Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Farringdon
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
isabella xox (anonymer Benutzer)
09.08.2020 | 08:51 Uhr
Guten Morgen!
Danke für deinen Tipp! Ich habe das auch schon ausprobiert, aber nicht so intensiv. Heute werde ich einfach mal eine Stunde nur schreiben und schauen, was passiert :)
Zum Glück hattest du noch nie so eine starke Schreibblockade und hoffentlich wirst du so schnell auch keine haben :)
Bis bald und einen schönen Tag!
Isa
isabella xox (anonymer Benutzer)
07.08.2020 | 17:12 Uhr
Hey Farringdon
Ich melde mich auch mal wieder.
Die Kapitel 5 und 6 sind sehr spannend. Anscheinend versteckt sich der Hauptcharakter vor sich selbst, vor etwas, was er früher erlebt hat... du kannst wirklich gut packende Texte schreiben!
Bei mir herrscht gerade leider die heftigste Schreibblockade in meiner ganzen Laufbahn als Hobbyautorin... ich bringe fast kein Wort aufs Papier, ohne es in Frage zu stellen. Immer wenn ich eine Idee habe, ist sie am nächsten Tag aus meiner Sicht langweilig und nicht gut genug. Vor einem Monat habe ich geplant, ein richtiges Buch zu schreiben. Die Idee ist vorhanden, der Plot und die Charakter auch... aber jetzt liegt alles auf Eis... :(
Hast du einen Tipp, wie ich dieses „innere Monster“ überwinden kann? Das wäre sehr lieb :)
Liebe Grüsse Isabella

Antwort von Farringdon am 08.08.2020 | 19:55 Uhr
Hey Isabella,
wie immer schön, von dir zu hören!
Es freut mich sehr, dass dir dieser Text/meine Texte gefallen. Und danke für die "Erinnerung" an diese Geschichte, mit der ich gerne früher im Monat beginnen würde, als ich es meistens tue...
Eine so heftige Schreibblockade hatte ich leider (beziehungsweise zum Glück) noch nie und kann dir daher keinen definitiv funktionierenden Tipp geben. Ich denke, dass es ja auch bei jedem unterschiedlich ist. Wenn mir die Lust am Schreiben fehlt, ich mir aber eigentlich vorgenommen habe zu schreiben, dann muss ich mich ein wenig dazu zwingen, aber was mir persönlich dann hilft ist es, einfach zu schreiben. Die ersten Wörter sind sehr erzwungen und vielleicht auch mehrere Absätze. Aber mir geht es dann so, dass ich irgendwie wieder auf den Geschmack der Geschichte komme und motivierter weiterschreiben kann (zumindest motivierter als am Anfang). Das erzwungen "Produzierte" muss man dann natürlich später nochmal deutlich überarbeiten, aber mir hilft es besser, irgendetwas zu schreiben, als überhaupt nichts.
Ich hoffe für dich, dass du aus der Schreibblockade herauskommst und bald dein Buch schreiben kannst!
Liebe Grüße,
Farringdon
isabella xox (anonymer Benutzer)
01.06.2020 | 20:41 Uhr
Hi Farringdon!
Es macht nichts, dass du so spät geantwortet hast! Ich hatte auch so viel zu tun... da gab es ja noch Corona...
Witzig, bei meiner Geschichte „Two Weeks“ ist Janice ja in Corona in den USA aufgewachsen... was für ein Zufall, dass ich gerade diesen Ort gewählt habe! :)
Es ist ein Jammer, dass ich bei FanFiktion nicht mehr hochladen kann... mein Kopf ist voller ungeschriebenen Geschichten... ich habe eine echt coole angefangen. Ich hoffe sehr, irgendwann hier wieder schreiben zu können.
Gut, jetzt zu deinem Kapitel ;)
Es ist wie jedes andere sehr flüssig und gut geschrieben. Sehr schade, dass Pia anscheinend etwas sehr schlimmes in Bezug auf Heirat erlebt hat. Ich hoffe, dass ihr jetziger Verlobter ihr nicht das Herz bricht.
Bin gespannt!
GLG Isa

Antwort von Farringdon am 19.06.2020 | 21:28 Uhr
Hey Isa,
es freut mich, dass dir auch dieses Kapitel gefallen hat.
Ich bin selbst auch gespannt, wie es weitergeht ; ) Es geht ja schon wieder in Richtung Monatsende... Irgendwie ist dieses Projekt im Moment nicht so mein Liebling, aber och ziehe es für den Rest des Jahres jetzt noch irgendwie durch. Vielleicht kommt die Motivation ja auch noch im Verlauf der Zeit wieder.
Liebe Grüße,
Farringdon
isabella xox (anonymer Benutzer)
11.04.2020 | 19:18 Uhr
Hallöchen!
Dieses Kapitel ist sehr schön geschrieben.
Wegen dem Inhalt:
Ich finde es sehr gut, dass sie glücklich leben kann (zumindest mit ihm), doch diese Liebe ist meiner Meinung nach etwas gefährlich, denn wenn irgendetwas schief läuft, dann zerbricht sie daran. Man sollte nie von jemandem so abhängig werden.
- Das ist einfach meine Meinung, also keine Kritik oder so-
Bis April!
Liebe Grüsse Isabella

Antwort von Farringdon am 23.05.2020 | 10:03 Uhr
Hey Isabella,
es tut mir leid, dass ich mich jetzt erst melde... Ich hatte nicht direkt Zeit, als ich dein Review gesehen habe und wollte eigentlich spätestens antworten, wenn ich den nächsten Monat hochlade, aber da der Text zum April nur recht kurz ist, lade ich das mit dem Mai zusammen hoch und über die Zeit habe ich es leider immer wieder vergessen...
Trotzdem bedanke ich mich herzlich für dein Review und dass du die Geschichte weiterhin verfolgst. Ja, so abhängig zu sein kann schwierig enden. Mal sehen, wie es weiter geht ; )
Liebe Grüße,
Farringdon
isabella xox (anonymer Benutzer)
28.03.2020 | 13:53 Uhr
Hi
Es ist schade, dass sie geht. Aber gut, dass sie ihn gefunden hat. Bin gespannt auf März ;)
LG

Antwort von Farringdon am 28.03.2020 | 17:55 Uhr
Hi Isabella,
im Moment schreibe ich noch am Text für März und hoffe, dass ich es rechtzeitig schaffe... Drück mir die Daumen ; )
Liebe Grüße,
Farringdon
Nessi00 (anonymer Benutzer)
29.02.2020 | 11:17 Uhr
Hi
Manchmal sehnt man sich so sehr nach jemanden, dass man zurück möchte.
Hat mir gut gefallen.

LG

Antwort von Farringdon am 29.02.2020 | 11:20 Uhr
Hi Nessi00,
vielen Dank für dein Review.
Es freut mich, dass dir der Text gefällt.
Grüße,
Farringdon
isabella xox (anonymer Benutzer)
03.02.2020 | 14:55 Uhr
Hi, ich bin`s noch mal :)
Diese Gedanken sind sehr tiefgründig. Wenn ich das richtig verstehe, bereut die Person etwas, oder? Sie kann es nicht mehr rückgängig machen, aber auch nicht weitergehen/weitermachen...
Bin schon auf den Text für Februar gespannt...
LG isabella

Antwort von Farringdon am 03.02.2020 | 19:21 Uhr
Hi isabella,
Ja, ich denke, die Person bereut es, etwas getan zu haben. Ich habe selbst noch keinen genauen Plan ; ) Das macht für mich den Reiz an dieser Geschichte aus, weil ich mir vorher überhaupt nichts überlegt habe, nicht mal Namen oder Vergangenheit der Person, sondern einfach drauf los geschrieben habe. Ein bisschen Angst habe ich noch, dass das vollkommen schief gehen wird, aber dafür ist es eine Challenge :D
Ich habe schon eine grobe Idee für Februar, denke aber, dass es erstmal um die Gegenwart der Person gehen wird, wie sie ihre Entscheidung hinnimmt, und dass ich erst etwas später darauf eingehen werde, was genau sie eigentlich hinter sich gelassen hat und bereut.
Liebe Grüße,
Farringdon
Nessi00 (anonymer Benutzer)
28.01.2020 | 01:31 Uhr
Hi
Was für eine schöne Idee.
Sie gefällt mir sehr gut.
Die Gedanken über den Neuanfang gefielen mir richtig gut.
Freue mich schon auf mehr.
LG

Antwort von Farringdon am 28.01.2020 | 07:13 Uhr
Hey Nessi00,
vielen Dank für dein Review!
Es freut mich, dass dir die Idee gefällt. Ein Neuanfang hat immer zwei Seiten. Die, dass man das Alte zurücklassen muss und aber auch einen Neubeginn. Was man dann in der jeweiligen Situation sieht, ist von der einzelnen Person abhängig. Ich hoffe, dass ich die Kapitel der nächsten Monate darauf aufbauen kann. Mal sehen....
Viele Grüße,
Farringdon
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast