Autor: obsidian exe
Reviews 1 bis 24 (von 24 insgesamt):
12.09.2020 | 20:34 Uhr
Hey Hey:)

Also ich fange mal mit der Geschichte an :D

Ich finde es gut, dass Ryan und die Meerjungfrau sich mal "näher" gekommen sind ... im Sinne von sie haben miteinander kommuniziert ^^ Es war auch irgendwie süß, dass Ryan dann sofort zum Zauberer gerannt ist :D Du schaffst es wirklich gut diese kindliche Naivität beizubehalten.

Ich habe so eine leise Vermutung, dass die Meerjungfrau so eine Muschel besorgen wird *nachdenklich die Decke anstarr*

Von so einem schwebenden Buch wäre ich auch beeindruckt *-*

Aber eine Frage habe ich: Kann er sie durch das Amulett denn nicht verstehen?

Den Abschluss des Kapitels fand ich sehr gelungen:)

Jetzt noch was zum Sprachlichen. Ich weiß nicht, ob du das lesen willst und ich bin bei weitem auch keine Germanistin. Es ist mir nur aufgefallen :D

Zwischendurch, gerade am Anfang waren deine Sätze ein bisschen umgangssprachlich formuliert. Ich weiß aber nicht ob das Absicht war.

Und bei dem Abschnitt mit dem Zauberer und dem schwebenden Buch hast du fast immer die gleiche Satzstruktur verwendet.

"Der Zauberer steht am pult"
"Er hebt seine Hand"
"Die Seiten schlagen sich auf
"Der Zauberer schließt seine Hand" usw.


Liebe Grüße:)

Antwort von obsidian exe am 12.09.2020 | 22:28 Uhr
Hey nochmal! *winkt noch viel freudiger*

Ach, an Ryan und seiner kindlichen, naiven Art hab ich aktuell so viel Spaß. Gerade nach dem längeren Fokus auf einen Charakter wie Trevor, bei dem die Persönlichkeit ja so ziemlich gegensätzlich zu der von Ryan ist, tut es wirklich gut, wieder einen weichen, flauschigen Hauptcharakter zu haben^^

Zu deiner Frage:
Mit dem Amulett alleine kann Ryan die Meerjungfrau nicht auf Anhieb verstehen. Das Amulett hat nur die Fähigkeit, die Meerjungfrau kosmetisch an die "Meerjungfrauenfantasie" der Menschen anzupassen und somit ein vertrautes, nicht furchterregendes Bild zu vermitteln. Wie sie dann ganz genau aussehen wird, folgt noch und da will ich nicht genau vorgreifen :3

Alles klar! Die Punkte sind schon im Worddokument notiert! :D
Ich seh mir das Kapitel in den kommenden Tagen noch einmal gründlich an und schaue, dass ein bisschen mehr Abwechslung in die Struktur kommt. Danke für den Hinweis, wenn ich die Kapitel mehrmals korrigiere und dann noch mehrere Kapitel auf einmal, dann stellt sich da schon fast so eine "Betriebsblindheit" ein, da verpasst mein Gehirn grade diese Dinge wie Umgangssprache, die ich im Erzähltext großteils eigentlich vermeiden möchte.

Danke für dein Review, ich freu mich immer sehr, wenn du dich meldest ^-^
10.09.2020 | 16:14 Uhr
Hey Hey:)

Ich kann dir nicht sagen, warum ich so eine lange Pause eingelegt habe, aber jetzt schreibe ich ja wieder :D

Und da war es, mein lang ersehntes Minen-Kapitel. *-*

Also von der Handlung her fand ich es super:3 Es war schlüssig und Marlon, der auf mich fast wie eine Vater- oder sogar Großvater-Figur gewirkt hat, hat mir gefallen.

Während des Lesens dachte ich nur häufig, dass Ryans Gefühle nicht ganz bei mir ankommen. Also klar wusste ich, dass er aufgeregt sein wird und du hast auch beschrieben, dass seine Hände schwitzen. Aber irgenwie hat da was gefehlt:D ich hoffe das hilft dir irgendwie :3

Es war aber schön mal zu lesen, dass etwas bei Ryan nach Plan läuft :D und ich bin gespannt wie es jetzt weiter geht.

Liebe Grüße

Antwort von obsidian exe am 12.09.2020 | 22:11 Uhr
Hey! *winkt*

Ich hab in den letzten Tagen übrigens immer wieder an dich gedacht und mir vorgenommen dir zu schreiben, aber irgendwie ist das dann doch untergegangen... *shame on me*

Ja, es wurde doch glatt Zeit, dass irgendwas gut läuft :D

Ein bisschen hatte ich schon Angst, dass das Kapitel dich vielleicht enttäuschen könnte, weil du dich schon so darauf gefreut hast :3
Aber es hat ja glücklicherweise doch gepasst. Es freut mich, dass dir das Kapitel im Großen und Ganzen gefallen hat, aber wenn da noch ein bisschen Feeling fehlt, dann werd ich mir das auf jeden Fall noch mal ansehen ^-^

Ich hab mir schon vorgenommen, dass ich sobald die Story abgeschlossen ist, noch ein zweites großes Makeover machen werde, aber bis dahin ist es ja noch eine Weile hin^^

Danke für den Hinweis und für dein Review :D
08.08.2020 | 22:26 Uhr
Mein allerliebster Sammy,

ich sehe, du hast ein neues Kapitel hochgeladen. Feini, feini!
*schiebt ein Leckerli rüber*
Auf, zum nächsten! Ich muss nämlich auch gleich weiter. :D

Flauschige Eiswaffelgrüße,
Sesa

Antwort von obsidian exe am 13.08.2020 | 22:24 Uhr
Meine allerliebste Sesa,

vielen Dank für deine Großzügigkeit! Was würde ich nur ohne dich tun?
*knuspert freudig das Leckerli*
Die nächsten Updates warten bereits! *rollt los*

Kuschelige Grüße und Herzenchen im Überfluss,
Sammy
02.08.2020 | 13:46 Uhr
Hi
Ein schönes Kapitel.
Bin gespannt wie es weitergeht.
LG

Antwort von obsidian exe am 02.08.2020 | 14:03 Uhr
Hey~
Danke für dein Kompliment und dein Review ^-^
27.07.2020 | 20:10 Uhr
Hey Ho : )

Ich hab´s mal wieder geschafft Zeit, zum Lesen zu finden und entschuldige mich im Voraus schon mal für mein heutiges Genörgel :D

Mein erster Gedanke war „Was für ein See?“ Es hat sich ja relativ schnell geklärt, aber hier wäre eine Beschreibung der Landschaft passend gewesen. Oder zur Not einfach „Bergsee“. (Ja, in der deutschen Übersetzung heißt der wirklich so : D) Es hätte aber ganz gut zur Situation gepasst, eben weil Ryan sich durch die Natur ja hätte entspannen können indem er seinen Fokus darauf legt. Ist aber nur eine Idee ^^ Dadurch, dass du hier ein neues Kapitel beginnst kann Ryan ja praktisch an jedem See sein und das verwirrt etwas.

Der Satz „Nachdenklich spaziere ich das Seeufer entlang.“ Klingt etwas sperrig. „Nachdenklich spaziere ich am Seeufer entlang“ oder „Nachdenklich spaziere ich entlang des Seeufers“ wären vom Inhalt her ähnliche Formulierungen, über die man beim Lesen vielleicht weniger stolpert.

Das was ich jetzt aufzähle sind Kleinigkeiten, die aber – zumindest bei der Vorstellung des Lesers viel ausmachen können. Es ist im Prinzip so ähnlich wie bei dem Beispiel mit dem See. „Hinter einem Baum nehme ich Teile des Gebäudes bereits wahr.“ … Was für ein Baum? Wie sieht das Gebäude aus? … Es muss ja keine detailgetreue, seitenlange Beschreibung sein, nur eine kleine Erinnerung, die meinem Siebkopf sagt, wie das alles noch mal aussah :D Ich weiß, du machst das nicht so häufig aber bei dem Turm des Zauberers z.B. hast du das ja super gemacht.

„Nachdem sie ihren Job verloren hatten und die meisten anderen Arbeiter weitergezogen sind, sind Marlon und Gil jedoch geblieben, um sich ein neues Standbein neben der Minenarbeit aufzubauen“
Hier stimmt die Zeitform nicht ganz. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich es dir korrigieren könnte, sodass es am Ende stimmt :D Ich würde einfach versuchen den Satz so umzuformulieren, dass du nicht dieses „sind, sind“ aufeinander folgend hast.

„Ich will jedoch nicht so taktlos sein und nachfragen, aber vielleicht finde ich ja weitere Geschichten in der Bibliothek.“ Hier würde ich das „jedoch“ einfach weg lassen. Es stört irgendwie den Lesefluss.

„…von dem Schaukelstuhl am Feuer zu hören, danach ist es ruhiger um den Mann neben dem Feuer.“ Auch hier könntest du versuchen den Satz etwas umzuformulieren.

Zwischendurch mal was Positives :).
Ich kann voll und ganz verstehen, dass Ryan etwas verstimmt ist, da er keine Muschel gefunden hat und es ist gut, dass er sich dem nächsten Teil der Aufgabe zuwendet. Vermutlich wird es erstmal eine Geduldsprobe für ihn. Aber wer weiß, vielleicht findet er die Muschel ja schneller als er denkt :D Dass er sich nicht Hals über Kopf in die Miene stürzt finde ich sehr vernünftig ^^ und die Idee mit der Abenteurer-Gilde, sowie die Erklärung ihrer Geschichte und der Bibliothek hat mir sehr gefallen :3 Die Anspannung und Unsicherheit, als Ryan das Gebäude der Gilde betritt, hast du gut rüber gebracht.

Ryan kann so süß sein :D Hat eine Meerjungfrau vor seinem Haus, war beim Zauberer persönlich und ist immer noch verwundert, dass es Monster gibt :D Marlon hatte bestimmt Enkel-Gefühle. Du glaubst gar nicht wie sehr ich mich auf dieses Mienenkapitel freue *-* :D Ich kann dir nicht mal sagen warum. Wobei ich mich frage, wie Marlon sofort auf den Zauberer schließt.
Als Ryan den beiden angeboten hat Essen zu besorgen, entstand in meinem Kopf sofort das Bild von ihm mit Kindern auf dem Spielplatz xD Das wäre die perfekte Aufgabe für ihn.

„…ich heute noch ein paar Büsche stutze…“ … Ich glaube da ist ein Tippfehler :D

Oh, tatsächlich wäre es voll der Plottwist, wenn die Meerjungfrau am Ende böse ist ^^ Aber bitte mach das nicht :D

Bei so viel Winterzauber wie Ryan schlürft, stellt sich mir langsam die Frage … hat er überhaupt anderen Tee? *prüfend kritischer Blick*

Ach die Szene mit dem Kochbuch war schon :3 Da kam wieder so gemütliche Stimmung auf.

Übrigens muss ich anmerken, dass ich froh bin, wie subtil du Ryans Gefühle der Meerjungfrau gegenüber darstellst. Es ist genau das richtige Maß – angenehm zu lesen :D

Hu, insgesamt ..ist der Review länger geworden als er sollte :3 Ich hoffe, dass ich dich nicht verschreckt habe.
Vielen Dank für das Kapitel :3

Antwort von obsidian exe am 27.07.2020 | 21:57 Uhr
Hi~ *sieht schmollend aus der Kuscheldecke hervor*
So viel Kritik kann einem doch glatt Angst machen!
Frechheit! xD

Oh, über die Bezeichnung des Sees hab ich gar nicht nachgedacht!
Im Englischen gibts ja den See in den Bergen (lake) und den Teich im Cindersap Forest (pond). Dass die im Deutschen beide See beziehungsweise See und Bergsee genannt werden, hab ich gar nicht bedacht. Ich SEE (pun intended xD) mir das noch einmal an, um Verwirrung vorzubeugen! :D

Die Sache mit dem Ufer finde ich grade zum Schießen! xD
Ich bin sicher, dass meine Finger nicht das getippt haben, was mein Hirn haben wollte und mich mein Hirn beim Korrekturlesen im Stich gelassen hat xD

Das Äußere des Gebäudes habe ich im Gegensatz zu dem Turm bewusst nicht genau beschrieben, weil es für die gesamte Story nicht so relevant ist, wie der Turm des Zauberers. Den Turm besucht Ryan noch öfter, da ist es schon praktisch zu wissen, wie es dort aussieht :3
Nichtsdestotrotz sehe ich mir den Absatz auf jeden Fall noch einmal an.

Ich hoffe, das hört sich für dich jetzt nicht nach "Ich will keine Kritik. Mimimi." an, wenn ich mich nicht zu den anderen Punkten einzeln äußere. Das Gegenteil ist der Fall, aber ich hoffe das weißt du. Sobald es heute Nacht ein wenig abgekühlt hat und mein Kopf sich besser konzentrieren kann, sehe ich mir alle Punkte an und formuliere noch ein paar Absätze und füge noch ein paar Beschreibungen ein! :D
Danke für deine Ehrlichkeit, ich freu mich darüber immer wieder ^-^

Ja, ich glaube wir alle wären ein wenig verstimmt, wenn wir uns schon so sehr auf etwas freuen, uns aber dann doch gedulden müssen. Ein wenig muss Ryan noch auf die Muschel warten, aber es gibt ja noch ein paar andere Dinge zu entdecken ^-^
Ich freu mich jedenfalls, dass die Stimmung trotz den Formulierungsfails so rübergekommen ist, wie ich es geplant hatte ^-^

Awww Ryan mit Kindern :3
Die Vorstellung gefällt mir sehr gut. Ich bin sicher, dass er ein unglaublich liebevoller Vater wäre :3

In dem Punkt kann ich dich ohne schlechtem Gewissen spoilern:
Die Meerjungfrau ist nicht böse. Das wäre ja noch schöner! Erst der viele Aufwand und dann entpuppt sie sich als böse Hexe. Nein, nein, das machen wir hier nicht. Das könnte ich dem kleinen Ryan nie antun :3

Vielen Dank für deine Komplimente, ich hab das Gefühl, dass ich mir die nach der Kritik jetzt richtig verdient habe xD
Ach was, verschreckt hast du mich nicht, keine Sorge. Die Kritik ist ja alles andere als unberechtigt. Ein bisschen überrascht hat mich die Länge des Reviews schon, aber ich hab mich sehr gefreut. (Ich scrolle immer erst runter, bevor ich es lese, damit ich weiß, ob ich dafür im Moment Zeit habe xD)

Vielen lieben Dank, dass du dir diese Mühe gemacht hast ^-^
Danke für dein Review <3
23.07.2020 | 11:51 Uhr
Na du süße Kiwi ꒰⑅ᵕ༚ᵕ꒱˖♡

Mittlerweile kommt Ryan mir wie eine Mary-Sue vor. Er kann kochen, backen, hat einen Mega-grünen Daumen, ist freundlich af und jetzt kann er auch noch stricken. Was kommt als nächstes? Er kann sich in ein Mädchen hineinversetzen, das seine Tage hat?

Boi.

Aber was ich mich frage:

warum zum Kiwibaum fragt Ryan nicht die Meerjungfrau, ob sie aus dem Meer eine Nautilusmuschel holen kann? Und damit er weiß, welche er meint, gibt er ihr die mit, die er von Robin bekommen hat. Das macht doch alles viel einfacher xD

Antwort von obsidian exe am 23.07.2020 | 16:51 Uhr
Hallo! *winkt*

Wie du zu dem Schluss gekommen bist, dass Ryan eine Mary Sue ist, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
Ich glaube, dass wir über dieses Thema echt noch einmal reden müssen!

Kochen und Backen > Normale, alltägliche Überlebensskills, vor allem, wenn man alleine lebt und nicht verhungern will.
Dazu sei noch gesagt, dass nirgends erwähnt wird, dass Ryan ein Meisterkoch ist. Ryan hat ein Kochbuch mit zusammengetragenen Rezepten. In der Story hat er sogar ein vollkommen banales Gericht gekocht und zwar Nudeln mit Kräutersauce.
Der Früchtekuchen, den er im aktuellsten Kapitel mitbringt, ist auch nichts, wofür man ein großartiges Meisterwissen benötigt.

Der Mega-Grüne-Daumen > Wie du darauf kommst, dass Ryan ein großes Talent hat, was Pflanzen angeht, versteh ich gar nicht.
Zitat aus der Story: "Oft haben Arbeiten im Garten oder im Haus länger als geplant gedauert, sodass ich mit meinen Plänen durcheinander gekommen bin. Es ist schwer Gartenarbeit einzuschätzen, wenn man all sein Wissen nur aus Büchern, Magazinen und kleinen Versuchen mit Kräutern und Tomaten auf seinem Balkon hat."
Das heißt, dass er gar nicht damit gerechnet hat, wie hart und zeitintensiv die Arbeit tatsächlich ist, sobald man sie zu seiner Profession macht. Auch, dass Ryan ein Anfänger ist wird dadurch vermittelt. Der Absatz erklärt auch, dass Ryan vor der Arbeit auf der Farm in kleinem Rahmen experimentiert und sich theoretisch darauf vorbereitet hat. Es wird allerdings nicht explizit erwähnt, dass er das unfassbar gut kann oder wie gut ihm die Versuche gelungen sind.

Freundlichkeit > Normale Charaktereigenschaft.
Dass er sich mit den meisten Dorfbewohnern gut versteht, heißt nicht, dass er sich mit allen versteht oder gar dass ihn alle lieben. Er ist einfach nur ein freundlicher Mensch, das ist alles. Die Komplimente, die er bekommt, sind im Großteil der Situationen als Aufmunterung gemeint.

Stricken > Es ist Ryans Hobby.
Nur weil nicht jeder die Geduld zum Stricken hat oder sich durch seine Wurstfinger gehandicapt fühlt, heißt das nicht, dass Stricken kein Hobby sein darf. Es ist vielleicht etwas ungewöhnlich für einen jungen Mann, aber auch 'besondere Hobbys' sind nicht verwerflich.

Der nächste Punkt ist vielleicht sarkastisch gemeint, aber trotzdem antworte ich auch dazu:
"Was kommt als nächstes? Er kann sich in ein Mädchen hineinversetzen, das seine Tage hat?"
Achte mal auf deinen 'Ton', junge Dame und lies genauer und sinnerfassender, bevor du mir mit solchen Aussagen kommst.
(So unhöflich...)

Auch zum letzten Punkt gibts mehrere Antworten.
"warum zum Kiwibaum fragt Ryan nicht die Meerjungfrau, ob sie aus dem Meer eine Nautilusmuschel holen kann? Und damit er weiß, welche er meint, gibt er ihr die mit, die er von Robin bekommen hat. Das macht doch alles viel einfacher xD"
1. Wieso gehen Leute in Horrorfilmen immer dem Geräusch nach, anstatt aus dem Haus zu laufen und die Polizei zu holen? Die Antwort ist easy: Weil die Geschichte dann vorbei wäre und es wäre absolut nichts in dieser Geschichte passiert.
2. Natürlich wäre es einfacher. Was wäre aber eine Quest, wenn man all die benötigten Questitems in einem Kapitel einsammeln kann? Siehe Antwort von Punkt 1.
3. Wie immer wieder erwähnt wird, weiß Ryan gar nicht mit Sicherheit, ob die Meerjungfrau seine Sprache versteht oder ob sie immer anwesend ist, wenn er mit ihr redet. Er erzählt von seinem Tag und plaudert mit der Meerjungfrau, FALLS sie da sein und ihn verstehen SOLLTE. Immerhin möchte er sie kennenlernen und Freundschaft mit ihr schließen.

Ich hoffe, dass ich damit all deine Fragen beantwortet habe!
Vielen lieben Dank für dein Review ^-^
19.07.2020 | 16:44 Uhr
Hi
Ein schönes Kapitel.
Marlon gefällt mir sehr gut.
Bin gespannt wie es weitergeht.
LG

Antwort von obsidian exe am 19.07.2020 | 16:48 Uhr
Hey Nessi *winkt*
Vielen Dank für dein Review :3
Hab mich sehr gefreut, wieder von dir zu hören ^-^
16.07.2020 | 13:02 Uhr
Hi
Wieder ein schönes Kapitel.
Bin gespannt wie es weitergeht.
LG

Antwort von obsidian exe am 16.07.2020 | 13:08 Uhr
Hey Nessi!
Schön, dass du nach der ungeplanten Pause auch noch da bist :)
Danke für dein Review, ich hab mich sehr gefreut ^-^
16.05.2020 | 15:38 Uhr
Hey hey :)

Weißt du, was mir gerade aufgefallen ist, als ich die Stelle gelesen habe, in der Ryan sich fragt, ob Meerjungfrauen Tee trinken? Naja bei Fischen gibt es ja Unterschiede zwischen Salz- und Süßwasserfischen und ich hatte den Gedanken noch nie …aber müsste der bei Meerjungfrauen nicht auch berücksichtigt werden? Klar sie sind nur zur Hälfte Fisch doch sie atmen ja nicht an der Luft oder? :D Also sowas wurde sicher noch nie berücksichtigt und ich bin mir auch nicht sicher ob das logisch ist was ich gerade schreibe – kommt ja auch immer auf die Interpretation der Meerjungfrau an … aber ich wollte diesen Gedanken einfach mal festhalten :D

Es passt richtig gut zu Ryan, dass er die Natur so genießt :D Ich kann mir gut vorstellen, wie er auf der Wiese sitzt und ein Buch über Hühner-Haltung liest … wenn er denn mal Zeit hat ^^

Ich fühle seine Nervosität schon selbst xD aber gleichzeitig bewahrt er so einen kühlen Kopf nicht gleich mit den dreckigen Stiefeln loszumarschieren – sehr vorbildlich :,D Wobei ich wäre da glaube ich gar nicht so nervös… spätestens aber, wenn ich mich auf die Suche nach dem letzten Teil begebe :D

„…Auf so einer Dreckprobe sitzt man nicht annähernd so bequem wie auf einem meiner Holzstühle.“ xD ach Robin …Ich meine Recht hat sie …aber Bakterien haben bestimmt auch irgendwelche Vorzüge ^^ Ich würde wohl auch ehr den Stuhl zusammen bauen, wenn ich eine Wahl hätte :D

„Wenn jemand wie Sebastian seinen passenden Deckel findet, dann wirst du auch jemanden finden.“
An der Stelle musste ich lachen :D Also Robin … du brauchst dich wirklich nicht wundern, dass Sebastian dir nicht sein Herz ausschüttet.

xD Ich finde ja, dass Demetrius einfach noch einen Spitznamen braucht …also jetzt vielleicht nicht Demetri aber … :D Es wäre irgendwie niedlich, wenn er und Robin sich gegenseitig Kosenamen geben würden.

„Ich habe verschiedene Muscheln analysiert und Erstaunliches herausgefunden.“ … Er ist ja genauso gut im Drumherumreden wie ich xD und dann kommt Ryan und will basteln.
:D Dass Robin sich um Ryans Langeweile sorgt, finde ich irgendwie niedlich ^^ Immer diese Menschen, die denken man hätte nichts zu tun :D …Ich hatte ganz vergessen, dass Ryan strickt … und das bei dem Schal … ich sollte mich schämen xD

Es macht die ganze Sucherei allerdings tatsächlich sehr kompliziert :3 Ich meine Demetrius hat ja viele Nautilusmuscheln gesammelt und die sind ja in der Regel selbst im Winter echt selten :3 Aber vielleicht kann die Meerjungfrau persönlich da ja helfen :D aber vielleicht sind ein paar kleine Risse auch nicht weiter schlimm. Ich kann mir allerdings jetzt schon die Dorflästerrein vorstellen, wenn irgendjemand die Meerjungfrau mit dem Amulett sieht xD

Aber … ich würde sagen, wir bereiten uns moralisch schon mal auf den Winter vor :D *unauffällig den Wasserkocher anschalt*

Vielen Dank für das schöne Kapitel :3

Antwort von obsidian exe am 17.05.2020 | 19:35 Uhr
Hey Kim! *winkt*

Also ich hab mir darüber auch Gedanken gemacht, weil ich ja geschrieben habe, dass sie vom Meer in die Flüsse der Farm gezogen ist. Auch Ryan wird sich das später noch fragen. Und ja die Meerjungfrau wird diese Frage auch beantworten müssen xD

Aww, das Bild finde ich schön. Ryan bereitet sich schon mal theoretisch darauf vor, wie es ist, Hühner zu haben. Das passt auch richtig gut zu ihm. Ich bin sicher, dass das irgendwo einbauen kann ^-^

Naja, Ryan weiß ja, wie es ist die Sauerei von anderen Menschen wegzumachen, da will er das anderen lieber ersparen, wenn es ihm möglich ist.

Also ich weiß nicht genau, was mir mehr Spaß machen würde. Einerseits fände ich es total spannend ein paar Proben unter dem Mikroskop anzusehen, allerdings habe ich auch kaum Möbel und weiß wie cool es ist, sich einen Beistelltisch selbst zu tischlern. Wäre sicher nicht schlecht, wenn ich mir noch einen richtigen Tisch und die passenden Stühle dazu tischlern könnte. Es würde bestimmt viel Spaß machen, mit Robin zusammenzuarbeiten. DAS wäre die Erfahrung, die ich mir garantiert nicht entgehen lassen würde.

Naja, Robin ist eben Robin und Sebastian ist eben Sebastian xD

Puh einen Spitznamen für Demetrius... Ich glaube ich kriegs nicht hin, dass ich dem werten Herren einen Spitznamen verpasse. Dafür hasse ich ihn leider zu sehr, das geht nicht xD

Wie das mit der Muschel weitergeht, wird noch in den nächsten Kapiteln geklärt. Ryan wird sich mit dem Zauberer beraten, was man da so machen kann. Es bleibt interessant :3

Vielen lieben Dank für dein Review ^-^
11.05.2020 | 19:28 Uhr
Hi
Ein wirklichs chönes Kapitel.
Mit Ryan hast du einen wirklich tollen Charakter geschaffen.
Freue mich auf mehr.

LG

Antwort von obsidian exe am 12.05.2020 | 11:40 Uhr
Hi Nessi!

Schön, dass es dir gefallen hat.
Vielen Dank für dein Kompliment und dein Review :)
08.05.2020 | 11:00 Uhr
Wir machen große Schritte! Oder zumindest macht das den Anschein, denn wer weiß, ob Demetrius eine Muschel raus rückt. Ich bin jedenfalls sehr überrascht, dass das Suchen so schnell geht! Ich hatte mich mental auf die Geschichte über eine Schnitzeljagd mit merm-Belohnung am Ende eingestellt, aber jetzt bin ich gespannt, wo es noch hin geht!

Der arme Ryan. Er sollte sich nicht so einen Kopf machen. :3 Außerdem wer will schon im Restaurant von seinem Partner gefüttert werden... Das macht man doch nicht. xD Und wenn, dann nur, damit sich die Leute an den anderen Tischen vor lauter zuckersüßem Geplänkel übergeben. xD Ryan braucht Abigail an seiner Seite, um das durchzustehen. :3 Dann können sie zusammen Würggeräusche machen.

Emily ist so ein Schatz! Sie ist so lieb und verständnisvoll. :3 Ich würde sie am liebsten einpacken und mit nach Hause nehmen. :33 Kleine New Age Hexe. Sie würde ihm sofort glauben, wenn er sagt, es lebt eine Meerjungfrau auf dem Grundstück. Aber Ryan hat schon Recht. Es ist nicht sein Geheimnis. :3 Sehr wohlerzogen.

Antwort von obsidian exe am 08.05.2020 | 14:09 Uhr
Es ist nur logisch, dass du skeptisch bist, immerhin reden wir hier von Demetrius und ich bin derjenige, der in die Tasten haut xD
Natürlich muss man da doch glatt damit rechnen, dass Demetrius ein Arsch ist und seine Muscheln für sich behält!
Das würde zu mir passen! Das klingt schon so nach mir!! xD

Ich freu mich jedenfalls, dass ich dich jetzt schon überraschen kann :3

Ja genau. Unausstehlich diese verliebten Paare. Bäh.
Ich sehe es regelrecht vor mir, wie Abby neben Ryan sitzt und aus Servietten kleine Kügelchen macht um sie nach Sam und Sebastian werfen zu können.
Und Abby so: "Nehmt euch endlich ein Zimmer!"
Shane geht vorbei. "Ha, lol, Homos." ... Ganz tief im Inneren wünscht er sich allerdings auch, endlich geliebt zu werden. Ach Shane.

Emily ist wunderbar. Ich liebe es, Szenen mit ihr zu schreiben, aber anderseits könnte ich mir auch gar keinen Farmer oder Farmerin an ihrer Seite vorstellen. Für mich ist Emily selbst immer so ein bisschen magisch. So New Age Hexe und so :D
Ob sie die Meerjungfrau auch zu Gesicht bekommt, bin ich mir noch nicht sicher, da schwanke ich noch ein bisschen. Mal schauen wie sich das alles so entwickelt :D

Vielen lieben Dank für deine Reviews ♡
08.05.2020 | 10:46 Uhr
Oooh nein! T____T Wie niedlich. Ryan lässt ihr ein Geschenk da und sie nimmt es auch an. :3 Aber ich greife vor. xD

Sam und Sebastian. :3 Ich habe von diesem Ship gehört, es aber noch nie freier Wildbahn gesehen. Jetzt fehlt nur Abby im Bunde :D Haah, da fällt mir direkt ein, dass ich mit Shane so viele Pläne hatte. T___T Llyr und ihre poly Erfahrungen. Hnnnhgh. I miss those dumbasses.
Aber! Um die geht es jetzt nicht. xD
Ich finde es gar nicht so weit hergeholt, dass die drei sich einen Spaß mit Ryan erlaubt hätten. Also nichts Gefährliches, aber grundsätzlich würde es zu ihnen passen.

Ich finde es auch schön, wie Ryan sich total vom Meeressetting hinreißen lässt. :3 Der kleine Tagträumer.

Okay, jetzt mein Lieblingsteil! Das Zeichnen am Fluss. So süß, wie Ryan sich die ganze Zeit Gedanken macht und mit der merm redet, obwohl er ja eigentlich weiß, dass sie nicht ihre Sprache spricht. Total cute. :3 Ich könnte auch nicht anders.
Und dann lässt er das Geschenk da und sie nimmt es auch noch an. Hach. Die beiden sind jetzt schon Zucker. :33

Antwort von obsidian exe am 08.05.2020 | 12:00 Uhr
Ryan ist absolut niedlich™

Waaaas? Du hast Sam x Sebastian noch nie in freier Wildbahn gesehen?
Ich hab dazu im letzten Jahr schon einen kleinen Versuch gestartet :D
*deutet dezent auf seinen One Shot In deinen Armen*
*schreibt aktuell nebenbei an einem weiteren One Shot zu diesem Pair*

Es ist ja nicht so, als könntest du deine Idee wieder aufarbeiten oder so...
Und nein, das ist kein dezenter, passivaggressiver Hinweis, dass du mir mehr Lesestoff liefern sollst xD
Oder doch? xD

Und ja, du hast vollkommen Recht. Meiner Meinung nach ist es auch nicht unwahrscheinlich, dass die Drei Ryan tatsächlich ein bisschen ärgern und erschrecken könnten. So ein kleiner Prank unter Freunden ist sicher nicht abwegig für das Chaos Trio :D

Schön, dass dir die Szene am Fluss so zugesagt hat. Ich hab mir alle Mühe gegeben ^-^
Wer weiß? Vielleicht versteht die Meerjungfrau ja doch das eine oder andere Wort ;)

Vielen lieben Dank für deine Reviews, ich bin so happy ♡
08.05.2020 | 10:32 Uhr
Ello!
Ich finde es sehr schön, wie Ryan sich dazu entschließt, den Zauberer aufzusuchen. Wenn einer etwas weiß, dann er!
Die beiden tanzen so herrlich umeinander herum, versuchen einander einzuschätzen und sind dabei selbstbewusst und unsicher zu gleich. Süß! Es wird ganz klar deutlich, dass die beiden ihre eigenen Grenzen abstecken und die des anderen ausloten müssen. Gut, dass sie dann am Ende doch eine Mitte gefunden haben. :3

Zwischendurch kam die kleine, linke Menschenrechtlerin in mir hoch. xD Ich war empört, dass Ryan ihr nur das Amulett gibt, damit sie menschlicher aussieht und musste noch einmal ein paar Absätze zurück springen, weil ich gerne mal Sachen überlese. xD Und siehe da! Es geht darum, dass die merm sich Ryan grundsätzlich nicht zeigen kann und sie dafür das Amulett braucht. Die kleine, linke Menschenrechtlerin in mir ist zufriedengestellt. xD Den kosmetischen Faktor kann ich auch total nachvollziehen. Wir können hier ja nicht komplett einen auf shape of water machen und der Herr verliebt sich in einen Fisch. xD

Die Dinge, die Ryan finden muss sind ja grundsätzlich, aus ingame Sichtweise betrachtet, leicht zu ergattern. Bei der Nautilus Shell wirds tricky, aber auch nur wegen der Jahreszeit. Aber aus FF Sichtweise muss der gute Mann jetzt erstmal auf Level 40+ (oder war es ab Level 50?) in den Mienen gelangen. Das wird sicher noch aufregend. :3

Ich lese direkt weiter. :3

Antwort von obsidian exe am 08.05.2020 | 11:40 Uhr
Hi! *winkt ganz aufgeregt*
So viele Reviews! So viele Reviews! *noch aufgeregter*

Ich dachte das beste an diesem Tag ist der Brownie, den ich zum Frühstück hatte, aber der wird gerade getoppt!
Danke dafür!

Welch Glück für Ryan, dass es da doch jemanden gibt, der ihm glaubt und dann sogar noch helfen kann, was? :D

Puh! Da bin ich ja nochmal erleichtert, dass du gleich "nachgeforscht hast".
Die Mistgabeln und Schilder mit verachtenden Anti-Ryan Parolen können wieder weggepackt werden xD
*stellt sich das gerade bildlich vor und lacht*

Na stell dir mal vor, Ryan verliebt sich in einen Fisch. Dann hätte ich hier wieder einen Menschenauflauf und Peta würde mir die Hölle heiß machen. Nein, nein, lieber nicht. Ich muss doch auf meinen kleinen Ryan Acht gehen. Natürlich werden im Laufe der Geschichte auch keine Meerjungfrauen verletzt oder gefährdet. (just for the records)

Ja, ich glaube mit Level 40 hast du gar nicht so unrecht. Ich hoffe, dass ich die Leser mit der Mine nicht enttäusche. Action lag mir noch nie besonders, aber in diese Geschichte gibt es viele "Erste Male", an die ich mich noch nicht so wirklich rangewagt habe. Es ist für uns alle spannend würde ich sagen :)

Vielen Dank für deine Reviews, ich freue mich so, so, so unglaublich über deine Rückmeldungen! ♡
07.05.2020 | 11:43 Uhr
Ach es war so schön das zu lesen *-*

Dass Ryan anfangs verunsichert war von der vielen Arbeit glaube ich nur zu gern :D Aber es ist schön zu sehen, wie er an seinen Aufgaben wächst und langsam etwas lockerer wird.
Ich frage mich, was genau er studiert hat...

Die To-Do-Liste war auch total niedlich :D warum auch immer man sich aufschreibt, dass man Essen geht. Vermutlich hat Ryan einfach Angst, dass er seinen Kopf ohne die Listen verliert :D

Ach Ryan ... deine Mitmenschen haben recht. Genauso wird es laufen xD Du bist einfach nett zu Emily, denkst dir nichts dabei und eh du dich versiehst steigt sie zu dir ins Zelt ob du willst oder nicht :D So war es jedenfalls bei mir. Ich liebe diese Naivität von Ryan einfach, weil ich auch so bin ^^ Es ist schön, dass er Emily im Kopf behalten hat, dafür dass sie ihm zugehört hat.

Ich bewundere ihn ein bisschen dafür, dass er nicht genervt von Sam und Sebastian ist, vor allem wenn er sich so einsam fühlt :D Also klar, es macht ihn traurig...aber er geht echt gut damit um.

Und dann kam Leah *_* ich schätze sie auch als Veganerin ein :D Das passt irgendwie gut zu ihr. Dafür, dass Ryan sich so einsam fühlt, kommst er ja bei den Mädels ganz gut an ^^
Und ... natürlich wird er Tee anpflanzen. Was tatsächlich ziemlich cool ist.

Es ist auf jeden Fall lieb von Emily, dass sie sich ein bisschen um Ryan kümmert.
Ich glaube es fällt ihm ein bisschen schwer nicht offen mit ihr über das Geheimnis zu reden, aber natürlich möchte er niemanden in Gefahr bringen. Und Emiliy? Die hat gerade bewiesen, dass sie eine gute Freundin ist, da sie nicht zu viele Fragen stellt :D

Aber jetzt die Frage, die bei diesem Kapitel wohl am wichtigsten war: Werden wir eine' Darstellung von Demitrius erleben, die nicht von Verachtung geprägt ist? Es bleibt spannend :D

Ach ja und einen Rechtschreibfehler habe ich aufgespürt. Bei der Stelle mit den. Tortillia Chips "überlegen" :) also es wird zusammenschrieben ^^

Vielen Dank für das Kapitel :3

Antwort von obsidian exe am 07.05.2020 | 14:29 Uhr
Oh dieses Review macht mich so happy :D
Vielen Dank dafür ^-^

Ich schätze, dass es jedem anfangs so geht. Bei so viel Arbeit und der plötzlichen Selbstständigkeit weiß man ja gar nicht, wo man anfangen soll, weil überall Baustellen sind. Aber irgendwo muss man ja anfangen, sonst geht gar nichts weiter :D
Der "klassische Ryan" (in Winterzauber und auch hier) hat Kunstgeschichte studiert.
In einer andern FF, wo er eine Nebenrolle bekommt, hat er Musikwissenschaft studiert.

Mit deiner Einschätzung liegst du gar nicht so falsch. Ryan braucht diese Struktur in seinem Leben, damit er etwas hat, woran er sich halten kann, um nicht im Chaos zu versinken, wie sein Dad es leider handhabt. Er hat aus dem Negativbeispiel gelernt und ist etwas ins andere Extrem gerutscht.

Ach, das hast du schön formuliert, aber ich glaube selbst wenn Emily zu ihm ins Zelt klettert, würde er immer noch nicht realisieren, was um ihn herum gerade passiert. Manchmal ist mein kleiner Ryan ein bisschen blind, was solche Dinge angeht :D

Naja, was soll Ryan sonst tun?
Er ist nicht der Typ dafür, seinen Freunden Böses zu wünschen oder ihnen ihr Glück übel zu nehmen. Er ist zwar traurig, dass er niemanden hat, aber deswegen gönnt er ihnen trotzdem ihre gerade gefundenes Liebesglück :3

Dass er bei den Mädls gut ankommt, ist Ryan gar nicht so richtig bewusst. Manchmal braucht er da einen kleinen Schubs, vielleicht bekommt er den ja im Laufe der Geschichte noch, dafür hab ich mich noch nicht entschieden :D

Ich bin noch etwas unschlüssig, ob Emily irgendwann in das Geheimnis eingeweiht wird, ober ob es Ryans kleines Geheimnis bleibt. Mal schauen wie sich das alles entwickelt. So ganz abgeschlossen sind meine Ideen ja ohnehin nie, ich gebe mir immer viel Freiraum, um mich breit gefächerten Ideen und eventuellen Handlungssträngen hingeben zu können.

An diesem Punkt deines Reviews musste ich vorhin echt loslachen xD
Tja, wie sieht's aus? Werde ich jemals eine Demetrius-Version schreiben können, ohne ihn arschig dastehen zu lassen?! xD
Lass dich überraschen! :D

Den Fehler sehe ich mir gleich an, dankeschön!
Hab ich gestern bestimmt übersehen, war ja schon spät^^

Vielen lieben Dank nochmal für dein Review :D
07.05.2020 | 05:05 Uhr
Hi
Das war ein schönes Kapitel.
Eine gute To-Do Liste ist das A und O.

LG

Antwort von obsidian exe am 07.05.2020 | 11:32 Uhr
Hey Nessi!
Hab mich wieder sehr über dein Review gefreut :)
Cool, dass du dranbleibst :D

Danke für dein Review!
30.04.2020 | 08:43 Uhr
Bhunhglhhnuahgbf GUS!! Ich liebe ihn. Ich liebe, dass du das mit den Reisen und dem exzellenten Kochen drin hast. He protecc, he attacc, but most importantly he make excellent snacc.

Ich musste bei Pfirsicheistee schmunzeln. Pfff, Ryan. Du bist erwachsen. Über Cola und alkoholfreiem Bier bis zu Virgin Cocktails steht dir alles offen. Ich nehme jetzt einfach mal an, es war von Gus persönlich selbstgemachter Eistee. XD Dafür würde ich auch in den Saloon gehen.

Shane.. haha. XD Der wird eh nie glauben, dass die Merm existiert. Aber ich finds gut, wie er aus sich heraus geht, nur um Ryan zu ärgern.

Ich hab darüber nach gedacht, dass nur Ryan den Gesang hören kann und habe zwei Theorien. 1. Magie. Die merm richtet es so ein, dass nur Ryan ihren Gesang hören kann und trällert vor sich hin.
2. Sie passt ihn ab und singt so leise, dass ihr Lied nur für ihn ist. Keiner sonst soll es hören. :3

Love it. <3

Antwort von obsidian exe am 02.05.2020 | 14:17 Uhr
Wie könnte ich jemals wieder anders über Gus schreiben, nachdem du ihn so wunderbar gestaltet hast?
Du hast meine Liebe zu ihm geweckt :3

Ryan ist etwas ganz besonders, denk dir nicht zu viel dabei xD

Natürlich würde Shane ihm niemals glauben. Wahrscheinlich nicht mal, wenn ihm die Meerjungfrau zuwinkt! xD
Aber Shane ist trotzdem super. Ich setze ihn so gerne als "Bösewicht" ein, wenn es um Ryan geht. Das bietet sich so herrlich an, die meisten meiner Farmer haben ja eine große Klappe und geben Shane gleich Kontra, damit ihm die Spucke wegbleibt. Jetzt darf er auch mal ran und ein bisschen stänkern :D

Vielleicht liegst du mit deinen Theorien ja gar nicht so falsch :3

Vielen Dank für dein Review, ich freu mir einen Keks! ^-^
30.04.2020 | 08:28 Uhr
!!!
Ich liebe es jetzt schon! Ich freu mich so, dass es jetzt doch eine Meerjungfrauen Geschichte gibt, nachdem ich mit meiner so kläglich gescheitert bin :3 Ich liebe mermaids, deswegen ist es umso schlimmer, dass ich deine Geschichte erst jetzt lese >.< Aber umso besser, dass du es auf dich nimmst, meine Gelüste zu erfüllen. xD
Der Prolog gefällt mir gut. Ich weiß ja schon grob, wo es hin gehen soll und bin sehr gespannt. :3

Ich fand es kurz, aber sehr atmosphärisch. Bei der Beschreibung mit dem Gesang musste ich gleich an diese Grusel-Regen-Heuler denken, die immer im Spiel zu hören sind, wenn Sturm ist. :3

Ich werde gleich mal weiter lesen gehen. <3

Antwort von obsidian exe am 02.05.2020 | 13:47 Uhr
Ach was gescheitert...
Ohne dich wär ich außerdem gar nicht erst auf die Idee gekommen!
Du bist diejenige, die mir so viel Inspiration gebracht hat, also sollte ich mich eigentlich doppelt und dreifach bei dir bedanken :o
Aber ich freue mich natürlich, dass ich deine Gelüste erfüllen darf. Es gibt nichts, das ich lieber tun würde! ;)

Ich bin froh, dass die Einleitung schon mal gut angekommen ist :D
Dein Lob bedeutet mir immer sehr viel, so als würde der Meister seinem Schüler auf den Kopf tätscheln *-*

Danke für dein Review ♡
29.04.2020 | 19:11 Uhr
2 Rewievs? Aber alle guten Dinge sind doch 3! :D

Meeresrauschen klingt schon mal toll *-*

"Ich weiß zwar, dass ich ihr nie etwas antun würde, aber sie weiß es noch nicht" :D ach das ist so süß - so richtig kindlich... wie der Zauberer schon sagt.

Ich bin echt gespannt ob und wie sie kommunizieren werden :o Ich meine wenn man komplett andere Sprachen spricht, kann es ja selbst nonverbal sehr kompliziert werden:3

Oh ja ... das mit den Listen ist so eine Sache :D Ich verstehe das Problem dahinter. Ich habe auch viele davon aber ich halte mich zu selten daran ^^ wie du auch sagtest...

:D Wie provokant die drei einfach sind. Ich würde mich richtig angegriffen fühlen, wenn ich gefragt werde, ob ich den Punkt "Strandspaziergang" auf meiner Liste hätte:D aber gut - Ryan ist da anders.
Er wirkt auf sie sicher wie eine Art Hippie, wenn er die Meerjungfrau öfter und vor allem ernsthaft erwähnt... wie so ein Esoteriker xD

Abby findet es geheimnisvoll, wenn man am Strand etwas sucht? XD Das Mädel isst Quarz-wenn jemand Ryan Glauben und Begeisterung schenken sollte, dann sie.

Es wäre irgendwie cool, wenn die 3 Ryan an so einem Tag helfen würden ... Auch wenn er sie gerade nicht gebrauchen kann Aber:D wenn sie schon so gut befreundet sind ... vor allem würde das Ryans Arbeit ja noch erschweren.

Ach ich freu mich schon so mit Ryan *-* Ich hoffe doch, dass er dabei sein darf, wenn gezaubert wird. Wie soll ich es sonst sein? :D

Der Moment in dem Ryan beginnt zu zeichnen, wirkt sehr beruhigend:D und ich freue mich schon auf das Minenkapitel *-*

Ich Frage mich, ob es sich in diesem Moment seltsam anfühlt, laut zu reden. Man weiß ja nicht, ob jemand da ist, aber nur für den Fall ist es die richtige Entscheidung... die Chancen, dass jemand anderes Ryan zuhört, ist ja bei dem Grundstück relativ gering.

:D aber das Selbstgespräch, dass Ryan da führt, war wundervoll ^^ Es hat mich daran erinnert wie mich mal ein Junge an der Bushaltestelle einfach so angesprochen hat ... der hat mir auch alles über sein Leben und das seiner Eltern erzählt xD

Ach das war ein wirklich schönes Kapitel *-* Vermutlich das beste bis jetzt <3

Vielen Dank dafür :D

(Man merkt vermutlich gar nicht, dass ich gerne Fantasy lese xD)

Antwort von obsidian exe am 29.04.2020 | 20:38 Uhr
Es ist passiert: Weihnachten und Ostern sind auf einen Tag gefallen! Heute ist es soweit!
Ich weiß nicht ob es der viele Kaffee oder die Reviews sind, aber ich kann gar nicht mehr ruhig sitzen :3

Ryan ist alles in allem verdammt putzig :3
Und es ist so typisch er, dass er sich so viele Gedanken macht.

Ja, natürlich ziehen die Drei Ryan ein bisschen auf. Solange sie ihn nur ein wenig necken macht ihm das nichts aus, er kann ja über sich selbst lachen. (Im Gegensatz zu mir, ich sehe das wie du: Ich fände das nicht lustig xD)
Ryan ist eben ein bisschen anders. Er ist nicht nur "der Neue", auch der Kleidungsstil hebt ihn von den Dreien ab und dann kommen noch diese Geschichten über unheimliche, unerklärliche Geräusche, die niemals von einem Tier stammen können. Ich glaube mit Hippie liegst du gar nicht so falsch. :D

Zu Abby: Mhhhm lecker Quarz! :D

Ich bin mir nicht sicher, ob das Trio es Ryan bei der Arbeit rechtmachen könnte. Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass es nicht so einfach ist einem Perfektionisten unter die Arme zu greifen. Mal sehen, vielleicht braucht er ja mal Unterstützung :D

Na hoffen wir mal, dass Ryan dabei sein darf. Wäre ja fies, wenn er sich die Mühe macht, alles zu beschaffen und dann draußen warten muss, bis der Zauberer fertig ist! Doch bis dahin gibt es ja noch einiges zu erledigen und entdecken! :D

Für Ryan ist es bestimmt etwas seltsam so laute Selbstgespräche zu führen, doch er möchte unbedingt mit der Meerjungfrau in Kontakt treten, je früher, desto besser, immerhin gibt es viele Fragen, die er ihr stellen möchte. Ob sie ihn hört steht noch in den Sternen und wenn sie ihn hört, versteht sie ihn überhaupt? Ist schwer einzuschätzen, wenn man mit einem Wesen wie einer Meerjungfrau konfrontiert wird.

Oh Mann, jetzt wo dus sagst...
Ich wurde auch schon ein paar Mal so angequatscht...
Hat mir nicht gefallen xD

Vielen Dank für dein tolles Review! ♡
Heute ist echt der beste Tag seit langem, was meine Zeit auf FF.de betrifft *-*
29.04.2020 | 16:31 Uhr
Hey :D

Ich wollte heute ey das Kapitel lesen und dann kommt direkt das nächste *_*

Ich wünschte, ich hätte mein Leben genauso im Griff wie Ryan ... *seufz*

Nur so nebenbei: der Satz "wenn jemand mir glauben wird..." im dritten Absatz ist recht schwer zu lesen. Mach vielleicht besser 2 draus. :)

Schön, dass Ryan sich auf dem Weg beruhigen kann :D Ich wäre bestimmt immer nervöser geworden. "Sieht so aus als hätte die Natur mit dem Turm Freundschaft geschlossen" klingt voll schön :3

Und wie mystisch du den Zauberer darstellst *_* Das passt richtig gut zu ihm.
Aber dafür das es alles so geheimnisvoll ist, rückt er ziemlich schnell und direkt mit der Sprache raus.

Die Vorstellung, dass beide dort zusammen leben, ist richtig harmonisch :) Ich stelle mir Meerjungfrauen trotz deiner Beschreibung immer noch schön vor ... nicht im Arielle-Style aber deiner wirkt irgendwie auch "realistischer". ...wenn man das so sagen kann ^^ Der Plot mit dem Amulett wirkt wie eine Art hiedergeschriebenes Videospiel. Sehr interessant.

"Ingredienzien" ist jetzt übrigens mein Lieblingswort :D Wie bist du da nur drauf gekommen? :D
Ich würde wirklich gern mal in das Buch des Zauberers luxen *_*

Ach das wird eine schöne Geschichte :) Da bin ich mir sicher

Antwort von obsidian exe am 29.04.2020 | 17:21 Uhr
Ich war gerade genauso überrascht wie du, haha :D
Ich so: Was zwei Reviews an einem Tag? Ist denn schon Weihnachten?

Oh ja... Ich verstehe, was du meinst.
Immer wenn ich anfange mir Listen anzulegen oder Pläne zu machen, werfe ich die sehr schnell wieder über den Haufen.
Ich habe nicht das Durchhaltevermögen, das Ryan an den Tag legt. Sehr beneidenswert.

Ach echt? Na dann streiche ich mir die Stelle gleich mal an und schaue, was ich tun kann, um den Lesefluss zu verbessern!
Danke für den Hinweis :D

"Sieht so aus als hätte die Natur mit dem Turm Freundschaft geschlossen"
Ich freue mich selten über Dinge die ich tue, aber auf den Satz bin ich ehrlich gesagt ziemlich stolz :3

Ich bin froh, dass ich den Zauberer halbwegs gut rüber bekomme. Immer wenn ich ihn schreibe, habe ich ein bisschen das Gefühl, als würde mir beim Schreiben das gewisse "Etwas" fehlen, weil ich mit Fantasy eigentlich wenig am Hut habe. Warum er Ryan gegenüber so redselig ist, wird sich noch zeigen :)

Ach, keine Ahnung 'Ingredienzien' ist schon so lange in meinem Wortschatz, dass ich gar nicht mehr weiß, woher ich es habe. Ich hatte aber nie die Gelegenheit, es in einer Geschichte zu benutzen, weil die Sprache meiner Charaktere dazu zu modern ist und das Wort dann sehr gewollt rüberkommen würde. Aber zum Glück gibt es diese Geschichte und den Zauberer, da konnte ich es endlich einbauen.

Sobald die Meerjungfrau das Amulett bekommt, dann wird sie tatsächlich "schöner", vielleicht nicht ganz im Arielle-Stil, aber sie wird ansehnlicher. So schön, dass Ryan kaum die Augen von seiner neuen magischen Mitbewohnerin lassen kann ^-^

Ich freue mich jetzt schon sehr darüber, dass ich dich auf diese magische Reise mitnehmen darf ^-^
Danke für dein Review ♡
29.04.2020 | 16:02 Uhr
Hi
Meerjungfrauen sind doch nur ein Mythos. Hihi, kleiner Scherz.
Da wurde ja jemand inzwischen eines Besseren belehrt.
Das Kapitel hat mir wirklich sehr gut gefallen.

LG

Antwort von obsidian exe am 29.04.2020 | 16:25 Uhr
Hi Nessi!
Schön wieder von dir zu hören/lesen :D
Ich freu mich, dass dir mein Kapitel gefallen hat, das motiviert!

Danke für dein Review
09.04.2020 | 01:34 Uhr
Huhu :)

Ich bin erwacht aus meinem komatösen Schlaf xD

Ich bin mir nicht sicher ob das an mir liegt oder an der Tatsache, dass es schon so spät ist, aber irgendwie wirkt Ryan fast bedrückt. Ich kann dir nicht genau sagen woran das liegt. Er bringt nicht so viel Freude und Spaß rüber wie sonst.
Vielleicht war das aber auch beabsichtigt von dir ... :D weil Ryan nicht ernst genommen wird. In dem Fall hast du die Stimmung gut rüber gebracht:)


Die Idee, dass Gus viel gereist sein muss in seinem Leben finde ich total schön. Es passt irgendwie zu ihm... und gleichzeitig denke ich mir dass er schon immer seine Kneipe besitzt.

Vermutlich wäre jeder verunsichert, wenn er komische Geräusche hört. Da Ryan sie aber öfter und nur zu bestimmten Zeiten hört, ist seine Neugier schon berechtigt. Schade, dass ihn kaum jemand ernst nimmt. Aber gut. Shane ist halt mürrisch :D

Übrigens finde ich es toll, wie es die ganze Zeit regnet. Ich liebe Regen *-* :D und es passt gut in die Stimmung.

Ich bin gespannt ob Ryan wirklicj der Einzige ist, der diese Geräusche hören kann selbst wenn andere dabei sind...

Bis zu der Stelle mit dem Gesang war es irgendwie ein recht "graues Kapitel" also von der Stimmung her und dann kam der Gesang und hat alles etwas aufgehellt:3

Am Ende wirkte Ryan auxh endlich wieder hoffnungsvoll.

Vielen Dank für das Kapitel

Liebe Grüße:)

Antwort von obsidian exe am 24.04.2020 | 13:39 Uhr
Hey Kim!

Entschuldige nochmal die lange Wartezeit :3
Ich wünschte ich könnte dasselbe über meinem komatösen Schlaf sagen. Immer wenn ich denke, dass ich wieder einen halbwegs normalen Alltag hinbekomme, bin ich schon wieder so müde, dass ich ein Schläfchen einplanen muss :D

Dankeschön :3
Ja, es war beabsichtigt, dass Ryan pessimistischer wirkt als sonst. Die Situation ist nicht so einfach für ihn, doch keine Angst, er wird sein fröhliches Licht bald wieder finden.

Die Idee, dass Gus viel rumgekommen ist, hab ich ein bisschen von FrauElster abgekupfert. Sie hat Gus in ihrer Geschichte Von Raben und Sonnenblumen so viel Liebe und Leben eingehaucht, dass ich etwas von dieser Liebe weiterverbreiten möchte :3
Sie hat mich für diese Geschichte sehr inspiriert.

Ach, der alte Shane. Ich hab ihn so gerne vor allem seine liebe Seite, aber gleichzeitig finde ich es so super, ihn ein bisschen als den Badguy meiner Story einzusetzen. Die Rolle passt so herrlich zu seiner mürrischen, distanzierten Art, da kann ich nicht widerstehen.

Oh ja, ich liebe Regen auch und kleiner Spoiler: Es wird noch sehr viel öfter regnen xD

Ich bin froh, dass das Kapitel insgesamt so angekommen ist, wie ich es geplant habe. Da freu ich mich gleich umso mehr ^-^

Vielen lieben Dank für dein Review! ♡
04.04.2020 | 18:43 Uhr
Hi
Erneut ein wundervolles Kapitel.
Ryan gefiel mir wieder gut.
Bin gespannt wie es weitergeht.

LG

Antwort von obsidian exe am 04.04.2020 | 18:57 Uhr
Hi Nessi!
Freut mich, dass dir auch dieses Kapitel gefallen hat :D

Danke für dein Review~
02.04.2020 | 16:48 Uhr
Hi
Ein schönes Kapitel.
Ryan gefiel mir.
Ich bin gespannt wie es weitergeht.

LG

Antwort von obsidian exe am 02.04.2020 | 16:57 Uhr
Hi Nessi! :)
Vielen lieben Dank für dein Review, auch wenn es etwas kurz ist, freue ich mich sehr darüber.
Die nächsten Kapitel sind schon in Arbeit, kann allerdings noch eine Weile dauern, bis es ein Update gibt.

Danke nochmal für dein Review ^-^
27.03.2020 | 17:04 Uhr
Awww *-* Es ist soweit :D Ich hab mich total über den Alert gefreut.

Die Kurzbeschreibung gefällt mir schon mal sehr gut. Sie ist so ...mystisch und aussagekräftig irgendwie. :)

Es war so angenehm den Prolog zu lesen. Ich finde, du hast diese gemütliche Dorfstimmung perfekt eingefangen. Ich hab mich gefühlt als würde ich neben Ryan sitzen und ihm zusehen. Die Auswahl der Farm passt natürlich super, aber genau solche Details machen das Ganze authentisch :D
Und: natürlich hat Ryan rutschfeste Schuhe. Er ist gefühlt auf alles vorbereitet ^^

Auch, dass Ryan Angst in der Situation hat, passt gut zu ihm.

Ich bin gespannt wie es weiter geht und vor allem wie er herausfindet, was es mit den komischen Geräuschen auf sich hat :3

Vielen Dank für das Kapitel :)

Antwort von obsidian exe am 27.03.2020 | 17:19 Uhr
Oha, so schnell hab ich jetzt nicht mit einem Review gerechnet, dankeschön :3
Ich glaube ich habe mich gerade mindestens so sehr über den Reviewalert gefreut *-*

Dass dir meine Kurzbeschreibung gefällt, erleichtert mich grade ein bisschen. Damit hab ich manchmal ziemliche Probleme, leer will ich das Feld dann aber dann auch nicht lassen, weil das ja quasi die Werbung, beziehungsweise das Aushängeschild für die Geschichte ist. Schön, dass sie dir gefällt.

Awww, das Kompliment geht runter wie Öl, vor allem weil ich ja weiß, wie gerne du meckerst. Jetzt bin ich stolz, dass mein Prolog es überlebt hat, ohne auseinander genommen zu werden. *klopft sich selbst auf die Schulter und köpft im Anschluss einen imaginären Champagner*
Die Auswahl der Farm habe ich mir zugegeben ein bisschen von FrauElster abgeguckt, aber es passt zu perfekt, um es nicht einzusetzen. Bis jetzt hatte ich ja quasi immer die "Standardfarm" in meinen Geschichten, es wurde also Zeit, dass sich etwas ändert.

Aber sicher hat Ryan rutschfeste Schuhe. Er wäre ja nicht Ryan, wenn er nicht auf alle möglichen Eventualitäten vorbereitet wäre :D

Vielen lieben Dank für dein Review, ich hoffe ich kann schnell Nachschub liefern und Antworten liefern! :D