Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Makaber
Reviews 1 bis 25 (von 216 insgesamt):
04.03.2021 | 22:38 Uhr
Hallo ihr Zwei,

vielleicht sollte ich so etwas wie Genugtuung empfinden nach diesem Abschnitt.
Aber nee ... ich glaube, ich habe bisher kein Kapitel dieser Geschichte durchgehend mit ernster Miene gelesen.
Mich rührt hier einfach zu viel ... angefangen bei Noah, dessen Leidensweg einen wirklich unerträglichen Höhepunkt erlangt, bis hin zu Paul, der plötzlich vor einem Tribunal steht und es absolut nicht hinbekommt, sich herauszureden.

Pauls Lügenkonstrukt und sein Plan mit Marvin, Noah wehzutun ... und überhaupt alles, fällt gerade zusammen, wie ein Kartenhaus.

Und das ist gut. Ich bin froh, dass es (endlich) dazu kommt.

Ich bin froh über die Wendung, die sich gerade vollzieht.
Nicht, weil ich es gut finde, wie Noah Paul niederstreckt oder, dass Paul kurz vor dem Rauswurf aus seinem Elternhaus steht oder sich von Noah fernhalten soll (als würde Paul das tun) ... ich bin erleichtert, dass es vorbei ist.

Auch wegen Paul selbst ... weil ich glaube, dass die jetzige Situation seine Sicht auf die Dinge verändern wird.

Er weiß genau, was er getan hat ... aber er ist es gewohnt, dass er für sein Handeln nie den Kopf hinhalten musste.
Bisher ist er immer irgendwie mit allem durchgekommen, musste sich keine Gedanken über Konsequenzen oder die Gefühle anderer machen.

Doch nun werden ihm seine menschlichen Verfehlungen, ausgerechnet von dem kleinen Noah, mit voller Wucht um die Ohren gehauen.

Am Anfang versucht Paul noch Herr der Lage zu werden und beschäftigt sich gedanklich viel lieber damit, wie Noah in seinen Armen zuckt, wie attraktiv er beim Weinen aussieht ... denn natürlich hat Paul keine Lust, sich mit Problemen, die er offenbar verursacht hat (sonst würde Noah wohl kaum derart massiv auf ihn losgehen) auseinanderzusetzen.
Viel lieber denkt er darüber nach, wie scharf ihn die Aussicht auf Versöhnungssex macht.

Aber den kann er sich abschminken (zumal Sex in dieser Nacht wohl ohnehin nicht mehr möglich wäre ...) und ganz schnell kippt die Stimmung und Paul befindet sich in dieser wirklich ernsten Lage.

Sonst hat Paul ähnliche Situationen mit seinen Sprüchen ja immer ins Lächerliche gezogen, doch nun bricht er völlig ein ... sogar vor seinem Vater, der ihn am Ende ja doch immer verteidigt hat.

Und dann geht ihm mit einem Mal der Allerwerteste auf Grundeis und er kann Noahs Vorwürfen rein gar nichts entgegensetzen.

Er schafft es ja nicht mal, seine Unschuld glaubhaft zu beteuern, was die Diashow angeht.
Und mal ehrlich: Wer würde Paul denn noch glauben, nach allem, was er sich geleistet hat?

Da fällt mir das Sprichwort ein: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht.

In Pauls Fall waren es ein paar Lügen zu viel und ich frage mich, wer ihm zukünftig noch vertrauen soll?

Noah jedenfalls ist im Moment emotional so geladen, dass er offenbar bereit ist, Paul endgültig den Laufpass zu geben.

Ich weiß zwar nicht, wie Paul Noah davon überzeugen will, dass die Diashow nicht auf seinem Mist gewachsen ist, aber ich glaube, dass er das irgendwie hinbiegen wird.
Wobei ich bezweifele, dass er Marvin erneut mit Buddy drohen kann.

Pauls gesamte Reaktionen haben mich ziemlich überrascht, weil er eher dafür bekannt ist, sich irgendwie herauszumogeln und nun wirkt er so absolut hilflos und kann nicht fassen, was da in seinem Zimmer abgeht.

Dass Noah einmal so souverän auftreten würde und seinen Standpunkt derart klar vertritt, hätte am Anfang der Geschichte wohl auch niemand gedacht.
Er hat sich dahingehend wirklich entwickelt und ist nun verzweifelt genug, Paul diese Seite von sich spüren zu lassen.
Obwohl er so viel Schlimmes ertragen muss, zeigt er weiterhin eine beeindruckende Stärke.

Aber trotz seiner momentanen Wut, die ich aus seiner Sicht absolut nachvollziehen kann, bin ich mir nicht sicher, ob Noah Paul wirklich endgültig abgeschrieben hat ... ob er auch morgen noch will, dass Paul sich von ihm fernhält ...

Ich muss gestehen, dass mir die gesamte Szene in Pauls Zimmer, mit den Eltern und Noah, nahegeht.

Es ist richtig, dass Paul diese drastische Situation braucht, aber es ist eben auch traurig, dass das nötig ist. Trotz allem, lässt Paul mich hier gerade nämlich nicht kalt.

Der Satz, "Kein Betrug oder sonst etwas würde rechtfertigen, dass ich dafür gesorgt hatte, dass Noah gedemütigt wurde.", hat mich besonders berührt, weil der, wie ich finde, unglaublich wichtig ist.
Denn damit hat Paul wohl begriffen, dass auch er verantwortlich dafür ist, was Noah angetan wurde und, dass er selbst dafür keine Entschuldigung findet.

Und er ist in höchstem Maße verunsichert, was nun mit ihm passieren wird ... was seine Eltern wegen ihm für eine Entscheidung treffen werden. Und diesmal wird wohl auch sein Vater das Verhalten seines Sohnes nicht mehr verteidigen.

Noch drückt Paul das unangenehme Gefühl weg ... denn bisher hat sich ja immer alles zum Positiven gewendet.

Ich vermute allerdings, dass Paul diesmal nicht so glimpflich davonkommen wird und bin fast sicher, dass seine Eltern ihn tatsächlich rauswerfen werden.

Im Augenblick kümmert Paul jedoch vorrangig, wie er Noah wiedersehen kann, weil es undenkbar ist für ihn, keine Rolle mehr zu spielen in dessen Leben.

Paul treibt eine so starke Sehnsucht nach Noah an, dass er es nicht akzeptieren wird, Noah aufgeben zu müssen ... was ich direkt schon wieder süß finde (Nein, das habe ich gerade nicht gesagt!!!).
Und ich konnte seinen Schmerz nachempfinden, als er sieht, wie Noah geht und er nichts dagegen tun kann. Jedenfalls nicht in diesem Augenblick.

Paul hat ja bereits sämtliche Gründe aufgezählt, weshalb es gar nicht möglich ist, Noah nicht mehr zu begegnen ... ich traue Paul aber durchaus zu, dass er aktiv dabei mitwirkt, dass sie sich REIN ZUFÄLLIG über den Weg laufen werden.
Aber auch diesen Verlust muss er jetzt endlich mal realisieren und seinen Liebeskummer als solchen auch erkennen.

Allerdings will Paul seine Probleme ja nun erst mal wegschlafen ... und das Verlangen nach Noah gleich mit.
In Pauls naiver Vorstellung reicht das nämlich aus, um morgen alles schon wieder ganz anders aussehen zu lassen.
Nur fürchte ich, dass das diesmal nicht reichen wird.

Das böse Erwachen lässt mit Sicherheit nicht lange auf sich warten.

LG,

LH
03.03.2021 | 21:15 Uhr
Hi ihr Süßen ^^

ufff. ich bin ein wenig sprachlos. Das ist ja richtig beschissen eskaliert jetzt. Noah tut mir so unfassbar leid, dass ich keine Worte dafür hab. Wie grausam sind diese widerlichen Versager rund um Marvin eigentlich? Am Abiball, mal ehrlich? ich hoffe, dass die damit so richtig richtig auf die Fresse fliegen ehrlich. Für so was sollte es einfach eine Strafe geben. Und zwar eine, die sie nicht so schnell vergessen.

Klar kann ich jetzt ein bisschen mir wünschen, dass Paul das übernimmt, um Noah zurückzuerobern... um ihm zu beweisen, dass er damit nichts zu tun hat und irgendwie gemerkt hat, dass Noah ihm wichtig ist. Aber... mh. ich wünsche mir mehr, dass Paul sich einfach aus Noah und seinem Leben raushält, damit der endlich mal zur Ruhe kommen kann. Aber ich ahne hier schon wieder furchtbare weitere Dinge. Was auch immer Paul für eine Strafe von seiner Mutter bekommt (vielleicht schmeißen sie ihn ja wirklich daheim raus?) ich fürchte mich davor, dass in seinem Kopf wieder der falsche Schalter umgelegt wird und er am Ende Noah dafür verantwortlich macht und alles nur noch grauenhafter wird. Ich glaube jedenfalls nicht, dass Paul sich von Noah fernhalten wird...

Irgendwie hab ich so gelitten, dass sogar diese eigentlich lustigen Stellen (Pauls schmerzhafte Begegnung mit Noahs Knie zb) irgendwie das bedrohliche Gefühl, das über allem hängen geblieben ist, nicht wegmachen konnten. Ich wirklich unter Hochspannung und hatte echt ein bisschen Angst (berechtigt, wie sich gezeigt hat).

Ich bin echt gespannt wie es weitergeht... und wenn wir uns jetzt langsam Richtung Ende bewegen, dann hab ich umso mehr Angst vor dem Ende... ;_;

Suzume
03.03.2021 | 17:51 Uhr
Hey :)

Da wird Paul also für etwas beschuldigt, was er ausnahmsweise mal nicht getan hat. Könnte man fast Mitleid bekommen. Fast ... Er hat ja quasi dafür gesorgt, dass Marvin und Co. in der Situation mit Noah waren und die Fotos machen konnten. Geht er wenigstens auf einen Rachefeldzug gegen Marvin? Verdient hätte der es, immerhin ist mal wieder Noah derjenige, der leidet.
Noah hat mir in diesem Kapitel sehr gut gefallen. Ich musste so oft grinsen, als er Paul halb verprügelt hat und der gar nicht wusste, was abgeht :D Herrlich! Und dieses "Mein Vater wirkte mit jeder Sekunde dümmer" ... well, yeah :D Da musste ich laut lachen :D
Auf Pauls Strafe bin ich gespannt ... Kommt das neue Kapitel ganz, ganz bald? Bitte? <3

Liebe Grüße
Cathi

Antwort von Makaber am 04.03.2021 | 08:14 Uhr
Guten Morgen! :)

Jap. Paul macht so viel Mist, da dachten wir uns, dass es doch mal was wäre, wenn am Ende alles rauskommt durch etwas, für das er nichts kann c:

Da hast du allerdings recht. Irgendwie ist er so gesehen ja doch wieder Schuld an der Sache x)

Erstmal geben wir Paul was, an dem er zu knabbern hat. Später irgendwann darf er sich vielleicht um Marvin kümmern.

Haha :D
Sonst kann Paul sich halt darauf vorbereiten, gleich in eine 'Prügelei' zu geraten, aber nicht, wenn Noah ihn so überfällt :x

Wir hoffen, die Strafe wird als passend angesehen, und sind auch schon fleißig am Schreiben ^^

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
02.03.2021 | 21:36 Uhr
Hallo,

oh man, wenn Noah mal loslegt. Irgendwie hat Paul das ja auch verdient, auch wenn er für die Diashow ja (ausnahmsweise) nichts kann.

Bin ja mal gespannt was die Eltern jetzt vorhaben. Oder sollte ich besser sagen seine Mutter. Der Vater steht ja irgendwie immer nur rum und hält sich raus.

Ich bin ja immer wieder überrascht wie gut ihr das überbringt was in Paul vorgeht.
Noah tut mir leid, ausgerechnet am Abiball werden die Fotos gezeigt. Ich hoffe, er kann Marvin und seine Kumpel in Zukunft wirklich aus dem Weg gehen.

Liebe Grüße

Antwort von Makaber am 03.03.2021 | 08:24 Uhr
Guten Morgen!

Noah hatte nach der Aktion einfach mal gestrichen die Nase voll, aber wenn es nicht deswegen gewesen wäre - Paul hätte eh irgendwann irgendetwas gemacht, was bei Noah vermutlich eine ähnliche Reaktion heraufbeschworen hätte ^^'

Ja, Pauls Vater ist da relativ nutzlos, aber seine Mutter nimmt jetzt die Zügel in die Hand!

Danke! :D

Noah wird Ruhe vor denen haben. Jetzt ist keine Schule mehr und Marvin und Co. wollen auch keine Floristen werden, also ist er erstmal in Sicherheit :)

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
02.03.2021 | 19:12 Uhr
Oh verdammt. Irgendwann musste das alles Paul ja auf den Kopf fallen, aber ausgerechnet so? Gefühlt die einzige Aktion, an der er nicht beteiligt war, sorgte dafür, dass alles andere vor seinen Eltern aufgedeckt wird? Ich bin echt gespannt, was Fiona und ... Marcus (? verdammt, ich hab den Namen vergessen xD) jetzt machen werden. Und ich bin mal gespannt, ob Paul sich wirklich von Noah fernhält ... oder kommt doch wieder Noah angekrochen? Ich fände es natürlich toll, aber (aller)spätestens nach dieser Aktion jetzt bezweifle ich das. Ich werde mich wohl einfach überraschen lassen ':D
Es war mal wieder ein super tolles Kapitel (und ich war wirklich richtig erstaunt über Noah, aber ich bin irgendwie auch froh, dass er sich endlich mal richtig durchsetzt)

Liebe Grüße
~fanfiktionera

Antwort von Makaber am 03.03.2021 | 08:30 Uhr
Guten Morgen!

Ach, wenn es nicht durch diese Sache gewesen wäre - Paul hätte eh irgendwann irgendeinen Mist gebaut, der Noah extrem verletzt hätte, und dann hätte Noah Pauls Eltern auch von der Aktion in der Umkleide erzählt. Immerhin muss Paul ja mal lernen, dass Taten Konsequenzen haben <:

Sie werden nichts machen, was Paul glücklich machen wird (und ja, Marcus ist richtig :D)

Also, wiedersehen werden die beiden sich, aber *Spoiler, Spoiler* niemand wird angekrochen kommen.
Genau! Du lässt dich überraschen und wir hoffen, dass uns die Überraschung gelingt ^^

Danke! (Bei Noah ist eine Sicherung durchgebrannt. Demütigung ist er gewohnt, aber nicht vor mehreren hundert Leuten :x)

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
21.02.2021 | 22:12 Uhr
Guten Abend,

ich mag den „Noah-Gören-Modus“. ;)

Der bringt Paul nämlich ordentlich in Aufruhr.
Und der hat dem so wirklich gar nichts entgegenzusetzen.

Zumindest nichts Kluges.

Das, was er da von sich gibt, ist so hanebüchen und absolut sinnfrei und ... leider mal wieder lächerlich, weil ziemlich offensichtlich ist, wie sehr er in die Enge getrieben wird von Noah ... wie nahe ihm das alles geht ... und wie er trotzdem weiter verzweifelt versucht, den Paul festzuhalten, der berechnend und manipulativ und eiskalt ist ... der das Zepter niemals aus der Hand gibt und sich so einen kleinen Freak, wie Noah, problemlos gefügig macht.

Leider hat dieser Paul aber nun noch mehr Risse bekommen und für mich fühlt es sich gar nicht schlecht an, dass Paul mit sich kämpft und sich absolut nicht erklären kann, bzw. sich nicht erklären WILL, was plötzlich los ist ... warum Noah ihn mit seinen eigenen Waffen, bzw. Worten schlägt („Herzchen, du musst dringend lernen, dass du auf meine Worte nicht viel Wert legen kannst.") und weshalb er nicht mehr in der Lage ist, der Situation Herr zu werden.
Er gibt so viel krudes Zeug von sich („Du musst mindestens ein Jahr single sein, bevor du wieder mit jemandem zusammen sein darfst.“ ... Ahaaaa! Paul-Beziehungs-Knigge? ... für andere, nicht für ihn!!!), dass es einfach nur noch dümmlich wirkt.

Dabei sucht Paul ganz dringend nach einem Ausweg aus dieser misslichen Lage.

Paul wird hier eindeutig aus seiner Komfortzone gedrängt und das passt ihm natürlich gar nicht.
Bisher konnte er machen, was er wollte und er hatte sich Noah ja auch genau deshalb ausgesucht.
Um seinen Spaß zu haben mit dem vermeintlich schwächeren Jungen. Noah sollte Paul den Alltag versüßen, als sein neues Spielzeug.

Anfangs hat das ja auch geklappt, nur leider (für Paul) ist Noah sich dann doch mehr wert, als Paul gehofft hat.

Und Gefühle hin oder her ... Noah ist nicht mehr bereit, alles mit sich machen zu lassen.
Er ist nicht bereit zu verzeihen ... solange Paul nichts zurückgibt, solange er es nicht ehrlich meint.

Mich erstaunt, dass Noah hier wirklich vom Verzeihen spricht, nach so kurzer Zeit ... aber er hat sich das offenbar gut überlegt, denn er verlangt ja im Gegenzug nicht wenig von Paul.

Für mich klingt das nach völlig nachvollziehbaren Forderungen, aber für Paul sind die absolut inakzeptabel.
Paul lässt sich nichts vorschreiben ... wenn hier einer die Regeln macht, dann er!
Aber seine Gefühle stehen ihm eben auch im Weg und Paul ist in Zugzwang, wenn er Noah nicht gänzlich verlieren will.

Mir gefällt, wie stark Noah ist in diesem Kapitel ... und je ungeduldiger und hilfloser Paul wird, desto abgeklärter wirkt Noah auf mich.
Und das kommt auch bei Paul an, der sich plötzlich wieder wohlzufühlen scheint, auch wenn das in dieser Situation völlig widersprüchlich ist.
Es ist für ihn, als wäre er nach Hause gekommen und das fühlt sich, trotz aller Kritik an Paul und obwohl er einfach alles, aber auch wirklich alles falsch gemacht hat, auch richtig an zwischen ihnen.

Es kommt mir sogar wie eine Ewigkeit vor, dass Paul und Noah das letzte Mal zusammen waren.

Das hätte Niels, so süß und lieb der auch ist, einfach nicht hinbekommen.
Ok ... fairerweise muss ich sagen, dass Niels auch nicht wirklich eine Chance hatte und wir mit Noah und Paul ja auch schon eine weite Reise hinter uns haben.

Noah jedenfalls, hegt bei seinem Exfreund durchaus den Verdacht, dass dieser Gefühle hat für ihn.

Nur leider sträubt Paul sich, das zuzugeben ... weil es ja gar nicht sein kann, dass er sich verliebt haben könnte. Wurde ihm ja sogar bescheinigt.

Noah merkt, dass Paul ihn nicht aufgeben will, aber er gibt ihm auch zu verstehen, dass er nicht mehr bereit ist, ihre bisherige Beziehung auf diese Art weiterzuführen.

Noah kommt hier sehr klar und fokussiert rüber und lässt sich selbst durch einen Kuss nicht aus dem Konzept bringen.

Pauls Aufmerksamkeit ist allerdings nur auf Noah gerichtet (Fehler!).
Und er lächelt sogar, während er mit ihm spricht. Das ist mir zuvor noch nie aufgefallen.
Und dass Paul Noahs Kotz-Schlamm-Augen schön findet, ist zwar so nie hervorgegangen aus Pauls Gedanken, aber er hat sie so oft erwähnt und Noah an sich hat ihn immer wahnsinnig gemacht, dass es im Grunde auch klar war, wie er in Wirklichkeit fühlt.

Was ich sehr interessant finde, ist diese Erpressung mit den Fotos und dem Kuss. Für Paul ist dieser "Deal" doch eher ein Vorwand, um Noah endlich zu küssen.
Aber er hat sich die ganzen Wochen ... oder waren es sogar Monate? ... so sehr gesträubt, Noah zu küssen, dass er nie zugegeben hätte, genau das zu wollen ... gerade weil er es eben wirklich will. (Paul-Widerspruch, Klappe die 5469712.)

Paul geht es gar nicht um irgendwelche Bilder und ich denke, dass Noah weiß, warum Paul das macht.
Und natürlich ist der Druck auf Noah da ... aber wir wissen alle, dass Noah es nicht weniger möchte.

Nur sind die Umstände absolut Sch...

Der Wandel ist für mich in diesem Kapitel deutlich spürbar, zumal Paul sich ja sogar dazu hinreißen lässt, und Noah versteckt [durch den Vergleich mit Beruhigungsmitteln und Antidepressiva ... (finde ich wunderbar)] beichtet, dass er in den "kleinen Freak" total verschossen ist. :D

Wie sonst ließe sich erklären, dass er bei Noah immer kurz vorm Explodieren ist, wenn sie sich berühren ... oder, dass er sich ständig aufregt über ihn, weil Noah ihn fertigmacht ... oder, dass Paul in allen möglichen Ausschmückungen jede Regung von Noah und so gut wie jedes seiner äußeren Merkmale haargenau beschreibt?
Und, dass er ... trotzdem zur Ruhe kommt bei ihm ...

Paul wundert sich selbst über die Gefühle, die er bisher nie hatte und die jetzt mit aller Gewalt auf ihn einschlagen ... und ich werte es als positiv, dass er zum ersten Mal die Zusammenhänge analysiert und gaaaaanz ganz langsam ein gewisses Verständnis einsetzt bei ihm.

Leider möchte er das noch nicht wahrhaben (dabei ist er absolut chancenlos).

Ich bin gespannt, wie Paul und Noah beim nächsten Mal miteinander umgehen werden.

Schade, dass Pauls Mutter in diesem zunächst relativ einträchtigen Moment in der Küche, seine Signale, dass er sie eigentlich braucht, ignoriert.

Das hat mich traurig gemacht, denn so geht das ja auch schon die ganze Zeit.

Pauls Mutter sieht natürlich nicht, was in Paul vorgeht. Sie hat über all die Jahre nur das in ihm gesehen, was ihm diagnostiziert wurde.

Doch ich glaube nicht, dass Paul seiner Mutter egal ist. Leider ist zu viel passiert zwischen ihnen, dass es sehr schwierig werden würde, eine echte Annäherung zu erzielen (müssten beide ja auch wollen).

Im Moment ist es ja tragischerweise so, dass Pauls Mutter es als unangenehm empfindet, in Pauls Nähe zu sein.

Da ist so viel Angst, Misstrauen, Schmerz, Wut und Kälte zwischen ihnen, dass beide glauben, es würde sowieso keinen Sinn haben, etwas daran zu ändern.

Wenn man mal davon absieht, dass Paul sich gegenüber Niels völlig inakzeptabel wie ein Arschloch verhält (ich hoffe, dass er damit nicht einfach so durchkommt), macht Paul in diesem Kapitel minimale Fortschritte, die ich mit Erleichterung wahrnehme.

Denn ein bisschen hoffe ich immer noch (schon wieder) für ihn und Noah (auch wenn Paul das, meines Erachtens nach, immer noch nicht verdient) und ich hoffe, auch wenn das sehr hochgesteckt ist, ebenso für Paul und seine Mutter.

Vielleicht macht Pauls Mutter sich ja doch mehr Gedanken über Paul, als der annimmt ... zumal gerade die Sache mit der Spieluhr ein Auslöser für ein Umdenken sein könnte (müsste) ...

Ich wünsche euch einen angenehmen Start in die neue Woche.

LH

PS.: Schreibt ihr eigentlich noch an "Morgue" oder liegt die Geschichte weiter auf Eis?
Ich frage auf keinen Fall, weil ich drängeln will oder so ... ich frage einfach nur aus Sorge, weil ich fast fürchte, ihr könntet "Morgue" löschen.

Antwort von Makaber am 02.03.2021 | 17:51 Uhr
Guten Abend!

Wir auch - und zwar aus denselben Gründen :D

Paul kann nur logisch denken und gute Konter geben, wenn er das Gefühl hat, die Oberhand zu besitzen. Und wenn sein Gegenüber ihm egal ist. Beides Dinge, die in dieser Situation so gar nicht auf ihn zutreffen. Er weiß auch, dass er da Müll von sich gibt, aber, wie du schon sagst, er möchte nicht zulassen/zugeben, dass Noah gerade der 'Stärkere' von ihnen ist.

Ab Kapitel Fünfundvierzig (Titel) wird Paul nur noch mit sich kämpfen dürfen. Da hat er dann keine Ausflüchte mehr, weil er seehr viel Zeit zum Nachdenken bekommt *hust*

Paul schlägt man am besten mit seinen eigenen Waffen, weil er dem dann nichts entgegenstellen kann c:

Irgendwann bringt Paul mal ein Knigge-Buch für seine zukünftigen Partner raus, damit solche Streitereien nicht mehr vorkommen x)

Zwischenfact: Noah war am Ende ihres Streites, als er Paul seine Spieluhr zurückgegeben hat, noch nicht bereit dazu. Aber nach der Sache im Laden (bei der er gemerkt hat, dass Paul eifersüchtig war) und nachdem er Niels gesehen hat (der ihm doch sehr ähnlich sieht) und Pauls heftiger Reaktion während ihres Kusses, ist er ein bisschen weich geworden, weil er sich doch relativ sicher ist, dass Paul etwas für ihn fühlt. Aber er ist nur dazu bereit, wenn er sich sicher sein kann, dass Paul ihre Beziehung ernstnehmen und ihn nicht mehr verletzen würde.

Ja, aber es gefällt Paul ganz und gar nicht, dass er sich so ruhig bei Noah fühlt (auch wenn es sich heimlich doch ganz toll für ihn anfühlt. Als hätte er eine lebendige Spieluhr an seiner Seite ;))

Genau! ^^
Für Paul ist das alles nur Vorwand, um an seinen Kuss zu kommen - er würde in Wahrheit nicht einmal daran denken, diese Fotos an irgendwen zu schicken oder sie auch nur irgendwem zu zeigen, denn das würde ja bedeuten, dass jemand anderes als er selbst Noah nackt sieht. Und das würde ihm so gar nicht gefallen.

Ja, das war eine umständliche "Zuneigungs"-bekundung von Pauls Seite aus c:

Bei anderen fallen ihm solche Details jedenfalls nicht auf oder er merkt sie sich nicht ;)

Paul ist seiner Mutter nicht egal, aber sie weiß einfach nicht, wie sie mit ihm umgehen soll. Vor allem kennt sie Pauls Eigenheiten, wenn es ihm schlecht geht (Tee trinken, Sorte Apfel-Dattel), aber sie würde auch nicht nachhaken, weil Paul darauf auch oft schon gereizt reagiert hat. Aber im letzten Abschnitt werden die beiden mal ein bisschen miteinander reden - aber ob das etwas Gutes oder Mieses ist, sagen wir nicht :x

Vielen Dank für die Rückmeldung und eine schöne Restwoche!
Ganz liebe Grüße
Charlie & Diana

(PS: 'Morgue' ist 'nur' auf Eis gelegt. Wir wollen jetzt erstmal diese Geschichte hier zu ende führen und ab danach immer eine in den Hauptfokus nehmen und sie abarbeiten, damit alle Mal langsam vorankommen - was nicht heißen soll, dass es nicht mal Surprise-Kapitel von anderen Geschichten gibt, wenn wir mal Abwechslung brauchen. Aber gelöscht wird die Geschichte nicht :))
19.02.2021 | 17:05 Uhr
Hi ihr beiden!

Uff, was für ein Kapitel *-*

Es war... Wahnsinn, großartig geschrieben von euch. Mir hats immer mal wieder sooo extrem das Herz zusammengezogen - weil ich so mitgelitten hab. Also mit Noah... und konfuserweise auch mit Paul, der mein Mitgefühl überhaupt nicht verdient hat.

Ich bin froh, dass Noah sich nicht noch zu mehr als dem Kuss überzeugen hat lassen und ich musste wirklich lachen, als er Pauls Handy erobert hat und während Paul so abgelenkt war, einfach Bilder gelöscht hat :-P

Und ja. Bin gespannt, wann es bei Paul jetzt endlich mal Klick macht. Ich glaube er ist kurz davor, hm? Zumindest hat er in dem Kapitel wirklich den Eindruck gemacht, als würde er langsam aber sich begreifen, dass er ziemlich übel in Noah verknallt ist.

Die Szene mit seiner Mutter... ja wie immer schlimm. Ich frage mich manchmal ein wenig, wie er auf sie wirken mag... wir kriegen ja nur seine Sicht der Dinge mit, für sie ist es bestimmt nicht einfach und alles. Aber... merkt sie nicht (grade nach der Sache mit der Spieluhr), dass sie wichtig für Paul ist? Ich bin froh, dass sie einen Moment mit ihm verbracht hat... aber ich glaube, ihm war anzusehen, dass was nicht stimmt und vielleicht hätte sie versuchen sollen mit ihm darüber zu reden... ich weiß es nicht.

Und ja... Niels ist dann überraschend schnell wieder verschwunden ^^ dachte er bleibt uns länger erhalten. Aber der arme - ausgerechnet am Abiball per SMS verlassen zu werden. autsch. Paul ist einfach wahnsinnig empathisch.

Ich freu mich übrigens voll für euch dass ihr letztes Mal so viele Rückmeldungen bekommen habt ^^ habt ihr euch verdient!!

Bis bald!
Suzume

Antwort von Makaber am 02.03.2021 | 18:21 Uhr
Hi!

Danke sehr! Wir haben uns auch so ein bisschen vor dem Schreiben gedrückt, ehrlich gesagt, weil wir uns nicht so ganz sicher waren, wie wir das alles verpacken sollten :x

Also, laut Paul, hat Paul sehr wohl Mitleid verdient :o

Noah ist halt doch ein bisschen cleverer, als Paul es ihm zuschreibt - und er kennt den guten Paul mittlerweile auch ein bisschen und weiß, ab wann dessen Gehirn eine Etage tiefer rutscht und er leicht ablenkbar ist ;)

Er wäre vielleicht kurz vor einem Klick, wenn wir Paul eine Sekunde Ruhe zum Nachdenken gönnen würden, aber wir wollen ihn ein bisschen ... sagen wir 'reizen' <:

Für Pauls Mutter ist es ganz und gar nicht einfach. Sie merkt ja, dass da etwas ist, was Paul Unbehagen bereitet, aber ihn ausquetschen will sie auch nicht, weil sie seine aggressiven Reaktionen kennt ... ^^'
Sie merkt schon, dass Paul öfter mal ihre Nähe sucht (er bietet ihr ja Tee an), aber sie weiß einfach mittlerweile nicht mehr, wie sie mit ihm umgehen soll.

Nah, der war nur ein Lückenbüßer für Paul :x
Natürlich, er ist der König der Empathie! c:

Danke schön! :3

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
19.02.2021 | 07:41 Uhr
Hey :)

Ich glaube, ich habe Noah gerade zum ersten Mal respektiert. Klingt fies, aber es ist schwierig, jemanden zu respektieren, der sich selbst so wenig respektiert, dass er alles mit sich machen lässt. Es war ziemlich witzig, wie sehr Paul von dem Kuss eingenommen war, während Noah in Ruhe sein Handy geklaut hat :D Und wie wenig er sich danach von Paul hat provozieren lassen. Wenn er sich jetzt noch endgültig von ihm losgesagt hätte, aber nein ... Er möchte ihm verzeihen. Da sag ich mal nichts zu xD

Liebe Grüße
Cathi

P.S. Zur letzten Review-Antwort ... Ihr wolltet MAL alle romantischen Klischees umgehen? Wann habt ihr jemals Klischees erfüllt? Ich hab zwar nicht alle eure Geschichten gelesen, aber allein von den Kurzbeschreibungen klingt keine Einzige wie eine fluffige romantische Geschichte xD

Antwort von Makaber am 02.03.2021 | 18:09 Uhr
Hey! :)

Na, das hört man doch gerne - also, den ersten Teil :D

Wir wollten Noah nicht ewig ein kleines, liebestrunkenes Naivchen bleiben lassen. Obwohl er natürlich ein bisschen in das Muster zurückfällt, als er Paul steckt, dass er ihm verzeihen könnte - aber das macht er nur, weil er sich gaanz sicher ist, dass Paul etwas für ihn fühlt. Und dafür hat er Paul vorher ja auch ein bisschen verarscht :x

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana

(PS: Äh, wir sind uns ganz schrecklich sicher, dass wir irgendwo bestimmt mal ein Klischee erfüllt haben. Irgendwo inmitten der eigenwilligen Szenarien, in die wir unsere Charaktere gesteckt haben x))
18.02.2021 | 22:27 Uhr
Hallo ihr zwei.

Wirklich ein tolles Kapitel.
Noah überrascht mich doch immer wieder. Genial wie er Paul durchschaut.

Das wird Paul wohl nicht auf sich sitzen lassen. Bin mal gespannt wie es jetzt weiter geht.

LG

Antwort von Makaber am 02.03.2021 | 18:05 Uhr
Hallo!

Danke sehr!

Noah lernt langsam dazu - nur Paul leider nicht x)

Mal schauen - vielleicht lassen wir Paul aber auch gar nicht so weit kommen, dass er sich irgendwie rächen kann *hust*

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
18.02.2021 | 21:08 Uhr
Hallöchen ^^

Ich mag das ja, wie Noah Pauls Worte gegen ihn verwendet :D Aber Paul ist davon offensichtlich nicht so begeistert (kann ich gar nicht verstehen, warum xD)
Die Aktion mit Niels finde ich ziemlich mies, aber das überrascht mich nicht. Ich bin sowieso nicht davon ausgegangen, dass das mit ihm und Paul lange anhält und per SMS Schluss machen, passt irgendwie zu Paul.

Ich bin ehrlich gesagt froh, dass Noah nichts mit Erik hat/hatte und dass Paul sein erster Kuss war. keine Ahnung, warum mich das so freut, aber ich finde einfach, das gehört sich so (obwohl ich Noah am liebsten raten würde, sich so weit wie möglich von Paul fern zu halten, will ich das doch irgendwie nicht. Ich finde, die beiden gehören zusammen. Ende.)

Mir hat dieses Kapitel mal wieder sehr, sehr gut gefallen :D

Liebe Grüße
~fanfiktionera

Antwort von Makaber am 02.03.2021 | 18:03 Uhr
Hallöchen! :D

Das ist eben eine sehr gute Taktik, um Paul aus der Spur zu bringen, immerhin kann er seinen eigenen Worten schwer etwas entgegenstellen ;)

Niels war auch nur als kurzes Abenteuer geplant gewesen :x
Aber wir freuen uns, dass Pauls SMS-Art, Beziehungen zu beenden, zu ihm passt! Wir wollten ihn so uneinfühlsam wie möglich reagieren lassen.

Das konnten wir Paul nicht antun. Er hat so lange auf den Kuss mit Noah hingefiebert (was er natürlich niemals zugeben würde).

Das freut uns! :D

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
18.02.2021 | 19:40 Uhr
Hallo ihr zwei,

na so viel Reviews habt ihr auch verdient! Und der Cliffhanger hat bestimmt auch eine Rolle gespielt aber nicht, dass das euch zur Gewohnheit wird! :D

Noah wird mir immer sympathischer. Zu Beginn der Geschichte war er noch so naiv, aber er hat jetzt echt den Dreh raus, wie er mit Paul umgehen soll. Wie er ihn wegen des Handys verarscht hat war super!
Ich hoffe zudem, dass Paul seine Gefühle zugibt, bevor es Noah zu spät ist, wie er es ihm auch in diesem Kapitel gesagt hat.
Er hat auf jeden Fall nun erstmal Einiges zum Nachdenken. Hoffentlich kommt er zum richtigen Ergebnis.

Dass sich die Beziehung zwischen Paul und seiner Mutter nicht zu verbessern scheint, finde ich schade. Ich wünsche es ihm irgendwie. Aber kann ja auch nicht alles rosa-rot im Leben sein. Sonst wird es unrealistisch.

Bis bald

Lile

Antwort von Makaber am 02.03.2021 | 17:59 Uhr
Hallo!

Haha, danke! Unsinn, als würden wir uns so etwas zur Gewohnheit machen c:

Ein bisschen Charakterentwicklug braucht der Gute ja auch mal ^^
Aber Paul ist ab einem bestimmten Punkt einfach leicht für Noah zu durchschauen gewesen. Noah hat gelernt, dass Paul immer dann aufgebracht ist, wenn er sich bedroht fühlt. Dieses Wissen konnte er dann ausnutzen c:

Also, Paul braucht noch ein bisschen. Erstmal stellen wir seine Welt ein bisschen auf den Kopf und bashen ihn etwas, dann darf er denken <:

Und genau deswegen wird es noch dauern, bis Paul und seine Mutter mal miteinander reden - wobei wir auch nicht sagen, ob zukünftig was Gutes oder Schlechtes dabei rauskommen wird ^^

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
12.02.2021 | 16:14 Uhr
Hallo ihr zwei,

ich bin irgendwie erschüttert, dass ich immer noch hoffe, dass die zwei am Ende zusammen kommen. Paul hätte es nie und nimmer verdient und Noah wäre mit jemand Anderem deutlich besser dran. Aber wo die Liebe hinfällt...

Paul hat es irgendwie immer noch nicht kapiert. Er scheint wohl so sehr seine Diagnose verinnerlicht zu haben, dass er alles was aus dem Rahmen fällt, wie romantische Gefühle einer Person gegenüber, kategorisch ausschließt. Im Internet steht, dass sowas auch eher unwahrscheinlich bei Psychopathen ist, aber ich bin auch keine Psychologin. Letztendlich ist jeder Mensch ein bisschen anders und auch deren Krankheitsbilder.

Nichtsdestotrotz gönne ich es Paul aktuell nicht, ich hoffe dass er noch auf die Schnauze fällt und in irgendeiner Form Buße tun muss? Es hört sich komisch an. Aber er hat einfach schon so viel Scheiße gebaut.

Noah ist zum Glück realistischer geworden und lässt sich nicht mehr alles gefallen. Ich glaub, wenn man mit Paul zu tun hat, ist das auch zwingend notwendig.

So und nun bitte schnell ein neues Kapitel, der Cliffhanger war schon nicht ohne :D

Liebe Grüße

Lile

Antwort von Makaber am 18.02.2021 | 13:15 Uhr
Hallo!

Wenn es deine Erschütterung tröstet - uns freut es, wenn immer noch an die beiden als Paar mit Happy End geglaubt wird :D

Seine Mutter und ein Teil seiner Ärzte haben ganz hartnäckig daran gearbeitet, Paul genau das weiszumachen.
Paul glaubt ja (irgendwo ganz tief in ihm drinnen) auch nicht unbedingt, dass die Diagnose auf ihn trifft, also ... c:

Ein bisschen leiden wird er auf jeden Fall. Da haben wir noch einige Ideen für ihn im Petto!

Noah ist (eigentlich) ein cleveres Kerlchen. Der versteht besser, wie Paul tickt, als Paul selbst es tut. Und er weiß sein Wissen zu nutzen <:

Haha :D
Kommt gleich, aber schätzungsweise mindestens eine Woche wird es auf jeden Fall immer dauern, bis ein neues rauskommt x)

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
11.02.2021 | 21:47 Uhr
Hallöchen,

ich habe gute Laune!

Verdammt, hab' ich gute Laune! :D

Und soll ich euch sagen, warum?

Wegen Paul!

Unfassbar ... oder?

Jaja ...

Weil ich hoffe, dass DIESER Kuss Pauls Untergang sein wird.

Vielleicht nicht ganz so schnell, wie ich mir wünsche! Aber wo Paul sich nicht mal bewusst ist, dass er bereits kämpft (ist natürlich so gar nicht seine Art ist), merkt er auch nicht, dass er seine billige Erpressung gegen Noah benutzt, um ihn dazu zu kriegen, ihn zu küssen.

Heißt: Er merkt wie immer überhaupt nichts!

Und deshalb realisiert er auch bestimmt nicht gleich, dass Noahs Kuss ihm das Genick brechen wird!

Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Kuss auf DIESE Weise passieren würde ... aber im Grunde ist es ganz simpel: Noah muss sich gar nicht anstrengen, um Paul umzuhauen ... es ist bereits geschehen!

Deshalb schmunzele ich auch fies vor mich hin, weil ich darauf warte, dass Pauls Grinsen ihm schon bald vergehen wird ... Da warte ich gern auch noch ein paar Kapitel. (Hoffentlich enttäuscht ihr mich nicht!)

Ich bin schon irgendwie hellhörig geworden beim Lesen, als Paul vor Noah steht und in Gedanken den Wunsch äußert, ihn zu küssen.
Fast hätte ich diese Aussage überlesen, weil ihr durch das Drama mit Noah und Niels davon ablenkt ... Doch dann hatte ich diesen: "Moment-mal!-Was-war-das-gerade-?"-Augenblick und konnte es kaum fassen, weil dieser Gedanke so völlig nebenbei auftaucht.

Ich habe mich darüber gefreut (und dabei selbst über mich die Augen gerollt, weil ich mich zu Paul und Noah ja mittlerweile anders geäußert habe) ... aber letztendlich ist Paul immer noch ein Arsch (um das noch mal zu bekräftigen).
Ein verzweifelter Arsch!

Und ich will Noah immer noch vor ihm retten ... Aber ich sehe auch, dass er nicht von Paul loskommt und, dass er eben, trotz seiner Gefühle für Paul, auch ein cleveres Kerlchen ist.
Und das macht ihre Auseinandersetzung so spannend.

Noah ist schlauer als Paul, durchschaut ihn ... und Paul begeht weiterhin den Fehler und fühlt sich ihm überlegen ... und deshalb macht Pauls Dummheit mir eben auch Spaß.

Noahs Leid dagegen bricht mir auch wieder mal das Herz und Niels tut mir genauso leid, weil Paul ihm offensichtlich mehr bedeutet, als gut sein wird für ihn (... und als Paul verdient hat).

Wobei ich mich andererseits auch freue, wie mies gelaunt Paul reagiert, wenn Niels ihn herumscheucht und ihm Anweisungen gibt.
Und ein bisschen lachen musste ich über Simons „No offense, aber alle von Niels vorherigen Ex-Freunden waren einfach abartig schräg. Ich brauche normale Menschen um mich herum, sonst drehe ich am Rad.“.

Da dachte ich nur: "Wenn der wüsste ..." :D

Was mich (und wohl auch Paul) aber richtig nervt ist dieses Wir-machen-auf-High-School-Teenie-Film am Anfang.
Und dann dieses Klischee-Aufeinandertreffen mit Niels' Vater ... das war mir too much.

Aber vielleicht lernt Paul den bisher sanften, wenn auch einschüchternden Mann bald von einer ganz anderen Seite kennen. ;)

Na gut, ich übertreibe gerade mit meiner Schadenfreude, aber mich ärgert gerade viel mehr, dass ich mir, trotz allem, immer noch wünsche, Paul und Noah schaffen es am Ende IRGENDWIE.

Ja, auch wenn er es nicht verdient ... auch wenn ich Noah eigentlich jemand anderes wünsche und ihn aus Pauls Klauen befreien möchte.

Aber ... hach, wäre nicht alles irgendwie umsonst, wenn das hier jetzt nicht gut ausgehen würde?

Ok, man könnte am Ende sagen, Paul hat etwas fürs Leben gelernt, wenn er Noah wirklich verlieren sollte ... Aber das würde mir auch nicht gefallen. :D

Irgendwie scheinen Noah und Paul (leider?) füreinander geschaffen zu sein.

Ich stecke echt in einer Zwickmühle.

Und nun komme ich auch zum Ende, sonst erscheint hier vorher noch das nächste Kapitel. :P

LG,

LH

Antwort von Makaber am 18.02.2021 | 13:08 Uhr
Hallöchen zurück! :)

Na, das hört man doch gerne! :D

Also, im ersten Moment tatsächlich unfassbar, weil wir für zwei Sekunden verwirrt waren, warum es dich freut, dass ihr erster Kuss unter Zwang stattfindet x)

Vielleicht nicht dieser Kuss, aber eventuell ja Noah im Allgemeinen? *hust*

Er ist eben ein bisschen sehr schwer von Begriff (und ihm wurde über die Jahre einfach zu heftig eingetrichtert, dass er nichts zu empfinden hat), da braucht er ein paar Jahrzehnte länger als Normalsterbliche. Und jap, das realisiert er so gar nicht, aber Noah spricht im nächsten Kapitel mal ganz Sätze und bricht nicht mittendrin ab, bevor Paul verstehen kann, was Noah von ihm will <:

Soo lange wird es nicht mehr dauern, sonst hängen wir irgendwann in einer Dauerschleife fest. Paul wird nachdenken.

Dann haben wir ja alles richtig gemacht! Wir versuchen die ganze Zeit, Komplimente für Noah oder bestimmte Sehnsüchte in Pauls Gedanken zu mischen.

Wer weiß, vielleicht wird Paul irgendwann minimal weniger Arsch sein (oder auch nicht)? c:

Das nächste Mal braucht Noah vor Paul keine Rettung, denn er ist, wie du sagst, ein cleveres Kerlchen.

Noah fühlt allgemein ein bisschen zu viel für Paul ^^'

Hey, nach außen hin wirkt Paul ja auch total sympathisch - bis man ihn näher kennenlernt. Da kann Simon ja nichts für, wenn er ihn vollkommen falsch einschätzt :D

Das Klischee mussten wir aber einfach bringen. Es hat uns in den Fingern gejuckt x)

Stimmt, wäre es wohl irgendwie :x

Ne, so schnell sind wir bei dieser Geschichte dann doch nicht (nur manchmal, wenn wir Motivationsschübe und Urlaub gleichzeitig kriegen) ^^

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
11.02.2021 | 12:25 Uhr
hei ihr

...hach ich liebe diese geschichte einfach :-) ich bin immer vom ersten bis zum letzten wort angespannt, verfluche euch ein jedesmal, wenns kapi fertig ist (das nette verfluchen natürlich), habe ständig eine mordslust, dem paul ordentlich in den arsch zu treten und feiere ihn trotzdem! mein lieblingssatz in diesem kapi

** Ehrlich, ich fühlte mich ein bisschen ausgenutzt.** ...schöne scheisse gell paulchen! ich grins mir was weg!

dass ich noah am liebsten adoptieren würde geb ich gerne zu...ich mag ihn schon sehr ;-)

und jaaaaa paul, du pfosten...du riesen dämlicher vollpfosten....grrrrrr „W-warum kannst du nicht zugeben, dass-“

ich wünsche paul...ne lassen wir das...

hab ich schon geschrieben, das ich eure jungs liebe?!?

herzliche grüsse BlackSea

Antwort von Makaber am 18.02.2021 | 12:38 Uhr
Hi o/

Das freut uns mega!
Na, solange es nur das nette Verfluchen ist :D

Genau diese Gefühle wollen wir beim Lesen auch auslösen. Zuviel Empathie mit dem Hauptcharakter ist doch langweilig <:

Hey, er mag es halt nicht, ausgenutzt zu werden! Andere ausnutzen hingegen ist total okay. Oder so.

Haha, dabei halten einige Noah sogar für (auf eine gewisse Art) ebenfalls gefährlich, aber schön, wenn er einen weiteren Fan hat!

Vielleicht spricht Noah im nächsten Kapitel ja etwas mehr Klartext und bricht nicht mitten im Satz ab?

Danke nochmal! Unser Schriftsteller-Ego wird sehr gerne gefüttert x)

Danke auch allgemein für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
10.02.2021 | 22:21 Uhr
aaaaaah *_*

Oh Gott, ich weiß nicht, wie ich es überleben soll, auf das nächste Kapitel zu warten bei dem, was gerade passiert ist ... ó.ò

Noah tut mir so furchtbar leid... scheiße, ist das alles blöd.... ;_; Jetzt hat Paul diesen Kuss bekommen, der ihm mal so was von gar nicht zusteht und den er einfach nicht verdient und... Noah weint, dabei war er so tapfer die ganze Zeit, wollte Niels warnen, wollte Paul nicht nachgeben und alles... er tut mir so unfassbar leid... Und Paul sollte langsam mal wirklich begreifen, was genau da mit seinem Bauch passiert, wenn er in Noahs Nähe ist und den armen Kerl auch mal entsprechend behandeln. Aber ich hab es eh schon gesagt - wiedergutmachen kann er sowieso nichts mehr...

Irgendwie hoffe ich grade, dass Niels oder dessen Vater gleich ums Eck kommen und Paul richtig Stress bekommt für die Aktion. So leid mir das für Niels täte, denn der ist wirklich lieb und hat dieses Arschloch Paul auch nicht verdient.

Gott regt der Kerl mich auf... ò_ó

Hmpf.

Schönen Abend euch *-*
Suzume <3

Antwort von Makaber am 16.02.2021 | 10:05 Uhr
Guten Morgen!

So etwas liest man doch gerne (vor allem, weil wir lange herumdiskutiert haben, wie wir das Kapitel beenden sollen :D)

Noah hat sich ja eigentlich total auf den Kuss gefreut - bevor die Scheiße bei ihrem Mini-Urlaub passiert ist. Also doppelt doof für ihn (allerdings schwirren da immer noch Gefühle in ihm rum, weil die ja nicht einfach mal innerhalb einer Woche vergehen, also ... ^^')

Den Kuss hat Paul tatsächlich nicht verdient - aber er verdient, was ihm dann (irgendwann mal) dadurch klar wird c:

Ja, das mit dem Wiedergutmachen, ist so eine Sache x)

Dazu schweigen wir :x

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
10.02.2021 | 19:26 Uhr
Wieso tut ihr mir das an? Ich warte jetzt seit mindestens 30 Kapiteln aktiv auf deren ersten Kuss ... und dann findet der als Erpressung statt? Noah heult und nicht vor Freude? Paul wird danach vermutlich irgendetwas Ekelhaftes tun? Ihr macht mich n bisschen traurig gerade :D Ich habe nicht den blassesten Schimmer, wie Noah Paul diese ganze Palette an Manipulation und Missbrauch (ja, mindestens emotional) noch verzeihen soll. Der muss schon ne Amnesie kriegen. Und ich auch.

Liebe Grüße
A very unhappy Cathi

Antwort von Makaber am 11.02.2021 | 14:26 Uhr
Hallo!

Na, wir dachten halt, wenn Paul mit seiner Art schon ihr erstes Mal versaut hat, dann kann er getrost auch ihren ersten Kuss versauen. Passt doch <:
(Außerdem macht es Spaß, mal entgegen aller romantischen Klischees zu schreiben und die 'wichtigsten' Szenen für manche Leser zu ruinieren c:)

Also, wir können tatsächlich nicht versprechen, dass Paul nicht ein klitzekleines Bisschen ekelhaft zu Noah sein wird. Aber (!) ein bisschen wird er sich sogar Gedanken machen x)

Zumindest wird Noah nicht einfach einknicken und ihm wegen dem Kuss um den Hals fallen. Er ist sich bewusst, dass Paul ihn dazu gezwungen und er selbst ihn nicht freiwillig geküsst hat - oder mit anderen Worten hat Noah seine rosarote Brille in den Mülleimer geschmissen (allerdings schon seit der Sache in der Umkleide).

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
a very happy Charlie and a equally happy Diana c:
10.02.2021 | 17:23 Uhr
Hallöchen :D

Uff, vor Niels' Vater hätte ich glaube ich auch ... Respekt. Aber ich kann mit vorstellen, dass der total nett und umgänglich ist, wenn er erstmal mit einem warm geworden ist ':D

Und holy ... Nach diesem Kapitel glaube ich ja irgendwie nicht mehr an ein Happy End zwischen Paul und Noah, was ich ehrlich gesagt echt schade finde/fände. Ich würde mir wirklich ein gutes Ende für die beiden wünschen, wo sie glücklich zusammen sind und alles drum und dran halt, aber ganz ehrlich: Dann würde mit Noah irgendwas gewaltig falsch laufen. Und eigentlich liebe ich Sad-Endings, also ... abwarten :D
Ich bin jedenfalls gespannt, wie es weiter geht.

Liebe Grüße
~fanfiktionera

Antwort von Makaber am 11.02.2021 | 14:17 Uhr
Hallöchen! :D

Sollte man auch haben (aber ja, im Herzen ist er ein Teddy, er will nur nicht, dass seinem Sohn das Herz gebrochen wird) ^^

Also, langsam sollten wir uns vielleicht Sorgen machen, wenn wir immer öfter zu hören bekommen, dass Noah sich wen Neues suchen soll oder nicht mehr an Happy Ends geglaubt wird :x
(Nein, wir finden's eigentlich toll, wenn niemand mehr sicher sagen kann, wie es enden wird! Zumal unsere Vorstellung vom Ende sich im Laufe der Geschichte auch gefühlt dreißig mal geändert hat, bis wir sie endlich bis zum Schluss durchgeplottet hatten.)

Wir hoffen einfach darauf, dass das Ende Gefallen finden wird - auf welche Art auch immer c:

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
10.02.2021 | 14:11 Uhr
Hallöchen
Ich wollte nur mal sagen das diese Geschichte der Hammer is
Ich warte jedes mal aufs neue gespannt auf das neue Kapitel und ihr reist mich immer wieder mit in diese Geschichte, in die verschobenen und liebczu habenen Charaktere ,
Ich wollte euch nur mal danke sagen das ihr dass ihr schreibt
Und das Kapitel war wieder herrlich :D
Lg

Antwort von Makaber am 11.02.2021 | 14:12 Uhr
Hallöchen! :)

Danke! Das füttert unser Amateurschriftsteller-Ego c:

Wir geben uns auch Mühe, sie weiterhin schön verschroben sein zu lassen :D

Danke, dass du dabei bist, und auch für die Rückmeldung!

Ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
10.02.2021 | 12:49 Uhr
Ahhhh omg! Wie kann man bitte an dieser Stelle aufhören? Ich könnte mir die Haare ausreißen!

Omg die ganzen Beschreibungen von Paul. Es ist zum dahin schmelzen. Er liebt Noah so sehr und er weiß es nicht mal. Das ist so .... ahhh. Liebe einfach.

Apropos Liebe , ich liebe die Geschichte. Paul ist mega unterhaltsam. Dieses manipulierende kleine Arschloch haha. Und noah ist sooo süß. Oh man! Ich will weiter lesen !!!!

Liebe Grüße Laura

Antwort von Makaber am 11.02.2021 | 14:09 Uhr
Hallo!

Haha :D
Eigentlich war tatsächlich das nächste Kapitel noch Teil dieses, aber aufgrund der Länge haben wir's gesplittet und etwas umgeschrieben :p

Danke! Paul weiß nur leider nicht, wie Zuneigung sich anfühlt. Für ihn ist es bloß Reviermarkierung :x

Das freut uns mega!
(Und wir sind auch schon fleißig am Weiterschreiben)

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
10.02.2021 | 11:39 Uhr
Hallo.

Schön, dass es schon weiter geht.

Paul ist Noah ja wirklich verfallen. Er denkt ja nur an ihn. Vergleicht Niels mit ihm.

Verdammt, Paul bekommt schon wieder was er will. Aber Noah wird besser. Ich hoffe er schaut genau zu wie Paul die Bilder löscht. Wobei Paul vermutlich eh schon Kopien gemacht hat.

Bin gespannt wie es zwischen den beiden weiter geht. Und merkt Niels was?

LG

Antwort von Makaber am 11.02.2021 | 14:06 Uhr
Hallo!

Ja, jetzt müsste Paul nur langsam mal dahinterkommen, weshalb er das tut c:

Keine Sorge, Noah hat mittlerweile auch ein bisschen genug von Pauls Spielchen, ganz so einfach wird der nicht klein beigeben ^^
(Auch wieder wahr, immerhin sprechen wir hier von Paul. Und Noah ist auch nur ganz eventuell schon der Screensaver seines Laptops *hust*)

(Niels ist brav drinnen bei Freunden und Familie. Immerhin hat Paul ihm noch keinen Grund gegeben, ihm zu misstrauen.)

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
10.02.2021 | 11:36 Uhr
Oh gott, bin so gespannt wie es weitergeht! Paul soll jetzt endlich mal seine Gefühle für Noah in den Griff kriegen, auch wenn das wahrscheinlich ein bisschen viel verlangt ist und der kleine Sadist in mir das Hin und Her genießt :x

Bitte, bitte postet schnell wie es weitergeht!
LG Isy

Antwort von Makaber am 11.02.2021 | 14:01 Uhr
Hallo!

Nah, Paul doch nicht!
(Und wir genießen das Hin und Her vielleicht auch ein bisschen zu sehr. Außerdem brauchen wir noch ein bisschen Stoff zum Schreiben, so - more Drama incoming!)

Die Hälfte des nächsten Kapitels ist schon fertig c:

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
05.02.2021 | 16:00 Uhr
Oh man, Reviews schreiben ist momentan irgendwie nicht so meine Stärke. Ich vergesse das dauernd xD
Aber ich bin trotzdem noch als begeisterte Leserin dabei und das wird sich auch bis zum (baldigen) Ende nicht ändern :D

Tja Paul, Niels ist halt nicht Noah, damit musst du leben. Es gibt keinen Eins-zu-eins-Ersatz, entweder du hast Noah oder eben nicht. (Und ich denke mal, Paul wird das auch noch realisieren. Die Frage ist nur, ob er dann um Noah kämpft oder ob er nicht doch eher versucht, Niels zu formen - oder ob er sich gleich auf die Suche nach einem anderen begibt. Ich wage zu prophezeien, dass er an den beiden letzten Punkten auf jeden Fall scheitern würde, beim ersten bleibt es abzuwarten ^^)

Man könnte ja jetzt schon fast meinen, dass Paul eifersüchtig ist (wobei ich das in seinem Fall wohl eher als "extrem besitzergreifend" bezeichnen würde). Jedenfalls ist er total auf Noah fokussiert, ich bin mal gespannt, wie das auf dem Abiball enden wird - ich hoffe im Chaos (für Paul selbstverständlich xD)

Mir hat dieses Kapitel mal wieder sehr, sehr gut gefallen :D

Liebe Grüße
~fanfiktionera

Antwort von Makaber am 10.02.2021 | 08:34 Uhr
Hi!

Und das ist für uns das wichtigste! :D

Und das wird er auch bald verstehen c:
(Wir wollen natürlich nichts verraten, aber generell kämpft Paul nicht, er erwartet bloß und ist dann beleidigt, wenn's nicht kommt, wie er es sich ausgemalt hat ;))

Ist er, das weiß er nur noch nicht.
'Chaos' würden wir jetzt nicht sagen <:

Das freut uns! Das nächste wird wieder etwas länger. Wir haben jetzt erst gemerkt, dass die Wörterzahl pro Kapitel irgendwie immer geringer wurde ^^'

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
03.02.2021 | 20:57 Uhr
Hallo ihr Zwei,

ich ärgere mich gerade tierisch darüber, dass ich so langsam war mit dem Review für das letzte Kapitel. Denn nun habt ihr schon nachgelegt ... Verdammt! :D

Also, verdammt ... weil ich es nicht mag, in Verzug zu geraten ... vor allem, wenn die Kapitel so unterschiedlich sind und ich hier eigentlich nicht mixen möchte.

Seis drum ...

Dann muss ich jetzt doch zwei in eins packen und hoffe, auch wenn ich gern weiterlesen möchte, ihr postet gerade nicht schon wieder hinterher. Mit dem Tempo komme ich dann nämlich nicht mehr mit. :D

...

Zunächst muss ich ja zugeben, dass ich mir echt überlegt hatte, ob Paul und Noah sich wohl im Supermarkt wiedersehen werden.

Diese Begegnungen am Anfang mochte ich nämlich und es hätte wieder irgendwas von Schicksal ... oder so ...
Wobei Paul ja nun auch genau weiß, dass sein Ex dort arbeitet. Also hat das wohl weniger mit Zufall oder Vorsehung zu tun, als mit Berechnung.

Würde zumindest zu Paul passen. ;)

Leider ist dieses Aufeinandertreffen nun wieder zu Pauls Zufriedenheit verlaufen ...

Ok, vielleicht nicht so ganz, denn der Gedanke, Noah könnte sich in jemand anderen verliebt haben, lässt Paul schließlich austicken.

Da können beide noch so oft Schluss machen ... Noah hat gefälligst in Paul ... und NUR in Paul ... verliebt zu sein und nicht in irgendeinen dahergelaufenen Kollegen, der es nicht mal mit Paul aufnehmen könnte (Pauls Sicht).
Und selbst wenn es ein Typ wie Paul wäre, könnte der es nicht ertragen, Noah tatsächlich an jemand anderen zu verlieren.

Im Idealfall soll Noah niemals loszukommen von Paul ... und er hat auch nichts an seiner Frisur oder seinem Kleidungsstil zu ändern, um jemand anderem zu gefallen.
Für Pauls Geschmack sieht Noah nämlich gerade viel zu gut aus. Dabei müsste er eigentlich krank sein vor Liebeskummer (so, wie Paul es ist) und sich schon mal gar nicht so herausputzen, dass man glauben könnte, ihm ginge es gut.
Das ist vollkommen inakzeptabel!

Nein, so gefällt Paul das ganz und gar nicht. Und noch weniger gefällt ihm der Kerl da an Noahs Seite, der ihm gerade beim Einsortieren der Ware hilft.

Paul fühlt sich folglich genötigt, SEIN Revier wie ein Platzhirsch zu verteidigen. Und das kann er schließlich nur mit Gewalt und Drohungen, weil er damit immer Erfolg hat.

Weil das der Bereich ist, in dem er sich sicher fühlt.

Also bekommt Noahs Kollege erst mal eine Kostprobe von Aggro-Paul, weil er etwas zu weit gegangen ist und Paul provoziert hat.
Allerdings braucht Paul ja auch nur irgendeinen Vorwand, um seinen "Rivalen" einzuschüchtern.

Paul handelt völlig automatisch und für ihn ist absolut klar, dass Noah ihm allein gehört und, dass jeder andere gefälligst die Finger von seinem "Eigentum" zu lassen hat.

Natürlich muss Noah sich erst mal Vorwürfe anhören, weil Paul sich betrogen fühlt und sich damit mal wieder unfassbar lächerlich macht.

Nur ist es ja auch normal für Paul, anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben und sich selbst als Opfer darzustellen.

Dieses narzisstische Verhalten kennen Pauls Eltern ebenfalls zur Genüge ... wie wir wieder im letzten Kapitel erleben konnten.

Paul hat eine völlig verquere Wahrnehmung. Seine Welt dreht sich um ihn selbst und jeder, der ihm keine Aufmerksamkeit schenkt, bekommt seinen Zorn zu spüren ... oder Lügen aufgetischt ... oder Vorwürfe in Massen entgegengeschleudert.

Kleine Kinder wüten, toben, schreien, versteifen sich, werfen sich auf den Boden, beißen, schlagen um sich, weil sie keine andere Möglichkeit haben, ihren Willen durchzusetzen oder zu zeigen, wenn ihnen etwas nicht passt.

Und Paul hat eine ähnliche Methode irgendwie ins Erwachsenenalter übernommen.

Er schlägt ebenfalls um sich und schiebt gern den anderen die Verantwortung zu für das, was er verzapft hat ... um sich reinzuwaschen.
Und bisher kam er ja auch immer irgendwie damit durch.

Dabei leidet Paul wohl am meisten an Verlustangst. Und das lädt er bei seinen Eltern und bei Noah ab.

Paul hat sich darauf eingerichtet und er muss seinen Eltern immer wieder vor Augen führen, dass er das ungeliebte, ungewollte Kind ist.
Weil er es seiner leiblichen Mutter nicht vorwerfen kann.

Also lässt er seine Eltern büßen für den Verlust seiner Mutter ... vor allem seine Adoptivmutter bekommt das ab.

Denn offenbar hat Paul ihr ja nicht gereicht als Kind. Er musste sie irgendwann teilen mit einer Schwester und hatte ab da nicht mehr ihre alleinige Aufmerksamkeit und Liebe.

Paul fühlt sich zurückgesetzt, glaubt, seine Adoptivmutter an Emma verloren zu haben ... dabei wollte er sie für sich allein.
Die Angst, noch mal eine Mutter zu verlieren, hat sich so in Paul manifestiert, dass er sich völlig seiner Zerstörungswut hingibt.
Aber nicht mal das hat ihm das gewünschte Resultat eingebacht.

Stattdessen wurde er von seiner Adoptivmutter zum Seelenklempner geschleppt, weil sie mit seinem abnormalen Verhalten nicht umgehen konnte ... weil sie Angst um ihn hatte ... und vor ihm.

Und das stellt für Paul den nächsten Verrat dar ... den er auch seinem Vater anlastet, weil der all das zugelassen hat.

Bei Paul hat man den Eindruck, als hätte er sich gezwungen gefühlt, Tiere zu quälen und zu töten ... Menschen zu belügen, zu manipulieren und zu betrügen ... denn eigentlich möchte er gar nichts zerstören.

Er möchte dadurch Aufmerksamkeit erlangen, er möchte geliebt werden ... er möchte jemanden, der ihn liebt, der bei ihm bleibt ... und er klammert sich an jedem bisschen Zuneigung fest.

Dass Noah Paul so sehr liebt, hat etwas in Paul bewirkt. Und wenn Paul sonst schon alles verloren hat, dann darf Noah ihn nun nicht auch noch im Stich lassen.

Pauls Gedanken sind immer bei Noah, da kann Niels gar nichts ausrichten. Das weiß Niels aber nicht und erhofft sich offenbar mehr von Paul.
Und der nutzt das wieder mal voll aus.

Paul kennt nur Auge-um-Auge ... er denkt überhaupt nicht nach.

Er fängt schon wieder so an, wie bei der Racheaktion mit Marvin und seinen Freunden.

Weil Noah sich ja offenbar schon mit jemand anderem tröstet, will Paul ihm nun auch seinen neuen Liebhaber präsentieren.
Denn Noah hat Paul das ja auch angetan. So glaubt Paul ... Er wird Noah nicht in Ruhe lassen, weil er viel zu sehr an ihm hängt ... weil er gar nicht mehr ohne Noah kann und will.

Weil die Zeit mit ihm, Paul nun mal alles bedeutet hat.

Und bestimmt wird sein Plan aufgehen ... Er wird Noah damit wehtun, wenn er mit Niels beim Abiball auftaucht.

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass Noah selbst auch gar nicht will, dass Paul aus seinem Leben verschwindet. Weil er Paul natürlich immer noch liebt.

So sehr Noah auch leidet wegen ihm ... er würde bei entsprechend hartnäckiger Bearbeitung wieder einknicken und Paul zurücknehmen.

Im Moment braucht Paul einfach die Bestätigung, dass niemand ihn ersetzen kann.
Niemand kann Noah das geben, was er ihm geben kann.
Aber andersherum will Paul Noah zeigen, dass er nicht auf Noah angewiesen ist ... was jedoch natürlich genauso wenig stimmt ...

Paul geht also jetzt dazu über, Noah noch mal das Herz zu brechen, anstatt ihm körperlich wehzutun ... oder ihm wehtun zu lassen.

Und deshalb kommt Niels ihm gerade recht.

Mehr will Paul gar nicht von ihm. Im Gegenteil ... Paul stören immer mehr Dinge an Niels, die so gar nichts mit Noah zu tun haben.

Je länger Paul Zeit verbringt mit Niels, desto mehr Unterschiede fallen ihm nämlich auf und desto mehr Ernüchterung macht sich breit.

Niels ist nicht der liebeskranke, zerbrechliche, devote, formbare Freak, mit dem Paul so gut wie alles machen konnte ... Niels kann nicht mal backen und hat auch keine Nussnougatcreme vorrätig. Frechheit!

Niels hat Paul zwar Frühstück gemacht, aber er hat ihn nicht in dem Umfang verwöhnt, wie Noah das getan hat ... obwohl Paul das, seiner Meinung nach, verdient hätte.

Und auch äußerlich entspricht Niels eben nicht komplett Noah, selbst wenn Ähnlichkeiten vorhanden sind.

Die Beziehung zu Noah war einfach viel zu speziell, viel zu abgedreht und viel zu viel in allem ... dass kein anderer Paul etwas Ähnliches geben könnte.

Paul liebt Noah ... und er steht nur auf Noah ...

Niels ist zwar auch klein und süß, aber alles in allem zu selbstbewusst und fordernd und nicht so wichtig, als dass Paul für ihn irgendeine seiner Gewohnheiten ändern würde.

Außerdem löst er nicht die Art Sehnsucht und das Verlangen in Paul aus, die ihn bei Noah schier verrückt gemacht haben und ihn beim Sex frühzeitig zum Höhepunkt haben kommen lassen ... Immerhin hat er bei Niels bedeutend länger durchgehalten.

Ich hoffe ja für Niels, dass der sich noch nicht in Paul verliebt hat. Allerdings wird Paul ihn benutzen, um Noah eifersüchtig zu machen ... und es ist ihm völlig gleichgültig, wie Niels sich dabei fühlen wird.
Auch wenn Niels aus einem anderen Holz geschnitzt ist als Noah, wird Paul für ihn eine Enttäuschung sein.

Noah und Niels tun mir jetzt schon leid. Trotzdem bin ich gespannt, wie die beiden beim Abiball aufeinander reagieren werden.

Sie sind ja offenbar in einem Jahrgang ... und weil Noah keine Freunde hat, gehe ich davon aus, dass er mit Niels auch nicht viel zu tun hat.

Aber kennen werden die beiden sich auf jeden Fall ... und sie kennen Paul ...

Ich wünsche ihnen, dass Paul ihnen ihren Stolz durch seine Schwachsinnsvergeltungsaktion nicht nehmen kann ... und, dass sein Plan nicht aufgehen wird.

Irgendwann hatte ich ja sogar die romantische Idee gehabt, Paul würde Noah beim Abiball seinen ersten Kuss geben ... dass Noah ihn da mit irgendeiner Aktion völlig aus den Latschen kippen lässt ... Allerdings ist dieser Gedanke seit ein paar Kapiteln immer weiter in den Hintergrund gerückt.

Und dann muss ich noch etwas zur Emma-Paul-Beziehung sagen ...

Ich mag, wie die beiden miteinander umgehen und, dass Emma Paul gegenüber total selbstbewusst ist.

Man merkt schon irgendwie, dass sie sich mögen, auch wenn Paul oft genervt ist von der Kleinen.
Sie gehen gemeinsam einkaufen, sehen fern und Paul lässt Emma sogar in seinem Bett schlafen, wenn sie Angst hat.

Außerdem mag ich ihre Gespräche total gern. Die sind echt unterhaltsam. Paul und Emma sind schon ein cooles Gespann. :D

Und nein, selbst das bringt Paul bei mir keine Pluspunkte ein. :D

LG,

LH

Antwort von Makaber am 10.02.2021 | 09:00 Uhr
Guten Morgen!

Wir waren eben sehr motiviert (und eine von uns hatte ein paar Tage frei) ^^
(Aber voraussichtlich wird's wieder etwas gemäßigter mit den Updates, weil der Alltag uns jetzt beide wieder voll im Griff hat x))

Wir müssen zugeben, wir wollten unbedingt, dass die beiden sich im Supermarkt wiedersehen (eine Zeit lang wollten wir dort ihren ersten Kuss einbauen, aber die Idee haben wir dann doch wieder verworfen). Ist zwar nicht schicksalshaft, aber der Supermarkt hat ja doch irgendwie eine Bedeutung für die beiden ^^

Stimmt! Dabei sieht Paul ihre Beziehung aber erst als 'beendet' an, wenn er das sagt. So einfach kann er Noah nicht gehen lassen - zumindest nicht, wenn der noch in seinem Kopf herumspukt. Und der Gedanke, dass Noah mit seinem Leben einfach weitermacht und vielleicht nicht so oft an Paul denkt, gefällt diesem überhaupt nicht.

Haha :D
Aber ja, es passt Paul überhaupt nicht, dass Noah sich 'hübsch gemacht' hat. In seiner Vorstellung hat Noah ein bisschen mehr am Beziehungsaus zu knabbern und das soll bitte auch an seinem Äußeren sichtbar sein.

Erik hat sich halt nicht an Pauls 'Besitz' ranzumachen. Außerdem war Paul sowieso mit der Situation unzufrieden und hat, wie du gesagt hast, nur einen Vorwand gesucht, um seine Wut ein bisschen an Erik auszulassen.

Für Paul ist es nur natürlich, dass er keinerlei Schuld an allem trägt. Seine Eltern haben ihn ja erzogen und ihm dabei nicht genug Liebe entgegengebracht - wie hätte er also anders werden können? Und jetzt sollen sie halt damit leben, wie er geworden ist. An sich zu arbeiten und selbst ein paar Dinge zu ändern, kommt für ihn gar nicht infrage.

Verlustangst hat er auf jeden Fall - nur sieht er das nicht ein. Und hat vielleicht auch etwas 'eigenwillige' Arten, Leute bei sich zu behalten.

Noah hat ihm eine Art Liebe gegeben, die Paul nicht kennt - weil er einfach zeigen konnte, wer er wirklich war, was er alles angestellt hat, und Noah ihn trotzdem noch mit Herzaugen angehimmelt hat. Etwas, was er sich auch von seiner Mutter gewünscht hätte (ohne die Herzaugen). Bei Noah hat er bekommen, was er wollte - und zwar im Überfluss. Und er ist (unterbewusst) noch längst nicht bereit, darauf zu verzichten.

Sagen wir mal, Gefühle verschwinden nicht so schnell. Da ist bestimmt noch sehr viel in Noah drin, was ihn trotz allem noch in Pauls Nähe zieht. Auch, wenn er sich anstrengt, über ihn hinwegzukommen.

Genau! Die Beziehung der beiden verlief für Paul so dermaßen schnell und wirr und gefühlstechnisch extrem, dass er gar nicht anders kann, als jede Kleinigkeit, die er jetzt mit Niels erlebt, mit den Dingen, die er mit Noah hatte, zu vergleichen. Und auch ihre Charaktere und ihr Äußeres an sich. Allerdings ist Paul noch nicht so weit, sich Gedanken darüber zu machen, weshalb das so ist ^^'

Also, treffen werden Noah und Niels sich gezwungenermaßen, aber du hast recht - sie hatten nie wirklich etwas miteinander zu tun, also kann da kein übermäßiges Drama oder so entstehen ^^

Wer weiß, wo wir ihren ersten gemeinsamen Kuss geplant haben? c:

(Kleiner Paul-Fakt: er kann Kinder tatsächlich gut leiden, weil die ehrlich sind. Erwachsene spielen Zuneigung oft nur vor (so wie es Fiona in Pauls Augen tut), aber Kindern ist es für gewöhnlich irgendwie anzusehen, wenn sie wen nicht mögen. Deswegen kann er sich so sicher sein, dass Emma ihn tatsächlich mag. Und er verbringt gerne Zeit mit Menschen, die ihn ehrlich mögen.)

Schade, und wir hatten gehofft, dass er dadurch vielleicht minimale Sympathiepunkte ergattert :D

Vielen Dank für das Review! Und eine schöne Restwoche noch :)

Ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
02.02.2021 | 21:54 Uhr
Hallo ihr - wow so schnell hab ich jetzt gar nicht mit Nachschub gerechnet ^.^ toll!!

Mhh ja... ich hab mich irgendwie voll amüsiert über die Stelle in der Therme. Erst das mit der knappen Badehose, dann dass Niels einfach geht und erwartet, dass Paul mitkommt (was ja voll okay ist) und wie Paul da so empfindlich drauf reagiert xd es ist einfach echt amüsant. Ich freu mich auf diese Abiball-Sache. Ist Noah auch schon im Abijahrgang, weil Paul davon ausgeht, dass er ihn da antreffen wird? Irgendwie hab ich mir eingebildet, er wär noch jünger... oder dürfen bei euch dann auch jüngere auf den Abiball (damals bei mir war das nur für die Kollegstufler...)

Die Stelle im Supermarkt war... mh. oh man. Paul ist wieder zu Höchstform aufgelaufen. Armer Noah. Er hat mir sooo leidgetan. Solche Dinge darf einfach niemand über einen erzählen und schon gar nicht in der Arbeit. Aber sein Kollege hat echt cool reagiert. Was mich auch überrascht hat - Noah hat von Paul erzählt? Seinem Arbeitskollegen? Klingt ein wenig, als hätten die zwei einen ganz guten Draht zueinander.

Uuuh ja - also... ich freu mich wieder sehr aufs nächste. Es ist jedes Mal das gleiche xd ich kann nicht genug bekommen.

Habt eine gute Zeit und bis bald ^.^
Suzume

Antwort von Makaber am 10.02.2021 | 09:31 Uhr
Guten Morgen! :D

(Wir hätten auch nicht damit gerechnet, so schnell wieder zu Updaten - aber jetzt ist wieder Arbeit und alles angesagt, also wird's wieder ein bisschen langsamer x))

Für gewöhnlich ist Noah auch immer Paul hinterhergedackelt - dass jetzt irgendwie die Rollen vertauscht werden, passt Paul daher gar nicht (;

Ist er - ursprünglich sollte Paul mal Noahs Date für den Abschlussball sein, aber jetzt ist's ja anders gekommen ^^ (Was am Anfang tatsächlich nicht von uns geplant war. Vor zwanzig Kapiteln oder so wollten wir eine irre romantische Szene daraus machen, wie sie sich beim Tanzen küssen. Aber das hätte nicht zu den beiden gepasst, schätzungsweise c:)
(Noah verhält sich aber auch manchmal noch viel jünger, das müssen wir zugeben x))

Darf man auch nicht, aber Paul wollte Erik verschrecken, damit die beiden sich nicht näherkommen :x

Zumindest sind die beiden befreundet und Noah wollte sich bei jemandem auskotzen (und er hat ja sonst keine Freunde, bei denen er das tun könnte ^^'). Aber er ist nicht ins Detail gegangen, sondern hat das Wort 'Psycho' mehr als Beleidigung ausgespuckt und nicht als gesicherte Diagnose.

Das freut uns! :D

Vielen Dank für die Rückmeldung und dir auch eine gute Zeit und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
02.02.2021 | 18:11 Uhr
Hallo ihr beiden.
Wow, es geht ja schon weiter.

Ja, Niels hat eben einen ganz anderen Charakter als Noah. Das gefällt Paul wohl nicht.

Und er ist sogar eifersüchtig als er Noah mit Erik sieht. Natürlich würde er das niemals einsehen. Stattdessen macht er alles schlecht.

Interessant ist aber die Beziehung zu seiner Schwester. Die scheint ja normal zu sein. Also die Beziehung.

Was das dann wohl gibt wenn Paul und Niels auf Noah treffen.

Ich bin gespannt.
Liebe Grüße

Antwort von Makaber am 10.02.2021 | 09:37 Uhr
Hallo!
(Aber dafür wird der Update-Rhythmus jetzt doch wieder etwas langsamer x))

Gefällt Paul gar nicht. Er mochte Noahs Charakter viel mehr c:

Weil Paul überhaupt nicht mit dem Gedanken klarkommt, selbst ersetzt zu werden. Außerdem hofft er, mit seiner Stinkerei Erik verschrecken zu können, damit die beiden sich nicht näherkommen oder so.

Jap :)
Paul kann Kinder tatsächlich gut leiden, weil man denen für gewöhnlich anmerkt, ob sie wen wirklich mögen oder nicht - im Gegenzug zu Erwachsenen (Aus Pauls Sicht seine Mutter), die Zuneigung auch oft nur vorgaukeln.

Wenn die drei sich treffen, können Noah und Paul sich wieder gegenseitig ärgern <:

Vielen Dank für die Rückmeldung und ganz liebe Grüße
Charlie & Diana
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast