Autor: schnaf
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt) für Kapitel 1:
27.08.2020 | 18:25 Uhr
Okay, ich muss erstmal sortieren. Also zuerst hey! :)
Erstens: Ich liebe wie du schreibst, auch wenn ich davon ausgehe, dass du das schon oft gehört hast. Was mich zu meinem nächsten Punkt bringt: Dein Profil! Ich habe selten so genossen, die Kurzbeschreibungen von Geschichten zu lesen, die ich noch nicht kenne (aber jetzt unbedingt ALLE lesen muss! Ehrgeiziges Projekt, ich weiß :D) uund drittens: Ich habe diesen Hanno noch nie vorher gesehen, aber mich gerade schockverliebt, also wirklich <3
Ich glaube das wars zum Drumherum, was ich loswerden wollte. Kommen wir zum Inhaltlichen :D

Hanno entdeckt also alte Gefühle wieder. Weil Valle so anbetungswürdig er selbst ist, dass er gar nicht anders kann. Das ist schön. Also dass er ihn liebt, einfach weil er so ist wie er ist. Beste Voraussetzungen, um die Freundessache nochmal zu überdenken. Auch wenn natürlich die Frage ist, was es genau mit dieser glasklaren, vernünftigen Entscheidung auf sich hat, die sie anscheinend gemeinsam getroffen haben. Und eine gute Freundschaft gibt man eben auch nicht einfach so auf. Oder vielleicht doch?
Und das hier: "Das rote Licht der Ampel taucht die Umgebung in ein ganz merkwürdiges Licht. Es ist so dunkel hier draußen, es gibt nur vereinzelte Lichtpunkte... Und dann ist da dieser rote Schimmer." Wunderbare Beschreibung.

Freue mich auf die nächsten Kapitel und ganz liebe Grüße!
Caro
27.08.2020 | 18:24 Uhr
Okay, ich muss erstmal sortieren. Also zuerst hey! :)
Erstens: Ich liebe wie du schreibst, auch wenn ich davon ausgehe, dass du das schon oft gehört hast. Was mich zu meinem nächsten Punkt bringt: Dein Profil! Ich habe selten so genossen, die Kurzbeschreibungen von Geschichten zu lesen, die ich noch nicht kenne (aber jetzt unbedingt ALLE lesen muss! Ehrgeiziges Projekt, ich weiß :D) uund drittens: Ich habe diesen Hanno noch nie vorher gesehen, aber mich gerade schockverliebt, also wirklich <3
Ich glaube das wars zum Drumherum, was ich loswerden wollte. Kommen wir zum Inhaltlichen :D

Hanno entdeckt also alte Gefühle wieder. Weil Valle so anbetungswürdig er selbst ist, dass er gar nicht anders kann. Das ist schön. Also dass er ihn liebt, einfach weil er so ist wie er ist. Beste Voraussetzungen, um die Freundessache nochmal zu überdenken. Auch wenn natürlich die Frage ist, was es genau mit dieser glasklaren, vernünftigen Entscheidung auf sich hat, die sie anscheinend gemeinsam getroffen haben. Und eine gute Freundschaft gibt man eben auch nicht einfach so auf. Oder vielleicht doch?
Und das hier: "Das rote Licht der Ampel taucht die Umgebung in ein ganz merkwürdiges Licht. Es ist so dunkel hier draußen, es gibt nur vereinzelte Lichtpunkte... Und dann ist da dieser rote Schimmer." Wunderbare Beschreibung.

Freue mich auf die nächsten Kapitel und ganz liebe Grüße!
Caro
19.01.2020 | 20:32 Uhr
Hallöchen,

Ein richtig schönes Kapitel. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.
Der Anfang hat mir sehr gut gefallen.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von schnaf am 25.01.2020 | 07:45 Uhr
Hallooooo :D

Dankeschön! ♥ Ich gebe mir Mühe, dass es flott weitergeht! \o/

Danke für deinen Kommentar ♥

Liebe Grüße :D
Anonyme (anonymer Benutzer)
18.01.2020 | 22:55 Uhr
AAaaaaaaAAAaaaaAAHHHHH - Enrico Valentini ist die Liebe meines Lebens!!! Und Hanno Behrens so ein geiler Typ, der einzige mit dem ich teilen würde!!
Und das geht sich hier schon mal sehr gut an!! Ich freu mich!!!

Antwort von schnaf am 25.01.2020 | 07:45 Uhr
Halloooo :D

OOOOOH DAS FREUT MICH SEHR! ♥ Deshalb schreib ich so gern über so "exotische" Pärchen - die müssen hier auch endlich mal vertreten werden ♥
Ich hoffe, Hannos nächste Schritte gefallen dir auch! ♥

Danke für deinen Kommentar ♥

Liebe Grüße :D
18.01.2020 | 10:02 Uhr
Uuuuh Schnaf, Du verwöhnst uns.
Wieder etwas Neues. Ich kenne die beiden nicht wirklich, habe aber Tante Google gefragt und ja..... die haben was.
Aber wie schon so oft gesagt, von Dir kann man alles lesen, wahrscheinlich sogar Slash-Geschichten von dicken Politikern.
Hanno leidet - er leidet scheinbar unter Entzug. Entzug von Enrico. Scheinbar hatten die beiden mal was, was wahrscheinlich aus Vernunftsgründen beendet worden ist. Trotzdem sehen sie sich Tag für Tag im Verein und Hanno bereut.
Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und freue mich drauf.
Ich freue mich auch auf den heutigen Fussball, nachdem ich zwischenzeitlich schon Handball und Skispringen verfolgt habe - ja, kann man machen, aber heute rollt endlich wieder unser Ball und dazu noch wir bei Euch. Ich drücke einfach mal Daumen und harre der Dinge, die da kommen.
Hab' einen schönen Nachmittag und grüß' mir meinen Roman.
Rerun

Antwort von schnaf am 25.01.2020 | 07:43 Uhr
Guten Morgen! :D

Jaaaa, ich habe gerade einiges in petto! \o/ (Und es macht schon Spaß, auch mal aktuelle Sachen zu posten.... :D)
Freut mich, dass dich die beiden überzeugt haben! ♥ Also, optisch - für den Rest bin ich zuständig. Oder die Jungs. (Immerhin machen die doch eh immer, was sie wollen... ♥)
Slash-Geschichten von dicken Politikern..... Ein sehr liebes Lob, aber oh Gott, das möchte ich nicht ausprobieren :DD
Du hast sie schon seeeehr gut eingeschätzt! ... Mehr darf ich dazu aber nicht mehr sagen, sonst verrate ich alles :D

Andere Sportarten außer Fußball: Ich habs hin und wieder.... na ja, noch nicht mal wirklich probiert - ich habe ein bisschen rein geschaut. Aber - keine Chance. Irgendwie ist das alles so langweilig und ich finde überhaupt keinen Zugang dazu... Ganz komisch. Da frag ich mich jedes Mal wieder, warum es ausgerechnet bei Fußball klick gemacht hat... :D
(Roman war übrigens eins der Highlights des Spiels! Die zweite Halbzeit stand er vor mir und... Oh Junge. Ein sehr, sehr, sehr netter Anblick. Er hätte sich ruhig öfter umdrehen können... :D)

Danke für deinen Kommentar ♥

Liebe Grüße :D