Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Calmacil
Reviews 1 bis 16 (von 16 insgesamt):
17.03.2021 | 20:40 Uhr
Hallöchen liebe Calmacil.

Ein neues Kapitel von Dir *wie ein Flummi hüpf* :-)))

Ich musste mich natürlich wieder reinlesen, denn das letzte Kapitel is schon bischen her ;-)

Freunde, wie Vin sie hat, kann man sich nur wünschen! Diese 'Sorte' ist seehhhrr selten. Leider.
Doch hat sie Glück und wird von 'ihren' Jungs betütelt. Ein Neuer hat es da sicher nicht leicht. Sascha sagte es, DER wird auf Herz und Nieren geprüft. Armer Thorin.

Doch der quält sich mit anderen Gedanken. Eifersucht macht sich in ihm breit. Und irgendwie kann ich auch ihn verstehen. Durch seinen Job, Erfolg und Geld wird er sicher schnell 'Opfer' geldgieriger Weiber. Er muss aufpassen wem er vertrauen kann. Denn so wie es sich liest, hatte auch er schon negative Erfahrungen und diese sollten sich nach Möglichkeit nicht wiederholen.

Beide Protagonisten haben so ihr Päckchen zu tragen und versuchen im Strudel von Machtgerangel nicht unterzugehen. Beide gaben so ihre Vergangenheit und Beiden wird es nicht leicht fallen dem Anderen zu vertrauen.

Schön, das Deine Muse zu dieser Geschichte zurückgefunden hat. Ich weiß, dass sie mitunter richtige Mimosen sein können. Man will eine Story weiterschreiben und hat 1000 Ideen, doch Ms. Mimose suggeriert einem etwas vollkommen anderes. Na ja, so sind sie eben :-)

Vielen Dank für das Kapitel. Du hast mir meinen letzten Urlaubstag damit versüßt.
Liebe Grüße von der Hexe und bleib gesund.

Antwort von Calmacil am 18.03.2021 | 16:01 Uhr
Hallöchen liebe Hexe^^

Äh ja *unschuldig durch die Gegend guck* Die kreative Pause ist ein wenig lang ausgefallen. Ups >.<

Umso mehr freut es mich, dass du noch an der Geschichte dran bist :)

Ja, leider sind solche Freunde wirklich eine Seltenheit. Schon irgendwie Schade.
Die Jungs sind Freude und große Brüder in einem, die sich um ihr kleines Küken kümmern. Ja. Thorin kann einem ein wenig leid tun, wenn man sich überlegt an wie vielen Kerlen er da vorbei muss. Leicht wird das nicht ;D

Eifersucht ist da irgendwie aber auch vorprogrammiert. Man kann ihn schon verstehen, und nicht nur was das angeht. Er hatte es auch nicht leicht, was man ja schon an der netten Nachbarin ein paar Stickwerke tiefer mitbekommen hat. Er wurde einmal gewaltig hintergangen, ganz richtig, und dass er das nicht noch einmal erleben will ist auch klar. Ich meine…wer wäre danach nicht vorsichtig? :D

Jap. Im Strudel von Machtgerangel finde ich schön. Das bringt es gut auf den Punkt. Das wird noch ein langer Weg für die Beiden :D

Ja, die Mimose war dieses Mal wirklich beleidigt. Während man für Klausuren lernt oder arbeitet will sie Aufmerksamkeit und wenn man dann Mal Zeit hat sitzt sie in der Ecke und schmollt :D Da freut man sich doch jedes Mal^^

Ich hoffe du hattest trotz aller Umstände einen schönen Urlaub ^^
Liebe Grüße, bis bald und bleib auch du gesund
Calmacil
12.12.2020 | 11:34 Uhr
Hallöchen liebe Calmacil.

Also SO ein tolles Bad würde mir auch gefallen ;-)
Allerdings sind Vin's Beweggründe alles andere als entspannend. Zum Glück hat sie gute Freunde mit denen sie immer reden kann. Lucien ist und bleibt ein liebevoller Kindskopf. An ihm scheint tatsächlich ein Therapeut verloren gegangen zu sein. Mit ihm kann sie immer reden und er hat echt das Talent sie moralisch aufzubauen.

Und Thorin? Auch er macht sich so seine Gedanken. Vin löst in ihm wohl doch mehr aus, als nur seinen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Mir scheint, dass auch Dis wohl mal eine unangenehme Begegnung mit der Gattung "Mann" hatte und so leuchten bei ihm nun sämtliche Alarmlämpchen auf. Passt ja zu Weihnachten ;-) Thorin als bunt blinkende Weihnachtsbaumbeleuchtung :-)

Hab ich das richtig verstanden? Vin und Lucien haben Narben von Vin's Erlebnis davongetragen? Krass! Und unheimlich beängstigend zugleich.
Vin sollte Thorin vertrauen. Dann hätte sie noch einen starken Kerl (samt Bruder) an ihrer Seite. Doch es wird wohl noch etwas dauern. Der Stalker scheint ihr heftig zugesetzt zu haben, wenn so eine taffe Frau wie Vin immer noch mit der Angst zu kämpfen hat.

Ob sie wohl Thorin jemals zu ihren Vertrauten zählen wird? Und wie wird Thorin auf ihre Freunde reagieren? Immerhin sind alle männlich und er scheint schon jetzt auf sie eifersüchtig zu sein.
Aber vielleicht verkriecht sich Vin auch wieder in ihren Computerspiel. In dieser virtuellen Welt scheint sie sich entspannen und loslassen zu können.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weitergeht.

Dir wünsche ich einen schönen dritten Advent, bleib gesund und pflege Deine Muse. Sie hat immer so schöne, teilweise auf schräge Einfälle ;-)

Liebe Grüße vonder Hexe

Antwort von Calmacil am 14.12.2020 | 16:15 Uhr
Hallo liebe Hexe^^

Vin hat ein tolles Bad, tolle Freunde und echt bescheiden viel Pech.
Ohne ihre Freunde wäre alles noch schlimmer. Lucien ist und bleibt ihr bester Freund, Kindskopf oder nicht. Er kennt sie lange genug um genau zu wissen, was er sagen muss. Für Vin schlüpf er mehr oder weniger auch in die Rolle eines Therapeuten, aber nur für sie.


Das Thorin sich seine Gedanken macht ist ja klar. Immerhin hat er sie jetzt auch mal völlig emotional aufgelöst gesehen, was vorher so gar nicht ins Bild passt. Wie du selber sagst ist Vin ja eher eine Taffe Frau und wenn so jemand dann zusammenbricht muss zwangsläufig mehr dahinter stecken. Jap. Dís hatte auch eine unangenehme Begegnung mit der besonderen Untergattung des männlichen Geschlechts, was bei Thorin natürlich gleich wieder für zusätzlichen Brennstoff sorgt. Hihi, Thorin als Weihnachtsbaum mit Beleuchtung xD Schöne Vorstellung.

Ja, das hast du tatsächlich richtig verstanden. Und du hast auch recht damit, dass der Stalker ihr enorm zugesetzt hat. Wie das alles zusammenhängt und was genau passiert ist wird sie natürlich irgendwann auspacken. Die Frage bleibt nur, wann sie den Mut dazu findet.

Sie möchte Thorin ja offensichtlich vertrauen, aber leicht fällt es ihr nicht, auch wenn sie damit dann zwei Beschützer mehr hätte. Ich denke du ahnst es selbst, aber das mit ihren Freunden wird noch sehr lustig. Ich meine, wir reden von Thorin. Als ob der jemals eifersüchtig wird ;D
So ganz falsch liegst du hier auch nicht. Die Computerspiele sind wirklich ein kleiner Rückzugspunkt für sie.

Ich hoffe du hattest einen schönen dritten Advent und kommst nun auch mit der schon wieder neuen Lage zurecht. Bleib schön gesund^^ Und ich versuche meine leicht verrückte Muse noch ein wenig zu behalten :D

Liebe Grüße
Calmacil
08.09.2020 | 13:24 Uhr
Mahlzeit liebe Calmacil

Ich hab zwar nach dem Kapitel keinen Hunger mehr, aber Danke für die schnelle Fortsetzung :-)

Ich bin am Zittern und hab bei Thorins Verfolgung richtig mitgefiebert! Ich glaube, kalter Schweiß stand mir auch auf der Stirn.

Da haben wir es wieder einmal: Wenn man's eilig hat, schalten ALLE Ampeln wie auf Kommando auf rot und zu allem Überfluss sind nur behütete Sonntagsfahrer unterwegs. Boah ...

Vin hat echt Nerven bewiesen und ist cool geblieben. Mir wäre das nie im Leben gelungen. Sie plaudert scheinbar arglos mit einem guten Freund oder einer Freundin und liefert Thorin (ihr Held in schimmernder Rüstung ... ähm ... schnellem Auto) so auch noch wichtige Hinweise. Das muss man in so einer heiklen Situation erst einmal bringen.

Romeo ist sssüüüüßßß. Knurrt nen Strauch an. Hach ... Aber um ehrlichzu sein, wittert er wohl noch den Übeltäter, der sich da versteckt hält. Sieht denn nicht 'klein Fauchi' auch einen Schatten über den Rasen huschen?
Beide Männer, Hund wie Mensch, sind Vin's persönliche Bodyguards.

Im Park hält Vin sich noch tapfer, doch als sie endgültig im sicheren Auto sitzt, brechen all ihre aufgestauten Gefühle aus ihr heraus. So erfährt Thorin das es nicht das Erste mal war, dass sie sich so einer Gefahr stellen musste.

Für Vin steht fest, dass sie niemanden fremden zur Last fallen will. Denn das würde sie ja unweigerlich und DAS will sie nicht. Scheinbar hatte sie da auch schon genügend negative Erfahrungen machen müssen. Einigen jungen Männern war das vielleicht etwas zuviel Realität und sie haben die Flucht ergriffen. Sie wollten wohl nur ihren Spaß und keine aufrichtige Beziehung. Schade!
Doch unser lieber 'Grummelfauchi' ist hier ganz zahm und zutraulich. Er nimmt ihr den Wind aus den Segeln und mit seinem Kommentar, ihr helfen zu wollen, begegnen sie sich nun auf einer ganz anderen, emotionalen, Ebene.

Hach ... rosa Konfetti werf ... das könnte durchaus was werden :-)

Nach soviel Adrenalin hat Vin sicher Hunger ;-) Jetzt bin ich aber mal auf ihre Kochkünste gespannt.

Apropos: Ich hör jetzt auch auf zu kommentieren, mein Magen verlangt nun doch nach Kalorien :-))
Wieder ein sehr schönes und zugleich packendes Kapitel von Dir, bleib schön gesund und bis zum nächsten mal.
Liebe Grüße von einer hungrigen Hexe :-)

Antwort von Calmacil am 08.09.2020 | 17:33 Uhr
Hallo liebe Hexe :)

Hupsi. Also schlecht sollte dir aber beim Lesen nicht werden >.< Das war keine Absicht.

Bei sowas kann einem aber auch echt mulmig werden. Tauschen will man in dem Moment mit keinem von Beiden.

Eben. Die Ampeln riechen das uns auch die Sonntagsfahrer kommen dann auf einmal aus ihren Garagen gekrochen. Konnte Thorin gar nicht gebrauchen.

Vin hat, wie sie ja doch zugibt, leider Erfahrung mit so einer Situation. Sie weiß, dass sie ruhig bleiben muss. Mir wäre das auch nicht gelungen so ruhig zu bleiben. Aber sie weiß genau wie sie Thorin sagen kann, was um sie herum passiert. Er schaltet ja zum Glück schnell genug um zu verstehen, was sie da versucht.

Romeo ist der heimliche Star und Held in der Geschichte :D Richtig erkannt, der Kleine wittert den Verfolger und behält den Feind im Blick. Doch, klein Fauchi sieht den Schatten auch. Aber er weiß ganz genau, dass er den Kerl vermutlich nicht mehr erwischen würde, und er will Vin nicht allein lassen. Und die ist durch mit den Nerven.
Genau. Der eine knurrt und beißt und der andere knurrt und...naja beißt nicht. Wäre wohl besser^^

Das Auto ist ja beinahe so etwas wie ein geschlossener/ geschützter Raum. Sie merkt, dass ihr nichts mehr passieren kann und dann bricht halt alles über sie herein. Sie hat ziemlich lange durchgehalten. Und zieht Thorin langsam ins Vertrauen. Wenn auch emotional aufgelöst.

Wieder richtig. Vin hat kein Problem damit ihre Freunde um Hilfe zu bitten oder vor den Jungs zu heulen. Bei Fremden sieht es schon wieder ganz anders aus. Wem sie die negativen Erfahrungen verdankt wird sie klein Fauchi (klingt auch irgendwie süß :D) auch noch irgendwann erzählen. Aber es ist ja leider oft so, dass Leute zwar helfen, wenn es um körperliche Verletzungen geht, aber wehe jemand hat psychischen Leidensdruck.
Thorin ist hier tatsächlich handzahm und mag sie tatsächlich so sehr, dass er ihr hilft, anstatt die Flucht zu ergreifen. Und der wird merken, dass er damit bei Vin sehr stark punkten kann.

Jaaa^^ Ich dachte ein bisschen rosa Konfetti am Ende nach dem Kapitel kann schon sein :D

Sobald sie sich wieder beruhigt hat kommt der Hunger. Mal gucken ob da noch einer kocht^^


Vielen Dank für das Lob auch zu diesem Kapitel^^
Bleib du auch schön gesund und bis bald!
Liebe Grüße
eine ebenfalls hungrige Calmacil :D
06.09.2020 | 14:58 Uhr
Hey liebe Calmacil und einen schönen Sonntag.

OMG!
Vin hat das Gefühl verfolgt zu werden. Na ja, sie wird verfolgt. Ich hatte beim Lesen eine richtige Gänsehaut bekommen.

Auch ich kenne das Gefühl der Verfolgung. Zwar stellte es sich (zum Glück) als Fehlinterpretation heraus, doch schon allein das Gefühl, es könnte sich jemand unerlaubt nähern, ist beängstigend. Es stellen sich sämtliche Nackenhaare auf, der Puls rast und man sucht unweigerlich nach einem Ausweg.

Doch bei Vin im Park ist es leider keine Fehlinterpretation!
Sie reagiert in meinen Augen vollkommen richtig und bleibt unter Leuten und geht NICHT nach Hause. Auch tut sie beschäftigt und scheibt Nachrichten in ihr Handy oder telefoniert.
Wo sind denn alle ihre Freunde, wenn sie diese braucht? Man ey.
Zum Glück erreicht sie Thorin.
Der ist sicher erst erleichtert, dem regelrechten Kreuzverhör seines Bruders entkommen zu sein. Doch bei ihrer Nachricht wird aus Freude sofort Angst und Wut.
So wie er am Telefon reagiert, sollte Vins potentieller Angreifer schnellstmöglich die Beine in die Hand nehmen und das Weite suchen. Denn wenn Mr. Durin IHN in die Finger bekommt, steht der nicht so schnell wieder auf. Er wird, ähnlich wie Dwalin bei meiner Geschichte, ordentlich zuschlagen.
Bleibt nur zu hoffen, dass Vins Retter noch zur rechten Zeit erscheint.

Ein sehr schönes Kapitel, wenngleich es ordentlich unter die Haut geht, obwohl eigentlich noch überhaupt nichts passiert ist. Wollen wir hoffen, dass es so bleibt.

Liebe Grüße von der Hexe und bis zum nächsten mal.

Antwort von Calmacil am 07.09.2020 | 07:34 Uhr
Guten Morgen liebe Hexe

Ich glaube es gibt kaum etwas, dass so beängstigend ist, wie das, was Vin da gerade passiert.

Dieses Gefühl verfolgt zu werden ist schlichtweg widerlich. Ich hab jedes Mal eine Heidenangst, wenn ich im Dunkeln allein nach Hause laufen muss.
Bei dir war es zum Glück! eine Fehlinterpretation. Aber in so einer Situation ist man lieber vorsichtig, bis das Gegenteil bewiesen ist.

Vin hat tatsächlich etwas mehr Pech.
Sie würde am liebsten auch einfach Schreien, wegrennen oder sich halt nochmal umdrehen oder, ganz gefährlich, sich zuhause verkrümeln. Aber am sichersten ist es für sie erst einmal unter Leuten. So schwer es auch fällt, sie kriegt es hin sich richtig zu verhalten.
Sie könnte fast jeden von denen anrufen und es ist zwar schon beruhigend, wenn sie mit jemanden reden kann, aber die sind alle zu weit weg. Wenn die eine Stunde zum Park brauchen ist das etwas zu lang.
Thorin ist ,abgesehen von Miki den sie nicht erreicht, am nächsten dran.
Dem ist das Herz vom Kolibripuls auch direkt bis in den Keller gerutscht bei dem Anruf. Aber mit einem hast du recht. Sollte Thorin den Kerl in die Finger bekommen, wenn er Vin was antun will, dann endet das böse für den Typen. Ich feiere übrigens immer noch das "Du bleibst da liegen!" von Dwalin verbunden mit dem Nachtreten :D

Danke für das Lob. Das Thema ist ja doch recht heikel. Wenn es nach Thorin und Vin geht, dann bleibt es tatsächlich so. Ist ja so schon schlimm genug.

Liebe Grüße!
Calmacil
03.09.2020 | 18:02 Uhr
Hallo liebe Calcamil ! :-)

Ach ja .. das mit dem Hund gehen kenne ich, hatte auch mal einen. ;) kann schon echt nervig sein teilweise ...

Aber Vin hat scheinbar sehr viel Spaß mit ihm zusammen zu spielen :) warum auch nicht das habe ich auch immer gemocht :D

Aber oh weh.. sie wird verfolgt! Wer ist das bloß? Das klingt gar nicht gut. Doch zum Glück hat sie Thorins Nummer und ruft ihn schnell an. Er ist auf dem Weg.. hoffentlich kommt er auch zur rechten Zeit :o

Antwort von Calmacil am 05.09.2020 | 09:48 Uhr
Hallo liebe CynthiaKunz :)

Ja, ein Hund braucht doch sehr viel Zeit und je nach Größe sehr, sehr viel Zeit draußen vor allem :D Aber wenn man einen hat, dann muss das eben

Aber mit dem Hund zu spielen kann schon echt Spaß machen :D Und Vin hat da sehr viel Spaß dran. Sie hat den Kleinen einfach lieb.

Das ist ein regelrechter Alptraum für jeden glaube ich. Es wird langsam dunkel, zwar mit Hund aber so gesehen allein unterwegs und dann sowas. Zum Glück ist ja wenigstens Thorin in der Nähe. Also relativ. Und der wird auch hoffen, dass er rechtzeitig kommt, das ist klar.

Liebe Grüße
Calmacil
01.09.2020 | 11:59 Uhr
Prima, das ist ja ein schönes erstes Date :-) es fuuuuuuuuuuunkt
und wiee es funkt ;-)

aber haaaaaaaaaalt……...romeo sieht Gefahr!! o weh. wer ist dieser Störenfried denn nun?

Antwort von Calmacil am 01.09.2020 | 19:40 Uhr
So. Und das letzte^^
Es hätte so schön sein können. Die beiden verstehen sich echt gut und natürlich funkt es ;) Ich meine...romantisch Essen gehen? Mit Thorin? Wie kann es da nicht funken? :D

Romeos Radar funktioniert einwandfrei, aber leider hält das den Störenfried auch nicht ab. Leider. Aber Thorin ist ja auch noch da.

Noch einmal ganz lieben Dank für das Sternchen und gleich fünf Reviews :)

Liebe Grüße
Calmacil
01.09.2020 | 10:51 Uhr
hachjaaaaa ich mag diesen Lucien irgendwie sehr :D solche beste freunde hat doch jeder und braucht jeder ;D

jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa endlich ein Date! Hast du fein gemacht, Thorin ;-)
und der Corgie ROmeo ist ja sowas von süüüüüüüüüüüüüüüß!

Antwort von Calmacil am 01.09.2020 | 19:35 Uhr
Lucien ist schon irgendwie dieser eine Freund, denn man manchmal erschlagen könnte, aber dann hat man ihn doch zu lieb um es tatsächlich zu tun :D Ich hoffe er bleibt weiterhin sympathisch. Hat schon seine Gründe, wieso er Vins bester Freund von all ihren Freunden ist^^ Und so schnell wird der auch nicht verschwinden, auch wenn er bisher nur virtuell auftaucht^^

Jaaaa, ein Date. Sollen wir ihm Hundekekse geben? xD Hat er brav gemacht, nicht?
Romeo ist einfach Zucker *-* Corgis sind einfach zu süß
01.09.2020 | 10:38 Uhr
achhh was ein amüsierendes kapitel ;-) uundd ich hatte recht. die frau meinte der liebe Thorin wäre attraktiv. Und ohhhhhhhh wiiiiiiiiiiiie er das ist ;-)

wie begossene pudel kommen sie im Foyer an. der arme Portier... xD

Antwort von Calmacil am 01.09.2020 | 19:30 Uhr
Klar hat die Dame etwas in die Richtung gesagt. Und natürlich hat die Frau recht damit. Das ist fast unverschämt wie gut der Kerl aussieht >.<

Der Portier kündigt wenn das so weiter geht :D Erst Blumen, dann flutet die Zwei das Foyer. Der schmeißt bald hin xD
01.09.2020 | 10:10 Uhr
uuuuuuuuuund ein Sternchen für dich, weil die Geschichte mir echt mega gut gefällt. ist mal etwas ganz anderes ;-)

Na das geschieht der JOnes Recht. Heul dich ruhig mal richtig aus hast es verdient muhahah ;-D

sooooo ein bisschen Smalltalk schadet ja nicht :-) und sie verstehen sich ja blendenend :D

uhhhh chinesisch ich liebe chinesisch essen *-*

ich kann mir denken so in etwa.. was die Dame zu Vin sagte :-D sowas wie "oohh wenn hast du dir denn da geangelt der ist ja sowas von hoooot :Dwie heißt er denn?" xDDD oder sowas denn Vin wurde ja root wie ne Tomate

Antwort von Calmacil am 01.09.2020 | 19:28 Uhr
Und auch vielen lieben Dank für das Sternchen :D Da freue ich mich sehr drüber^^

Ich finds toll, dass du scheinbar auch absolut kein Mitleid mit ihr hast :D Muahahah find ich klasse :D

Smalltalk ist ja erst einmal ungefährlich. Und mit fast dem gleichen Job finden die Beiden auch schnell was zum reden^^

Ich auch *-* chinesisches Essen ist einfach unglaublich lecker

So ungefähr kommt das durchaus hin xD Da kann man dann aber auch nur rot werden. Immerhin hat Thorin kein Wort verstanden. Ein kleiner Trost^^
01.09.2020 | 09:45 Uhr
Hallo liebe Calmacil :-)
eine richtig tolle Geschichte, bin beim stöbern drauf gestoßen!

na endlich hat diese Schnepfe Jones mal ne richtige Abfuhr bekommen … ;-)

Thorin und Vin sind beim DU angekommen, wie süß! und sie hat ihn eingeladen gut so ;-)

ps: Thorin mit halben Blumenstrauß im Haar sieht bestimmt zu geil aus :D :D

Antwort von Calmacil am 01.09.2020 | 19:22 Uhr
Hallo liebe CynthiaKunz :)
freut mich, dass dir die Geschichte gefällt!
Und auch schon einmal Danke für gleich 5 Reviews :)

Ja, die Schnepfe hatte die Abfuhr aber auch echt nötig^^

Wenn man sich überlegt wie lange die als Fremde gegenüber gewohnt haben bis sie sich das erste Mal sehen war das mit dem DU dann ja fast Lichtgeschwindigkeit^^ Aber sie sollen ja auch süß sein^^

Ich fand das Bild von Thorin mit Blüten im Haar auch zum schießen. Auch mit diesem typischen einen Blütenblatt im Mund, dass er dann wegpustet xD
03.08.2020 | 11:55 Uhr
Hi liebe Calmacil

Ich bin wieder zurück und heute Abend geht's auch bei mir endlich weiter.

Whuaahh! Ein erstes Date! Ich erinnere mich dunkel an mein eigenes. Man war ich nervös!! Mein Gegenüber aber auch ... heute sind wir verheiratet :D
Tja - so kann's gehen ...

Die Heimsuchung ist wieder da ;D Ich krieg mich nicht wieder ein. Ihr Blick war sicherlich göttlich ;D

Ist schon komisch oder: Wenn man es eilig hat, stehen ALLE Ampeln auf rot und es sind nur Sonntagsfahrer unterwegs.
Liegt man aber gut in der Zeit, ist ALLES grün und selbst die Straßen sind frei.
Dieses Phänomen hatte ich jedenfalls des Öfteren.

Vin und Thorin scheinen sich in der Tat auf Anhieb gut zu verstehen und selbst Romeo ist von ihrer Begleitung angetan.

Lästern über Kollegen ... hhm ... wir lästern lieber über die Chefs :D
Und klar, JEDER hat ne Macke. Wenn man lange genug zusammenarbeitet, kommt so einiges ans Tageslicht ;)

Doch ganz so aalglatt scheint es nun doch nicht zu laufen. Wen knurrt denn Romeo so an?
Wer kommt da zu Vin an den Tisch?
Ist das etwa ... nee ne.
Ist das der Grund für ihre Angst vor Beziehungen? Ihr Ex etwa?

Ich freu mich schon auf den zweiten Teil des Dates!
Bis dahin ... eine schöne Woche.
Liebe Grüße von der Hexe

Antwort von Calmacil am 03.08.2020 | 17:32 Uhr
Hallöchen liebe Hexe^^

Ich hoffe du hattest einen schönen Urlaub und bist auch gut wieder nach Hause gekommen.

Ach ja, das böse erste Date. Ich glaube da ist jeder nervös, war ich zumindest auch :D Awwww, aber ja, so kann das gehen. Wenn man den richtigen gefunden hat^^
So schnell wir das bei Vin und Thorin aber nicht passieren.

Ja, sie ist noch da und kriegt gleich wieder einen von Vin auf den Deckel. Der Blick hat Vin den Abend schon halb gerettet, so viel ist sicher :D

DAS ist tatsächlich etwas, dass ich nur bestätigen kann. :D Das ist fast so, als würden die Ampeln riechen, dass man es eilig hat. Schrecklich.
Muss wohl so ein ungeschriebenes Gesetzt sein oder so.

Die Sache mit dem Brautstrauß hat sie zusammengeschweißt :D Irgendwie klappt es ja doch deutlich besser, als Beide befürchtet haben.
Wen Romeo mag, dem geht Vin zumindest nicht aus dem Weg. Der kleine Hund schlägt schließlich gleich zweimal aus. Und Beides mal aus gutem Grund.

Wer nicht lästert lügt. Ist zumindest meine Theorie. Über die Chefs lästern sie indirekt ja auch ein bisschen. Aber die Angestellten machen eben mehr Mist, das ist lustiger. Ich lästere eher über Dozenten, aber da skommt ja irgendwie am Ende alles aufs Gleiche raus.
Oh ja. Jeder hat ne Macke. Bei manchen dauert es bis sich das zeigt, bei anderen nicht :D Zeit ist da in der Tat sehr hilfreich um so was zu rauszubekommen^^

Naaa, alles glatt wäre ja auch langweilig, oder?
Der kleine Hund ist ja sonst nicht gerade bösartig. Gefallen tut es Vin zumindest nicht.
Also die Heimsuchung ist es nicht. Wäre ja auch schräg. So viel verrate ich mal :D

Der zweite Teil vom Date kommt morgen ;)
Eine schöne Woche und liebe Grüße!
Calmacil
21.07.2020 | 17:40 Uhr
Hi liebe Calmacil und herzliche Urlaubsgrüße

Ich schreib zwar nicht, aber Zeit zum lesen nehme ich mir ab und zu ;)

WOW, so ein ungeplantes Date kann einen schon mal aus der Bahn werfen. Wie es sich liest, hatte Vin zusetzt (also vor 5-6 Jahren) ziemlich schlechte Erfahrungen damit gemacht und steht nun vor einer mittleren Panikatake. Die Arme ...
Zum Glück hat sie, außer Lucien, noch viele andere liebe Freunde, welche gern helfend einspringen.

Oh, ich hätte auch gern nen Kumpel der Mode designt. Da wäre mein Klamotten-Problem für immer gelöst ;)

Jetzt bleibt abzuwarten wie das erste Date läuft, denn für Thorin scheint es auch das Erste seit längerer Zeit zu sein.

Deine Geschichte liest sich toll und ich bin gespannt, wie das Date läuft und ob wir der 'Heimsuchung' irgendwann wieder begegnen werden.

Liebe Grüße von der Hexe und bis zum nächsten mal ... bleib gesund :)

Antwort von Calmacil am 22.07.2020 | 16:26 Uhr
Hallo liebe Hexe^^

Das Date hat Vin schon ordentlich aus der Bahn geworfen. Sie hat gerade ihren besten Freund für drei Monate verabschiedet und nicht mit so was gerechnet.
Jap. Vin hat ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht, allerdings wird sie das Thorin nicht unbedingt gleich auf die Nase binden.
Ihre Freunde wissen aber zum Glück alle, wie sie mit ihr umgehen müssen, wenn sich bei ihr eine regelrechte Panikattacke meldet und holen sie da rechtzeitig raus. Natürlich ist Lucien der erste an den sie denkt, aber die anderen kriegen das auch hin.

Das ist vermutlich der geheime (oder nicht ganz so geheime) Wunsch jeder Frau :D Das wäre schon echt praktisch so jemanden als Kumpel zu haben.

Thorin ist ein bisschen aus der Übung, merkt man wohl :D Aber mal gucken wie das Date so läuft. Immerhin sind Beide nervös, dann passt das schon :D Wird schon lustig werden.

Vielen lieben Dank^^. Ach und was die Heimsuchung angeht...Unkraut vergeht nicht so schnell :D

Liebe Grüße, genieß deinen Urlaub :D und bleib schön gesund!
Calmacil
04.07.2020 | 08:14 Uhr
Moin moin liebe Calmacil

Boah ey - bei dieser Nachbarin braucht man echt ein dickes Fell und gute Nerven. Die merkt ja gar nichts!
Doch was Gutes hat das ganze Gezicke. Vin und Thorin kommen sich näher.
Also, na ja ... sie fallen ja nicht gerade übereinander her ... das wäre auch echt übertrieben, aber sie sprechen sich jetzt auf einer anderen Ebene an.
Das ist doch super, denn beide scheinen mir mit dem jeweils anderen Geschlecht durchaus negative Erfahrungen gemacht zu haben.
Jetzt duzen sie sich und Vin lädt ihren völlig überrumpelten Nachbarn zu Essen ein :) Das finde ich total süß von ihr und Thorins bedröppelten Gesichtsausdruck hätte ich da nur zu gern gesehen.

Bin gespannt wieviel chinesisches Essen Vin in sich rein stopfen kann und ob sie wirklich weiter über die Miss Jones lästern. Verdient hätte es die olle Schnepfe allerdings nicht!

Es hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht zu lesen und ich bin sehr neugierig wie es weiter geht.

Schönes Wochenende und bis zum nächsten mal ;)
Liebe Grüße von der Hexe

Antwort von Calmacil am 04.07.2020 | 20:03 Uhr
Hallo liebe Hexe

Die Frau ist so ziemlich ein Alptraum einer Nachbarin. Zu ihrer Verteidigung muss man sagen, dass sie tatsächlich so betrunken ist, dass sie vermutlich Probleme hätte ihren eigenen Namen zu schreiben, aber das ist natürlich keine triftige Entschuldigung! Denn man sollte sich auch nicht so volllaufen lassen.
Haha, ja. Und damit hat die Schnepfe genau das erreicht, was sie verhindern wollte. Sie sieht Vin schließlich als Bedrohung für ihre Pläne und was eignet sich besser für ein erstes längeres Gespräch, als sich über die merkwürdige Nachbarin zu unterhalten...
Das wäre schon echt merkwürdig geworden :D Außer Blümchen pflücken aus Thorins Haaren läuft da gar nichts.
Das mit den negativen Erfahrungen stimmt. Aber das sind Geschichten, die man ja nicht gleich zu Anfang auspackt.
Per du ist deutlich angenehmer und tut Beiden sicher ganz gut. Einen bedröppelten Thorin würde ich auch gerne mal sehen :D

Vin kann definitiv mehr Essen, als man denkt. So viel sei gesagt. Ob die zwei noch lästern? Vielleicht ein bisschen, aber wenn es ein nettes Essen sein soll, dann sollten sie nicht zu lange über die Frau reden^^

Freut mich, dass dir das Kapitel gefallen hat. Noch ist meine Muse fleißig und ich hoffe das bleibt so^^

Noch ein schönes Restwochenende und bis bald :)
Liebe Grüße!
Calmacil
30.06.2020 | 15:04 Uhr
Hi liebe Calmacil

Wuhuhu, deine Muse ist zurück :)

Wie schon gesagt, ich hab von dieser Art Spielen wenig - bis keine - Ahnung. Aber deine Beschreibungen sind toll und so kann ich mir alles super gut vorstellen.
In Bruchtal würde ich auch gern spazieren gehen und wenn es, wie hier auch, nur virtuell ist. Hach ... die Wasserfälle, die Bäume und Gebäude ... ja das könnte mir ebenso gut gefallen.

Eine künstliche Hochzeit - das ist ja süß ♡♡♡

Guildenkämpfe sind sehr wichtig (Das weiß ich von meinem Mann, denn der spielt bisschen, wenn auch ganz einfach und ohne VR Brille). Man kann dort echt viel verlieren, wenn es schief geht.
Darum freue ich mich für Vin, dass sie den Einzug ins Viertelfinale geschafft haben.

Oh man ... gelbe Gummienten? Echt jetzt?
Herzlichen Dank auch für dieses überaus schräge Kopfkino ;DD

Thorin hat also Urlaub 'aufgebrummt' bekommen. Na ja, es gibt schon schlimmeres, selbst für ein Arbeitstier wie ihn.

Das bei ihm DAS Schlimmere allerdings die rotzbesoffene Miss Jones ist, hat er nicht verdient. Hätte er sich denn nicht nur den Fuß stoßen können ...?
Betrunkene Frauen sind wirklich keine schöne Sache. Wenn diese dann auch noch so aufdringlich, schmierig, unverbesserlich, beleidigend und pampig daher kommen, könnte man sie doch gleich wieder dahin verfrachten, wo sie her gekommen sind.
Boah ey! Die Frau hat vielleicht Nerven!

Vin's Laune sinkt von jetzt auf gleich von himmelhochjauchzend auf Angriff in nur einer Millisekunde.
Zu gern hätte ich Mäuschen gespielt und sie dabei beobachtet wie sie Thorin's "Heimsuchung" die Leviten liest.
Da guckt der Grummelgnom ;) sicher nicht schlecht!
Obwohl ... Grummelgnom passt hier ja gar nicht. Mr. Durin ist sehr charmant und nur bisschen aus der Übung mit den Frauen.

Ich bin ganz gespannt, wie es weiter geht und ob die Zicke vom Dienst Ruhe gibt (wohl eher nicht), Vin endlich zu ihrem Essen kommt, Thorin auch spielt und, und, und ... :D

Deine Geschichte ist toll geschrieben und ich freue mich tierisch (böse grins in Richtung Miss Jones) auf weitere Kapitel.

Eine schöne Woche, bleib gesund und bis zum nächsten mal.
Liebe Grüße von der Hexe.

Antwort von Calmacil am 30.06.2020 | 21:32 Uhr
Hallo liebe Hexe^^

Ja, sie ist wieder da! Und auch gleich ziemlich fleißig, aber da werde ich mich kaum drüber beschweren^^

Ich bin auch alles andere als ein "Profi"-Gamer. Umso mehr freut es mich, dass man sich vorstellen kann, wie das in dem Spiel alles so funktioniert.
Spazieren in Bruchtal. Ach ja. Ein Traum. Mir wäre das auch egal ob real oder virtuell...das wäre schon toll :)

Jaaa^^ Ich habe so etwas zwar noch nie erlebt, aber ich wette es gibt so etwas. Und ich finde die Idee scheinbar ja nicht allein süß^^

Oh ja. In manchen Spielen kann da echt viel schief laufen und keine Seite will dann verlieren. Und man, manche Leute verstehen da gar keinen Spaß(...einer der Gründe wieso ich das nicht mehr mache).
Aber Vin kann ja zum Glück sehr gut spielen und hatte außer ihre Ehre als Gamerin dieses Mal nichts zu verlieren. Wobei wenn die angeknackst ist...eieiei.

Ja, gelbe Gummienten. Mein Ernst^^ Bitte, bitte. Aber ich hoffe, dass schräge Kopfkino hat dich auch etwas zum Lachen gebracht :D

Es gibt deutlich schlimmeres als Urlaub. Aber wenn der nicht in regelmäßigen Abständen grummelt ist da was kaputt. Und da der Herr ja noch nicht spielt und sich über Walddiven oder Drachen aufregen kann, braucht er einen anderen Grund zum Grummeln^^

Schlimmer ist zum Beispiel diese Heimsuchung. Ich sehe schon, du kannst sie so richtig leiden...nicht :D
Betrunkene Frauen (oder sonst wer) werden in so einem Zustand leider schnell peinlich und sie bildet keine Ausnahme. Sie benimmt sich auf jede erdenklich Weise daneben und belästigt unseren armen Grummelgnom. Der weiß ja gar nicht wie ihm geschieht. Vin würde die auch liebend gerne dahin verfrachten, wo sie hingehört und Thorin hilft bestimmt nur zu gerne mit.
Boah ey passt perfekt. Bei so etwas bekommt man eben einfach zu viel.

Vins Laun sinkt im Steilflug bis zur Bruchlandung in den Keller. Ist ja auch kein Wunder.
Wenn man seine Nachbarin auch nur als niedlich und höflich (Und mit rosa Puschen an den Füßen) kennenlernt, dann ist so eine Explosion doppelt wirksam. Der guckt wahrlich nicht schlecht.
Egal ob charmant oder Grummelgnom, er hat so seine Schwierigkeiten mit Frauen. Eine Konstante muss ja bleiben ;)

Ob die Zicke so schnell Ruhe gibt...na ich weiß nicht. Ob Vin was zu Essen bekommt...die Antworten dürften vielleicht gar nicht sooo lange auf sich warten lassen^^

Vielen lieben Dank. Und ich sehe, Vin muss nicht unbedingt die Samthandschuhe rausholen^^

Dir auch eine schöne Woche, bleib gesund, ganz liebe Grüße und bis bald!
Calmacil
26.06.2020 | 08:27 Uhr
Halli hallo liebe Calmacil

Was sehe ich denn da beim Stöbern :D Du schreibst ja noch ne tolle Geschichte.

Ich hab zwar keine Ahnung was Gamer so treiben oder wie sie ticken. Dennoch find ich den Ansatz toll.

Dein weiblicher OC ist so süß beschrieben. Man muss sie einfach mögen. Und ihre rosa Häschenpuschen - hach, ich hab auch so ähnliche (und trotzdem kalte Füße).

Du hast schon länger kein Kapi geladen, aber ich hoffe einfach das Du weiter schreibst.
Weiter so und ne fleißige Muse :)

Liebe Grüße von der Hexe

PS: Herzchen, Alerts und Sternchen sind aktiviert bzw. gesetzt :)

Antwort von Calmacil am 26.06.2020 | 18:44 Uhr
Hallo liebe Hexe^^

Was für eine schöne Überraschung. Ich habe mich sehr über die Review gefreut. Schon einmal vielen Dank^^

Gamer gibt es in allen Varianten. Zwar hab ich noch keinen "Klischee" Gamer getroffen, aber irgendwo kommen die Vorurteile (leider) ja wohl her. Abgesehen von denen beziehe ich mich aber eher auf meine eigenen Erfahrungen was das angeht^^

Freut mich, dass du Vin magst. Ich hab auch wegen dauer-kalt-Füßen genau solche Puschen. Die mussten einfach mit rein in die Geschichte :D

Du hoffst nicht vergebens, ich schreibe weiter :D Aber wie das mit der Muse so ist, die zickt mal schnell rum wie so eine Walddiva ;) Langsam bequemt die Mimose sich aber mal wieder zurück und bleibt hoffentlich ne Weile :D

Vielen lieben Dank für Herzchen, Alerts und Sternchen :)

Liebe Grüße!
Calmacil
24.05.2020 | 17:50 Uhr
Hallo:)
Ich habe deine Geschichte neulich entdeckt, in einem Rutsch durchgelesen und gleich mal Sternchen und Favoriten verteilt.
Mir gefallen Geschichten über unsere Zwerge die im RL spielen. Die Idee des Online Games hat mich neugierig gemacht und, auch wenn ich noch ziemlich im Dunkeln tappe, bin ich gespannt wie es da weitergeht. Dein Schreibstil ist schön zu lesen und macht Lust auf mehr.
Der Fluch des Prinzen und den roten Lotus habe ich auch auf meiner "Wenn ich mal viel Zeit zum Lesen habe" Liste stehen und werde mich da auch bald dran machen.
Liebe Grüße
Fairness

Antwort von Calmacil am 26.05.2020 | 07:55 Uhr
Hallo fairness52 :)
Dann erst Mal vielen lieben Dank für das Sternchen, Favo und auch das Lob ^^
Freut mich, wenn du Spaß am Lesen hast und die Idee dich neugierig gemacht hat. Die nächsten Kapitel sind schon in Arbeit, also dürfte es bald weitergehen :)
Dann wünsch ich dir auch bei den anderen Geschichten schon Mal ganz viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass sie die gefallen.
Liebe Grüße
Calmacil
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast