Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Jadra
Reviews 1 bis 20 (von 20 insgesamt):
26.05.2020 | 15:18 Uhr
Dann erst einmal Glückwunsch zur Fertigstellung. :) *Konfetti werf*

Haha, Italien ist okay, denn so können wir, genau wie Gavin, den schönen Androiden am Strand bewundern. :D
Und sicher, sicher, allein durch Sex werden nicht automatisch Probleme gelöst, sondern meist nur verschoben, aber ich denke, dass dieser Urlaub insgesamt den beiden und ihrer Beziehung gutgetan hat.

Da Connor bereits alles Mögliche geleckt hat, überrascht mich das mit dem Sperma schon gar nicht mehr. xD Bei dir ist das Sperma also blau. Bei meiner FF drücke ich mich immer noch darum, dem Sperma eine bestimmte Farbe zu geben. ^^" Blau wäre wohl aber die logischste Schlussfolgerung, auch wenn es, falls es Thirium enthalten sollte, beim Schlucken wohl ziemlich high machen müsste ... äh, nein, ich mach mir um sowas besser keine Gedanken.

Die Vorstellung eines schnarchenden Androiden ist irgendwie süß, wenn auch bestimmt schnell nervtötend. Dass es überhaupt so ein Programm gibt, zeigt wohl, dass es einige Masochisten unter den Besitzern gibt, die das wohl gern hören. xD Mein Ex hat auch so dermaßen geschnarcht, dass ich ihn am liebsten nachts mit dem Kissen erstickt hätte. >_<#
Doch was Con angeht, kann dieser doch bestimmt einfach sein Gehör abschalten. xD

Mir gefällt übrigens, dass du dich traust, Wörter wie "Schwanz" und "ficken" zu nutzen. Ich trau mich das immer noch nicht so wirklich, wobei ich oft merke, dass es gar nicht so derb wirkt, wenn ich es woanders lese. Sind ja schließlich zwei Kerle, da passen diese Ausdrücke. ^^

So, genug über Sex gelabert.
Ich hoffe doch, wir hören nochmal von den beiden, denn wie du selbst sagtest, sind deren Probleme noch lange nicht gegessen. So bietet sich noch viel Krisen-Potential.

Was deinen Kommi mit dem schweren Start angeht: Es ist wirklich etwas schwierig, bei einem Spiel, dass vor knapp 2 Jahren erschienen ist, noch die Aufmerksamkeit der Leser zu gewinnen. Das Fandom ist für einen Einteiler erstaunlich langlebig und doch ist es nicht leicht, jetzt noch in der Masse an vorhandenen FFs irgendwie hervorzustechen.
Auf jeden Fall: Lass dich nicht unterkriegen und schreibe, worauf du Lust hast. Wenn es eine Fortsetzung geben sollte, wäre das schön. Wenn nicht, malt sich halt jeder selbst aus, wie es mit den Jungs weitergeht. Wenn sich der Leser darüber Gedanken macht, hat man ihn erreicht und das ist das, was zählt. (sagt die, die dieses Hobby regelmäßig an die Wand klatschen will, wenn die Resonanz ab und zu länger ausbleibt ... ich, ähm, muss selbst noch daran arbeiten ^^")

Auf jeden Fall eine interessante Dynamik zwischen den beiden. Dom Con hat es mir angetan und Gavin ... ja, er ist halt ... Gavin. Irgendwie muss man diesen Trottel trotzdem mögen. *seufz*

Ich wünsche den beiden, dass sie sich auf ewig zusammenraufen ...

... und dir noch eine schöne Woche. :D

Bleib gesund und Liebe Grüße
Liz

Antwort von Jadra am 27.05.2020 | 23:35 Uhr
Hey Liz! :)

Aww, danke! <3 Ich dachte anfangs, dass ich die Story zu 100% nicht beenden werde, weil mir krass die Motivation gefehlt hat. Aber siehe da, ich hab’s geschafft. Und irgendwie bin ich stolz auf das Fähnchen, das nun an der Story dran ist :)

Italien ist einfach nur wunderschön, und mit Connor am Strand natürlich gleich noch mal schöner, haha :D Obwohl man nicht außer Acht lassen darf, dass Gavin nun auch nicht gerade ein hässliches Entlein ist.
Ich denke, dass es leider viele Pärchen gibt, die ihre Probleme ‚wegvögeln‘ wollen, was natürlich eher selten gut geht. Und ich glaube, dass den beiden Chaoten hier bewusst ist, dass das so nicht funktioniert. Okay, die hatten ja seit dem Vorfall nicht mal mehr Sex und haben sich allgemein immer weiter entfremdet. Hoffen wir also mal, dass der Urlaub ihnen wirklich hilft, um wieder mehr zueinander zu finden :)

Haha, stimmt! An Connors ‚Leck-Fetisch‘ habe ich in dem Moment gar nicht mehr gedacht :D Gut, er analysiert ja eigentlich ‚nur‘ Blut ^^
Ich habe erst überlegt, ob ich das Sperma einfach weiß lassen soll. Habe mich dann doch anders entschieden … ich glaube, das lag daran, dass Hellblau meine Lieblingsfarbe ist xD (Ja, ich bin ein komischer Mensch.) Und omg, jetzt habe ich einen Gavin vor Augen, der vollkommen high ist :D Help! :D

Naja, es soll für alles einen Fetisch geben :D Schnarchende Partner sind aber so ziemlich das schlimmste überhaupt … ich hatte auch mal so ein Exemplar. Dem hätte ich am liebsten einen riesengroßen Korken in den Mund gesteckt. Ich kann deine ‚Mordgedanken‘ an deinen Ex also verstehen ^^
Ich kann mir gut vorstellen, dass Connor tatsächlich schon das ein oder andere Mal seinen Audioprozessor ausgeschaltet hat :D

Um ehrlich zu sein, benutze ich besonders das Wort ‚Schwanz‘ nur, weil ich mir bei ‚Glied‘ oder ‚Penis‘ irgendwie blöd vorkomme :D Und es wirkt wirklich derber, wenn man es selbst schreibt, aber es ist ja Lemon, deswegen darf es vulgärer zugehen ^^ Also trau dich bei deiner Story ruhig, wenn dir diese Ausdrucksweise zusagt :)

Die Wahrscheinlichkeit, dass es eine Fortsetzung gibt, ist momentan ziemlich hoch :) Ich habe bereits einen groben Plot im Kopf. Und ich glaube, der wird einigen nicht gefallen *hust*

Auf jeden Fall. Und ich habe sogar eher das Gefühl, dass sich das Fandom hier allmählich mehr und mehr abschafft. Ja, es flattern ab und an neue Stories rein, nur die Resonanz lässt für viele Autoren und Autorinnen wohl eher zu wünschen übrig. Zumindest, wenn man erst kürzlich angefangen hat, im DBH-Fandom Stories zu veröffentlichen. 2018 konnte man sich, denke ich, besser so etwas wie eine ‚Base‘ aufbauen. Man muss nur mal schauen, wie viele Empfehlungen bspw. die Stories der letzten zwei Seiten in diesem Fandom haben. Und jetzt ist der größte Hype des Spiels leider nun mal vorbei …
Vielen Dank für deine lieben Worte! <3 Gleiches gilt natürlich auch für dich :)
Ich kann dich übrigens in dem Punkt mehr als verstehen, dass es dich frustriert, wenn die Resonanz länger mal ausbleibt. Ich bin da genau wie du. Eine Rückmeldung ist jedenfalls immer schön, denn man teilt die Story auch, weil man gern wissen würde, wie andere das Geschreibsel von einem beurteilen. Aber ich will mich nicht beschweren, denn die Story hat 20 Reviews … das geht schon klar :)

Und ups, ich sehe erst jetzt, wie sehr ich dich vollgetextet habe! Tut mir leid! ^^

Ich danke dir an dieser Stelle von ganzem Herzen für deine 10 Reviews! <3 Danke, dass du dran geblieben bist, so treu warst und mir damit Motivation gegeben hast! :)

Ich schicke dir liebe Grüße aus Rostock rüber :)
Jadrai
26.05.2020 | 12:40 Uhr
Oh man, da hatte ich kurz Angst, dass Gavin am Ende doch noch Schluss macht...dann wäre er aber wirklich ein Dummkopf, ich meine, wer lässt schon einen so tollen Mann, bzw. Androiden wie Connor laufen?! Ohne Connor wäre Gavin doch niemals so glücklich und er hätte doch sicher immer noch die Panik, dass Connor etwas zustößt. Ahhh, die beiden machen es einem aber auch echt nicht leicht.

Die Beschreibung von Connor am Strand war auch ganz schön heiß ;)

So gefallen mir die beiden am Liebsten, sich gegenseitig neckend ^^

Ich bin sehr gespannt, ob wir irgendwann eine Fortsetzung von dieser Story zu lesen bekommen werden. Also ich wäre auf jeden Fall dabei <3

LG und danke fürs Teilen dieser Story mit uns,
JoKey

Antwort von Jadra am 27.05.2020 | 23:06 Uhr
Hallo JoKey! :)

Gavin wäre sowas von ein Dummkopf, wenn er Connor verlassen hätte. Zumal es auch, wie du geschrieben hast, eh nichts bringen würde. Gavin denkt in dieser Sache einfach viel zu sehr geradeaus, like: „Wenn ich ihn verlasse, verspüre ich keine Angst und keine Panik mehr.“ Das ist natürlich totaler Bullshit, denn Connor wäre ihm ja immer noch sehr wichtig. Und er würde Connor auch noch immer lieben.

Ja, so ein Connor mit feuchten, unordentlichen Haaren hat auf jeden Fall seinen Reiz :D Da würde ich wohl auch mehrmals hinschauen ^^

Mir gefallen sie auch am besten, wenn sie sich gegenseitig ein bisschen aufziehen, als wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht. Hoffen wir mal, dass ihnen der Urlaub vorerst ein bisschen aus der Krise hilft :)

Ich denke mittlerweile, dass es auf eine Fortsetzung hinauslaufen wird :) Die wird dann wohl geprägt von Herzschmerz sein. Aber hey, immerhin wird aus Connor definitiv nicht wieder Schweizer Käse gemacht *hust*

Ich danke dir vielmals dafür, dass du hier dabei warst und immer recht fix kommentiert hast! <3 Das hat mich wahnsinnig gefreut und sehr motiviert :)

Liebste Grüße
Jadrai :)
26.05.2020 | 10:36 Uhr
Vom "Ich kille Connor"-Gedanken also doch lieber zum totalen Fluff. :D Es wäre durchaus ein interessantes Szenario gewesen, wenn Connor wirklich "weg wäre", jedoch wäre dies für das Gemüt alles andere als gut. Hatte mal eine FF gelesen, in der Hank gestorben war und Connor um ihn trauerte. Es war gut geschrieben, aber jeder einzelne Satz schmerzte so dermaßen, dass man es nicht mehr lesen wollte.

Bei "Den neuen Connor hatte Gavin ins Gästezimmer verfrachtet" musste ich schon schmunzeln. Zum Glück hat Gavin ein Gästezimmer, sonst wäre Connor wohl in der Abstellkammer gelandet. Das würde ich ihm durchaus zutrauen. ^^ Aber wieder typisch, dass er anfängt, die Schuld bei anderen zu suchen. **seufz** Gavin ist wirklich unverbesserlich.

Gut umgesetzt, Gavins Eindrücke so wirken zu lassen, als würde er anfangs tatsächlich träumen. So tappen wir genauso sehr im Dunkeln wie er und können seine Erleichterung später teilen.
Und irgendwie stelle ich mir die beiden jetzt beim Tanzen vor wie in dem Video von Lito Perezito (auch wenn es sich dort eigentlich um den RK900 handelte). Das würde nur völlig weird aussehen und nicht zur Musik passen. xD

Ich gehe mal davon aus, das die beiden im Epilog ihren wohlverdienten Urlaub antreten. ^^ Es könnte fluffig, aber auch das reinste Chaos werden. :D Bei Lemon glaube ich eher an das Erstere, doch ich bin gespannt. ^^

Fluffige Grüße
Liz

Antwort von Jadra am 26.05.2020 | 11:53 Uhr
Hallöchen Liz! :)

Ja, auf jeden Fall :D Es fühlt sich so einfach richtig an. Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber wenn ich Connor (und damit btw auch Hank) gekillt hätte, hätte sich das Geschreibsel irgendwie 'umsonst' angefühlt. Das Szenario wäre in der Tat interessant gewesen, aber es hätte sich so angefühlt, als wäre alles irgendwie fürn Arsch gewesen ^^ Außerdem bin ich ein großer Befürworter von Happy Endings :D Ich kenne jedoch das Gefühl, wenn man eine FF ließt, wo jemand stirbt :/ Ich habe mal eine Story gelesen, wo Connor an Krebs gestorben ist und Markus dennoch einer spontanen Hochzeit der beiden zugestimmt hat (weil es Connor wollte). Musste da fast heulen. Meh.

Hahaha, ich kann mir SO gut vorstellen, dass Connor bei Gavin in der Abstellkammer gelandet wäre, wenn er keine Gästezimmer hätte :DD
Leider ist Gavin, was Schuldzuweisungen betrifft, wirklich unverbesserlich. Klar, er ist sich dessen bewusst, dass er letztendlich die Hauptschuld trägt, aber Connor ist nach Gavins Ansicht auch Schuld, weil er sich in die Schüsse geworfen hat. Dass Connor für Gavin sein Leben gegeben hat bzw. hätte, daran denkt der Herr natürlich nicht.

Ja, das war auch genau meine Intention :) Außerdem wäre es glaube ich unlogisch gewesen, wenn Gavin sofort geglaubt hätte, dass sein Connor wieder 'da' ist :D
Das Video kenne ich leider nicht, aber vielleicht suche ich es später mal :D Ich habe schon zig FFs gelesen, wo Connor meinte, nicht tanzen zu können, obwohl er sich ja eigentlich einfach ein Programm runterladen könnte :D

Du liegst vollkommen richtig, dass die beiden sich im Epilog im Urlaub befinden :) Den haben sie sich echt verdient. Und den brauchen beide auch. Weg von der Arbeit, nicht allzu viel nachdenken und einfach mal nur leben :)

Liebsten Dank für dein Review! <3 (Ich melde mich bei deinen Stories übrigens auch noch!)

Sonnige Grüße
Jadrai :)
25.05.2020 | 15:54 Uhr
Hallöchen :)

Oh man, da haben die beiden ja noch mal Glück gehabt...Gavin, dass er Connor nicht verloren hat und Connor, dass er noch am Leben ist und seine Erinnerungen doch noch da sind. Auch, wenn ich mich etwas wundere, wie das so schnell passieren konnte. Vielleicht hat Connor einfach länger mit seinem Reboot gebraucht?

Schön, dass man Gavin hier auch noch mal von seiner verletzlichen Seite sieht. Immer knallhart zu sein kann ja auch nicht gesund sein ^^

Das "Lust zu tanzen?" kam unerwartet, muss ich sagen :D

Freue mich auf den Epilog und vielleicht ja auch noch die ein oder andere weitere Geschichte in diesem Bereich von dir :)

LG,
JoKey

Antwort von Jadra am 25.05.2020 | 21:09 Uhr
Hallo JoKey! :)

Ja, die beiden haben in der Tat Glück gehabt. Und normalerweise sollten Connor, Gavin und Hank Kamski den Hintern dafür küssen :D

Ich habe es mir ehrlich gesagt sehr einfach gemacht, indem Connor seine Erinnerungen komplett verloren hätte, wenn ihm in den Kopf geschossen worden wäre, was ja zum Glück nicht der Fall war ^^ So konnte Kamski einen Zwischenspeicher bei ihm retten, der jedoch erst richtig ‚hochgefahren‘ war, als Connor in Gavins Wohnung war und sich dort ein wenig umgeschaut hat (was Gavin nicht mitbekommen hat, weil er ja gepennt hat :D). Trotz allem fehlen Connor eine Menge Erinnerungen. Er kann sich bspw. auch nicht mehr an die Szene auf Terrasse erinnern.

Ich finde es irgendwie wichtig, einen Gavin darzustellen, der durch und durch eine verletzliche Seite hat und diese auch zeigen kann :) Denn alles, was man als Spieler in DBH von ihm vor die Nase geknallt bekam, war so gesehen ein ekelhaftes Arschloch, das anscheinend auch nicht vor Gewalt zurückschreckt. Ich hätte mir echt mehr Hintergrundstory von ihm gewünscht. Aber gut, dann müssen wir uns eben selbst eine Background Story ausdenken. Ist ja auch nicht immer etwas Schlechtes ^^

Das „Lust zu tanzen“ kam echt unerwartet (sieht man ja auch an Gavins Reaktion :D), es sollte jedoch auch genau so rüberkommen :D

Momentan denke ich über eine Fortsetzung von Blue Snow nach. Wenn man den Epilog gelesen hat, wird man vielleicht wissen, warum. Also einen Plot hätte ich für einen zweiten Teil auf jeden Fall :)

Vielen lieben Dank mal wieder für dein Review! <3 (Ich werde dein neues Kapitel btw auf jeden Fall morgen kommentieren :))

Liebste Grüße
Jadrai
25.05.2020 | 11:16 Uhr
Haha, du hast also die Gedächtnis-Verlust-Karte gezogen. Well played. Ein häufiges und beliebtes Mittel, um die Spannung aufrecht zu halten. Da fällt mir als ITler immer nur ein: No backup, no mercy. Ich muss zugeben, ich hatte bei einer meiner FFs mal so etwas Ähnliches geplant, es dann jedoch verworfen (und die Gefahr nur angedeutet). Ich weiß nicht wieso, denn ich mag Szenen dieser Art.
Dann hoffe ich mal, dass Gavin sich ein bisschen Mühe gibt und es schafft, das Herz seines Lieblings wieder zurückzugewinnen. Schließlich war es auch seine Schuld. Es beruhigt mich aber, dass Connor es zumindest physisch überlebt hat und hoffe, dass er doch noch irgendeine Erinnerung in irgendeinem Zwischenspeicher beibehalten hat.
Der Rückblick ist süß. Ich finde die Idee gut, dass Connor wie ein Mensch diverse Schwächen hat und dass Gavin ihm trotz seines anfänglichen Spottes dabei hilft. Ich muss zugeben, ich hätte auch schmunzeln müssen, wenn ich gehört hätte, dass so ein badass Android wie Connor so etwas wie Höhenangst hat. Hab ich glaub ich schonmal geschrieben, aber egal. ^^
Bei dem Tatort hätte ich mir noch ein Ticken mehr Beschreibung gewünscht, da ich erst realisiert habe, dass sie sich in einem Haus befanden, als sie es bereits wieder verlassen hatten. :D Aber naja, es tat dem Verlauf keinem Abbruch, wirkte dadurch nur leicht gehetzt.
Dann hoffe ich mal trotz der Dramatik alles Gute für die beiden und wünsche dir noch einen entspannten Montag.

Liebe Grüße
Liz

Antwort von Jadra am 25.05.2020 | 12:00 Uhr
Hey Liz!
Gerade, als ich das neue Kapitel hochladen wollte, kam dein Review reingeflattert. Vielen Dank dafür schon mal!

Um ehrlich zu sein, wollte ich Connor sterben lassen. Ich hatte diverse Szenerien dafür im Kopf, konnte es Hank als auch Gavin aber letztendlich nicht antun. Und so konnte ich mir längere Zeit zwei Türen offen halten: Entweder es bleibt bei Connors Verlust seines alten Speichers oder Kamski ist ein Fuchs mit einer sadistischen Ader (gegenüber Gavin und Hank), aber im Inneren doch irgendwie ein guter Mensch. Ich habe mich für Letzteres entschieden.

Ich glaube, Gavin wird sich noch in 100 Jahren den Vorwurf machen, Schuld an dem gewesen zu sein, was passiert ist. Das war wieder sein altbekanntes: Erst handeln, dann denken :D Dieses Mal leider nur mit etwas schwerwiegenderen Folgen.

Es freut mich zu hören, dass du den Flashback süß fandest :) Und jaa, Höhenangst-Connor ist einfach zu süß :D Ich wollte mit dem Flashback auch zeigen, wie nah sich die zwei mittlerweile sind und dass Gavin - wie du erwähnt hast - nicht mehr mit Spott kommt, sondern wirklich gewillt ist, Connor zu helfen bzw. ihn zu unterstützen. Und klar, es gab auch schlechte Zeiten zwischen ihnen, aber in welcher Beziehung gibt es mal keinen Streit? Dennoch überwiegt - Stand jetzt - das Schöne in ihrer Partnerschaft.

Stimmt, ich habe ganz vergessen, zu erwähnen, dass sie sich in einem Haus befinden ... ups :D Ich werde das die Tage ausbessern (sofern ich's nicht vergesse ... hallo, Eintagsfliegengedächtnis!), sodass es auch nicht ganz so gehetzt wirkt. Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast! :)

Danke an dieser Stelle auch noch einmal für dein Review! <3

Dir wünsche ich einen guten Start in die Woche und liebe Grüße.
Jadrai :)
23.05.2020 | 21:43 Uhr
Oh man...das kannst du mir jetzt echt nicht antun!!!! :O

Ich hoffe, ich HOFFE so sehr, dass das entweder ein gaaaanz mieser Scherz von Connor ist oder seine Erinnerungen, sollten sie tatsächlich gelöscht worden sein, wiederhergestellt werden können...denn so kann das auf keinen Fall stehenbleiben, das ist dir doch hoffentlich klar :O

Wieso musste Gavin auch Panik kriegen? Ich meine, klar, irgendwo verständlich, aber WIESO?! Ahhh, man, er und Connor tun mir so leid und dann auch noch Hank...jetzt hat er ja wieder einen Sohn verloren, sollte sich Connor wirklich nicht mehr an die Zeit seiner Abweichung erinnern.

Den Flashback fand ich aber echt süß...schön, dass Gavin ihn auf die Terasse begleitet hat :)

LG und ich freue mich schon auf das nächste Kapitel,
JoKey

Antwort von Jadra am 24.05.2020 | 12:47 Uhr
Hallöchen JoKey!

Ich kann so viel verraten, dass es kein schlechter Scherz von Connor ist. Tut mir leid! x_x Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, denn es gibt ja noch ein Kapitel + Epilog :)

Gavin ist leider wirklich komplett in Panik verfallen; und in Panik treffen Menschen manchmal dumme Entscheidungen :/
Hank tut mir auch leid. Und obwohl er es sich nicht so anmerken lässt, dürfte er komplett am Boden zerstört sein. Er wollte Connor ja auch in Bälde adoptieren :/

Mich freut, dass dir der Flashback gefallen hat :) Ich habe ihn ehrlich gesagt vorgestern noch schnell dazugeschrieben, weil ich noch mal verdeutlichen wollte, wie wichtig Gavin für Connor geworden ist … und was Connor für eine Angst hat, Gavin zu verlieren.

Das nächste Kapitel wird es bereits morgen und den Epilog übermorgen geben :)

Vielen Dank für dein liebes Review! <3

Liebste Grüße
Jadrai :)
19.05.2020 | 23:19 Uhr
Soooo, na endlich mal ein bisschen Matratzensport. Das entspricht doch schonmal ganz meinem Geschmack ... haha, sorry , ich hör schon auf ... Spaß beiseite.
Okay, okay, ich gebe es offen zu, ich steh auf (gute) Lemon (der/die/das Lemon?). Besonders mag ich das kleine Rollenspiel zwischen den beiden, auch wenn Gavin gar nicht dazu kam, die Handschellen zu nutzen. ;P Der Umgang der beiden miteinander ist süß und man merkt deutlich, wie sie zueinander stehen. Ich lege mehr wert auf die kleinen Gesten, denn den Akt an sich kann man halt nicht neu erfinden.
Man merkt, dass sie sich gegenseitig vertrauen und die Beziehung bereits einen gut gefestigten Punkt erreicht hat.
Übrigens hab ich aufgrund von Cons Art damit gerechnet, dass er eher Top ist. Doch es gibt immer wieder Überraschungen. :)
Egal "wie rum", die beiden sind einfach nur herzallerliebst.

Umso mehr gruselt es mich aber vor dem, was den beiden eventuell noch bevorsteht.
Ich hoffe, dass sich Gavins "Vision" als nicht ganz so schlimm herausstellt und dass er seinen Android Boy bis in die Ewigkeit (oder halt 100 Jahre) bei sich behalten kann.

Ich wünsch dir noch ein gutes Nächtle.
Liebe Grüße
Liz

Antwort von Jadra am 20.05.2020 | 21:07 Uhr
Hey Lizerah! :)

Alles gut, ich kann dich verstehen :D Ich warte in Fics auch immer sehnlichst auf den Matratzensport ^^
Ich habe sogar erst mit dem Gedanken gespielt, dass Gavin Connor Handschellen anlegt, aber irgendwie ist es dann doch nur darauf hinausgelaufen, dass Connor ihn ein bisschen neckt. Charaktere entwickeln bei mir leider zu oft ein Eigenleben :D

Mich freut es sehr, dass dir der Umgang der beiden miteinander gefällt, denn das war auch so ein wenig meine Intention :) Und ich mag auch mehr die kleineren Gesten in Lemons. So wie Connor hier bspw. über Gavins schlechten Wortwitz lacht, anstatt die Augen zu verdrehen. Oder dass Gavin Connor ‚Con‘ nennt, denn das macht er an sich nie. Es klingt vielleicht blöd, aber das bedeutet für Connor fast schon mehr, als ein „Ich liebe dich“ von Gavin. Und ja, die zwei vertrauen sich auf jeden Fall sehr :)

Ich habe ehrlich gesagt lange überlegt, wer Top und wer Bottom sein soll. Da ich allerdings im Kopf habe, dass beide mal Top und mal Bottom sind, habe ich Gavin hier Top sein lassen :D

Bitte hass mich nach dem nächsten Kapitel nicht zu sehr! x_x Denn es wird auf jeden Fall etwas schlimmes mit Connor passieren *duck und weg* Aber ich hoffe dennoch, dass ich einen versöhnlichen Schluss der Story für die LeserInnen gefunden habe (ich habe die Story am Wochenende fertiggeschrieben).

Vielen herzlichen Dank für das Review und deine lieben Worte! <3

Liebste Grüße
Jadrai :)
14.05.2020 | 12:29 Uhr
Ahhhh, so viel Fluff und Liebe, das kann nur bedeuten, dass demnächst dunklere Zeiten aufkommen...! >-<

Ich hoffe ja immer noch, dass sich Gavins Vision nicht als real entpuppt...denn ganz ehrlich, ohne seinen Connor wäre er doch so was von aufgeschmissen ;)
Bin sehr gespannt, wie es weitergeht und ich freue mich mega, dass die FF jetzt mehr Favos hat, denn die hat sie verdient ! :)

LG,
JoKey

Antwort von Jadra am 14.05.2020 | 17:47 Uhr
Hallöchen JoKey! :)
Vielen Dank für dein Review sowie deine super lieben Worte, besonders am Ende des Reviews! ;_; <3

Ja, bereits im nächsten Kapitel wird es ganz schön hart, gerade für Gavin und Hank :/
Ohne zu viel spoilern zu wollen, aber Gavins Traum war durchaus nur eine Vision, die so nicht eintreten wird. Dennoch hätten wir die Szene, die am Anfang des Prologs spielt; und das Datum im nächsten Kapitel wird der 7. März sein *unschuldig hust*
Die letzten Kapitel werde ich in den nächsten drei Wochen (also 1x wöchentlich) hochladen, damit ihr nicht so lang in der Luft hängt :)

Danke noch mal für das Review und deine echt netten Worte! <3

Liebste Grüße
Jadrai :)
10.05.2020 | 12:02 Uhr
Oh mein Gott!!!!!!

Diese Geschichte...sie ist...der absolute Wahnsinn! Ich bin so süchtig danach und kann es nicht fassen, dass ich sie erst jetzt entdeckt habe *-*
Ich musste alle Kapitel gerade in einem durchziehen und saß mit einem fetten Dauergrinsen vor dem Laptop ! Respekt, du hast einen so angenehmen Schreibstil, dass ich am liebsten sofort weitergelesen hätte. Ahhhh, bitte lass Connor nichts geschehen, Gavin und er sind zuuuu süß zusammen. Ich bin so froh, dass es noch Gavin x Connor Geschichten gibt, denn ich shippe die beiden einfach zu sehr, haha ^^

Ich warte gespannt auf weitere Kapitel, ein Favo und eine Empfehlung hast du definitiv sicher :)

LG und bleib gesund,
JoKey

Antwort von Jadra am 10.05.2020 | 20:46 Uhr
Guten Abend JoKey!

Oh Gott, ich freue mich so sehr, dass dir die Geschichte zusagt! <3 Ich bin oft am Zweifeln und unzufrieden mit meinem Schreibstil, sodass Kommentare wie deiner wirklich runtergehen wie Öl :) Vielen, vielen Dank also für das Lob! Ich könnte vor Freude auf und ab hüpfen, wenn ich nicht so ein Faulpelz wäre :D

Natürlich möchte ich nun nicht spoilern, aber ich kann sagen, dass Connor auf jeden Fall nicht unversehrt bleiben wird. Und Gavin auch nicht, weil der Trottel mal wieder erst handelt und dann denkt :D

Ich habe vor, in den kommenden Tagen das nächste Kapitel zu veröffentlichen, welches noch ruhig (und eine Lemon) sein wird :) Die letzten zwei Kapitel sind dann eher Genre Drama und Angst. Den Epilog muss ich noch schreiben, habe ihn allerdings schon genausten im Kopf :)

Vielen herzlichen Dank für das Review, den Favo-Eintrag und den Stern! <3
Pass auf dich auf und bleib ebenfalls gesund!

Liebste Grüße
Jadrai
09.05.2020 | 21:36 Uhr
Hallo liebste Jadrai! <3

Ok es gibt Lime? Na dann bin ich doch dabei :D

Und ich musste beim Titelnamen ein wenig schmunzeln. Das könnte ja fast schon ein Kapitel von mir sein!

Aber hm, es geht um Höhenangst? Hat bestimmt was mit unserm armen Con zutun, der Höhenangst hat, wenn man ihn sich opfert, um Emma zu retten? </3

Ach du Scheiße, hat Gavin da aber seine Bude verwüstet. ^^' Den würd ich direkt zu einem Anti-Aggressionstraining schicken. Puh, das war ja mal ein Start! Tja Gavin – so verkatert und das an Valentinstag! Nicht nur ihn erinnert er hier an Hank! Mich auch! Armer Con ist nur von Alkis umgeben :D
Oh Gavin, I feel you :D Ich bin auch in Connor verliebt und dabei gibt’s den nicht mal! Du bist also voll okay! Immerhin musst du dir den noch dauernd ansehen! <3

Nie wieder Alkohol – bis zum nächsten Wochenende dann!

Mir gefällt, wie mad Con ist! Richtig hot! Und auch gerechtfertigt! Und der Kuss ist voll sweet!

Und haha Gavin hat selbst erkannt, dass das „nie wieder“ wohl nicht so lange halten wird :D

Wie die rummachen ist echt hot! Aber das ist ja mal wieder typisch du! Dass Con mit der unaufgeräumten Wohnung ankommt. Du bist bestimmt genauso, wenn es zur Sache geht. Erst mal aufräumen! Ohje Jadrai :D Ist aber ein ganz schöner Wesenszug für Connor und passt zu ihm, denke ich.

Uh und da ist tatsächlich das Thema mit der Höhe. Find das schön, wie Con sagt, dass es doch eh egal ist, was von ihm programmiert war, und was nicht. Aus dem, was er draus macht, ergibt sich ja seine Persönlichkeit.

„Zu soft wollte er nicht werden“ - mir gefällt der Ausdruck. Ich bin dafür, dass soft sein komplett eingedeutscht wird.

Aww, die zwei sind süß zusammen! WEHE du machst denen das kaputt, Jadrai!


So, das war's von mir!
Liebe Grüße wünscht
mellow <3

Antwort von Jadra am 10.05.2020 | 20:39 Uhr
Hallo liebe Mellow! :)

Ja, mir fiel einfach kein Kapitelname ein und da habe ich die zwei Wörter genommen, die mir als erstes durch den Kopf geschossen sind :D

Waaas? Wie kommst du darauf, dass die Höhenangst daraus resultiert, weil sich Connor für Emma geopfert hat? Okay, nein. Hast du natürlich vollkommen richtig erkannt :) Ich fand das einfach im Spiel so süß, wie Connor fast schon panisch vom Geländer ‚weggesprungen’ ist, dass ich es hier einbringen musste. Nur habe ich ein wenig geschummelt, weil ich glaube, dass die Höhenangst bei Connor nur getriggert wird, wenn Daniel ihm in den Kopf schießt. (Ich kann mich nicht mehr so gut dran erinnern. Ich hatte beide Szenen jeweils erst einmal, weil ich sonst immer darauf poche, Connor sowie Emma (und den Cop) lebend vom Dach zu bekommen.)

Ja, Gavin wird leider aggressiv, wenn er hammered ist. Der soll deshalb lieber bei seinen Zigaretten bleiben ^^ Das mit dem Anti-Aggressionstraining wäre sicher keine schlechte Idee :D Aber er hat ja nun Connor, der ihn ein wenig zähmen wird. Und oh Gott, stimmt, das war an Valentinstag! Hoppla! Da sieht man mal, wie lange ich schon nicht mehr in einer Beziehung war, dass mir das beim Schreiben nicht aufgefallen ist, haha :D Ja, Connor ist irgendwie wirklich nur von Alkis umgeben :D Vielleicht fucked ihn das alles deswegen so ab. Er hat diese Probleme schon mit Hank, da will er gleiches nicht mit Gavin erleben müssen.

In Connor muss man auch einfach verliebt sein! Und das klingt nun vielleicht ein bisschen blöd, aber kennst du das, wenn jemand so vertrauenswürdig aussieht, dass du demjenigen SOFORT dein Herz ausschütten würdest? Ich finde, dass Connor so sympathisch aussieht, dass ich mich ihm direkt anvertrauen würde - und das, wo ich eigentlich Ewigkeiten brauche, um jemandem zu vertrauen. Da hat CyberLife also echt perfekte Arbeit geleistet :D

Dieses ‚Nie wieder Alkohol‘ ist schon dämlich :D Man erwischt sich zwar immer wieder dabei, wie man es denkt, hängt dann das nächste WE dennoch erneut an der Flasche ^^

Ich glaube, dass es Connor auf den Zeiger ging, dass Gavin sich nicht der Situation gestellt und sich stattdessen lieber den einfachsten Weg gesucht hat; und der war, nicht zur Arbeit zu erscheinen. Dennoch denke ich genauso, dass Connor überreagiert hat. Klar, jemand wie Gavin benötigt manchmal klare Ansagen, aber dieser Befehlston, den Connor da drauf hat … da wäre ich ehrlich gesagt auch nicht ruhig geblieben. Der Schlag von Gavin hat selbstverständlich trotzdem eine Grenze überschritten.

Jaaa, sorry! :DD Connor (= ich) mag es halt nicht, wenn es unaufgeräumt ist! :D Ob ich so bin, wenn es zur Sache geht? Also in meiner Wohnung jedenfalls nicht, weil sie so gut wie immer aufgeräumt ist :D Ich finde aber ebenfalls, dass es ein bisschen zu Connor passt :)

Tatsächlich habe ich mich an Luther orientiert, der im Spiel zu Kara ja auch meint, dass es egal ist, wer oder was er vorher war, weil das nicht er war. Ich weiß nicht, ich fand das irgendwie schön.

Ob ich das denen kaputt mache? Okay, ich hoffe schon mal, dass du mich nach dem 8. Kapitel nicht hasst ._.

Vielen lieben Dank für dein Review! <3 Ich werde mich die Tage auch mal wieder bei dir melden und die Mail beantworten. Ich konnte mich die Woche nur mal wieder für kaum etwas aufraffen. Aber so langsam geht es in die andere, bessere Richtung :)

Liebste Grüße
Jadrai <3
27.04.2020 | 08:04 Uhr
Jetzt sind die beiden also schon ein Paar. ^^ Und wohnen bereits zusammen. Ich würde mich ja für die beiden freuen, wenn da nicht Gavins Traum und der Prolog wären, die beide auf etwas Schlimmes hindeuten. Ich hoffe jedoch, dass Connor keinen Kopfschuss erleiden wird. :/

LG
Liz

Antwort von Jadra am 27.04.2020 | 11:51 Uhr
Hey Lizerah!

Ja, die beiden haben dann doch recht schnell zueinander gefunden :D Slow Burns sind leider nicht so meins. Also ich finde sie okay und lese sie auch gern, aber ich selbst kann sie nicht schreiben, weil ich dafür zu ungeduldig bin.
Sagen wir es so: Connor wohnt halb bei Gavin und halb bei Hank ^^ (Die neue Wohnung hat sich Gavin allein gesucht.) Obwohl Connor nun natürlich häufiger bei Gavin als bei Hank ist.

Es wird jetzt noch ein ruhiges Kapitel geben (Lemon) und danach geht es durchaus zur Sache. Ich entschuldige mich deswegen jetzt schon mal ^^’

Liebsten Dank für dein Review! <3

Liebe Grüße
Jadrai
26.04.2020 | 13:56 Uhr
Moini Jadrai!

Ach Mensch, mal ein kurzes Chapter. Find ich ok, aber meine Konzentrationsspanne ist auch die eines Eichhörnchens derzeit!

„Sie hatten keinen penetrierten Sex gehabt“... äh okay :D Aber wieso zur Hölle hast du das nicht ausgeschrieben? Ich will es lesen ;_; Was du da schreibst, klingt immer ziemlich hot! Hat Gavin Con auch angefasst? Was war denn da nu??? Ahhh :DD

Oh Con wartet auf Gavin, ich bin jelly auf ihn. Hat doch was Gutes, wenn Con nicht bei ihm schläft, wird er wenigstens nicht durch Schnarchen genervt (ja hier berichtet eine Betroffene aus dem Brennpunkt Schlafzimmer). Aber halt Con ist ein Android und kann das ja bestimmt deaktivieren bzw erst gar nicht aktivieren... Aber es wäre bestimmt niedlich... Fast so niedlich wie die Vorstellung eines niesenden Connors (frag nicht ich bin komisch :D)

Wieso geht Gavin alleine duschen und nicht mit Con ;_; Ah sorry ich bin jammrig heute... Und lasse das an deinen Charakteren aus :D Gut geht klar Gavin, dusch dich alleine und komm mal klar.

Mensch Gavin das wäre dein Moment geworden! „do yourself a favor. Bring me a coffee disphit <3“

Bin ein wenig stutzig geworden bei „Gavin zögerte nicht eine Minute“. Wäre Sekunde nicht passender? Weil 'ne Minute wäre schon echt lange, um zu zögern.

Und wow das war Gavin ja charming as always. 'Ich hasse dich nicht' – Liebeserklärung mal anders. :D

Hm ja also ich mag echt deine Knutsch-Szenen! Das ist hot! Und ich will noch immer, dass du mir hetero Con Schweinskram schreibst. Schieß dich von mir aus ab dafür :'D Ich wünsch es mir zu Weihnachten, haste also noch Zeit um dich drauf einzustellen :DDD

Liebe Grüße
mellow <3

Antwort von Jadra am 27.04.2020 | 11:48 Uhr
Hiho Mellow!

Naja, ich hätte auch einfach schreiben können, dass sie keinen Sex hatten, aber das ist in meinen Augen so nicht ganz richtig. Oder ich hätte schreiben können, dass sie Frot hatten (um gleich mal deine Frage zu klären, was da nun war :D), das fand ich jedoch vom Kontext her irgendwie unpassend.
Hm, dann wirst du mich wohl auch für Kapitel 5 hassen, denn auch da gibt es wieder nur Lime *duck und weg* Dafür wird das 7. Kapitel Lemon sein - Indianerehrenwort!

Boah, schnarchende Menschen … es gibt nichts schlimmeres, wenn man einfach nur pennen will. Obwohl die Vorstellung eines schnarchenden Connors durchaus lustig ist … okay, ich glaube, du hast mich gerade auf eine Idee gebracht und ich weiß, wie und wo ich das einbauen werde :D Naja, solange Connor nicht niest wie ein Monstrum, denn was manche Leute für Dezibel erreichen, wenn sie niesen … uff :D

Ich glaube, wenn Connor mit Gavin unter die Dusche gesprungen wäre, wäre es für Gavin vorbei gewesen :D Der arme Kerl war ja so schon völlig durch den Wind, obwohl Connor angezogen war.

Haha, stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht! :D Da hat Gavin die Gunst der Stunde durchaus nicht genutzt.

Sekunde hätte tatsächlich besser gepasst, aber letztendlich weiß man ja, was gemeint ist. Außerdem musste Connor sich noch seine Schuhe anziehen, das kann eine gute Minute dauern :D (Ok, niemand braucht eine Minute, um sich Schuhe anzuziehen, aber shhh!)

Jaa, Gavin und Gefühle … man kann es also wirklich als Liebeserklärung ansehen :D Und was macht Connor darauf? Verzieht sich, anstatt das auszudiskutieren. Pff!

Ich nehme das mal frech als Kompliment, dass du die Knutsch-Szenen magst :) Und du wünschst dir den hetero Smut mit Connor von mir zu Weihnachten? Diesen Wunsch kann ich dir wohl jetzt nicht mehr ausschlagen! Mal sehen, wie lange Corona uns noch ‚Freude‘ bereitet (ich hatte btw einen Verdachtsfall innerhalb meiner Familie, der Test fiel aber Gott sei dank negativ aus), denn so habe ich nachmittags unter der Woche genug Zeit … na, schauen wir mal ;p

Vielen lieben Dank für dein Review! <3

Liebste Grüße
Jadrai <3
21.04.2020 | 10:53 Uhr
Hihi, ja, unser guter Gavin löst Probleme, indem er ihnen einfach aus dem Weg geht und sich stattdessen besäuft, und dabei natürlich alles umhaut, was ihm im Weg steht. Das ist Gavin, wie er leibt und lebt. Und hachja, der nächste Morgen. Beinahe jeder kennt ihn, und fast jeder verflucht sich selbst dafür, dass er am Vorabend so viel gesoffen hat. I feel you, Gav. Und das "nie wieder Alkohol" hält niemand von uns ein.

Mir gefällt die Ausdrucksweise, wenn du aus Gavins Perspektive schreibst (bis jetzt war es ja nur seine). Die Stelle mit "sofort seinen scheiß Anzug vom Körper gerissen und ihn in der nächstbesten Gasse gefickt hätte" kann ich ganz gut nachvollziehen ;P und das wäre auch genau die Art, wie Gavin sich dabei ausdrücken würde.

Bei mir in der Bude sieht es bestimmt gerade genauso aus wie bei Gav. Ich rede mich immer heraus und nenne es Diebstahlschutz (die Einbrecher denken, es wäre schon jemand dagewesen und drehen um), aber ich hätte wirklich nichts gegen einen sexy Androiden, der bei mir hereinschneit, aufräumt und dabei auch noch toll aussieht. Ich beneide dich, Gavin.

Uff, Gavin, der Schlag war wirklich unnötig. Ich kann Männer nicht leiden, die gleich so schnell zuschlagen. Der einzige legitime Grund wäre Selbstverteidigung, aber unter den gegebenen Umständen geht das gar nicht. Connor muss dem Guten unbedingt noch Manieren beibringen. Aber Connors Reaktion darauf ist wohl die einzig Richtige. Mit scheinbarer Gleichgültigkeit und Kälte entschärft er die Situation etwas und bietet keinen Platz für weitere Aggression seitens Gavin. Der gute Gav darf jetzt ruhig ein bisschen in seinem schlechten Gewissen schmorren.
Nur kann auch Connor die Fassade nicht lange wahren und gibt doch ziemlich schnell nach. Ich hätte Gavin noch etwas zappeln lassen. ;P

Bezüglich deines Hinweises mit dem Tatort: Für ein Unterhaltungsformat wie eine Fanfiktion reicht es meist, wenn man sich grob informiert. Man muss kein Profi in der Kriminaltechnik sein, um einen Tatort glaubhaft zu beschreiben. Einen gewissen Unterhaltungswert behält es auch mit einigen falschen Darstellungen (solange diese nicht völlig der Logik widersprechen). Und glaub mir, den meisten Lesern fällt es nicht auf, falls ein Detail doch mal nicht so ganz richtig ist. Nicht, weil sie dumm sind, sondern weil sie auch nicht so tief in dem Thema stecken. Viele beliebte Serien stellen die Polizeiarbeit selten richtig dar und trotzdem werden sie geliebt. Sie sollen halt unterhalten. Informieren sollte man sich natürlich, aber es sollte einen nicht davon abhalten, etwas zu versuchen, nur weil man nicht voll im Thema steckt. Wenn man sich nicht ganz sicher ist, kann man manche Details auch einfach ausblenden, indem man die Dialoge und Reaktionen der Anwesenden oder auch ein anderes Ereignis am Tatort in den Vordergrund rückt. Also: trau dich, auch mal Fehler zu machen ^^
Das ganze Gelaber kannst du natürlich außen vor lassen, wenn man stattdessen einfach kein Interesse daran hat, die Szene zu beschreiben. Dann ist ein Überspringen natürlich legitim. :D Es klang halt nur so, als würdest du gern, aber lässt dich durch Bedenken davon abhalten.

Den Lime-Anteil nehm ich aber trotzdem gerne mit. :P Und ... na huch, Gavin findet sich ja schneller auf Connors Schoß wieder als man denkt. Der lässt ja nix anbrennen. ^^

Aber interessant, dass du die Variante der ersten Mission als Ausgangspunkt nimmst, in der Connor zusammen mit Daniel abgestürzt ist. Also ist dies nicht der erste Connor, den wir hier vor uns haben. Dann kann ich seine Höhenangst natürlich nachvollziehen, auch wenn es merkwürdig klingt, dass er so distanziert über seine "Hardware" spricht. Als wäre dies nicht er selbst, sondern tatsächlich andere "Personen".

Und da haben wir es, die berüchtigte Barschlägerei, bei der Gavin seine Narbe kassiert hat :D Zwei Dumme ... äh Schlaue, ein Gedanke.

Dann bin ich ja mal gespannt, ob es jetzt so friedlich zwischen den beiden bleibt oder ob Gavin sich wieder einmal nicht im Griff haben wird und damit Connor vergrault.
Man liest sich. ^^

Liebe Grüße und bleib gesund.
Liz

Antwort von Jadra am 21.04.2020 | 19:35 Uhr
Huhu Lizerah! :)
Erst einmal vielen Dank für dein ausführliches Review! Das hat mir den Tag gerettet <3

Ich kann mir gut vorstellen, dass Gavin so ist. Probleme werden weggesoffen und anschließend überfällt ihn der Jähzorn :D Deswegen sollte er Alkohol lieber umgehen und bei seinen Kippen bleiben ^^ Das mit dem nächsten Morgen kann ich unterschreiben. Aber wenn ich merke, dass mich ein ungutes Gefühl überfällt, noch bevor ich im Bett liege, nehme ich eine Tablette gegen Übelkeit. Dann ist das alles Gott sei dank nur halb so wild. Kopfschmerzen bekomme ich hingegen irgendwie nie; egal, wie besoffen ich bin :D

Es freut mich zu hören, dass dir die Ausdrucksweise aus Gavins Perspektive gefällt. Tatsächlich macht es mir der Kerl wahnsinnig leicht, aus seiner Sicht zu schreiben. Connors Sicht dagegen fällt mir unheimlich schwer, weil man halt auch nie vergessen darf, dass er schon noch ein Android ist, selbst als Deviant.

Diebstahlschutz? Das habe ich ja noch nie gehört. Wie gut ist das bitte?! :D Ich bin leider das genaue Gegenteil und furchtbar schlimm, was Ordnung angeht. Mich regt schon auf, wenn ich einen Fussel bei mir auf dem Laminat sehe (besonders dann, wenn ich gerade erst gesaugt/gewischt habe). Trotz allem beneide ich Gavin natürlich ebenfalls, hihi.

Der Schlag resultiert daraus, dass sich Gavin bei aufflammender Wut kaum unter Kontrolle hat. Bei ihm heißt es wohl: Erst handeln, dann denken :D Und ich glaube, dass Connor durchaus kurz davor war, einfach mal zurückzuboxen :D Aber ihm ist zum Glück bewusst, dass Gewalt rein gar nichts löst, deshalb versucht er es stattdessen mit der kalten Schulter Gavin gegenüber. Nur leider kann er Gavin echt nicht lange böse sein, weil er weiß, dass er am Anfang selbst ziemlich arschig zu ihm war.

Jaa, die Sache mit dem Tatort … Ich hatte eine geschriebene Szene dazu, diese jedoch wieder gelöscht. Ich war nämlich wirklich ziemlich unsicher, ob das alles logisch erscheint. Letztendlich hast du dennoch vollkommen recht mit dem, was du geschrieben hast. (Hab vor kurzem eine Doku gesehen, wo eine Rechtsmedizinerin meinte, dass das alles nicht so schnell wie in der Serie CSI geht.) Und wahrscheinlich werde ich im vorletzten Kapitel eine Tatortszene schreiben müssen, weil ich sie für eine ganz bestimmte Sache brauchen werde. (Ich wollte die Story eigentlich längst fertiggeschrieben haben, allerdings habe ich mich vor der Szene gedrückt oder versucht, sie irgendwie zu umgehen.) Danke an dieser Stelle für deine Worte dazu! :)

Gavins Kink ist ein fokussierter Connor, deswegen musste er einfach rauf auf ihn :D Obwohl Connor schon ziemlich mies ist, als er das alles abbricht. Vielleicht war das aber die Rache von ihm für den Schlag ins Gesicht :D

Connor kann ja auch im Spiel Höhenangst haben. Sieht man im Stratford Tower, wenn er auf dem Dach ist, zum Geländer geht und runter schaut :D Er schreckt dann ziemlich schnell wieder vom Geländer zurück. Getriggert wird das aber glaube ich nur, wenn Daniel ihm in den Kopf schießt und nicht, wenn Connor zusammen mit ihm fällt. Da habe ich also ein bisschen geschummelt.
Dass Connor so distanziert über seine ‚Hardware’ spricht, ist mir beim Schreiben ehrlich gesagt gar nicht aufgefallen. Jetzt, wo du es erwähnt hast, bemerke ich es allerdings auch. Vielleicht hängt es ein wenig damit zusammen, dass er nicht ausstehen kann, wer oder besser sagt was er war. Hm.

Haha, ja :D Wie ich schon in meinem Review zu deiner Story (die ich btw sehr bald weiterlesen werde) meinte: Barschlägerei bietet sich für einen wie Gavin perfekt an :D

Kleiner Spoiler: Es wird nun erst mal Harmonie zwischen den beiden geben :) Ja, das heißt auch, dass sich Gavin zusammenreißen kann :D

Vielen lieben Dank noch einmal für dein liebes Review! Wie am Anfang gesagt: Das hat mir echt den Tag gerettet :)
Liebste Grüße und bleib du ebenfalls gesund!
Jadrai
13.04.2020 | 20:40 Uhr
Aaaw, so süß wie Gavin auf Connors Präsenz reagiert und wie Connor versucht, so etwas wie eine Normalität aufzubauen. Leider musste Gavin wieder einmal die Stimmung kaputt machen. Connors Reaktion darauf war richtig, damit Gavin lernt, dass er nicht jedem alles sofort an den Kopf werfen und so mit anderen umgehen kann.
Übrigens waren Connors Worte, die er Gavin ins Ohr geflüstert hat, ziemlich heiß. Manchmal wirkt es intensiver, wenn man die Vorstellung nur anheizt, anstatt alles bis ins kleinste Detail zu beschreiben.

Ein kurzes, aber gutes Kapitel und ich freu mich auf mehr.

Liebe Grüße
Liz

Antwort von Jadra am 13.04.2020 | 21:53 Uhr
Und hello again Lizerah! :)

Ich glaube, das ist halt einfach typisch Gavin. Er hat sich oft nicht im Griff und das kann durchaus schon mal etwas kaputt machen. Ich kann seine Reaktion zwar verstehen, denn ich glaube, keiner mag es, wenn er bevormundet wird, aber er hat hier ein bisschen überreagiert. Und das hat Connor durchaus getroffen, denn eigentlich meint er es echt nur gut und möchte nicht, dass sich Gavin durch das Rauchen tagtäglich quasi näher an sein Grab bringt. Er muss trotzdem lernen, dass so etwas nicht geht. Gavin ist erwachsen und kann für sich selbst entscheiden.

Freut mich auch zu hören, dass du es heiß fandest, was Connor ihm da so zugeflüstert hat. Ich kam mir nämlich ehrlich gesagt etwas blöd dabei vor, obwohl es nur zwei Sätze waren, haha :D

Vielen lieben Dank mal wieder für dein Review!

Liebste Grüße
Jadrai
12.04.2020 | 00:28 Uhr
Hallo Jadrai!

So also als erstes löschst du mal „gibt mir weniger das Gefühl, dass mein Geschreibsel nicht so eine Grütze ist, wie ich selbst vermute“. Mensch, Mensch, Mensch! Wir zweifeln alle mal! Aber das machen wir heimlich oder in DMs oder.. Herrje! Das hier ist ein Hobby, und ich kriege kostenlos Rummacherei zwischen Gavin und Con von dir geboten. Also bitte, red dich nicht runter! Tstststs, manche Autorinnen, ne... Denkste dir nicht aus. :DDD

Aber gut, jetzt geh ich mal auf den Inhalt ein!

Ach oh Gott oh Gott Gavin, der ist Con ja mehr erlegen, als ich. :D Moment, geht das? Glaube nicht. x)

Con ist wirklich Kunst ;_; So schlimm zwischen Liebe und Hass zu stehen, fühlt sich aber bestimmt nicht so angenehm an, Gavin. :D

Aber oh ich bin so gerührt davon, dass auf Hanks Schreibtisch ein Foto von Sumo und eins von Connor steht ;__;

Con hat die Spendierhosen an, soso!

Haha ich lieb's wie Con so einen Ordnungsfimmel hat. Ich sag's doch, ich brauche diesen Androiden. Der hat bestimmt immer zutun bei mir.

Oh und Con entschuldigt sich noch mal! Ahh ich liebe deinen teasy Con! <3 *wirft Popkorn herum*

Perfekte Stimmung – aber da plötzlich denkt Gavin wieder an DEN Riverfront und versaut mir alles!
Aaaber da komme ich schnell drüber hinweg. Denn sie küssen sich! Und wuhu Jadrai. Das ist wirklich hot ;_; Oh Jadrai! Schreibst du mir mal hetero Smut mit bossy Connor? Finde ich bestimmt in einsamen Stunden gute Verwendung für! Aber etwas schade, dass wir nicht erfahren durften, wie genau Con den guten Gavin beglückt hat. Aber du hast schon nen guten Absprung geschafft :3 Außerdem hast du ja Lemon angedeutet, also verzeih ich dir das und gebe mich geduldig.

Aww. Das Ende ist sweet. Wie Gavin nicht will, dass Con geht, und Con sich doch so liebevoll von ihm verabschiedet. <3

So liebe Jadrai, ich bin up to date, es darf gern weiter gehen. <3

Ich wünsche dir möglichst feine Ostern und grüße herzlichst aus der Hauptstadt
mellow <33

Antwort von Jadra am 12.04.2020 | 19:34 Uhr
Huhu Mellow!
Allgemein hast du schon recht, aber ich war mit den letzten zwei Kapiteln echt absolut unzufrieden (vom Schreibstil her). Nur wollte ich nicht alles noch mal neu schreiben. Mit den nächsten Kapiteln bin ich jedoch schon etwas mehr zufrieden :D

Ja, Gavin hat sich mehr von Connor um den Finger wickeln lassen, als ihm lieb ist :D Und ganz eingestehen kann er sich es ja immer noch nicht

Oh ja, auch weil Gavin die Situation total überfordert. Da steht auf einmal so ein komischer Kauz in seiner Wohnung, der einen Blick wie ein verstoßener Welpe drauf hat und ihn so etwas ekliges wie Sehsucht und vielleicht sogar Liebe fühlen lässt :D

Hank ist schon ein Softie, wenn es um seine beiden Chaoten geht :) Wenn der herausfindet, dass Connor mit Gavin rummacht, wird er Gavin sicherlich den Kopf abreißen :D Ich schätze halt, dass er alles tun würde, um Connor eine Enttäuschung oder ein gebrochenes Herz zu ersparen.

Tja, Connor ist halt doch schon irgendwo ein Gentleman 8) Zwar wird man im nächsten Kapitel mal kurz seine andere Seite sehen - wo er im negativen Sinne wirklich arg bossy ist -, aber das legt sich schnell wieder. Ist glaube ich sogar das einzige Mal in der Story, wo er etwas heftiger aus der Haut fährt. Er hat jedoch auch seinen Grund dafür, und der heißt: Gavins Verhalten.

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich meinen Ordnungsfimmel nicht auf Connor übertragen hätte *erneut hust*

Ich würde dir sofort versprechen, dass du von mir hetero Smut mit bossy Connor bekommst, aber ich habe ungelogen noch nie hetero Smut geschrieben :D Wenn, dann war es immer nur Lime. Ich glaube, dass das nur mit einer Flasche Wein intus etwas werden könnte (weil ich dann nicht nachdenke, sondern einfach schreibe) :D
Im nächsten Kapitel wird erwähnt, wie es die beiden getrieben haben 8) Bisschen Aufklärung muss sein!

Wäre ich LeserIn, hätte Connor am Ende von mir wohl einen Anschiss bekommen :D Es wirkt nämlich so, als hätte er Gavin nur ins Bett bekommen wollen, um sich dann im nächstbesten Augenblick zu verziehen. Auf der anderen Seite weiß er halt auch nicht, ob Gavin überhaupt will, dass er über Nacht bleibt. Allgemein kann der Junge noch immer schlecht mit Emotionen umgehen und weiß deswegen oft nicht, was richtig und was falsch ist. Aber wer weiß, vielleicht ist er ja doch geblieben :)

Das nächste Kapitel plane ich am Dienstag hochzuladen :) (Und die Mail beantworte ich spätestens Mittwoch.) Ich muss sehen, wie ich den Part aufteile, weil alle Cuts, die ich durchgegangen bin, eher unglücklich wirken. Naja, wird schon werden.

Und vielen Dank natürlich für das liebe Review, habe mich sehr gefreut! :)

Ich wünsche dir auch noch einmal schöne Feiertage :)
Liebste Grüße
Jadrai <3
09.04.2020 | 09:11 Uhr
Und da bin ich schon wieder.
Hehe, es war irgendwie klar, dass Connor nicht lange die Finger von Gavin lassen kann (könnte ich auch nicht, aber das steht auf einem anderen Blatt xD).
Hach, ich mag den dominanten Con. Er erinnert mich an die geläufige Interpretation des RK900, nur dass es halt immer noch Con ist. Mit all seinen Erlebnissen und seiner freundlichen Beziehung zu Hank. Cons Ordnungs-Fimmel ist übrigens ein netter Tick, den er auch gern bei mir ausleben könnte. Süß, wie fürsorglich er Gavin gegenüber ist.
Die beiden lassen natürlich nichts anbrennen - allem voran Con - und ich bin gespannt, was die beiden noch so anstellen werden. Einen guten Vorgeschmack gab es ja bereits. ;P
Da ich besonders bei solchen Szenen immer zu kämpfen habe, weiß ich, wie schwierig es ist, die richtige Dosis zu finden, aber das ist dir gelungen und ich freu mich auf mehr. xD

Ich wünsche dir ein frohes Osterfest und einen sonnigen Donnerstag.

Auf bald und liebe Grüße
Liz

Antwort von Jadra am 09.04.2020 | 21:38 Uhr
Hi Lizerah!

Ja, Connor ist schon ziemlich rollig auf Gavin :D Anscheinend beruht das aber auf Gegenseitigkeit, nur will sich das der sture Bock namens Gavin Reed noch nicht ganz eingestehen. Und ich musste grinsen, als ich gelesen, habe, dass du nicht die Finger von Gavin lassen könntest :D Ich glaube, bei DBH hat so ziemlich jeder seinen Liebling. Meine sind zurzeit Markus und Connor, obwohl Connor sehr lange mein einziger Lieblingscharakter war.

Du glaubst nicht, wie sehr es mich erleichtert, dass du den dominanten Connor magst. Ich hatte wirklich Zweifel, ob man Connor in so einer Rolle überhaupt ernst nehmen kann, weil er halt schon etwas wie ein Engel aussieht. Aber dann kam mir der Gedanke, dass sich CyberLife etwas bei seinem Design gedacht haben muss. Und da das äußere Erscheinungsbild durchaus manipulierend wirken kann, ist er in meinen Augen letztendlich der perfekte Hunter und Vermittler.

Ich gestehe, dass ich Connor meinen eigenen Sauberkeitsfimmel mit auf den Weg gegeben habe *hust* Ich bin da echt furchtbar. Wenn etwas in meiner Wohnung nicht am richtigen Platz steht oder die Bude generell unsauber aussieht, bekomme ich Anfälle :D

Freut mich auch sehr zu hören, dass ich die richtige Dosis gefunden habe :) Normalerweise bin ich eine, die Sexszenen so gut wie immer ausschreibt, aber ich war bereits schon vor zwei Jahren so aus der Übung, dass ich mich nicht getraut habe. Letztendlich sollte die Story ohne Lemon auskommen, ich habe mich jedoch umentschieden. Mal sehen, was ich in Sachen Smut noch so drauf habe :D

Vielen lieben Dank an dieser Stelle für dein Review!
Ich wünsche dir ebenfalls ein frohes und entspanntes Osterfest :)

Liebste Grüße
Jadrai
08.04.2020 | 23:27 Uhr
Hello Jadrai :)

So ich les mal weiter. Damit ich nicht ganz den Anschluss verliere hier.

Uhhh Con ist so hot, der brauch seinen Mantel nicht zumachen. Da staunste Gavin, was? Ich mag den Vergleich, dass Gavin Con wie ein verlorener Welpe folgt. Das klingt so niedlich!

Ich find das lustig, dass du hinzugefügt hast, dass Gavin Con nach seinem Modell gefragt hat, „obwohl er durchaus lesen konnte“ :'D (hier bitte Bryans Stimme über Cons Kaffee-reich-Animation einfügen: „Gavin Reed can't read“) Haha ich weiß nicht, das war schon ein komisches Writing im Spiel, finde ich. Naja, das tut grad nix zur Sache.

Ah, 'der' Riverfront... Ich weiß echt nicht, ob ich mich gerade irre, aber ich persönlich würde eher 'die' Riverfront sagen, dunno. :x Irgendwie liest sich das für mich komisch, kann aber auch sein, dass das nur ich bin. In Bremen war ich früher öfter in der Waterfront einkaufen, das haben alle immer DIE Waterfront genannt, vielleicht deswegen :D

Oh cheeky Con! Was meinst du, wie Con erst grinsen wird, wenn er dir den Hintern versohlt, Gavin!
(ahhh wie war das? Reviews sollen konstruktive Kritik enthalten? Ich versage mal wieder kläglich beim kommentieren. Sorry :D)

Ach Gavin, rede dir mal ein, dass es als Bulle NICHT von Vorteil wäre, wenn man hübsch aussieht..
Und oh Gavin! „Ich brauche Alkohol, um meine Gedanken zu rechtfertigen“ im nächsten Augenblick - „Im Gegensatz zu Hank trinke ich nicht!“ :'D

Oh und was war denn da mit Con los? Wird er gehackt? Kurzschluss? Ich stimme dir zu, Gavin, Con ist manchmal ein Freak.

Uhh wie Con Gavin mit seiner Entschuldigung nochmal provoziert hat, war damn hot! Aber hoppla, dann der Kuss?! Na die lassen ja nix anbrennen!

Und wieso musste ich lachen, als ich las „ihm kam der Gedanke, was Connor schon alles im Mund gehabt hatte“? :'D (Hank voice: „jeeeesus christ connor your DISGUSTINGGG“ na wenn Hank wüsste, was Con wohl bald noch im Mund haben wird xD Contenance Mellow, tief durchatmen!)

Aber herrje Jadrai! Das ist ziemlich hot!
Ich bin ja schon ein wenig überrascht! Und ich kann mir schon gut vorstellen, was die beiden jetzt machen, wenn Con das Taxi ruft. Bestimmt setzen sie sich zu Hank aufs Sofa, jeder an ein Ende, streicheln Sumo, essen Cupcakes, trinken Fanta und gehen dann alle brav in getrennte Betten, nicht wahr? Hände über die Bettdecke. Oder etwa nicht? ;) Es bleibt spannend für mein unschuldiges Gemüt!

Liebste Grüßis
mellow <3

Antwort von Jadra am 09.04.2020 | 21:26 Uhr
Guten Abend Mellow!
Bevor ich The Last of Us weiterspiele, beantworte ich noch fix die Reviews.

Connor ist halt so badass, der braucht seinen Mantel nicht mal bei Minusgraden schließen :D Nee, um ehrlich zu sein, weiß ich immer noch nicht, ob Androiden nun Kälte wahrnehmen oder nicht. Hier habe ich mich einfach entschieden, dass sie es nicht tun. Und ja, Gavin ist mal der verlorene Welpe <3 Fand ich eine nette Abwechslung.

Ich musste die Frage nach Connors Modell einfach einbringen :D Ich war damals bei der Szene like: „Hä? Das steht doch auf seinem Jackett, du Nase?!“ Obwohl ich bis heute glaube, dass er Connor damit nur provozieren oder vielleicht sogar ‚testen‘ wollte (also ob Connor ‚funktioniert’). Ich stimme dir aber zu, dass das Writing manchmal schon komisch war. Und einiges war vom Gameplay her nicht ganz so logisch. Dennoch ist und bleibt es mein Lieblingsspiel, weil es im Großen und Ganzen für mich doch ein kleines Meisterwerk ist.

An sich hast du recht, ‚rein Deutsch‘ gesehen wäre ‚die‘ für Riverfront der richtige Artikel. Hab ich bereits gefixt :)
Du warst schon mal in der Waterfront in Bremen? Dann hast du ja nicht gerade den schönsten Teil von Bremen gesehen :D (Da ich wie du weißt in Bremen geboren bin und mein Opa sowie mein Onkel dort immer noch wohnen, kenne ich das Center natürlich. Ich bevorzuge allerdings den Weserpark.)

Bring mich nicht noch auf Ideen hinsichtlich dessen, dass Connor Gavin den Hintern versohlt x_x Ich habe die Lemon nämlich noch nicht geschrieben :D

Connor hat über etwas nachgedacht, deswegen war er so komisch drauf (wird alles noch aufgeklärt). Ich musste bei dem „Kurzschluss“ aber echt lachen :D Ich weiß nicht, ich finde den Gedanken irgendwie lustig.

Die Sache mit Connor und was er schon alles im Mund hatte … naja, sagen wir es mal so: Ich habe damals im Kapitel ‚Partners‘ gedacht: „Okay, den würde ich nun wohl nicht mehr küssen“ :D (Also als Connor das Blut analysiert hat.) Aber ja, er hat mittlerweile ganz andere Sachen im Mund 8)

Haha ja, genau SO wird es laufen :D Connor wird dann so auf dem Sofa sitzen, wie er es das erste Mal im DPD getan hat, als er auf Hank gewartet hat.
Und ich freue mich, dass du es heiß fandest. Im aktuellen Kapitel gibt es ja noch eine kleine Schippe drauf. Und Connor ist auch dort noch immer recht lieb :D Es dauert noch ein ganz kleines bisschen, bis er das erste Mal die Beherrschung verliert. Aber ich will nicht zu viel vorwegnehmen.

So, und an dieser Stelle danke sehr für dein Review!
Hab einen schönen Karfreitag bzw. ein schönes Osterfest! :)

Liebste Grüße
Jadrai ♥
02.04.2020 | 11:22 Uhr
Moinsen Jadrai!

So, dann schau ich mir mal an, was du hier geschrieben hast :D
Ich sage am besten direkt zu Anfang, dass ich noch nie eine Connor x Gavin FF gelesen habe, ohne mich dabei etwas unwohl zu fühlen. Wahrscheinlich liegt das daran, dass Con sich in meinem Kopf halt zu einem hetero Top entwickelt hat. Woher das kommt, brauch ich jetzt wohl nicht ausführen. Und meist ist Con in solchen FFs ja der Bottom und das widerspricht meinem Fangirl-Gedanken.
Aber du hast mir ja schon was verraten, was die Dynamik der beiden angeht, also bin ich gespannt! (und jap, ich schreibe, während ich lese :3)

Ah also zuerst mal, wenn ich vergleiche mit errare humanum est, mag ich den Einstieg viel mehr. Da hatte ich ja erwähnt, dass ich persönlich es lieber mag, wenn man direkt in das Geschehen gerissen wird. Das ist hier passiert und das mag ich!

Ok und ich bin grad entsetzt, was machst du da bitteschön mit meinem armen Con?! ;___; Omgash der arme Junge. Wenn du ihn töten wirst, red ich nie mehr mit dir! Du Monster!!!
(Spaß sorry ich hatte schon zu viel Kaffee heute und zu wenig Schlaf)

So. Februar. „Ich werde dich nicht noch einmal spüren lassen, wie sehr du mir unterlegen bist“ → HOT!!! <333 Ah ich liebe deinen bossy Con!
Und ich liebe, dass Hank Con adoptiert. Weil das canon sein sollte.
Das kindische Gelächter von Hank und Con? Ok jetzt muss ich etwas schmunzeln. Da haut Con also Gavin gegenüber so bossy Zeug raus, und kichert darauf mit Hank herum x) Ah das zeigt dass es Hank wohl super geht mit Con und ich will dass es Hank super geht. Denn Hank ist Dad!

Haha und wieso hast du Con denn betont so eine enge Hose angezogen? Damit er damit auf Gavin zugeht ohne direkt sagen zu müssen „by the way I'M GAY“ :D

Ah und ich finde es lustig, dass du Gavins Alter erwähnt hast. Ich weiß noch, wie du dich bei mir beschwert hast, dass ich ihn zu jung gemacht hab, und ich mich fragte, wer um alles in der Welt denn Gavin Reeds Bio liest... Tja, so können Dinge sich ändern, wenn man sich in Fandoms rumtreibt. ^^'

Ähm nja, aber Con ist ziemlich übergriffig, wie er da so zu Gavin kommt, oder? Ich wollte grad vorschlagen, dass Gavin doch die Polizei holten sollte, aber halt... Äh... Nja, ich führ jetzt nicht weiter aus, wieso das eine doofe Idee ist.

Oh, aber zum Rauchen könnte ich jetzt wieder die alte Diskussion aufbringen.. Wieso stellen wir uns eigentlich alle vor, dass Con Leuten das Rauchen verbieten will? (wir alle – du ich haha) Nja, Gavins Einwand ist doch berechtigt. Jeez Connor lass Gavin rauchen. (ich hab eine Freundin, deren Freund ihr sagte, sobald sie wieder rauche, würde sie die damit ja die Beziehung zu ihm beenden. Ah ich hasse Menners die so sind, und sorry das Thema triggert mich einfach immer wieder :D Egal lassen wir das)

'Außerdem gab der Klügere nach. Ha!' mochte ich :D Sehr schön wie er sich einredet, dass er grade nur vernünftig ist, wenn er bossy Con nix entgegensetzen kann hehe. <3

Con findet Schnee faszinierend? Awwww ;____; Er muss geknuddelt werden, ganz dringend! Von mir aus von Gavin.

Und Gavin nennt sich selbst einen Lappen :'D Fand ich witzig, aber armer Gavin. Männer dürfen soft sein, Gavin, und sie dürfen auch mal weinen. Vllt macht bossy Con dir das ja klar.

So liebe Jadrai, ich habe hier echt mal wieder ein Kapitel gelesen.
Also, ich glaube mir hat das hier sogar besser gefallen als Errare humanum est (sorry man vergleicht halt, es ist, wie es ist). Vielleicht, weil ich mittlerweile echt ganz gerne FFs mit Gavin lese. Vor allem dann, wenn er aus der Ruhe gebracht wird und nicht einfach nur der Bösewicht ist, der allen die Laune verderben will.
Ich mochte, wie du das aus seiner Sicht geschrieben hast. Und ich will dass Con ihm befiehlt, vor ihm auf die Knie zu gehen. Bossy Con hast du gut geschrieben und ich bin daran leider etwas verzweifelt, hab es ja in der einen Sexszene in Back home versucht und kam mir total doof vor. Also les ich das wo anders gerne mal. <3

Liebe Grüßlis und bis bald
mellow <3

Antwort von Jadra am 02.04.2020 | 23:23 Uhr
Hallöchen Mellow!
Ich hoffe, es kommt nicht dumm, wenn ich sage, dass mich dein Review arg überrascht hat. Habe echt nicht damit gerechnet. Hab mich dadurch aber umso mehr gefreut, deswegen: Vielen lieben Dank! <3

Ich kann dich beruhigen, denn Connor ist nicht nur außerhalb des Schlafzimmers etwas dominanter, als man es vielleicht aus vielen anderen Fics kennt.

Ich hoffe, es klingt nicht zu abgehoben, wenn ich sage, dass ich den Anfang bei Blue Snow auch besser finde. Aber allgemein und nicht explizit deswegen, weil man direkt im Geschehen drin ist. Ich finde es einfach besser geschrieben. Freut mich auch, dass du es magst :)

Tja, noch immer liegt es in meiner Hand, was ich mit Connor mache 8) Nein Spaß, ich habe mich schon längst entschieden. Ich schätze allerdings, dass ich den ein oder anderen irritieren werde, obwohl ich mir Mühe gebe, es innerhalb der Story vernünftig darzustellen.

Naja, das „Ich werde dich nicht noch einmal spüren lassen, wie sehr du mir unterlegen bist“ hat Connor ja nicht zu Gavin gesagt, Gavin denkt nur, dass Connor das dachte :D Weil Connor so provozierend unschuldig da rumstand, als hätte er Gavin nicht eiskalt ausgeknockt xD
Dass Hank Connor adoptiert, sollte wirklich canon sein! <3
‚Kindisches Gelächter‘ ist die Sichtweise von Gavin :D In Wahrheit lachen die beiden halt mal, wie man es in guter Gesellschaft auch hin und wieder macht. Ich würde sagen, dass Gavin eher ein bisschen eifersüchtig ist.

Tatsächlich hat Connor hier den Style, den ich persönlich bei Männern vorziehe *hust* (Deswegen mochte ich ‚Beanie-Connor’ ja auch nicht :D) Oder um mich rausreden zu wollen: Er hat hier von Markus gelernt, denn der hat zum Ende von DBH auch eine engere Hose an.

Naja, direkt Gavins Bio habe ich nicht gelesen, ich musste damals sein Alter selbst fix ausrechnen. In der Galerie in den Extras von DBH kann man ja die Charaktere einsehen, wo auch deren Geburtstage stehen. Und wenn einem das Spiel die Möglichkeit gibt, die Charaktere besser kennenzulernen, warum sollte man das als Spieler nicht nutzen? :D

Hm, wenn du jetzt schon findest, dass Connor übergriffig ist, warte die nächsten Kapitel ab. Connor hat seine Emotionen manchmal so überhaupt nicht im Griff. Gavin jedoch auch nicht, aber alles zu seiner Zeit ;)

Ich denke, Connor möchte Gavin hinsichtlich der Zigaretten nur warnen. Okay, ja, er hat ihm die Zigarette aus der Hand gerissen, Gavin hat ihn jedoch auch bis aufs Blut provoziert. Ansonsten hätte Connor ihn kommentarlos zu Ende rauchen lassen. Das mit dem Freund deiner Freundin geht natürlich nicht. Klar, meine Freunde müssen bei mir zu Hause auch ein paar Regeln einhalten (z.B. auf dem Balkon rauchen, selbst wenn draußen Minusgrade sind, da kenne ich nix), aber deswegen eine Beziehung beenden zu wollen, ist starker Tobak …

Das mit dem „Der Klügere gab nach“ ist fast schon ein wenig ironisch, denn genau genommen ist Connor schlauer als Gavin :D Aber Gavin übersieht einige Dinge gekonnt.

Und ja, Connor mag Schnee :3 Ich musste ihn dann doch kurz ein bisschen knuffig werden lassen. Oh, und er hat hier btw Höhenangst … eine Sache, die ich im Spiel irgendwie so süß fand, dass ich es übernehmen musste.
Ich weiß gar nicht, ob er zeitnah von irgendjemanden geknuddelt wird. Aber Sumo übernimmt das sicher mit Freude :)

Ich haue einen kleinen Spoiler raus: Gavin wurde genau so erzogen. Keine Schwäche zeigen und auf gar keinen Fall weinen. Deswegen nennt er sich hier einen Lappen. Hat also eigentlich sogar einen etwas tragischen Hintergrund. Und ich stimme dir zu, dass Männer Schwäche zeigen dürfen bzw. sogar sollen. Mich kotzt die Erziehung mancher Eltern, dass Jungs nicht weinen dürfen, einfach nur an. Aber mal sehen, ob Connor Gavin soft werden lässt … hoffen wir es mal :)

Ist total in Ordnung, dass du beide Stories vergleichst und dabei auch ehrlich bist! Haha, und du willst, dass Connor Gavin befiehlt, vor ihm auf die Knie zu gehen? Mal sehen, vielleicht wirst du schon sehr bald ein bisschen auf deine Kosten kommen :p

Danke an dieser Stelle noch einmal für dein Review, deine Ehrlichkeit und auch dein Lob!
Ich werde mir den Sonntag nichts vornehmen, damit ich endlich Halb1 kommentieren kann. Und die Mail werde ich die Tage natürlich auch noch beantworten!

Liebste Grüße
Jadrai <3
02.04.2020 | 09:09 Uhr
Hiho,

ich mal wieder. Also ich muss sagen, dass ich Gavins reflektierte Denkweise sehr begrüße. Häufig wird er nur als irrationaler Choleriker dargestellt (was man den Autoren nicht mal verübeln kann, da er im Spiel auch genauso auftritt), aber dem widerspricht sein Rang als Detective. Daher ist es schön zu lesen, dass er bei dir dazu fähig ist, sein Handeln zu hinterfragen. Dass er selbst über den Grund seines Auftretens nachdenkt, gibt ihm eine gewisse Charakterstärke, die in der Vorlage aufgrund seiner Nebenrolle arg vernachlässigt wurde.
Es gibt aufgrund der Spieldateien übrigens Spekulationen, das man Gavin ursprünglich eine umfangreichere Rolle zugestehen wollte, diese dann jedoch gestrichen wurde. Schade, dass wir das wohl nie erfahren werden. So muss die Fangemeinde herhalten, um sich sein Verhalten zu erklären. ^^ Und deine Darstellung der Dinge gefällt mir.
Ich finde es übrigens interessant, wie sehr sich manche Sachen in den verschiedenen Geschichten überschneiden, obwohl jeder Autor seine eigene Interpretation des Charakters pflegt. Dass Gavin raucht, wird z.B. nie irgendwo erwähnt und doch tut er es in den meisten Fanfiktion-Geschichten. Meiner eingenommen.
Aber zurück zur Story:
Bei der Erwähnung, dass Gavin durchaus lesen könne, musste ich doch schmunzeln, da wir uns das in diesem Moment wohl alle gefragt haben und sich daraus schon ein Running Gag entwickelt hat. Ich mag es, wie du Bezug zu den Geschehnissen im Original nimmst, z.B. der Kampf in der Asservatenkammer.
Interessant ist jedoch, dass Gavin offenbar nicht weiß, warum Hank so grumpy geworden ist und er dessen kompletten Stimmungswechsel auch nie hinterfragt hat. Das verdeutlicht umso mehr, dass Hank und Gav überhaupt keinen Draht zueinander haben.
Der Kuss zwischen Con und Gav ging schnell, aber aufgrund der Anspannung, die zwischen ihnen herrschte, nicht einmal unrealistisch. Nicht selten wandelt sich Hass zur Zuneigung oder andersherum. Dass diese Energie jedoch vorranging von Connor ausgeht, ist immer noch ungewöhnlich, aber interessant.
Deine Antwort im letzten Review war übrigens kein Spoiler, es ist schließlich eindeutig als Slash gekennzeichnet und ich ahne bereits, was im nächsten Kapitel passieren könnte. ;) Ich lass mich trotzdem überraschen und freu mich schon darauf.

Liebe Grüße
Liz

Antwort von Jadra am 02.04.2020 | 22:54 Uhr
Guten Abend Lizerah!
Wieder einmal natürlich vielen lieben Dank für dein Review! <3

Ich kann dir im ersten Absatz nur zustimmen. Gavin kommt im Spiel zwar nicht unbedingt clever rüber und handelt bezüglich Connor alles andere als rational, womit er sich selbst in Gefahr bringt (Connors Schlag auf Gavins Halsschlagader sollte man jedenfalls besser nicht nachmachen), aber dennoch wird er seine Sache als Detective gut machen und was im Köpfchen haben. Deswegen war es mir so wichtig zu schreiben, dass Gavin mehr als der von dir erwähnte irrationale Choleriker ist und bereit ist, Dinge zu hinterfragen und drüber nachzudenken.

Dass man Gavin wohl eine umfangreichere Rolle zugestehen wollte, wusste ich noch gar nicht. Wirklich extrem schade, dass man sich dann wahrscheinlich anders entschieden hat :/ Denn so bleibt leider nur der Eindruck, dass er ein Arschloch ist, der zusätzlich wahrscheinlich nicht viel im Hirn hat. Aber es gibt ja auch die Theorie, dass Gavin abhängig von Red Ice ist, was sein aggressives Auftreten und seine starken Augenringe erklären soll. Ich finde die Theorie zwar interessant, aber ich denke, dass es zu 99% andere Gründe für Gavins Verhalten und auch seine Augenringe gibt.

Ich habe überlegt, ob ich Gavin Nichtraucher bleiben lasse, mich dann letztlich doch für Raucher entschieden. Es passt leider zu ihm :D Dafür habe ich weggelassen, dass er Katzen hat.

Oh ja, Gavin und seine Frage nach dem Modell. Obwohl es eventuell sogar eher eine Provokation von ihm sein sollte. Man sieht ja, wie er reagiert, wenn Connor ihm nicht antwortet oder sich ihm verweigert. Trotzdem war es ein wenig lustig :D

Eigentlich glaube ich, dass Gavin im Spiel weiß, warum Hank trinkt, ihn es aus welchen Gründen auch immer nur nicht interessiert. Da ich Gavin hier aber ein wenig ‚softer‘ machen wollte, wollte ich das Thema aufgreifen und so darstellen, dass es Gavin schon ein wenig trifft. Ich hoffe nur, dass Hank damit einverstanden ist, dass Connor so eine Snitch ist und es Gavin einfach so erzählt hat x_x (Connor, du olle Labertasche!)

Der Kuss kam tatsächlich sehr früh, aber im nächsten Kapitel kommt hoffentlich Licht ins Dunkel. Vielleicht wirkt der Kuss dann nicht mehr so überstürzt :)
Ich kann mir vorstellen, dass es ein wenig ungewöhnlich ist, dass so viel von Connor ausgeht. Ich sag es mal deutlich: Er ist hier keine Jungfrau mehr und weiß ein bisschen, wie er was einsetzen muss, um selbst jemanden wie Gavin ins Schwitzen zu bringen ^^’

Oh, und ich bin froh, dass meine letzte Antwort nicht gespoilert hat :D Und wer weiß, vielleicht hast du ja mit deiner Vermutung, was im nächsten Kapitel passieren wird, recht ;)
Liebsten Dank noch einmal für dein erneutes Review! Ich werde zeitnah auch mal in deine Stories reinlesen, versprochen!

Liebe Grüße
Jadrai
29.03.2020 | 13:57 Uhr
Hiho,

ein wirklich guter Einstieg in eine neue FF und man möchte wissen, wie es weiter geht. Auffällig ist, dass Connor hier nicht so naiv und unschuldig auftritt, wie es bei seiner Darstellung oft der Fall ist. Was seine naive Seite nicht unbedingt schlecht macht, nur ist die selbstbewusste Version mal eine gute Abwechslung. Mir gefällt, dass er es schafft, Gavin etwas entgegenzusetzen und sogar fähig dazu ist, ihn sprachlos zu machen. Seine Intention, ausgerechnet den ersten Schritt zu machen und auf Gavin zuzugehen, liegt noch etwas im Dunkeln, doch das wird sich sicher bald noch zeigen.
Dein Stil lässt sich angenehm lesen. Keine unnötigen Wiederholungen, abertausende Synonyme oder ewig lange Schachtelsätze.
Ich hoffe, dass es nicht nur bei einem Kapitel bleiben wird und wir noch erfahren werden, wie es zu dem eingangs erwähnten Vorfall gekommen ist.

Liebe Grüße
Liz

Antwort von Jadra am 30.03.2020 | 02:21 Uhr
Hallo Lizerah!
Vielen Dank für dein Review und auch für das Lob! :) Hab mich wirklich sehr gefreut.

Naja, als ich diese Story im Kopf hatte, stand für mich fest, dass ich einen selbstbewussten Connor schreiben will, der Kontra gibt, wenn ihm etwas nicht in den Kram passt. Hinzu kommt, dass er noch nicht so lange Deviant ist und er deswegen in dieser Story noch immer damit zu kämpfen hat, seine eigenen Emotionen zu kontrollieren. Ansonsten ist er aber ein feiner Kerl.
Tatsächlich hat Connor den ersten Schritt gemacht, weil er Gavin verstehen will … und weil er Gavin mag (ich hoffe, das war jetzt kein allzu großer Spoiler). Die beiden haben dazu im dritten Kapitel ein für die LeserInnen hoffentlich aufklärendes Gespräch.

Da bis auf den ‚Showdown‘ alles fertig geschrieben, editiert und Kontrolle gelesen ist, werde ich im Zwei-Wochen-Rhythmus uploaden. Mal sehen, vielleicht kommt das nächste Kapitel aber auch noch diese Woche.
Danke noch einmal für dein liebes Review und bleib gesund!

Liebste Grüße
Jadrai
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast