Autor: KathiYagami
Reviews 1 bis 25 (von 84 insgesamt):
17.08.2020 | 01:08 Uhr
Hallöchen

Eins vor weg die neuen Favoriten sind von mir :D
Hab das irgendwie total vergessen

Tatsächlich bin ich erst sehr spät dazu gekommen aber ich liebe deine Geschichte, Teil 1 genauso wie Teil 2 bis jetzt
Den ersten Teil habe ich relativ zügig hintereinander weg gelesen

Gehört aktuell wirklich zu einer meiner Lieblingsgeschichten und ich fiebere immer total mit :D

Ich freue mich noch auf viele weitere Kapitel und wollte einfach mal danke sagen für die tolle Geschichte und die Mühe die du dir machst :)

Liebe Grüße
ViviLution
Armynablinktor (anonymer Benutzer)
16.08.2020 | 08:24 Uhr
Super Kapitel,nur beim Absatz ,,Scarlett! An sie hatte er ja gar nicht gedacht!(...) plötzlich in der Gegenwart geschrieben.
Bin schon gespannt wie es weitergeht!

Dein riesengroßer
BlackPink Fan
29.07.2020 | 22:49 Uhr
Huhu guten Abend meine Liebe.

Dieses mal komme ich auch etwas später zum meinen Review. Da der große am Freitag den letzten Kitatag hatte und in 2 Wochen eingeschult wird. Ist es seher stressig Zuhause wieder geworden.

Daher kann ich verstehen, dass du dir eine Auszeit nehmen willst. Und diese 2 Wochen werden wir auch überleben xD. Da du es ja wieder spannend gemacht hast xD. Ich hoffe das es bei dir nicht allzu stressig wird. Ich drücke dir fest die Daumen das es alles klappt wie ihr euch es vorgestellt habt.

Nun zum Kapitel.

Erstmal will ich kurz zur der Unterhaltung zwischen Tai und Matt kommen. Also waren es diese Arschlöcher von Paparazzi. Nicht mal vor einen kleinen Jungen machen die nicht halt. Und dann noch verfolgen. Und Filmen auf seinen Privatgrundstück. Die müsste man anzeigen. Arme Mimi die muss doch echt genug durch machen und nun das. Dass beide aber nun bei Tai wohnen finde ich klasse. Denn so kommen Vater und Sohn sich noch näher und ich freue mich schon zu lesen wie die beiden richtig aufeinander trafen.

Was Keno angeht. Ich bin der selben Meinung wie Tai und Matt. Ich denke auch das er was Plant. Und diese wird wohl nicht gut ausgehen. Der Typ ist ja richtig gefährlich. Ich hätte aber an Tais stelle Mimi doch gewarnt. Sie kann ihn sonst so blindlings in die Armen laufen. Bzw mit ihn reden wollen. Es ihn sagen wollen warum sie sich gegen ihn entschieden hat und sich gleichzeitig entschuldigen.

Nun zu dem was der Anwalt mit Matt besprochen hat. Ich glaube Matt hat da was vergessen. Hatte er damals nicht ein Foto gemacht ? Das erste mal war ja eine Wette. Und wenn das herraus kommt. Und ich ich weiß nicht mehr ob er es Alison gesagt hat. Ich glaube nicht. Werde es aber nochmal nachlesen xD. Jedenfalls wenn das raus kommt würde die anderen auch sonst was denken. Ich hoffe Alison sagt die Wahrheit denn früher war sie ja schon sehr verletzt das er es beendet hatte und dann die Abweisung bei der Party.

Nun zum Gespräch mit dem Arzt. Es freut mich, dass es Sora so gut geht das sie wieder so viel mache darft. Ich finde es gut, dass Matt das Gespräch nicht vorher geübt hat. So wie es gemacht hat kam es viel Ehrlicher rüber.

Man merkt wie sehr die beiden sich vermisst haben und wie Stark die Gefühlen waren als sie wieder aufeinander trafen. Jetzt weiß auch Sora was Keno für ein Mensch ist. Und was i der Zwischenzeit alles so los ist. Ich hoffe Matt nimmt ihr Angebot an. Das sie ihn helfen will es alles zu überstehen. Auch hoffe ich, dass sie es alles nicht nur gespielt hat und wirklich damit eigener maßen gut umgeht. Denn wenn sie mehr darf. Kann sie wirkich helfen. Und nicht nur Matt sondern auch Mimi.

Ich freue mich auf jedenfall auf das Kapitel in 2 Wochen.

Ich wünsche dir viel Kraft bei der Eingewöhnung.

Glg :*
27.07.2020 | 22:42 Uhr
Dieses Mal packe ich wieder einmal die Gelegenheit beim sprichwörtlichen Schopfe - ich bin immer noch wach und nutze daher den Abend, an dem ich - warum auch immer - nur schwer einschlafen kann und reviewe gleich das neue Kapitel, bevor ich es noch vergesse...

Mich irritiert an diesem Kapitel, dass Keno einfach von der Bildfläche verschwunden ist. Ich war mir zu einhundert Prozent sicher und felsenfest davon überzeugt, dass er alles, wirklich alles, dafür tun würde, um Mimi zu finden oder sie durch andere Intrigen oder sei es nur durch passend gewählte Worte an sich binden bzw. sie zum Bleiben bringen würde. Entweder heckt er irgendetwas aus und spinnt die Intrigen im Verborgenen oder aber ich habe mich in meiner Theorie vollkommen getäuscht und sollte sie in Zukunft doch noch mehr durchdenken...
Ich fand - auch wenn es für viele vielleicht nur eine kleine Nebenszene ist - es schade, dass Matt nicht auf den Vorschlag eingegangen ist, das Gespräch mit Sora zu üben. Ich habe mich, als ich an mein Studium (gerade im Doppelfach Pädagogik-Psychologie) zurückgedacht habe, mich bei dieser Szene sofort daran erinnert, dass es doch viel gebracht hat, wenn wir bestimmte Situationen geübt haben - sei es als Praxissimulation oder auch als Vorbereitung auf mündliche Prüfungen. Natürlich kommt man sich zunächst vor, wie ein drittklassiger Schauspieler (daher verstehe ich Matt), aber in der direkten Praxis erkennt man dann doch den großen Nutzen darin. Ich finde es im Übrigen auch sinnvoll, dass er bei Sora gleich mit offenen Karten gespielt hat. Da habe ich auch immer gelernt bzw. die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, wenn man in solchen Situationen das jeweilige Gegenüber gleich mit der Wahrheit konfrontiert. Sollte Sora erst zu einem späteren Zeitpunkt draufkommen, dann säße die Enttäuschung umso tiefer und auch das Vertrauen zu Matt würde wieder Risse bekommen.

So, so viel wieder einmal in aller Kürze von meiner Seite - so langsam merke ich doch, dass zur späten Stunde meine Konzentration sinkt. Vielleicht liest man sich ja schon in zwei Wochen wieder. Ich habe auch schon mal eine Pause vom Schreiben gebraucht und damals circa drei Wochen angepeilt - die sich dann aber zu zwei langen Jahren ausgeweitet hat, weil ich irgendwann einfach den Bezug bzw. Faden zu meinen Geschichten und den Bezug zum Schreiben verloren habe. Aber der Beruf geht nun mal vor, das kenne ich selber ja nur zu gut.
Guten restlichen Start in die Woche und vielleicht bis bald schon!
20.07.2020 | 15:51 Uhr
So, ich bins mal wieder - mal wieder komme ich im Verhältnis zu deiner Veröffentlichung des Kapitels leider erst recht spät zum Posten, aber früher gings auch diese Woche leider nicht...
Also, ich kann mir nicht helfen - Kari geht mir immer noch unglaublich auf den Wecker - und das meine ich gar nicht negativ! Ich finde den Wandel der Figur im Vergleich zum Anime recht interessant, weil Kari im Anime ja doch immer als große Sympathieträgerin dargestellt wird - und in deiner Fanfiktion bewundere ich dagegen immer Tais Geduld mit seiner Schwester! Aber an seiner Stelle hätte ich es wahrscheinlich schon lange aufgegeben, das Vertrauensverhältnis zu ihr wieder aufbauen zu wollen, zumal sie selber ja - abgesehen von wenigen Ausreißern - nur wenig auf ihn zugeht... Aber natürlich bietet genau das für die Story der gesamten Fanfiktion auch wieder die Möglichkeit für neue Handlungsstränge.

Hinsichtlich der Drohne wärs natürlich nun interessant, wem die Drohne gegolten hat. Tai könnte überwacht werden, aber auch Mimi könnte durch Keno ausspioniert werden. Da warte ich aber mal geduldig das nächste Kapitel ab! Ich denke eh immer noch nicht, dass Mimi Keno so leicht entkommen wird. Keno ist eine sehr berechnende Figur und selbst wenn sich Mimi von ihm lossagen möchte, dann würde er wahrscheinlich Mittel und Wege finden, um sie zum Bleiben zu bringen. Vielleicht käme sogar Mimi noch ins Schwanken, wenn er nur die Richtigen Hebel betätigen kann. Mimi hat sich in den letzten Jahren ja auch kaum gegen ihn gewehrt...

So, das wars mal wieder von meiner Seite. Sorry, dass alles wieder so oberflächlich geraten ist. Ich würde oft gerne mehr zu den Kapiteln schreiben, wenn sich die Autoren schon so viel Mühe beim Schreiben geben, aber - na ja, du weißt ja...
Guten Start in die Woche noch!
20.07.2020 | 00:15 Uhr
Ja ich melde mich auch mal wieder

Du schaffst es auch immer wieder mich vor Neugierde sterben zu lassen wie es weiter geht

Das sowas am Ende kommen musste war ja irgendwie klar. Wäre ja auch zu schön gewesen wenn die beiden nicht beobachtet worden wären. Ich hoffe wirklich das es für die beiden gut weiter geht. Mimi und Tai hätten es nach all dem verdient, aber vermutlich machst du es ihnen nicht so einfach. Lg
19.07.2020 | 23:11 Uhr
Huhu gute Abend meine Liebe :)

Das Kapitel hat mir sehr, sehr gefallen..

Ich finde es toll wie Kari gehandelt hat. Es war richtig ihr zu sagen, dass Mimi erstmal alleine mit Tai reden soll. Wäre Masaru mit gekommen, hatten beiden bestimmt nicht so in Ruhe reden können. Da Papa und Sohn sich bestimmt erstmal sich gegenseitig kennen lernen wollen würden. Ihre Reaktion auf die Zwillinge und auf dem Vaterschafttest war nachzuvoll ziehen.

Ich freue mich aber das Kari T.K. endlich vergeben konnte. Auch finde ich es toll das Kari die kleine Trägt..Ich Trage den kleinen auch noch sehr gerne zwischen durch. Weil es auch halt sehr schnell geht und die kleine auch ruhiger bei der Mama an der Brust sind. Somit hat das Baby weniger Stress.

Ich bin gespannt wie Kari auf das was Mimi ihr noch erzählen möchte reagiert. Das sie nicht so überrascht ist, dass Mimi Keno nicht liebt war klar. Und das wissen auch alle. Deswegen bin ich so froh, dass sie ihn nicht heiraten will. Und ich bin mir sicher das es die anderen beiden auch ihr gesagt hätten. Vorallem Sora. Auch wenn beide vor Soras Zusammenbruch gestritten hatten.

Da war aber viel bei Tai los. Aber nun wissen wir warum es ihn egal war, dass die Jungs so viel Kaputt gemacht haben. Ich kann mir auch vorstellen was im 2. Stock kommt. Vielleicht bereitet er schon die Kinderzimmer vor. Weil er gehofft hat, dass Mimi den Kontakt doch zu seinen Sohn erlaubt. Ich bin gespannt wie er auf die Neuigkeit reagieren tut. Aber ich glaube er wird da Mimi noch mehr abknutschen xD.

Da war Mimi wohl eifersüchtig auf seine Assistentin. Was ich von ihr halte ? Diese steht nun auch auf meiner Verdächtigenliste. Sie würde auch so einfach in die Wohnung kommen. Sie hätte die Wanzen auch anbringen können. Tai würde sie nicht einfach so verdächtigen. Zumal sie ja schon 3. Jahre für ihn arbeitet. 1. Jahr nach dem er gezwungen wurde Mimi und die anderen zu verlassen. Ich an Tais stelle würde ihr nicht so vertrauen. Ich bin auf jedenfall gespannt.

Na, dass war aber ein Schock für Tai, dass Mimi 2 Babys bekommt. Ich hoffe aber auch das er ihr trotzdem bei steht sollte eins oder beide von Keno sein..Aber ich glaube Ja. Er liebt sie. Dennoch hoffe ich ja, dass beide Baby von ihn sind. Nun weiß er auch warum sie die 1.Methode genommen hat. Es wäre sonst zu Kompliziert gewesen und da Mimo 100% Gewissheit haben möchte müsste sie leider diese nehmen.

Das Mimi Tai nun auch noch offenbart hat das sie Keno nicht heiraten tut weil sie ihn noch lieb, fand ich so Toll. Klar war es für Tai zuerst ein Schock weil er damit nicht gerechnet hat obwohl er es gehofft hatte. Aber nun konnte er ihr es nun auch endlich sagen das er sie auch noch liebt.

Das mit der Drohne macht mir immer mehr Angst nun bin ich mir sehr sicher das Keno nun Bescheid weißt. Und somit ist Mimi in sehr große Gefahr. Ich hoffe sie fährt nicht nach Hause. Da Masaru nicht da ist müsste sie auch nicht.

Und woher wusste wenn es Keno war, dass beide auf der Dachterrasse sind? Und da kommt wieder Tais Assistentin in Spiel. Sie könnte ihn informiert haben können. Und Keno hat die beide beobachtet. Und ich bin mir sicher das er auch bei der Frauenarztpraxis war.

Man du machst es nun aber spannend und bis nächsten Sonntag ist es noch so lange xD. Aber ich freue mich schon darauf.

Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart.

Glg :*
13.07.2020 | 16:03 Uhr
So, jetzt komme ich auch dazu, endlich meinen Kommentar zum letzten Kapitel zu schreiben. Es tut mir wirklich leid, dass ich immer so spät mit dem Review dran bin, aber ich schaffs im Moment leider immer nicht früher, bzw. direkt nachdem ich das Kapitel gelesen habe...

Noch zum letzten Review: Ja, auf die Ferien können wir uns - zumindest in unserer Generation - nicht verlassen, denn auch da ist immer unglaublich viel zu tun. Auch wenn man natürlich den "Luxus" hat, vom heimischen Schreibtisch aus arbeiten zu können, wird die Arbeit ja dennoch nicht weniger. Und in den Ferien von daheim aus zu arbeiten ist meistens anstrengender, als Präsenzstunden zu haben... Aber wir harren der Dinge und sind gespannt, wie das neue Schuljahr anläuft, in dem ja auch einiges wieder anders laufen wird als in diesem Jahr. Darauf sind wir alle gespannt, aber wie gesagt: wir warten ab und machen das beste aus allem - auch wenn die Arbeit immer noch viel ist und das auch so bleiben wird...

Also ich schwanke immer noch, von wem ich mir wünschen würde, dass er der Vater der Kinder ist. Auf der einen Seite wünscht man sich natürlich, dass Tai der Vater ist, denn er ist ein klassischer Sympathieträger - eine Figur, die nichts für ihre missliche Lage kann und die in vielen Situationen auch das Mitleid des Leser erweckt. Er wäre die ideale Figur, dem wahrscheinlich jeder Leser am Ende das Glück mit Mimi und auch mit seiner Familie wieder gönnen würde. Auf der anderen Seite wäre es natürlich genauso spannend, wenn Keno der Vater wäre. Denn dann wäre die Frage, ob Mimi bei Keno bleibt oder vielleicht irgendwann doch mit Tai zusammenkommt - und falls sie mit Tai zusammenkommt, dann bliebe die Frage, inwieweit Tai die Kinder annehmen könnte. Aber wie gesagt, beide Varianten wären hinsichtlich des Plots spannend.
Aber ich denke, dass Mimi nicht so schnell aus Kenos Fängen befreit werden kann. Selbst wenn sich Tai und Mimi weiterhin annähern würden, hätte Keno bestimmt irgendetwas in der Hand, mit dem er sie schließlich doch wieder ködern könnte...

So, leider wurde mein Review mal wieder in aller Eile getippt - ich hoffe, ich hab deswegen keine Flüchtigkeitsfehler reingebracht... Aber ich tippe die Rückmeldungen immer in meinen kurzen Pausen - tut mir wirklich leid, dass ich immer so zwischen Tür und Angel antworte, denn das finde ich eigentlich immer dem Autor gegenüber unfair, der sich mit dem Kapitel so viel Mühe gemacht hat... Aber ich denke mir immer, dass sich die Autoren (hoffentlich) freuen und es sie motiviert, wenn man wenigstens ein kurzes Review tippt.
Weiterhin einen guten Start in die Woche!
12.07.2020 | 19:49 Uhr
Huhu meine Liebe

Ohman das werden dann aber sehr anstrengende Monate die auf euch zukommen..unser Kindergarten hat auch durch gehend offen. Außer am Weihnachten und paar Tage wo sie Planungstagen machen oder Betriebsausflug. Aber das sind den auch sehr wenige. In den Sommerferien wechseln die Erzieherinnen und Erzieher ab mit dem Urlaub. Ich hoffe, dass es bei dir dann nach dem Ferien auch mit deinen Urlaub los gehen kann.

Auch kann ich verstehen das du den Tag auf Sonntag verschoben hast. Man hat halt einfach nur viel zu tun. Und danach ist man auch froh etwas Zeit für sich oder Familie und Freunde zu haben..


Nun aber zum Kapitel.


Die beiden haben es also wirklich gemacht. Ich fand es aber blöd das er bei der Untersuchung nicht dabei sein konnte. Blöde gesetzte xD

Aber mir ist aufgefallen das die Ärztin sich was verplappert hatte. Als sie die 2 Methode sagen wollte.

Ich hätte auch lieber die 2 gewählt. Warum Mimi nun die erste gewählt hat weiß ich nicht. Aber ich habe eine Ahnung. Die Hochzeit ist ja auch nicht lange hin und sie wollte es unbedingt vorher wissen. Oder sie glaubt das es noch länger dauern würde weil sie 2 Kinder bekommt.

Deswegen bin ich gespannt was sie Tai zu sagen hat.
Wenn sie da wirklich auch später ankommt. Denn der Tai Fotografiert hat kommt bestimmt von Keno..Und der wird sich wohl Wunder was er da zu suchen hatte vorallem in den Zeitpunkt wo Mimi da war..

Ich kann mir auch vorstellen das er da einbrechen würde um es nur herraus zu finden.
Ich bin deswegen auch gespannt ob dir Ergnisse die richtigen sein werden.

Ich wünsche dir noch einen schönen restlichen Sonntag und einen schönen Start und die Woche.

Ich freue mich schon sehr auf das neue Kapitel

Glg:*
06.07.2020 | 18:53 Uhr
So, jetzt komme ich auch mal wieder dazu, ein Review zu hinterlassen - heute war so viel zu tun, dass ich es leider wieder einmal erst jetzt und so spät schaffe...

Danke übrigens der Nachfrage! Allerdings bin ich nach wie vor am Arbeiten. Das Bundesland, in dem ich wohne, geht immer als eines der letzten (ich glaube, wenn nicht sogar als das Letzte) in die Ferien, sodass noch weitere drei Wochen des Schuljahres vor uns liegen. Und selbst in den Ferien - das wissen aber die Wenigsten - haben wir keine richtigen Ferien, weil man sich immer irgendetwas zum Arbeiten mitnimmt. In den Sommerferien sind es immer die Planungen für das kommende Schuljahr und in den übrigen Ferien sitzt man immer am Korrigieren - gerade mit meiner Schulart und Fächerkombination. Dadurch sind auch die "freien" Tage immer ausgefüllt... Aber wir harren der Dinge und versuchen, die letzten Wochen bis zum Schuljahresende noch so gut wie möglich zu verbringen.

Schön, dass du auch so aufgeschlossen hinsichtlich des Beta-Lesens reagiert hast. Als ich das letzte Review abgeschickt habe, hat mich doch irgendwie das schlechte Gewissen gepackt, weil ich die Befürchtung hatte, dass dieses "Angebot" falsch rüberkommt und ich deine Geschichte nicht gut finde und mich deswegen als Beta anbiete. Aber das ist ja wirklich nicht so, sondern ich bin beim Durchscrollen der ersten Kapitel darauf aufmerksam geworden! Ich freu mich wirklich, weil ich merke, dass ich dadurch auf andere Gedanken als die Arbeit komme und auch wenn ich beruflich und privat in Arbeit versinken könnte, nehm ich mir für sowas immer Zeit und erledige das gewissenhaft - versprochen! Dann würde ich sagen: Auf gute Zusammenarbeit :) Schick mir - wann immer du es hast und auch möchtest - einfach hier über die Nachrichtenfunktion dein Kapitel, dann überarbeite ich es dir gerne!
Vielen Dank auch für die Entwarnung bezüglich meiner Analysen! Nicht bei jedem stößt man da auf so viel Verständnis wie bei dir!

So, nachdem ich meinen Sermon nun heruntergeleiert habe, kommen wir zum Wichtigsten - das neue Kapitel!
Als ich am Ende des Kapitels angekommen bin, hab ich mich - mal wieder - an eine Theorie aus dem Psychologiestudium erinnert, das mein Studium ja auch beinhaltet hat. Es gibt eine Theorie, die besagt, dass sich Menschen in vielen Situationen im Leben in einer Krise befinden und das Leben einem immer Aufgaben stellt. Krisen und Aufgaben werden da aber nicht als "schwere Zeiten", sondern als tiefe Einschnitte in das eigene Leben definiert. Ein Mensch kann entweder vor diesen Aufgaben davonlaufen (das hat Mimi bisher getan), womit sie eine Defending-Strategien anwendet. Oder sie stellt sich der Aufgabe und wendet sogenannte Coping-Strategien an, mit der sie diese Aufgabe zu lösen versucht. Der Mensch braucht diese Krisen aber, da er ohne Krise nicht (dazu)lernen kann. Und an genau diesen Punkt befindet sich Mimi gerade. Sie versucht im Moment, sich der Aufgabe vielleicht - noch - nicht zu stellen, aber sie beginnt langsam doch, die überhaupt als Aufgabe anzusehen. Ihr Lerneffekt wäre dabei, dass sie erkennt, dass Keno ihr nicht guttut. Allerdings kann sie an dieser Aufgabe auch scheitern...
Zur Bewältigung stehen ihr aber immer noch viele Hindernisse im Weg. Auch wenn wir inzwischen im 21. Jahrhundert angekommen sind, aber Mimi sehnt sich dennoch - und das wird im Kapitel ja deutlich - nach gesellschaftlicher Anerkennung, die sie bei ihrem ersten Kind nicht erhalten hat. Natürlich (und da spielt auch das Bedürfnis nach Sicherheit rein, mit dem ich immer argumentiere) könnte ihr Keno in der Theorie alles erfüllen: Hochzeit, gemeinsame Kinder - insofern Mimi ihm nicht verrät, dass sie sich auch auf Tai eingelassen hat - und natürlich auch das in der Gesellschaft oft als "ideal" angesehene Bild einer "intakten" Familie. Daher verstehe ich immer noch, dass sie sich von Keno nicht lossagen kann und ihr die Emotion des "Mögens" zumindest für den Augenblick mehr bedeutet, als Liebe.
Ich schüttel als Leser auch immer wieder den Kopf, wenn ich mir vor Augen halte, welch eine Geduld Tai mit sich bringt. Dass er um sein Kind kämpft - okay, es ist sein Sohn. Aber bei Mimi... Sie hat ihn immer wieder auflaufen lassen, hat ihn sogar seinen eigenen Sohn vorenthalten. Meine Geduld wäre an seiner Stelle da schon lange am Ende. Auch bei Kari hab ich immer wieder das Gefühl, dass ich an Tais Stelle den Kampf aufgeben würde - so gern ich die Figur Kari auch mag... Der Arme hat es schon einiges, womit er sich (nahezu) alleine rumschlagen muss. In der Hinsicht erfüllt er jegliches Kriterium einer typischen sprachunfähigen Figur, wie es in der Literaturwissenschaft heißt - also eine Figur, die aus der eigenen Ausdrucksweise hinaus oder - wie bei Tai - durch die gegebenen Umstände selbst in die Katastrophe gelangt. Ich hoffe, dass Mimi sich bald von Tai lossagen kann, da der Arme ja sonst noch mehr leidet - aber dafür müsste schon ein gewaltiger Einschnitt passieren...

So, ich merke, dass meine Gedanken mal wieder immer unzusammenhängender werden... Ich hoffe, man kann meinem Gedanken-Wirrwarr noch folgen. Für mich wirds auch Zeit, wieder an die Arbeit zu gehen!
Guten Start in die Woche!

Antwort von KathiYagami am 12.07.2020 | 13:38 Uhr
Hallo meine liebe,

ich habe heute schon das neue Kapitel hochgeladen, aber ich schicke dir gleich per Nachricht das nächste Kapitel :)
Da weißt du zwar ein bisschen mehr, aber das ist ja vielleicht auch gar nicht so schlecht ;)

Ich weiß genau wie du dich fühlst mit den Ferien. Wir sind eine der wenigen Kitas die ich kenne, die in den Sommerferien nicht geschlossen haben. Wir haben nur zwischen Weihnachten und Neujahr zu und zwei Tage in den Herbstferien, damit die Kita einmal Grundgereinigt werden kann.
Jetzt gerade ist die stressigste Zeit die es gibt, denn wir haben Personalmangel, in ein paar Tagen gehen einige Kollegen in Urlaub, weil die Kitas ihrer Kinder zu machen für drei Wochen und wir haben die Eingewöhnung der neuen Kinder.
Ich werde wohl erst Ende September in den Urlaub gehen können.

Also wie gesagt, ich habe das neue Kapitel schon hochgeladen und bin gespannt, was du dazu sagen wirst :)

Liebe Grüße und ein schönes Rest Wochenende :)
06.07.2020 | 15:18 Uhr
Huhu,

jetzt melde ich mich auch mal wieder :)

Ein sehr schönes Kapitel mit einer sehr schönen Wendung. Bin schon gespannt wie es weiter gehen wird!

LG

Antwort von KathiYagami am 12.07.2020 | 13:25 Uhr
Hallo :)

Schön zu sehen, dass du wieder da bist :)
Es hat mich sehr gefreut zu sehen, dass du ein Review hinterlassen hast :)

Das neue Kapitel ist online und ich hoffe es gefällt dir :)

Schönen Sonntag und einen schönen Start in die Woche :)
06.07.2020 | 13:50 Uhr
Huhu meine Liebe


Ich hoffe das dieses Woche nicht so ganz stressig wird. Falls doch, kann ich es sehr gut verstehen wenn das Kapitel mal nicht am Dienstag kommt. Auch das du am überlegen bist erst mal Urlaub zu machen finde ich gut. Du muss dich ja auch mal erholen von allem

Nun zum Kapitel:)

Hehe, damit hat Mimi aber nicht gerechnet und wenn sie wüsste das es alles geplant war würde sie wohl an die Decke gehe.

Man hat gemerkt das es ihr unangenehm ist mit ihn alleine in einem Raum zu sein. Aber das Essen hat es halt geschafft. Aber ich denke tief in ihren inneren wusste sie das sie auch so nicht einfach gehen konnte.

Ich musste lachen als Mimi ihn angemeckert hatte das er angeblich geflirtet hat. Und auch wie sie reagiert hat wie er über Sarclett geredetet hatte. Da sprach bei beiden Fällen die Eifersucht.

Ich finde es gut, dass Tai Mimi gleich auf das Baby ( die Babys) abgebrochen hat. Und wie er weiterhin mit ihr gesprochen hatte. Nun bin ich gespannt wie er reagieren tut wenn er wüsste das es 2 Babys sind.

Endlich hat es Mimi gemerkt bzw kapiert das Keno nicht der richtige für sie ist. Ich hoffe nur das sie sich nun auch trennt. Aber ich glaube solange sie die Ergebnisse von den Test nicht hat wird sie es nicht machen. Aber ich glaube schon das Tai dazu ja sagen wird und beide gleich es beim nächsten Termin es machen werden. Ich hoffe nur das die beiden nicht dabei von Keno erwischt werden. Und wenn er das erfährt und die Ergebnisse als erstes in der Hand hält. Oje das will ich mir gar nicht vorstellen. Ich glaube dann wird er alles versuchen das er die Ergebnisse fälschen tut um nur so Mimi bei sich zu fesseln.

Und bei einen Punkt gebe ich Mimi recht . Tai würde um seine Kinder kämpfen und auch noch mehr um Mimi denn ihre Reaktion wird ihn nicht ergangen sein.

Ich freue mich schon auf das neue Kapitel. Wünsche dir einen schönen Wochenstart.

Ganz liebe Grüße:*

Antwort von KathiYagami am 12.07.2020 | 13:32 Uhr
Hallo meine liebe,

diese Woche war leider auch sehr stressig und es wird nicht besser. Wir haben sehr großen Personalmangel und einige Kollegen haben in ein paar Tagen Urlaub, da die Kitas ihrer Kinder zu haben, weswegen wir noch weniger sind. Und das in der Zeit wo die Eingewöhnung der neuen Kinder ist, deswegen ist Urlaub erstmal gestrichen bzw. für mich erst Ende September ...

Das neue Kapitel ist online und ich hoffe es gefällt dir :)
Mir war es in dem letzten Kapitel wichtig, dass es jetzt etwas schneller voran geht, denn ich habe noch viele Pläne und irgendwo muss ja jetzt mal ein Happyend kommen :D

Liebe Grüße und ein schönes Rest Wochenende :)
01.07.2020 | 09:39 Uhr
Wow, ich liebe diese Geschichte wirklich und kann es kaum erwarten, das nächste Kapitel zu lesen

Antwort von KathiYagami am 05.07.2020 | 21:43 Uhr
Hallo,

danke für dein Review :)
Das hat mich wirklich sehr gefreut. Heute hab ich ein neues Kapitel hochgeladen und ich hoffe, dass auch das dir gefalle wird und wir uns bald nochmal hören werden :)

LG und einen schönen Sonntagabend und start in die neue Woche :*
24.06.2020 | 22:26 Uhr
Huhu meine Liebe


Wieder einmal ist dir das Kapitel gut gelungen:)

Ich fand die Verabschiedung zwar Traurig. Aber Scarlett hatte richtig gehandelt. Ich finde auch gut, dass sie Tai nochmal klar gemacht hat das sie es schon geahnt hatte und das er Mimi von Keno weg bringen soll.

Ich hoffe wir lesen sie wieder. So das wir auch erfahren ob sie ihre Liebe des Lebens gefunden hat. Verdient hätte sie es.

So nun zum nächsten Teil.

Ich will erstmal zu T.K. kommen.
Der Arme, ich hoffe er bekommt es mit Kari wieder hin. Es hätte zwar nicht passieren dürfen. Aber er hatte einen guten Grund. Den Kari aber nicht wissen darf. Ich hoffe so sehr das sie seine Wiedergutmachung annimmt.

