Autor: Nandra Grimm
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
12.04.2020 | 00:17 Uhr
zu Kapitel 12
Nach einer gefühlten Ewigkeit mein letzter Kommentar zu deiner Geschichte! Es hat mich gefreut, sie zu lesen. Die kurzen Kapitel sind eine gefundene Abwechslung zu den vielen langen Geschichten, die ich sonst verschlinge. Mir gefällt es auch, wie du am Ende jedes Kapitels diesen einen Satz eingebaut hast, ob es besser oder schlechter wird. Das ist mir nicht entgangen ;)
Ich mag es, wie sich die Geschichte nach und nach, insbesondere dann ab September zum Guten gewendet hat! Ich bin grundsätzlich ein Happy End Mensch und demnach habe ich mich gefreut zu lesen, dass das nächste Jahr von Yuri besser wird, wobei man, abgesehen vom Tod seines Großvaters ja durchaus sagen kann, dass auch dieses Jahr nicht übel gewesen ist. Zwei neue Weltrekorde? Das ist nicht ohne. Aber großes Lob an Yuri, dass er es geschafft hat :D
Danke, dass du deine Sammlung mit uns geteilt hast und man liest sich bestimmt wieder :)
Liebe Grüße
Pri~

Antwort von Nandra Grimm am 12.04.2020 | 21:25 Uhr
Schön, dass dir die Story bis zum Ende gefallen hat und du mir noch ein letztes Mal die Ehre eines Reviews zuteil werden lässt! :D Man freut sich doch immer über aufmerksame Leser!
Ja, das kann ich nachvollziehen - ich bin immer auf der Suche nach Drama und Angst und Leid und muss mir dann hinterher immer erst mal ein bisschen Fluff reinziehen, um mich wieder zu beruhigen. ^^' Happy Ends sind schon was Schönes. Ich denke auch, dass es ihn nochmal gepusht hat, dass sein Jahr bis dahin nicht unbedingt sooo toll gewesen ist. Er beweist sich quasi selbst, dass er noch da ist. Wer weiß, vielleicht hat sein Großvater ja zugesehen. :) Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod, aber die Vorstellung gefällt mir.
Ich denke auch, dass man sich wieder mal lesen wird! Auch, wenn ich beim besten Willen nicht absehen kann, wann. ^^'
Danke für dein beständiges, tolles Feedback!
LG, Nandra
02.04.2020 | 20:02 Uhr
zu Kapitel 8
Hello~
Ich bin es mal wieder und dachte, dass ich mich mit einem Kommentar zurückmelde. Meine Güte, du hast mir das Herz gebrochen. Ich kann und ich will mir auch gar nicht vorstellen, dass Yuris Großvater stirbt. Dieser ist Zeit seines Lebens seine größte Stütze gewesen und nun ist er nicht mehr da? Natürlich gibt es noch Lilia, Yakov, Mila und Otabek, die wie Familie für ihn sind. Trotzdem ist das ziemlich hart, denn sein Großvater ist immer da gewesen.
Dafür ist es schön zu lesen, dass Viktor alles über sich ergehen lässt und Yuri dann umarmt. Das wird ihm sicher helfen. Es ist eine stumme Geste, die viel ausdrückt. Mir hat das wirklich sehr gut gefallen! Freue mich schon auf die verbliebenen Kapitel :)
Liebe Grüße
Primadonna

Antwort von Nandra Grimm am 02.04.2020 | 21:28 Uhr
Hola,
freut mich, wie immer! :D
Ja … ich hoffe, du verzeihst mir den Herzbruch und kannst dich mit dem Gedanken trösten, dass es mir beim Schreiben nicht viel anders ging. Mein eigener Großvater nimmt nicht einmal ansatzweise eine ähnliche Position in meinem Leben ein wie Yuris Großvater in seinem und ich kann und will mir trotzdem nicht vorstellen, ihn zu verlieren. Aber ich brauchte einfach einen ordentlichen Wendepunkt für dieses kleine Projekt.
Ja, das hat Yuri wirklich geholfen, sich mal richtig auszulassen. Und die Versöhnung mit Victor war wohl auch überfällig - egal, was er erzählt, Yuri hat ihn vermisst. Und du hast wohl recht wenn du meinst, dass eine Umarmung oft mehr sagt als tausend Worte.
Danke für dein Feedback!
LG, Nandra
30.03.2020 | 22:47 Uhr
zu Kapitel 5
Hello~
Oh, der Mai ist also zum Yogamachen da? Ich habe lachen müssen, als ich versucht habe, mir Yuri beim Yoga vorzustellen. Grimmige Miene, tiefe Stirnfalten und Musik, die ihn mehr oder weniger wütend macht. Ui, keine gute Kombination, hahaha. Aber die Vorstellung ist toll ;D
Gut gelungen und gut geschrieben! Hat mir wieder sehr gefallen. Freue mich schon aufs nächste Kapitel :)
Liebe Grüße
Pri~

Antwort von Nandra Grimm am 30.03.2020 | 23:24 Uhr
N'Abend :)
Nun, wie wir sehen drückt Yuri sich ja vehement vorm Yoga. xD Vermutlich hast du recht und die Musik macht ihn so wütend, dass es ihm absolut nichts bringt.
Ich kann mir auch richtig gut vorstellen, wie Lilia ihn mit Yogamatte und Räucherstäbchen in seinem Zimmer absetzt und er erstmal gegen die Musikbox tritt, sobald sie außer Hörweite ist. :D
Morgen kommt es dann. ;) Danke für dein Review!

LG, Nandra
29.03.2020 | 13:29 Uhr
zu Kapitel 4
Aw, der April ist ja doch nicht so schlimm, wie ich angenommen habe. Schade, dass er krank gewesen ist, aber manchmal kann das auch ein Segen sein. Eine Pause von all dem Druck und der Last, die auf seinen Schultern liegt! Ich mag das Kapitel, insbesondere Lilia, die ihm Gute-Besserungs-Karten aus dem Salon schickt. Da habe ich lachen müssen. Warum kann ich mir das nur so gut vorstellen? :D
Ich frage mich, ob auch Yakov einmal vorkommen wird... vielleicht ja im Mai? Bin schon auf das nächste Kapitel und meinen Lieblingsmonat gespannt :)
Liebe Grüße
Pri~

Antwort von Nandra Grimm am 29.03.2020 | 14:40 Uhr
Siehste? Haste dir ganz umsonst Sorgen gemacht. ;)
Ja, die Pause hatte er bitter nötig. Aber draus lernen tut er nicht, sondern versucht krampfhaft, sich weiter zu steigern … na ja, vielleicht renkt sich das noch ein.
Lilia musste einfach sein! Ich kann mir richtig vorstellen, wie sie Mila mit Handschuhen und Mundschutz bewaffnet eine Karte in die Hand drückt und ihr sagt, sie soll es Yuri geben, wenn sie jetzt eh nach oben geht.
Keine Sorge, ich habe Yakov nicht vergessen. Den Monat kann ich dir jetzt aus dem Kopf nicht sagen, aber er wird vorkommen.
Ich hoffe, dir gefällt auch der Mai, wenn er dann kommt. :)

LG, Nandra
29.03.2020 | 00:20 Uhr
zu Kapitel 3
Hey ho!
In letzter Zeit lese ich ja unglaublich viel von dir und ich kommentiere auch. Ein Wahnsinn, hahah. Nein, Spaß beiseite, ich kommentiere eigentlich alles, was ich lese, aber in letzter Zeit komme ich nicht oft dazu, also fühle dich geehrt, dass ich deine Werke verschlinge ;) Liegt wohl daran, dass sie recht kurz sind und wirklich angenehm zu lesen!
Ich habe nun die ersten drei Monate in einem Rutsch durchgelesen und am besten hat mit der Februar gefallen. Ich finde, dass du diesen Monat sehr unterhaltsam formuliert hast, insbesondere der Satz, dass er nun nach Mandelextrakt stinkt und Lilia ihn dafür noch mehr hasst. Ich habe laut lachen müssen, weil mich das einfach so gepackt hat. Toll gemacht! Mir gefällt auch der März ganz gut. Der Absatz mit seinem Großvater und der Familie war toll, dass Yuri sich entspannen konnte. Am Ende hat er mir leid getan, insbesondere weil alles schlimmer zu werden scheint. Ugh... ich fürchte mich schon vor dem nächsten Kapitel, bin zugleich aber auch sehr gespannt darauf :)
Liebe Grüße
Primadonna

Antwort von Nandra Grimm am 29.03.2020 | 01:35 Uhr
Aloha Primadonna!

Du glaubst ja gar nicht, wie glücklich du mich damit machst! ^^ Ich selbst tu mich ja immer etwas schwer mit Reviews, deswegen finde ich es beeindruckend, dass du alles kommentierst - und natürlich freue ich mich auch sehr darüber! Ja, die meisten meiner Sachen sind wirklich recht kurz … längere Projekte fallen mir schwer.
Freut mich, dass du meine Sachen magst und sie angenehm zu lesen findest!

Der Februar gefällt mir auch gut. (Juhu, ich konnte jemanden mit den esoterischen Ölen begeistern :D)
Und zum März … nun ja, allzu große Angst musst du vor dem nächsten Kapitel nicht haben. Es dauert noch ein bisschen, bis es dann wirklich losgeht. Erstmal läuft es eigentlich ganz okay.

Danke für dein Review!
Ich hoffe, dass du auch weiterhin Freude an meinen Texten findest. :)

LG, Nandra
27.03.2020 | 13:11 Uhr
zu Kapitel 2
Hi
Ein schönes Drabble.
"Der Februar ist kein guter Monat" hat mir am Besten gefallen gefolgt von "Das neue Jahr ist scheiße [...]"
Weiter so!

LG

Antwort von Nandra Grimm am 27.03.2020 | 13:59 Uhr
Hey,
schön, dass dir auch dieser Monat gefallen hat. :)
Ja, kann ich nachvollziehen. Solche Sätze wirken einfach nochmal ganz anders.
Danke für dein Review!

LG, Nandra
26.03.2020 | 12:27 Uhr
zu Kapitel 1
Hi
Ein schöner erster Beitrag zum Januar.
Freue mich schon sehr auf die kommenden Monate.

LG

Antwort von Nandra Grimm am 26.03.2020 | 12:28 Uhr
Hey,
auch hier danke ich für dein Feedback. :)
Ja, ich mich auch - und zur Abwechslung ist es tatsächlich mal fertig, bevor es online geht. ^^'
LG, Nandra