Reviews 1 bis 13 (von 13 insgesamt):
Fiona (anonymer Benutzer)
22.10.2020 | 20:35 Uhr
Wie immer ein tolles Kapitel...bitte weiterschreiben :)
Steffi (anonymer Benutzer)
17.10.2020 | 11:57 Uhr
Oh wow,
danke für das neue tolle Kapitel.
Es hat mir persönlich, sehr gut gefallen!

Freue mich auf weitere :)))
Fiona (anonymer Benutzer)
29.08.2020 | 20:03 Uhr
Gutes Kapitel,ich hoffe das nächste lässt nicht lange auf sich warten:)
Cornaille (anonymer Benutzer)
21.08.2020 | 00:36 Uhr
Ja, so kann ich mir die beiden wirklich gut vorstellen. Und irgendwie wird mir Alice nun immer sympathischer. Sie ist ein Mensch, den man greifen kann und wer weiß, wahrscheinlich würde ich mich auch gerne mit ihr unterhalten. Mit ihr und Sahra und öhm ... auch Gysi, ja, der muss, der ist mein Held, da ebenso gewitzt wie Sahra und schlau und rhetorisch einfach der Beste - , ob Alice für mich da ranreicht, muss ich erst herausfinden. Aber egal ... diese drei und ... na ja, Gottfriedchen, der könnte dann knuffig in der Ecke sitzen und würde diesem Schlagabtausch wohl mit angelegten Ohren lauschen, da er selbst zwar rhetorisch nicht gerade unbegabt, jedoch auf die "Schläge" von Sahra und Gysi nichts zu erwidern hätte. Seine wunderbar auswendig gelernten Reden würden ihm nicht helfen, da ihm die rasche Denke fehlt. Und Schlingen legen, das können Sahra und Gysi.

Ach, wäre das eine Freude. Diese vier - und dann auch langsam in sich selbst aufgehend und plötzlich Menschen seiend, die einfach nur einen Wein/Bier/Cola zusammen trinken.

Das ist Hirngespinst, denn mehr noch als Sahra weigert sich Gysi mit Rechten zu sprechen ... Und wie ich kürzlich lernen durfte, handelt es sich beim Rechtssein nicht unbedingt um Inhalte, sondern einzig um das Wie der Rede und Darbietung. Gehts polemisch zu und verhetzt? Wird auch ersichtlich, dass der "Gesprächspartner" gern in die Opferrolle huscht und ohne "Feinde" gar nicht kann? Ist er eher am Provozieren als am Diskutieren und Konstruieren intressiert?

Ich denke ... doch, Alice traue ich es zu, dass sie mehr noch als Gottfriedchen, ein Interesse daran hätte vom reinen Phrasendreschen und Pöbeln wegzukommen, um tatsächlich Politik zu betreiben. Und wer weiß, vielleicht wird ihr das ja auch tatsächlich mal bewusst. Vielleicht schafft sie es, die Partei dahin zu führen, wo sie einst startete. Dann wäre sie für mich nicht mehr so unattraktiv.

Aber nun zum Kapitel: ... nur, was kann ich schreiben, außer, dass es für mich stimmig ist. Sahra ist verschmitzt, charmant und lässt Alice tatsächlich etwas auflaufen. Und Alice himmelt sie im Grunde an. Ach, Alice, möchte man ihr zurufen, zwar musst du vielleicht noch viel lernen, aber so viel nun auch nicht. Immerhin kannst du es mit Sahra aufnehmen. Merk dir das!

Ich habe mich immer gefragt, warum ich dieses Pairing so gut finde und ich glaube, jetzt weiß ich es. Ja.

Danke für deine PN, die ich in den nächsten Tagen beantworten werde. ;-)
Cornaille (anonymer Benutzer)
13.08.2020 | 22:35 Uhr
.. . was soll ich sagen? Ausser, dass es authentisch wirkt?
Mich interessiert ja Alice eigentlich nicht die Bohne, doch weiss ich, dass sie in Biel lebte, dass sie Kinder hat, ist mir neu.

So, nun bin ich wohl gespannt, was sich da so entspinnen wird.

;-)

Antwort von thewritinghuhn am 14.08.2020 | 16:40 Uhr
Dankeschön.

Ich denke der Teil ist am Authentischten, vllt bis auf die Gedanken über Sahra und dass es eigentlich fast zu früh für Feierabend ist ... aber ich denke, so läuft der Alltag von vielen Menschen in ner Fernbeziehung mit Kindern ab.
Ihre Zusammensetzung aus Frau, 2 Kindern und Schweiz ist reell.

Mindestens ein Kapitel kommt noch.

Aber ich kann dir nur anempfehlen, mal n bisschen über sie zu recherchieren. Wir können uns auch gerne PNmäßig austauschen.
Cornaille (anonymer Benutzer)
13.08.2020 | 22:23 Uhr
... ach, ich lieber deine Ideen. Sie entsprechen ganz meinem Geschmack.
Nun will ich mehr.

;-)

Hmmm, das Ding mit den Zahlen, die ansich rational/emotionslos und emotional aufgeladen werden, wobei sich der jeweilige Angstbürger selbst sein "Bild" machen darf, hast du gut herausgestellt. So gehen ja viele in der AfDe vor ...

:-P

Antwort von thewritinghuhn am 14.08.2020 | 16:23 Uhr
Danke.

Ja es ist so.
Cornaille (anonymer Benutzer)
13.08.2020 | 22:14 Uhr
... ach, der Gummi - welch originäres Wortspiel. ;-)
Wie ich Alice kenne, genügt der doch nen ganz normaler Schnipsgummi, mit dem die Frühlingszwiebeln gebunden werden. Also, Alice, ob in der Mittagspause zu Rewe - gibts einen in der Nähe des Bundestags. Doch, ich erinner mich, einen Ullrich hat's dort in der Mall am Potsdamer Platz ... und dann holste dir dort einen neuen Jummi - lass dich aber nichts beim Klauen erwischen. Nichts dass dich die LINKE des Diebstahls überführt und dir unter Androhung eines erneuten Orgasmus Handschellen anlegt ...

;-)

Antwort von thewritinghuhn am 14.08.2020 | 16:15 Uhr
Ja ich fand diesen spontanen Einfall auch sehr witzig (sonst wäre er ja auch nicht drin )
Wenn man so n bisschen drauf achtet (dafür müsste man sich auch mit ihr intensiver beschäftigen - das hilft aber auch um Vorverurteilungen vorzubeugen) kann man festellen, dass sie schon recht sparsam unterwegs ist. Seit mind. 5 Jahren hat sie z B die selbe Brille. Ausgaben sind bei ihr wohl überlegt. Wenn ich mir da so unsere Bundesregierung ansehe. Dieses Verhalten würde ihnen recht gut zu Gesichte stehen, aber was die mit derm Geld der BeVÖLKerung so anstellt. Und teilweise über Projekte ausgießt..., naja.
Cornaille (anonymer Benutzer)
13.08.2020 | 21:58 Uhr
Hui,
das geht ja shcon jetzt zur Sache.
Ich darf wohl gespannt sein, was da nocht kommt.
Ich stellte mir gerade vor, wie die dumpfblickende Schnute von Storch aus der Nachbarkabine schlurft, zuerst die Sonne aufs Schafott wünscht, da sie ja fürs Klima verantwortlich sei, und dann die beiden entdeckt ... Und dann schlurft sie zum Gauland und petzt es und ... Ohhhhhh ...

Okay, so meine Gedanken. Aber von Storch als die Dritte im Bunde, die Dumme, das wär' was.

Ich lese mal weiter, lass mich überraschen.

;-)

Antwort von thewritinghuhn am 14.08.2020 | 15:59 Uhr
Genau DER Aussage von Trixi kann ich da einfach nur zustimmen Die Sonne soll weniger scheinen. Das ist so naiv süß. Aber der Wunschgedanke hilft halt leider auch nicht.

Vllt gibts ja auch mal noch ne Story mit der Störchin.
Fiona (anonymer Benutzer)
07.07.2020 | 12:50 Uhr
Bitte noch ein Kapiteln,die Geschichte gefällt mir so gut <3

Antwort von thewritinghuhn am 14.08.2020 | 15:53 Uhr
Ja es kommt mindestens noch ein Kapitel.
Danke
Fiona (anonymer Benutzer)
22.06.2020 | 23:08 Uhr
Bitte mach weiter! Ich will wissen wie es weiter geht. Liebe Grüße

Antwort von thewritinghuhn am 04.07.2020 | 21:14 Uhr
Endlich ... der neue Teil ist da
17.06.2020 | 22:17 Uhr
Ich kann es kaum erwarten, endlich weiterlesen zu können! Es gibt leider viel zu wenige Fanfictions mit diesem Shipping...!

Antwort von thewritinghuhn am 04.07.2020 | 21:12 Uhr
Das stimmt :( ;)
Fiona (anonymer Benutzer)
12.06.2020 | 23:01 Uhr
Bitte,bitte noch einen Teil !!!! Die Geschichte gefällt mir richtig gut ! <3
05.04.2020 | 21:15 Uhr
WOW...
Genau darauf habe ich gewartet, denn auch ich habe schon mehrmals über diese beiden Damen phantasiert. Zum einem weil sie optisch total zueinander passen würden aber inhaltlich nicht unterschiedlicher sein können. Das gibt dem Ganzen irgendwie so eine gewisse Dynamik die ich sehr interessant finde und zum anderen hat Weidel ja in der Öffentlichkeit schon öfter die eine oder andere anzügliche Bemerkung gemacht (z.B. hat sie Wagenknecht mal als die "vernunftsorientiere Person" innerhalb der Linkspartei bezeichnet.) und ist meines Erachtens definitiv von ihr angetan. Andersherum glaube ich zwar nicht das Sahra das Gleiche über Alice denkt und sich ohne weiteres auf eine Knutscherei mit ihr einlässt aber dafür sind Fanfictions schließlich da und diese Vorstellung das die beiden was miteinander haben ist selbstverständlich mehr als heiß. Mir gefällt diese Geschichte jedenfalls sehr gut und
hoffe daher das in Zukunft noch weitere Kapitel folgen werden.
LG :)

Antwort von thewritinghuhn am 07.04.2020 | 21:09 Uhr
Hey! Danke für dein Feedback. :) Es freut mich sehr, dass dir meine Geschichte gefällt. Bin vollkommen aus der Übung, was so tiefere emotionale Ausschmückungen angeht *seufz*. Bei den beiden aber vielleicht auch ganz gut :)

Du findest die Aussage "vernunftsorientierte Person in der Partei" anzüglich? Wie meinst du das?

Wenn man das einzige, öffentliche Bild von Alice mit ihrer Frau (richtige "h"-Schreibung kann manchmal Leben retten) kennt, dann kann man da auch so seine theoretischen Schlüsse in dem Bezug dazu auch ziehen. Und hat so ein schönes Bild vor Augen.
Und Alice sagt ja auch selber, dass sie mit ihrer Frau in politischen Dingen auch nicht immer der selben Meinung ist. Aus den Medien in Biel hieß es, dass sich die beiden dort eher in linksliberalen, intellektuellen, künstlerischen Kreisen rumgetrieben haben. Schlussendlich kommt es doch immer auf die gegenseitige Toleranz und den Respekt in einer gewissen Streitkultur an. Das mit den politischen Inhalten und was ist ähnlich oder identisch, das bekomm ich nicht zusammen. Das überlasse ich dann besser anderen. :)

Ich freue mich, wenn du weiterliest und deinen Spaß daran hast. :)