Nun zu Matt.
Ich finde es gut, dass der Anwalt nicht zu Keno gehört. Jedenfalls etwas. Nur noch hoffen das er trotz der Vergangenheit da raus kommt. Ich bin zwar dafür das er wenn es ihn nicht gut geht nicht zu Sora gehen sollte. Aber es wäre auch nicht gut für beide wenn er nicht hin geht. Vielleicht wird er so aussehen das es Sora nicht ganz so doll wahr nimmt. Oder er lässt sich was einfallen von wegen Stress mit der Band oder so. Kann ja sagen das sie an eine CD dabei sind und er deswegen kaum schlafen kann.

Nun zu Tai.

Ich finde es klasse das die Jungs alles Kaputt machen dürfen xD. Naja außer seinen Pokal xD.

Ich Frage mich wie die Wanzen in die Wohnung gekommen sind. Und ich habe da eine schlimme Vermutung. Die ich schon mal geäußert habe. Es können ja nur bestimmte Leute die Wohnung betreten. Die Freunde und Sarclett fallen weg. Sind jetzt nur die lieben Beamten übrig. Ich denke immer noch das einer da ein falsches Spiel treibt. Das sie nun nach der Trennung hinter Tai sind war klar. Jetzt ist er ja wieder eine Gefahr für Keno.

Was die Sache mit Mimi und sein(e) Kind(er) angeht. Ich hoffe so sehr das beide von Tai sind. Außerdem bin ich gespannt wie er reagieren wird wenn er weiß das es Zwilinge werden. Aber auch hoffe ich das er nicht aufgibt Mimi da raus zu holen. Auch wenn sie sich stur dagegen wärt. Und auch wenn die Kinder oder eins davon von Keno sein sollte das er sie trotzdem da raus holt und nicht nur Masaru.

Nun zum Plan

Ich hoffe echt das es alles Funktioniert. Es wäre die Chance, die sie nutzen können. Wenn Keno sie nicht aus den Augen lässt, gerade wo Tai wieder Single ist. Ich drücke die 3 die Daumen das es klappt und bin auch gespannt wie Mimi reagieren wird. So wie ob sie den Test zugestimmt hatte oder wird.

Ich freue mich sehr auf das neue Kapitel.

Ich wünsche dir eine schöne Woche und ganz liebe Grüße :*

Antwort von KathiYagami am 05.07.2020 | 22:00 Uhr
Hallo meine liebe,

entschuldige, dass ich mich jetzt erst melde, aber im Moment geht alles irgendwie drunter und drüber bei mir. Aber egal, dafür antworte ich jetzt und habe auch schon ein neues Kapitel hochgeladen :)
Außerdem möchte ich jetzt mal mehr Zeit investieren und die ausführlicher auf dein Review antworten :)

Es freut mich, dass ich dich am ende doch noch von Scarlett überzeugen konnte. Ich erinnere mich daran, dass du sie am Anfang so gar nicht mochtest :D
Aber ich denke du weißt jetzt warum ich diesen Charakter Kreiert habe und was er für einen Hintergrund hatte :)
Und eins kann ich dir schon vorweg nehmen: Wir sehen/lesen sie noch einmal wieder :)

Der Arme T.K. bekommt noch einiges zu tun, vielleicht nicht mit Kari und den Kinder, aber mit seinem Bruder und der Küche :D
Diese Story schulde ich euch ja noch, denn die ist noch nicht zu Ende ... leider :/

Nun zu Matt. Ja, ich dachte, dass der arme einen kleinen Lichtblick gebrauchen kann. Aber es wird besser für ihn :)
Mehr möchte ich dazu nicht sagen, weil ich nicht so viel vorweg nehmen möchte :)

Also, dass die Jungs so viel Kaputt machen dürfen hat einen Grund, aber den erfahren wir in den nächsten Kapiteln :D
Ich musste bei deinem Satz mit den Wanzen lange überlegen, ob ich in den vorherigen Kapitel was dazu gesagt habe oder ob ich diesen Gedanken nur im Kopf hatte :D
Und ganz ehrlich? ... Ich bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen das zu überprüfen, deswegen kommt das noch mal in einem anderen Kapitel XD
Nun zu dem Plan ... die Antwort bekommst du im neuen Kapitel :)

So das war es erstmal von mir :)

Ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend und einen schönen Start in die Woche :*
24.06.2020 | 18:54 Uhr
Hmmm, ob T.K.s Plan da aufgeht... Ich bin mir nicht sicher, ob Mimi es zulassen wird, auf Tai zuzugehen. Natürlich, sie beginnt zu zweifeln und hinterfragt inzwischen auch vieles an Keno. Aber Keno hat sie meiner Meinung nach noch zu sehr in ihren Fängen. Ich bin ein wenig gespannt, denn dann müsste Tai ja irgendetwas in der Hand haben, was Mimi doch überzeugen bzw. wenigstens zum denken bringen könnte...

Sorry für das kurze Review heute, aber ich hab noch einige Stunden für morgen vorzubereiten und muss gleich wieder an die Arbeit... Aber ich wollte mich trotzdem wenigstens kurz zu Wort melden.
Ach ja, bevor ichs vergesse - das wollte ich schon lange fragen: bist du eigentlich noch auf der Suche nach einer Beta-Leserin? Sorry, dass ich so direkt frage - nicht, dass deine Geschichte schlecht ist - wirklich nicht! - aber ich hab in den letzten Tagen mal alle Kapitel deiner Geschichte nochmal kurz durchgescrollt und da ist mir aufgefallen, dass du vor einiger Zeit eine gesucht hast . Wenn ja, lass es mich wissen, denn ich hab zwar wirklich alle Hände voll zu tun, aber ich glaube, ich wäre froh, wenn ich eine fixe Aufgabe für jede Woche abseits meiner täglichen Arbeit hätte und da ich ja doch aus gegebenen Gründen viel Übung im Korrigieren habe, bin ich da auch recht zügig, was solche Korrekturen angehen. Wenn du also immer noch auf der Suche bist - lass es mich gerne wissen!

Antwort von KathiYagami am 05.07.2020 | 22:15 Uhr
Hallo meine liebe,

jetzt komme ich auch mal wieder dazu dir zu antworten, es war so viel los in letzter Zeit, aber egal jetzt kann ich wenignstens wieder etwas ausführlicher Antworten :)

Erstmal möchte ich noch was zu deinem letzten Review sagen, weil ich auf das nicht antworten werde, aber trotzdem gelesen habe und dir dazu gerne noch was sagen möchte :)
Gerne gebe ich dir die "Entwarnung" ich finde das wirklich immer sehr Interessant deine Analysen zu lesen, weil es mir damit eine bestätigung gibt, dass das was ich ausdrücken möchte auch wirklich so rüber kommt oder mir wird durch deine Analyse erst bewusst, dass ich genau das ausdrücken möchte!
Deswegen, immer her mit deinen Analysen!
Ich finde das super und es freut mich immer sehr mehr darüber zu lesen, besonders weil mir so auch immer wieder neue Ideen zum schreiben kommen :)
Deswegen möchte ich auch an der stelle einmal ganz deutlich DANKE sagen!

Nun jetzt zu diesem Review :)
Ob der Plan aufgeht wirst du im neuen Kapitel erfahren ;)
Vielleicht geht das ein wenig schnell, aber ich verfolge einen Plan :D

Was die Betaleserin angeht, sehr gerne!
Ich hatte eine, die mich aber in meiner alten Story ein, aber das hat sich alles nicht so weiter ergeben, weil sie auch viel Privat zu erledigen hatte, was auch vollkommen verständlich ist!
Gerne kannst du meine Betaleserin werden, aber auch nur, wenn du das wirklich möchtest.
Du musst dich nicht gezwungen fühlen oder dergleichen :)

Ich hoffe, dass ihr schon Ferien habt und du somit ein wenig Freizeit, wenn nicht dann bin ich in Gedanken ganz fest bei dir!
Wir haben (und hatten noch nie) geschlossen in den Sommerferien. Generell haben wir keine Schließzeiten, außer zwischen Weihnachten und Neujahr, deswegen kann ich mich sehr gut in die hinein empfinden :)

So jetzt aber hab noch einen schönen Sonntagabend und einen schönen Start in die neue Woche :*
21.06.2020 | 21:12 Uhr
Huhu meine Liebe.

Ich hoffe echt, dass ihr bald eure Ruhe auf der Arbeit habt und alles wieder so läuft wie vor Corona. Unsere Kinder hatten am Freitag ihre Private Verabschiedung. Wir waren auch traurig nicht dabei zu sein. Aber sicher ist sicher. Jetzt wird er an seinem Letzten Kitatag noch raus geworfen und dann geht in 2 Wochen die Schule schon los.


Ich hoffe ihr deine beste Freundin hatte eine schöne Feier. Ich kann mir gut vorstellen das sie sich das alles anders vorgestellt hat.

Aber nun zum Kapitel und Ja! Es hat mir sehr, sehr gefallen.

Ich wusste das Mimi sich nicht sicher ist. Und das ist auch gut so. Sie sollte auch nicht zu lassen das der Kerl Masaru adoptiert.
Jetzt sind es 2. Oje, die arme. Ich hoffe aber mal nicht das eins von Keno ist und das andere von Tai. Es würde dann sogar noch schwieriger werden wenn sie nur eins hätte. Beide sollten von den gleichen sein.

Sarclett ist echt toll gewesen. Ich glaube keiner hätte so reagiert oder den Schritt gemacht den sie gemacht hat. Aber ich glaube das sie es auch erst gemerkt hat als sie von New York wieder kam bzw sie hat es eingesehen. Und ich glaube nicht das es daran lag, dass sie und Tai keinen Sex mehr hatte. Ich denke das ihre Freunde und Familie mit ihr geredet haben. Und wie sie sich in Japan fühlt.

Auch wie sie Mimi gegen über Verhalten hat war klasse. Und zeigt wie sehr du hier da stellen wolltest. Nicht die Böse die einen mit allem Mittel den Mann von jemanden anderen weg nehmen möchte. Sondern eine die den Mann sagt er soll um die Frau kämpfen die in Wirklichkeit von ganzen Herzen Liebt. Eine die, die andere Frau Klar macht, dass sie mit der Heirat einen große Fehler macht. Und du hast recht. Und nicht ausrastet weil sie wie sie sich gedacht sich bewart hatte, sie wurde tatsächliche betrogen. Du hattest also recht, man muss sie einfach mögen. Jetzt mag ich sie auch :)

Ich bin sehr gespannt wie Tai auf die Trennung reagieren wird.

Auch bin ich gespannt wie Mimi mit der Information umgehen wird. Denn sie bekommt nun von jemanden fremden gesagt das Keno nicht gut und gefährlich für sie ist. Ich hoffe sie glaubt ihr und überlegt es sich nun. Und Sarclett hat recht. Sollen die Eltern die enterben. Später würden sie dankbar dafür sein. Wenn sie sich nun auch von den Arsch trennen würde. Sie sollte die Warnung erst nehmen. Sehr ernst nehmen.

Auch mit dem Test sollte sie sich erkundigen und mit einem Arzt reden den sie sehr vertraut. Den wer weiß für wenn er wirklich Arbeitet. Und die sollte es mit Tai bereden. Ich bin mir auch sicher er wäre da einverstanden.

Nun aber zu T.K.

Ich glaub er muss nun auch erstmal das verarbeiten was er zuhören bekommen hat. Und bin auf das Treffen gespannt. Wie wollen Sie nur Mimi retten. Denn das die in Gefahr ist, ist klar. Ich hoffe auch das sie/er Beweise finden das Keno mit Soras Situation zutun hatt.

Das er aus dem Grund Kari nicht sagt um sie zu schützen ist klar und auch gut. Ich hoffe nur das Kari nichts findet wenn T.K. was nachforscht.


Ich freue mich sehr auf nächste Kapitel .
Ich wünsche dir auf jedenfall einen schönen Sonntagabend und ganz liebe Grüße :)
21.06.2020 | 19:16 Uhr
Guten Abend,

zunächst einmal hoffe ich, dass du/ihr eine schöne Hochzeitsfeier verbracht habt!
Und vielen Dank auch für die "Entwarnung"... viele mögen das überhaupt nicht, wenn man auf die Analysen bzw. Kenntnisse aus der Literaturwissenschaft zurückgreift und die zum Besten gibt. Da bin ich leider auch schon oft gerügt worden, weils ja doch oft den Eindruck macht, dass man glaubt, alles besser zu wissen. Aber nach so vielen Jahren des Studiums und nun in unserem Beruf kann man da doch leider nicht wirklich raus aus seiner eigenen "Haut" und fängt immer wieder (auch unbewusst) mit diesen Analysen bzw. Kenntnissen an, weil wir das ja tagein tagaus machen...

Hmmm, also mich bestärkt das alles immer mehr in meiner Meinung, dass sich Mimi selbst etwas vormacht. Ich bleibe bei meiner Theorie des Sicherheitsbedürfnisses. Sie scheut nicht den Konflikt mit ihren Eltern oder der Gesellschaft - zumindest nicht in erster Linie. Mimi möchte meines Erachtens endlich ankommen und sich ein Umfeld aufbauen, auf das sie sich stützen kann. Auch wenn Keno dafür weiß Gott nicht der Richtige ist, aber Tai ist einfach deutlich weniger präsent als Keno und hat außerdem mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen. Gerade wenn man die Argumentationsstruktur nachvollzieht, dann erkennt man ja, wie wenig stichhaltig sie bei Keno ist - er wirft Tai vor, dass er sich nicht um seinen Sohn gekümmert hat, obwohl er nichts von ihm wusste, verfolgt wird...
Die Entscheidung von Scarlett dagegen war überfällig und ist auch nachvollziehbar, wenn man sich betrachtet, wie die Figur gestrickt ist und wie sie handelt. In der Literaturwissenschaft (um wieder mal damit anzufangen) werden die oft als "gefallene Helden" bezeichnet (ist zwar kein offizieller Begriff, aber er hat sich ziemlich durchgesetzt). Solche Figuren sind Sympathieträger, was Scarlett ja auf alle Fälle ist, und stellen ihr eigenes Tun und ihre eigenen Wünsche in den Hintergrund, um andere Figuren glücklich zu machen. Allerdings scheitern diese Figuren am Ende des Werkes und irgendwie tut sie das auch - sie verliert Tai und gibt ihn an Mimi frei. Dennoch war das genau die richtige Entscheidung, denn mit Tai würde sie - leider, denn ich mochte sie gerne - nie glücklich werden.

So, soviel mal von mir, denn ich muss wieder an meinen Schreibtisch und zurück an die Arbeit. Vor mir liegen leider mal wieder noch ein paar Stunden... Eigentlich wollte ich endlich mal wieder an meiner neuen Fanfiktion weiterschreiben, aber ich glaub, daraus wird heute nichts mehr...
Guten Start in die Woche!
17.06.2020 | 20:18 Uhr
Huhu meine Liebe :)

Das Kapitel ist echt klasse geworden.


Ich will erstmal zu den was Kari und T.K. erlebt haben kommen..Ich gebe die anderen recht. Sowas geht gar nicht. Man kann wirklich nicht so mit Kunden umgehen. Ich würde auch nie wieder in so einen Laden gehen.

Nun zu den Gespräch den T.K. Ja nun mit bekommen hat. Ich glaube es war Schicksal. Dann nun muss Tai T.K. und auch Kari die Wahrheit sagen. Und das es Keno ist kann er nun auch ihr nicht verschwiegen weil es sonst T.K. sagen würde.

Aber ich musste da echt Lächeln, dass beide gleich ihn gegessen haben. Und ich muss Tai recht geben es ist schon komisch das beide Detektive an ihn drann sind und erwischt werden. Ich denke auch das beide etwas mit Keno zu tun haben. Ich hoffe nur das der Anwalt wirklich nicht mit dazu gehört. Matt muss ja aus der Sache raus kommen. Das du die blöde....... als seine Schwester auch wenn nicht die richtige entlarvt hast finde ich klasse denn nur so er gibt es alles einen Sinn.

Ich finde auch das Matt sich nun lieber zurück halten sollte. Und sich mehr auf Sora Konzentrieren ist wohl wirklich sicherer. Er kann aber Tai trotzdem unterstützen aber halt nur mit ihn zusammen und nicht hinter dem Rücken.

Bitte lass es nicht zu das Mimi ihn heiratet. Hoffentlich merkt sie es vorher das er Flasch ist und läuft weg. Oder Tai entführt sie xD. Aber diese Hochzeit darf nicht statt finden. Dann hat sie halt Stress mit den Eltern. Sie wollen doch auch nicht das ihre Tochter + Enkelkinder einen verrückten an deren Seite haben.

Ich musste so lachen. Ich konnte mir bildlich vorstellen wie die Gesichter von T.K. Und Matt aussehen müsste als sie erfahren haben das Tai als Vater in Frage kommt. Aber irgendwie habe ich das Gefühl das die 3 beobachtet wurde. Entweder von Keno oder sein Fußfolg oder von Scarlett.

Das Keno und Sie beim Treffen dabei waren finde ich Blöd xD. Die anderen sollen sich doch nicht an ihr Gewöhnen und erst recht nicht an Keno. Das keiner wusste wie sie mit Mimi umzugehen haben finde ich Blöd. Wie musste sie sich wohl fühlen. Zumal sie ja am Morgen schon auf Tai treffen durfe ( echt gemein von dir XD. Hörst einfach auf da weiter zu schreiben. )

Aber sie muss doch schon da sehen,dass sie ihn eigentlich nicht heiraten will. Wenn sie nicht mal jeden sagt das sie Heiratet. Und auch schwanger ist.

Ich bin so gespannt wie es weiter geht. Ich wünsche dir eine schöne restliche Woche und ganz liebe Grüße :)

Antwort von KathiYagami am 21.06.2020 | 13:22 Uhr
Hallo meine Liebe,

entschuldige dass ich mich jetzt erst melde und auch deine anderen Reviews noch nicht beantwortet habe.
Aber es war die letzte Zeit so viel zu tun mit der Arbeit und dazu kam noch, dass meine beste Freundinnen geheiratet hat und ich Trauzeugin bin :)

Ich denke, dass ich heute noch ein Kapitel hochladen werde (und es wird dir gefallen XD), als kleine Entschädigung das ich mich so wenig gemeldet habe.
Das Kapitel wird dir auf jeden Fall gefallen!
Und ich bin sehr gespannt, was du dazu sagen wirst :)

Es bleibt auf jeden Fall spannend, das kann ich dir versprechen ohne zu viel zu sagen :)

Und eine Sache kann ich dir auch schon verraten ... Kari wird von Keno nichts wissen

Lg und einen wunderschönen Wochenstart :)
17.06.2020 | 16:21 Uhr
So ich melde mich ENDICH auch mal zu Wort. Ich liebe deine Geschichte, ich lese sie echt gern. Nur Kommis schreiben verdränge ich ganz gerne sorry ‍♀️
Ich kann mich bei deiner Geschichte gut in die Charaktere hinein versetzen.

Antwort von KathiYagami am 21.06.2020 | 13:13 Uhr
Hallo,
entschuldige dass ich jetzt erst antworte, aber diese Woche war so viel zu erledigen

Ich danke dir für dein Review und es freut mich sehr, dass dir meine Story gefällt :)

Hoffentlich hören wir uns bald wieder :)
Mal sehen, vielleicht lade ich heute noch ein Kapitel hoch ;)
16.06.2020 | 19:08 Uhr
So, ich nutze erneut meine kurze Pause von meiner täglichen Schreibtischarbeit - einige Stunden hab ich schon hinter mir, ein paar (viele...) noch vor mir - um dir in aller Kürze dennoch ein Review zu hinterlassen. Sonst gerät das bei mir wieder in Vergessenheit, da kenn ich mich leider selber zu gut...
Ich muss zugeben, dass ich diese ganze Geheimniskrämerei gleichzeitig sinnvoll, für die Figuren selbst (nicht für den Leser!) aber wirklich anstrengend finde... Eigentlich basieren viele Umstände ja auf der Tatsache, dass einfach zu wenig miteinander gesprochen oder Konflikten bewusst aus dem Weg gegangen wird. Tai und Mimi streiten nur, wenn sie sich treffen, viele Figuren werden aus Tais Gefühlsleben und vor allem aus den Vorfällen seiner Vergangenheit vollkommen herausgehalten, Sora und Matt dürfen aus den gegebenen Umständen bedingt nicht miteinander sprechen... natürlich würde das wahrscheinlich nicht alle Konflikte lösen, aber zumindest würde sich das Verwirrspiel bessern und es könnte eine einheitliche "Linie" gefunden werden, wie manche Probleme angepackt werden könnten - und das gemeinsam... Storytechnisch ist das aber natürlich genau der spannende Ansatz. In der Literatur wird das "tragische Ironie" genannt, in der der Leser einen deutlichen Wissensvorsprung gegenüber den Figuren hat und die Figuren aber wiederum nur aus ihrer persönlichen Sicht heraus handeln können und ihnen wiederum Wissen von anderen Figuren vorenthalten wird, die ihren Konflikt aber lösen könnte. Der Leser dagegen sitzt - vom Autor bewusst initiiert - kopfschüttelnd da und fragt sich, warum manche Figuren so handeln, wie sie handeln.

So, so viel von meiner Seite - mal wieder leider nur in aller Kürze! Ich wander mal wieder zurück an die Arbeit!

Antwort von KathiYagami am 21.06.2020 | 13:17 Uhr
Hallo meine Liebe,

entschuldige da sich mich jetzt erst melde und die anderen Reviews noch nicht beantwortet habe.
Aber es war so viel zu tun diese Woche, weil meine beste Freundin geheiratet hat und ich Trauzeugin bin

Ich finde es immer total interessant, wenn du die ganzen Fakten auspackst!
Finde das wirklich interessant und mal lernt auch in meinem Alter noch was dazu ☺️

Ich denke, dass ich heute noch ein Kapitel hochladen werde, als kleine Entschädigung dafür, dass ich mich in den letzten Wochen so wenig gemeldet habe :)

Lg und einen schönen Wochenstart :)
11.06.2020 | 19:59 Uhr
Huhu meine Liebe.

Oje, das hört sich nach sehr viel Stress bei euch an..wir Eltern bekommen ja nie so richtig es mit wie es bei euch läuft.

Mein Großer darf nun auch sie ganze Woche in die Kita seine volle 6 Std. Aber wir dürfen weiterhin nicht ins Gebäude. Geben und holen den Großen also von der Terasse ab. Aber er sagt auch das es zwar Komisch ist weil sie nicht alle räumen nutzen dürfen, aber er ist gerne da.

Ich hoffe ihr findet bald eine Lösung das es besser läuft. Drücke dir da fest die Daumen.

Aber nun zum Kapitel. Da ärgerst du mich aber mal wieder xD.


Das Tai Scarlett von seinen Betrug nichts erzählt hat war irgendwie klar. Ich bin gespannt ob er es jetzt tut nach die neue Erkenntnisse

Tai tut mir irgendwie leid. Erst muss er Keno nur in Bademantel und Shorts sehen. Dann Mimi in Unterwäsche und noch dazu erfährt er vor allen als erster das beide sich verlobt haben.

Und den Grund gleich mit. Jetzt weiß er das sie Schwanger ist. Und das er wohl auch in Frage kommt. Ich bin gespannt wie er weiter vorgeht.. Und ob er Mimi darauf anspricht.

Keno ist durch und durch ein Böser Mensch. Er führt nichts gutes in Schilde das hat man sofort gemerkt. Alleine wie er Tai gedroht hat und ihn deutlich gemacht hat. Dass er und Mimi zusammen sind. Und alles nur wegen seine dreckige Spielchen. Aber das Tai recht hat, dass sie nur den Antrag angenommen hat weil sie Schwanger ist. Und nicht aus Liebe. Weiß nur Mimi und Keno.

Das Mimi immer noch den Kontakt zu seinen Sohn verweigert. Finde ich nicht gut. Aber ich kann sie dennoch bisschen verstehen. Es gibt aber immer noch viele Lösungen die Mimi die Sicherheit geben das Masaru nichts passiert. Das er in Sicherheit ist und somit Tai ihn kennenlernen kann.

Ich hoffe das Tai es nicht wirklich macht und Mimi zu vernunft kommt..für den kleinen jedenfalls. Er versteht es ja überhaupt nicht und wird darunter auch leiden. Auch wenn er seinen Papa nicht kennt. Aber Kinder sind nicht blöd. Und sie können sehr wohl alles zusammen reimen.

Aber das Tai seinen Papa daraus halten will finde ich gut..auch das er es Privat halten will..

Ich bin sehr gespannt auf das nächste Kapitel.

Ich wünsche dir noch eine schöne Rest Woche und ganz liebe Grüße :)
11.06.2020 | 12:31 Uhr
So, ich nutz mal meine Mittagspause und hab dein neues Kapitel diesmal schon kurz nach dem Posten gelesen. Und bevor es bei meinem aktuellen Arbeitspensum in Vergessenheit gerät, schreibe ich auch gleich noch das Review...

Also, auch wenn mach einer jetzt vielleicht dazu geneigt ist, den Kopf zu schütteln, muss ich sagen, dass ich Mimis Entscheidung dennoch irgendwie nachvollziehen kann - also zumindest die Entscheidung, Keno heiraten zu wollen. In meinem Beruf habe ich ja auch mehrere Semester Psychologie mitstudieren dürfen und da kam mir irgendwie sofort wieder in den Kopf, gelernt zu haben, dass ja jeder Mensch ein gewisses Grundbedürfnis nach Sicherheit und Orientierung hat. Und irgendwie macht es den Eindruck, als ob Mimi sich durch die Hochzeit mit Keno genau dieses Bedürfnis erfüllen möchte. Sie versucht damit, wenigstens ihrem Alltag - den sie dadurch glaubt, kontrollieren zu können - eine Familienstruktur zu geben, die ihr offensichtlich Sicherheit vermittelt. Und dafür bietet sich logischerweise Keno mehr an als Tai, da Tai gerade mit eigenen Problemen zu kämpfen hat und sich mit mehreren "Baustellen" konfrontiert sieht, die er erstmal selbst verarbeiten muss - und die Beziehung zu Mimi ist da ja nur eine davon... Natürlich bietet ihr Keno - auch wenn er durchaus eine sehr berechnende Figur ist - diesen Halt, da er im Alltag für Mimi immer präsent ist. Storytechnisch wärs in dem Sinne natürlich spannend , wenn Keno der Vater des Kindes wär, wobei es für Tai allerdings zu wünschen wäre, wenn er der Vater des Kindes sein dürfte...
Was ich allerdings überhaupt nicht nachvollziehen kann und was ich von Mimi nicht gut finde ist, dass sie Tai wirklich seinen eigenen Sohn vorenthält. Tai könnte da durchaus sein Recht fordern, zumal Mimi ja offensichtlich nur wenige stichhaltige Argumente für ihre im Kern irrationale Verhaltensweise liefern kann. Schade für Tai...

So, so viel mal wieder in aller Kürze. Ich merke grade, dass ich mich mal wieder in literarischen Hypothesen verliere, aber irgendwie bin ich das aus meinem Beruf so gewöhnt :)
Dann wandere ich mal wieder zurück an meinen Schreibtisch, da ich auch noch - trotz Feiertag - den ganzen Tag arbeiten muss!
Schönen Feiertag!
03.06.2020 | 15:25 Uhr
Huhu meine Liebe

Das Kapitel ist dir wieder sehr gut gelungen.

Mir tut Sora so leid. Da ist sie soweit und darf Matt sehen und wegen diesen Vorfall ist es nun nicht so.
Aber ich finde es gut das sie von der Sache erstmal nichts erfährt. Wer weiß ob sie nicht eher die Gesichte glaubt als Matt. Und ihr würde es auch dann eher Gesundheitlich schaden. Erstmal muss sie noch mehr gestärkt werden und dann kann man es immer noch sagen bzw muss. Denn wenn sie es später von Jemand anders erfährt könnte auch alles wieder von vorne anfangen. Als erst sie im Geiste festigen so das sie diese Nachricht gut verarbeiten kann.

Ich finde man spürte dennoch wie sehr sich die beiden lieben. Und das beide Kämpfen wollen..
Matt hat bei Sora sofort gewusst was sie dachte. Ich finde es auch gut das er es Sora nochmal deutlich gemacht hat wie Wichtig es auch für ihn war. Sie endlich wieder zu sehen..

Ich bin sehr gespannt auf das nächste Kapitel..ich wünsche dir eine schöne Rest Woche und ganz liebe Grüße:)
03.06.2020 | 12:48 Uhr
Also, ich muss zugeben, dass ich noch nie ein großer Sora- oder Matt-Fan war und ich die beiden Charaktere im Anime immer sehr kritisch gesehen habe, bzw. sehe - dennoch finde ich es ganz schön, dass sich die beiden langsam wieder mental einander annähern. Ich persönlich glaube zwar, dass es für Sora weniger belastend und verwirrend wäre, wenn sie von Matt die Wahrheit erfahren würde, aber storytechnisch ist es für die Fanfiktion natürlich geschickter, wenn sie im Unklaren gelassen wird. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass in Soras - aktuell ja doch angesichts der vorherrschenden Verhältnisse - positiven Gesamtzustand auch die Tatsache reinmischen könnte, dass sie überlebt hat und sich grade (zumindest empfindet sie es so) auf dem Weg der Besserung befindet. Wie sich alles entwickelt, wenn sich der Alltag zwischen ihr und Matt wieder einstellt, bleibt abzuwarten, denn so eine psychische Krankheit begleitet einen ja doch meist über eine sehr lange Zeit, wenn nicht sogar das ganze Leben lang.

So, soviel von mir - leider wieder einmal in aller Kürze. Ich muss wieder an meinem Schreibtisch an die Arbeit.
Schöne restliche Woche!
29.05.2020 | 19:00 Uhr
So, wie üblich gebe auch ich wieder mal meinen - zugegebenermaßen unqualifizierten und oft nicht tiefgreifenden - Kommentar - aber vielleicht motivieren meine Rückmeldungen wenigstens etwas zum Weiterschreiben.

Das ist natürlich ein cleverer Schachzug der Angeklagten. Auf moralischer Ebene ist ihr Handeln aber logischerweise höchst bedenklich! Doch durch die Story, die sie erzählt, kommen Richter und Staatsanwaltschaft natürlich zum Nachdenken bzw. rollen den Fall nochmal neu auf. Vielleicht will sie auch so mildernde Umstände (natürlich auch durch das Geständnis) erwirken, aber ich denke, das werden wir erst in den nächsten Kapiteln erfahren. Auch der Moment, der abgewartet wurde kommt ihr natürlich zu pass...
Auf der anderen Seite ist fraglich, wies mit Sora und Matt weitergehen kann. Wenn Soras Wunsch nach einem Kind so stark ist, den sie sich aber nicht erfüllen kann, dann wird die Beziehung zu Matt umso "spannender" bzw. von vielen in ihrer Situation in Frage gestellt. Plottechnisch gäbs jetzt zig Möglichkeiten, die ich mir grade im Kopf durchspiele, aber da warte ich mal lieber auf die nächsten Kapitel!

Schönes Wochenende!

Antwort von KathiYagami am 01.06.2020 | 23:45 Uhr
Hallo meine liebe,

ach da kommt noch einiges raus, wenn Matt erstmal mit jemand ganz bestimmten darüber gesprochen hat :D
Ich möchte gar nicht so viel verraten, weil es langsam aber sicher in die heiße Phase meiner Story geht :)

Was für Gedanken hast du denn?
Das Interessiert mich jetzt wirklich sehr :D

Sorry, dass es so kurz ist, aber ich möchte nicht zu viel verraten :D