Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Lachesis
Reviews 1 bis 25 (von 33 insgesamt):
16.09.2020 | 00:04 Uhr
ich wünsche einen schönen guten abend! ( ᵘ ᵕ ᵘ ⁎)

noch ein kleines lob zu deiner einstellung von "ich schreib das, was mit grad in den kopf kommt und dann, wann ich lust dazu habe" so ist's am besten und gibt wahrscheinlich im endeffekt auch die beste geschichte :D und mein herz hat definitiv höher geschlagen, bei der aussicht auf beinahe 7000 wörte, die mich freudig erwartet haben! *hab allesamt genossen* und wie die letzte zeile des zitats so perfekt mit dem letzten abschnitt übereingestimmt hat - aaaah, da hatte ich gänsehaut und arata's satz tat fast schon physisch weh herzen (・_・) "mach, dass es aufhört. bitte....! er grinste breit, doch die fröhlichkeit erreichte seine augen nicht." meine güte; das geht unter die haut!!!"

dann oooh; endlich mehr von kaze und meryem :)) vor allem die araberin scheint eine äußerst interessante person zu sein; eine derartige aura sieht man nicht alle tag - ich kann es mir ziemlich genau vorstellen bei deiner beschreibung (vor allem, wenn du sagst, sie könne komplett verhüllt immer noch vertrauen in menschen auslösen... das ist was besonderes) und uiii, wie felix und sie miteinander umgehen - oder eher gesagt er, und wie er sich verhält/denkt, ist schon sehr süüüß <3 ihre verbindung zu kaze scheint auch über die aktivitäten der gruppierung hinauszugehen... interessant :))
- außerdem macht es echt spaß und fühlt sich so schön natürlich an, wie du die stadt sich langsam aber stetig und bilder erzeugend in meinem kopf ausbreiten lässt und wie sich immer wieder weiße flecken auf der landkarten mit bildern von orten füllen, an denen sich auch was zugetragen hat/ im kontext erschienen ist ◟(๑•͈ᴗ•͈)◞

AIIIII; ida's abschnitt war wundervoll! allein schon, wie du durch sie die atmosphäre und sichtweise auf einen reil der stadt beschreibst, der ansonsten vielen verborgen bleibt... (man erlebt die situation so richtig aus ihrer perspektive) und dann noch die art, wie sie denkt und was in ihrem kopf abgeht. du übertriffst meien vorstellungen :D generell hat man das gefühl, wenn man jemand anderem einen charakter in die hände gibt, geht ein teil davon verloren, den man schwer in worte fassen kann (aber nicht so bei dir, hehe) und das ist ja typisch ʕ•ᴥ•ʔ dess ausgerechnet ein gewisser schwertkämpfer zu der zeit durchs kaiserviertel wandelt! egal ob im anime oder hier; der mieserable orientierungssinn läst einen immer wieder grinsen und bringt die besten begebenheiten ^______^ jemand sagt: lauf hier geradeaus und er schafft es, im kreis zu laufen!
"was machst du hier?" "was machst DU hier?" - ich musste so lachen ≧ω≦
das kunstwerk an der nun nicht mehr ganz so schlichten weißen wand ist ja auch mega cool geworden! du hättest durch ida als künstlerin kein besseres bild als botschaft an die wand bekommen können :DD hoffentlich ist die verbindung zwischen dem graffiti, dem plakat und der gruppierung nicht zu offensichtlich für ihn... und ob er ihr die frage abkauft; wer weiß? und auch süüüß; wie er sich am ende hinlegt und wartet ~

die sache mit yuni ist so bittersüß.... hat nicht jeder ein happy end verdient? in ihrer situation oweh.... wie soll die sache mit ihr, sabo und ace jemals ein happy end ergeben; man kann nur rätseln!? und mit ihnen allen mitfühlen... wenn sich freundschaft und romantische liebe vermischen, scheint's kompliziert zu werden <3 und du machst mir richtig angst, wenns um die wahrheit über ace' tod geht und ob er überhaupt überlebt und wie sabo auf das alles reagieren wird!? wo doch vertrauen und ehrlichkeit so wichtige dinge sind! und doch sind diese dinge nicht immer so leicht zu erfüllen, vor allem, wenn man versucht, das beste für die andere person zu erreichen - kompliziert!

oh oh; ich merk schon, ich bin im schreibefluss heute :D die szenen mit akita und kid waren auch göttlich! es macht richtig spaß zu lesen, wie eine gewisse dynamik zwischen ihnen entsteht und wie sie voneinander denken ✩॰ ( ¨̮ ) ॰✩ sie scheinen füreinander ein rechtes rätsel zu sein... sie sind beide etwas verrückt und einzigartig, jedoch in zwei ziemlich verschiedene richtungen, und doch gibt es gemeinsamkeiten. eine äußerst interessante kombination; die einen sehr gespannt lässt, wie es denn mit ihnen weitergeht :)) dass sie so naiv ist, einfach nur spaß an der eigentlich doch gefährlichen situation hat und so schlecht zu lügen versucht, macht sie noch sympathischer. generell akita und die kid piraten sind eine coole und lustige kombination :DD und uii, bei kid's scheinbar seeehr wilden art, motorrad zu fahren, wird sogar ihr anders... :D

der teil mit sakaya und kohana auf dem dach war sehr interessant und informativ! das ausgetüftelte system mit vier absoluten spezialisten im herzen der organisation ƸӜƷ die trümpfe scheinen außerdem schon eine recht lange und teilweise dunkle vergangenheit zu haben... das ganze durch ein gespräch zwischen den zwei frauen zu erfahren ist meiner meinung nach die beste art, solche hintergrundinformationen zu erlangen (genau wie das erklären der tarotkarte von hawkins an smoker) die zukunft des hafens und der organisation... es kann ja echt alles passieren!
die geteilten nostalgie-auslösenden getränke und das austauschen der echten namen lässt erahnen, dass aus ihnen noch gute freundinnen werden können; schön :))

*knuddel dich retour* und wünsche dir eine wundervolle woche!

ps: das mit der loveseite wär sicher interessant, doch ich liebe wenig mehr, als spannung und die möglichkeit für das unerwartete in geschichten! und vor allem bei deiner art zu schreiben, lese ich so gern und freue mich auf alles, was du dir so einfallen lässt. du kannst sie gern für die anderen veröffentlichen (aber wer weiß, vielleicht bereuen sie es hinterher, wenn sie in der hinsicht schon alles wissen :D), doch ich werde mich auf alle fälle beherrschen und keinen blick darauf werfen ✯⸜(ّᶿ̷ധّᶿ̷)⸝✯ das würd mir dann doch zu viel denkspaß nehmen :D
14.09.2020 | 02:21 Uhr
Wooow! Was für ein Kapitel *-*

Das Zitat am Anfang passt ausgezeichnet - wie cool, dass die drei Wege zu handeln im Kapitel alle vorkommen. Ich mag diese Details, die sich überall wiederfinden, wirklich sehr.

Mit Felix, dem allwissenden Magician starten wir also in die zweite Runde der Nacht. Du hast den Druck, der auf ihm lastet, so gut beschrieben, dass ich mich schon ganz verspannt habe.
Wie gut, dass Meryem so eine beruhigende Wirkung hat. Ich finde sie als Charakter sehr interessant - ihre Ausstrahlungskraft muss wirklich enorm sein, wenn sie trotz Hijab + Maske so viel Vertrauen in ihren Mitmenschen auslösen kann. Dadurch ist sie die perfekte Missionspartnerin für meinen Kaze, der ja nicht die größten Sozialskills besitzt.
Ach, ich weiß nicht wie oft ich die Stelle inzwischen schon gelesen habe, aber ich freue mich so sehr, dass er nun da ist.
Du triffst ihn so gut! Sein Beschützerinstinkt, seine Schweigsamkeit, seine Anpassung an die Umgebung... Mir gefällt auch, dass du dem Vogel auch etwas Charakter gegeben hast.
Und wie Kaze auf Meryems Einhaken reagiert - oder eben nicht reagiert, ist genau die richtige Mischung. Er scheint sich bei ihr ja schon ziemlich wohl zu fühlen, sonst würde er so viel Nähe ja nicht zulassen. Dass seine Gedanken schon längst wieder im Planungsmodus sind, zeigt seine Fokussierung auf die Mission und gibt uns als Leser gleichzeitig einen guten Rückblick, wie die Mission im Hafen gelaufen ist.
Passend auch, dass seine einzigen Worte sich auf die vor ihnen liegende Aufgabe beziehen.
Ich bin gespannt, wie die Hürde mit der Partymeile noch gemeistert wird. Felix Plan mit den farbig hinterlegten Straßen ist jedenfalls sehr effektiv.

Bevor ich jetzt zum Rest des Kapitels übergehe: Ahhhhh! Ich feier die Website so sehr! Und jetzt wo auch Kaze seine Seite hat, komm ich aus dem Grinsen nicht mehr raus <3 Wie schön die Bilder ausgewählt sind.... Love it!

Idas Sicht über den Dächern ist wirklich sehr schön beschrieben. Man hat sich beim Lesen fast selbst wie in einem Traum gefühlt.
Spannend ist, wie du ihre Gedanken durch die andere Ausrichtung so hervorhebst - das spiegelt ihre Gedankenverlorenheit sehr gut wieder und die Frage zu ihren Eltern macht mich neugierig, was sie wohl schon so erlebt hat und wie sie gestrickt ist.
Wieder begeistert mich, wie gut du die Machtverhältnisse in der Stadt im Blick hast - dass die Territorien der Kaiser nicht beklebt werden dürfen ist eine schlau eingefädelte Geste des Respekts.
Zorros Ortssinn - ach genial. Musste echt lachen, vor allem bei seiner Mischung aus Verzweiflung und zu großem Stolz um zuzugeben, dass er verzweifelt ist. Und seine Gedanken bei Idas Stimmungswechsel "Es konnte wohl schlecht eine schlichte weiße Wand sein" - Oh doch! Dieser Wechsel, der in Ida stattgefunden hat, zeigt richtig schön den Künstlerdrang, dem sie nicht widerstehen kann, wenn er einmal geweckt ist.
Das Kunstwerk ist dann auch wirklich voller Bedeutung und ich bin gespannt, wie die Bewohner des Bezirks darauf reagieren werden. Ob Zorro Ida wirklich abgenommen hat, dass sie sich auch fragt, wer hinter der Gruppe steckt? We will see...

Yuni befindet sich ja echt in einer schwierigen Lage und man kommt nicht umhin, mit ihr verzweifelt zu sein, was die Entscheidung angeht. Der arme Sabo - er ahnt gar nicht, mit welchen schweren Gedanken Yuni sich da rumschlagen muss und seine fürsorgliche, etwas naive Art ist so süß. Ich hab irgenwie Angst, dass er zur falschen Zeit, von der falschen Person erfährt, dass Ace noch halb lebt und sein Herz dann für immer gebrochen ist.
Und Yuni hat ja eine sehr tiefe Beziehung sowohl zu Ace, als auch zu Sabo. Als sie Ace im Krankenhaus besucht hat, habe ich erstmal gedacht,sie würde mehr als nur Freundschaft für Ace empfinden. Aber wenn sie es sich offen lässt, ihre Gefühle für Sabo zu erforschen...
Oha, das wird wohl noch kompliziert. But I'm so there for the drama.

Die Dynamik zwischen Kid und Akita ist wirklich spannend. Kids Geduld hängt immer am seidenen Faden und Akita ist wirklich seeeeehr sorglos. Aber gerade diese Sorglosigkeit macht sie auch total liebenswürdig und ich glaube später für Kid attraktiv. Sein Lachen beim Motorradfahren... *schwärm*
Das Telefonta mit William war echt der Knüller - Akitas Seitenkommentare - ich hab mich weggeschmissen vor Lachen. Dumm gelaufen mit der Paketverwechslung, aber immerhin ist sie so nicht mehr das Hauptziel von Kids Zorn - sondern nur eine Geisel. hoppla :D

Die Szene später mit Arata ist wirklich gut aufgebaut. Man denkt erst, er wäre noch im totalen High und nach und nach merkt man gemeinsam mit Akita, dass da etwas nicht stimmt. Und diese Bitte um Hilfe am Ende... Oh man, er tut mir so leid und ich frag mich, ober er diese Nebenwirkung überhaupt jemals wieder loswird. Was Kid wohl als nächstes mit den beiden Chaoten vorhat?
Die beiden sind mir irgendwie richtig ans Herz gewachsen.

Nun noch zum Regierungsviertel - wow! Lilith hat ja wirklich noch weiter vorausgeplant, als wir alle gedacht haben.
Ich finde es unheimlich schön, wie Sayaka sich Kohana annimmt und ihr das System der Gruppe nochmal erklärt. Das hat die praktische Nebenwirkung, dass wir als Leser informiert sind, zeigt aber auch wieder die fürsorgliche Seite Sayakas. Das liegt ihr wohl einfach im Blut.
Und Kohanas erfolgreicher Versuch, Sayaka am Ende wieder aufzumuntern, zeigt uns ihre, etwas naive, aber sehr positive und idealistische Denkart. Irgendwie ist sie einfach zum Knuddeln :) Aber was Sayaka wohl erlebt haben muss, um so verbittert zu sein? Hier finde ich es auch sehr schön, dass die Verbitterung aus dem Anfangszitat aufgegriffen wird.

Alles in allem bin ich wieder mal beeindruckt von dem Kapitel. Ich finde nicht, dass es hektisch gewirkt hat. Die Übergänge sind dir durch die gut beschriebenen Stimmungen sehr schön gelungen und ich finde es gut, dass es so viel Abwechslung gibt. So ist man auf mehreren Ebenen emotional involviert und gespannt, wie es weitergeht.

Bei der Entscheidung wegen der LOVE-Seite würde ich mich der Mehrheit anschließen. Ich bin unheimlich gespannt, wie das Pairing sein wird, fände es aber auch sehr aufregend, wenn man es im Lauf der Geschichte erst errät und sich zusammenreimenkann...

Danke nochmal, für dieses Geschenk zum Wochenende!
Ich freue mich schon sehr auf das nächste Kapitel <3
13.09.2020 | 19:22 Uhr
Und endlich heißt es wieder: Review schreiben!! ヽ(o^▽^o)ノ

Wieder einmal hast du das Wochenende versüßt, muss aufpassen, dass ich kein Diabetes bekomme...

Die Szenen mit Zoro fand ich wirklich sehr gelungen! Ich habe mir schon gedacht, dass er sicherlich wieder falsch abbiegt, dann wieder falsch abbiegt... und dann wieder falsch abbiegt. Typisch Zorro, so kennt man ihn. Da hat Ida ja wirklich Glück gehabt, dass er ihr auch ihre Lüge abgekauft zu haben scheint... niedlich fand ich es ja, wie er sich auf die Bank legte, um auf sie zu warten! Und dann gingen sie fröhlich zusammen nach Hause~ (¬‿¬ )

Hach, mal wieder... Sabo und Yuni... ich schwöre, du brichst mir hier aktiv das Herz. Dass Yuni solche Gewissensbisse hat, nimmt mich wirklich mit. (。•́︿•̀。) Es muss schwer sein, so ein wichtiges Geheimnis mit sich herumzutragen und es nicht einmal deinem besten Freund erzählen zu können, zu mal Sabo ja auch Aces bester Freund war/ist. Dazu dann auch noch die Sache mit Sabos Gefühlen ihr gegenüber, was soll ich dazu sagen außer, dass ich mich die Nacht in den Schlaf weinen werde?! Ich verlange Schmerzensgeld... (*´ I `)ノ゚(ノД`゚)゚。

Die Szene zwischen Sayaka und Kohana fand ich wirklich niedlich. Die zwei werden hoffentlich gute Freunde, denn es sah schon sehr danach aus! Vor allem fand ich es schön, dass an dieser Stelle einfach nochmal so einige einzelne Rollen erklärt wurden, denn ich für meinen Teil vergesse schnell... egal, Hut ab, mit die beste Stelle in diesem Kapitel! (ง ื▿ ื)ว

Und nun zu Akita, Kid und Arata... ach du scheiße. Mehr kann ich gefühlt nicht sagen. Das war mit Abstand der spannenste Teil! Akita tat mir zugegeben wirklich leid, wie sie erst durch das Telefonat durch muss und dann direkt bei Kid auf dem Motorad mitfahren darf, auch wenn ihr zweites im Endeffekt gefallen hat! Σ(°△°|||)︴
Dass Arata tatsächlich Smiles eingenommen hat... nie gedacht, dass ich das mal sage und vor allem so schnell, aber verdammt tat er mir leid. Der letzte Satz... bah, da läuft mir echt ein Schauer den Rücken runter. ..・ヾ(。><)シ

Mal wieder ein super Kapitel, ich habe das Gefühl die werden wirklich immer besser und besser, deswegen lasse uns nicht lange warten, ja? Ich bin schon so gespannt auf das neue Kapitel :3

Oh, und um deine Frage zu beantworten, ich brenne quasi darauf zu erfahren, was sich hier für Pärchen entwickeln! Also bitte, bitte, stille meine Neugier und gib die Love-Seite frei, danke.
(YUBO oder... eh SANI! Lmao, ist ein MUSS! ↑_(ΦwΦ)Ψ )

Liebe Grüße
Tashirojima
13.09.2020 | 16:38 Uhr
Heyho~
Diesesmal schaffe ich es endlich wieder eine Review zu schreiben ^^"

Irgendwie gefällt mir das Zitat sehr. Wieso genau, weiß ich nicht. Es hat einfach irgendwie etwas... o3o

Ich finde Meryem ganz interessant. Sie scheint einfach einen gewissen Charme zu haben, der dafür sorgt, dass Menschen ihr schneller und leichter Vertrauen. Und sie scheint ein recht fröhlicher Mensch zu sein ^~^

Kaze scheint eher ein wortkarger und ernsterer Geselle zu sein. Mit einem kleinen, aber feinen Beschützerinstinkt.
Und ich finde es süß, dass er einen Vogel als Begleiter dabei hat :3

Achja...Zorro und sein Orientierungssinn xD
Ein Klassiker, den man gar nicht hätte besser einbauen können! Und ich frage mich ja wirklich immer mehr, welche Beziehung Ida und Law zueinander haben. Gerade weil sie ja auch zusammenwohnen. Und ich mochte die Beschreibung sehr, in der du beschreibst, wie Ida plötzlich eine Idee für ein Bild bekam, als sie die weiße Wand entdeckt hatte.

Der Abschnitt von Yuni und Sabo war bittersüß >.<
Wie die beiden so zusammen waren und all das, war wirklich einfach nur mega cute. Und dann kamen Yunis Bedenken...Ihre berechtigten Bedenken. Man spürt förmlich ihre Zerrissenheit. Und ihre Verzweiflung, weil sie weiß, dass sie diese Entscheidung irgendwann treffen muss :c

Ich liebe Akita und Kid einfach zusammen. Sie sind einfach so hilarious zusammen xD
Sie sind total verschieden, haben aber dennoch eine gewisse Dynamik miteinander, die mir sehr gefällt.
Das Telefonat mit Will war aber auch recht amüsant xd
Und allgemein mag ich Akita einfach sehr irgendwie. Sie ist knuffig uwu

Ich liebe, liebe, LIEBE den Abschnitt von Sayaka und Kohana einfach! So cute ;-;
Und es passt einfach so sehr zu Sayaka, dass sie sich Kohana annimmt und ihr nochmal ein bisschen mehr über die Organisation und die Mitglieder erzählt.
Außerdem war der Abschnitt irgendwie so schön philosophisch.
Übrigens triffst du Sayaka bis jetzt wirklich ausgezeichnet. Genau so hatte ich sie mir vorgestellt :3

Arata hat sich Smiles eingeworfen?!
Der Arme...Das ist wirklich nicht zum lachen. Es ist eher eine Qual. Aber was schluckt er auch einfach unbekannte Drogen? Tz tz tz o3o

Das Kapitel war wie immer fantastisch und ich freue mich wie immer schon auf das nächste uwu

Und zu deiner Frage: Ich persönlich hätte nichts dagegen, wenn du die Love-Seite enthüllst.

LG,
Sorah
12.09.2020 | 16:22 Uhr
Heyyy,

Ich weiß die Review kommt spät und ich fühle mich auch etwas schuldig, aber hey immerhin kommt sie!

Zum Zitat.... Ich glaube mehr relaten kann man nicht. xD Es passt ohnehin perfekt zum Kapitel allerdings ist es auch einfach so verdammt wahr.
Mal davon abgesehen das ich mir den Frust von Felix so gut vorstellen kann.

Die Einleitung ins Kapitel war super die Atmosphäre war nice und es wurde schön geschrieben.

Zu Yuni und Aratas Gespräch: Ich fand Arata eigentlich ganz cool dargestellt, allerdings bin ich mir noch nicht sicher ob ich ihn mag oder nicht. Er scheint ein komplizierter Charakter mit eigenen Vorzügen zu sein. Mal sehen was sich da noch so entwickelt. Jedenfalls kann ich ihn mir gut in der Rolle des Teufels vorstellen.
Yuni und Sabos Part fand ich extrem süß. Ich bin gespannt ob Sabo später noch herrausfindet das Yuni ihm die Sache mit Ace verheimlicht. Zudem scheint da ja von Sabos Seite aus mehr zu sein was es noch spannender macht.

Oh mein Gott, Hawkins,
ich mag diese Charakter einfach und es ist der Perfekte um Soker die Karte zu erklären. Ich frage mich zwar wie dieses Treffen so einfach stattgefunden hat, jedoch hat die Atmosphäre und die Art der Unterhaltung deutlich gemacht, dass die beiden nicht gerade eine Teeparty halten und sich nicht unbedingt Leiden können. Zudem war der Handel bzw der Informationsaustausch schlau gemacht. So verbreiten sich die Geschehnisse immer mehr in der ganzen Stadt.
Ein wirklichen überblick über alle Tarot Karten habe ich nicht allerdings kenne ich mich (aufgrund eines bestimmten Light Novel den ich hier nicht nochmal nenne,) zumindest mit den 22 Hauptkarten etwas aus. Und es macht so Spaß zu lesen wie es aufgeklärt wird was die Karte besagt. Vor allem fand ich cool das du direkt die umgedrehte Version mit ins Spiel gebracht hast.
Ich fand die Unterhaltung super dargestellt. Sie war realistisch gehalten und hat dieses mysteriöse Flair, welches eben eine Geheimorganisation die mit Tarot karten Nachrichten übermittelt gut rüber gebracht. Ich weiß auch nicht ich bin einfach überwältigt von deinem Schreibstile.

Die Szene mit Ida war recht unterhaltsam es war jedoch überraschend das sie mit Law zusammen wohnt. Er verhält sich fast wie ein großer Bruder was mich wirklich schmunzel ließ.

Die Szene mit Akita? Zumindest schätze ich anhand der Pinken Haare, dass sie das ist, war so gut gemacht. Du hast nur diesen kleinen Hinweis gegeben wer es ist und außer das die andere Person sie verfolgt weiß man nichts. Mich würde interessieren mit wem da Telefoniert wurde..

In den nächsten Szenen ist so viel Action das ich gar nicht weiß ob ich hier auf alles eingehen kann. Aber es war so geil. Die Verfolgungsjagd mit Lillith, Kohana und Sayaka der zufällig auftauchende Smoker und ein higher Borsalino, Arata mit einem Rucksack voller Drogen und ein verzweifelnder Felix. Zum glück hat er noch einen Plan B.

Oh oh dann taucht auch noch Kid auf was der wohl mit der lieben Arata macht? xD
Bis jetzt scheint sie ja alles ganz chillig zu nehmen. Ich muss gestehen ich finde sie und Arata zusammen schon ein unterhaltsames Duo alleine sorgt sie aber auch für einige Lacher.

Alles in allem war das Kapitel einfach mehr als erwartet. Die Story schreitet voran und es bleibt interessant . Zudem finde ich deine Art Charaktere darzustellen und die Puzzleteile der Story Stück für Stück zu enthüllen einfach geil.

Mfg Nav und bis demnächst!
08.09.2020 | 18:15 Uhr
hallllooo hallloooo!!! (*●⁰ꈊ⁰●)ノ

ach, wie war ich glücklich, als mit die über 5000 wörter zahl über dem kapitel ins auge gefallen ist ;D und trotzdem war es zu schnell vorbei; doch hat unglaublich spaß gemacht zu lesen! ich hab zwar keine ahnung von den steckbriefen der anderen, doch du schreibst die einzelnen charaktere wahnsinnig gut (♡˙︶˙♡) jede/r einzelne ist ein genuss zu lesen und die dynamik zwischen ihnen allen kommt so echt rüber!

- in meinem kopf tun sich so viele türen für möglichkeiten des verlaufs der geschichte auf und soviele fragen bilden sich, dass ich das gefühl habe, dass du in deinem kopf allein für diese geschichte stoff für mehrere romane parat hast ^_____^

arata hatte ja einen ganz interessanten auftritt hehe; yuni konnte einem richtig leit tun, genau ihm den schlüssel überlassen zu müssen... doch anscheinend ist es gut gegangen & aiii das mit sabo war auch richtig süß (schön, dass du in dieser welt auch platz für gemütliche abende, scheinbar unerwiderte gefühle und kinobesuche hast)

und dann smoker! die szene hat richtig freude gemacht. ich musste einerseits lachen bei dem gedanken, wie er mit seinem rationalen gehirn dasitzt und nicht drauskommt, war interessiert, weil die information in dieser atmosphäre so interessant rübergebracht wurde (ich kenn mich nicht sonderlich mit tarotkarten aus, doch das mit dem tod merk ich mir jetzt :D) und dachte mir 'ach du böser schreck; die operation wird gefärdet', als er sich entschied, doch auf patroille zu gehen! und dann verfolgt er ausgerechnet lilith - wenn das kein schicksal ist~ und sie hat das ganze so überlegt und geschickt gelöst *ich bin beeindruckt* - hoffentlich verschwinden die beweisstücke bevor anbruch des morgens... und ohoh die ausrede mit martin war gewagt; hoffentlich bekommt er noch wind davon, bevor smoker etwas anderes von ihm erfährt und das alibi dahin ist!

die dynamik zwischen ida und law war auch sehr cool rübergebracht, ich bin mal gespannt, wie lange sie das ganze vor ihm verbergen kann! du schreibst sie generell perfekt! yeeeh; es hat uns alle sehr gut erwischt, die wir dir einen charakter gesendet haben :DD das bringt mich gleich zu arata - er ist fantastisch >___< i had the time of my life, als ich diese szenen gelesen habe! so unglaublich kreativ und lustig; dabei trotzdem episch und cool bei dem gedanke, dass sei in der dunklen stadt in irgendwelchen gassen mit diesen masken umherwandeln... ich hatte so klare bilder von dem ganzen spektakel im kopf, als würde ich einen anime schauen :D - es war scheinbar die schlechteste idee des monats, die drogen vor arata's nase auszupacken und am ende ist er mit dem besten spruch überhaupt und dem rucksack auf und davon, während akita ausgerechnet von kid's leuten umzingelt wird... das kann spannend werden! und ich ahne in zukunft vielleicht ein bisschen knistern zwischen den beiden voraus ( ᵘ ᵕ ᵘ ⁎) aber vielleicht irr ich mich auch~ (doch erstmal droht er anscheinend so richtig wütend zu werden ;D)

ich verbeuge mich und danke herzlichst für das schöne kapitelchen, das meinen tag versüßt! bis irgendwann ʕ•ᴥ•ʔ
(ich sende dir ganz viele cyber-zimtschnecken und umarmungen und hoffe, dir geht's wieder prächtig nach einer wahrscheinlich recht anstrengenden zeit; ganbatteeee!) tschüüüsss

Antwort von Lachesis am 11.09.2020 | 18:41 Uhr
HUHU! *knuddel*

Ich freu mich tierisch von dir zu hören!!~♥
Deine Mail ist ebenfalls angekommen. ich werde die Tage deiner Bitte nachkommen :] Schau gerne nochmal bei der Website vorbei.. ich hab noch eine neue Seite hinzugefügt - heute erst. *hehe* Da hatte ich heute doch etwas zu viel Zeit und musste mich dort nochmal austoben :D
Ich hab so viele Ideen für diese Geschichte, das ich gar nicht weiß was ich wirklich machen will. xD Momentan schreibe ich erstmal wild drauf los und sehe, was passiert. Das Hafenfest wird jetzt angepeilt - das wird anstrengend genug mit den ganzen Charakteren auf einem Haufen <.< Danach muss ich in mich gehen, ob ich einen Strang /eine Hauptidee verfolge oder mehrere Geschichten nebeneinander spinne. Noch lass ich mir alles offen. :)

Vielen Dank für dein Lob *verbeug* Ich hatte etwas Befürchtung, das ich Ida zu ruhig darstelle. Ich denke aber, in den nächsten kapiteln kann ich ihr mit den ein oder anderen Eigenschaften etwas mehr tiefe verleihen :3
*die Zimtschnecken mampf* Ansonsten möchte ich mich auch nochmal für die beiden Reviews bedanken :]
Sie haben mich wieder beflügelt, ordentlich in die tasten zu hauen. Ich bin guter Dinge, euch auch dieses Wochenende versüßen zu können~♥
Hab erstmal ein schönes Wochenende
Lots of Love,
Lachesis~♥
07.09.2020 | 13:56 Uhr
HEEEEEEEEEEEEYYY YOOOO!!!!! ♡〜٩( ˃́▿˂̀ )۶〜♡

ach, wie war ich glücklich, als ich heute zufällig entdeckt habe, dass du das schreiben wieder aufgenommen hast! :D ich hab manchmal nachgeschaut (meine alterts funktionieren irgendwie nicht so recht) und kann nicht glauben, dass ich erst zwei wochen später davon wind bekomme... ach; aber ich freu mich jetzt umso mehr ^____^ deine geschichte ist echt mein absoluter lieblings lesestoff hier ✧ʕ̢̣̣̣̣̩̩̩̩·͡˔·ོɁ̡̣̣̣̣̩̩̩̩✧

so, nun zum interessanten teil! ich sitze so hibbelig und grinsend vor dem laptop, wenn ich diese geschichte lese... du und dein schreibstil haben so etwas an sich, das mega mitreißt und mich unglaublich neugierig macht, wie's denn jetzt weiter geht... es bleibt auf jeden fall spannend (und wird mit jeder szene mehr, wenn man sieht wie viele parteien/charaktere und ereignisse mitwirken und ihre finger im spiel haben) ich bewundere dich arg für all die verschiedenen menschen und geschichten, die du in augenschein nimmst und beschreibst - ich liebe es <3 es lässt das ganze so real und lebendig wirken!

mir schwebt jetzt schon ein sehr detailreiches bild der stadt und der leute vor augen; liegt sicher auch an meiner lebendigen fantasie, aber noch viel viel mehr an deiner schreibweise. durch die dinge, die du beschreibst und auch die, die du wieder nicht beschreibst, regst du das vorstellungsvermögen an und lässt gleichzeitig raum für fantasie :))) die atmosphäre in der bar ist beim lesen fast schon spürbar, als wäre man dort und szenen wie der hafen mit den motten um das licht und den fischkutteln, die sich im rythmus der wellen bewegen... sowas les ich gern! du hast einfach die perfekte balance aus einer spannenden und sehr atmosphärischen art zu schreiben huiiiiii

- bei den decknamen hab ich mir auch gedacht: oho! bei manchen ist man im glauben, man könnte es sich zusammenreimen; bei anderen kann man echt nur spekulieren :D man ist generell einerseits im wissen; was so los ist und weiß mehr, als die stadtbewohner oder die regierung, aber andererseits ist auch vieles noch im dunkeln ✩॰ ( ¨̮ ) ॰✩

ich könnte zu jeder szene ein paar absätze meienr gedanken hier hinterlassen, aber ich will einerseits deine zeit nicht allzusehr mit bewunderung und enthusiasmus für die geschichte beanspruchen und andererseits juckt es mich, endlich das nächste kapitel zu lesen hehe :D

in dem sinne; viel spaß und motivation beim schreiben! ich weiß nicht, ob ich die entscheidung noch beeinflussen kann; aber spontan wäre ich dafür ¯\_(ツ)_/¯ auch, wenn es vielleicht nicht die weiseste entscheidung ist - aber vielleicht sehe ich im nächsten kapitel ja schon die folgen der entscheidungen der anderen ~

tschöööö & bis nachher!!! ( ᵘ ᵕ ᵘ ⁎)
06.09.2020 | 02:23 Uhr
Hey hey ^^

Ich bin kein sonderlich begabter Review-Schreiber, aber bei so viel Exzellenz kann ich einfach nicht schweigen!

Von Anfang an hat mir dein lebhafter Schreibstil total gut gefallen und du hast es immer geschafft, einen atmosphärisch ganz ins Geschehen mit reinzunehmen und auf die unterschiedlichen Charaktere einzustimmen.
Und davon gibt es ja echt viele! Wie du dich in die verschiedenen Sichtweisen einfühlst und jedem Charakter wirklich Charakter gibst, ist grandios.

Es ist so schön, wie viele Details du überall einbaust und so die Szenen miteinander verbindest. Als Leser macht es einem so echt Spaß, "Dedektiv" zu spielen und allen Hinweisen nachzugehen. Ich habe erst heute die Charakterseiten hinter den Trümpfe gefunden und freue mich nun, meine Ermittlungen zu den Decknamen überprüfen zu können.
Wie viel Liebe und Zeit allein auch in dieser Website steckt! Danke, dass wir Teil von so etwas Großem sein dürfen!

Nun bin ich gespannt, was Smoker mit dem Hinweis der Tarotkarte anfangen kann, wie die Plakataktion nach der Nummer von Canvas und Hades weitergeht (wow, die Beiden sind so einzigartig cool und ich weiß nicht ob ich mich über sie ärgern, sie lustig finden oder sie einfach feiern soll) und was mit den Beweisstücken passiert, die Lilith so geschickt hat verschwinden lassen.

Nun gab es in diesem Kapitel auch noch den ersten kleinen Hinweis auf meinen Schatz und ich bin nach dem Lesen aus dem Grinsen nicht mehr rausgekommen. You made my day!
Ich freue mich auf zukünftige Geschehnisse!

Überhaupt: Thank you for staying with us! Nach der Pause bin ich echt froh, dass du wieder da bist und uns mit deinem Schreibtalent das Wochenende versüßt!
Auch eine super Idee, dass es ab und an Entscheidungen geben soll, die wir beeinflussen können. Mal sehen, wie diese Gruppe die Stadt verändern wird...


Also dann, bis zum nächsten Kapitel!
Ich freue mich drauf <3

Antwort von Lachesis am 11.09.2020 | 18:51 Uhr
Vielen lieben Dank *verbeug*

Ich danke dir für dein Review. und das ganze Lob...~♥
Ich war mir immer sehr sicher, das kleinere Dialoge und Umgebungsbeschreibungen mir mehr liegen, als viele Charaktere auf einem Haufen. Noch immer habe ich das Gefühl, es wirkt etwas hektisch.
Das macht mir noch etwas Kopfschmerzen, wenn ich an das kommende Hafenfest denke... Aber ich werde schon eine Lösung finden. Notfalls splitte ich das Fest in mehrere Kapitel - ähnlich wie diese Mission ^^
Wir mussten jetzt schon lange auf Kaze warten - ich hoffe es hat sich dann gelohnt. Danke auch für das Verständnis, das nicht jeder Charakter in jedem Kapitel vorkommt/vorkommen wird. Sei jedoch sicher, jeder Charakter wird seine Screentime bekommen. die Frage ist nur wann ^^

Ich freu mich, das trotz der Stille um mich die letzten Monate, viele Leser noch da sind und geduldig gewartet haben :3 Ihr seid toll.
Mir hat Schreiben schon immer Spaß gemacht und es war und ist auch eine Art Ausgleich. Daher freu ich mich, endlich wieder Zeit dafür zu haben ♥

Ich bin ziemlich sicher, dass ich das nächste Kapitel die nächsten tage noch online kriege.
Also dir erstmal ein schönes Wochenende und auf bald
Lots of love,
Lachesis~♥
05.09.2020 | 21:20 Uhr
hey hey ^^

es wird Zeit, dass ich dir mal ein Review schreibe :3 ich finde es ja toll, dass diese Story weitergeführt wird und du weiter voranschreitest :3 dafür wünsche ich dir schon m al alles gute ^^
und dann auch noch so spannend xD du wirst immer wieder von neuem Fragen auf und ich komme gar nicht hinterher xD außerdem muss ich unbedingt die Website stalken und wohl noch mal die vorherigen Kapitel lesen, weil ich leider mit den OCs durcheinander komme ^^° aber gut ich konnte mir noch nie gut Namen merken ....

ich bin auf jeden Fall gespannt, welche Plakate das bitte waren und wie die Stadt darauf reagieren wird ^^ vor allem weil Smoker jetzt eine der Tarot-karten gefunden hat und immer noch nicht weiter gekommen ist xD

lg tiger
04.09.2020 | 22:39 Uhr
Bestes Geschenk zum Start des Wochenendes, change my mind! ╰(▔∀▔)╯

Und dann geht es auch direkt mit meinem Baby los. Hach, ich fand es toll, wie man wieder raten durfte, wer klopft denn da ans Fenster und benutzt dann noch ihren richtigen Namen? So, so, der Sabo uwu
Ich weiß ja wirklich nicht, was ich von Arata halten soll, irgendwie ein seltsamer Junge und ich glaube nicht, dass er einer meiner Favoriten wird, aber gut, das zeigt nur die Zukunft („• ֊ •„)
Yuni liegt dieser Laden ja sehr am Herzen und das bemerkt man auch durch die kleinen Details, die du einfließen lässt, auch wenn es natürlich darum geht, dass der Laden voller Poster der Gruppe war!
Wieder einmal muss ich sagen, wie super du sie schreibst (*ノωノ) genervt bei Arata und direkt ein liebes Ding in Sabos Nähe ( ´ ∀ `)ノ~ ♡
Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn aus den Beiden nichts wird, werde ich verdammt deprimiert sein, denn Sabo ist einfach Zucker ;^; so ein süßer Boi der keine Ahnung hat, was für ein Gespräch gerade in diesem Laden vor sich ging. I ship it, not gonna lie lmao

In diesem Kapitel ist wirklich so viel passiert, ich könnte dir gar nicht sagen, was ich wirklich am Besten fand! (Gelogen, es ist Yunis Szene! Hust) Nein, ich habe wirklich alles geliebt und mal wieder regelrecht verschlungen!

Es ist so aufregend zu sehen, wie unterschiedlich alle Charaktere sind und dass sie trotzdem zusammen arbeiten, mehr oder weniger freiwillig... der arme Felix...

Arata ist wirklich ein seltsamer Charakter und im Laufe des Kapitels fand ich ihn dennoch immer interessanter? Weird, don't ask...

Jedenfalls habe ich gerade so richtig Probleme, eine Review zu verfassen... Ich weiß gar nicht genau, wo ich wirklich anfangen oder aufhören soll, es ist so viel passiert! So viel spannendes, aufregendes! Das Kapitel war wirklich wieder so toll geschrieben und ich habe mir direkt wieder gewünscht, dass es noch weiter geht (*ノ∀`*)

Diese ganzen kleinen Szenenwechsel waren ein zwei Mal ein wenig verwirrend, haben dem ganzen aber einen guten Schwung verpasst? Die Gruppe hatte es eilig, es ist nicht die ganze Zeit nachts und durch diesen hektischen Wechsel kam auch deren Hektik super rüber! ( ̄▽ ̄)ノ

Tut mir leid, dass meine Review so durcheinander ist, aber ich bin echt geflasht von diesem Kapitel und ich glaube, mehr bekomme ich gerade nicht zustande, aber trotzdem wollte ich dich wissen lassen, wie sehr es mir gefallen hat! (´。• ω •。`) ♡

Bitte mach weiter so, hehe~ Ich freue mich jetzt schon riesig und bin gespannt, wie es weiter geht! Vor allem bezüglich der Entscheidung, die wir im da vorigen Kapitel treffen durften! („ಡωಡ„)

Bis zum nächsten Mal! ^-^
Tashirojima

Antwort von Lachesis am 11.09.2020 | 18:27 Uhr
Tashirojima! ~♥

Sabo und Yuni sind schon wirklich süß zusammen, das kann man nicht anders sagen! :3 ich hab noch einiges mit ihnen vor :D
Ich hoffe du (und auch die anderen) nehmen mir es nicht übel, wenn ich nicht in jedem Kapitel alle Charaktere unterbringe... Das würde einfach nur hektisch wirken.
In diesem und auch in dem, an dem ich gerade sitze, ist das schon der Fall... ^___^'
Ich freu mich schon auf das Hafenfest, wenn wirklich ALLE auf einem haufen hocken... hahaha. HAHAHAHAHA. Please kill me. ~♥

Vielen lieben Dank für dein Review. ich wiederhole mich - aber es hilft mir immer beim weiterschreiben *__*
Ich hoffe, ich schaffe es, euch auch dieses Wochenende wieder zu versüßen ... die Sterne stehen gut *lol*
Hab einen schönen Start ins Wochenende!
Lots of Love
Lachesis~♥
04.09.2020 | 14:42 Uhr
Danke.







I don't know what I could say to express how glad and thankful I am. You did even more amazing than I expected.







Hey.

Ganz ehrlich, ich bin irgendwie sprachlos. Am Grinsen wie ein Vollidiot, gewillt, allen von diesem Kapitel zu erzählen und gleichzeitig absolut unfähig, irgendetwas zu sagen.
Mir ist jetzt schon klar, dass ich verdammt nochmal jede Review, die du zu diesem Kapitel bekommst, lesen werde. Wahrscheinlich aktualisiere ich die Seite auf meinem Handy sooft, dass ich sogar schneller bin, als du xD

Sou... tief durchatmen, du bist hier, um mehr als mein Gelaber zu lesen... - wobei, nein, eigentlich bist du das nicht. Sorry for that x3

Dein Zitat finde ich - nachdem ich das Kapitel jetzt schon zwei Mal vollständig gelesen habe - absolut passend. Obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, inwiefern Sebastian das Chaos-Duo und ihren Ausfall mit einberechnet hat - immerhin klang er am Telefon kaum überrascht und auch den anderen, allen voran Felix, scheint klar gewesen zu sein, dass das eigentlich nur ins Auge gehen kann.
Und ich liebe, wie sehr es ins Auge genagen ist 0.0

Der erste Absatz beginnt noch sehr ruhig und entspannt. Es ist, als würde man in die nächtliche Straße eintauchen, das Surren einiger Motten hören, die um die Straßenlaternen fliegen. Etwas beängstigend aber doch irgendwie angenehm. Bis plötzlich ein blonder Typ ankommt und diese Stille zerreißt.
Dadurch, dass der Blonde gleich nach 'Yuni' und nicht nach 'Owl' gerufen hat, war ich mir sicher, dass er nicht zu unserer neuen Liebling-Untergrund-Gruppe gehört. Dennoch musste ich etwas überlegen, wer es wohl sein könnte.
Dass es Sabo ist, war genau so überraschend, wie es das nicht war. Und irgendwie ist das noch angenehmer, als wenn es eine vollkommen neue Person gewesen wäre.

Als ich den ersten Satz des zweiten Absatz gelesen habe, hatte ich bereits ein riesiges Grinsen auf den Lippen. Hades bekommt seinen Auftritt. Danke! - Als ich deine Ankündigung in der Antwort auf meine Review gelesen habe, war ich schon hin und weg. Als du dann noch in Sorahs (?) Antwort geschrieben hast, dass du uns heute noch mit einem kleinen Geschenk überraschen willst, müssen alle bei der Arbeit gedacht haben, ich hätte grade einen Gehirnausfall. Nur noch am Grinsen :3
Dass du ihm - und Akita - in diesem kapitel so viel Aufmerksamkeit geschenkt hast, macht mich unglaublich glücklich. Ich kann dir jetzt schon sagen, dass ich die Dynamik dieser beiden Vollidioten liebe und dir so dankbar bin, dass du beide - obwohl sie schwierige Charaktere sind - so grandios umsetzt!
Es ist wirklich verdammt mutig von Yuni, Arata ihren Schlüssel anzuvertrauen. Ich meine, ja, er hat ihn in den Briefkasten getan, aber falls er schon früher entdeckt hätte, was Akita in ihrem Rucksack hatte... Yuni hätte den Schlüssel vermutlich nie wieder gesehen. Und Arata hätte man danach auch nie wieder gesehen xD
Ich mag es sehr, wie in dieser Szene deutlich wird, wie sehr Yuni ihr Laden am Herzen liegt und wie sehr sie sich dagegen sträubt, ihn in andere Hände zu geben. Gleichzeitig ist ihre Beziehung zu Sabo unglaublich niedlich. Ich finde es schön, dass du von Anfang an kein Problem damit hast, bestehende Lieben darzustellen. Die Tatsache, dass sich Gefühle (wenn auch nur einseitig) nicht erst entwickeln, macht die Geschichte nochmal deutlich realistischer, da wir ja davon ausgehen, dass die meisten Charaktere schon seit Jahren in der Stadt leben.

Ebenso muss ich dieses Zitat nochmal hervorheben: „Ja, ja. Bla bla. Buhu. Zieh ab.“ - Ich... genau so. (.づσ▿σ)づ.

Die Szene mit Smoker war nicht nur super interessant und nachvollziehbar geschrieben, sondern auch wirklich lehrreich. Ich gebe zu, ich habe absolut keine Ahnung von Tarot, obwohl ich es schon irgendwie interessant finde. Die Art, wie du über Hawkins Informationen über eine bestimmte Karte vermittelst, ist sehr angenehm. Du schaffst es, diese Infos so zu verpacken, dass sie hängen bleiben - sofern ich dir das nach 2-3 Stunden schon sagen kann.
Ich mag die Dynamik zwischen Smoker und Hawkins in diesem Abschnitt sehr. Man spürt die Abneigung auf beiden Seiten, das leichte Machtgefühl, welches Hawkins empfindet und Smokers unterschwelligen Drang, sofort wieder abzuhauen.
In diesem Abschnitt hat mir vor allem dieser Satz: „Es verändert alles.“ - sehr gefallen. Danach habe ich beim lesen einige Sekunden Pause gemacht, da er so ein richtig schönes Kribbeln ausgelöst hat. Es hat irgendwie etwas episches, obwhl die ganze Situation ja eher weniger actionreich ist.
Zu Smoker passt es sehr, dass er darauf jedoch nicht interessiert, sondern eher genervt reagiert. Obwohl du die Charaktere in einem AU darstellst, triffst du ihre Charaktere meiner Meinung nach wirklich sehr gut!

Und wieder Arata. *-*
I really don't know what to say 'cause you did him so well!
Du stellst ihn wirklich genau so dar, wie ich es mir erhofft habe. Nein. Besser.
Ich weiß nicht, wie du das machst, aber sowohl Arata, als auch Akita triffst du so unfassbar gut. Und obwohl ich natürlich nicht weiß, wie du vor deinem PC sitzt, liest es sich zumindest so, als würde es dir auch nicht besonders schwer fallen. Ich freue mich über jedes deiner Kapitel wie ein Schneekönig - selbst, wenn die beiden nicht vorkommen - da du einfach ein unglaubliches Talent dafür hast, Charaktere zu treffen!
Die Tatsache, einfach zu behaupten, dass Owl tot wäre, ist eine Sache. In Verbindung mit der Tatsache, dass Arata Bestatter ist, bekommt sie jedoch nochmal einen ganz anderen Touch. I love it!
*An der Stelle übrigens das Knuddel vom letzten Review zurück ⊂(・▽・⊂)*
Außerdem wurde spätestens in diesem Moment klar, dass Arata+Akita nur in die Hose gehen kann. Und wie es später in die Hose gegangen ist. Das wird noch Ärger geben. But I'm so there for it!
Auch die Beschreibung von Aratas Äußerem ist dir wirklich gut gelungen. Ich liebe es, wie du später immer wieder kleine Details einfließen lässt, wenn anfangs nicht ganz klar ist, von welcher Person du grade schreibst. *-*
Und ich hoffe, dass sie bei dem angeteaserten Fest wirklich trinken. Und zwar ordentlich. Dann gibt es wieder so schön viel Chaos xD

Dass Ida und Law zusammenleben, kam überraschend. Rein basierend auf ihrem Umgang miteinander, würde ich davon ausgehen, dass sie Freunde sind, theoretisch könnten sie sogar miteinander verwandt sein, wie ein Pärchen klingen sie jedoch auf jeden Fall nicht. Dieser Fakt kann später aber auf jeden Fall auch noch sehr interessant werden. Vielleicht wird Idas Wohnung ja irgendwann mal zum Verletzten-Lager umfunktioniert, für Leute, die nicht ins Krankenhaus sollen/dürfen... armer Law x3
Durch eines der Bilder auf der Website war Idas Fortbewegung auf den Dächern ja schon bekannt, ebenso wie durch den Kommentar dazu in der Besprechung der Anführer. Dennoch fand ich es sehr schön, wie du es beschrieben hast. Aus ihrer Sicht bekommt man nochmal einen ganz anderen Blick auf die Stadt und ich bin echt gespannt, was sie da oben so alles sieht.
Was ich noch nicht ganz verstanden habe - waren die Gruppen jetzt nur für die Plakat-Aktion eingeteilt, oder bleibt es bei dieser Aufteilung der Gruppe? Ich hoffe persönlich sehr, dass es dabei bleibt, zumal mir Ida, Bull und Bird in ihrer Dynamik auch zusagen. Jedes Team unterscheidet sich in deren beziehung zueinander sehr und grade das würde es unglaublich interessant machen!

Obwohl das Verhalten im nächsten Absatz perfekt zu Akita passt, musste ich erst nochmal ganz schnell nachsehen, ob es nicht noch mehr Charaktere pinken Haaren gibt. Zum Glück nicht xD
Das ist übrigens einer dieser 'Hinweise' gewesen, die ich vorhin meinte.
Was ihren Verfolger angeht, bin ich noch immer etwas unschlüssig. Ich hätte auf Felix getippt, zumal er sie und Arata ja die halbe Nacht beschattet hat. Aber wer außer dir weiß das schon sicher uwu
Gleichzeitig weiß ich auch nicht, ob Felix so viel langsamer und weniger flink wäre, als sie... hmmm... darüber muss ich nochmal nachdenken o3o

Kohana, Sayaka und Lilith sind ebenfalls ein sehr interessantes Team.
ich mag es, dass die Stimmung zwischen Sayaka und Kohana anfangs noch sehr kühl scheint - immerhin ist Kohana ja auch noch nicht lange in der Gruppe. Lilith hingegen tritt auf, wie auch zuvor. Irgendwie reifer, erwachsener, mit 'Klasse'. Ich mag ihren Charakter unglaublich gerne.
Auch das Gespräch der drei über ihre Ziele, über die momentan vorherrschende Situation und den kalten Krieg war wieder sehr informativ. Ich habe mir die Situation schon in diese Richtung ausgemalt, es nochmal aus Lilith Mund zu hören, ist jedoch eine Bestätigung. Alle Mächte wissen, was passiert, wenn einer den ersten Schritt macht und hoffen daher darauf, dass es jemand anderes macht, damit sie selbst an die Spitze kommen können. Die armen Bewohner...
Das Borsalino High war, kam hingegen wirklich überraschend und hat mich etwas schmunzeln lassen. Auch dieses Detail könnte noch sehr interessant werden. Vielleicht ist er ja tiefer in die Drogenszene verstrickt, als es den Anschein macht. uwu

Und da sind sie wieder. Meine beiden Lieblings-Vollidioten. Ihre Dynamik lässt mich einfach strahlen. Als Freunde passen sie so gut zusammen, obwohl jeder sich in Sicherheit bringen sollte, sobald man die zwei auf einem Haufen sieht. Akita scheint wieder eine ihrer Lieferungen dabei zu haben - immerhin würde man sie sonst wohl kaum mit Drogen sehen. Dass Arata diese Lieferung ebenfalls zu sehen bekommt, war jedoch reichlich unüberlegt von ihr. x3
Again, ich will mich bei dir bedanken, dich mit Lob überschütten, weiß aber eigentlich gar nichtr, was ich sagen soll, da ich einfach nur am Grinsen bin. Du bist genial!
Und ich hoffe jetzt schon sehr, dass die beiden gemeinsam eine Strafe bekommen und sich dabei die ganze Zeit nur anzicken, weil Akita Arata die Schuld an allem gibt und es ihm entweder egal ist, oder er sie wiederum an Akita abschiebt, da sie die Drogen ja dabei hatte. Wie die beiden in die Organisation gekommen sind, ist wirklich ein Wunder XD

In der nächsten Szene finde ich es wieder mega, wie du Nebenplots miteinander verknüpfst. Smoker will nicht zum Treffen und läuft dadurch Patroullie, wo keine gelaufen werden sollte. Aber zufällig verfolgt er von 3 Frauen ausgerechnet die, auf die er steht. Wie er geguckt hätte, wenn er Lilith erwischt hätte, bevor sie sich ihrer Sachen entledigen konnte...
Die hängen nebenbei ja immer noch rum... könnte zu Problemen am nächsten Morgen führen. Ich hoffe, jemand sammelt sie vorab ein, bevor die Nachrichten etwas darüber bringen und sich in Smokers Kopf einige Fäden zu verknüpfen beginnen.
Obwohl Lilith immerhin jemand ist, den er nicht gleich konfrontieren würde, könnte er so doch sehr gefährlich werden.
Die Art, wie sie die Situation gelöst hat, war übrigens sehr cool! Sie hat schon weit im Voraus gedacht, wie man es von ihr erwarten würde. Zum Glück hat Smoker sie und nicht eine der anderen Frauen verfolgt. Ich weiß nicht, ob ich Kohana zutraue, so vorbereitet zu sein.

Das Gespräch zwischen Felix und Sebastian hat mich wieder sehr schmunzeln lassen. Ich fühle mich zwischen beiden hin und hergerissen, weil ich mir von anfang an, ebenso wie Felix, dachte, dass es nur schiefgehen kann. Gleichzeitig war ich emotional jedoch so wie Sebastian eingestellt: Lass sie einfach machen.
Gleichzeitig finde ich diese Sicht von Außen auf die beiden Quatschköpfe sehr schön.
Wen Felix anschließend anruft, habe ich jedoch noch immer nicht ganz verstehen können. Der einzige Hinweis auf die Frau ist, neben ihrer melodischen Stimme, wie sie sich verhält, und dass sie mit 'Kaze' zusammenarbeitet. Dafür müsste ich vorab jedoch erstmal rausfinden, wer 'Kaze' ist. Ich hoffe irgendwie darauf, dass es zwei der Charaktere sind, die du auf 'Invitation' gelistet hast.
Nebenbei freut es mich sehr, dass du die Trumpf-Seiten so geupdatet hältst. Und auch die neue Personen-Seite ist sehr interessant. ^^
Nach der arabischen (?) Verabschiedung ''Fi Amanillah'', glaube ich, dass es sich bei der Frau um Meyrem handeln könnte - während es für 'Kaze' leider noch etwas zu viele Anwärter gibt. Ich rätsel noch etwas herum :3

Arata auf Droge ist genial. Wirklich. Wie kommst du auf diese Fragen?
Ich habe mich abgeschossen vor lachen, als du nicht mit zwei oder drei, sondern gleich mit einer ganzen Hand voll 'philosophischer' Gedanken um die Ecke gekommen bist. Und dann redet er ausgerechnet mit Akita über so etwas, die die Fragen tatsächlich relativ ernst nimmt xD
Auch, wenn ich die Stelle jetzt durchgehe, kann ich nur breit grinsen. Als Felix dazukommt und Arata nichts besseres zu tun hat, als seine Mütze zu begutachten. Ich kann nur nochmal betonen, dass ich nicht nur glaube, sondern auch darauf hoffe, dass die beiden Ärger bekommen. Irgendeine Strafarbeit, die sie jedoch wieder richtig schön in den Sand setzen. Sooft, bis keiner mehr daran glaubt, dass sie irgendetwas können. Und dann plötzlich stellt sich in einer Situation heraus, dass nur die beiden noch ein Ass im Ärmel haben. Das wäre mega!
Ich denke, ich werde mir vor allem diese Szene noch einige Male heute und morgen und nächste Woche und zwischen durch immer mal wieder durchlesen. Sie ist genau das, was ich mir erhofft habe und noch so viel mehr!

„Sorry, Darling. Mir ist eingefallen… mein Toastbrot läuft bald ab.“ Mit offenem Mund sah Akita dem Größeren hinterher, der, mittlerweile in einem deutlichen high, wie Rumpelstilzchen vor ihr weglief. „IST DAS DEIN SCHEIß ERNST?“

Ich lasse das einfach mal so im Raum stehen und grinse weiterhin wie ne blöde vor meinem Laptop x3

Dass Akita nur Sekunden später auf Kid trifft, hat mein Herz noch einmal schneller schlagen lassen. Wenn auch auf eine andere Art, so liebe ich die Dynamik zwischen ihr und dem Rotschopf ebenso sehr, wie die zwischen Arata und Akita. Gleichzeitig finde ich es genial, dass Akita Arata einfach so an Kid verrät - immerhin ist nicht klar, ob sie weiß, ob die beiden schon mal miteinander zu tun hatten.
Der Igel-Aal war ein krönender Abschluss und ich muss sagen, dass deine Kreativität wirklich unermesslich scheint.

Danke für ein großartiges Kapitel, dafür, dass du meinen Holzköpfen so viel Sreentime gegeben hast und dafür, dass du... dass du schreibst.
Ich bin wirklich wirklich glücklich darüber, Teil dieser Story sein zu dürfen und freue mich immer, wenn ich etwas von dir höre!
Du hast mein - mit Arbeit vollgestopftes Wochenende - grade um einiges besser gemacht!

Danke und pass gut auf dich auf!
Ganz liebe Grüße und eine fette Internet-Umarmung c⌒っ╹v╹ )っ

Levi *-*

Antwort von Lachesis am 11.09.2020 | 18:22 Uhr
Hallo Levii~♥

Ach, da ist mir ein großer Stein vom Herzen gefallen, als du die Entwarnung gegeben hast - Arata und Akita sind gut geraten! *freu*
Das kommt nämlich sehr gut und richtig bei dir an. Mir macht es mächtig Spaß, die beiden zu schreiben. tatsächlich kommen die Schwierigkeiten von ganz alleine...
In dem kapitel hab ich einfach so drauf los geschrieben... und jetzt, wo ich am nächsten sitze, merke ich... ich muss die Fehler von Arata ja jetzt irgendwie ausbügeln...xD Wow. toll - hab ich richtig gut überlegt ^^'
Aber ich hab ne gute Lösung gefunden - falls jemand fragt, das war von Anfang an so geplant!!!!! <- WICHTIG!

Dadurch, das ich schon eine ganz klare Vorstellung von der Stadt und den Machtgefügen haben, fällt es mir manchmal schwer, das nochmal verständlich für die Leserschaft niederzuschreiben... :D
Daher werden in den nächsten kapitel immer nochmal solche Informationsabschnitte folgen - hoffentlich nett verpackt innerhalb der Geschichte..
Freut mich, das du die neue People-Seite entdeckt hast. Vielleicht findest du meine neuste Aktualisierung ja auch noch :3 Ich hatte etwas Zeit und viel Motivation. Da hab ich noch eine Kleinigkeit gebastelt.
Allgemein wird die Website immer mal wieder erneuert/aktualisiert. Ich finde es immer schön, wenn man bei regelmäßigen Besuchen was Neues entdeckt - und wenn es nur eine Kleinigkeit ist :]

Ich freu mich riesig, dass das Kapitel so gut angekommen ist! ~♥
Und noch mehr, dass ich dir dein Wochenende etwas verschönern konnte. ich glaube ich hab mir dein Review mehrfach (ich möchte keine Zahl in den Raum werfen... *hehe*) durchgelesen. Vielen Dank, denn dadurch hab ich wieder einmal einen ziemlichen Motivationsschub bekommen.
Wenn alles gut geht, kann ich euch auch dieses Wochenende versüßen!!

Ich wünsche dir ein tolles und hoffentlich weniger arbeitsreiches Wochenende!
Lots of Love,
Lachesis~♥
27.08.2020 | 22:21 Uhr
Hey Lachesis,

hier die versprochene Review.
Wie bereits erwähnt habe ich mich extremst über das neue Kapitel gefreut und es hat mich insgesamt auch so gepackt. x3

Als Spruch mit Reinhold Niebuhrs Gelassenheitsgebet einzusteigen hat mich überrascht und gleichzeitig habe ich mich gefragt wie du es in Verbindung mit dem Kapitel bringen möchtest. Ich persönlich glaube zwar nicht an Gott aber das Gebet und den Wunsch nach Mut Weisheit und Gelassenheit kann man ja auch so nachvollziehen.

Beim Harpyr musste ich sofort an Monet denke. ich frag mich bloß wieso?? xD
Ich fand es schön wie man sich die Bar super Bildlich vorstellen konnte. Zwar hast du nicht die bar an sich beschrieben aber die Atmosphäre die du mit deinem Schreibstil heraufbeschwörst bring meinen Kopf einfach dazu, dass automatisch Bilder in meinem Kopf erscheinen... Da die Bar namentlich genannt wurde jedoch nur sehr kurz vor kam frage ich mich welchen Platz diese im weiteren Verlauf der Story einnehmen wird.

William finde ich ist ein ziemlich cooler Charakter und ich mag es mega das der Kurier sich bei Doflamingo einschleust. Zudem viel mir ein, dass ein Mädchen aus Sayakas Kinderheim ja mit Dellinger befreundet ist und ich frage mich ob diese Route auch zu Doflamingo führt und wie diese Charaktere mit eingebunden werden in seine Geschäfte.

Desweiteren fand ich es schön wie du den Hafen beschrieben hast. Es ist realistisch gehalten, dass der Bezirk noch so ruhig ist obwohl die Sharks gestürzt sind. schließlich ging es sehr schnell und die Leute haben keine Ahnung was sie erwartet. Es erinnert alles etwas an die Ruhe vor dem Sturm vorallem da wir ja auch Wissen, dass Kaido sich in Bewegung setzen möchte. Es bleibt also spannend!

Ich finde die Szene wo Lillith und Co. besprechen wie es weiter geht super. Zu aller erst ist der Ort des Treffens Genial. Es ist einfach typisch. Sie sitzen direkt dort wo jeder seine Aufmerksamkeit hingerichtet hat. Aber genau deshalb ist es so unauffällig. Wer rechnet denn auch damit, dass die Organisation nach der jetzt jeder sucht sich dort trifft wo sie ihre letzte Aktion vollführt haben.
Zudem liebe ich die Idee mit der Wanze im Schalldämpfer. Hält nicht lange aber ist auch nicht nachweisbar sobald die Waffe benutzt wurde. Man merkt an so Kleinigkeiten deutlich wie viele Gedanken du dir machst.

Die Szene mit dem Marktplatz fand ich persöhnlich.. plötzlich. Das ,meine ich keinesfalls negativ. Nur finde ich es schön wie die düstere und geheime Atmosphäre im nächsten Moment durch die harte Realität der Masse an Menschen zerstört wird, ohne dies unrealistisch wirken zu lassen. Die kleinen Comedy Momente mit Fria und Björn fand ich niedlich und die beiden geben ein wirklich süßes Paar ab.
Mit wem ich in der Szenen jedoch wirklich nicht gerechnet habe war Borsalino und dann scheint es auch noch als ob er auf Kohana steht. XD
Das er nicht erwünscht ist macht natürlich Sinn und ich bin gespannt wie die ganze Situation weiter geht... Schafft es jemand diese zu entschärfen oder geht es jetzt das erste mal zur Sache. Ich kanns kaum abwarten das nächste Kapitel zu lesen!

Zu deiner Frage:
"Soll es eine gehakte Nachricht über Fernseher in der ganzen Stadt geben, die am Tag des Hafenfestes auf dieses hinweist?"

Ich finde die Gruppe sollte sich noch etwas zurück halten. Die ganze Stadt ist noch in Aufruhr und es sollte sich erst einmal wieder normalisieren bevor viel mehr über die Organisation bekannt wird. Der Öffentlichkeit jetzt zu zeigen wie Gefährlich sie sind, könnte schließlich dazu führen. Dass die Organisation missbilligt wird. Die Ziele sind groß und der Weg weit! Da sollte man nichts überstürzen.

Antwort von Lachesis am 04.09.2020 | 11:26 Uhr
Huhu Navarion!

huch, so zügig hatte ich gar nicht damit gerechnet. Du meintest doch, du hättest momentan kaum Zeit? Vielen Dank! Ich freu mich immer riesig über Rückmeldungen jeder Art :3
Nicht wundern, meine Antwort wird kürzer ausfallen, aber fühl dich frei deine Reviews in dem Umfang zu halten, wie du magst! Ich lese immer gerne lange Reviews - das motiviert mich immer ungemein.
Aber man hat nicht immer Zeit für so etwas Ausführliches. ich versteh das *Auf die Wartezeit der MMFF zwischen März und August lug*

Nicht alle Geschäfte, die ich namentlich erwähne müssen zwingend noch eine Rolle in der Geschichte spielen. Mir war es einfach jetzt schon zu doof, nur "kneipe", "Bar" oder "Casino" zu schreiben. Mit einem Namen hat man gleich irgendwie eine andere Vorstellung... und die Möglichkeit, wieder dorthin zurückzukehren, ohne alles neu beschreiben zu müssen. die Möglichkeit möchte ich mir definitiv offen halten.
Denn ich habe noch gar keine Ahnung, wie lang diese MMFF wird - wenn ich alles machen und schreiben würde, was ich gerne würde... wäre ich zu meinem Rentenalter durch, befürchte ich xD

Liebe Grüße, freu mich von dir zu hören.
Lachesis~♥
26.08.2020 | 15:49 Uhr
Hey du Liebe!!!

Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich über den Alert gefreut habe! Obwohl du es angekündigt hast, war ich vollkommen baff, als ich ihn gestern in meiner - sonst momentan eher toten Liste - gesehen habe.
Ich liebe deine Story einfach seit der ersten Sekunde und bin so dankbar, dass du keine Eintagsfliege bist!

Bevor ich aber zu meiner Review, welche ich zu meiner Schande grade auf dem Handy tippe, um die 3 Stunden Fahrt mit dem Zug herumzubekommen, komme, hoffe ich, dass es dir trotz veränderter Situation mittlerweile gut geht! Dass das Home Office funktioniert und dir nicht die Decke auf den Kopf fällt. Außerdem bekommst du noch eine dicke Internetumarmung, die ist ja zum Glück immer noch erlaubt :3

Sooo, nun geht es aber los!
Wie immer steigst du mit einem Zitat ein und wie immer pasat es unglaublich gut. Je länger ich darüber nachdenke, desto tiefer greift vor allem der letzte Satz. - Wobei man ebenso dazu sagen muss, dass der Bezug zu Gott und der folgende Will nicht unbedingt so super zusammenzupassen scheinen x3

Wie immer schaffst du es, die Ungebung unglaublich bildlich zu beschreiben. Ich kann mir so gut vorstellen, wie es auf der Partymeile aussieht und irgendwie wünsche ich mich da grade selbst hin.
Tatsächlich war ich etwas überrascht, ‚nur‘ Will und Gin dort anzutreffen. Natürlich hätten mehr Charaktere vermutlich den Rahmen der Szene gesprengt, dennoch kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sich noch andere Verdächtige dort herumtreiben :3

In der gesamten Beschreibung hat vor allem dieser Satz: „Es war schwer, ihm zu entkommen und noch schwerer sich nicht davon anstecken zu lassen.“, es mir angetan *-*

Das ‚Harpyr‘ weckt auf jeden Fall schon mal Spekulationen, wem die Bar gehören könnte. Mein erster Gedanke war auf jeden Fall bei Monet, doch wer weiß uwu

Obwohl ich mich natürlich sehr über zwei bestimmte Knallköpfe gefreut hätte, so war es ebenso schön, von Will zu lesen. Ich mag ihn eigentlich wirklich gerne, auch, wenn ich wohl alle Kapitel nochmal lesen werde und muss. Worauf ich mich aber jetzt schon freue!
Das Gin und Will befreundet sind, macht in meinen Augen wirklich Sinn. Sie passen gut zueinander, vor allem aber freut es mich, dass du somit erneut einen Nebencharakter aus der Versenkung holst. Das ist sowieso etwas, was ich an deiner Geschichte so liebe! Die ganzen Charaktere, die sonst kaum zu existieren scheinen, bekommen bei dir wieder eine Aufgabe *-*

Glücksspiel. Das Crocodile ein Casino besitzt, war so vorhersehbar, dass ich es schon wieder großartig finde. Zu dem alten Halunken hätte vermutlich auch nichts anderes gepasst.
Dennoch musste ich bei Glücksspiel auch gleich an jemand anderen denken... vielleicht kommt er ja bald wirklich vor *-* Aber kein Stress, ich kann warten, ich freue mich auch so über jedes Kapitel immens!

Dass du anschließend an Wills Part einen ganz kleinen Ausblick auf die momentane Situation im Hafen gegeben hast, war ein sehr kliger Schachzug, um die Atmosphäre auf die folgende Situation zu stimmen. Ich hatte sofort wieder vor Augen, worum es eigentlich geht. Vor allem das verhalten der Bürger beschreibst du sehr nachvollziehbar und das kleine Detail mit den motten... mit sowas kriegst du mich ja echt xD

Es folgt die Besprechung der Haupt-Trümpfe. (Entschuldige, aber ich musste mich echt davon abhalten, Schlümpfe zu schreiben und es mit der Autokorrektur zu rechtfertigen x3).
Das tatsächlich nur 4 Personen eine so wichtige Unterhaltung führen, hat mich zum einen überrascht, zum anderen ist es jedoch auch sehr verständlich, immerhin erhöhen mehr Personen immer das Risiko, dass etwas nach außen dringt. Dass die Besprechung außerdem ausgerechnet im Geheimversteck der Sharks abgehalten wird, ist auf eine lustige Art irgendwie ironisch. Ich mag deinen Humor x3
Was erneut wirklich brillant von dir ist, ist, wie du uns durch diese Besprechung nicht nur zurück ins Geschehen führst, sondern uns auch einen Ausblick auf das gewährst, was noch kommen wird. Und es verspricht super spannend zu werden! Vor allem das anteasern des Hafenfestes hat mich sehr hellhörig werden lassen *_*

Die Darstellung der einzelnen Personen ist wirklich überzeugend. Du lässt sie alle sehr menschlich und auf ihre Art _tief_ wirken.
Was mich aber wirklich neugierig gemacht hat, ist die Teamaufteilung. Und ich frage mich immer noch, was du dir dabei gedacht hast xD Bzw. was Sebastian sich dabei gedacht hat. Canvas und ein lauter Partner... das kann doch nur schief gehen xD
Die Kommentare zu den beiden haben mich ebenfalls sehr grinsen lassen. Du hast mit dieser Gruppe ein Monster erschaffen o_o
Weiterhin finde ich es jedoch klug, Will rauszuhalten und durch verschiedene Verknüpfung wie das Studio von Ida und Aki auch zwischen den gruppen die Kommunikation zu ermöglichen.

Auf die Pressenachricht gehe ich in einer gesonderten Mail noch genauer ein, ich hsbe mir jedoch schon meine Gedanken gemacht und finde es super, dass du uns so einbinden willst :3

Wie du Kaido erneut erwähnst, lässt mich immer neugieriger werden. Du hast mit Sicherheit noch großes mit ihm vor und ich freue mich schon jetzt auf ein episches Duell!
Gleichzeitig sollen Flamingo und Kid kleingehalten werden.
Ich hoffe so sehr, dass mein Grinsen, als Lilith Gedanken in Bezug auf Kid zu einem bestimmten Mädchen gedriftet sind, gerechtfertigt war. Nach dem Cowboy-Club bin ich nochmal ein doppelt so großer Fan von dem Rotschopf geworden und die Person, an die ich denke, würde ihn mit Sicherheit vollkommen aus dem Konzept bringen. Bitte, bitte lass es wahr werden (≧∀≦)
Ganz ehrlich, ich habe die Stelle mittlerweile 7 Mal gelesen und komme nicht mehr aus dem Grinsen heraus. Wenn es sein muss, dann flehe ich dich an, ehrlich !o3o!

Björn und Fria sind wirklich ein wunderschönes Pärchen, ich liebe die beiden zusammen. Sie sind genial! Vor allem Fria scheint schön taff zu sein, und dass, obwohl das vermutlich eher von ihrem Mann erwartet werden würde.
Ich stelle mir beide unglaublich liebevoll vor, wie diese Art von Menschen, die zu unglaublich aufopferungsvollen Pflegeeltern für Kinder werden, die sonst nichts in der Welt haben. Die beiden sind großartig!

Die Dynamik zwischen Kohana und Borsalino lässt auf jeden Fall sehr viel Raum für Spekulationen und es wirkt, als würde da zumindest einer mehr als nur Sympathie für den anderen empfinden.
Ebenso besteht auch zwischen Borsalino und Amande ein gewisses... Verhältnis, wenngleich es keineswegs von positiver Natur ist.
Die Spannung zwischen den beiden war spürbar und doch blieb der Admiral gelassen. Genau so, wie man es von ihm erwartet. Es gefällt mir sehr, dass du so nochmal darauf eingegangen bist, dass die ganze Stadt ein Feld aus Tretminen ist.

Insgesamt war das Kapitel wirklich wundervoll und du hast mir sehr viel Freude damit gemacht!
DANKESCHÖN!

Ich bin sehr gespannt auf deine neuen ideen und kann es kaum abwarten, meine vollidioten mal wieder in action zu erleben!

Ganz Liebe Grüße von einer unglaublich glücklichen Levi! (〃ω〃)

Antwort von Lachesis am 04.09.2020 | 11:15 Uhr
Levi! *knuddel*

Ich liebe diese langen Reviews. Du und die anderen - ihr spornt mich damit immer total an weiterzuschreiben :3 Danke dafür!
Allerdings werden die Antworten darauf deutlich kürzer ausfallen - die Zeit investiere ich dann lieber in die Kapitel. :)
Aber denkt bitte nicht - ach ist doch egal.. die Reviews liest sie ja anscheinend nicht...
Dem ist nicht so! Ich freu mich hier immer wie ein kleines Kind, wenn eure Kommentare reinfliegen - egal ob Lob und/oder Kritik!
Ich hab es Yuni und Sayaka bereits gesagt - die folgenden Kapitel werden zum ersten Mal viele OC's enthalten. Bitte gebt mir Rückmeldung, ob es chaotisch wirkt, den Lesefluss stört etc etc.
Ich schreib eigentlich lieber ruhigere Situationen mit weniger Dialog, aber hey. out of the comfort zone xD

Das Zitat am Anfang passt nicht so 100%, da gebe ich dir recht. Allerdings habe ich es total gefeiert, als ich es gefunden haben und dachte - es muss da jetzt rein!
Und andererseits sollte es etwas subtiler zeigen, das William momentan an allem zweifelt was er anfasst und tut... Der arme Bengel ist völlig fertig mit der Welt... und das jetzt schon.

Ich kann dich beruhigen - ein gewisser Hades hat im nächsten Kapitel ein bisschen Screen-time xD
Mit der Besprechung habe ich wirklich lange mit mir gehadert. Was macht am meisten Sinn - was ist realistisch. Mal sehen, was im Lauf der Geschichte noch passiert. Ich lass das alles auf mich zukommen.
Meistens kriege ich spontane Ideen und schreib sie dann auf - geplant ist das wenigste ^^ aber psst. soll nicht jeder wissen. Natürlich ist alles von langer Hand geplant und ich bin 1 Mastermind.
Ich habe deine Bitte gelesen und werde mich zurückziehen um zu überlegen, ob ich nachkomme.

Ich wollte unbedingt nochmal klar machen, das die ganze Stadt in einem Scheinfrieden lebt. Zwischendurch ist es ja total idyllisch undim nächsten Moment könnte es passieren, das ein Kampf zwischen zwei Piratenbanden ausbricht.

Um euch das Wochenende noch etwas schöner zu gestalten, gibt es heute noch ein kleines Geschenk von mir.
Stay tuned
Lachesis~♥
26.08.2020 | 00:14 Uhr
HALLO LACHESIS ;^;

Als meine Freundin (Tashirojima) auf ein mal gerufen hatte, dass endlich ein neues Kapitel draußen ist, hab ich erst gedacht ich träume. Aber tatsächlich...ein neues Kapitel! Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie froh ich darüber bin und wie sehr ich dann ebenfalls schreien musste ;-;
Ich liebe deine Story hier einfach mega, mega doll, auch wenn wir immer noch so ziemlich am Anfang sind!
Es freut mich also wirklich sehr, dass sich die Lage bei dir wieder beruhigt hat, du wieder Motivation hast und das du die Zeit sogar dafür nutzen konntest, dir neue Ideen einfallen zu lassen, die alle bestimmt super gut sein werden! :3
Kommen wir jetzt zu dem Kapitel an sich:

Gleich der erste Absatz war schon toll. Hab deinen Schreibstil vermisst! Du beschreibst solche Szenarien nach wie vor außerordentlich gut. Gerade die letzten zwei Sätze haben wir sehr gut gefallen.
(Allgemein war das ganze Kapitel wieder großartig. Kannst einfach zu gut Dinge beschreiben ^^")

Das William und Gin Freunde sind, passt sehr gut finde ich. Sie passen einfach irgendwie zueinander. Auch das sie im Vergnügungsviertel abhängen, passt einfach zu diesen "bösen Dudes" o3o

Auch der kleine zwischen Part, mit der nächtlichen Stimmung im Hafenbezirk, hat mir sehr gut gefallen. Alleine um einen kleinen Einblick zu bekommen, wie die Bewohner des Bezirkes sich jetzt so nachts verhalten.

Auch der Part mit der Besprechung war sehr gut und interessant. Man hat einen kleinen Einblick bekommen, wie die "Führungskräfte" der Gruppe zusammen arbeiten und wie sie die nächsten Schritte der Gruppe planen. Und wie gut sie diese Schritte wirklich durch planen müssen. Das hat mir echt gut gefallen!
Und der Part, regt ziemlich zum nachdenken an, und dass nicht nur wegen der zu treffenden Entscheidung.
Und ich bin gespannt, an welche Frau Lilith genau denkt :o

Björn und Fria sind ja ein ganz niedliches Ehepaar ^~^
Und dieses "typische" Gezicke unter Eheleuten, war recht amüsant uwu

Kohana scheint ein liebes, fröhliches und sanftes Mädchen zu sein c:
Das sie mit Brosalino bekannt ist und sich mit diesem gut versteht, hat mich aber erst mal staunen lassen O.o
Ist allerdings interessant.
Und verständlicherweise war er auf dem Markt nicht willkommen. Ein Admiral auf einem Markt in Bezirk der Kaiser? Dass das einigen nicht passt (*Hust* Amande *Hust*), ist absehbar.
Das Borsalino allerdings jeden Tag zu ihr kommt und Blumen kauft, vor allem in letzer Zeit Sonnenblumen, weil sie meinte, diese würden ihm stehen, lässt mich stutzen. Hat da jemand etwa einen Crush?! :O

Freue mich schon wahnsinnig auf's nächste Kapitel! Kann's gar nicht erwarten (/◕ヮ◕)/
(Die Antwort auf die Entscheidung, werde ich dir dann privat zukommen lassen, sobald ich diese fertig geschrieben habe o3o)

LG,
Sorah~

Antwort von Lachesis am 04.09.2020 | 11:02 Uhr
Hey hey hey! :3

Ich bin euch wirklich dankbar, das ihr so geduldig wart. Ich gehe ganz stark davon aus, das einige von der Story bereits abgesprungen sind, weil es ja nun doch eine ziemlich lange Auszeit war. Schade, aber hey. Kanonenfutter kann ich immer gebrauchen *lol* ^^'

Ich muss gestehen - es hat mir großen Spaß gemacht, Björn und Fria zu schreiben. :D Eine Ehe, wie sie sein sollte. Liebe, Neckerei und kleine Streitigkeiten. ach, da wird es noch einiges zu lesen geben :D ich hoffe meine Lebzeit reicht noch, um diese MMFF zuende zu führen bei den Ideen die ich alle umsetzen will xD
Die Kapitel, wo viele OC'S auftauchen kommen noch. Ich hoffe, sie sind nicht zu chaotisch geschrieben... wenn, sagt es mir bitte - ich will mich ja verbessern. Meine Stärken sehe ich tatsächlich eher in Umgebungsbeschreibungen oder kleineren Dialogen und weniger in großen (langweiligen) Diskussionen :'D


Zum Abschied noch der Hinweis - heute folgt noch ein kleines Geschenk um das Wochenende noch ein bisschen schöner zu machen :)

Lots of love,
Lachesis~♥
25.08.2020 | 20:58 Uhr
Da ist man ein bisschen auf Instagram unterwegs, denkt sich nichts böses und dann, eine Benachrichtigung von Fanfiktion.de... nichts ungewöhnliches, sehe ich öfters... aber dann, bei genauerem hinsehen... STADT DER TRÄUME?!?!?!?!
Ich schwöre, ich habe geschrien als ich gesehen hab, dass die Story geupdatet wurde! Direkt die Sorah gerufen „SORAH, STADT DER TRÄUME WURDE GEUPDATET!! OMG!!“
(Ja, ja, die Sorah hat hier auch einen OC eingesendet uwu die liebe Sayaka o3o ich wage zu behaupten, dass deine MMFF ein Grund ist, warum wir Freunde und vor allem gute Freunde geworden sind, danke dafür! uwu) und schon wurde das Kapitel verschlungen!

Es hat sich nichts geändert, es ließ sich wunderbar lesen und es blieb bis zum Ende spannend und hat mich gefesselt. Ich war wirklich ein wenig traurig als ich festgestellt habe, dass das Kapitel vorbei ist (# ̄ω ̄) …

Die Diskussion der vier im Geheimversteck der Sharks war wirklich gut dargestellt und ich finde es schön, dass es direkt zum Denken angeregt hat, was die unten stehende Entscheidung betrifft. Man hat zwei Denkrichtungen „vorgegeben“ bekommen und kann sich so leichter Gedanken über die bevorstehende Entscheidung machen. Auch fand ich es toll, wie du die Decknamen bereits eingebaut hast, man es sich bei manchem vorstellen konnte, wer dahinter steckt und bei anderen grümmelte man. So fühlt man sich ins Geschehen gezogen und hat doch einen gewissen Abstand, damit es mysteriös bleibt und man noch nicht all zu viel erfährt. Zumindest ging es mir da so... ヽ( ̄~ ̄ )ノ

Björn und Fria sind ja wirklich putzig mitanzusehen, change my mind. „Tut nicht weh, huh?“ dieses Gezicke eines alten Ehepaares, erinnert mich an meine Großeltern, hach, die Nostalgie.
Kohana scheint ein wirklich liebes Mädchen zu sein, mit einer fragwürdigen Beziehung zu einem gewissen Admirals. Dass er dort nicht willkommen war, ist denke ich verständlich... doch wie sie trotzdem freundlich mit ihm umging und auch er freundlich ihr gegenüber blieb, lässt ja darauf schließen, dass sie wirklich gute Freunde sein müssen! O: Aber da er ja immer seine Blumen bei ihr abholt, ergibt es natürlich auch Sinn! Echt niedlich, dass er auf Sonnenblumen besteht, weil sie meinte, diese würden ihm stehen... ob sich ja jemand mehr erhofft oder ob das einfach Höflichkeit ist? (ಠ_ಠ)

Uff, am Ende kam es sogar tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, durch ein Kommentar einer türkishaarigen Frau, Charlotte Amande... oh, oh, es riecht nicht nur nach großem Ärger, es stinkt sogar regelrecht!

Ich freue mich echt, dass es wieder weiter geht, ich habe wirklich sehnsüchtig gewartet ( ´ ▽ ` )
Neue Ideen hören sich wirklich gut an, auch die Entscheidungen am Ende wird definitiv für Aufregung sorgen, da bin ich mir sicher!
Meine Antwort auf die Entscheidung am Ende werde ich dir natürlich privat schreiben, hehe~
Ich kann es gar nicht abwarten, bis das nächste Kapitel raus kommt und hoffe wirklich sehr, du spannst uns nicht noch einmal so auf die Folter!
ヽ( ̄ω ̄(。。 )ゝ

Liebe Grüße
Tashirojima (Luluuuuu) |ω・)ノ

Antwort von Lachesis am 04.09.2020 | 10:55 Uhr
Einen wunderschönen guten Hallo :D

hehe, dann hab ich euch allen ja eine schöne Überraschung beschert - Plan hat funktioniert *yäy*
In den nächsten Kapiteln wird sich zeigen, ob ich mich nicht doch übernommen habe mit den Charakteren. Bin wirklich gespannt, was ihr zum nächsten Kapitel sagt - seid bitte ehrlich.
Kann gut sein, das es zu chaotisch wirkt. Aber ich will mich ja verbessern :]
Kohana und Borsalino sind schon zwei für sich. Der gute Admiral macht sich ziemliche Mühen um Kohana so regelmäßig zu sehen...

Danke für deine Antwort - momentan steht es noch unentschieden. ich hoffe, es melden sich noch ein paar zu der Frage/zu dem Kapitel.
Eure Reviews stacheln mich immer an und schrauben meine Motivation immer immens nach oben.
Wunder dich also nicht, wenn die Antwort für die Reviews nicht so lang ausfällt...
ich freu mich immer riesig über eure Kommentare - egal ob Lob und/oder Kritik :3

Ich verschicke heute noch ein kleines Geschenk um euch allen das Wochenende noch etwas zu versüßen.

Lots of love,
Lachesis ~♥
15.06.2020 | 23:57 Uhr
Hey also ich muss sagen mir gefällt deine Geschichte bis jetzt echt gut und ich wollte Fragen ob du noch einige Leute für die restlichen Trümpfe suchst oder ob die auch schon vergeben sind?
Meine Präferenz würde auf The Hanged Man oder The Tower liegen. Ist einer der Beiden noch frei? Ich denke ich könnte auch noch mit einer anderen arbeiten aber wäre halt nice. ^^
Ich würde mich dann möglichst zeitlich ransetzen und dir einen Stecki schicken ich weiß dass die Anmelde zeit lang abgelaufen ist aber ich wollte mal nachfragen, vor allem weil mich die Idee mit den Tarot Karten total packt und mich an den Novel "Lord of the Mysteries" den ich momentan lese erinnert.

LG Navarion
26.03.2020 | 20:44 Uhr
Helloooooo!!!! ✧ʕ̢̣̣̣̣̩̩̩̩·͡˔·ོɁ̡̣̣̣̣̩̩̩̩✧

Alls mal vorweg - ich bin extremst begeisteert!!! Wirklich, ich freu mich riesig, dass ich nach all den Jahren, wo ich nicht mehr in diesem Archiv unterwegs war, genau zu dem Zeitpunkt, als du diese Geschichte gestartet hast, wiedermal einen Blick hierher geworfen habe :DD Ein wahrer Glückstreffer!

- kein Wunder, dass du damit so viel Angklang findest ;) sehr verdient! Denn es fühlt sich auch so an, als würdest du dir viel Mühe und Gedanken zum Sinn und Aufbau der Fanfiction machen und auch viel Liebe reinstecken <3 yeeh!

Besonders schön finde ich deine Art, die ganze Geschichte aufzubauen.. . wie du alles beschreibst, man kann es sich wunderbar vorstellen kann. Man hat auch nie das Gefühl, dass es ein langgezogen oder überflüssig wird - trotzdem gibst du jedem Charakter und jeder Szene Zeit und Raum, um sich zu entfalten und in Erinnerung zu bleiben... wirklich wunderschön zu lesen *_____* ich freu mich immer wie ein kleines Kind auf ein neues Kapitel >__<

Und ich habe im anderen Review schon gelesen, dass sich da jemand richtig Mühe gegeben hat, die 'das-dass' Sache zu erklären - fand ich richtig süß und hilft sicher weiter :)) Auch wenn ich mit solchen kleinen Fehlern super leben kann - lieber einzelne Rechtschreibfehler und dafür eine gute Geschichte ☆

Ich war echt überrascht und musste grinsen, als plötzlich zwei Leute in dem Tattooladen auftauchen :D Hätte ich nicht erwartet und dann passen sie auch noch so gut zusammen - das kann kein Zufall sein hehe - Hab mich auch soo über Ida gefreut, du hast sie wunderbar liebenswert und etwas verrückt rübergebracht - richtig so, wie ich mir sie vorgestellt habe! Wie sie so dasitzt, nachdenkt und redet - herrlich, ein gut gelauntes Ida (♡˙︶˙♡) Auch wenn sie wirklich nur zu ganz wenigen menschen so offen und hemmungslos ist :D

Kleiner Verbesserungsvorschlag jedoch noch: In meiner Vorstellung trägt Ida eher Kleidung ohne Aufdrücke, da sie in solchen Punkten doch introvertiert ist und ihre Meinungen mehr versteckt vermittelt - so wäre sie auch ein bisschen ein Kontrast zu Akita - die ich übrigens super cool finde :)) Sie ist so lebendig und ausgefallen, dass es richtig Spaß macht, über sie zu lesen /(♡^____^♡)/ Ich sehr so viel Potential für coole Arten, wie sich die Geschichte und die Charaktere entwickeln könnten aaaaah ich bin so gespannt, was du daraus machst!! Die Stelle über Sanji und die Strohhut WG war auch richtig gemütlich und schön zu lesen, ein Ort, an dem sich sicher jeder wohlfühlen würde ~O___O~

Du scheinst echt ein Händchen für verschieden Charaktere zu haben (ich habe richtig Respekt vor dir - auch weil du ja wie ich verstanden habe vorhast, das ganze Kartendeck zu verkörpern oder wie man das nennen mag :D)

Ich könnte noch so viel Lob über all die Einzelheiten schreiben, aber das haben Andere vor mir eh schon getan und ich kann mich ihnen von ganzem Herzen anschließen ヘ(・_・ヘ) (durch Aleviana fühle ich mich immerhin schon freier, lange Reviews zu schreiben - ich halt mich sonst immer ein bisschen zurück, um den Autoren - Autorin in diesem Falle nicht zu überhäufen :D)

Danke, dass wir bei deiner Idee mitmachen können zu lesen bekommen, was du dir so ausdenkst !! Ich freue mich auf alles, was so kommt und wünsche eine gute Nacht! :)))
26.03.2020 | 18:09 Uhr
Yuhu, ein neues Kapitel! :3
Und dann ist auch noch Sanji dabei..., toller Start!

Wie cool das du die Shandia eingebaut hast.
Leider vergesse ich ab und zu, dass sie überhaupt existieren. Skypia ist schon viel zu lange her, war nicht der längste Arc und wird allgemein nicht oft erwähnt. Und in Fanfiktions werden sie erst recht (normalerweise) nicht benutzt. Was echt schade ist! Denn sowohl der Skypia-Arc, als auch die Shandia an sich sind eigentlich total cool. Und die Idee, dass sie eine Straßengang sind, welche eng mit den Strohhüten zusammenarbeiten, ist auch mal wieder eine grandiose Idee. Kann gar nicht oft genug erwähnen, wie gut ich es finde, wie du all die offiziellen Charaktere einbaust, ihnen einen Platz und eine nachvollziehbare Funktion gibst!

Ida gefällt mir. Eine Künstlerin wie sie leibt und lebt. Und höchstwahrscheinlich die Erschafferin des Graffitis, aus dem letzten Kapitel :3
Und sehr interessant, dass sie Lilith schon länger zu kennen scheint.

Kid und seine Bande, als Motorradgang!
Wie passend mal wieder.
Und Akita ist echt der Brüller. Bei ihrem Absatz bin ich aus dem Grinsen gar nicht mehr rausgekommen xD
Ich sehe aber jetzt schon kommen, das sie sich früher oder später in große Gefahr bringen wird, mit ihrer fehlenden Gefahrenwahrnehmung und ihrer großen Klappe.

Aww! Solch eine gute und süße Idee, die Strohhüte in einer WG leben zu lassen. Würde ihnen sogar wirklich zutrauen, das in Wirklichkeit zu tun, wenn es sie z.B. wirklich geben würde oder wenn One Piece einem anderen Genre angehören würde.

Oh oh. Kaido ist wütend. Das verspricht nichts gutes. Shanks konnte ihn zwar etwas besänftigen, aber bei Kaido heißt das ja nichts.

Ich bin wirklich sehr gespannt darauf, wie es weitergeht, was jetzt auf den Hafen & unsere Gruppe zukommt, und auf die restlichen OCs ^^
25.03.2020 | 19:27 Uhr
Oh mein Gott, lass dich drücken, ahhhhh, ich liebe es!

Wuuuup, zurück auf Anfang. Das musste ich nur kurz loswerden *-*
Mit dem Zitat hast du wirklich einen sehr schönen Einstieg in das Kapitel gewählt. Es passt wunderbar zu der gesamten Situation, dieser Unsicherheit der Menschen im Hafenbezirk, gefällt mir, five out of five!
[Sorry, ich bin grade vielleicht ein ganz klein wenig aufgedreht, weil ich mich echt frühe und ahhhhh, Wangen glühen x3]

Ebenso wie im 2. Kapitel, hast du wieder so richtig schön geheimnisvoll angefangen. Ich mag es, dass du sehr viele Absätze so beginnst, dass nicht ganz klar ist, um welchen Charakter es sich grade handelt. In diesem Fall fand ich es nebenbei gesagt besonder spannend, da wir ja schon einige blonde Charaktere kennenlernen durften. Anfangs habe ich etwas mit dem 'Magican' gerechnet, dass es Sanji war, hat mich jedoch auch erfreut.
Allein die Vorstellung von einem riesigen Abendessen unter Freunden - ich muss dabei etwas an die Grillabende bei Fast & Furious denken - finde ich wunderschön. In der gesamten Unsicherheit wirkt das irgendwie so normal. Natürlich, die Strohüte sind vielleicht nicht am direktesten betroffen, aber doch, ich mag den Gedanken und die neue Atmosphäre, die es aufwirft.

Im nächsten Absatz hast du die Umgebung, das fallen der Kirschblütenblätter so unglaublich schön bildlich umschrieben *-* Der Vergleich mit der Schneekugel war wirklich schön!
Die Vorstellung, Braham als Kioskbesitzter, ist ebenso toll. Vielleicht nicht wunderschön, aber doch absolut passend. Ich muss zugeben, dass ich die Shandia liebe, allen voran Aissa und Viper. Die beiden gehören zu meinen Favoriten und ich freue mich so, dass du schon so früh in der Geschichte auf diese Gruppierung eingehst *-* [oh man, ich kann anscheinend grade gar nicht genug *-* machen]
Was Braham erzählt, lässt mich widerum - aus anderen Gründen als ihn - schmunzeln. Der Teufel also... oder ein Vampir... ich freu mich auf jeden Fall wahnsinnig über diesen kleinen Hinweis *-* [Ja, schon wieder Sternchenaugen]
Nebenbei - das ist mir grade erst beim zweiten Lesen aufgefallen - die kleinen aufgestickten Flügel als Zeichen der Gangzugehörigkeit sind mal wieder eine tolle Idee von dir!

Und ahhhh, dann geht es endlich los! Mayflower, das beste Tattoostudio der Welt mit zwei - ich war echt freudig überrascht - tollen Mitarbeiterinnen!
Allein, wie du die Umgebung des Studios beschrieben hast, die Graffitis - die vermutlich von Ida stammen -, die versteckte Lage. Es ist vielleicht nicht wunderschön, aber ich finde es wunderschön! Ich kann es mir so gut vorstellen und zu den beiden, zugegeben anscheinend etwas durchgeknallten Frauen, passt es wirklich super!
Allein der eine Satz, den Akita in diesem Moment hat fallen lassen, lässt mich grade beim Lesen jedes Mal wieder grinsen. ich liebe es, wie du ihren Charakter triffst, wie du so viel von ihr in ihre Sprachweise fließen lässt. Ich bin so unglaublich glücklich, sie dir zugesendet zu haben. Du macht das so großartig! Danke!

Ida ist mir ungaublich sympathisch. Zunächst einmal angefangen bei ihrem Äußeren, dass fast so verrückt anmutet, wie das ihrer Chefin, könnte ich mir kein besseres Kollegenteam vorstellen. Diese Geste, dass sie mit dem Stift gegen ihren Kopf haut, macht sie irgendwie ... nahbar. Es gibt ihr - neben dem auffälligen Statement-Shirt und der eigenwilligen Frisur - ein gewisses Etwas, was mich lachen lässt, ohne direkt über sie zu lachen. Es ist einfach so natürlich/menschlich :3
Das sie eine gute Freundin von Nami zu sein scheint, gefällt mir. Durch die Freundschaften werden nach und nach wohl Bekanntschaften in alle Bezirke und Gruppierungen geschaffen. Jetzt schon eine zu den Strohhüten zu haben, finde ich prima!

Ebenso finde ich es toll, wie Ida auf Namis Fragerei reagiert. Die Erinnerung an Liliths Worte passt sehr gut zu dem, was ich bisher von der jungen, weißhaarigen Frau für ein Bild hatte. Sie ist doch recht weise, ihr Ratschlag wirklich gut. Es freut mich auch ehrlich, dass Ida dadurch so viel lockerer wurde.
Dadurch, dass das Gespräch schon Jahre her ist, stellt sich mir nun aber langsam die Frage, wie lange es die Truppe in Wirklichkeit schon gibt und wie lange Ida schon ein Teil davon ist. Fragen über Fragen :3

Und ahhhhhhhhh, es geht los, ich bin beim Abschnitt meiner kleinen - im Vergleich zu Ida großen - Akita. Ich kann mich wieder nur wiederholen, ich denke nicht, dass jemand sie besser darstellen könnte! Du hast meine Erwartungen schon jetzt bei weitem übertroffen *-*
Bevor ich dich jetzt mit ganz viel Lob überschütte, eine Frage: Seit wann haben Leggins Hosentaschen? ;3
Davon abgesehen finde ich es super, wie du auf Akitas etwas exotisches Ausssehen eingehst. Pinke Haare, bunte, in diesem Fall sogar verschiedenfarbige Augen, seltsame Kleidung. [Meine Wangen fangen wieder an zu glühen, ich freu mich xD]
Auch, dass sie sich einfach an einen Laster hängt, passt so absolut perfekt zu Akita. Ich kann es mir so schön vorstellen, wie sie ihre Musik hört und einfach nichts darauf gibt, was die anderen sagen.

Als du dann begonnen hast, von der Kneipe zu sprechen, war ich echt etwas verwundert. ich hab innerlich die ganze Zeit überlegt, mit wem ich Cowboys und Western in Verbindung bringe, die einzigen, die mir eingefallen sind, waren jedoch Mr. 0 Handlanger auf Whisky Peak. Und die auch nicht so wirklich.
Und nach so einem Eingang, lauter Warnschildern und was weiß ich nicht alles, mit so einer schrägen Begrüßung ins Haus zu fallen, kann auch nur Akita. Und ich danke dir dafür. Ich weiß nicht, aber ich habe das Gefühl, dass du vielleicht auch Spaß daran hast, sie zu schreiben und das freut mich, denn man merkt es und das macht mich echt glücklich *-*

Das Akita Shirley ausgerechnet an so einem Ort trifft, kam überraschend, ist im Endeffekt aber gar nicht so abwägig. Vor allem gefällt es mir auch bei ihr wieder, dass du sie so etwas aus ihrer Rolle tanzen lässt. Es ist nie zu viel, aber immer in einem Rahmen, der Spaß macht :3
Als dann Killer aufgetaucht ist, hattest du mich schließlich wirklich komplett. Ich liebe die Kid-Piraten und alle auf einem Haufen, gemeinsam mit meinem Charakter und Shirley und Lederkluft und Motorrädern und ahhhhh. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.... Sternchenaugen! *-*

Ab dem Part mit dem 'Stromrechnung nicht bezahlt' kam ich glaube ich für den Rest des Kapitels nicht mehr aus dem Grinsen raus. <3
Und das Gespräch, das erste Zusammenreffen zwischen Kid und Akita war ebenfalls einfach Gold wert. Ich hoffe, die beiden werden sich noch sehr viel öfter sehen. Zusammen sind sie sehr... erheiternd x3
Aber anscheinend hat Akita ihn ja - indirekt - schon zu einem weiteren Treffen aufgefordert. Ein Coverup im Mayflower. Ohhh, ich hoffe so, dass es dazu kommt.

Nach diesem Absatz, war mir tatsächlich echt egal, was noch kommt. Ich bin happy Potato und könnte dich immer weiter mit Dank und Lob überschütten. Aber irgendwann wird es glaube ich zu viel. Naja, einmal noch: Du triffst sie Perfekt!
Sooo, weiter gehts mit einem breiten Grinsen!

Die Sunny wurde also zu einer WG. Und was für einer. Die Idee ist wirklich gut und passt zu meiner anfänglichen Vorstellung vom Fast & Furious-Grillabend. Natürlich ist es im Frühjar vielleicht noch etwas kühl dafür, aber ich würde mich im Sommer echt über ne Grillparty freuen. Vielleicht gehen Ida und ein paar andere, die Freunde bei den Strohhüten haben, ja hin, um irgendwelche neuen informationen rauszubekommen. Oder einfach Spaß zu haben. Egal was, ich freu mich drüber :3

Während es beim Abschnitt der Strohhüte wunderschön harmonisch wirkt - ich finde es nebenbei sehr schön, dass du hier nochmal einen Sprung zu Sanji gemacht hast - verheißt der nächste Absatz absolut nichts Gutes.
Ich meine, ein wütender Kaido, ist generell schon mal ein Problem. Aber ein wütender Kaido, der den Hafen übernehmen will!? Really!? Eine größere Bedrohung ist dir nicht eingefallen, oder? I mean... Junge... der ist wohl eine der härtsten Nüsse überhaupt...
Immerhin scheint Shanks ihn nochmal etwas beruhigen zu können. Aber ich ahne, dass es nicht dabei bleibt.

Ohhhh, zum Abschluss muss ich auf jeden Fall noch sagen, dass du mit diesem letzten Absatz die Spannung auf ein ganz neues Level gehoben hast. Ich habe damit nicht direkt gerechnet - auch, wenn es jetzt irgendwie klar scheint, dass sie nicht einfach den Hafen übernehmen können und alle sind glücklich - und oh boy, ich fiebere jetzt schon auf das nächste Kapitel hin *-*

Dieses hier war wirklich spitze, mach weiter so, heute hab ich nichts zu meckern (du hattest teilweise wieder ein paar Sachen groß/klein und ein paar Flüchtigkeitsbuchstabendreher, aber was solls, ich bin happy also keine Rede wert) und zum Abschluss noch ein kleines Danke, dass nochmal raus wollte ;3

Palim-Palim und Yeeha! Bis zum nächsten Mal,
Levi mit den Sternenaugen *-*
25.03.2020 | 18:22 Uhr
Oooh, ein neues Kapitel~ owo

Du weißt gar nicht wie du mir die Woche erneut versüßt, auf jedes neue Kapitel freue ich mich immer mehr und mehr! :D
In der Schule habe ich gelernt, erst die Kritik und dann das Positive! (Hoffentlich macht dir das keine Angst? Das klingt so... so gemein irgendwie)
Mir ist auf gefallen dass du mit "das" und "dass" leichte Probleme hast c: und dachte mir vielleicht hilft dir ein kleiner Tipp den ich mir damals zu Schultagen angeeignet habe!
Wenn du dir nicht sicher bist ob du "das" oder "dass" schreiben sollst, versuche es mit "jenes", "dieses" oder "welches" zu ersetzen. Ergibt der Satz so einen Sinn, dann schreibst du "das"! Zum Beispiel:

Ich meine das Auto, das um die Ecke bog.

In dem Fall bezieht sich das "das" welches nicht gerade als Artikel direkt vor dem Substantiv steht, auf das Auto! Ersetzt du es mit "jenes", "dieses" oder "welches" ergibt der Satz trotzdem Sinn. "Ich meine das Auto, welches um die Ecke bog."
Versucht du das gleiche bei zum Beispiel diesem Satz:

Ich wusste nicht, dass die Straße dort endet.

Merkst du schnell, dass es keinen Sinn ergibt eines der 3 oben genannten Optionen anstatt "dass" einzusetzen, also schreibst du es mit doppel s. c:
Ich hoffe ich habe das irgendwie gut erklärt? Wenn nicht tut es mir leid, nur vielleicht hilft es dir ja doch :D
Kommen wir zum Kapitel! owo

Den Anfang fand ich echt toll wie in einem davorigen Kapitel mit Marco, man wusste jetzt nicht ob es sich um einen Charakter handelt den wir schon kennen oder ob jetzt jemand neues vorgestellt wird? Und dann war es der gute alte Sanji!

Ida finde echt toll muss ich ganz ehrlich sagen! Ein bisschen schrill und doch lieb und irgendwie niedlich, stelle mir das mit den Farbflecken ganz süß vor hehe! Auch dass sie in einem Tattooladen am Hafen arbeitet?! Oh boi, ich bin gespannt~

Akita wurde ja bereits geteasert, sie kennt also William? Irgendwie finde ich , dass ihr Charakter ziemlich gut passt. William scheint eher ein kleiner Raufbold zu sein und auch Akita scheint entweder ihre Zunge nicht ganz unter Kontrolle zu haben oder ist einfach ein sehr offener Mensch der direkt sagt was er denkt ohne auf Konsequenzen zu achten. Ich hoffe sie plappert sich nicht aus versehen in Ärgern rein! D:

Als die Thousand Sunny WG erwähnt wurde musste ich wirklich schmunzeln! Die Idee ist wirklich zuckersüß :3
Und als es dann zu Shanks und Kaidos Gespräch kam... ich bin wirklich gespannt was du noch alles geplant hast, die Geschichte ist ja schließlich noch am Anfang! Nichtsdestotrotz freue ich mich schon riesig aufs nächste Update und noch kommende Charaktere! :3

Mach weiter so, ich denke du kannst dir wirklich mal selbst auf die Schulter klopfen! :D
22.03.2020 | 16:06 Uhr
hay hay ^^

und wie schon zuvor ist es wieder ein gutes Kapitel. Fehler hab ich nicht entdeckt, von dem her alles gut :D
ich find auch schön, dass sich langsam mehr Leute bei dir melden ^^ ich hoffe, du bekommst noch alle :D Meinen Stecki hab ich ja mittlerweile fertig bekommen.
Zum Inhalt vom Kapitel:
ich finde es auch toll, dass wir immer mehr OCs kennenlernen und auch deren Tagesablauf. Wie sie alle mit anderen Parteien zusammenarbeiten ist schon interessant. Mal gucken, wie es so weiterläuft und wer sich noch alles in der kleinen Bücherei trifft ^^

lg tiger

Antwort von Lachesis am 25.03.2020 | 17:10 Uhr
Hallöle :)

Vielen lieben Dank für dein Review!
Am Anfang hatte ich wirklich Bedenken, das die Idee nicht so viel Anklang findet. Nun bin ich doch positiv überrascht *hihi* -^.^-
Der Buchladen ist schon ein kleiner treffpunkt, dann noch das Café von Lilith und ein oder zwei andere Orte wird es mit Sicherheit noch im Laufe der Geschichte geben, wo sich viele Charaktere die Klinke in die Hand geben.
Viel Spaß erstmal mit dem neuen Kapitel.
Liebe Grüße,
Lachesis~♥
22.03.2020 | 13:23 Uhr
よん! Finally!

Zu diesem Kapitel wollte ich schon die ganze Zeit kommen, denn es gibt eine Stelle, die ich soooooo liebe und mir bestimmt schon zehn Mal durchgelesen habe!

Aber beginnen wir - wie immer - am Anfang.
Es scheinen ja noch einige Positionen offen zu sein. Die Charaktere, die du bereits auf der Website aufgelistet hast, sehen spannend - und vor allem unterschiedlich - aus. Ich bin gespannt, wie du am Ende mit so vielen verschiedenen Charakteren umgehen wirst, wie du ihnen allen einen Platz in der Geschichte gibst. Aber nach dem, was ich bisher so gelesen habe, glaube ich fest daran, dass du das hinbekommst :3
Ansonsten freue ich mich echt, dass du während dieser seltsamen Zeit so schön ablenkende Texte schreibst. Irgendwie geht ja grade bei allen ziemlich viel durcheinander...

Das Graffiti hast du auch sehr bildlich beschrieben. Ich habe zunächst nicht sooo viel darüber nachgedacht, nach dem Lesen einiger Reviews, scheint es ja wieder auf einen neuen Charakter hinzudeuten. Sounds great!
Die ganze Situation ist voller Hoffnung und es ist wirklich schön zu lesen, dass auch die einfachen Bewohner sich zu einer Einheit zusammenschließen *-*

Die Stimmung im Waisenheim scheint total herzlich. Sayaka - die ich noch für sehr jung halte - geht wirklich liebevoll mit den Kindern um und auch Haku und Lenja scheinen nett.
Bei dem Satz könntest du vielleicht nochmal drüberschauen :3 "Sie trug eine weiße Schurze und war fleißig dabei die geöffneten Brotsoden vor sich mit Brötchen und Obst zu füllen."
Generell haben sich nach diesem Satz ein paar Fehlerchen eingeschlichen. Aus Lenja wurde Lanja und die Groß- und Kleinschreibung spielt mal wieder etwas herum. Was aber nicht problematisch ist :3

Was ich einfach wieder anmerken muss, weil ich es nach wie vor toll finde, ist, dass du so viele Nebencharaktere einbaust. Dellinger, Eisberg, alles Charaktere, die sonst so wenig Beachtung bekommen. Danke dafür! *-*

Und dann kommt auch schon der nächste neue Charakter der gute William. Ich mochte seinen Auftritt sehr gerne, auch wenn er weniger sympathisch scheint, als die bisher vorgestellten. Er scheint eher in die hitzköpfige, aufbrausende Richtung zu gehen, was ich persönlich jedoch sehr mag.
Die Konversation mit Lao hat mich echt grinsen lassen. Ebenso lustig, wie sie war, so kritisch scheint es anschließend jedoch für Will zu werden. Sich mit den Männern von Flamingo einzulassen, ist mit sicherheit nicht seine klügste Entscheidung.
Dennoch kommt er in dem Gespräch sehr souverän rüber, was mich überrascht hat. Ich hätte erwartet, dass er etwas weniger überlegt handelt, es ist jedoch ganz angenehm, dass er nachdenkt, bevor er spricht. Wahrscheinlich würde er sonst auch nicht lange in einer solchen Situation überleben...

Uuuuund es kommt. Es kommt! Ahhhhhhhh, ich liebe dieses Telefonat! So kurz es auch ist, ich musste jedes Mal soooo grinsen, wenn ich es gelesen habe.
Williams Gesprächspartner ist einfach perfekt getroffen. Wirklich, es hat mich so gefreut, das zu lesen!
Ohne viel vorweg zu nehmen, wenn du weiter so über sie schreibst, übertriffst du alle meine Erwartungen!

Soo, zum Abschluss möchte ich noch erwähnen, dass ich es schön finde, wie du nach und nach schon bestehende Verbindungen zwischen den Charakteren aufzeigst. Yuni und Sayaka kennen sich aus dem Bücherladen, William und ... stehen auch schon in Kontakt und in Lilith Café war bestimmt auch schon der ein oder andere *-* Dadurch wirkt das Zusammenkommen der Gruppierung nicht wahrlos, sondern nachvollziehbar :3

Sooo, das war's erstmal von mir, ich freue mich sehr auf mehr,

Liebe Grüße,
Levi
22.03.2020 | 12:39 Uhr
Neuer Tag, neue Review!

Noch dieses und das nächste Kapitel und ich habe aufgeholt. Yas!

Zunächst finde ich es super, dass man zu Beginn dieses Kapitels absolut keine Ahnung hat, ob du grade über einen neuen oder über einen bereits bekannten Charakter schreibst. Das stachelt die Spannung nochmal auf eine neue Weise an und lässt viel Platz zum Grübeln, was mir sehr gut gefällt.
Generell hast du den Absatz wie immer sehr schön geschrieben. An der ein oder anderen Stelle ist mal etwas großgeschrieben, was nicht groß sein sollte, aber wirklich stören tut es nicht.

Was mir in dem Teil, bevor Marcos Name das erste Mal fiel, besonders gefallen hat, war es, wie du seine Reaktion auf die Nachricht beschrieben hast. Ich finde, dieses leicht erschrockene, aber nachvollziehbare Verhalten passt zu ihm. Ebenso wie die Tatsache, dass er im Krankenhaus wieder ganz der alte, ruhige Marco zu sein scheint. Er fällt an dieser Stelle vielleicht nicht so sehr aus seiner bekannten Rolle, wie Smoker, aber dennoch liebe ich es, wie du jedem Charakter in wenigen Zeilen so eine tiefe Persönlichkeit verleihst.

Was ich super interessant finde, ist, dass du Ace am Leben gelassen hast. Erstmal finde ich es toll, wie du Parallelen zu den Geschehnissen im Manga/Anime ziehst. Dass du ihn am Leben gelassen hast, freut mich nicht nur, weil er ein toller Charakter ist, sondern vor allem, da es dir so viele Möglichkeiten gibt, in der Geschichte neue Wendungen einzubauen. Ich freue mich wirklich sehr drauf, zu lesen, wie es mit Ace weitergeht.

Ebenfalls klasse finde ich es, dass du dich von den einzelnen Gruppierungen etwas löst. DIe Vorstellung, Chopper, Law und Marco in einem Krankenhaus arbeiten zu lassen, ist wirklich super.
Wofür ich dir zudem ein Lob aussprechen möchte, ist, wie du Choppers eigentliches Äußeres in deine Geschichte hast einfließen lassen. Die Idee mit dem Kinderarzt, der durch einen Hut mit Geweih freundlicher aussieht, finde ich mega!

In den anschließenden Nachrichten, triffst du die Charaktere wieder super. Das !? bei Chopper, Großbuchstaben bei Ruffy. Es passt einfach :3
[Oh man, ich überschütte dich hier mit Lob... aber es ist ernst gemeint. Wirklich!]

Und dann lernen wir auch schon den nächsten Charakter kennen. Yuni. Im Umgang mit Ace wirkt sie wirklich liebevoll und sympathisch. Vor allem die Stelle, an der sie von der Wanderhure erzählt und über den Titel lacht, hat mich etwas berührt. Es ist, als ob man ganz leicht eine Verzweiflung heraushören könnte, darüber, dass sie die Frage, die sie beantwortet, nicht hören kann. ... Der Satz war irgendwie wirr...
Ihren plötzlichen Stimmungs- und Mimikwechsel gegenüber Marco finde ich recht interessant. Sie verspricht, ein Charakter mit vielen Facetten zu werden.
Auch glaube ich, dass sie einen starken Willen hat. Es muss schwer sein, so ein Geheimnis zu bewahren. Es könnte aber auch schwer sein, mit ihr zu arbeiten, wenn sie von ihrer Meinung nicht abweicht, oder diesen Willen durchsetzen möchte. Ich bin gespannt!

Ebenso ist es immer toll, wie du Charaktere anteaserst. Darauf komme ich vor allem in der nächsten Review zu sprechen ;3
Du schaffst es, ohne einen Cliffhanger, unglaublich viel Lust auf mehr zu machen. Wer ist die Frau mit den roten Augen, was wird aus Ace. All diese Antworten könnten noch in weiter Zukunft liegen, aber ich denke alle Leser sind unglaublich gewillt, mehr zu erfahren.

Wie immer ein großartiges Kapitel in sehr angenehmer Länge.

Liebe Grüße,
Levi :3
21.03.2020 | 15:46 Uhr
Hallöchen~

Erneut ein neues tolles Kapitel!
Die ganze Szene mit dem Graffiti war sehr interessant und vor allem ist es schön zu sehen, dass die Bewohner jetzt wieder etwas Mut & Hoffnung fassen, trotz dessen sie sich ja immer noch fragen, wie es jetzt mit ihrem Bezirk weiter gehen wird.

Und William, der Raufbold, ist da aber in was reingerutscht :o
Mit Doflamingo und seinen Leuten ist immerhin nicht zu spaßen.
Hoffentlich passt er gut auf. Sollte er immerhin auch nur einmal etwas falsches sagen, kann das ganz schön böse ausgehen!

Und jetzt kommen wir zu meinem lieblings Absatz, dem von Sayaka! :D
Genau so habe ich sie mir und die Art & Weise, wie sie mit den Kindern umgeht, vorgestellt.
Und gerade der letzte Teil, des Absatzes, ist typisch Sayaka. Nicht Dellinger, sondern sein Umfeld sind dafür verantwortlich, dass er so ist, wie er ist. Das ist ganz genau ihre Denkweise :3
Und das Zitat, mit dem Apfelbaum, passt wirklich gut, um das mit Dellinger zu beschreiben.
Übrigens liebe ich Lenja und (vor allem) Haku (dessen Name mich an Haku aus Naruto denken lassen hat) jetzt schon sehr. Lenja, die gerade in ihrer trotzigen und rebellischen Phase zu sein scheint. (oder eben einfach so ist?)
Und der süße kleine Haku, der definitiv kein Morgenmensch ist, und der auch ein gewisses Temperament zu haben scheint. Freue mich schon, in Zukunft, mehr von den beiden zu lesen ^^

Den letzten Absatz mochte ich auch sehr.
Es freut mich zu sehen, dass Sayaka und Yuni sich anscheinend recht gut zu verstehen scheinen.
Yuni ist mir nämlich, bis jetzt, schon mal sehr sympatisch :D
Und das Sayaka nicht glaubt, dass es jemanden geben könnte, der ein Auge auf sie geworfen hat, ist halt einfach auch typisch Sayaka.

Freue mich wirklich sehr auf das nächste Kapitel. Und wünsche dir natürlich auch viel Gesundheit und starke Nerven, für die momentane Lage.

LG,
Sorah~

Antwort von Lachesis am 25.03.2020 | 16:55 Uhr
Hallo Sorah! :]

Die Einwohner haben vergessen, wie stark sie sind, wenn sie nur zusammen stehen.
Gerade unter den Sharks haben sie das Gefühl der Einigkeit leider vergessen.

William hat sich freiwillig gemeldet an der sog. Flamingo-Front zu kämpfen. Trotzdem wird der Gute kein leichtes Leben dort haben.
Du hast völlig recht... verplappert er sich im falschen Moment, könnte das weitreichende Auswirkungen auf alle haben.

Du hast mich ertappt. Haku ist tatsächlich von Naruto inspiriert - zumindest der Name. Touchee ^^
Ich freu mich, das ich bin jetzt Sayaka ganz gut getroffen habe. :) Das gibt mir Hoffnung *hehe*

Vielen dank für deine lieben Worte und viel Spaß mit dem neuen Kapitel.
Liebe Grüße
Lachesis~♥
21.03.2020 | 11:50 Uhr
Here we go again!

And again - Ein Charakter, der sonst so unglaublich wenig Beachtung bekommt: Eisberg! Allein wegen der Auswahl der Charaktere, die bisher näher beleuchtet wurden, bekommst du schon mal ein Schulterklopfen von mir. [So geflasht, ich spreche die Überschrift nicht nochmal an xD]
Und der arme Eisberg kommt gleich in so eine blöde Lage. Ich kann volkommen nachvollziehen, wie mies er sich fühlt. Ich meine, seine Maus und seine Werft sind alles für ihn. Und beides wurde im genommen. Auch hier finde ich wieder, dass du den Charakter sehr nahbar beschreibst. Es ist zwar durch einfache Tatsachen (ihm fehlte der Antrieb...), aber so, wie du diese Aussagen miteinander verknüpfst, einsteht eine Atmosphäre, die mich Mitleid empfinden lässt. Und genau das sollte ja apssieren, oder? - Das der Leser Gefühle empfindet.

Nur kurz zu dem Tei: Er saß an geknebelt an seinem Schreibtisch - Ist da nicht irgendwie ein 'an' zu viel? Das erste irritiert mich etwas :3

Der Fremde an der Tür scheint unglaublich sympathisch, auch, wenn ich mich vermutlich nicht sofort trauen würde, jemandem aufzumachen, der sich 'ein Freund' nennt... Ist ein Kuss in manchen Kreisen nicht auch ein Zeichen dafür, dass die Person getötet werden soll?... irgendwie klingt 'ein Freund' weniger vertrauenswürdig, als es wohl klingen sollte...
Dennoch freut es mich, dass Eisberg die Tür aufmacht - und vor allem, dass du seine Beweggründe, dies zu tun, erläuterst. Er hat nichts mehr zu verlieren, klar, aber es noch einmal so deutlich zu sagen, verleiht der ganzen Situation noch mehr Hoffnungslosigkeit.
~ Nebenbei, nach dem Stalken der Website, behaupte ich, dass der Blonde Felix war. Wenn es so ist, kann ich das 'Er war bestimmt kein Verbrecher' von Eisberg jedoch nicht grade nachvollziehen. Diese krassen Augenringe schreien quasi danach, dass jemand schon lange nicht geschlafen hat. Hagere Gestalt, langer Mantel, dem traue ich alles zu x3

"Der Blonde sah zu dem Älteren zurück. „Der Wind dreht sich und es riecht nach Neuanfang. Wir brauchen Leute wie Sie, Eisberg. Es wird schön sein, zu wissen, dass sie wieder ein Auge auf den Hafen haben.“"
- Als ich das gelesen habe, musste ich sofort an einen Anime denken, den ich vor kurzem gesehen habe: Bahamut - Virgin Soul. In dem kommt irgendwann der Satz: 'Which way is the Wind blowing? To tomorrow! | Wohin bläst der Wind? In Richtung Morgen!'
Ich liebe dieses Zitat und fand es so passend und aaaaaah, die Geschichte verspricht unglaublich spannend zu werden.

Das Eisberg seine Werft wiederbekommt, finde ich super! Vor allem zeigt es aber auch, dass die neue Gruppe gute Absichten zu haben scheint. Ich finde es schön, dass so eine große Maßnahme schon so früh kommt. Es macht die Gruppe irgendwie sympathischer :3

Und du stellst uns wieder einen neuen Charakter vor. Dadurch, dass sie aber immer in Verbindung zu Originalcharakteren auftauchen, wirkt es wirklich sooooo leicht. Man lernt den Charakter kennen, ohne es wirklich zu merken und plötzlich ist er einem im Gedächtnis und kann nicht so schnell wieder vergessen werden. Ich kann mich nur wiederholen, das ist der hammer!

Im ersten Absatz von Sebastians Teil, hast du ab und zu Wörter kleingelassen, die eigentlich groß müssten [gesicht | schotterplatz]. Und hier: '„Heute gibt’s Burger.“ Franky stellte Sebastian sein Lieblingsgetränk ihn – Cola.' - Aus hin wurde ihn, und aus dem Satz wird nicht ganz klar, ob es jetzt Frankys, oder Sebastians Lieblingsgetränk ist ; )

An sich fand ich den Absatz jedoch super schön. Ich kann mir gut vorstellen, dass es in manchen Werkstätten wirklich so zugeht, wie bei den Jungs. Irgendwie familiär und angenehm. Man fühlt sich wohl.
Die ganze Situation lädt dazu ein, abzutauchen und sich vielleicht sogar selbst in die Werkstatt zu wünschen. Ich liebe es, wenn Texte so was aulösen. Danke :D

Kommen wir nun kurz zur Website:
Ich finde die Website wirklich klasse, vor allem, dass du dir die Mühe gemacht hast.
Was mich zugegeben anfangs etwas verwirrt hat, ist, dass gefühlt 90% der Karten Schwarz/Gold sind, die Liebenden (?) und das Gericht(?) jedoch so gar nicht zu dem Gold/Schwarz passen wollen. Ich kenne mich mit Tarot-Karten jedoch auch nicht aus. Fallen die immer so raus?
Was auf der Info-Seite noch so passiert, bleibt auf jeden Fall spannend. Sagst du Bescheid, wenn sich da etwas tut, oder soll der Leser immer mal wieder nachsehen und sich vielleicht überraschen lassen?^^
Vor allem die Seite mit den Bezirken fand ich super. Die Bilder sind total schön gewählt *-*
Was dein Bewertungssystem angeht, hat es mich anfangs überrascht, ich finde jedoch, dass es eine gute Idee ist. Rückmeldungen können viel Zeit in Anspruch nehmen, und so wissen die Autoren schon mal grob, woran sie sind. Auch, dass du die Charaktere, deren Tarot-Karten fertig sind, mit einem Kranz ausstattest, finde ich super! Das erleichtert einiges^^

Was ich jedoch leider als großen Punkt ansprechen muss, ist, dass die Website auf dem Handy absolut chaotisch ist. Wenn ich mich recht entsinne, gibt es bei Wix oben in der Leiste, recht weit links, das Symbol von einem Bildschirm und das eines Handys. Wenn du auf das Handy klickst, kannst du die Website für diese optimieren. Das ist eine nervge Arbeit, ich kenne es leider selbst gut genug, aber es würde mich sehr freuen, wenn du dich vielleicht dransetzen würdest.
Natürlich gibt es beim Handy auch "Desktop-Version-anzeigen" aber irgendwie ist das nicht das Wahre...

Das du auch in der Geschichte die Liste der bereits sicheren Charaktere immer wieder aktualisierst, gefällt mir super gut. Man muss nicht immer auf die Website, um sich zu informieren. Wenn du das nächste Mal Charaktere hinzufügst (vermutlich ja beim nächsten Kapitel) könntest du aber vielleicht den Stichtag noch ändern. Du hast ja noch offene Positionen, ich könnte mir jedoch vorstellen, dass einige den Stichtag sehen und denken 'schade, da war ich wohl zu spät'.

Den Steckbrief fand ich super.
Er ist darauf reduziert, was dir wichtig ist, und hat einige Punkte, die man sonst nur selten ausfüllen darf. Vor allem der Alltag hat mir super gut gefallen, da man da nochmal viele Details unterbringen konnte :3
Dass du nach so vielen Freunden und Bekannten fragst, finde ich ebenfalls super. So hat man nochmal die Chance, Charaktere in den Topf zu werfen, die sonst vielleicht eher übergangen werden. Ich würde mich beispielsweise sehr freuen, auch mal von einem Viper oder einem Foxy zu lesen. Beides sind interessante Personen, egal, ob man sie mag, oder nicht. (Und ich mag Foxy nicht wirklich, versteh mich nicht falsch x3)

Soooo, das wars von mir zum zweiten Kapitel. Ich denke, die nächsten Reviews werden immer ein wenig kürzer. Aber wie gesagt, ich gebe mir Mühe.

Liebe Grüße,
Levi :3
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast