Reviews 1 bis 25 (von 28 insgesamt):
03.06.2020 | 16:02 Uhr
Hallo!
Welch ein schöner Abschluss!
Ja, die Mona Lisa ist für die Franzosen wirklich eine Art Nationalheiligtum... Auch wenn sie aus Italien stammt!
Vielen Dank!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 03.06.2020 | 16:31 Uhr
Und ein letztes Mal: Vielen Dank!
Der Abschluss musste sein, besonders die Schlussszene sehe ich in meinem Kopf in Cinemascope untermal mit Musik von "Two steps from hell"...und mächtigen, schwarzen Friesen!
Liebe Grüße!
03.06.2020 | 15:54 Uhr
Hallo!
Wieder einmal ein großartiges Kapitel!
Ja, ich kann mir sehr gut vorstellen, wie sehr es Thernes geärgert hat, dass Aramis entkommen konnte!
Und zu guter Letzt hat er auch seine gerechte Strafe bekommen! Wer, wenn nicht Aramis hätte es beenden können?
Vielen Dank für diese großartige Story!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 03.06.2020 | 16:27 Uhr
Vielen Dank für dein treues Lesen!
Ich habe lange am Unterschied zwischen Rache und Gerechtigkeit gearbeitet und ich hoffe, dass es auch so heraus gekommen ist. Es fühlte sich einfach richtig an, Aramis die Sache zu Ende bringen zu lassen.
Nun ist für unsere Jungs wieder alles möglich!
29.05.2020 | 16:47 Uhr
Hallo nochmal!
Wieder ein großartig geschriebenes Kapitel!
Dieser Ludwig... Der Kerl ist so erbärmlich... Aber natürlich ist an allem nur die Frau schuld! Typisch!
Wie wird das Gespräch mit Constanze verlaufen?
Ich bin gespannt!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 31.05.2020 | 12:19 Uhr
Danke nochmals!
Ich kann sehr gut verstehen, warum Anna sich von Ludwig trennt. In diesem Universum ist es ja für unser Liebespaar auch tatsächlich möglich, ein gemeinsames Leben zu führen. Ich gönne es ihnen.
Und D'Artagnan...tja, ich will nicht wirklich dabei sein, wenn Constance ihn in die Finger bekommen LOL
29.05.2020 | 16:21 Uhr
Hallo!
Ein großartiges Kapitel!
Erschreckend, dass ausgerechnet der Anführer die undichte Stelle ist!
Und Rocheforde, diese Ratte, kann schonmal sein Testament machen! Wenn Porthos ihn in die Finger bekommt, dann wird's unschön!
Bin gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 31.05.2020 | 12:16 Uhr
Vielen Dank!
Anna hat also die Katze aus dem Sack gelassen. Die Kombination Rochefort und Ludwig war seit jeher keine gute.
Vielleicht bahnt sich hier ein Sequel an, denn Porthos ist in dieser Beziehung wie ein Elefant, der niemals vergisst...
23.05.2020 | 18:25 Uhr
Hallo!
Wieder ein wunderschönes und gelungenes Kapitel!
Annas Erscheinen hat Aramis sicherlich die nötige Kraft verliehen für die OP! Und er hat ja ihren Rosenkranz bei sich!
Wie werden die anderen auf das Geständnis reagieren? Wie auf die Schwangerschaft?
Und vor allen Dingen: Was ist mit Ludwig?
Ich bin gespannt!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 23.05.2020 | 22:13 Uhr
Vielen Dank!
Dieses Kapitel hält nach all dem Blut und Schmerz auch eine unerwartete Intimität und Freude für Aramis bereit. Ich finde, er hat es sich mehr als verdient...
Noch sind ja viele Fragen offen, aber langsam, aber sicher geht es dem Finale entgegen.
Hoffentlich habe ich keine vergessen zu beantworten LOL
20.05.2020 | 18:36 Uhr
Hallo!
Wieder ein tolles Kapitel!
Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie sich Athos und die anderen fühlen müssen, bei dem erbärmlichen Anblick, den Aramis wohl bietet! So hilflos und handlungsunfähig! Jeder der Männer würde wohl sofort und ohne zu zögern mit ihm tauschen, nur um ihrem Freund, ihrem Bruder, diese Schmerzen, dieses Leid, abzunehmen!
Und dann kommt auch noch Anna!
Bin gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 21.05.2020 | 09:34 Uhr
Vielen Dank!
Du hast völlig recht, es stellt sich hier wirklich die Frage, wer sich wohl hilfloser fühlt.
Aramis muss erneut durch die Hölle - doch diesmal ist er nicht allein, seine Brüder sind bei ihm, er ist endlich in Sicherheit und das ist alles, was zählt.
Wollen wir hoffen, dass Annas Erscheinen die Sache nicht noch komplizierter macht...
LG
17.05.2020 | 23:07 Uhr
Hallo!
Was für ein Kapitel!
Ich kann es kaum glauben... Sie haben es geschafft! Sie haben Aramis! Aramis ist gerettet! Er ist in Sicherheit!
Es war knapp, wirklich sehr knapp!
Aber das Ergebnis zählt!
Freue mich auf das nächste Kapitel!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 19.05.2020 | 10:30 Uhr
Ja, es wurde auch langsam Zeit, nicht wahr?
Meine Recherchen haben ergeben, dass es nur einmal einem Menschen gelang, aus einem Gestapo-Gebäude zu fliehen - über einen nicht vergitterten Heizungsschacht.
LG
16.05.2020 | 10:38 Uhr
Jetzt wird es wirklich brenzlig für Aramis. Immerhin konnten die anderen ja entkommen. Ein spannender Kampf und er macht sich auch Gedanken über die, die er tötet. Solche Extremsituationen sind immer sehr schwierig, könnte ich mir vorstellen.

LG, Deira

Antwort von RoostersCromedCDF am 16.05.2020 | 12:05 Uhr
Genau! Deswegen ist es auch keine klassische Kriegsgeschichte, sondern eine Geschichte über Menschen, die bitter lernen müssen, mit den Folgen des Krieges umzugehen und über allem steht die Frage: Was sind sie bereit zu erdulden?
15.05.2020 | 15:30 Uhr
Hallo!
Was für ein Kapitel!
Thernes glaubt, dass er schlau ist... Aber das Fräulein Konstanze ist schlauer!
Das darf doch nicht wahr sein... Sie haben Aramis gefunden? Wie kann das sein?
Ich bin gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 15.05.2020 | 21:01 Uhr
Vielen Dank!
Ja, es war so knapp für Aramis, die Freiheit war zum Greifen nah - und nun ist alles verloren!
Wenigstens hat Constance sich aus der Schusslinie gebracht, die Frau hat wirklich Nerven!
12.05.2020 | 20:04 Uhr
Schön zu sehen, dass sie so zusammen halten. Also werden sie bestimmt einiges tun, um Aramis zu helfen. Interessant, diese Widerstandsgruppe. Und sie machen den Nazis das Leben wohl wirklich schwer. Aber wenn es irgendwo einen Verräter gibt, ist das natürlich ein Problem. Ein gutes zweites Kapitel.

LG, Deira

Antwort von RoostersCromedCDF am 13.05.2020 | 11:07 Uhr
Danke!
Es muss für die Truppe schrecklich sein, dass einer der Ihren auf dem Feld zurückgeblieben ist und die Chancen, ihn aus dem best bewachten Gebäude der Stadt zu befreien, sind wohl mehr als gering. Aber es wären nicht die Musketiere, wenn sie es nicht zumindest versuchen würden...
12.05.2020 | 13:54 Uhr
Hallo!
Wieder ein großartiges Kapitel!
Eine Scheinexekution ist ja echt eine fiese Psychoattacke! Aber Aramis ist am Leben! Gott sei Dank! Und dank Constance ist er dieser Hölle entkommen! Oder vielleicht nicht?
Und was ist mit Constance?
Ich bin schon sehr gespannt! Oh man, deine Story ist wirklich nervenaufreibend!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 13.05.2020 | 11:01 Uhr
Danke! Es freut mich natürlich sehr, dass die Geschichte aufregend ist - so war es gedacht!
Ich habe lange überlegt, wie ich Aramis Reaktion auf die Scheinexekution anlegen soll und bin zum Schluss gekommen, dass selbst ein kampferprobter Soldat hier an die Grenzen seiner Belastbarkeit geführt wird. Und einmal mehr hat sich Constance als rettender Engel erwiesen.
Hoffen wir, dass es gereicht hat!
11.05.2020 | 23:57 Uhr
Musketiere (oder eine Gruppe, die sich so nennt) gegen Nazis. Die Idee gefällt mir. Aber wenn die Musektiere so sind wie ihre originalen Vorbilder, dann dürften sei den Nazis das Leben ziemlich schwer machen, auch wenn die nächste Zeit für den gefangenen Scharfschützen möglicherweise sehr hart werden wird. Denke, die anderen lassen ihn nicht im Stich.
Auch dieser Thernes verspricht ein interessanter Charakter in der Geschichte zu werden. Bin also mal gespannt auf die Geschichte und freue mich darauf, sie in der nächsten Zeit zu lesen.

LG, Deira

Antwort von RoostersCromedCDF am 12.05.2020 | 09:04 Uhr
Danke! ich freue mich, wenn ich dich neugierig gemacht habe. Die Idee ist mir gekommen, als ich "Man in the High Castle" geschaut habe und da dachte ich mir: Wie würden sich unsere Helden wohl in dieser Zeit machen? Es war ein spannendes, mitunter ausuferndes Großprojekt (besonders für eine erste Geschichte), aber mit Hilfe meiner tollen Beta habe ich es hoffentlich geschafft, ein aufregendes Alternatives Universum zu kreieren.
Im Zentrum der Geschichte stehen vier Männer und ihre Freundschaft und alles kreist um die Frage: Was sind sie bereit zu opfern, um das zu retten, was sie lieben? Und ihre Bruderschaft verdient einen ebenbürtigen Gegenspieler!
09.05.2020 | 11:52 Uhr
Hallo!
Ein großartiges Kapitel!
Thernes ist wirklich schwer einzuschätzen! In der einen Sekunde trinkt er mit Aramis Whisky... Und in der nächsten befiehlt er die Exekution...
War es das jetzt wirklich für Aramis?
Oder ist es nur ein weiterer Psychotrick, um den stolzen Musketier zu brechen?
Ich bin gespannt!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 10.05.2020 | 09:10 Uhr
Vielen Dank!
Thernes schöpft jedes Mittel aus, um an sein Ziel zu gelangen. Die Whiskey-Szene war die erste Szene, die ich von der Geschichte im Kopf hatte - alles andere hat sich quasi "um dieses Bild herum" entwickelt: Aramis am Ende seiner Kräfte, vollständig einem Psychopathen ausgeliefert, ein kurzer Moment des Durchatmens.
Der Spannungsbogen ist nun wirklich an der Spitze!
Liebe Grüße!
06.05.2020 | 15:09 Uhr
Hallo!
Ein sehr gelungenes Kapitel wieder!
Diese Folter ist wirklich grausam! Ich habe die allergrößte Achtung vor Aramis, dass er noch immer durchhält!
Das dumme Gesicht von Thernes, als Aramis spanisch gesprochen hat... Großartig!
Bin gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 06.05.2020 | 16:10 Uhr
Danke schön!
Thernes hat seine Masken fallen gelassen und Aramis muss die Konsequenzen tragen - er ist bereit, für das Herz und die Seele Frankreichs zu sterben. Sind wir es auch?
Das Spanisch musste einfach sein :-)
Auf bald!
03.05.2020 | 11:27 Uhr
Hallo!
Wieder einmal ein sehr gelungenes Kapitel!
Aber wie um alles in der Welt hat Thernes von dieser Aktion erfahren? Und weiß er um den Inhalt? Wenn ja, was nützen ihm die Kunstwerke?
Aramis darf nicht sterben! Werden seine Kameraden ihn retten können?
Ich bin sehr gespannt auf das nächste Kapitel!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 03.05.2020 | 19:02 Uhr
Erneut Danke schön!
Ja, die Frage, wer Aramis verraten hat, wird immer drängender.
Und Thernes will vermutlich das, was alle, die Kunstraub begangen haben: Geld und Reichtum! Und dafür ist ihnen jedes Mittel recht.
Und Aramis scheint seinen Entschluss gefasst zu haben, der ihn alles kosten könnte. Die Schlinge um seinen Hals zieht sich zusammen und die Zeit drängt...
02.05.2020 | 16:31 Uhr
Hallo!
Wieder ein großartiges Kapitel!
Ist Aramis noch dazu gekommen, die Waffe zu reparieren? Wenn nicht, könnte das in einer Tragödie enden!
Ich habe eine unschöne Vermutung, wie es der Gestapo gelungen ist, Aramis zu fassen... Könnte Ludwig dahinterstecken?
Ich bin gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 02.05.2020 | 19:55 Uhr
Und wieder vielen Dank!
Ich freue mich wirklich sehr, dass dir die Geschichte immer noch gefällt.
Hier könnten in der Tat viele Dinge in einer Tragödie enden...zu viele lose Enden und zu viele Unsicherheiten, vor allem, da die Zeit drängt und Thernes endlich auf den Punkt gekommen ist. Und wieder kann einem Aramis leid tun: zerschlagen und zerschunden dämmert ihm zum ersten Mal, dass es womöglich um etwas ganz Anderes gehen könnte.
02.05.2020 | 16:12 Uhr
Hallo!
Wieder ein großartiges Kapitel!
Oh Gott, welch barbarisches Folterwerkzeug kommt denn nun zum Einsatz?
Ich finde es ja schon grotesk, dass solche Leute, die auch Homosexualität verurteilen, sich an Männern vergreifen!
Und von welchen Lastwagen ist da die Rede?
Hoffentlich hält Aramis durch!
Bin gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 02.05.2020 | 19:50 Uhr
Vielen Dank!
Ja, leider ist auch diese Methode oftmals bezeugt.
Und ist es nicht sehr oft so, dass das, was man an anderen hasst, selbst tief in einem schlummert? Die Psychologie nennt das "Projektion". Wobei ich nicht glaube, dass Thernes etwas aus Prinzip ablehnt, sondern einfach nur Freude hat, Menschen zu quälen - womit er sich für diesen Posten empfohlen hat.
Aramis tut mir hier besonders leid, denn allein die Andeutung, was Thernes noch alles tun könnte, bringt ihn wohl mehr an seine Grenzen als der körperliche Missbrauch. Hier muss man wohl wirklich sagen: Bitte halte durch!
01.05.2020 | 14:55 Uhr
Hallo!
Ein sehr gelungenes und spannendes Kapitel wieder!
Also hat auch die Resistance einen Spion bei den Nazis!
Das ist sehr gut! Und wer würde schon ein hübsches junges Fräulein verdächtigen?
Kann Constance den Verräter entlarven und Aramis retten?
Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 02.05.2020 | 09:41 Uhr
Und noch einmal: Vielen Dank für deine netten Kommentare!
Aramis ist am emotionalen Tiefpunkt angelangt und da erscheint ein Engel in der Not. Und sie ist wohl der entscheidende Schlüssel zur Rettung von Aramis, es bleibt aber die Frage, wie ihr das gelingen sollte.
In diesem Kapitel darf Aramis mit sich selbst hadern, er hat sich bislang sehr tapfer gehalten, aber er ist kein Narr: Folter ist dazu da, um einen Menschen zu brechen und seine größte Furcht ist es, die Menschen, die er liebt, zu verraten. Die Frage hier ist: Hat der Moment der Freundschaft ausgereicht, um Aramis die Kraft zu geben, die er so dringend braucht?
01.05.2020 | 14:35 Uhr
Hallo!
Wieder ein tolles Kapitel!
Keine Unmenschen? Pah... dass ich nicht lache!
Aramis ist stärker als dieser Psycho ahnt! Bin gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 02.05.2020 | 09:35 Uhr
Vielen Dank!
Die Schluss-Sequenz war mir besonders wichtig, auch um die Selbstwahrnehmung von Thernes aufzuzeigen. Er führt Aramis Schritt für Schritt an seine Grenzen und es bleibt zu hoffen, dass Aramis dem standhalten kann. Er muss ja hier erkennen, dass es von viele Möglichkeiten gibt, ihn zu brechen...
01.05.2020 | 14:20 Uhr
Hallo!
Wieder ein großartiges Kapitel!
Wer ist der Verräter?
Welche Grausamkeiten erwarten Aramis jetzt?
Ich bin sehr gespannt!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 02.05.2020 | 09:32 Uhr
Vielen Dank!
Ja, Thernes ist ein Psychopath durch und durch, er wäre ansonsten wohl niemals in diese Position gekommen. Das ist wohl Aramis' großes Pech!
Und die Frage nach dem Verräter beschäftigt nicht nur dich, aber er muss in irgendeiner Weise aus dem engsten Kreis kommen.
01.05.2020 | 14:10 Uhr
Hallo!
Wieder einmal ein sehr gelungenes Kapitel!
Ja, wie könnte man Aramis aus der Gewalt der Nazis befreien? Und das am Besten so schnell wie möglich!
Welchen Plan hat Treville?
Ich bin gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia

Antwort von RoostersCromedCDF am 02.05.2020 | 09:30 Uhr
Vielen Dank!
Das ist die große Frage: Wie bekommt man Aramis aus einen Gebäude, dass von extrem misstrauischen und zu allem bereiten Soldaten bewacht wird. Das hat mich auch sehr lange beschäftigt...wir werden sehen, ob es klappt!
30.04.2020 | 23:31 Uhr
Hallo!
Wieder ein großartiges Kapitel!
Was für barbarische Foltermethoden! Wirklich erschreckend, dass Menschen zu etwas derartig Grausamen fähig sind!
Ich bin gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia
30.04.2020 | 23:13 Uhr
Hallo!
Wieder ein großartiges Kapitel!
Aramis scheint ja wirklich eine große Klappe zu haben... Doch was ist auf diesen Fotos? Womit will der Mistkerl ihn unter Druck setzen?
Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia
30.04.2020 | 22:52 Uhr
Hallo!
Ein wirklich gut geschriebenes Kapitel!
Oh man, das war ja echt richtig heftig, was diese Mistkerle Aramis angetan haben!
Hoffentlich hält er durch!
Bin gespannt, wie es weitergeht!
Liebe Grüße
Julia
30.04.2020 | 18:36 Uhr
Hallo!
Wieder ein großartiges Kapitel!
Oh man, das war ja echt mega spannend! Zumindest wurde Aramis nicht verletzt! Noch nicht! Wie geht's jetzt weiter?
Ich bin gespannt!
Liebe Grüße
Julia