Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Usagichan
Reviews 1 bis 25 (von 1480 insgesamt):
15.09.2021 | 20:06 Uhr
Absolut Hammer! Ich liebe deinen Schreibstil und deine Liebe zum Detail.
Leider bin ich noch nicht ganz durch, aber ich freu mich unglaublich weiter zu lesen!
Bis jetzt ein absoluter Genuss und es wird einem sicher nicht langweilig :D

Danke fürs schreiben ♡
06.09.2021 | 00:45 Uhr
Omg .. ich weis gar nicht was ich sagen soll.

Ich bin leider jetzt erst dazu gekommen Sugar zuend zu lesen.

Boah. Und das Ende ist so hart.
Es ist so gut geschrieben.

Den Epilog hab ich leider nicht zu Gesicht bekommen. Ciao
Damit muss man erstmal klar kommen.

Aber auf jeden Fall muss man sagen Sugar ist ein Meisterwerk und es wurde meisterhaft beendet. Die Kapitel waren mal wieder super gut geschrieben und Levi’s Gedanken brechen einem das Herz.

Danke dass ihr Sugar mit uns geteilt habt und auch nach dem ganzen struggle nicht aufgegeben und abgebrochen habt.

Haters gonna Hate und das tun sie nur aus Neid. Und jeder Autor der euch das hier nicht gönnt - weis ich auch nicht.

Ihr habt mit Sugar ein solch wundervolles Universum erschaffen das einem echt ans Herz gewachsen ist.

Es bricht einem echt das Herz wie es geendet ist und Vorallem dass es geendet ist.

Ich freu mich wahnsinnig auf euer neues Projekt dass ich im Anschluss anfangen werden aufzusaugen und definitiv Lieben zu lernen!

Bis zum nächsten Review dass ich für Only Fans(?) verfassen werde <3
31.08.2021 | 07:59 Uhr
Es macht mich so glücklich die beiden vereint zu lesen!
Ich frage mich echt, wie ich so lange warten konnte weiter zu lesen...
31.08.2021 | 07:17 Uhr
Huhu,
Da bin ich mal schnell meinen Leserückstand aufholen... XD
Ich bin so froh, dass ich das Ende jetzt doch noch lesen kann!
Ich liebe die beiden und eure Story einfach echt extrem!
Immer hin bin ich nur wegen dieser Story auf Fanfiction gelandet... XD
Ich freue mich schon die restlichen Kapitel zu lesen!

LG
Luc <3
26.08.2021 | 20:25 Uhr
Wow, das war ein Reise..
Zugegeben, seitdem die Story mit Farlan ein Ende fand, hatte es mich etwas mehr getroffen als ich dachte.. Ach, ich fühlte Farlan sehr! Aber die Story über Bord zu werfen konnte ich nicht!
So sieht man sich wieder, I guess xD unter leidende Tränen..
Ach, ich komm nicht drauf klar.
Ich weiß nicht was ich sagen soll außer, dass das Universum echt nicht gut mit Levi meint. Nicht zu vergessen Eren, die sensible Seele, ach Gott.. das Ende ist eine ganz große Tragödie. Doch diese habt ihr mehr als perfekt geschrieben und verfasst! Tolle Arbeit Mädels! Sugar ist eine meiner liebsten FanFiction's geworden und das gilt mit größter Wahrscheinlichkeit nicht nur meiner Seele sondern vieler, vieler eure treuen Leser! Sugar ist lesenswert! Davon werden meine Freunde zu hören bekommen xD
Ansonsten möchte ich dir Anna und der guten Elli mein tiefsten Dank für die Mühe/FF aussprechen! Es kommt selten vor, dass zwei Partner ein Meisterwerk erschaffen. Eine ganz eigene Welt und sowas gehört mehr als gelobt! Vielen Dank Anna & Elli!
14.08.2021 | 15:47 Uhr
Hi ihr beiden,

das ist das erste mal überhaupt dass ich eine Review schreibe also tut es mir leid falls ich manchmal etwas schwammig ausdrücken sollte.

Ich hatte diese Fanfiktion fast in einen Rutsch durchgelesen, da ich leider erst relativ spät dazu kam. Ich bin wirklich nicht der aller größte Freund vom lesen, aber hier konnte ich einfach nicht aufhören. Diese Fanfiktion liebe ich einfach.
Es gab glaube ich sehr viele Momente wo ich während des 1. lesens schon geweint habe, nämlich die Situation in Paris mit der Hebebühne, die damalige Trennung in L.A, das Konzert bzw. der Club wo Eren sich eine Überdosis verpasst hat aber zum Glück gerade so gerettet werden konnte, der fast entstandene Dreier den Furlan vorgeschlagen hat, das Gespräch zwischen Eren und Levi nachdem der Dreier eben nicht passiert ist also da wo Eren bei seinen Eltern war, das Kapitel mit Eren's Sorgen wo die dann auch zum London Eye gefahren sind und dieses Kapitel hier was mich einfach komplett zerstört hat.
Also ich habe wegen eurer Fanfiktion ziemlich oft weinen müssen, aber gerade das finde ich so gut da ihr mit einer Story so viele Emotionen entfachen konntet.
Mittlerweile bin ich auch schon an einen Punkt angekommen wo ich bei fast jeden Kapitel weinen muss, da ich einfach weiß was hier passiert ist.


Ich finde übrigens, dass ihr die Emotionen immer perfekt rüber bringen konntet, gerade hier in diesen Kapitel. Man konnte sich richtig vorstellen wie sich Levi fühlen muss und natürlich auch Eren's Eltern.
Am Anfang hat mich diese Art eines offenen Ende etwas gestört, da ich unbedingt wissen wollte was Levi jetzt tut aber jetzt so 2 Wochen später weiß ich das dieses Ende wahrscheinlich die beste Wahl überhaupt war.

Naja ich bin nicht ganz so gut in Review's schreiben wie man vielleicht merkt.
Ich möchte euch aufjedenfall noch für diese wundervolle Fanfiktion danken.

LG Lisa
05.08.2021 | 22:42 Uhr
Oha hab mir grad die letzten 3 Kapitel hintereinander durchgelesen und muss sagen puh krass einfach krass das ihr eren echt sterben gelassen habt und dann auch noch dieser krasse cut als schluss wo man nicht weiß wie es weiter geht puh das muss ich erstmal verdauen puh ganz ganz hart oh mein gott blutet mir so so sehr mein herz der

arme levi scheiße ich bin einfach total geschockt mit sowas hätte ich einfach nicht erwartet das ihr sowas echt den beiden antut :'''''((((((( ich da ist mir das offizielle Ende irgendwie lieber ist aber beides sind einfach der hammer nur bin ich eher lieber so für happy end hihi mir hat diese FF so sehr gefallen sie hatte alles zu bieten Romanze liebe heißer sex Drama und sie war auch sehr spannend und fesselnd beste fanfiction einfach die mich so sehr in den Bann

gezogen hat eure live streams waren immer sehr witzig ich freue mich so sehr auf neue Projekte von euch es ist immer traurig wenn eine Geschichte die mir super gefällt weil dann immer irgendwas fehlt haha ich liebe euch Mädels euer schreibstil und eure Charaktere waren super beschrieben und passte auch perfekt zu ihnen puh ja mir fehlen die Worte bitte schreibt schnell bald wieder weiter damit ich mich nicht mehr ganz so leer fühle haha <3 <3 <3 <3 <3
05.08.2021 | 15:26 Uhr
Hallo!

Ich habe jetzt länger nichts geschrieben, ich hatte in letzter Zeit nicht so die Zeit und auch nicht so die Lust generell zu lesen, aber ich wollte auf jeden Fall noch meinen Senf dazu geben :P

Ich habe mich dazu entschlossen, das eigentliche Ende zu lesen, weil es das von Dir bzw. Euch geplante Ende war und es dadurch für mich das Originalende ist.

Ich finde du hast die Traurigkeit sehr gut beschrieben, die dieser Unfall eben mitgebracht hat. Ich habe das Ende eben erst gelesen, auf Arbeit. xD Zum Glück habe ich ein Einzelbüro, ansonsten wäre das vielleicht etwas unangenehm geworden haha. Ich bin jemand der sich immer irgendwie in die Charaktere hineinversetzt.

Euer Ende ist, wie ich finde ein gelungenes Ende, obwohl ich sagen muss, dass es mir ein bisschen abgehackt vorkommt. Tatsächlich hätte ich mir etwas anderes Vorgestellt. Zum Beispiel auch, dass Levi ins Zimmer darf, um sich richtig zu verabschieden. Den letzten Satz von Levi kann ich zwar irgendwie etwas nachvollziehen, das ist ja schließlich eine Schocksituation, oder sowas in der Art, da handelt man meistens nicht sehr schlüssig, aber ich finde der Satz hat da irgendwie nicht hingepasst, meiner Meinung nach ^^'.
Das Levi es erst nicht glauben kann fand ich sehr gut, aber nachdem Grisha es dann doch sehr oft erwähnt hat, das Eren Hirntod ist und nicht mehr aufwachen wird, fand ich es dann irgendwie schwierig, dass Levi dann doch noch so darauf bestanden hat, dass Eren auf jedenfall aufwacht und so weiter. Wie gesagt ich kann verstehen, man ist geschockt und man verleugnet es auch und so weiter, aber irgendwie ist die Stimmung dadurch etwas "verschwommen". (keine ahnung wie ich das sagen soll xD ).
Schade fand/ finde ich btw auch, dass Jean, Sascha, Armin und Marco nicht weiter vorkamen, zumindest im letzten Abschnitt, schließlich sind das ja auch Erens Freunde. Habe die bisschen vermisst :P

Um nochmal zum Streit zurück zu kommen, ich konnte leider Levi nicht so gut nachvollziehen. Schließlich kennen sie sich schon so lange und haben sich sicherlich auch schon öfter gestritten und er kennt auch Erens Krankheit,.. vielleicht kam es daher, dass er sich halt echt einmal auch mal durchsetzen wollte, aber ich weiß nicht. Wenn ich merke meinem Partner geht's echt beschissen und ich habe die Möglichkeit irgendwo anzuhalten, dann würde ich das tun. ( heißt natürlich nicht, das jeder das machen würde ^^'' ). Aber das hat mich dann doch bisschen verwundert, zumindest, nachdem Eren wirklich sehr unruhig geworden wäre, hätte ich das in betracht gezogen.

Na ja wie dem auch sei, irgendwie musste ja auch der Unfall passieren, von daher passt das schon :D.
sind auch nur meine Gedanken, soll auch nicht böse sein oder so ^^'

Aber jetzt noch im Allgemeinen:

Die Story hat mir sehr gefallen! Anfangs habe ich gedacht es verläuft ganz anders, aber so wie sie jetzt geworden ist, hat es echt spaß gemacht sie zu lesen. Man hat richtig mit gefiebert, man war immer irgendwie gefühlt mitten drinnen. Immer wenn ich jetzt die Songs aus den Playlists höre, werde ich immer an diese Beiden denken und mir vorstellen wie sie auf der Bühne wohl wirklich gewesen wären. Ich wäre gerne auf ein Konzert gegangen :P

Ich freue mich schon sehr auf die nächste Geschichte die du oder auch wieder ihr dann erzählen werdet :)

Ich finde es war eigentlich alles immer weitestgehend logisch und nachvollziehbar, realistisch aber eben auch ein wenig Fantasievoll :D
Hat spaß gemacht, Danke für die vielen Kapitel und für eure mühen, sei es die Livestreams oder die Zeichnungen, dass ihr überhaupt einen Instaaccount erstellt habt! Mega cool!

bleibt wie ihr seid und vielleicht bis bald!

Liebe grüße
Lereri :)
02.08.2021 | 23:55 Uhr
Oh mein Gott... Ich stecke noch im Heulkrampf. Irgendwie sowas habe ich erwartet, aber das es so heftig wird, hab ich nicht erwartet. Das Eren erst noch so "gut" drauf war, hat die ganze Sache mit seinem Tod für mich noch unerträglicher gemacht. Levis Herz ist gebrochen und ich glaube er wird Grisha das nicht verzeihen können. Zumindest erstmal nicht. Die Geschichte war so wundervoll und auch dieses Ende hat etwas. Mein Herz ist Gebrochen, aber es wird sicher durch weitere Geschichten gerettet.
Vielen Vielen Dank an euch zwei für diese wundervolle Story und auch die tollen Bilder dazu. Ich liebe jedes Kapitel und auch wenn manche meiner Reviews etwas kürzer sind, waren sie alle vom Herzen. Vielen Dank das ihr uns in diese Welt entführt habt und das ihr mir so viele tolle Stunden beim Lesen beschert habt. Danke für viel Lachen und viel weinen. Danke!
Liebe Grüße
Feenia

Antwort von Usagichan am 05.08.2021 | 12:15 Uhr
Hallöchen!

Jetzt hab ich mal Zeit , die Reviews zu beantworten:3

Ich danke dir vielmals für deine lieben Worte. Wir freuen uns natürlich riesig darüber , dass euch das Ende gefallen hat. Auch wenn wir Herzen gebrochen haben. Glaub mir, mir fiel es auch nicht leicht diese Zeilen zu schreiben aber ich wollte mal aus meiner Happy End bubble ausbrechen. XD

Ich danke dir, dass du dabei warst und hoffe doch dich beim neuen Projekt ebenfalls begrüßen zu dürfen :3

Bis bald und bleib gesund
02.08.2021 | 23:10 Uhr
Hallöchen.
Ich muss hier dich noch einmal etwas los werden.

Ich danke euch für diese tolle Story mit vielen Höhen und Tiefen. Mit Drama und vielen Augenblicken die mich auch zum weinen und Lachen gebracht haben und mich auf so vielen Ebenen berührt haben das es zu schwierig ist es in Worte zu fassen es war eben sehr bewegend und ihr habt es möglich gemacht.

Mir hat diese Geschichte durch eine schwere Zeit geholfen, in der ich es gebraucht habe verstreut zu sein, sie ist ein Teil von mir und meinem Leben geworden und das wird sie auch bleiben.

Also falls ihr es als Buch bei einem Verlag drucken lassen möchtet, ich wäre gerne dabei zu den potentiellen abnehmern zu gehören. *.*
Dieses Buch ist so bedeutungs schwer, für mich, wie die Schallplatte an Erens Wand, es für ihn war.

Ich bin dankbar für jede Zeile und all eure Liebe zum Detail bei den vielen Beschreibungen der Situationen und Momenten die wir alle erleben durften Dank EUCH !!

Ja das Ende ist wirklich schmerzhaft und mich würde es auch nicht überraschen wenn Levi Eren folgen würde.
Aber er ist nun mal ein Kämpfer und er hat schon viel durch gemacht und erlebt, deshalb ist er so wie er ist.
Ich bin ja aber selbst schuld, ich hatte die Möglichkeit aufzuhören aber ich konnte es nicht weil ich es wissen wollte wie es wirklich endet alles andere wäre euch nicht gerecht geworden wie ich finde..
Und der Schluss mit all der Machtlosigkeit und dem Schmerz hat es wieder unterstrichen und bekräftigt.

" Treffe die Entscheidung die du am wenigsten Bereust."
Niemand kann einem sagen was wirklich richtig ist.

Ich freue mich auf neue Geschichten die vielleicht zu einem Happy end führen, und nicht ganz so tragisch enden.
Auch wenn das Ende sehr, sehr real ist deshalb nimmt es auch so mit.

Ihr seid wirklich klasse und ich Danke euch für die viele Zeit und Arbeit die ihr in diese Bewegende Geschichte investiert habt um uns zu ermöglichen dieses Universum von
"Sugar, Honey Ice and Tea" zu betreten

PS. Ich drücke euch beide ganz fest und hoffe wir lesen uns wieder in einer neuen Story.
Herzallerliebste Grüße an euch beide und viel Licht.
❤️☀️

Antwort von Usagichan am 05.08.2021 | 12:21 Uhr
Hallo:3

Ich danke dir für deine lieben Worte.
Es bedeutet mir bzw uns unglaublich viel, dass wir so wundervolle Leser haben. Ehrlich! Das ist nicht selbstverständlich, dass ein Autor mit so viel Liebe überschüttet wird. Genau deswegen bemühe ich mich auch immer so viel wie möglich in Kontakt mit euch zu treten. Es macht unglaublich Spaß:3

Das Leben ist manchmal wirklich grausam. Dass muss man sagen. Es ist nicht immer voller Sonnenschein. Leider. Und oftmals endet eine Liebesgeschichte nicht immer gut. Menschen trennen sich, verlieben sich wieder und manchmal reißt das Schicksal zwei Liebende auseinander. Das wollten wir deutlich machen.
Es tat unglaublich weh, das letzte Kapitel zu schreiben aber ich bereue nichts. Ich würde es genauso wieder machen - für Sugar. Es war auch neu für mich diesen Weg des Dramas einzuschlagen.

Natürlich würde ich mich freuen wieder von dir zu lesen :3
Die nächste ff steht bereits in den startlöchern xD

Bis dahin alles gute und bleib gesund:3
02.08.2021 | 22:32 Uhr
Halloooo ihr Lieben! :)
Ich bin traumatisiert, schockiert, irgendwo richtig heartbroken und zutiefst erschüttert - to the core - möchte ich sagen.

Aber jetzt Mal von Anfang an:
Vielen Dank Mädels - ihr beiden habt da ein Baby auf die Beine gestellt, welches gelernt hat, eigenständig zu leben. Mit all seinen Facetten des Lebens, mit Hochgefühlen und Rückschlägen, einer Menge Sex, der seinen Platz absolut verdient hat ;), mit Streits und Dramen, Familienthemen, Freunden und Karriere. Alles, was das Leben zu bieten habt, konntet ihr in knapp einer halben Million Wörtern so treffend formulieren, die Charaktere entwickeln und auch leicht verändern, weil das Leben selbst einen auch verändert.

Die Story hatte alles, was eine richtig gute Story haben muss - allem voran den nötigen Tiefgang. Spätestens im letzten Kapitel hat auch der letzte Depp gemerkt, wie nah einem die Geschichte doch gegangen ist und wie sie uns alle kurzerhand in die Tiefe gerissen hat.
Selbst ich - die auch schon öfter sehr tolle Stories von sehr guten Autoren gelesen hat und das eine oder andere sad end dabei war, wo ich dolle geheult habe oder zumindest richtig traurig war (wobei man dummerweise denkt, man wäre in irgendeiner Form abgehärtet) - konnte nur ungläubig die dollen Herzschmerzen wahrnehmen, die mich voll im Griff hatten. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie ich mich gestern gefühlt habe - es war, als würde eine real-existierende Person sterben, als würde das alles wirklich passieren. Der gute Freund, den man einen Teil seines Lebens begleitet hat, so furchtbar sterben zu sehen. Das war Tragödie pur. So echt hat es sich angefühlt. Das zeigt wiederum, dass ihr beiden als Autoren einen fantastischen Job gemacht habt und diese Story einen Ehrenplatz in meinem Herzen fand.

Zum Ende selbst:
Ihr habt uns ja alle vorgewarnt, dass man vorher hätte aufhören können zu lesen - aber wie sollte ich das bewerkstelligen, wenn ich weiß, dass da noch mehr guter Lesestoff kommt? Selbst mit der Vorwarnung war ich ehrlich nicht gewappnet für das Ende...dass es so schlimm wird, dass einer der beiden stirbt...ohje, das war heftig.
Ich hatte gedacht, es würde lediglich ein großer Streit kommen, in dem Eren in alte Muster fällt. Diese Art von Content war ja auch immer wieder schwer zu ertragen, weil ich Eren nicht gerne so leiden sehe. Oder es hätte nochmal ein ekliges Zusammentreffen mit Erwin gegeben oder oder oder. Das wäre schon schlimm gewesen, aber ja, ihr habt alle Erwartungen an eine schlimmes Ende übertroffen und mich heulend zurückgelassen. :'(
Mit jeder Minute, mit der ich das letzte Kapitel gelesen habe, wurde die böse Ahnung schlimmer, dass ihr die beiden nicht glimpflich davonkommen lasst, obwohl ich das so sehr gehofft hatte. Ich war mega erleichtert, als Eren gesund und munter (obwohl das schon mehr als ein bisschen Zweifel geweckt hat und die Vorahnung verschlimmerte) aus dem Unfall hervorging. Und siehe da, die Hoffnung, dass doch noch alles gut wird, habt ihr erfolgreich gecrushed. Ohje, davon muss ich mich erstmal erholen.

Sie hatten nicht genug Zeit!..... - da wäre noch evtl. die Hochzeit gewesen, sie wollten zusammen alt werden und Eren hätte endlich sein wohlverdientes glückliches Leben noch lange an Levis Seite verbringen können. Gott, das ist so grausam, ich fasse es immer noch nicht. Der Tod ist einfach so entgültig, es zerstört einen...

Ich habe wie durch Zufall einen Song während des Lesens gehört, der mich nur hat mehr in Tränen ausbrechen lassen, der aber so schön klingt, dass ich ihn euch nicht vorenthalten will. Falls ihr also in der Tragik der Story aufgehen möchtest, lege ich euch SHAUN - way back home (ft. Conor Maynard) ans Herz - hört mal rein. Der Text klingt wie ein Versprechen von Eren, dass er bald zurückkommen wird - z.B. wenn sie sich im Himmel wiedersehen etc. sehr traurig aber auch tröstend.

Ich finde es passend und gut gewählt, dass ihr das Ende kinda offen gelassen habt. So kann sich jeder selbst zusammen fantasieren, wie Levi sein Leben weiterlebt (oder nicht, weil er ohne Eren nicht leben kann) - im ersten Moment habe ich gedacht, er würde wahrscheinlich Selbstmord begehen, weil ich mir den Herzschmerz nicht einmal vorstellen kann. Wie soll man mit so etwas weiterleben?
Dass er anscheinend weiterkämpft und ja auch neue Alben geschrieben hat, zeigt, dass er es irgendwie geschafft hat, nicht völlig den Verstand zu verlieren. Sehr, sehr mitreißend - dass kann ich nur immer wieder betonen.

An dieser nochmal ein großes Lob an euch beide für dieses wundervolle Geschenk, was ihr uns damit gemacht habt. Ich habe die Geschichte immer verschlungen. Es hat mich riesig gefreut, teil eurer Community geworden zu sein und Chapeau für euer Durchhaltevermögen.
Ich freue mich jetzt schon riesig auf neuen Lesestoff von euch und bin da absolut wieder dabei (nachdem ich das Ende dieser Story hier vernünftig verdaut habe - das liegt mir immernoch etwas schwer im Magen ;) )

Also vielen Dank für euer Engagement und macht bitte bitte weiter so - ihr seid tolle Menschen und großartige Autoren!!!

Herzlichste Grüße :*
DaenerysT
02.08.2021 | 21:34 Uhr
Oh war das schön *tränchen verdrück *
Ich sage danke für diese liebe und dieses wunderbare Ende... Jetzt starte ich mit Angst in die nächsten, aber ich muss das lesen... *Angst *
Liebe Grüße
Feenia
02.08.2021 | 20:40 Uhr
Hallo zusammen :-)
Ich bin ebenfalls ein stiller Leser ^^‘‘
Am Anfang der FF war ich sehr skeptisch. Wegen dem Thema Drogen. Aber ich war überrascht. Es hat mich echt umgehauen.
Das Ende hat einfach gepasst. Klar, mein Herz ist jetzt gebrochen. Danke dafür. Aber ein Happy End ist einfach zu langweilig. Jeder wünscht sich das. Ich kann einfach keine passenden Worte finden.. ich bin einfach nur sprachlos. Was mich aber echt gefreut hätte, wenn Farlan als Notfallkontakt eingetragen wäre und er dann gekommen wäre..
Ich würde echt gern wissen wie es mit Levi weitergeht. Ob er weiterlebt oder sich das Leben nimmt.. Weil er hat jetzt „nichts“ mehr im Leben. Klar, er hat seine Freunde. Aber was bringen diese, wenn man die Liebe seine Lebens verloren hat? Ich wüsste nicht, was ich in der Situation gemacht hätte…

Großes Lob an euch beide. Euer Schreibstil ist umwerfend. Und wie ihr alles ins Detail beschreibt. Die Gefühle, die Emotionen..

Ich hoffe noch vieles von euch zu hören/lesen :)

~Tides will bring me back to you~
02.08.2021 | 19:09 Uhr
Ihr Lieben ... das ist echt wo hammer hart. Ich bin wirklich traurig. Irgendwie kann ich es nicht in Worte fassen. Nichts ist für immer...aber irgendwie ist es zu hart.

Was nicht heißt das es schlecht ist. Es bewegt einen nur unheimlich und ich denke das wisst ihr gut. Ihr Füchse.

Ein bisschen wie bei Game of Thrones fühlt man sich schon.

Ich hab so das Gefühl dass es ist für mich persönlich zu hart ist je länger ich drüber nachdenke. Als ich das letzte Kapitel gelesen hatte war ich noch nicht so berührt. Aber jetzt einen Tag später hab ich es realisiert. Nicht weil eure Geschichte endet...ich bin sowieso davon ausgegangen das man noch mehr von euch lesen darf... , sondern weil es einfach wirklich ernsthaft für Eren und Levi in dieser Geschichte kein Happy End gab. Und seien wir mal ehrlich das sind wir doch alle immer gewöhnt. Ein Happy End zu bekommen.

Dieses Ende war sehr gut. Sehr sehr gut aber es tut echt weh. So richtig.

Levi ist ein Arsch. Er hätte Eren einen Antrag machen sollen. Keine Ausrede. Aber er tat es nicht. Und dabei wusste er wie wichtig das Eren war. Jetzt ist Eren tot und Levi muss so viel Schmerz ertragen. Das kann ich mir einfach nicht vorstellen... wie schlimm das alles sein muss. Ich denke , kann mir jedenfalls persönlich vorstellen das Levi sich daraufhin das Leben nimmt. Oder ein kaltes trostloses Leben weiter führt. Ich weiß nicht. Beides gefällt mir nicht. Aber es ist schwer vorstellbar das er nochmal so glücklich sein kann ohne Eren und mit einem anderen Partner.... und ohne Partner? Weiß nicht. Kann ich mir auch nicht vorstellen.

Ach man das ist doch alles scheiße! Beide haben sich so sehr geliebt. Es ist so viel passiert! Und dann so ein Ende! Farlan muss sich ja irgendwie doch denken "Das ist Karma.". Keiner kann mir sagen das er nicht solche Gedanken hat wenn er es erfährt.

Schade das die beiden nicht heiraten konnten, keinen Hund hatten, keine Kinder hatten. Aber das macht diese Geschichte auch irgendwie aus. Deshalb wird sie noch lange im Gedächtnis bleiben und ich denke ich werde sie nie vergessen.

Unerfüllte Wünsche... man hat nicht ewig Zeit auf Erden. Das sollte man sich einprägen.

Es tut echt so weh. Aber so wurde nun auch eine tolle Geschichte verabschiedet bevor es langweilig wurde. Mit einem starken Ende. Sehr gut gemacht ihr beiden!
02.08.2021 | 18:12 Uhr
Heiho,


Aaaaaaaah die beiden sind so süß. Ich schmelze bei den beiden so hin. Wie Schokolade im Sommer ^^
Ich kann nicht genug bekommen von den beiden das ist einfach nur Zucker. Und es ist so schön zu sehen wie die beiden gewachsen sind. Sie gehen so leicht und frei und unbeschwert miteinander um. Auch wenn Eren schweifel hat, Levi weiß irgendwie wie er mit Eren umzugehen hat. Das ist einfach zu schön. Zu schön um wahr zu sein. Zu schön um ewig zu wahren. Aber es muss einfach so sein. Dafür haben die beiden zu lange gewartet und gelitten. Dafür haben auch wir zu lange gelitten. Und gewartet. Dafür genieße ich es einfach nur. Ich liebe die beiden und die art und weise wie ihr die beiden darstellt.


Ich muss weiter lesen weil ich den Live nicht verpassen möchte.

Wir lesen uns.
Liebste Grüße eure Kazriko
02.08.2021 | 15:14 Uhr
Guten Tag,
eigentlich bin ich einer dieser stillen Leser, die tatsächlich schon bei etwa zwischen dem 30/40 Kapitel dabei ist, aber da die Geschichte nun beendet ist und das ein besonderer Anlass ist, dachte ich, ich tauch mal aus der Versenkung auf und überwinde mich ein Review zu schreiben, was ich im Nachhinein eigentlich schon viel früher machen wollte, um genauer zu sein, als Levi und Eren nach all den Monaten (und Jahren in der Fanfiction) wieder zu einander gefunden haben, weil ich an dem Tag auch Geburtstag hatte und mein Vormittag bis dahin nicht so toll verlief und mich das Kapitel damals wirklich unglaublich aufgemuntert hat. Vermutlich war ich einfach zu schüchtern und ich fand, dass die anderen Reviewschreiber immer alles schrieben was mir beim Lesen ebenfalls so durch den Kopf ging.
Jedenfalls möchte ich mich bei euch bedanken, für die Mühe und Zeit die ihr in diese Geschichte investiert habt, was ich nicht als selbstverständlich erachte, da ich es selber manchmal schwer finde mich dauerhaft für etwas zu begeistern und natürlich möchte ich mich für die ganzen Emotionen, die ihr in mir hervorgebracht habt bedanken, es war eine Achterbahn der Gefühle für mich und ich musste auch einmal eine kurze Pause einlegen bis ich die Geschichte weiter verfolgen konnte, darüber nachgedacht sie abzubrechen habe ich jedoch nie. Besonderes die One Shots und Zeichnungen von Eliza haben mich über die schwere Zeit hinweg getröstet und dazu angespornt weiter zu lesen.
Ihr habt mich mit euer Geschichte sehr oft aufgeheitert, zum lachen und zum weinen gebracht, erst recht am Ende, da ich leider auch viel zu nah am Wasser gebaut bin.
Ich habe echt nicht damit gerechnet, dass Eren am Ende stirbt :o, was mir wirklich das Herz bricht, wenn ich daran denke, dass Levi jetzt ganz alleine ist. Er hat zwar noch seine Freunde, aber Eren war die Familie nach der er sich immer gesehnt hat und den niemand ersetzen kann.

Ich freue mich schon riesig auf die kommenden Projekte und werde definitiv mit dabei sein.
Mit ganz lieben Grüßen.
02.08.2021 | 14:19 Uhr
Hello,


Ich weiß, dass ich mich sehr lange nicht mehr mit einem Review zu Wort gemeldet habe, aber auch ich wollte seit langer Zeit mal danke sagen. Das war eigentlich schon viel früher geplant, aber irgendwie hat entweder die Zeit oder die Motivation gefehlt und ich war vor allem die letzten Monate sehr stark mit meinem eigenen Scheiß beschäftigt.

Auch wenn ich nicht die „aktivste“ Review – Schreiberin bin, wollte ich mich hiermit für diese unglaublich schöne Zeit und vor allem für die letzten Monate bedanken. Sugar hat mich durch so viele schwierige Momente begleitet und hat mir so oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, aber mich auch in Tränen ausbrechen lassen. Es war echt eine Reise. Auch die wundervollen Livestreams möchte ich nicht mehr missen, die mich immer aufgemuntert haben und mir eine willkommene Ablenkung von meinem stressigen Alltag geboten haben. Dafür auch hier noch mal danke.

Ich hab mir ab dem Zeitpunkt wo über ein alternatives Ende gesprochen wurde fest vorgenommen die Geschichte vom ersten Kapitel bis zum Ende komplett zu lesen. Und das habe ich auch getan. Auch wenn mein kleines Krüppelherz am Ende in tausend Teile zersprungen ist und ich immer noch mit mir zu kämpfen habe, wenn ich an diese Szenen denke, bin ich im Endeffekt sehr froh darüber alles gelesen zu haben. Natürlich gefällt mir persönlich das eigentliche Ende nicht und macht mich unfassbar traurig, aber das ist zum einen meinem Hang für Happy Ends zu verschreiben, weil ich finde das das Leben viel zu viel Schreckliches enthält, aber es ist dennoch im allgemeinen ein sehr sehr schönes Ende gewesen, was definitiv seine Berechtigung hat und natürlich sind die letzten drei Kapitel wie immer so unfassbar schön geschrieben.

Ich bin euch beiden so dankbar, denn Sugar ist auch für mich ein wirkliches Herzensprojekt geworden und ich werde niemals all die schönen Momente vergessen, die diese Geschichte mit sich gebracht hat. Vor allem nicht den Moment, als ich das letzte Kapitel gelesen und nebenbei telefoniert habe, ich Rotz und Wasser geheult habe und meine Freundin versucht hat mich zum lachen zu bringen und im Endeffekt habe ich hier lachend und weinend gleichzeitig gesessen und kam mir wie die letzte Psychopathin vor xD. Aber für diesen unfassbaren Sturm der Gefühle bin ich euch beiden unendlich dankbar.

Auch wenn diese Reise jetzt ihr Ende gefunden hat und wir alle doch ziemlich an dieser Geschichte hängen, freue ich mich wieder neu auf Reisen zu gehen. Mit neuen Projekten und natürlich dieser unfassbar tollen Community. Natürlich begleitet von Ellis tollen Zeichnungen :D.

Auch wenn ich es wahrscheinlich nicht schaffen werde mich regelmäßig mit einem Review zu melden, möchte ich trotzdem das ihr wisst, dass ich immer da sein, jedes Projekt aktiv mitverfolgen und jedes Kapitel sehnsüchtig erwarten werde.



And to all the haters out there... fuck you.


Ich wünsche jedem der das hier ließt noch einen wunderschönen Tag, ganz ganz viel Kraft und einen geringen Taschentuchverbrauch <3.
02.08.2021 | 14:08 Uhr
Ach Gott … ihr … ihr *hier bitte Schimpfwort einfügen*
Ihr habt es tatsächlich geschafft mich mit einem Song wieder komplett zum heulen zu bringen. Besonders mit dem Hintergrundwissen (wie ihr auf Instagram verraten habt), dass dieser Song von Levi ist, der damit alles versucht zu verarbeiten …

Ihr brecht mir echt nochmal das Herz, denn mit diesen Zeilen schickt ihr mich unweigerlich ins Sugar Universum zurück. Ich sehe Levi wie er in Amsterdam in Erens und seinem Zuhause sitzt, neben ihm Stift und Zettel und dem Bild seiner großen Liebe vor Augen. Weinen wird er vermutlich nicht mehr, die Tränen versiegen einfach irgendwann von selbst, auch wenn der schreckliche Druck auf der Brust nicht verschwindet. Die Zeiten nach dem Unfall hat er sicherlich viel geweint, viel geschrien und sich verkrochen. Ich will mir gar nicht ausmalen wie sehr er gelitten hat, denn mit Eren ist ein Teil von ihm ebenfalls verstorben.

Es flasht mich alles immer noch so total. Das Einzige, was mich irgendwie noch oben hält ist einfach meine eigene Vorstellung davon, was noch kommen wird und ich hoffe, dass es genauso passieren wird.
Ich wünsche mir, dass Levi sein Leben irgendwann wieder leben kann. Dass er seiner Musik nachgehen wird und an guten Tagen auch wieder lachen kann. Er soll die schönen Dinge, die ihn an Eren erinnern in Ehren halten genauso wie die gemeinsamen Erinnerungen. Er soll wieder jemanden finden, dem er vertrauen kann, den er lieben kann, weil das hätte Eren sicherlich so gewollt. Er soll nach einem langen Leben seinen Frieden irgendwann im Schlaf finden, keine Angst vor dem Ende haben und das letzte Bild vor Augen soll der wunderschöne braunhaarige Mann sein, den er nie - nicht einen Tag - vergessen hatte und dem sein Herz trotz seinem Tod immer gehörte.
Ich wünsche mir, dass sie sich nach diesem Leben wieder finden, sich wieder vollkommen ineinander verlieben und endlich die gemeinsame Zeit, die sie verdienen, bekommen werden.

An dieser Stelle muss ich nochmal danke sagen, auch wenn ich das mit meiner gestrigen Review schon getan habe. Ihr beide habt so viel Kraft und Mühe in Sugar gesteckt, dafür muss man euch einfach nochmal loben.
Ich denke auch mal, dass die Anzahl der Sterne und Reviews für sich sprechen - ihr habt ein kleines Meisterwerk gezaubert!

Ich freue mich auf eure zukünftigen Projekte (auch wenn ich nach diesem Ende auch etwas Angst habe xD) und ich hoffe, dass diese tolle Community noch viele viele Jahre so aktiv ist!

Fühlt euch gedrückt!

Liebe Grüße
Kied
02.08.2021 | 13:51 Uhr
Danke für all die Zeit, die ihr in diese Story investiert habt und die uns alle durch so viele emotionale Höhen und Tiefen geschickt hat. Ich bin wirklich so dankbar, dass ich als Leser daran teilhaben durfte.
Erklärt sich von selbst, dass ich bei den Lyrics von Deathbeds sofort wieder angefangen habe wie ein kleines Kind Rotz und Wasser zu heulen. Es passt wirklich perfekt. Mein Herz tut so weh :') So sehr
Ich hoffe einfach, dass Levi irgendwie und irgendwo über Erens Tod hinweggekommen ist. Vielleicht ist ja auch Farlan wieder in sein Leben getreten, nur als bester Freund, um ihm bei diesem Verlust beizustehen ... und vielleicht findet er ja auch irgendwann wieder sein neues Glück, auch wenn wohl nichts jemals an die Liebe zu Eren rankommen wird. Aber ja, das Leben hält leider nicht an, Menschen sterben, Liebe bricht auseinander, Schicksalsschläge geschehen ... und irgendwann heilen die Wunden dann mit der Zeit. Hoffentlich auch bei Levi.

Ich würde wirklich gerne so tun, als wäre Kapitel 106 das Ende für mich, aber das klappt leider nicht, wenn man weiß, wie es eigentlich ist. Ich bin eigentlich ein absoluter happy end Fanatiker, zumindest was Ereri angeht, aber ich kann wirklich damit leben, dass es hier nicht so ist. Wie gesagt, es ist halt nicht immer alles schön und es geht ja auch hauptsächlich um diese wahnsinnige Reise, die wir bis zu diesem Punkt hinter uns haben. Und die hatte wirklich alles, alles, alles im petto, wie ich finde.

So, ich hoffe echt, ich kann heute nochmal aufhören zu weinen, aber ich glaube nicht :') Wird wohl noch ein Weilchen dauern, bis ich auf das Ende klarkomme ... aber ich weiß genau, es werden immer Tränen fließen, wenn ich mich der Story nochmal widme. Und eigentlich bin ich nicht so nah am Wasser gebaut, aber hier ... uff.
Und nochmal: ich freue mich jetzt schon auf neue Projekte! Ihr seid so ein tolles Team, das merkt man einfach <3 Ich bin echt froh, dass ihr euch gefunden habt! <3
02.08.2021 | 13:04 Uhr
Hallo
Also mit dem Ende hätte ich hundert pro nicht gerechnet. Das war so traurig, ich habe so geheult......
Levi tut mir so unendlich Leid.
Aber es war eine richtig gute und super Geschichte. Sie hat mich so sehr mitgenommen und ich konnte bei den Kapiteln immer so gut vom Alttag abschalten und etwas zur Ruhe kommen, da mein Job doch sehr Stressig ist.
Es ist auch traurig, dass es soooo zu Ende geht. Ich mag keine BadEnds weil ich dann immer so viel rumheule.
Aber es ist eure Geschichte. Ich werde sie soo vermissen. Aber wenn ihr oder du eine neue Geschichte im AOT Fandom schreibt, bin ich sichee wieder mit am Start. <3<3<3
Ganz viel liebe für euch ihr zwei.
Liebe Grüße
Ina
02.08.2021 | 12:56 Uhr
Vielen Dank.
Vielen Dank für dieses unglaubliches Meisterwerk, Danke für viele schöne, aber auch schreckliche Momente.
Diese Fanfiction wird immer in meinem Herzen bleiben und ich freue mich auf alles was da noch kommen mag.
Ob von Anna alleine, oder wieder als Gemeinsames Projekt mit Elli.

Dieses Lied was ihr zum Epilog noch eingefügt hat ist wunderschön und passt wie die Faust aufs Auge.
Es ist schön zu wissen, das Levi irgendwie weiter gemacht hat, das er nicht aufgegeben hat.
Aber es macht mich auch unglaublich traurig. Wie er gelitten haben muss, wie er sich gefühlt haben muss.
Es würde mich wirklich sehr interessieren wie die ganze Zeit für ihn war. Was er gemacht hat, wie er seine Gefühle in ein Album gepackt hat, ob vielleicht Farlan wieder auftaucht, was Erens Freunde getan haben, wie seine Familie weiter gemacht hat, Hanji, Isabel und co reagiert haben.
Ich würde mich unglaublich darüber freuen wenn wir eine Sidestory oder einen OS dazu bekommen würden.
Wenn nicht, ist das aber auch in Ordnung. Dann werde ich mir eben meine eigenen Gedanken dazu machen ♡.

Ich fühle mich grade total diffus, weiß nicht wie ich es beschreiben sollte.
Aber sicher ist, das ich unglaublich dankbar bin für diese schöne Zeit.
Fühlt euch Gedrückt.♡
02.08.2021 | 12:40 Uhr
Sag mal hackts?! Du kannst doch nicht nach diesem Kapital alles Enden lassen!!
Ich weiß das es, nennen wir es alternativ Ende, ist. Aber mit sowas habe ich nicht gerechnet!

Aber es ist einfach nur Geil! Ich liebe es. Jetzt weiß Levi was er davon hat seinen Eren nicht geheiratet zu haben. Ich heule gleich!

Es war eine Meisterleistung.

Bis da hin♥

Liebe Grüße

Ice~♪
02.08.2021 | 12:37 Uhr
Meine Lieben,
ich glaube wir haben euch zu danken, dass ihr das Sugaruniversum überhaupt erst geschaffen habt. Ohne euch wäre die Sugar-Familie nie entstanden.
Ich persönlich muss euch dafür danken und auch bei meiner guten Freundin, die mir Sugar empfohlen hat :D

Ihr habt uns beiden das Ship näher gebracht, habt dafür gesorgt das wir selber RPGS in die Richtung schreiben und und und…
Wir lieben euch dafür <3
Und natürlich freuen wir uns auf neue Projekte von euch <3 soviel steht auf jedenfalls fest.

Es war eine Reise voller Gefühle wie Glück,Herzschmerz, Traurigkeit und Zufriedenheit bis hin zum letzten, wo ich vor meinem Handy gesessen habe, 109 gelesen habe und einfach geweint habe.

Ich danke euch wirklich von herzen für diese Reise <3
Eurer Cookiemonster
02.08.2021 | 10:23 Uhr
Ich hatte eigentlich erst nicht vor, die Kapitel tatsächlich zu lesen ... aber natürlich habe ich es trotzdem getan, weil ich das offizielle Ende von Sugar einfach wissen wollte, völlig egal, ob es nun gut oder schlecht ist.
Mein Herz ist wirklich gebrochen, ich habe Sturzbäche geweint und tue es gerade immernoch xD Hab gestern Abend schon zwanzig Minuten im Auto geheult und dachte dann, dass ich es jetzt verkrafte, wenn ich es nochmal in Ruhe lese ... aber nein xD Ich glaube, das werde ich wohl nie verkraften können :')

Dennoch muss ich natürlich sagen, dass ich nicht enttäuscht oder so bin, auch wenn mein Herz wirklich tonnenschwer ist vor Trauer. Es ist nun mal auch nicht alles wunderschön im Leben. Erens Krankheit war allgegenwärtig, genauso wie ihre unterschiedlichen Ansichten auf Dinge und ihre Vergangenheit, in der so viel schief gelaufen ist. Und hier ist dann alles nochmal in einem großen Knall zusammengekommen. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Die drei Kapitel waren wirklich grandios geschrieben, ich habe jede Zeile mitgefühlt. Sowohl Erens Wut und Enttäuschung darüber, dass Levi das mit Farlan hatte, was er so unbedingt bekommen wollte und auch Levis Sicht der Dinge darauf.
Für mich persönlich war es nicht vorherzusehen, dass es wirklich so enden wird mit Sugar. Null. Deshalb hat es mich glaube ich auch so dermaßen aus der Bahn gerissen, auch wenn man es sich dann mit dem Hinweis bezüglich des happy ends irgendwie denken konnte, dass das offizielle Ende ... nicht so happy wird.

Mir fällt es wirklich schwer, diese Story nun loszulassen, besonders weil Levi jetzt einfach die Liebe seines Lebens verloren hat. Mir tut das echt so wahnsinnig weh, ich habe das Gefühl, als hätte ich ebenfalls etwas verloren, obwohl es nur fiktive Figuren sind :'))) Aber das zeigt nur mal wieder dein Talent zum Schreiben, Anna. Etwas so nah und schmerzvoll zu machen ... uff. You did a good job here

So, ich werde dann einfach mal ein bisschen weiter um diese auseinandergebrochene Liebe weinen gehen. Bis bald, ihr Lieben <3
01.08.2021 | 23:52 Uhr
Ich habe grade echt keine Ahnung was ich schreiben soll weil auf der einen Seite killt mich das Ende und ich bin fassungslos auf der andren seite ist es eure ff die einfach wundervoll ist mit ihren hohen und Tiefen und der ganze aufbau und ich echt Respekt vor deiner euer Arbeit habe. (Vielleicht hat doch nur einer von beiden einen Komatraum oder Alptraum unter Narkose nur wunschdenken). Naja es kann nicht alles im Leben ein Happy end haben.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast