Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Kritzelmotte
Reviews 1 bis 12 (von 12 insgesamt):
23.01.2021 | 18:45 Uhr
Wow!!!!! O_O Wieder ein Kapitel voller Spannungen, Emotionen, Zusammenhalt und einfach... ALLEM!!!
Hawk gibt trotz seinen interessanten Navigierungsanweisungen trotzdem ein guter Navigator ab und hat recht. Minho und Pfanne verhauen einen Helm xD
Thomas hat den Rattenmann abgehängt und es auch in den Helm geschafft:)
Wie schön, dass Chuck wieder lächeln kann, dass sieht bei ihm immer so knuffig aus:D
Die anderen Lichter scheinen sich ganz schön grosse Sorgen um Newt zu machen, denn sein Verhalten ist nicht gerade... normal...

Ich hoffe sehr, dass alle den Absturz überleben und Minho nicht eine komplette Bruchlandung hinlegt... Ich freue mich schon richtig fest auf das nächste Kapitel;)
LG Noemie
08.11.2020 | 18:51 Uhr
Hey:D
So, habe gerade deine FF fast in einem Ruck durchgelesen und ich bin total begeistert:D Seit ich Maze Runner erst gerade gesehen habe, bin ich total Feuer und Flamme, weshalb ich mich nun durch die FF wühle:D
Minho hat es ganz schön schwierig, denn der Titel 'Läufer' sagt ja schon alles und die Schmerzmittel lassen schon wieder nach, was sich vermutlich ziemlich negativ noch auswirken wird, wenn sie nun wieder abhauen werden...
Hawk ist eine interessante Person, die noch ziemlich viele Überraschungen und Richtungswechsel in deiner Geschichte bringen könnte. Ich bin da schon gespannt drauf, denn dass er keine Akte hat ist auch interessant, aber er gilt als Retter... hmmm. dass werde ich weiterhin beobachten:)
Allgemein gefällt mir auch dein Schreibstil und du nimmst deine Leserinnen und Leser wirklich richtig gut durch die Welt von Maze Runner mit, was ich total gut finde:D
Ich freue mich schon sehr auf das nächste Kapitel:D
Man liest sich
LG Noemie

Antwort von Kritzelmotte am 23.01.2021 | 18:33 Uhr
Hey! :)

Viel zu spät komme ich dann auch endlich mal zu einer Antwort, sorry.
Es freut mich allerdings sehr, dass dir die Geschichte gefallen hat. Vor allem, dass mein vielleicht etwas seltsamer Schreibstil in Ordnung ist und die ganzen kleinen Einführungen in diese Welt, da fällt mir echt ein Stein vom Herzen, wirklich. Selbst jetzt muss ich immer wieder lächeln, wenn ich dein Review lese. ^^
Oh ja, Minho wird es noch sehr schwer haben - vor allem, wenn es bald zum großen Weg durch die Brandwüste kommt. Besonders wird ihn das zwar physisch schmerzen, doch auch innerlich wird es ihn noch sehr hart treffen. Auch freut es mich, dass du schon auf Hawks Rolle gespannt bist. Die ist nämlich tatsächlich recht wichtig und auch seine Beschreibung als 'Retter' wird sich noch aufklären. Da bin ich jetzt schon unheimlich drauf gespannt, wie alles am Ende ankommt.

Insgesamt freut es mich selbst jetzt immer noch, dass dir die Geschichte gefällt. Ich meine: Was freut einen denn mehr, als dass Menschen die Geschichten gerne lesen, die man selbst gerne lesen möchte - und sogar selbst schreibt?

Also vielen Dank für dein Review. Man liest sich sicherlich. :)

Liebe Grüße
Kritzelmotte
09.08.2020 | 21:29 Uhr
Das war ja Mal ein etwas "ruhigeres" Kapitel, das haben die armen Kerle sich aber auch echt verdient. :'(
Wie du schon gesagt hast: Etwas anders, als die anderen Kapitel, aber trotzdem genauso gut! Du beschreibst richtig interessant, wie diese beiden Welten von Hawk und Teresa miteinander clashen. Ich liebe es auch, wie du die anderen Lichter durch Hawks Augen beschrieben hast, es passt alles einfach so gut! (Außerdem: Wo ist Newt??? Warum wurde es so explizit erwähnt, dass er weg ist??? Ich hab Angst haha)
Und Teresa hast du meiner Meinung nach so perfekt getroffen! Ihre korrekte und bedachte Art, aber wie auch immer wieder etwas mehr Emotion durch ihre Mauer durchkommt. (Und ohaaa hat sich da etwa jemand in sie verguckt? Hehe, kann's verstehen, Hawk)
Ich bin wie immer sehr gespannt auf das nächste Kapitel! Denn egal ob actiongeladen oder eher ruhig wie dieses hier, du ziehst mich immer wieder in den Bann!
Bis dahin!
-Lena

Antwort von Kritzelmotte am 14.08.2020 | 17:29 Uhr
Und nach langer Zeit komme ich dann auch endlich mal dazu, auf dein Review zu antworten. Ich sollte darin wohl langsam mal schneller werden. ^^"

Bei deinen Worten könnte ich Freudentänze vollführen, glaub mir das. Es freut mich wirklich, dass auch das ruhigere Kapitel mit den anderen mithalten konnte und auch die Szenen dort schön zu lesen waren. Noch mehr freut mich natürlich die Tatsache, dass ich Teresa wohl gar nicht mal so schlecht getroffen habe. Das sorgt bei mir für eine große Erleichterung, weil sie eben eine eher schwierig zu beschreibende Person ist - zumindest in meinen Augen.

Ich bin so unsagbar froh, dass es dir gefallen hat mit den verschiedenen Blickwinkeln und der kurzen Beschreibung aller überlebenden Lichter. (Ja, unser Newt. So viel möchte ich da noch nicht verraten ^^) Und ich muss zugeben: Irgendwie war es plötzlich für mich klar, dass sich Hawk in sie verguckt. Es ging einfach gar nicht anders. ;)

Ich kann mich nur ein weiteres Mal für dein Review bedanken und hoffe, dass dir auch die restliche Geschichte gefallen wird. Man liest sich!

Liebe Grüße
Kritzelmotte
13.07.2020 | 07:28 Uhr
Hallo Kritzelmotte!
Da aktualisiert man wie jeden Morgen Fanfiktion.de und hofft auf neue Kapitel und fällt vor Freude fast aus dem Bett! Ich nerve meine Freundin schon so lange damit, dass ich sehnsüchtig auf ein neues Kapitel von dir warte und ta-daa! Da ist es! :D
Nach einer ganz kurzen inneren Debatte, ob ich das jetzt vor der Arbeit noch schaffe, hab ich sofort mit dem Lesen begonnen, haha.
Und wow, ich hatte beinahe vergessen, wie unfassbar gut diese Fanfiktion ist. Ich hatte ein richtig dumpfes Gefühl in der Brust beim Lesen, weil du diese ganze Stimmung einfach so unfassbar gut beschreibst. Will alle einfach nur in den Arm nehmen, oh Mann. (Und selber bitte in den Arm genommen werden, fühl mich ja fast, als wäre ich selbst dabei gewesen. D:)
Ich weiß, ich hab das schonmal gesagt, aber
ich
liebe
Napoleon.
Wie er sich gleich um alle kümmert, vor allem um Chuck. Ich hab vielleicht ein Tränchen verdrückt. :')
Ich bin soo gespannt, wie es weitergeht. Wenn jetzt medizinische Tests durchgeführt werden, sieht es ja nicht gerade gut für unseren lieben Hawk aus. (Und andere, die nicht immun sind, oh je)
Wo wir gerade bei Hawk sind, ne kurze Anekdote, die ich dir seit dem letzten Kapitel erzählen wollte: Ich hab meiner Freundin die ganze Zeit von dieser Fanfiktion erzählt (sie hat endlich mal angefangen selber zu lesen hehe) und wir haben überlegt, wie du dir die Namen von deinen OCs ausgedacht hast. Und statt wie jeder normale Mensch bei Hawk an Stephen Hawking zu denken, kamen unsere Köpfe nur auf Tony Hawk. Den Skateboarder. Und dann haben wir uns einen Angst-Mitarbeiter vorgestellt, der einfach sehr doll auf Skateboarden steht. :D

So. Ich muss jetzt langsam echt mal arbeiten, für die Review hat es gerade so noch gereicht! Ich freue mich unfassbar sehr, dass diese wundervolle Fanfiktion weitergeht und kann das nächste Kapitel kaum abwarten! (Aber natürlich: Keinen Stress, dein Wohlbefinden geht vor!)

Bis dahin!
-Lena

Antwort von Kritzelmotte am 23.07.2020 | 17:36 Uhr
Hallöchen zurück! :)

Nachdem ich dein Review gelesen habe, war ich so sehr von Glücksgefühlen übermannt, dass ich ein paar Tage einfach nicht anders als lächeln konnte. Vielen, unendlich vielen Dank für dein Review! Selbst jetzt flattert noch immer die Freude in meinem Körper und ich muss mich anstrengen, die richtigen Worte zu finden, um dir hierfür zu danken. Und es freut mich natürlich noch sehr viel mehr, dich trotz der doch etwas längeren Pause als Leser behalten zu haben. :)

Auch, dass du Napoleon so sehr magst, ist wundervoll. Ich hätte nie gedacht, dass es noch jemanden gibt, der meine Charaktere genauso sehr mag, wie ich. Deine Sorgen, die das nächste Kapitel betreffen, erfreuen mich natürlich auch - nicht, weil du dich sorgst, sondern weil mir das zeigt, dass du dich auf das Kommende freust und allein dieser Gedanke macht mich so glücklich, dass ich es kaum in Worte fassen kann. ^^

Und, wer weiß, ob da nicht wirklich ein Angst-Mitarbeiter an Tony Hawk dachte? Die Lichter selbst wissen schließlich nicht, nach wem sie jetzt genau benannt wurden.
(Auch, wenn das bei Napoleon und Caesar nicht allzu schwierig sein sollte ^^)

Dann wünsche ich dir noch ganz viel Freude beim Lesen! Mittlerweile habe ich beschlossen, alle zwei Wochen Sonntags ein Kapitel hochzuladen und setze jetzt alles daran, das auch einzuhalten. Man liest sich. :)

Ganz liebe Grüße
Kritzelmotte
06.05.2020 | 00:38 Uhr
Ich hab gerade in einem Rutsch bis hier gelesen und kann nur sagen: Wow.
Ich bin so unfassbar gepackt von deiner Fanfiktion! Du hast einen unfassbar sicheren und vor allem spannenden Schreibstil und ich konnte mein Handy einfach nicht weglegen. (Deswegen schreibe ich diese Review auch nachts halb 1...obwohl ich morgen früh raus muss...oh well)
Und die Charaktere hast du auch alle so perfekt getroffen! Außerdem liebe ich jeden deiner eigenen Charaktere (vor allem Napoleon haha ♡)
Ich hab schon mehrere Bücher gelesen, die bei weitem nicht am deine Geschichte rankommen. Riesen Respekt an dich!
Ich freu mich schon wahnsinnig auf das nächste Kapitel und bin unglaublich gespannt, wie es weitergeht!
Bis dahin,
Lena

Antwort von Kritzelmotte am 06.05.2020 | 18:07 Uhr
Vielen, vielen Dank für dein Review.

Ich weiß gar nicht, wohin mit den ganzen lieben Worten. Ich könnte platzen vor Freude – aber keine Angst, mache ich nicht. Schließlich würde dann gar keiner wissen, wie es ausgehen wird ^^

Ich habe mich wirklich unfassbar über deine Worte gefreut und, ob du es mir glaubst oder nicht, ich grinse immer noch und es hat mir wirklich den ganzen Tag versüßt. Auch, dass dir mein Schreibstil und die Darstellung der Figuren so gefällt – ach, ich weiß gar nicht, wie ich auf das ganze Lob reagieren soll! Außerdem feier ich es, dass du Napoleon magst, denn ich muss zugeben: Er gehört auch eindeutig zu meinen Lieblingen.

Übrigens bin ich erfreut und verblüfft zugleich, dass du alles in einem Rutsch durchgelesen hast. Immer, wenn ich nochmal alles lese, um auch die letzten Fehler auszubessern, schaffe ich es nie bis zum Schluss. Vermutlich, weil ich schon weiß, wie es weitergeht.

Ich bin ungeheuer froh, dass es dir gefallen hat und hoffe, dass dir auch alle folgenden Kapitel gefallen werden. Also werde ich mich mit diesem riesenhaften Motivationsschub direkt ans Weiterschreiben setzen! Bis ganz hoffentlich zum nächsten Kapitel und viel Freude beim Lesen (und diesmal eine erholsamere Nacht).

Liebe Grüße,
Kritzelmotte
06.04.2020 | 13:06 Uhr
Hello Kritzelmotte.

Wieder mal ein tolles Kapitel. Diese Selbstzweifel von Minho gemischt mit dem Schmerz und den aufmunternden Worten des plötzlich auftauchenden Thomas... wunderbar...

Auch wie du am Ende den Crank [ich vermute an dieser Stelle jetzt mal, das es einer ist xD] eingebaut hast...

Zwar hätte ich Thomas' Fragerei nach dem Labyrinth selber vielleicht nicht unbedingt mit rein genommen, allerdings hast du auch diese gut untergebracht^^. Und schließlich ist diese Geschichte ja auch von dir, nicht?

Mehr gibt es eigentlich dann auch nicht unbedingt zu sagen, war meiner Meinung nach alles super^^.

Um ehrlich zu sein hab ich das Kapitel auch verschlungen, was für dich was gutes ist, für mich vielleicht nicht ganz so da ich nur kurz was davon habe und jetzt wieder warten muss xD...

Liebe Grüße,
Kruemeli

Antwort von Kritzelmotte am 27.04.2020 | 17:58 Uhr
Heyho!

Du glaubst nicht, wie schön deine Worte sind, wirklich. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich sie lese ^^

Ich muss sagen, dass ich diese Endszene wirklich mochte und sogar schon von Anfang an im Kopf hatte – obwohl ich bezweifle, sie wirklich genauso in Worte fassen zu können, wie es sich in meinen Gedanken abgespielt hat. Aber ich gebe mir Mühe!

Der Dialog bezüglich des Labyrinths diente besonders dazu, zu unterstreichen, dass die Zeit dort jede noch so charakterstarke Figur unter starken, seelischen Druck gesetzt hat. Auch der selbstbewusste Minho ist davon nicht verschont geblieben – und Thomas erfährt, dass ihr Anführer sie alle angelogen hat, jahrelang! Wer weiß, wie er Alby das nächste Mal ansehen wird?

Auf jeden Fall freut es mich wirklich, wenn es dir gefallen hat und ich werde fleißig weiterschreiben, um dir immer neuen Lesestoff bieten zu können. Bis ganz hoffentlich zum nächsten Kapitel. ^^

Liebe Grüße,
Kritzelmotte
24.03.2020 | 16:32 Uhr
Hey Kritzelmotte!

Dein lang ersehntes Kapitel. Spannend und fesselnd wie eh und je.

Besonders faszinierend finde ich hier Hawk's seltsame Gefühle. Zuerst dachte ich, er hätte vielleicht den Brand. Als du dann geschrieben hast, das er gestochen wurde hat mich das um ehrlich zu sein etwas überrascht. Aber wer weiß was das Griewergift mit ihm macht und ob es vielleicht doch nicht die Griewer waren...

Interessant war auch der Part, wo sie Richtung Stadt gingen [ich zitiere: Noch wusste er nicht, das man besser auf sein Bauchgefühl hörte, wenn es flüsterte Laif weg.] Eigentlich bin ich nicht der größte Fan von solchen Art Spoilern wenn man das so nennen kann, aber bei dir hat es nur noch mehr Spannung gegeben.

Auch Gallys Besessenheit von den Regeln und das man diese gefälligst einhalten sollte finde ich eine gute Idee, welche ja auch schon in den Filme und büchern (bei letzterem bin ich mir nicht so sicher...) auftaucht. Es hält auf jeden Fall viel Konfliktpotenzial bereit.

Des Weiteren gibt es eigentlich nur zu sagen: Meiner Meinung nach gutes Kapitel! Mach gerne weiter so.

Dir noch viel Spaß beim weiteren Schreiben, wir sehen uns beim nächsten Kapitel.

Liebe Grüße,
Kruemeli

Antwort von Kritzelmotte am 27.04.2020 | 17:55 Uhr
Und viel zu spät kommt auch mal ein Dankeschön von mir zurück!

Ach, ich bin von deinen Worten immer so eingenommen, dass ich sie nicht mit einer Antwort niedermachen möchte, weil mir einfach nicht die passenden Worte des Dankens einfallen. Doch ich muss dir einfach sagen, wie sehr ich mich jedes Mal über dein Review freue – auch, wenn es mal mit dem Kapitel etwas länger gedauert hat.

Dass Hawks seltsamen Gefühle gut rübergekommen sind, freut mich zu hören, denn schließlich habe ich das auch beabsichtigt. Der Griewerstich – beziehungsweise alles, was mit dem Virus insgesamt damit zusammenhängt – wird auch später noch wichtig sein, doch allzu viel möchte ich nicht jetzt schon dazu verraten. Auch Gallys Besessenheit von Regeln fand ich unheimlich interessant, obwohl ich mir selbst nicht mehr sicher bin, ob es nicht wirklich eine Eigenschaft war, die bloß in den Filmen aufgegriffen wurde.

Bei deinem zitierten Satz wusste ich wirklich nicht, ob ich ihn lassen oder lieber streichen sollte, da eine derartige Vorhersage nicht ganz zur übrigen Erzählweise passte. Dass es jedoch seinen Zweck erfüllte, freut mich wirklich sehr ^^

Dann nochmal ein riesengroßes Dankeschön! Und hoffentlich viel Freude beim Lesen.

Liebe Grüße,
Kritzelmotte
01.03.2020 | 11:42 Uhr
Hallo Kritzelmotte!

Wie zu erwarten, oder eher zum Glück, hat sich mit diesem Kapitel eine meiner Fragen beantwortet. Aber, eher zum Glück sonst wäre es ja langweilig, haben sich direkt neue ergeben. Was passiert mit dem Mädchen, was sehr wahrscheinlich Teresa ist? Wo ist Minho bei der ganzen Aktion, da er die anderen im vorherigen Kapitel ja alleine gelassen hat? Wer hat noch alles überlebt? Und natürlich, die Frage die ich mir immer stelle, was wird wohl als nächstes passieren?

Ich persönlich fand das Kapitel richtig gut. Besonders diese Umschreibungen wie, das Newt vergessen hat wie Luft schmeckt, durch den ganzen Rauch und die Asche. Es hat irgendwie noch mehr das Gefühl gegeben selber dabei zu sein.

Ich bin wirklich sehr gespannt darauf, wie du das nächste Kapitel gestaltest.

Dir wünsche ich natürlich ganz viel Spaß beim weiterschreiben. Liebe Grüße und bis zum nächsten Kapitel,
Kruemeli

Antwort von Kritzelmotte am 01.03.2020 | 12:44 Uhr
Dankeschön – ach, und Hallöchen!

Ich freue mich wirklich jedes Mal über deine lieben Worte, wirklich. Das kann ich gar nicht genug betonen, weil das, wie du so schön sagtest, überhaupt nicht selbstverständlich ist. Und leider ist das Einzige, das ich dir deshalb entgegenbringen kann, ein riesengroßes Dankeschön und ein kleiner Freudentanz, den du, glücklicherweise, gar nicht sehen kannst.

Auch die Tatsache, dass du dir Fragen stellst, ist wirklich wundervoll. Ich freue mich bereits jetzt schon, sie alle nach und nach beantworten zu können. Natürlich werden auch neue Fragen entstehen, aber das wirst du dann schon selbst sehen. Ich würde mich wirklich darüber freuen, wenn wir uns beim nächsten Kapitel wiedersehen.

Noch einmal ein riesiges Danke.

Liebe Grüße,
Kritzelmotte
26.02.2020 | 15:34 Uhr
Hey!

Wow. Selbst in actionreichen Szenen bist du gut. Respekt von mir an dieser Stelle. Ich habe echt mitgefiebert und habe mich öfters dabei erwischt wie ich mich selber panisch nach Flammen oder dergleichen umgesehen habe. Du hast das wirklich fesselnd geschrieben.

Toll fand ich auch, das du Hawk mit rein genommen hast. Zuerst dachte ich über Hawk, das er eher fies oder so ist, aber jetzt ist er mir wirklich sympatisch. Zwar hat er die Lichtung mit in Brand gesetzt, aber wenigstens hatte er eine Idee.

Zum Inhalt: Echt spannend wie du das beschrieben hast. Also als die Tore zubringen, aber die Griewer noch drin waren.

Außerdem war ich besonders froh über die ausführliche Beschreibung der Griewer. Denn ich, als Person die die Filme noch nicht gesehen hat, konnte mir diese jetzt noch besser vorstellen. James Dashner hat diese ja nicht so besonders ausführlich beschrieben.

Am Ende noch ein paar Fragen:
Zuerst ein fürs Verständnis. Was war das am Anfang mit Hawk? Vielleicht hab ich auch nicht richtig gelesen, aber ich bin mir irgendwie nicht ganz so sicher wer am Anfang als die Griewer auf die Lichtung kamen verletzt wurde. Zuerst dachte ich, das wäre Hawk, aber später wurde glaube ich geschrieben das Minho bei dem Verletzten saß und Hawk irgendwie woanders war oder so... Das hat mich etwas verwirrt.

Ich bin sehr gespannt was du mit der Situation machst. Ich meine, sie sind ja schließlich in den Flammen eingesperrt. Und selbst wenn sie das überleben, wo gehen sie dann hin? Udn wer ist der Neue?

Noch ganz viel Spaß beim weiterschreiben und bis zum nächsten Kapitel. Liebe Grüße,
Kruemeli

Antwort von Kritzelmotte am 26.02.2020 | 15:57 Uhr
Hey zurück!

Du kannst gar nicht glauben, wie sehr ich mich jedes Mal über deine Reviews freue. Besonders, wenn dann auch noch lobende Worte dazukommen – hach, da brodelt die Glückseligkeit in meinem Innersten munter vor sich hin. Ich bin ungemein froh, dass dir auch die etwas actionreichere Handlung gefallen hat, genauso wie Hawk als Charakter. Schön, dass er sympathisch wirkt, obwohl er die Idee mit dem Feuer hatte ^^

Bei den Griewerbeschreibungen (und auch bei anderen Beschreibungen), ertappe ich mich oft dabei, wie ich die Bücher mit den Filmen mische und dann eine Verbindung aus beiden Varianten entsteht. Es ist eigentlich ganz amüsant zu betrachten, zumindest als Autorin.

Die unklare Szene habe ich mir nochmal durchgelesen. Allerdings fasse ich es hierbei nochmal kurz zusammen: Hawk greift einen Griewer an, wird jedoch von diesem gegen die Mauer geschleudert und beinahe umgebracht, doch Minho konnte ihn noch rechtzeitig retten. Kurz darauf überwinden die Griewer den Schutzwall, wobei ein unbenannter Junge verletzt wird. Hawk setzt sich zu diesem, bis der Verletzte stirbt, dann präsentiert er Minho seinen Plan. - So in etwa. Ich werde mir bald nochmal diese Szene ansehen und verständlicher formulieren.

Dankeschön, ich werde auf jeden Fall noch viel Spaß haben. Bis zum nächsten Kapitel, dann werden sich deine Fragen auch größtenteils beantworten lassen. Nochmals vielen Dank für dein Review.

Liebe Grüße,
Kritzelmotte
17.02.2020 | 15:47 Uhr
Hey Kritzelmotte!

Ich wieder. Und was soll ich sagen, wie auch die letzten Male richtig tolles Kapitel!

Deine selber ausgedachten Charaktere haben alle ihre eigenen Besonderheiten und es ist tatsächlich mal eine Geschichte die zwar auf der Lichtung beginnt, aber [bis jetzt] keine wirkliche weiter Handlung von den Büchern/Filmen aufweist. Finde ich gut!

Ich denke, Krates könnte sympatisch werden. Auch finde ich die Art gut, wie du die bereits vorhandenen Charas anders aber irgendwie auch gleich darstellen lässt. (Macht das Sinn?)

Interessanter Cliffhänger am Ende. Bin wirklich gespannt wie es weiter geht!

Bis hoffentlich ganz bald zum nächsten Kapitel,
Kruemeli

Antwort von Kritzelmotte am 18.02.2020 | 21:04 Uhr
Hey, Kruemeli!

Du kannst gar nicht glauben, wie sehr ich mich jedes Mal über dein Review freue. Wirklich, ich finde es unfassbar schön zu hören, dass jemand meine Geschichte gerne ließt. Das ist wirklich ein wundervolles Gefühl. Dankeschön.

Und ich wische mir gerade metaphorisch den Schweiß von der Stirn, dass meine eigenen Charaktere scheinbar nicht vollständig unsympathisch wirken, obwohl die Freundschaft zwischen der Truppe noch nicht entstanden ist. Bei den bekannten Figuren versuche ich schlichtweg, grobe Eigenschaften weiterhin aufzugreifen, die sich jedoch durch den anderen Handlungsverlauf anders entwickeln können. Mal sehen, was noch alles geschehen wird.

Nochmals Dankeschön – ich freue mich wirklich, dass du dir Zeit für eine Rückmeldung nimmst. Ich lächle die ganze Zeit über glückselig ich mich hinein. Hach...

Dann bis zum nächsten Kapitel – am Sonntag wirst du endlich erfahren, wie es weitergeht.

Ganz liebe Grüße,
Kritzelmotte
09.02.2020 | 11:56 Uhr
Hey Kritzelmotte^^.

Ich geb's zu, ich habe ein verdammt schlechtes Gedächtnis. Aber was solls, ich habe alle Kapitel einfach nochmal gelesen xD. War übrigens immer noch begeistert.

Aber jetzt zum neuen Kapitel: Ich bin eigentlich eher so der Newt-Minho-Fan, aber Thomas ist auch ganz nett xD. Was ich toll fand, war(man das klingt wie bei diesen Präsentationen in der Schule wo alle als Feedback immer diese 0815-Sätze gesagt haben xD) wie du Thomas auf eine ganz andere Art neugierig hast sein lassen (Grammatik, wo bist du nur?) als in den Büchern. Keine Ahnung ob das Sinn macht, aber bei dir ist er tatsächlich sympatischer... Vielleicht liegt es auch an den neuen, bzw anderen Chatakteren. Keine Ahnung...

Was ich noch loswerden wollte, obwohl es eigentlich nicht zum Kapitel passt, ist das ich dank dir jetzt plötzlich den Drang verspüre 10 Kapitel hintereinander zu schreiben. Was ich natürlich nicht darf... meine Güte... Ich meine, sonst habe ich 10 Kapitel so und was mach ich in der Zeit in der ich die Kapitel schreiben sollte? Weitere 10 schreiben? Ach was mach ich hier? Ich nerve dich bestimmt gerade mit meiner eigenen Logik über meine gescheiterten Pläne...xD I'm sorry...

Ciao und ganz hoffentlich bis bald zum nächsten Kapitel
Kruemeli

Antwort von Kritzelmotte am 09.02.2020 | 12:24 Uhr
Hallöchen zurück, Kruemeli!

Schon wieder bedanke ich mich für dein Review und freue mich wirklich, wirklich sehr, dass es dir auch beim zweiten Lesen noch immer gefallen hat. Das mit den Schwierigkeiten beim Gedächtnis oder mit den Erinnerungen kenne ich nur zu gut, doch dann greife ich zu den gleichen Mitteln wie du: einfach nochmal lesen.

Dass dir Thomas sympathisch[er] ist, freut mich ebenfalls. Ich hoffe immer, dass alle Charaktere verständlich sind und man die Möglichkeit bekommt, jeden auf eine andere Art zu mögen oder zu hassen – und durch ein bestimmtes Ereignis wird dann die ganze Einstellung über den Haufen geworfen ;) Deine anderen beiden Lieblinge werden jedoch auch noch weiterhin bedeutsame Rollen spielen und auch bei ihnen hoffe ich, dass sie dir irgendwie sympathisch sein werden.

Ach, und das mit der plötzlichen, schlagartigen und unausweichlichen Motivation kenne ich nur zu gut. Jedes Mal, wenn ich hier ein Kapitel hochlade, würde ich am Liebsten direkt alle hochladen, die ich bisher geschrieben habe – aber das sollte ich nicht. Lieber habe ich ein paar auf Vorrat, wenn Lernstress oder andere Aspekte des Lebens auftauchen und sich ungefragt breitmachen. Falls du dich aber doch dazu entschließt, jetzt zehn Kapitel zu schreiben, wünsche ich dir natürlich viel Freude dabei ^^

Noch ein letztes Dankeschön und hoffentlich bis zum nächsten Mal~

Liebe Grüße,
Kritzelmotte
03.02.2020 | 19:43 Uhr
Hey!

Ich dachte, ich lasse mal ein Review da. Als ich dann bemerkt habe das diese Geschichte ernsthaft noch GAR KEIN Review hat, hat mich das echt verwundert... Und ich weiß doch wie es einem gefällt wenn man ein Review bekommt ;) auch wenn es bei dir öfter der Fall ist xD Tja vllt wollte ich dir auch was zurück geben weil ich mich mega(und ich meine wirklich MEGA) über dein Review gefreut hab, weil es mein erstes war...^^" Jetzt hab ich aber wieder zu lange unnötiges Zeug geredet...

Also irgendwie checke ich den Plot noch nicht so ganz... Entweder das liegt daran das erst 3, nennen wir sie richtige Kapitel erschienen sind, daran das du geheimnisvoll schreibst, was mir übrigens gefällt oder daran das ich einfach eine ziemlich inkompetente Person bin.

Okay ich seh es schon ein, bei mir ist es einfach genauso.
Logik, wo bist du? xD

Außerdem hab ich mich in deinen Schreibstil verliebt! Ich meine diese Umschreibungen, falls du keine Ahnung hast was ich meine. Das macht richtig Spaß zu lesen weil es ganz einfach mal was anderes als diese 0815 Schreibstile bzw Umschreibungen aus jedem 5. Buch sind.

Keine Ahnung ob dir das irgendwas bringt oder so... Auf jeden Fall bis zum nächste Kapitel :)
Lg Kruemeli

Antwort von Kritzelmotte am 04.02.2020 | 15:00 Uhr
Hey zurück!

Also zuerst einmal ein wirklich riesengroßer Dank für dein Review! Ich habe mich wirklich übermäßig gefreut – aber das Gefühl scheinst du sicherlich gut zu verstehen.

Das mit dem Plot ist mir klar und dabei kann ich dir mit Gewissheit sagen, dass du keinesfalls inkompetent bist, wirklich. Das liegt eben daran, dass die ersten fünf Kapitel eher zur Einführung gedacht sind, besonders was meine Art der Sicht und die fiktiven Charaktere angeht. Danach kommt jedoch der ausschlagende Punkt und die Spannung steigt. Ich wollte bloß nichts überstürzen, ganz besonders deshalb nicht, weil vier meiner Charaktere noch eine äußerst bedeutsame Rolle spielen werden. Andererseits verstehe ich deinen Punkt – aber bald geht es endlich los.

Und nochmals danke für dein Lob! Ich schreibe unfassbar gerne in dieser einen Art, die sich eben von anderen Stilen etwas unterscheidet und daher wusste ich nie, ob jemand meine Vorliebe dafür teilt. Doch scheinbar bin ich nicht allein ^^

Ich habe mich also wirklich über dein Review gefreut! Nochmals danke. Wie du vielleicht bemerkst, torkel ich noch immer vor Glück in meinen Gedanken~

Hoffentlich bis zum nächsten Kapitel, also bis Sonntag.

Liebe Grüße,
Kritzelmotte
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast