Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 1:
24.02.2020 | 09:24 Uhr
Hallöchen teabebi,

ich habe jetzt lange überlegt und war nicht sicher, ob ich überhaupt ein Review schreiben sollte... der OS war doch sehr speziell und persönlich. Aber ich machs jetzt einfach mal.

Nun, ich mag die Geschichte. Sie lässt zwar viel Raum für Fragen aber zugleich viel Raum für die eigene Fantasie, was ich sehr gut finde. Zuerst war ich (als jemand, der mit den Electra und den Components "wenig" anfangen kann) skeptisch, aber allein schon wegen der Kategorie Slash/Schmerz/Trost, wollte ich die Geschichte lesen und wieder musste ich feststellen, dass, wenn eine Geschichte gut geschrieben ist und emotional fesselt (wie diese hier), ich sie trotzdem sehr gut finden kann, auch wenn meine favorisierten Charaktere nicht mitspielen. Wobei es mir schien, dass es hier auch andere Figuren hätten sein können, denn ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass es hier weniger um die handelnden Personen, sondern um das tragische Ereignis und die damit einhergehende heftige emotionale Reaktion ging, bzw. wohl auch um den "Auslöser", die Depression. Bis zu dieser Erklärung (den Titel hatte ich beim Lesen schon wieder vergessen) fand ich es übrigens etwas weird, dass Wrench sich umgebracht hat.

Beim Lesen, kann auch an der Ich-Perspektive gelegen haben, bekam ich so eine Art <ich lese anderer Tagebuch> Feeling. Da ich mir nicht vorstellen kann, dass man so emotional deep schreiben kann, wenn man diese Gefühle nicht selbst erlebt hat, bleibt mir nur zu hoffen, dass es dir gut geht.

Mit lieben Grüßen
Tilajasar
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast