Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Hibiskus
Reviews 1 bis 25 (von 868 insgesamt):
01.12.2020 | 20:39 Uhr
Hallo Hibiskus,

Ach, schon ist es wieder Dezember... und es fühlt sich an, als hättest du diese Sammlung erst vor ein paar Wochen begonnen. Irgendwie verrückt dies zu sagen, aber infolge dieses Jahres ist deine Elfchen-Sammlung so ziemlich ein fester Bestandteil meines Alltags geworden und es kommt mir fast schon verrückt vor, dass dies bald schon ein Ende haben wird. :(

Aber genug von diesen Gedanken! Denn auch dieses Elfchen ist wahrlich interessant wie auch schön und verdient ein Lob.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost

Antwort von Hibiskus am 01.12.2020 | 22:01 Uhr
Hallo Jonathan Ghost!

Da geht es mir wirklich genauso, es ist kaum zu glauben, dass ich diese Elfchen Sammlung schon seit 11 Monaten führe.
Das freut mich wirklich zu hören, es ist so schön, dass ich das geschafft habe! Und keine Sorge, ein Ende ist auch ein neuer Anfang ;)

Sonnige Grüße
Hibiskus
01.12.2020 | 20:35 Uhr
Hallo Hibiskus,

Durchaus ein faszinierendes Thema, welches mich bereits oftmals beschäftigt hat. Es ist ziemlich wahr, dass ein Universum in welchem nur unsere Erde als Insel des Lebens inmitten eines Meer der Leblosigkeit existiert, etwas Beängstigendes wie auch Enttäuschendes hat. Und ein Universum in welchem anderes Leben existiert, welches im schlimmen Fall ähnelt und im schlimmsten Fall sogar noch schlimmer ist als wir? Naja, auch nicht gerade beruhigend... Da kriegt man allein schon Angst bei der Tatsache, dass die Erde mit all den von uns ausgehenden Signalen bestimmt wie ein Leuchtfeuer inmitten der Finsternis leuchtet und womöglich von Wesenheiten bemerkt werden könnte, welche es nicht gerade gut mit uns meinen.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
01.12.2020 | 20:31 Uhr
Hallo Hibiskus,

Insbesondere der Prosa-Teil dieses Kapitels war wahrlich ein Lesegenuss! Wirklich schön, poetisch, sensibel und wunderbar in Worte gefasst... Da könnte man sich glatt inspirieren lassen bei solch lieblichen Wortbildern. :)

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost

P.S: Sollte es nicht "Leiser" statt "leise" heissen?

Antwort von Hibiskus am 01.12.2020 | 22:07 Uhr
Hallo Jonathan Ghost!

Erstmal vielen Dank für das Kompliment, dass freut mich bei dem Prosa Text noch mehr als bei den Elfchen.
Ja, da habe ich wohl einen Buchstaben vergessen. Ich habe es jetzt verbessert, also Danke fürs Bescheid sagen.

Sonnige Grüße
Hibiskus
30.11.2020 | 08:30 Uhr
Liebe Hibiskus!
Hier gefiel mir vor allem dein Prosa-Text.
Der war sehr stimmungsvoll.

Das war dein Elfchen am 1. Adventsonntag.
Die erste Adventkerze steht für Hoffnung (nie nötiger als derzeit).
Möge sie Licht in traurige Dunkelheit bringen,
Wärme in Herzenskälte, Milde in Härte
und Zärtlichkeit in Erstarrung.
Ich wünsche dir eine schöne Adventzeit.
R இ
01.12.2020 | 20:27 Uhr
Hallo Hibiskus,

Oh, dies passt ziemlich wie die Hand aufs Auge mit unserer derzeitigen Situation! Teilweise merkt man schon, wie andere und man selbst auch sich an gewisse Umstände zunehmend gewöhnen wie auch diese unbewusst als eine neue Normalität behandeln.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
29.11.2020 | 09:21 Uhr
Liebe Hibiskus,
"Der Mensch ist ein Gewohnheitstier". Ein Sprichwort das an Bedeutung gewonnen hat. Ich habe inzwischen einen anderen, den Gegebenheiten angepassten Alltag gefunden der mich zwar nicht wirklich zufrieden stellt, aber an den ich mich fast schon ein bisschen gewöhnt habe. Eine unnormale Normalität.
Gruß
herbstlady
27.11.2020 | 16:42 Uhr
Hallo Hibiskus,

Ja, durchaus kann man so einiges erleben wie auch gewinnen, wenn man einmal nach langer Zeit wieder einen Blick in eines der alten Notizbücher wirft - doch von Zeit zu Zeit überkommt einen da eventuell auch eine gewisse Scham... :)

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost

P.S: Ich wollte mich einmal richtig bei dir dafür bedanken, dass du in mir durch deine Elfchen ein gewisses Interesse an dieser Textform geweckt hast! Dank dir habe ich sogar jetzt eine kleine Sammlung geschrieben und heute beendet! Danke.

Antwort von Hibiskus am 28.11.2020 | 09:31 Uhr
Hallo Jonathan Ghost!

Es freut mich wirklich, dass zu hören! Wirklich schön, dass ich dich inspirieren konnte.

Sonnige Grüße
Hibiskus
26.11.2020 | 19:15 Uhr
Hallo Hibiskus,

Ziemlich extremer Optimismus. :)

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
26.11.2020 | 11:16 Uhr
Liebe Hibiskus,
mir sind inzwischen alle Religionen fremd ( geworden) und zwar nicht nur die, die in mir unbekannten fremden Ländern praktiziert werden, sondern auch das Christentum. Ich akzeptiere jedoch dass viele Menschen an ihre Religion glauben, manche sie auch aktiv ausüben. Viele haben die Kette mit dem Kreuz in den letzten Jahren abgelegt.

Herzlichst
herbstlady
25.11.2020 | 18:00 Uhr
Hallo Hibiskus,

Aus diversen logikbasierten Gründen lehne ich Religion deutlich ab, auch wenn Religionen in der Regel auch den positiven Aspekt mitbringen, dass Individuen sich durch sie einen gewissen Trost wie auch Sinn einreden können... Doch die negativen Seiten beim Konzept der Religion wie auch der wahnhafte Inhalt überwiegen in der Regel und so ist der Verlust der Religion nichts, dass betrauert werden sollte.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
25.11.2020 | 17:48 Uhr
Hallo Hibiskus,

„Ich denke, also bin ich.“ - René Descartes.

Durchaus ist das Sein wichtig und auch die bewusste Wahrnehmung dieses Seins.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
25.11.2020 | 17:45 Uhr
Hallo Hibiskus,

Ja, das Leben geht weiter. Immer weiter und weiter...

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
22.11.2020 | 18:39 Uhr
Hallo Hibiskus,

Mhm, lässt sich ziemlich vielfältig interpretieren. Beispielsweise kann es sich um eine Quarantäne oder auch um eine Depression handeln... Interessant. Hoffentlich geht es dir gut?

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost

Antwort von Hibiskus am 22.11.2020 | 21:54 Uhr
Hallo Jonathan Ghost!

Das Elfchen ist nicht basierend auf meiner Situation entstanden, also ja, mir geht es gut. Trotzdem Danke fürs dran denken ♡

Sonnige Grüße
Hibiskus
22.11.2020 | 15:56 Uhr
Liebe Hibiskus!
Psychisch? Quarantäne?
Kann es nachvollziehen.
War jetzt im Spital operieren
und nun daheim ist ja auch wieder Lockdown in Ö.
Liebe Grüße.
R ஜ
22.11.2020 | 18:37 Uhr
Hallo Hibiskus,

Oh ja, solch eine Atmosphäre kenne ich leider noch sehr gut aus meinem Elternhaus...

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
22.11.2020 | 08:43 Uhr
Hallo Hibiskus,

Fantasie umfasst die ganze Welt. Menschen ohne Fantasie fehlt es oft an Hoffnung . Man muss jedoch auch dazu bereit sein der Fantasie Raum zu geben, seinen Horizont zu erweitern, keine Angst vor neuen Erfahrungen haben.
Ich nehme eher die alte Schreibweise „Phantasie“.

Gruß
herbstlady
20.11.2020 | 23:00 Uhr
Hallo Hibiskus,

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." - dies sagte wohl einmal Einstein. Dem kann ich teilweise durchaus im Hinblick auf das endlose wie auch grenzenlose Wesen der Fantasie zustimmen. Trotzdem würde ich das Wissen am Ende als zumindest genauso wichtig einschätzen.

Wie dem auch sei: Ein schönes Elfchen über die Fantasie!

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
20.11.2020 | 22:57 Uhr
Hallo Hibiskus,

Das stimmt schon, nur muss man sich stets der Tatsache bewusst sein, dass dies nicht bedeutet, das am Ende ALLE Menschen intelligent sind.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
20.11.2020 | 22:56 Uhr
Hallo Hibiskus,

Du scheinst eine gewisse Faszination für Traumfänger zu haben, wenn ich mich nicht täusche?

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
20.11.2020 | 22:55 Uhr
Hallo Hibiskus,

Ein faszinierender philosophischer Fakt, dem ich durchaus zustimmen kann. Und an sich ließe sich dies auch noch ziemlich weiterspinnen...

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
18.11.2020 | 18:39 Uhr
Liebe Hibiskus!

Ein interessantes Thema.
Die Vergangenheit ist vergangen und die Zukunft kommt erst noch. Beides also Illusionen?. Die Gegenwart, das Hier und Jetzt ist der einzige Zeitpunkt, an dem Leben wirklich stattfindet. Allerdings existiert in der Physik das „Jetzt“ gar nicht. Somit wäre also unser Erleben von der Gegenwart auch nur eine Illusion.

Gruß
herbstlady
17.11.2020 | 13:20 Uhr
Hallo Hibiskus,

An sich kann sie aber durchaus gut und gerne beides.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
15.11.2020 | 21:59 Uhr
Hallo Hibiskus,

Laut dieses Aberglaubens heißt dies doch nun, dass die Träume nicht länger hängen bleiben, oder?

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
15.11.2020 | 21:58 Uhr
Hallo Hibiskus,

Bin eigentlich nicht so recht ein Fan vom Zirkus, weshalb mir diese unheimliche Beschreibung eines Zirkusdirektors durchaus zusagt.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
15.11.2020 | 01:17 Uhr
Hallo Hibiskus,

Ein schöner Spaß beim kalten Wetter... Damit kann man sich manchmal ganz nett ein paar langweilige Sekunden beschäftigen.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast