme...mensch...welcher Trottel klingelt denn da mitten in der Nacht....schon klar, das Auto springt nicht an....höhöhöhö....boooooah Justus, du Depp!!Ich hatte dich für kurze Zeit ins Herz geschlossen, aber das hast du dir echt selber verdorben...du bist ja echt bissel wie Akne in der Pubertät, immer dann kommst du hervor, wenn mans am wenigsten brauchen kann....

Dann absolut herrlich dein selbsternannter Wachmann...und ist es nicht nett von ihm, dass er Justus hilft, die Toilette zu finden ;-)

Und ganz zum Schluss wirds nochmal so richtig hachig...bitte lass es Boris gehört haben, war drum echt schön!!

Ganz liebste Grüsse BlackSea

Antwort von Nici2017 am 11.10.2020 | 10:55 Uhr
Hallo du Liebe,

oh ich freu mich, dass du den Moment in der Küche so genießen konntest. Bis zum Klingeln natürlich, aber dafür kann ich nichts ;-P Es freut mich aber, dass diese Szene so supi ankam, genauso wie das im Bettchen später.

Naja... einem alten verwirrtem Mann, dem muss man schonmal helfen, die Toilette zu finden *lach, schmunzel*

Hab dank für dein tolles Rev.
Gaaanz liebe Muntschi-Grüße
Nici
27.09.2020 | 20:25 Uhr
Boris trifft sich mit seinem Vater und er ist nicht sauer auf Tobi über die Einmischung.
Toll beschrieben der Moment in der Küche, man spürt das Knistern richtig <3
Aber Justus ist ja eine Klette ;)) ... Und Tobi wird zum "Wachhund" :) ... Gott sei Dank hat er Boris' Alptraum mitbekommen und ist für ihn da.
Vielleicht hat Boris ja Tobis Worte mitbekommen.
Vielen Dank und ich freu mich auf das nächste Kapitel.

Antwort von Nici2017 am 11.10.2020 | 10:46 Uhr
Hallo Heike,

oh danke, es freut mich sehr, dass dir der Moment in der Küche gefallen hat :-)
Klette und Wachhund.... gefällt mir sehr ;)

Ob Boris Tobi gehört hat, wird sich noch zeigen ;)
Vielen dank fürs Rev
Nici
27.09.2020 | 11:41 Uhr
Ach liebe Nici, was machst du bloß mit uns. Achterbahnfahrten sind ja eigentlich so gar nicht mein Ding.

Aber von Anfang an: Boris nimmt Tobias nicht übel, zum Telefonat mit seinem Vater förmlich gezwungen worden zu sein, bedankt sich sogar dafür. Wie schön, dann kann es ja ganz entspannt weitergehen. Schade nur, dass niemand fürs Strippokern zu erwärmen war. Ich hätte da gerne Mäuschen gespielt. Dann, endlich, sind alle weg und unsere beiden Jungs finden sich in der Zweisamkeit wieder (Achterbahn fährt hoch). Tobias nutzt die Gunst der Stunde, kommt Boris näher, der wehrt nicht ab sondern scheint zu allem bereit (Looping), da klingelt es an der Tür Sturm (Vollbremsung, Fahrt zu Ende). Justus, wenn das mit der Autopanne stimmt, dann fresse ich einen Besen! Aber typisch Boris, immer freundlich, immer hilfsbereit, bietet Justus doch tatsächlich einen Schlafplatz auf dem WG-Sofa an. Aber das macht man doch nicht nach einem so nahen Moment mit Tobias, lieber Boris!

Eine gewisse Hilfsbereitschaft kann man Tobi allerdings auch nicht absprechen. Er weist Justus den Weg, als der sich nachts verirrt und statt im WC beinahe in Boris' Zimmer landet. Gut gemacht! Und weil Tobias sich vornimmt, auch den Rest der Nacht aufzupassen wie ein Schießhund entgeht ihm Boris' Alptraum nicht. (Neue Fahrt, neues Glück, die Bahn fährt dem Looping entgegen) Tobi darf Boris trösten, sich zu ihm legen, darf sogar bleiben und traut sich, seine Gefühle zu gestehen (Looping und Vollbremsung, Kapitelende). Ein wenig zweifle ich, dass Boris wirklich geschlafen hat. Vielleicht hat er, aus Überforderung, auch nur so getan. Wir werden (hoffentlich bald) sehen ...

Ich freue mich, wenn das "Volksfest" umgezogen ist, die Achterbahn wieder aufgebaut, ich neuen Loopings entgegenfahren darf. Danke für dieses Kapitel, für diese Geschichte.

Antwort von Nici2017 am 11.10.2020 | 10:52 Uhr
Hallo Ellabella,

sehr cool, dein Vergleich mit der Achterbahn *lach* und es freut mich sehr, dass dir die Fahrt gefallen hat, obwohl Achterbahn nicht so deins ist ;-)

Und du hättest gern Mäuschen gespielt beim Strippoker, ja? ;-) Na das mit dem Strip..., da konntest du ja nun schon ganz wo anders live dabei sein ;) Viel mehr, als alle anderen hier *lol*. aber wer weiß... mit genug alk intus, vielleicht bekommt anton die jungs ja noch zum strippokern *schmunzel* aber... ob er sie so sehr abfüllen kann? Na, wer weiß ;)

Ich freue mich sehr, dass dir das Kapitel gefallen hat. Hab vielen dank für dein so bildliches und tolles Rev.
GlG
Nici
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast