Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
29.03.2020 | 09:17 Uhr
Lieber Flachweltmeister!
Ich bekomme deine Gedichte ja per Alert übers Favo, und da schaue ich eigentlich nie auf die Kurzbeschreibung.
Nun, zufällig hab ich gesehen und mich durchgeklickt zu früheren Gedichten, die ich teils sogar reviewt habe ohne zu schauen, was für treffend-bissige Kurzbeschreibungen du manchmal hast.
Das nur zufällig - allgemein für deine Werke - hier erwähnt, obwohl du woanders sarkastischere als hier hast.

Das mit den Hochzeiten ist wirklich traurig. Gerade wenn man nicht weiß, ob beide die Pandemie überleben werden, ist das Ehepapier vielleicht wichtig. Sonst hat es ja nicht die Wichtigkeit.
In Ö ist Heiraten - und übrigens auch alle Scheidungen - ausgesetzt, weil alle Ämter geschlossen haben.
Es kursiert schon der bitterböse Witz:
dass alle, die jetzt heiraten wollten, noch eine Chance bekommen haben, das zu überdenken.
Mein Add-On dazu > Das trifft wohl auch auf die Scheidungen zu:
vielleicht finden sich in der Quarantäne manche wieder zusammen, so sie einander vorher nicht umbringen oder überhaupt verwitwet werden.
Das ist Galgenhumor, und ich finde es wirklich absolut nicht lustig.

Letztlich zählt nur, dass wir überleben.
Immer mehr Leute, die jünger sind als ich, sterben jetzt auch, bei sicher bester ärztlicher Versorgung, so gestern der 53j. Lebensgefährte vom Berliner Ex-Bürgermeister Klaus Wowereit.
Glücklich kann sich bei der Ausgangssperre schätzen, wer nicht alleine lebt.
Denn Paare, die nicht an 1 gemeinsamen Wohnsitz gemeldet sind, dürfen sich jetzt auch nicht besuchen in Ö. Oder gemeinsam spazieren gehen. Unvorstellbar für mich, wie man das auf Monate durchhält.

Während wir das Leben planen, fällt im Hintergrund lachend das Schicksal vom Stuhl!
Lieben Gruß.
R இ

Antwort von Flachweltmeister am 29.03.2020 | 09:40 Uhr
Lieber Netzspatz,

ach so machst Du das, ganz schön tricky! Deswegen also bist Du immer so schnell zur Stelle.
Für das Lob meiner Kurzbeschreibungen ein Dank. Mal bin ich gerne brav, mal bin ich gerne sarkastisch, das hängt vom Thema ab.

Wer die "Pandemie" (Kurzform für "Panik-Epidemie", mehr ist es auch nicht) überlebt und wer nicht, hängt im Wesentlichen von einer Frage ab: Ist man Adrenochrom-Junkie oder nicht? Wenn ja, bekommt man den Königs-Virus und wird aus dem Verkehr gezogen; wenn nein, bekommt man nur einen grippalen Infekt und wird in der Regel wieder gesund. Bedenke, zu den "Corona-Toten" in Deutschland zählen alle, bei denen das Virus (quasi mit einem Münzwurf, denn mehr als 50% Zuverlässigkeit bietet der hochsensitive Test nicht) nachgewiesen wurde. Professor Dr. Lothar Wieler, Präsident des freimaurerischen Robert-Koch-Instituts hat selbst gesagt, wie die Statistik zustande kommt. Also alle mit Autounfall, Herzinfarkt, Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Selbstmord aus Panik muss man auch als Corona-Leiche erfassen. Ich wette, von Deinen Nahestehenden hat noch keiner ernsthaft den Verwirrus bekommen.

Am 10. April ist der Spuk vorbei. Vorher wird es aber nochmal zu einer drastischen Panikverschärfung kommen müssen, vermutlich mit Abschaltung des Internets ab Dienstag. Ostern wird nicht wie sonst, das weiß auch der jesuitische Insider im Vatikan, deswegen hat Franziskus sein "Urbi et Orbi" schon vorgezogen. An Ostern wird er dazu nämlich nicht mehr kommen.

Halte durch,
Flachweltmeister