Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Lady0409
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 1:
10.12.2019 | 17:28 Uhr
Mit rechtzeitig meine ich, dass Max gerettet wird und nicht an der hochakuten Appendizitis stirbt.
Bobby92 (anonymer Benutzer)
08.12.2019 | 17:14 Uhr
Das hört sich ja spannend an mit Max.

Ich hoffe die Appendektomie kommt noch rechtzeitig!

Übrigens hat Arzu 4 Kinder: Stella (starb 2 Tage nach der Geburt, Oskar, Max und Pauline.

Antwort von Lady0409 am 08.12.2019 | 17:20 Uhr
Hey, danke für die Rückmeldung.

Ob die Operation noch rechtzeitig genug kommt... Hmmm...

Dass Arzu eigentlich vier Kinder hätte, weiß ich. Aber es leben ja nur noch drei.
Ich werde aber die Angaben in der Geschichte dazu trotzdem noch einmal ändern.


Einen schönen zweiten Advent.


Liebe Grüße
Lady0409
06.12.2019 | 01:33 Uhr
Fiebermessen als Strafe ???
Aber du schreibst von einem neuen Mann für Lea...da bin ich mal gespannt und freue mich drauf :-)
05.12.2019 | 18:37 Uhr
Hallo,
ein sehr schönes erstes Kapitel. Eigentlich schaue ich diese Serie gar nicht mehr, aber dennoch hat mich diese Geschichte sofort in den Bann gezogen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was es mit dem Verhalten von Tim auf sich hat und wie sich das alles entwickeln wird. Vielleicht schaue ich hier doch mal wieder in die Serie, wenn das in der Serie auch so ist. Vielleicht verstehe ich die Charaktere dann noch besser. Arzu, Lea und Max kenne ich noch...

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es hier weitergehen wird.
Einen kleinen Tipp habe ich noch für dich, denn das ist mir in diesem Kapitel sehr stark aufgefallen. Du schreibst die wörtliche Rede ein wenig falsch, wodurch man manche Sätze etwas stockend liest (ich zumindest), da man bekanntlich an einem Punkt denkt, dass ein Satz zu Ende ist.
Hier einmal die korrekte Schreibweise:
„Da tut es nicht weh, Tante Lea.“, erklärte er tapfer. (so hast du es)
Richtig wäre: „Da tut es nicht weh, Tante Lea“, erklärte er tapfer. (der Punkt innerhalb der wörtlichen Rede kommt weg und nur ganz ans Ende. Das mag vielleicht etwas sehr kleinlich wirken, aber ich wollte dich einfach mal darauf hinweisen.

Was mir ebenso noch aufgefallen ist, ist, dass du innerhalb des Gesagten sehr viele Punkte (...) verwendest. Das Ganze verfleiht deinem Text manchmal etwas Unübersichtlichkeit. Vielleicht kannst du da ja mal in Zukunft drauf achten.
Ansonsten habe ich nichts weiter zu sagen, außer dass ich mich auf das nächste Kapitel freue.

Liebe Grüße,
EndlessDream01
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast