Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: OutOfTheBlue
Reviews 1 bis 25 (von 282 insgesamt):
Jessie 211 (anonymer Benutzer)
26.04.2020 | 20:12 Uhr
Die Leichtigkeit und Unbeschwertheit am Kapitelanfang spiegeln auf den ersten Blick ihre aktuelle Beziehung oder eben „Nicht-Beziehung“ wieder. Abwechslungsreich, zu allem bereit, Spaß ohne Verpflichtungen und das nicht nur im Bett, auf der Couch etc.

Aber dann kommt die 2. Hälfte:
"Das war wie eine „externe Macht“. Und der so heillos ausgeliefert zu sein, das machte Tobias, so sehr er sie auch genoss, aber das machte ihm manchmal leicht Angst. Zumal er den Eindruck hatte, dass Boris sich besser im Griff hatte! Das war dann immer der Zeitpunkt, wo Tobias dafür sorgte, dass sie sich mindestens zwei oder drei Tage nicht sahen – nur um sich selbst zu beweisen, dass er das locker aushielt. (…)Und Tobias hatte sich erstmalig dabei ertappt, dass ihn das wurmte, dass Boris das so locker hinnahm."
Tobi kämpft jetzt mehr als offensichtlich gegen seine Gefühle.… und Boris erweist sich einmal mehr als ebenbürtig! :-)
Ich bin gerade selbst ein bisschen im Zwiespalt: klar will man wissen wann ihnen auffällt, dass da doch so ein ganz "kleines bisschen" mehr ist als nur „fun für Erwachsene“ aber dieses vermeintlich Unverbindliche und jeder will ganz besonders locker sein, ist so wunderbar von dir beschrieben, das könnte eben auch noch ein bisschen weitergehen.

"Tobias lachte wieder, streichelte ihm über die Wange „Nein, mach ich nicht. Und jetzt konzentrier dich bitte aufs Wesentliche, auf mich!“, hatte er Boris angegrinst und in die Kissen geknutscht" Das war wieder so ein typischer Tobi Moment – i love it und deine Jungs sowieso.
Und die Sushi-Situation – Boris konzentriert sich auf das Wesentliche das Essen: seeeeehr geil :-)

Lg Jessie

P.S. Laurenz ist einfach ein Schatz <3

Antwort von OutOfTheBlue am 27.04.2020 | 21:50 Uhr
Hey Jessie!
Was für eine Freude, dass du weiter liest UND es mich wissen lässt! MERCI!!!
Tja, auf diese "Nicht-Beziehung" könnte man glatt neidisch werden, was? ;-) (also ICH schon! *lach*)
hab grad so überlegt... ob es noch lange so weiter geht... hm... eher nein, aber irgendwie schon, also JAIN?? *lach* Aber lass es mich bitte wissen, wie du das siehst! <3
"Das war wieder so ein typischer Tobi Moment – i love it" - ohhh, I love such feedback! Thank you VERY much! auch für die "Sushi-Situation" *lach* herrlich komprimiert! top!
lg, OOTB :-)

PS: jaaaa, das ist er!!! Voll schön, magst du ihn auch so! <3
25.04.2020 | 20:14 Uhr
„Ich liebe dich“, flüsterte er „und das macht mir ne scheiß Angst. Also nicht die Liebe, die macht mir keine Angst, die fühlt sich unfassbar wunderbar an, besser als…. alles. Ich hab Angst vorm… Vorbei-Sein, vorm Verlieren… DICH verlieren"

Also das mit dem Reden klappt, würde ich sagen, und wie <3 Das war ein so würdiger und schöner Abschluss! Und zu deinem Kommentar : "...ich weiß nicht, ob eine Geschichte, eine Liebesgeschichte wie diese hier ever after fähig ist... Ich mein, beide jung, der eine ein Draufgänger, der sich das erste Mal wirklich auf was „festes“ einlässt. Der andere frisch geoutet und erlebt seine erste gleichgeschlechtliche Liebesgeschichte ... hm… im realen Leben vielleicht auf Dauer schwierig und nach toller Anfangszeit wsl ziemlich sicher zum Scheitern verurteilt..."
Ja, du hast absolut recht, aber egal, was kommt, es ist absolut perfekt, wie es für die Jungs bis dahin gelaufen ist, finde ich.

Danke für eine Story, die glänzt durch Empathie, Leichtherzigkeit, Menschlichkeit, Logik, Nachvollziehbarkeit und Realität!

Antwort von OutOfTheBlue am 28.04.2020 | 21:25 Uhr
:-) der Tobi lernt sich eben leicht ;-)

Hach, wie schön du das gesagt hast mit dem "egal was kommt".. <3 Sollte ihre Geschichte mal der Vergangenheit angehören, dann könnte ich mir gut vorstellen, dass sie mal mit jemandem bei nem Bier sitzen, von ihrer ersten großen Liebe erzählen und mit nem leisen Lächeln sagen "das war was ganz besonderes" und dann mit nem Grinsen und Kopfschütteln hinterher schmeißen "Und ich schwöre dir, so guten Sex hatte ich seither nicht mehr oft!" - tja, galaktisch ist's eben weder mit jedem, noch immer *lach*

"Danke für eine Story, die glänzt durch Empathie, Leichtherzigkeit, Menschlichkeit, Logik, Nachvollziehbarkeit und Realität!" - also dieses DANKE sende ich ja mal 100fach zurück!!! Unglaublich sehr danke fürs so aufmerksam und mit Herzblut lesen UND das teilen deiner Gedanken zur Story!!!! Hat mich sowas von gefreut!
Wir lesen uns somewhere! (mindestens bei deinen Grunge Boys ;-)
lg, OOTB :-)
25.04.2020 | 20:06 Uhr
Irgendwie waren sie verdammt gut darin, über gewisse Dinge nicht zu sprechen. Vielleicht zu gut. - Schön gesagt!

Und es kam der Punkt, wo Boris es nicht mehr aushielt, diese Frage mit sich selbst zu klären. - So schön formuliert <3

Oh, und was danach kommt, bis zu Boris' Eröffnung, dass Schluss sei ist auch toll in Worte gefasst! Und dann das kurze Drama, und dann ist im Grunde alles so einfach und so schön, denn es gibt keinen Grund, warum es nicht schön sein sollte :) Ich bin super froh, dass Tobias sich treu geblieben und nicht in Selbstzweifel versunken ist! Er schuldet es sich und Boris, sich auf die Beziehung mit Haut und Herz einzulassen.

Juhu :D

Antwort von OutOfTheBlue am 28.04.2020 | 21:06 Uhr
"mit Haut und Herz" - hach, wie schön ist das denn? und wie passend für die beiden! merci! <3

Kap grad nochmal gelesen. hm... schon nicht wenig kitschig. aber iwie haben die beiden sich das auch verdient :-) und am Ende kommt bei mir wsl doch wieder die Romantikerin durch *lach* Und Happy Ends ohne Romantik und Kitsch? Gibt's das? Hm... wsl so was wo dann nur eine vermeintlich kleine Geste für das ganz Große steht und die Kitsch-Worte "ersetzt". Aber ist das dann nicht auch wieder kitschig? *lach*
Freu mich jedenfalls tierisch, dass es dir gefallen hat. Juhu! ;-)
lg, OOTB :-)
25.04.2020 | 19:59 Uhr
Oh nein! Ein Rückzieher! Aber es ist ja nicht so, als ob Tobias nicht recht hätte. Sein Charakter ist ja solide auf diese Art Entwicklung aufgebaut, wenn es um Beziehungen geht - dass er dann doch wieder wankelmütig wird... Ich kann sein Zaudern nachvollziehen. Aber ich bin nicht wirklich besorgt. Er muss diese Phase durchleben, aber was er und Boris zusammen erleben ist einfach so stark...
Und Boris ist so ein gutes Herz und geduldig und einfühlsam. Hat Tobi Glück oder was?
Und Laurenz... Jeder braucht einen Freund wie Laurenz! Boris und Tobias haben beide verdammtes Glück, dass es Laurenz gibt, der mindestens Trauzeuge werden muss. Unbedingt.
Tobias und Boris zusammen sind wie immer wunderbar! Ich mache mir deshalb um Tobis Zögern keine großen Sorgen. Das wird schon :)

„Ich helf‘ dir“, sagte Tobias leise während seine Augen an Boris Mund festgefroren schienen. „Mit dem Duschen?“, fragte der unschuldig. „Nein, mit dem ‚heiß‘“. Eigentlich war die gesamte Interaktion zwischen den Beiden zuvor mein Highlight, aber die kleinen Sachen, die Tobi zwischendrin so raushaut sind einfach super Ecksteine :D

Antwort von OutOfTheBlue am 28.04.2020 | 20:49 Uhr
Jep, anders hätte es nicht wirklich zu Tobias gepasst. Ist ja schon n Hammer, dass er es überhaupt kapiert und auch noch laut ausgesprochen hat. Das ILD "wurde geboren", hat skyblue im Rev so wunderbar formuliert. und nu ist das "Kind" auf der Welt und der gute Tobi n bissl überfordert *lach*
Schön, dass du nicht wirklich besorgt bist. Schön, dass du dem Tobi zutraust, dass er das Kind schon noch schaukeln wird ;-)
und ja, er hat Glück mit Boris! mega sogar! und mit Laurilein auch <3
zum "ich helf dir" - freut mich TOTAL, dass dir das gefallen hast und du es extra erwähnst! mich kriegen auch oft so "Nebensätze", Kleinigkeiten, Randgeschehen - und ich mag das immer super gerne :-)
lg, OOTB :-)

PS: ich sagte, dass ich mich deine Revs zum nochmal lesen des Kaps "zwingen"? :-) - dieses hier finde ich immer noch nicht wirklich rund und bisschen "geflickt", aber reicht ja, wenn das Schreib-Herz ein Lieblings-Kap hat *lach*
25.04.2020 | 19:42 Uhr
Ich finde es toll, wie gut du Gedankengänge schreibst. Da dreht sich nichts im Kreis, sie sind komplex aber geradlinig, verzetteln sich nicht und bringen das, was Wichtig ist, auf den Punkt.
Und Boris und Tobias sind einfach unglaublich schön zusammen! So viel Zuneigung und Wärme und Prickeln und Humor wie zwischen den beiden herrscht... Und du bringst alles absolut glaubwürdig und undramatisch rüber. Keine sinnlosen Grübeleien oder Eskapaden oder künstlich herbeigeführte Dramen. Und doch so viel Emotion. Super!

Antwort von OutOfTheBlue am 27.04.2020 | 22:24 Uhr
"Boris und Tobias sind einfach unglaublich schön zusammen!" - seeehr merci dafür!
und fast noch mehr für "Keine sinnlosen Grübeleien oder Eskapaden oder künstlich herbeigeführte Dramen" <3<3<3
lg, OOtB :-)
25.04.2020 | 19:23 Uhr
Philipp und Laurenz sind beide so unglaublich empathisch, dass mir ganz, ganz warm ums Herz wird beim Lesen. Und ihnen ist Tobias Glück so aufrichtig wichtig - das gibt es nicht oft. Dass Tobias das erkennt und schätzt, ist offensichtlich (und macht mich froh). Und ich hoffe, dass Tobias auch so aufrichtig empfinden kann und so selbstlos. Aber große Sorgen mache ich mir da nicht :) Meine Güte... Hab ich schon gesagt, dass Philipp und Laurenz toll sind?

Antwort von OutOfTheBlue am 27.04.2020 | 21:45 Uhr
"warm ums Herz" wie schööööön! ich mag Laurenz auch sowas von! Aber in diesem Kap ist Phil mein stiller Held :-) Größe ist beeindruckend. Gibt's im RL leider nicht so oft. und Phil mag Tobias wirklich - "aufrichtig und selbstlos" wie du so schon sagst - auch das gibt es nicht so oft.
Nein, ich denke du brauchst dir keine Sorgen machen ;-) Wobei ich gerade so überlege... hm... "selbstlos"? Nein, ich fürchte diese Seite sehen wir von Tobias nicht mehr, was nicht heißt, dass sie nicht da ist :-) Aber aufrichtig, ja, das auf jeden Fall!
lg OOTB :-)
Ps: Meine Güte... hab ich schon gesagt, dass ich deine Revs toll finde? :-)
25.04.2020 | 19:11 Uhr
Ich bin nach langer Lesepause nochmal mit meinem Lieblings-Kapitel eingestiegen und immer noch so begeistert wie beim ersten Lesen - vielleicht noch mehr. So, so, so schön...

Antwort von OutOfTheBlue am 27.04.2020 | 21:22 Uhr
:-)))))))))))))))))))))))))))))))))))) siehst du meinen big smile, dass du meinen Jungs wieder deine Aufmerksamkeit schenkst? ;-)
"Lieblings-Kapitel" - schmelz ich gleich n bisschen viel dahin... hach... Ich hab ja auch immer eins. Aber hier noch gar nicht so drüber nachgedacht... aber ja, es ist dieses hier. wsl weil sie hier nicht sagen "ich liebe dich" - also nicht offen zueinander - aber sie zeigen es sich. und dass ist viel schöner, als Worte. Platz 2 belegt für mich "Advice" - weil echter goodwill von anderen priceless ist - und Platz 3 wsl "Better" hm... müsste ich nochmal drüber nachdenken... aber viel lieber les ich jetzt deine Revs und - da ich nunmal nicht anders kann und will *lach* - das jeweilige Kap dazu *grins*
Sagte ich schon DANKE fürs wieder reinlesen und Feedback da lassen? Daaaaaaanke!
lg, OOTB :-)
Jessie 211 (anonymer Benutzer)
15.04.2020 | 19:12 Uhr
Tobi und das Glas – einfach genial. Boris hat ihn ja schon fast ein bisschen im Griff. :-) Ansonsten ist ihre gegenseitige Anziehung und das Knistern beim Lesen spürbar. Und wieder ihre Küsse – hach oder hier besser wow. Die haben nicht nur für Tobi und Boris Suchtpotential ;-). Immer ein Highlight– weil es eben nicht nur ein Kuss ist sondern so viel mehr schon mitschwingt. Und ich kann mich nur wiederholen weniger ist manchmal einfach mehr in Sachen P16/18!

Ich finde es auch süß wie Boris nach seinem ganz „coolen“ Abgang seine Gefühle rauslässt und vor sich hin singt (den König der Löwen liebe ich sowieso seit der Film rausgekommen ist (schön, dass ich beim Schreiben des Satzes und „seit“ automatisch an einen gewissen Florian F. denken muss ;-)))

Aber was ich mich jetzt gefragt habe, ist Tobi extra ans Fenster um Boris nachzuschauen? Klar er raucht nebenbei aber das tut er doch sonst auch in der Wohnung oder interpretiere ich langsam zu viel rein? Jedenfalls finde ich auch das sehr süß, ähm ich meine natürlich sexy und männlich…!

Glg Jessie
P.S. Das Anfangszitat passt hier ja perfekt – Boris soll noch ganz oft von Tobi geküsst werden und wir wollen immer dabei sein. Definitiv „outstanding und best ever“ ;-)

Antwort von OutOfTheBlue am 16.04.2020 | 22:01 Uhr
"Tobi und das Glas" - einfach genial, wie wenig Worte es bedarf (wenn man das Kap kennt) um etwas zu erzählen :-) Merci! love it!
"Boris hat ihn ja schon fast ein bisschen im Griff" - ui, das lassen wir den süßen, ähm sexy und männlichen Mr. A.H. lieber nicht hören ;-) Merci für den Grinser :-)
"seit" mag man als Wort iwie ein bisschen mehr, seit einer gewissen Klugscheißer-Erklärung dazu :-))

"Tobi und das Fenster" - hm... kann natürlich Zufall sein... kann aber auch sein, dass Tobias, da er Boris ja noch nicht gehen lassen wollte, und da er ja nun schon mal ausm Bett war, nicht rein zufällig ans Küchenfenster spaziert ist um noch einen Blick zu erhaschen :-) - und wir kennen Mr. A.H., der hat sich dafür nix angezogen *grins* So, und mit diesem Bild wünsch ich dir einen schönen Abend ;-)
Super sehr danke wieder mal für dein Feedback! lg OOTB :-)
PS: mein Lieblingszitat von Gone with the wind ist ja "After all, tomorrow is another day"
Jessie 211 (anonymer Benutzer)
12.04.2020 | 21:00 Uhr
Und die Runde geht an Boris! Langsam fragt man sich wer hier Katz und wer Maus ist. Aber ehrlich, wenn sein Verhalten wieder zu so einem Kuss führt, ist es doch eigentlich eine Win-Win Situation. ;-)
„Ich bereue nichts. Ich hoffe du auch nicht!“ Auch wenn der Satz nur geschrieben ist klingt er für mich ernst und auch sehr ehrlich. Ja, dein Tobi ist schon eine ganz besondere Spezies und genau wegen solcher kleiner Momente mag ich ihn und es zeigt, dass da noch viel mehr ist als nur Mr. A. H.
Genauso übrigens bei Boris: dieses Zerdenken, der Kampf zwischen Gefühl und Verstand, seine Erklärungen und Rechtfertigungen für diese „unerwünschten“ Gedanken und Bilder und als Höhepunkt noch die Diskussion zwischen Spaß und Stolz – das ist absolut wunderbar beschrieben.
Es war auch sehr schön hier wirklich von beiden Jungs ihre Emotionen und Gedanken mitfühlen zu können und zu merken wie beide auf ihre Art und Weise schon gegen ihre Prinzipien „verstoßen“: Boris gegen die Vernunft und Tobi bettelt….
Lg Jessie

Antwort von OutOfTheBlue am 14.04.2020 | 22:43 Uhr
:-) tja, das hat sich der Mr. A.H. wohl auch gefragt! *lach* und "Win-Win" stimmt! I like!
nun, "ich bereue nichts" heißt ja auch er bereut nicht, ihn dann in die Kälte der Nacht geschickt zu haben - aber stimmt schon, ist ehrlich. Was dieser Tobias für mich auch 100%ig ist, auf seine Weise sogar ehrlicher als so mancher :-) - ich erwähnte, dass ich ihn mag? *gins, lach*
Und ich muss nochmal sagen, wie sehr ich mag, dass du jetzt erst liest :-))) und es mich deine Gedanken zu den Kaps wissen lässt! Herrlich! wunderbar! lässt mich immer wieder in diese Welt der 2 Mister eintauchen - und ja, ab und an - okay immer! *lach* - "muss" ich dann auch das Kap nochmal lesen *grins, grins, grins* - Danke dafür! <3
"und zu merken wie beide auf ihre Art und Weise schon gegen ihre Prinzipien „verstoßen“: Boris gegen die Vernunft und Tobi bettelt…. " Toll auf den Punkt gebracht!
lg zurück! OOTB :-)
08.04.2020 | 18:02 Uhr
So...
Die letzten 10 Kapitel habe ich in Einem gelesen, und jetzt fühle ich mich...phuuu! Danke Dir für dieses Erlebnis :)

Ich liebe Toris Liebesgeschichten, und Deine ist wunderschön erzählt. Du bekommst auf dieser Seite viel Praise für deinen Schreibstil, und das absolut gerechfertigt! Unter Deiner leitenden Hand fügen sich die Wörter und Gendanken zusammen, dass es nicht nur angenehm zu lesen ist sondern auch bewegt, in verliebte Höhen mitreißt, das Blut zum Kochen bringt, nachdenklich, traurig oder eben dankbar macht.

Und so sehr ich Märchen liebe, Geschichten wie Deine hier nehmen mich so sehr mit weil sie geerdet sind (geerdet...Laurenz :) ). Du meintest Du hast viel nachgedacht ob Du dich "dahin" wagen sollst, aber ich glaube es hat sich gelohnt. Nicht nur weil dadurch Deine Charaktere neue Dimensionen aufnehmen dürften, sondern auch weil wir Leser zum Nachdenken gebracht worden sind, und diese Dualität von Liebe und Schmerz die Ganzheit des Lebens in uns evoziert hat. Bei diesem Anlass extra Dank dafür dass sich in deiner Welt Boris und Rubi treffen dürften. Ich hatte seit (zeiTbedingt, #klugscheißer) mehreren Kapitel die Hoffnung dass Rubi erfährt dass Tobi geliebt ist und ihm gut gehen wird, und Du hast diese Hoffnung im allerletzten Absatz erfüllt. Da wurde ich echt emotional!

Was deiner Angst angeht, dass Tobi am Anfang und Ende zu unterschiedlich sind - ja, sind sie. Er ist aber auch in dieser Zeit durch sehr viel gegangen. Und manchmal ist es so dass Sachen lange brühen müssen, und irgendwann einfach klick macht, und man benimmt sich auch verändert. Unser Tobi leistet gerade ordentlich innere Entwicklungsarbeit :)

Ob das im real life mit den Beiden funktionieren würde...phuuu, schwer zu sagen. Es würde mich auf jeden Fall interessieren was mit ihnen 10 Jahre später los ist. Haben sie es geschafft? Oder vielleicht damals nicht, sie begegnen sich aber wieder - kluger, reifer, auf anderen Footing. Maybe their time is yet to come. Who knows?

Ich hoffe noch von Dir lesen zu dürfen!
Liebe Grüße,
z.

Antwort von OutOfTheBlue am 14.04.2020 | 22:28 Uhr
So... phuhhh! Danke für dieses Rev! <3
Es ist ein bisschen unfair, aber über die "Nachzügler" freu ich mich iwie besonders. Wsl weil es eher selten vorkommt. Und wenn das Feedback dann noch so voller lieber Worte ist, wie deines hier, dann schwebt das Schreib-Herz selig lächelnd der Sonne entgegen :-) DANKE. Unglaublich sehr danke dafür! <3
Das mit der Schwere und warum ich sie trotz Anti-Drama-Fan zulasse bzw. zulassen "muss", hat Nordsturm in einem Rev so treffend formuliert, dass ich immer noch baff bin: "Du sagst immer, du magst kein Drama, aber wenn es still daher kommt, einen nicht wuchtartig überrollt, sondern auf leisen Sohlen der aufkeimenden Liebe eine Basis präsentiert, die der Beziehung eine ungeahnte, überraschende Tiefe verleiht, dann ist es willkommen."
Und auch du findest ganz wunderbare Worte, warum die Schwere sein darf, sein "muss": "diese Dualität von Liebe und Schmerz die Ganzheit des Lebens in uns evoziert hat" - MERCI <3 Haut mich immer wieder um, wenn sich wer so mit Herz Gedanken macht und diese dann so toll in Worte packt und ich davon erfahren darf! Da ist Freude ein zu schwaches Wort dafür, dass geht für mich in Richtung Demut. Merci again. us.
Ebenso besonders danke für "bewegt", "geerdet", "Da wurde ich echt emotional!" <3<3<3

Für mich war der "unterschiedliche" Tobias auch nachvollziehbar oder anders gesagt, ich hätte ihn gar nicht anders schreiben können und auch gar nicht wollen, denn die Figur hat sich mir so "gezeigt" - das klingt jetzt vielleicht abgedreht und drüber, ist aber so :-) Dennoch freut es mich sehr, wenn auch du es als nachvollziehbar, als möglich empfunden hast. Daher n extra DANKE fürs erwähnen dieses Blickwinkels von dir!

Oh Mann, du reißt da ja nochmal ne ganz andere story-line auf, als in die Richtung die ich schon gedacht hatte ... 10 years later… hm.. Mitte 30... verlockend... nicht nur, weil die Jungs da noch gutaussehender ;-)… we will see… you never know… vielleicht wird n Oneshot draus? (Okay, das glaub nicht mal ich für 1 Sekunde! obwohl... wenn ich so drüber nachdenke... ginge irgendwie... OH MANN, was hast du da nur losgetreten?!?)

So, nun aber wieder 10 Jahre zurück und nochmal ein ganz ganz besonders großes DANKE fürs wissen lassen deiner Gedanken zu diesem Geschichten-Kind hier, das einen besonderen Platz in meinem Schreibherz hat.
Auch ich würde mich freuen, wieder einmal von dir zu lesen! <3
lg und #staysafe
OOTB :-)
01.04.2020 | 17:03 Uhr
Eigentlich könnte ich hier jetzt einfach Dutzende Hachs und Herzchen schmeissen für diesen wunderbaren Abschluss einer tollen Story, aber ich versuchs mal in Worte zu fassen: Tobias überrascht mich einmal mehr. Hat er bereits im letzen Kap, als er Boris aufgehalten und seine Gefühle zum ersten Mal ausgedrückt hat - und ich versteh deine Gedanken an eine Detour, hätte auch schief gehen können, bei den beiden verliebten Idioten. :-) Hier ist es sein Bedürfnis, diese Gefühle so deutlich zu benennen, das für mich eher überraschend kommt. Erst dieses mehrmalige „Ich liebe dich“, dann die Verlustangst, die er anspricht, schliesslich der Wunsch, Boris mit nach Hause zu bringen und mit am meisten beeindruckt (und am meisten hachen lassen) hat mich dieses „Und ich habe nicht vor, dich je wieder gehen zu lassen“. Und obwohl etwas unerwartet, schreibst dus wieder in Worten, die einen ganz einfach mitfühlen lassen, so, dass es total nachvollziehbar wird - weil da nun mal diese Gefühle sind, über die sich inzwischen beide im Klaren sind und die tief gehen. Sehr, sehr tief. Unheimlich gerührt haben mich auch die Sätze zu Tobis Papa - der Tanz auf dem Abschlussball und diese letzte SMS. <3

Und ich finds ja so überhaupt gar nicht schlimm, dass dieses Ende eher romantisch als cool rüberkommt - cool genug sind deine Mr. ja schliesslich selbst, siehe Pärchenbild. :-)

Auch ganz wunderbar deine Anmerkung zum happily ever after - und ich bin ja sowas von deiner Meinung: im RL vielleicht schwieriger (auch wenn ich auch da dran glaube - sehr), dafür hier absolut eindeutig und ganz zweifellos. #teameverafter

Sehrsehr danke einmal mehr für eine grossartige Story, die mich ganz wunderbar hat abtauchen und dieses so andere RL für einen Moment vergessen lassen. <3

Antwort von OutOfTheBlue am 14.04.2020 | 19:59 Uhr
und ich könnte dutzende Hachs und Herzchen zurück schmeißen als Danke für dein Mitlesen und deine so herzlich ehrlichen Feedbacks <3
"Und obwohl etwas unerwartet, schreibst dus wieder in Worten, die einen ganz einfach mitfühlen lassen, so, dass es total nachvollziehbar wird - weil da nun mal diese Gefühle sind, über die sich inzwischen beide im Klaren sind und die tief gehen. Sehr, sehr tief. Unheimlich gerührt haben mich auch die Sätze zu Tobis Papa - der Tanz auf dem Abschlussball und diese letzte SMS. <3" - dafür besonders Danke! Weil es mich sehr freut, dass es nachvollziehbar ist und weil auch mir dieses "wenige" zu Tobis Papa sehr wichtig war und ans Herz ging... hach...
Du weißt ja, wie gerne ich dieses kleine "RL-Escape" geschrieben habe. Und du weißt, wie gerne ich wieder was von dir lesen werde ;-)
lg, OOTB :-)
Jessie 211 (anonymer Benutzer)
01.04.2020 | 14:24 Uhr
Ich wusste nicht zu 100% welche Entscheidung ich mir von Boris gewünscht hatte aber letztendlich war es so gefühlt richtig für mich.
Tobis Reaktion auf Boris „Geständnis“ bzw. das er doch sensibel genug ist es von sich aus zu merken: damit und auch mit seiner Ehrlichkeit hat mich dein Tobi dann endgültig von sich überzeugt. Nicht falsch verstehen, ich bin ein Fan von Tobi aber er braucht genau diese weiche oder eben auch andere Seite.

Es ist schön zu lesen, dass beide das Besondere an ihrer gegenseitigen Anziehung schon irgendwie spüren ohne es genau definieren zu wollen.
"Jetzt allerdings war da kein Gefühl des Triumpfes… es war einfach nur… schön… Auch das etwas worüber er sich (vielleicht) später seinen schönen Kopf zerbrechen würde.
Tobias ließ sich gerne von dem Kuss ablenken, denn er hatte gerade angefangen zu grübeln, warum er das vorgeschlagen hatte. War eigentlich nicht seine Art, dass er nen Rollentausch anbot, wenn nicht explizit danach verlangt wurde.
Und ich hätte es gern öfter“, biss er ihn leicht ins Ohrläppchen. Oh ja, das entsprach mehr als der Wahrheit. Himmel, machte ihn dieser Typ an! Erst dachte er ja, es wäre nur der Reiz der diesmal doch etwas längeren Eroberung, aber nein, das kannte er, der war bislang immer großteils verflogen, sobald die Hüllen gefallen waren. War immer irgendwie enttäuschend gewesen. Enttäuschend war hier und jetzt gerade so rein gar nichts...
Diese Nähe mochte Tobias besonders. Nähe, die er sonst selten suchte, eher sogar vermied, aber in diesen Momenten unendlich genoss. "

Ich hätte gerade das komplette Kapitel abschreiben können weil es einfach so viele schöne Sätze gibt….ich bin wirklich ein bisschen in diese Story verschossen….Vielleicht gerade weil es nicht sofort die offensichtliche große Liebe ist und ich ihre kleinen Spielchen, diese Mischung aus Leichtigkeit und Emotion einfach gerne mag. Ich bin jetzt gespannt wer die nächste Runde gewinnt…Boris hat ja schon bewiesen, dass er sehr geduldig sein kann und ich hoffe, er hält durch. Tobi kann es durchaus vertragen und er braucht in diesem Punkt auch jemand auf Augenhöhe….;-).

Lg Jessie

Antwort von OutOfTheBlue am 01.04.2020 | 15:16 Uhr
Liebe Jessie,
ich bin dir regelrecht dankbar, dass du die Story erst jetzt liest - und kommentierst :-) Super sehr danke dafür! Denn ich war/bin ja auch so dermaßen in diese zwei Mister hier "verschossen", dass ich sie sehr schwer loslassen konnte und ziemlich vermisse... und durch deine "nachträglichen" Revs kann ich jetzt nochmal bisschen in die Unexpected-Welt eintauchen. merci. us! und hach, toll, dass sie dich auch erwischt haben! :-)
Danke auch sehr für "so viele schöne Sätze" und für dein Feedback!
Ich schmunzle, dass du dem Tobi ein bisschen "zappeln" gönnen würdest. Er ist so der Typ - man mag ihn (bzw. "muss" ihn zunehmend mehr mögen), aber... :-) Herrlich! <3
lg, OOTB :-)
31.03.2020 | 22:26 Uhr
Huhu,
Ach man... Schon wieder zu Ende *traurig sei * aber schön war sie Gewesen Ach was sag ich :schööööööööööön ♥ ♥
Hab dank für deine wiedermal tolle geschichte :) und dieses schöne letzte Kapi dazu. :)

Aber ich muss dir wiedersprechen ;) ich denke nicht, dass diese Lovestory im RL zum scheitern verurteilt ist. Es müssen nur beide sich aufeinander einstellen...klar... Es wird auch krachen, nicht nur einmal aber mit Viel reden und evtl an sich etwas arbeiten.., kann (!!!!) es funktionieren. Es müssen beide nur ganz fest wollen ;) da glaube ich ganz fest dran.

So... Nun zurück zum eigentlichen Thema ;)
Ich hab deine Geschichte Wirklich sehr gemocht und hoffe ganz doll wieder etwas von dir zu lesen... Gerne als Fortsetzung, alternative storyline einer deiner storys oder ähnliches ;)
Gaaaaaaaaanz Liebe Grüße
Nici

Antwort von OutOfTheBlue am 01.04.2020 | 15:22 Uhr
Huhu Nici und vielen lieben Dank für dein liebes Rev! <3
Hach, wie schön, dass du an Happy Ends glaubst - auch im RL, auch unter widrigen Umständen. Toll! <3
Wie gesagt, ich bin ja schon auch der #everafter Typ und Romantikerin - aber manchmal reißt der Realismus die Mauern der Romantik ein *schulter zuck* - und deshalb liiiiiebe ich die Fiktion so sehr. Weil da darf der Realismus draußen bleiben, da kann und darf und ist alles möglich. hach.... schwärm.. herzchenaugen...
Super schön, dass du im Fall der Fälle wieder mit on Board wärst! danke <3
ganz liebe Grüße zurück! Wir lesen uns - so oder so ;-)
OOtB :-)
31.03.2020 | 15:30 Uhr
Ach meine liebe OotB, dann wird es doch auch mal langsam Zeit auch für mich die 2 Mr. loszulassen und endlich mein Rev zu hinterlassen, fällt mir gerade nicht leicht, da bin ich ehrlich*schulterzuck* In bin immer noch sowas von begeistert…diese Idee, die da aus deinem Hirn gepurzelt ist und die du so unfassbar gut, ideenreich und und und niedergeschrieben hast *iloveit* Du hast mich echt von Anfang an in den Bann gezogen mit diesem überaus coolen Draufgänger auf der Jagd und auf diesen zurückhaltendem Hot Ass trifft! Wie wunderbar, fesselnd, begeisternd, spannend, knisternd…. du diese Entwicklung der beiden Charakter niedergeschrieben hast der Hammer. Dein Schreibstil echt mega klasse!
Und dieser Abschluss HACH, was fürs romantische Herz und gerade so schön zu lesen <3<3<3
Da liegen sie in IHRER Welt, der coole Tobi, der seine Gefühle endlich LAUT ausgesprochen hat und sie gar nicht mehr zurückhalten kann <3 Sowie ihr 1. Pärchen Bild, ein Bild für die Ewigkeit. Wer hätte am Anfang gedacht, dass solche Sätze mal aus Tobis Mund mal kommen „„Ich liebe dich““ „„Aber am allermeisten will ich dich in meinem Leben haben. Am besten jeden Tag. Darf ich das?““ „Und ich habe nicht vor, dich je wieder gehen zu lassen“ Aber Tobi wäre nicht Tobi, wenn dann nicht auch noch so Kommentare kommen *lach* ;-) „Nicht nur in meinem Bett – okay… (schlich sich ein ziemliches Grinsen auf Tobias Gesicht), da will ich dich schon auch ziemlich sehr und oft und auch an anderen Orten“ *likeit* So, er ist gereift und spürt diese Liebe und auch, wenn sie ihm Angst macht, aber er weiß, dass er es will und geht drauf ein. Und Boris ja Boris ist Happy und endlich reden Sie auch mehr ;-) Ebenso was für eine Geste auch von Tobi, Boris dann auch gleich mit nach Hause zu nehmen und seinen Eltern vorzustellen und ich habe geschluckt und hatte tatsächlich ne kleine Träne in den Augen (bin eh sehr emotional gerade) „Denn ich möchte, dass mein Dad von dieser Welt geht mit dem Wissen, dass ich dich gefunden habe“ und dann dein PS………*puh*
Da ist es dann das Mr. H.A. and Mr. A.H. HappyEnd!!! Mit diesem Blick ins RL bei so 2 Charaktern…..ABERr genau hier sind wir in der Fiction und da sind die zwei Happy forever <3 Ich bin in der Sache auch eine Romantikerin und liebe es so!
OotB, also mit diesem Abschlusskapitel hast du mich echt nochmal umgehauen, ich empfinde hier soviel Gefühl und Emotionen drin und dabei ist es gar nicht lange. Also unfassbar wie du mich mit deinen Sachen immer so fesselst *loveit* Und ich bin unfassbar froh, dass du NUR in eine Schreibpause gehst, den ich vermisse jetzt schon das Glöckchen, dass was von OotB andeutet oder die Instas Ankündigungen und Zitate <3 ... where is the GRAPPA.....;-) ABER es gibt ja diese Hintertürchen *fanfarensmiley* MEGA, JUHU. Und Laurenz, you know, den mag ich auch us und die Baustelle, ja die würde mich auch interessieren. *schulterzuck* Du siehst, ich bin defintiv wieder an Bord, egal was kommt und darauf freue ich mich jetzt schon mega drauf!!!!! Liebe es von dir zu lesen! Ach und steht nicht auch noch ein Grappafrühstück aus *lautlach* I will wait! Cheers!
Also genieße die Schreibpause und lese dich mal überall durch *lach* Bleib gesund und munter, wir lesen uns auf alle Fälle egal wo und den Grappa kriegen wir auch nach dieser verrückten Zeit hin *daumendrück* Schicke viele Blumen, ne Umarmung, Wein, Grappa und Küsschen.
War mir eine Ehre dabei gewesen sein zu dürfen!!!!
Gglg Blacky

Antwort von OutOfTheBlue am 14.04.2020 | 19:49 Uhr
Ach meine liebe Blacky, ich glaube ich habe noch nie soooo lange gebraucht mit einer Rev-Antwort!! Erst hab ich sie absichtlich hinausgeschoben - wollte die so wunderbare Liaison, die wir 4 hier hatten, einfach nicht aufgeben *grins* - und in letzter Zeit war ich abends immer so geplättet, dass es nicht gepasst hat. Denn, ich wollte das Antwort-Schreiben genießen, denn jedes deiner Revs war auch ein Genuss! und ich danke dir dafür. unglaublich sehr - natürlich für all das Lob, dass das Schreib-Ego streichelt und in ungeahnte Höhen fliegen hat lassen - immer noch lässt, wenn ich deine Zeilen hier lese. Aber vor allem danke ich dir fürs so mit Herz-Blut mitlesen, fürs dich so reindenken, fürs mitfiebern - kurz um fürs die Jungs so lieben wie ich! <3 herrlich wunderbar ist das! Und du hättest das alles ja für dich allein zu Haus tun können. Aber nein, du warst so nett und hast dir die Zeit genommen, deine Gedanken zu den Kaps gesammelt, in Worte gefasst und hier mit mir geteilt. Dafür würd ich dir suuuuuper gerne einen RL-Grappa spendieren! Was heißt hier EINEN! 100! *lach* Aber wie du sagst, irgendwann, irgendwo machen wir das! *fanfaren-smiley*!!! #Vorfreude! (aus Vernunfts- und Gesundheitsgründen sollten es wohl lieber nicht 100 sein *lach*)
Hach, wie schön freust du dich auf alles was da schreiberisch kommen wird. So schön zu wissen, dass du wieder mit on Board sein wirst! Momentan bin ich allerdings wirklich froh, dass ich keine Story am Laufen habe - dieses Corona-Stayathome-Ding ist kein Quell der Inspiration - also zumindest für mich nicht, bin iwie platt wie ne Flunder *lach* AAAABER es geistert da schon ab und an was rum :-))) Und irgendwann werden diese einzelnen "Fetzen" aufdringlich genug werden, dass es nicht mehr anders geht, als sie aufzuschreiben - momentan kann ich sie noch mit einem "jetzt nicht!" verscheuchen bei gleichzeitiger Hoffnung, dass ich sie nicht vergesse! (emoji bitte!) Aber aus Erfahrung weiß ich, das geht nicht auf Dauer ;-)

Hach... es ist jetzt wirklich soweit, oder? seufz...
Ich habs schon oft gesagt, aber dennoch muss ichs nochmal sagen: Super sehr mega DANKE für deine vielen, vielen, wunderbar lieben Revs! Jedes davon war mir eine Ehre! <3<3<3
Wir lesen uns! <3
glg, OOTB :-)

PS: von Laurenz soll ich ausrichten, dass er eure Grappa-Sessions im Zuge der Blumenlieferungen sehr vermisst! :-)
31.03.2020 | 11:03 Uhr
" ... bevor er wieder ganz ernst wurde „Aber am allermeisten will ich dich in meinem Leben haben. Am besten jeden Tag. Darf ich das?“
Hach, Mr. A. H. hat sich ja komplett in mein Herz geschlichen <3 ;-). So schön die Liebeserklärung und ihre Gedanken und Gefühle und der Kuss "der schönste von allen" *schmelz*
Und am Ende hatte ich dann einen dicken Kloß im Hals ... Rubi auf dem Abi-Ball <3 <3
Vielen lieben Dank für das wunderbare Lesevergnügen, hab die Geschichte geliebt.

Liebe Grüße und bleib gesund

Antwort von OutOfTheBlue am 31.03.2020 | 15:55 Uhr
:-) du weißt ja, dass mich das sehr freut :-) Obwohl ich zugeben muss, dass der Anfangs- und End-Tobi schon weit voneinander entfernt sind. Vielleicht zu weit. Zumindest würde ich eine solche Kritik verstehen. Andererseits kenne ich tatsächlich im RL jemanden, der eine verdammt große/coole Klappe hat, aber wenn man ihn näher kennt, dann zeigt sich die sehr sensible, tiefgründige Seite.
Hach,... die Vorstellung von der Familie Ehrlinger am Abi-Ball, die hat auch mein Herz gerührt. Vom zeitlichen her müsste das ja vor dem happy end der beiden gewesen sein. ich wollte aber den Fokus wieder weg haben von der Thematik. Dennoch wollte ich wissen lassen, dass ihm dieser Wunsch erfüllt wurde.
Liebe Heike, ich dank dir sehr für wieder so freudig mit dabei sein bei dieser Story und wirklich jedem Kap ein Rev schenken! <3<3<3<3
liebe Grüße und bleib auch du gesund! OOTB :-)
29.03.2020 | 00:04 Uhr
Mann, schreibst du das schön... Dieses Kapitel ist so... ich muss jetzt mal innehalten. Ich hab jetzt gelesen und gelesen, aber jetzt muss ich mal respektvoll Pause machen. Ich weiß, dass nur noch -wenige- Kapitel folgen, aber das hier ist wirklich zu tief, um einfach weiterzulesen. Du schreibst das wirklich schön, und ich muss mal fünf Minuten in den Raum starren.

Antwort von OutOfTheBlue am 29.03.2020 | 12:52 Uhr
ui, das freut mich sehr, ist dieses Kap meinem Schreib-Herz auch besonders nah.
"muss mal fünf Minuten in den Raum starren" - das hatte ich noch nie als Feedback, aber ich reihe es mal unter die Top 5 der großen Komplimente <3 Sehr danke dafür und lg, OOTB :-)
PS: Da du gegen Grappa nichts zu haben scheinst, schick ich mal Laurenz mit nem Fläschchen los ;-)
28.03.2020 | 23:58 Uhr
- „Oh ja, das IST ein guter Morgen! Eigentlich schreit der nach Grappa!“, grinste Laurenz ihn an „aber wir haben ja alle noch Vorlesung“ - Ha! Eine durchaus legitime Lebensweise!

- Boris nahm sich gerade das zweite Brötchen als er Tobias Hand auf seinem Oberschenkel spürte. Wenn auch langsam, aber sie bewegte sich in eine eindeutige Richtung. Boris legte das Brötchen auf seinen Teller und stoppte dann möglichst unauffällig die wandernde Hand. -

Was für ein Bild! Ich grinse breit! Meine Augen sind feucht! Soooo gut :D :D :D

Antwort von OutOfTheBlue am 29.03.2020 | 12:31 Uhr
Wenn mich Laurenz zum Grappa-Frühstück nicht einlädt, bin ich sauer! :-) Nicht, dass ich das Zeug geschmacklich haben muss, aber das kleine G hat aus mehreren Gründen Kultstatus erlangt, also wär ich da sofort dabei! und würde natürlich mit grinsenden Argus Augen beobachten, was da unterm Tisch so läuft :-)))
lg, OOTB :-)
Ps: ich entnehme dem Rev, dass Laurenz dir auch Bescheid sagen darf/muss? ;-)
28.03.2020 | 23:54 Uhr
Die Details in diesem Kapitel sind toll! Und der Austausch über Backdraft auch! Und Boris Gedanken zu den Details, die er in der Wohnung bemerkt... Oh, ich glaube, du bist inzwischen auf einem so hohen Level angekommen, was diese Story betrifft, dass sich so einfach kein Review mehr schreiben lässt. Das ist schon ne Liga, da muss man mit mehr Substanz reagieren als ich das tue. Wahnsinnig gut.
- Es ist paradox, aber ich, wir ALLE haben ihn in den vergangenen fast zwei Jahren besser kennengelernt, als in all der Zeit davor -
Das ist für mich jetzt auch nicht mehr einfach ne Romanze, das geht richtig tief.

Antwort von OutOfTheBlue am 29.03.2020 | 12:26 Uhr
puh... dein Feedback ist auch ne eigene Liga... merci <3

eigentlich mag ich Drama nicht - also zumindest lese ich es nicht gerne, weil das RL bietet mir genug davon, da brauch ich das nicht noch in der Fiktion. ABER es "schleicht" sich doch immer mal in meine Storys. Nord-Sturm hats in einem Rev beschrieben (Kap 19 glaub) wie ich es selbst nicht besser hätte können :) In a nutshell: ich "brauche" das Drama um zu zeigen, dass das mit den beiden nicht irgendeine 0815 Sache ist, sondern, wie du so schön schreibst "richtig tief geht". hach, wunderbar, wenn es auch so ankommt <3
lg, OOTB :-)
28.03.2020 | 23:40 Uhr
Ist Viktor toll oder ist er toll? Wenn er auch in der Fernsehserie vorkommt muss ich mal reinschalten. Ziemlich standfester und gesetzter Typ. Voll mein Ding.

- Ungewissheit war in Herzensangelegenheiten manchmal schlimmer als ein eindeutiges „Nein“. -
Oooh, viel, viel vieeeel schlimmer!

Ohmannohmannohmann und je weiter ich lese desto mehr verliebe ich mich in Viktor... Dabei machst du Boris und Tobias ja so lecker, wie gierig kann man sein? Ich geb einfach dir die Schuld :P

- Wozu?!? Schrie sein Herz Damit du noch weniger von ihm hast?! Ja, vielleicht ist es früher oder später aus – aber jetzt ist es das nicht! Warum das noch nicht mal fixe Ende unnötig vorziehen? -
Meine Argumentation eins zu eins! Und so selbstzerstörerisch!

- und das Flattern in seinem Bauch war auch nicht zu überspüren - Niiice :) So schöne Wortschöpfungen!

- Und dann von Tobias irgendwas in Richtung ‚Ich bin nicht so der Kuschel-Typ‘ hören, wie damals in ihrer ersten Nacht? Und damit wär’s das dann wahrscheinlich gewesen…aus und vorbei. Nein! Dazu war Boris nicht bereit. Nicht jetzt. Nicht heute. Auch nicht morgen. -

Mann, ist das gut!

Und dann die Passage in der Kirche, Hut ab, da bin ich echt sprachlos. Es ist schwer, in diesem Kapitel eine Lieblingsstelle rauszupicken, aber die Kirche ist es vielleicht.

Ich picke jetzt einzelne Passagen raus, aber wie die vorherigen Kapitel ist dieses hier einfach gut, und zwar vorn vorn bis hinten. Es mach unglaublich Spaß, das zu lesen. Ich muss mir dann wohl die zugrunde liegende Serie anschauen...

Ich habe jetzt echt ganz schlimm das Lied 'Wie es geht' von den Ärzten im Kopf. Das passt so, so, so gut.

Antwort von OutOfTheBlue am 29.03.2020 | 00:04 Uhr
Oh, Mann, ich lache und grinse hier! danke!!!
erstens, weil ich meine eigene Story grad nochmal "durchlebe". Was ganz wunderbar ist! Übertönt den Abschiedsschmerz so wunderbar!
und zweitens weil ich mir vorstelle wie du bei SDL reinschaust! omg, das ist echt Telenovela PUR! das kann nicht dein ding sein! *lach*
Wie gesagt, bei mir ist meine Mutter (ü 80 Jahre alt) schuld dass ich das angefangen habe und ich komm davon nicht mehr los. und dann kam die Toris-Story - also Boris&Tobias. das war einfach genial! hab ich vorher so noch NIE erlebt. Wahnsinn/Fanatismus/Schockverliebt/Verrückt... such dir was aus! :-) (und ganz nebenbei: das ist über ein 1 Jahr her, dass die in der Serie waren... - nur so als kleine Eckmarke, WIE verrückt das eigentlich ist....). Also wenn du dir die zwei anschauen willst, dann empfehle ich Youtube. da gibt's n paar gute Zusammenschnitte; da müsste auch Viktor mit dabei sein. "All about strength" hat alles top zusammengeschnitten - also alle Szenen der beiden von mehreren folgen (Vor- und Abspann hab ich immer "ausgeblendet" :-) Auf Daily Motion sind sie auch zu finden - JohnDo hat alles von denen :-) - boah, ich sollte Werbegeld kassieren! *lach*
lg durch die Nacht! OOTB :-)
28.03.2020 | 23:01 Uhr
So. Wo soll ich anfangen bei diesem genialen Kapitel? 'Und jetzt sollte sich Boris womöglich auch noch freuen! Scheiße, das tat er auch!!! ' Ich liebe es!!! Und was danach kommt ist einfach heiß! Sooo gut geschrieben! Und dann wieder ein Tobias, der so in-charakter ist, so gut und konsistent geschrieben, zum niederknien! Und mit Boris machst du das ja auch! Aber hier kommt einfach nochmal im Emotions-Feuerwerk Tobias raus, der einfach so rührt und mitreißt, weil er so absolut glaubwürdig ist. Ich bin entertained aber auch echt baff und kann die Story gerade nicht einfach nur genießen sondern muss immer analysieren, wie du das stilistisch hinbekommst. Dazu gehört auch, wie du die sexuelle Spannung aufbaust und hältst, ohne graphisch zu werden. Wenn ich in den ersten Kapiteln vor allem den Enthusiasmus und die Liebe zur Story bemerkt habe, der in deinen Zeilen liegt, hat sich das inzwischen in Ehrfurcht vor deinem Talent gewandelt, Emotionen und Stimmungen rüberzubringen. Ich bin so froh über diese Story!

Antwort von OutOfTheBlue am 28.03.2020 | 23:28 Uhr
ooookay, jetzt hast du mich so weit: I am speechless….
kommt nicht oft vor....
OOTB
PS: DDDDDDAAAAAANNNNKKKKEEEE! us! (us heißt 'unglaublich sehr' und stammt aus "Purer Zufall". und bedeutet mir sehr viel) <3<3<3
PPS: ich bin grad froh, haben wir uns über irgendwelche Zufälle in diesem Universum "gefunden" - ich weiß, Tobias würde mir diesen Kitsch um die Ohren hauen! ist aber so! punkt.

PPPS: Wer auch immer das hier liest, Anander schreibt auch. und zwar verdammt gut! Einfach mal reinschauen bei "Comfort Grunge" und so :-) Viel Spaß! ich hatte/habe ihn! *fanfaren-smiley*
28.03.2020 | 22:46 Uhr
- dieses Gefühl, wenn die Seele etwas will, aber der Mensch sich nicht traut - Whoa! Ohne Worte! Und alles, was danach kommt, ist ebenfalls first class! Das Gespräch zwischen T und B im Bett und die gesamte Interaktion... Warmherzig, intelligent und raffiniert hast du das geschrieben.

Antwort von OutOfTheBlue am 28.03.2020 | 22:54 Uhr
Whoa… ich schmelze hier dahin, weil das ist mein Lieblingspart in dem Kap.... und noch keine/r hat ihn rausgepickt... aber jetzt du... DANKE <3
lg, OOTB :-)
PS: schmelze natürlich weiter bei "warmherzig, intelligent, raffiniert"... unglaublich sehr schön, das als Feedback zu kriegen. -> Laurenz kommt mit Blumen, Schoki, Grappa, Wein, what ever you want! ;-) und n fetter Zettel mit "DANKE" hängt auch am Korb!
28.03.2020 | 22:28 Uhr
Die Kapitel werden besser und besser! Wooow ich kann gar keine Lieblingsstelle rauspicken weil das Gesamtkonstrukt so gut ist, und das gilt für alle Charakter-Interaktionen. Sehr, sehr gut ist das hier geworden. Und es ist beeindruckend, wie konstant du Tobias porträtierst. Ich habe anfangs gedacht, dass er vielleicht mal so und mal so denkt und handelt, weil er so salopp daherkam. Aber da ist wirklich eine richtig straffe und konsequente Charakterdarstellung dahinter. Ich glaube nicht, dass ich einen Charakter so konsequent schreiben könnte wie du. Jetzt muss ich mich mal kurz vor dir verbeugen.
28.03.2020 | 22:09 Uhr
Ich muss gerade nochmal zu diesem Kapitel schreiben...

Keiner der beiden dachte weiter als bis zur Bettkannte oder Couch, Dusche, Badewanne, Küchentisch, Garderobenwand, Drehsessel, Wohnzimmerboden …. Oh, sie waren sehr „erkundungsfreudig“ Dann folgten durchtanzte Club-Nächte, Rooftop-Biere, Kinoabende, sie spielten Billard, wetteiferten beim Go-Kart-Rennen, hörten Newcomer-Bands in gemütlichen Kellerbars, suchten lachend und immer wieder wild knutschend den richtigen Weg im EscapeRoom oder sie gingen auf eine der vielen Studenten-Partys – aber immer war beiden klar, Endstation des Abends: Bett.

Also, das ist ja wohl mehr, als sich der Durchschnitts-Normalo im Traum erhoffen könnte. Das ist ja irgendwie ein: Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Nur noch toller. Darf ich diese Passage so als Eintrag in meine Wunschliste übernehmen?

Antwort von OutOfTheBlue am 28.03.2020 | 23:46 Uhr
Da sagst du was!
WER würde das NICHT wollen??? Klingt nach Heaven! Jetzt gerade würde ich da sofort tauschen! :-) Okay, vielleicht wäre es mir nach ein paar Wochen zu anstrengend, weil ich einfach zu jung für so nen Shit bin, aber die paar Wochen wären der Hammer!!!! Also JAAA Wunschliste!!!! Unbedingt! nach Corona noch mehr!!! ;-)
lg, OOtB :-)
28.03.2020 | 21:30 Uhr
Im Einvernehmen ein kleiner Seitenschlenker zu Kapitel 23... Danke ❤️ für diese schöne Story. <3<3<3

Sorry, aber sag mal, ist das dein Ernst?!" Ich stelle meinen ToGo Becher mit Kaffee neben mir ab, erhebe mich von den sonnengewärmten Stufen und gehe auf Boris zu, der gerade im Begriff ist, einen entscheidenden Fehler zu begehen, wieder einmal! Das Schauspiel war nicht zu überhören!! Augenscheinlich hatte sich Boris nun endlich dazu durchringen können, Tobias eine klare Ansage zu machen, den Campushengst erneut auf die Jagd zu schicken. Ein längst überfälliges Angehen, wenn man mich fragt...hatte er sich doch die letzten Wochen herum gequält, sein Hirn zermartert und sein Herz mit angeblichen Liebesbeweisen beruhigt. Die Frage nach dem eigentlichen, wirklichen Grund für Tobias anhaltendes Interesse an ihm blieb unbeantwortet ... eine scheinbar unüberwindbare Hürde, manifestiertes Schweigen ... zu einem Punkt, der eigentlich das Wichtigste in einer Beziehung sein sollte! Ein Zustand, den Boris jetzt wohl nicht mehr länger ertragen konnte, gut so. Doch der zweite Teil, den die Beiden hier darboten, vor reichlich Publikum im übrigen, glich in meinen Augen einer Posse. Der anfängliche Jubelschrei über den Mut meines Freundes verstummte schlagartig, als dieser nach der halbherzig herausposaunten Liebeserklärung doch tatsächlich unwillkürlich, ohne ein sichtbares Zögern, erneut in die Arme dieses, zugegebenermaßen sehr attraktiven Mannes sinkt und beide ihr "Was auch immer" mit einem Kuss besiegeln. Ich verspüre den Drang, jetzt und hier einzuschreiten, Boris an die nervenzehrenden stundenlangen Gespräche, seine inneren Zweifel, seine Angst vor der unliebsamen Wahrheit zu erinnern. Die Weinbergschnecke lässt sich ein zweites Mal zu den drei Worten herab und alles ist wieder gut?? Das darf nicht wahr sein!!
Nur wenige Schritte trennen mich von den Beiden, die immer noch aneinander zu kleben scheinen. Sie werden beobachtet, von etlichen neugierigen Argusaugen und eigentlich warte ich nur noch auf den tosenden Applaus zu diesem faden Happy End. Ein kleiner Stolperer dient der Entschuldigung, das ich mich mit einer Hand schwungvoll an Boris Schulter festkralle, so daß er sich zwangsläufig aus dem Kuss lösen muss und mich überrascht anschaut. Mein einleitender Satz scheint nicht zu ihm vorgedrungen, da haben die imaginären Liebesschmetterlinge wohl zu laut gezwitschert!! " Hey, was machst du denn hier? " Ein weiteres Paar Moccaaugen mustert mich erstaunt und wohl auch leicht verärgert. " Ich hab gerade Pause gemacht ... und euch bei eurem Tete a Tete zugeschaut, reife Leistung Herr Saalfeld! Kann ich dich mal sprechen, nur ganz kurz?? " Ich zerre an Boris Ärmel und deute mit der anderen Hand auf die Stufe, auf der mein Kaffee auf mich wartet. " Boris, wer ist das?? " Tobias, der mir bisher nicht vorgestellt wurde und über den ich trotzdem soo viel weiß, lässt seinen fragenden Blick zwischen mir und Boris hin und her wandern. Ich ziehe nun noch ein wenig energischer am Hemdsärmel und erreiche mein Ziel, Boris wendet sich mir zu und folgt mir sogar, wenn auch zögerlich! Zurück bleibt ein verdutzt dreinblickender Tobias, der trotz fehlendem Regen nun einem begossenen Pudel äusserst ähnlich sieht. Ein Bild, das mich innerlich zu einem Schmunzler veranlasst.
Wir setzen uns, Boris knetet nervös seine Hände und schaut mich eindringlich an. " Was sollte das?? Wenn du was zu sagen hast, dann fass dich kurz! Tobi wartet! " Ich schaue kurz rüber zu dem Wuschelpudel, der sich gerade eine Zigarette ansteckt und bemüht ist, uns keine Beachtung zu schenken. Nach einem Schluck kalten Kaffee setze ich zu einer Predigt an, die ihresgleichen sucht. " Ist das dein Ernst?? Der lässt dich seit ewigen Zeiten am langen Arm verhungern, benutzt dich als nettes Betthupferl ohne auch nur den Anschein zu machen, es könnte was Ernstes werden. Er nuschelt nachts irgendwas vor sich hin, was er wahrscheinlich am nächsten Morgen schon wieder bereut hat, und jetzt, wo er merkt, das ihm seine Eroberung davon zu laufen droht, wirft er flux die drei Worte in den Raum ... und du schmilzt dahin??!! Hast du vergessen, wie es dir ging? Was das mit dir gemacht hat? Wieso lässt du ihn so leicht davon kommen? Er braucht nur einen Hebel umlegen und du springst? Nicht dein Ernst!! " Ich hole das Atmen mit einem tiefen Luftzug nach und fixiere Boris Augen in Erwartung irgendeiner Reaktion. Seine Wangen sind gerötet und sein Mund leicht geöffnet, aber sonst passiert nichts, eine gefühlte Ewigkeit lang. Vielleicht war das jetzt doch etwas übergriffig, ganz bestimmt sogar! Ich mische mich in sein Liebesleben ein, ein plötzliches NoGo ... mir wird heiss und ich suche insgeheim schon nach Worten der Entschuldigung. " Okay, du hast schon irgendwo recht. Aber wenn du seinen Blick gesehen hättest, dann würdest du mich verstehen. Da war Angst zu sehen, Angst mich zu verlieren!! Hey, er liebt mich wirklich, das weiß ich jetzt!! Und warum soll ich mich dem jetzt nicht hingeben, wo ich so lange darauf gewartet habe?? " Die eine hochgezogene Augenbraue, der warme Blick, seine Hand auf meinem Arm, überzeugender geht nimmer!! Mit verkniffenen Mund murmel ich ein leises "Sorry" und schiele zu dem Objekt der Begierde. Tobias steht dort, nimmt einen letzten Zug, wirft die Kippe zu Boden und vergräbt seine Hände tief in den Hosentaschen. Der sonst eher lässige Ausdruck weicht einer sichtbaren Anspannung, die Coolness scheint dahin! " Aber wenn ich so drüber nachdenke, nen kleinen Denkzettel hätte er schon verdient. " Damit war jetzt nicht zu rechnen, dennoch bin ich gespannt, was als nächstes folgt. Boris grinst verschmitzt, klopft mir aufmunternd auf die Schulter, erhebt sich und geht langsamen Schrittes zu Tobias hinüber. Er bleibt mit einigem Abstand vor ihm stehen und beginnt zu reden. Aus der Entfernung ist kein Wort zu vernehmen, doch das plötzliche Abwenden, das SichdurchdieHaareraufen verrät, das Tobi so gar nicht mit dem einverstanden ist, was er da zu hören bekommt. Es sieht nach einer hitzigen Diskussion aus, Tobias geht einige Schritte zurück, angelt in der Tasche nach seinen Zigaretten, versucht ziemlich ungeschickt, eine aus der Packung zu ziehen, dabei fällt sie ihm zu Boden und noch bevor er überhaupt reagiert, hebt Boris diese auf und reicht sie ihm. Ihre Hände berühren sich und ich nehme, ohne meinen Blick abwenden zu können, einen weiteren Schluck von dem koffeinierten Kaltgetränk, eine Cola wäre mir jetzt lieber. Boris Hand wandert an Tobis' Wange und sie sehen sich nun an, ohne ein Wort zu sagen. Ich beginne, unruhig mit meinem Fuß zu wippen, wir gern wäre ich jetzt Mäuschen ... Schließlich flüstert Boris etwas in Tobis' Ohr, was der mit einem Hieb auf dessen Arm quittiert. Es wird kurz gelacht und dann folgt er wieder, der innigste aller innigen Küsse, die Fortsetzung dessen, was ich so derartig unterbrochen habe. Schließlich gehen Beide Arm in Arm den Campus hinunter und Boris dreht sich für einen kurzen Moment zu mir um, den Arm zum Gruße erhoben. Ob ich erfahren werde, was Boris erzählt hat, wie sein Denkzettel ausgesehen hat?? Egal, jetzt fühlt es sich gut an und ich beginne, mich zu freuen, für Boris und seine erste große Liebe!!

Antwort von OutOfTheBlue am 28.03.2020 | 22:48 Uhr
im MEEEGA Einvernehmen! Schön, hast dus gepostet! Wäre viel zu schade drum!
Meeeega seeeehr DANKE für dieses ganz besondere Rev! Wow, das kriegt man auch nicht alle Tage! Love it!!! US!!! <3<3<3
hier meine Antwort ;-)

*****
Tobias zog fest an der eben angezündeten Zigarette. Mann, sein Puls war noch nicht richtig ruhig - und das nicht nur wegen dem unglaublichen Kuss den diese... na, wer auch immer, so unsanft unterbrochen hatte. Die sah ja ganz sympathisch aus, trotzdem hat sie für ihr Auftauchen den dämlichsten Zeitpunkt gewählt! Aber zurück zu seinem Puls. Der war noch in Aufruhr, weil er vor wenigen Minuten ganz nahe daran gewesen war Boris zu verlieren. Boris!! Den Menschen, der in den vergangenen Wochen so wichtig für ihn geworden war. Okay, okay, verdrehte er die Augen, ich geb's ja schon zu! Boris war gefühlt grad das Wichtigste. Heilige Scheiße, wenn das nicht Kitsch pur war, dann was?! Aber gut, musste er ja nicht laut sagen. Und wenn, dann höchstens Boris gegenüber... Mann, Mann, er sah und hörte es schon förmlich, wie er in diese wundebar braunen Augen schauen und diese Romantiker-Nummer bringen würde.... Apropos braune Augen, die schaute gerade die Stör-Person an. Und er lächelte auch noch! Was zum Henker war JETZT gerade so wichtig??? Noch eine rauchen oder doch rüber gehen und dies unmögliche Störung endlich beenden? Hm... ah, die Entscheidung erübrigt sich, Boris kommt endlich wieder rüber, stellte Tobias mit einem Lächeln fest. Allerdings lächelte Boris nicht wirklich... Was war da los? Ein leicht ungutes Gefühl machte sich in seiner Magengegend breit. Gerade war doch noch alles in bester Ordnung gewesen?!? ...
********

Merci again! <3
lg, OOTB :-)
PS: tja, Hintertürchen gibt's in ganz vielen Ausprägungen … *lach*
28.03.2020 | 21:00 Uhr
Dieses Kapitel ist Hammer! Supergut! Reden ist einfach immer richtig!

„Oh Gott,… er gefällt dir auch noch!“ ;D HAHAHA! Herrlich!

Und die Konversation ist bei aller Leichtigkeit so einfühlsam und gut ausgearbeitet, dass es eine Freude ist zu lesen.

I love!

Antwort von OutOfTheBlue am 28.03.2020 | 22:50 Uhr
ui, da klopft das Schreibherz auch hammer-mäßig :-) "Leichtigkeit und einfühlsam zugleich" und "eine Freude" ui…
Seeehr danke!!!
lg, OOTB :-)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast