Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: BlackSea2016
Reviews 1 bis 25 (von 150 insgesamt):
Lis (anonymer Benutzer)
20.11.2020 | 09:35 Uhr
Ich muss die Geschichte einfach immer wieder lesen ❤❤
Lis (anonymer Benutzer)
16.10.2020 | 13:11 Uhr
Bitte bitte eine Fortsetzung auch wenns etwas dauern sollte ❤❤❤❤❤❤❤
Lis (anonymer Benutzer)
15.10.2020 | 15:04 Uhr
Ich muss die Geschichte immer wieder lesen sie ist einfach zauberhaft schön ❤
Lis (anonymer Benutzer)
15.09.2020 | 07:14 Uhr
Wann bekommen wir was zu lesen von dir,kann es kaum mehr erwarten ❤❤❤❤
Lis (anonymer Benutzer)
29.08.2020 | 21:20 Uhr
Ich freu mich schon drauf,kann es kaum erwarten,die letzten 15 Kapi einfach der Hammer ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤
03.07.2020 | 21:49 Uhr
huhu,
Ein sehr sehr schönes, wenn auch Ein klein wenig trauriges ende was du uns hier präsentierst. Du hast die Gefühle der beiden wieder sehr gut rüber gebracht und es ist toll, dass Tobi boris die Geschwindigkeit bestimmen lassen will.

Das dauergrinsen hab ich richtig vor mir gesehen und die Nachrichten haben mich selbst auch grinsen lassen :)

Gönn dir deine pause und danach freu ich mich schon sehr auf die Fortsetzung dieser tollen Geschichte ♥

Ganz liebe Grüße
Nici
30.06.2020 | 14:01 Uhr
Also wenn die beiden hier kein vor Kitsch und Süsse triefendes Happy End kriegen... dann weiss ich auch nicht. :-)
Wieder war in diesen letzten beiden Kapiteln wunderbar zu lesen, wie viel da schon ist nach so kurzer Zeit - wie tief diese Gefühle bereits gehen. Und nicht nur die beiden haben am Ende ein fettes Grinsen im Gesicht. :-)
Dennoch kann ich mir vorstellen, dass es eine Weile dauern wird, bis sie sich ein gemeinsames Leben aufgebaut haben - mit einem gemeinsamen Zuhause. Gerade weil sie sich gegenseitig nicht überrennen bzw. überfordern wollen - Boris kann/will Tobi vermutlich (noch) nicht bitten, sein Leben in der Schweiz aufzugeben und Tobi will Boris das (noch) nicht anbieten. Ich werd diesen weiteren Weg noch näher zueinander sehrsehr gerne mitverfolgen - wann immer du Schreibzeit und -motivation findest. Lass dich bloss nicht stressen! :-)

Liebste Grüsse,
bichlheimerin
29.06.2020 | 13:29 Uhr
Liebe BlackSea,
ich liebe Deine Schneehasen und das letzte Kapitel war wieder wunderbar. Tobis Gedanken während der Rückfahrt in die Schweiz, ihre Nachrichten und Boris, der sich nach und nach immer mehr öffnet <3 <3.
Vielen Dank für diese tolle Geschichte, die ich so gerne gelesen habe.
Ich wünsche Dir, dass Du wieder Kraft tanken kannst und bis dahin alles Liebe und Gute.
Liebe Grüße Heike
29.06.2020 | 13:05 Uhr
Meine liebe BlackSea, was für ein wunderschönes Abschlusskapitel hier, weiss gar nicht was ich sagen soll……du schreibst hier wieder…. HACH ❤ *iloveit* dein Schreibstil ,die Wortwahl, Umschreibungen und einfach alles hier ….. „...wenn der Weg in Boris Herz nur mit dem Schlüssen des Vertrauens zu erreichen ist...dann wird er diese verdammte Geduldsprobe bestehen und hoffentlich unbeschadet überleben...“ „so gross, so innig und so wie süsse rosa Zuckerwatte“ „es war unfassbar schön, Boris erneut so nahe zu sein, sich so intensiv zu lieben…in seinen Armen noch ein paar Mützen Schlaf zu finden…„ „Ungeduld wäre therapierbar oder könnte sich auswachsen, wie Akne nach der Pubertät?!?“ „auf…eine, die ihn auf direktem Weg und mitten im Herzen trifft…“ Liest sich alles so schön!
Diese Rückfahrt, ich sehe den grinsenden, rasenden Tobi im Auto so richtig vor mir, mit seinen Gedanken, vor Sehnsucht schmachtend! Da sind sie beide wirklich gerade „scheisse glücklich“ und ich bin da auch der Meinung, die zwei bekommen ihr HappyEnd <3
Hm, ob Boris sich an den Satz in der Küche im Chalet noch erinnert?!? Gute Frage, aber ich könnte es mir schon vorstellen und ich denke wir werden es vielleicht erfahren in der Fortsetzung von „K S L“, zu gegebener Zeit ;-)
Einfach schön zu sehen/lesen, dass Boris sich geöffnet hat und Tobi anfängt zu vertrauen und dieser so zart mich umgeht, trotz dass er eigentlich gerne „rennen“ würde. Aber das ist Liebe und man spürt es hier auch wieder, dass es wächst zwischen den beiden!
Angekommen in der Schweiz, sitzt er da im „Oma-Lieblingssessel“ (auch ein schönes Bild ;-)) und seine Gedanken gleich wieder bei SEINEM Boris, dann ihr Nachrichtenaustausch <3 …..Boris, das ist wirklich nicht mehr zweideutig *lach* Da wird bestimmt noch so einiges die Woche rumgehen im Chat ;-) Und dieses „<und bis bald>“ gelungener Abschlussatz!
Meine Liebe, ich danke dir von Herzen für diese wundervolle Schneehasen, Off-Jungs Geschichte :-* Du weißt, habe sie mit Genuss gelesen und ich werde sie mir nochmal in Ruhe zu Gemüte führen! Schade, dass es keine Abschlusssternchen hier gibt. Dann fliegt er virtuell *
Ich wünsche dir alles Gute, dass so manche Baustelle abgebaut wird und du wieder richtig Kraft tanken kannst!!! Take your Time! Und wenn du keinen Druck mehr und wieder Lust spürst, dann fließt es von alleine wieder ;-)
Bis dahin, fühl dich gedrückt, wir lesen uns :-* Gglg Blacky
29.06.2020 | 12:26 Uhr
Meine liebe BlackSea, was für ein an- und aufregendes, wunderbares letztes Kapitel deiner Schneehasen Teil 1. Ich war berührt von Tobias' Rückfahrt in die Schweiz, seinem Dauergrinsen, den Gedanken, die durch seinen Kopf irrten. Ja, ich glaube es unbesehen: ein Wort von Boris, und Tobias würde seine Zelte in Zürich abbrechen und zu seinem Schatz ziehen, alles aufgeben für das, was ihm bislang heilig war um bei dem Menschen zu sein, für den sich das alles lohnt.

Wunderschön auch die Nachrichten, die zwischen den beiden hin- und hergeflogen sind und die ganz deutlich gezeigt haben, wie nah sie sich sind, wie groß die Sehnsucht nacheinander, wie tief jetzt schon die Gefühle. Das Geständnis der Zuneigung nicht nur in Worten, sondern sozusagen schriftlich, also immer nachlesbar, und das nicht nur von Tobias, der sein Herz ja eher auf der Zunge trägt, nein auch von Boris, der am Anfang doch so spröde, so zurückhaltend und eher bremsend war ... das lässt dem Teil 2 deiner Geschichte umso sehnsüchtiger entgegenfiebern.

Ich wünsche dir von Herzen, dass die eine oder andere Baustelle deines Lebens sich in Luft auflöst und du Möglichkeiten findest, deine Akkus wieder aufzuladen. Wenn du dann merkst, dass der Druck nicht mehr da ist, du mit viel Vergnügen das eine oder andere neue Kapitel schreibst, nicht weil du musst, sondern weil du möchtest und weil die Sätze aus deinem Hirn purzeln, dann werde ich mich, und ich bin mir sicher dann werden viele hier sich, wahnsinnig darüber freuen. Bis dahin aber nimm dir die Zeit, die du brauchst.

Ich danke dir für diese wunderbare Geschichte, die ich vom ersten bis zum letzten Kapitel mit großer Freude und Begeisterung gelesen habe und immer wieder mal lese.

Fühl dich umarmt von Ellabella
28.06.2020 | 23:01 Uhr
Ein wirklich tolles Ende für diese Geschichte... ich gebe zu ich könnte noch ewig weiterlesen aber natürlich muss es irgendwann ein Ende geben
Ich hoffe in deinem Leben wird es bald wieder etwas ruhiger und du kannst dich nochmal mehr deiner Leidenschaft widmen.
Jetzt bleibt mir nur noch Danke zu sagen für diese Geschichte, die sich direkt in mein Herz geschlichen hat ♥️
26.06.2020 | 10:52 Uhr
Liebe BlackSea
Ein sehr schönes Ende für diese so fröhliche, lustige und romantische Geschichte. Ich mag diese beiden Schneehasen wirklich sehr, und deinen Schreibstil sowieso:)
Ich verstehe dich sehr gut, manchmal kommt zuviel zusammen und es braucht eine Pause. Ich werde ganz sicher wieder dabei sein wenn es von dir etwas zu lesen gibt! Bis dahin wünsche ich dir viel Kraft und ganz viele schöne Momente ❤
25.06.2020 | 22:57 Uhr
Liebe BlackSea
Eine Wunderschöne Geschichte das Ideale Bettmümpferl Dankeschön
Und zu Deiner Privaten Sache natürlich warte ich und bin ganz Bestimmt dabei wenns weitergeht
Liebe Grüsse
25.06.2020 | 19:45 Uhr
Hallöchen,

Ach ein sehr schönes Kapitel. Sie sind toll zusammen. Ein richtiges Traumpaar.

Liebe Grüße
Summer2011
15.06.2020 | 23:22 Uhr
Ach die Schneehäschen... schön wieder was von den Beiden zu lesen... und dann auch noch so süß
Schön dass Tobi Boris Vertrauen gewonnen hat... ich denke diesmal wird er es nicht bereuen.
Hoffentlich sehen sich die Beiden bald wieder, sonst gehen beide ein wie eine Pflanze
10.06.2020 | 08:55 Uhr
Ach liebe BlackSea, wie schön dass es hier bei den Schneehasen weitergeht und böse sein deswegen, wie kommst du da drauf, ich bin im Dreieck gesprungen vor Freude *lautlach* und dann lieferst du hier auch noch so ein Kapitel…WOW, der Hammer! <3 Ich weiß manchmal nicht, was ich dir schreiben soll….sprachlos!
Dein Schreibstil, immer wieder diese tolle Beschreibungen und Umschreibungen, du weißt ich liebe es! Man fühlt so richtig die Sehnsucht die Boris hat nach seinen „braunen Traum“ und so süß „, obs den auch als Nasenspray oder besser noch gleich als Raumduft in Grosspackung gibt...“ oder „durchs Zimmer flitzen, tztztz als ob ihn hier jemand sehen könnte...inhaliert den Geruch, reisst ohne Umschweife sein Nachtshirt vom Körper, um sich selig lächelnd das Fundstück überzuziehen...“ Boris hat sein Herz wieder sowas von geöffnet und ist Tobi verfallen und dieser ja dieser wird damit sanft umgehen und es behüten, nicht wie sein Ex…….und dieser tiefe Einblick in die Zeit wo Boris von Elio, beschreibst so sensibel, mitfühlend, emotional….da leidet man richtig und sieht diesen Abgrund der Boris durchgegangen ist und warum es ihm so schwer fällt bzw. gefallen ist sein Herz wieder zu öffnen, da blutet mein Herz und bekommt noch einen größeren Aggress gegen Elio *schultzeruck* Und hier sieht man auch warum die Bindung auch so stark ist mit Jo, der ihn da rausgeholt halt, indem er einfach immer da war, jeden Abend.
Ja und nun ist da Tobi, ihm hat er sein Herz offen gelegt und er sieht wie Tobi ihn behandelt, sorgsam, liebevoll und vertrauensvoll, Tobi hat diese Art und sein Herz liegt auch Boris offen da <3 „gesucht und gefunden“
*grins* und dann steht das der Tobi an der Tür mim Mistelzweig, ach Gott was für ein Bild <3 und die Vorstellung wie er mit der Stirnlampe einen gesucht hat, hach! Und Boris öffnet, kann es aussprechen „…ich glaub du bist mein wahrgewordener Traum und ich…ich weiss, nicht, wie ich das ertragen und aushalten soll, wenn du wieder weg bist..““ Tobi tritt nichts mit Füßen, den ihm geht es ja genauso <3 Und dann genießen sie die noch wenige Zeit gemeinsam und geben sich Halt, Liebe und Geborgenheit. Der Zettel zum Abschied HACH und der eine hats Shirt, der andere das Dusch ich sage es doch „gesucht und gefunden“ jetzt nur noch „festhalten“
Meine Liebe, danke für dieses zauberhafte, berührende Kapitel, wunderschön! Und ob es hier oder in einer neuen FF weitergeht, ist ja eigentlich egal, das wichtige ist ja eigentlich, dass es weitergeht *grins**riesenfreude* Bin bei allem dabei
Machs gut und hoffe es wird ruhiger. Bleib du und deine Lieben gesund und munter. Bis bald :-* Gglg Blacky
09.06.2020 | 08:26 Uhr
Hallo Black Sea,

So schön, dass es mit den Off-Jungs weitergeht. Wobei ich auch die Kummerjungs vermisse. Die beiden Geschichten sind beide auf ihre Art wunderschön.
Der Tobi, so ein Romantiker, hach ne so einen Mann bräuchte Frau doch auch im Leben. Er wird unseren Boris auf Händen tragen. Und Boris wird es schaffen, sich einzulassen voll und ganz. Hach dat wird schön...
Danke für dieses tolle Kapitel.
LG aus dem Norden, von einem Schweiz-Fan
Sati
08.06.2020 | 18:57 Uhr
Liebe BlackSea, ich freu mich sehr, dass es mit den beiden Jungs weitergeht. Mit Boris' Sehnsucht nach Tobi, der Unsicherheit wegen der Distanz, der Erinnerung an die schwere Zeit nach Elio. Und dann steht Tobi vor der Tür *hach*. Und die beiden können sich und ihre Gefühle nochmal genießen.
Vielen Dank für das wunderbare Kapitel und liebe Grüße
07.06.2020 | 14:26 Uhr
Huhu,

Hihi... Ich mag die Idee mit dem Mistelzweig ♥... Schön, dass Tobi doch nochmal zu ihm gefahren ist vor seiner Abfahrt.

Du hast ja nun schon mal einen richtig tiefen Einblick in die elio Zeit gegeben.. Oh man... Da war der schwarze Abgrund ja so richtig nahe... Verständlich, dass boris so etwas nicht nochmal wollte und daher lieber dicht gemacht hat... Und nun? Nun hat er wieder so eine fernbeziehung, die ihm letztes mal so dummen kummer bereitet hat. Auch wenn es mit Tobi natürlich nicht so kommen wird, ist die Situation schon doof.

Du hast die Gefühle wieder mal richtig gut rüber gebracht.... Ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung und... Weil du gefragt hast... Ich glaub ich würde eine neue ff besser finden, als hier einfach weiter. Aber das andere ist natürlich auch gut :)))

Ganz liebe Grüße
Nici
07.06.2020 | 11:57 Uhr
Na, du hast ja vielleicht Vorstellungen!!! Wer sollte dir den böse sein, wenn es endlich wieder etwas von den Schneehasen zu lesen gibt? Ganz viele haben sehnsüchtig darauf gewartet! Deshalb ist es unterm Strich auch egal, ob dieser Oneshot erweitert wird oder du eine neue Geschichte anfängst. Hauptsache, dir fällt wenn du hier weiterschreibst nicht ständig ein, dass es ja eigentlich nur was Kleines, Kurzes werden sollte. In diesem Fall wäre ich für eine neue Geschichte :-)))

Was habe ich mit dem vor Sehnsucht zerfließenden Boris gelitten in diesem Kapitel. "... obs den auch als Nasenspray oder besser noch gleich als Raumduft in Grosspackung gibt...so gegen schmerzhafte Sehnsucht, die sich, kaum war Tobi weg, in ihm auszubreiten begann! " Was für eine schöne Vorstellung und so nachvollziehbar. In diese Glücksseligkeit , Tobias' Duft noch genießen zu können, mischen sich aber auch quälende Gedanken. "...aber ob er dann vielleicht auch in Clubs geht und wenn ja, in was für welche und ob er da manchmal auch jemanden mit nach Hause nimmt oder nahm...für eine Nacht, vielleicht auch für mehr?!"

Sehr anrührend beschreibst du die ersten Wochen nach dem Elio-Drama, Boris' Verzweiflung und Selbstaufgabe und Jo, der für ihn da war, wochenlang und in jeder freien Minute. Natürlich kommen die Gedanken daran wieder hoch, fühlt Boris sich verletzbar und völlig schutzlos und glaubt zu wissen, dass ihn die räumliche Distanz zu Tobias kaputt machen wird. Und doch ist da, bei all den trüben und zerstörerischen Gedanken, ein kleines Pflänzchen Hoffnung, es könne mit Tobias anders sein.

Und dann steht er vor der Tür, völlig unverhofft aber umso schöner. „Scheisse...echt ich bin grad so glücklich! " Wie schön, dass Boris es aussprechen, Gefühle und Bedürfnisse zeigen kann. "Tobi…ich…ich glaub du bist mein wahrgewordener Traum und ich…ich weiss, nicht, wie ich das ertragen und aushalten soll, wenn du wieder weg bist..“

Tausend Dank für dieses emotionale und so berührende Kapitel.
07.06.2020 | 09:45 Uhr
Liebe Blacksea
Was für ein Kapitel. Du hast das Knistern und die Gefühle der Beiden echt gut beschrieben.
Egal ob neue Geschichte oder hier Hauptsache es geht weiter mit den Beiden.
Ich vermisse Sie genauso wie die Beiden Sich.
Freue mich bald wieder von Dir zu lesen.
Liebe Grüsse
06.06.2020 | 22:36 Uhr
Egal wie, hauptsache es geht weiter! ;)
Hab mich sehr gefreut wieder von den beiden zu lesen.
06.06.2020 | 17:29 Uhr
Hallöchen,

Was für ein tolles Kapitel. Sie gehören einfach zusammen. Wie süß von Tobi. Sie sind so toll zusammen. Ach einfach nur schön.

Liebe Grüße
Summer2011
06.06.2020 | 16:31 Uhr
Liebe BlackSea
Wie könnte ich dir böse sein, dass es hier mit den Schneehasen weitergeht! Ich bin sehr froh hast du es purzeln lassen;)) und wie es gepurzelt ist!! Ein meeega schönes Kapitel. Man spürt ihre Gefühle so gut, wie sie nicht können/wollen sich voneinander verabschieden. Ist auch sehr schwer, laaang ists her, aber kenne ich! Und wie Boris gelitten hat in der Zeit mit Elio. Man wünscht es ihm so sehr, dass er dies nicht nochmal durchleben muss!
Ich würde mich über eine Fortsetzung der Geschichte sehr freuen. Ich finde schon den Titel sehr passend zu deinem Tobi.
Ich hoffe dein RL wird etwas ruhiger und/oder das schreiben gibt dir Energie!
Alles Liebe und bis bald lesend hier oder dort;))
31.03.2020 | 12:22 Uhr
Liebe BlackSea, da ist es das letzte Kapitel eines eigentlich geplanten OS *lach* Bin echt froh, dass du aus dieser wundervollen Ideen, eine fantastische Geschichte draus gemacht hast, hier bei den Schneehasen abzutauchen, HACH war grandios. Danke dafür :-* Du weißt ja wie ich deinen Schreibstil, Ideen, Umschreibungen usw. liebe. Und im Endkapitel hier, da hast mal wieder einen draufgelegt, liebevoll, fluffig, erotisch, Charm und Witz. Einfach wunderschön <3
Da stehen Sie „Hase und Spatzi“ ineinander versunken und daneben die OFF-Jungs, beobachten, witzeln und freuen sich und Jo wie immer, nachdenklich und freuend „wenn DAS für die Ewigkeit ist?!“
Wie immer fühlt man hier mit und hat durch deine Schreibweise alles bildlich vor sich, Boris total nervös und fühlend, dass er diesen Mann will und die Frage stellt. Unsicher, weil Tobi nicht gleich antwortet und dann verabreden sie sich und ist es „**zu Hause sein**“ JA Boris, das ist es ;-)
*lach* erst so <3 Momente und dann sind sie mitten in der Schneeballschlacht, zu herrlich diese OFF-Jungs, die kann man nur mögen.
Meine Liebe, was für ein Bild ich kringel mich immer noch und ob ich das jemals aus dem Kopf kriege „Da liegt Tobi allen ernstes in sexy schwarzen Pants mit goldenen, hauchdünnen Zierstreifen und schwarzem Tanktop unter dem Weihnachtsbaum,“ *lautlach**herrlich*
Und wie du dann dieses Zusammenkunft der beiden beschreibst, unglaublich erotisch, heiß und …. TOP, grandios. Boris öffnet sich total und schenkt Tobi sein komplettes Vertrauen und Tobi ist überwältigt, genießt und nimmt das Vertrauen an und dieses „„meins!““
Einfach zu schön ausgedrückt „Ordnungsfanatiker Boris trifft auf Wirbelsturm Tobi“
…...der Abschied naht, auch wenn Boris viel noch nicht in Worten sagen kann, zeigt er diese in so vielen Gesten, dass ihm Tobi mehr bedeutet, er ist ihm ja schon längt verfallen. Tobi dagegen nimmt was er kriegt, drängt nicht, ist so behutsam. HACH, die zwei!
Dein gewähltes Ende, auch wenn es traurig ist, dass sie sich VORERST trennen müssen (den sie werden sich wiedersehen, da bin ich mir sicher ;-)) ist so passend von Dir geschrieben: Tobis Frage und Boris Gegenfrage „„Wenn ich jetzt hier durch den Türrahmen verschwinde...was ist dann Boris, gibst du uns eine richtige Chance?“ „...wartest du auf mich?““
ALSO meine Liebe, das kannst du definitiv so nicht stehen lassen *zwinker* und ich bin froh aus deinen Zusätzen raus zulesen, dass da was von REVIVAL steht *riesenfreude**party* Und du weißt, ich bin sowas von dabei, wenn es dann soweit ist!!! Ach, da verfliegt die leichte Wehmut über das letzte Kapitel!
Aber ich verstehe auch, dass die Kummerbuben nach Aufmerksamkeit schreien! Dann lesen wir uns auf alle Fälle erst mal wieder dort ;-)
DANKE nochmal für dieses grandiose Lesevergnügen und diese gezauberte Story von dir und ich bin so froh, dass du als Schreiberin erhalten bleibst, ich liebe es von Dir zu lesen! Es kommt eine Umarmung, Blumen und Muntschi geflogen! Bleib gesund und munter und wir lesen uns *freu*
Gglg Blacky

Antwort von BlackSea2016 am 31.05.2020 | 21:50 Uhr
Ach meine Liebe

...du weisst ja, liebend gern würd ich dir Sternchen schmeissen für deine zauberhaft schönen Revworte...liebenlieben Dank!
Du kennst meine Gedanken zu deinen so schönen Revs ja...drum mach ichs heute nur ganz kurz, damit ich Zeit hab für etwas, das dich whs erfreuen wird ;-)

Sehrsehrsehr Danke für deine wundervolle Lese und Revschreibe Treue

Ganz liebste Grüsse und bis bald BlackSea
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast