Autor: Yessy
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
27.12.2019 | 13:27 Uhr
zu Kapitel 1
Huhu :)

Ohje :/ Da schleppt das L das alles schon so lange mit sich herum, ohne etwas zu sagen. Deine Protagonisten scheinen ja irgendwie alle nicht gut im reden zu sein bisher :O Hat natürlich in Narben der Zeit ganz andere Ausmaße angenommen aber das Problem ist ähnllich. Niemand redet miteinander!
Aber immerhin gibts hier keine große Katastrophe (ich mein, dazu ist das Format ja auch nicht gedacht) und Elsi bekommt Luzi dann doch zum reden. Und die beiden kriegen das eigentlich echt gut hin, finde ich :) Bis Luzi dann doch wieder abblockt...Hmmmpf! Naja, dann lassen wir sie erst mal drüber schlafen. Die Nacht ist ja doch schon einiges passiert!

Luzi könnte also wieder zurück... Hmm und drückt das auch noch so aus, als wäre er Elsi zur Last gefallen. Ach, L....
Aber zum Glück sieht der liebe Silbador das (inzwischen) anders! Und ganz ehlich? Ne Elsi-Luzi-WG würde ich mir sehr interessant vorstellen! Definitiv!

Aha... Der Sack hatte also wirklich eine Mission... Und war doch etwas mehr als nur Elsis Unterbewusstsein... Und jetzt muss er auch noch nen neuen bauen :O Warum ist ihm eigentlich nicht aufgefallen, dass das Ding keine Kommentare abgegeben hat? Oder ist es erst verschwunden, als Luzi sich entschieden hat zu bleiben?
Naja, auf jeden Fall fehlt dem armen Silbador jetzt ein Instrument XD

Lg Tallu

Antwort von Yessy am 30.12.2019 | 17:35:47 Uhr
Moin :)

Charaktere, die nicht miteinander sprechen, sind doch was tolles *Hust* Da fressen alle erst Gefühle in sich hinein, bis sie platzen und es allen scheiße geht und dann hat man eine wundervolle Vorlage für Drama :D Hach :D Schön :D (Und frustrierend).
Es geht auch ohne Leichen und große Katastrophen ;) Zumindest manchmal... Irgendwas seltsames ist mit dem Dudelsack in dieser kleinen Geschichte ja vorhanden, und das reicht mir :)

Ne Elsi-Luzi-WG. Da könnte man eine ganze Soap draus machen. Kapiel 1: Der Kauf des Bier-Kühlschranks. Kapitel 2: Der Schnarch-Dezibel-Wettbewerb. Stell dir mal vor, die haben einen Putzplan... oh Lord.

Der Sack wurde ja immer leiser, je mehr Luzi sich in den Vordergrund gedrängt hat und da mit Luzi sowieso genug Trubel in Elsis Leben ist, ist es ihm einfach nicht aufgefallen. Wer vermisst schon das nervige etwas auf seinem Regal?
Ich glaube, das fehlende Instrument sollte nicht Elsis größtes Problem darstellen :D Der hat sowas doch schnell neu gebaut. Der Neue sollte dann nur nicht sprechen...^^

Danke für dein Revi :3
Yessy
26.12.2019 | 23:47 Uhr
zu Kapitel 1
Wow. Jetzt bin ich ein wenig... na ja, ich weiß gar nicht was ich bin. Verwirrt ist nicht das richtige Wort...
Was genau war Elsis Dudelsack jetzt eigentlich? Sowas wie ein Gewissen? Oder jemand, der ihm den richtigen Weg gewiesen hat? Hat das einen Namen?
Und wenn Elsi einen neuen Dudelsack braucht... warum Luzi dann nicht? Oder hat Luzi nur mit seinem Instrument 'geredet' weil sonst keiner da war... Also zumindest in der ersten FF hattest du ja angedeutet, dass Luzi auch mit seinem Dudelsack redet... aber du hast nicht gesagt, ob Luzis Dudelsack ihm auch antwortet...

Na ja, aber Hauptsache dem kleinen L geht es jetzt besser. Und dem scheint doch so zu sein. Er hat jetzt Elsi und die beiden sind nicht mehr alleine. Das ist doch wirklich schön. ^^

Danke für die rührende Geschichte!! Auch wenn Luzi mir immer noch wirklich leid tut! :-/

Liebe Grüße!^^

Antwort von Yessy am 30.12.2019 | 17:25:30 Uhr
Das mit dem "Ich spreche auch mit meinem Dudelsack" war in Teil 1 leider etwas fälschlich ausgedrückt, sorry dafür. Aber das sollte eher eine Situation sein wie "Hey, ich laber meinen Dudelsack auch manchmal voll, der antwortet immerhin nicht und gibt keine Wiederworte", im Sinne von: Jeder führt selbstgespräche. Und Luzi denkt, dass es bei Elsi genauso sei.

Aber was Elsis Dudelsack jetzt im genauen war, überlasse ich deiner Fantasie :) Es gibt ja mehrere Ansätze und alle bleiben bewusst offen. Ob er jetzt ein übernatürliches Wesen war, dass ihm den richtigen Weg weisen sollte oder Elsis unterbewusstsein - alles ist möglich. ;-)

Eine Elsi-Luzi-WG. Ich hadere noch mit mir selbst, wie das endet :D Da muss auf jeden Fall ein eigener Kühlschrank nur für Bier her xD

Danke für deine Reviews :3
Liebe Grüße ebenso :)
Yessy
23.12.2019 | 14:03 Uhr
zu Kapitel 1
Ich fühle mit luzi. Der arme Kerl. Er kann froh sein einen so super Freund wie elsi zu haben.

Es scheint aber Ironie zu sein, dass du über luzis Liebeskummer schreibst, er aber in meiner Geschichte ( wenn dämonen Engel lieben 2) eine freundin bekommt.

In diesem Sinne wünsche ich dir ein frohes Fest im Kreise deiner Familie

Antwort von Yessy am 30.12.2019 | 17:22:04 Uhr
Gute Freunde sollte jeder haben, vor allem dann, wenn es einem schlecht geht.

Das ist ja das schöne an Geschichten :D In der einen kann Alea sterben, in der anderen König sein. ;)

Ich hoffe, du hattest ein schönes Weihnachtsfest.
danke für dein Review :3
Yessy