Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: hime11
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt) für Kapitel 1:
MISS KAEDE (anonymer Benutzer)
10.05.2020 | 13:17 Uhr
Ich Habe Gerade Das Erste Kapitel Deiner Neuen Geschichte Gelesen & War Sofort Mitgerissen Von Der Handlung
MISS KAEDE

Antwort von hime11 am 10.05.2020 | 15:19 Uhr
Es freut mich natürlich sehr, dass dir das erste Kapitel gefallen hat :) Der erste Eindruck ist ja oftmals entscheidend^^

LG hime11
Ginkagu lover1982 (anonymer Benutzer)
06.04.2020 | 16:05 Uhr
Hallo Hime11,

Ich habe gerade das erste Kapitel deiner neuen Geschichte gelesen und es war schonmal ein sehr schöner Anfang, denn ich denke von jetzt an kann es ja nur noch besser werden und mal sehen wie es denn dazu gekommen ist das Kikyou vorhat Inuyasha umbringen zu lassen und dann auch noch ausgerechnet von Kagome. Sie hat ja gesagt in dem Gespräch das er ihr Ex-Verlobter ist, er aber nicht einsehen kann das er sie in Ruhe lassen soll. Ich bin ja mal gespannt ob sich die Beziehung von Kagome und ihrem neuen Chef also Inuyasha noch verändern wird und ob sie es tatsächlich schaffen wird ihren Auftrag zu erfüllen, oder wenn sie ihn nicht umbringt was das dann für sie bedeuten würde, und ob es sie nicht auch in Gefahr bringen würde wenn sie ihre Zielperson nicht erschießt? Du kannst auch sehr gut die Räumlichkeiten und auch die Möbel in den Häusern beschreiben so das man sich sie im Kopf auch vorstellen kann wie sie denn aussehen. Wie schon geschrieben der Anfang hat mir sehr gut gefallen und ich bin jetzt schon auf die nächsten Kapitel gespannt und du hast Recht es ist mal wieder eine andere Idee die ich auch noch nicht so oft gelesen habe, ich werde aber weiter lesen und dir auch weiter Reviews schreiben und ich wünsche dir noch einen schönen Montag und wünsche dir auch noch eine schöne Restwoche und dann wünsche ich dir und deiner Familie schonmal schöne Ostern und ich freue mich jetzt schon auf das zweite Kapitel und bis nächsten Sonntag. LG Nicole

Antwort von hime11 am 09.04.2020 | 11:59 Uhr
Hii^^

Es freut mich natürlich sehr, dass dir der Anfang der Geschichte schon einmal gefallen hat :) Ja, dieses Mal ist die Ausgangslage der ganzen Geschichte wirklich eine sehr knifflige. Auf jeden Fall wird man noch so einiges erfahren, was die entsprechenden Figuren zu ihrem Handeln bringt und was alles dahinter steckt.
Was Kagomes Nachforschungen nun ergeben und ob sie Inu Yasha am Ende wirklich umbringt, wird dann natürlich der weitere Verlauf der FF zeigen^^ Noch sind wir ja ganz am Anfang.
Mir ist es auch immer sehr wichtig die Umgebung und Räumlichkeiten zu beschreiben. Ich versuche immer bestmöglich das Bild in meinem Kopf aufs Papier zu bringen, damit sich der Leser das gut vorstellen kann, was ich mir überlegt habe :D
Am Sonntag wird es dann natürlich weitergehen^^ Ich wünsche dir auch noch eine schöne Restwoche und schöne Osterfeiertage!


LG hime11
05.04.2020 | 23:25 Uhr
Guten Abend,

Ich habe gerade das Kapitel gelesen und finde die Idee sehr interessant, das mal Kagome die Mörderin ist und nicht Sesshomaru.

Ich bin zwar kein großer Fan von Inuyasha und Kagome als Paar, dennoch finde ich den Anfang bisher sehr interessant und werde diese Story auch weiterhin verfolgen.

Bin mal gespannt, wie es weiter geht.

Liebe Grüße und eine gute Nacht
Kia
Kikyo (anonymer Benutzer)
05.04.2020 | 21:42 Uhr
Hey süße......

Ohhhhh Gott was ist das.......
Kagome ist ne auftragskillerin?????
Wie krass ist das denn?????
Und sie soll inu umbringen lassen????
Das ist typisch kikyo, das sie zu solchen Mitteln greift!!
Inu belästigt kikyo!!
Kaum vorstellbar!!!
Aber deine Geschichte interessiert mich wieder sehr....
Du hast immer gute Ideen und begeisterst mich echt!!!!

Die Vorstellung Kagome in lederklamotten und knarre in der Hand.....
"Kagome die neue Lara croft hahaha
Das ist voll cool hime Schatz......
Aber lass inu nicht sterben... Das ertrage ich nicht.....
Das verpackt mein inu fanherz nicht....
Bin echt gespannt wie es weiter geht süße.....

Hab dich lieb
Lg deine kikyo

Antwort von hime11 am 09.04.2020 | 11:49 Uhr
Hii^^

Ja, dieses Mal beginnt die Story mal bei einer völlig anderen Ausgangslage, als bei den meisten anderen Geschichten, die ich veröffentliche :D
Das ist zumindest die jetzige Konstellation. Kagome ist die Auftragsmörderin, Kikyou die Auftragsgeberin und Inu Yasha das Ziel.
Nun liegt es natürlich an Kagome Nachforschungen anzustellen und herauszufinden, ob die Anschuldigungen von Kikyou der Wahrheit entsprechen. Am Ende wird das über sein Leben entscheiden.
Es freut mich natürlich, dass dir der Einstieg schon einmal gefallen hat und du die Idee interessant findest :)

Ich muss sagen, dass ich mir das wirklich gut bei Kagome vorstellen kann. Denn sie ist ja auch in der Serie eine starke Persönlichkeit, was ich hier einfach nochmal etwas stärker herausarbeite^^
Was nun mit Inu Yasha passiert, wird sich im Laufe der Geschichte zeigen. Noch sind wir ja erst ganz am Anfang.
Am Sonntag kommt natürlich das neue Kapitel!


LG hime11
05.04.2020 | 21:39 Uhr
Ob ich in deine FF unter anderem Umständen reingelesen hätte, weiß ich nicht. Doch wenn man eine Mail bekommt, jemand hat deine Idee geklaut, werde ich hellhörig und überzeuge mich selbst davon.
Immerhin schrieb bereits in zwei und schreibe gerade eine weitere FFs, um das Thema Auftragsmord.
Allerdings habe ich keine Rechte an der mörderischen Zunft, denn Killer gab es schon lange vor unserer Geburt.

Wenn man die Idee zerpflückt, gibt es schon ein paar kleine Parallelen zu meiner FF "Der, der perfekt tötet"
Doch ich schätze, die Diskussionen, wer, was, wie, können wir uns sparen oder? Dazu sind wir beide zu vernünftig.

Die Story verspricht spannend zu werden. Vor allem, wenn man vorab mit einem Konflikt rechnet, in den Kagome rutschen könnte.

Eine persönliche Begegnung zwischen Killer und Auftraggeber ist selten. Vor allem outet sich Kikyo selbst. Da hätte ich mir eher gewünscht Kikyo wäre zu Anfang im Dunklen geblieben und ihre Identität wäre erst nach und nach enthüllt worden. Das hätte der Geschichte einen mysteriösen Touch verliehen und für Spannung gesorgt.
Durch dieses persönliche Treffen sind beide Frauen erpressbar geworden. Daher bin ich gespannt, ob es Teil der Geschichte wird.

Eine Quelle hat mir mal verraten, das Mord in Japan selten vorkommt. Wenn, dann ermittelt die Polizei sehr intensiv, um die Sache aufzuklären. Daher sollte man nicht so viel Aufmerksamkeit wecken.

Deswegen ist der Schalldämpfer ein guter Einfall. Jedoch eine kleine Pistole, von einem Hochhausdach und gegenüberliegende Straßenseite? Da wäre ein Gewehr mit Zielfernrohr wesentlich glaubwürdiger.

Werde den weiteren Verlauf verfolgen. Bin neugierig, wie du die Geschichte umsetzt.

Chris

Antwort von hime11 am 05.04.2020 | 23:19 Uhr
Ich hoffe natürlich, dass die Story spannend wird. Wie immer in meinen Storys wird es auf jeden Fall viel Drama, Konfliktpotenzial, aber natürlich vor allem Liebe geben :D

Ich habe es bewusst so eingebaut, dass man von vorneherein weiß wer der Auftraggeber ist. Das quasi diese Ausgangslage von Anfang an geklärt wird. Denn es soll in der Story als Hauptaugenmerk um andere Faktoren gehen und es wird auf jeden Fall noch genug aufgedeckt werden, dass man zu Beginn noch nicht erahnt.

Darüber weiß ich ehrlichgesagt nicht allzu viel. Aber ich denke so eine Organisation würde in jedem Land der Welt versuchen, so verdeckt wie möglich zu agieren. Bisher scheint dies ja auch zu glücken, sonst wäre Kagome nicht so erfolgreich^^

Ich gebe ehrlich zu, dass ich manches Mal, einfach der Atmosphäre wegen, Szenarien einbaue, die nicht vollkommen realistisch sind. Genauso wie es auch in Filmen und Serien gerne gemacht wird xD Denn Kagome ist einfach so herausragend, dass sie das Ziel trotzdem trifft und das sollte diese Stelle einfach zeigen. Und ich finde das Geschichtenschreiben gibt einem auch eine gewisse Freiheit, dass man Szenen nicht immer Hundertprozent realitästnah umsetzen muss, auch wenn ich mir in den allermeisten Fällen Mühe gebe, es genau so zu machen :)

Es würde mich natürlich freuen, wenn du dabei bleibst und dir die Story vielleicht sogar gefällt^^ Dann hätte das Missverständnis wenigstens eine positive Wendung genommen xD


LG hime11
05.04.2020 | 20:14 Uhr
Eine neue Story^^
Mit einem Konzept, über das ich auch schon mal nachdachte. Und wie sich die Kurzbeschreibung liest, könnte das noch eine tricky Handlung werden.
Schon zur Favo-Liste hinzugefügt u. Alert gesetzt^.^

Nicht unbedingt ein angenehmer Mensch...
Das Mädchen bei ihm muss sicher den Schock ihres Lebens haben. Aber hätte Kagome keinen Schalldämpfer genutzt, hätte sie den Schuss gehört. Was bedeutet, dass er nicht für sie war...

Was für ein netter Bonus...
Shippou ist ihr Chef?! Und spricht sie dann so an?
Was haben die denn in dieser Story alle für Charas?^^'
Was für eine düstere Bio...

Clever, Geschäftsräume mitten in der Stadt...
Warum sollte man sich auch, auffällig, in die Karten u. die eigentl. Geschäfte gucken lassen?
Natürlich gibt es wieder einen Juwelenbezug^.<
Wenn Kikyou einen für einen Auftragsmord einspannt, kann da nichts Gutes dahinter stecken...

Oh man, wenn die Firma Sō'unga im Namen trägt...
Aber Alleinerbe? Da wird man ja gleich auf Einzelheiten der Familiengeschichte neugierig.

Lustiges Namensspiel^^

Da hat sie aber Glück, dass in dem Moment nicht doch jmd. gerade auftaucht u. sie dabei erwischt.
So viel zum erwischt werden... -.-'
Wahrscheinl. eine andere Art guter Zusammenarbeit, als die, an die er denkt^^'

LG LJ
05.04.2020 | 09:08 Uhr
Hello ☺️☺️☺️

Ein wirklich guter und vorallem spannender Start!

Anfangs hatte ich etwas Angst... bestätigt hat sich dies leider auch...
Kagome soll also Inuyasha umbringen...

Ich denke mal das hier noch einiges ans Tageslicht kommen wird...
Sich der Auftrag als große Herausforderung herausstellen und Kagome neue Dinge kennenlernen wird ☺️☺️☺️

Ich freu mich wirklich darauf

Bis dann Miyu ❤️❤️❤️
05.04.2020 | 07:20 Uhr
Ein sehr vielversprechender Anfang.^^
Einzig das Erschießen von einem Hochhaus mittels Pistole kommt mir etwas unrealistisch vor. Der Gefahrenbereich liegt zwar bei einigen Modellen bei mehreren Kilometern, allerdings ist da die Präzision die Frage. Vor allem ob es dann noch für nen sauberen Kopfschuss reicht...Bin kein Ballistiker, aber das würde ich vllt nochmal nachschauen und die Waffenwahl ggf. anpassen.
Ansonsten ist es eine interessante Idee die Rollen des Pärchens mal zu vertauschen und Kagome zum starken scheinbar überlegenen Part zu machen und InuYasha in die Rolle des "Normalos" zu stecken.
Bei deinem wie gewohnt angenehmen, flüssigem Schreibstil und deinen wie immer ausgewogen detaillierten Beschreibungen, sehe ich da sehr großes Potential für ne echt spannende Geschichte.^^
Freu mich auf die Fortsetzung.
LG und natürlich: bleib gesund!!
PoG
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast