Autor: Kibo-kamichan
Reviews 1 bis 25 (von 139 insgesamt):
03.03.2020 | 02:51 Uhr
Hah! Wie mir das gefallen hat. *grinst breit*
Mit Absicht hab ich mir das Narake x Kikyou Kapitel bis zum Schluss aufgehoben. Wo ich auch äußerst dankbar dafür bin, dass mein Wunsch erfüllt wurde. *-*
Mal von den Sesshomaru x Kagura Kapiteln davon abgesehen ist das mit Narake besonders eine Verführung zu Weihnachten Kapitel schmackhaft zu machen. ;P

Und wieder mal kann man beobachten was für ein Anhängsel Kaffee sein kann, wenn man davon abhängig ist. :P Doch da muss ich zugeben hat es mal für diese Begegnung doch einen Sinn. Wer hätts gedacht. ^^

Ich muss ein Kompliment dabei aussprechen wie du dir überlegt hast wie Narake aus der schiefen Bahn wieder Normalität finden konnte. Hätte es mir auch nicht besser vorstellen können. Es wäre undenkbar wenn er woanders gearbeitet hätte als in einer Firma. Wie geschaffen für ihn. Kennt man sein Talent zu Tricks und krummen Dingen doch sehr. *böse grinst*
Zudem passend wie Kikyou zu Weihnachten stand. Es passt zu ihr das alles aus distanzierter Sicht als unnötig zu betrachten. Sowie auch nicht verstehen konnte wie Liebe wichtiger als Arbeit sein konnte.

Die Geschehnisse wo ein Jahr wieder rum und wieder dieser besondere Tag voranschritt gefiel mir bestens, als Narake ihre Arbeitspläne über den Haufen warf. Genauso auch das Ende des Kapitels war gut rübergebracht, wo ich es im Geiste selbst wie einen Schwamm in mir einsog.
Zu deiner Frage ob die beiden dir gelungen wären. Ein eindeutiges "Ja" kann ich dazu sagen. Da war absolut nichts künstliches oder übertriebenes bei den Persönlichkeiten der zwei. Konnte es ganz natürlich lesen, so als wenn ich Narake und Kikyou beobachtet hätte. ^^
Hast du deine Sache sehr gut gemacht. ;3

LG, Todesengel1618
02.03.2020 | 04:32 Uhr
Wenn ich dachte dass mit Shippo x Rin wäre süß, dann hab ich wohl nicht mit diesem Kapitel gerechnet. X3 Wie ulkig Shippo sich verschämt anstellte war eine Wucht. Konnte gar nicht mehr aufhören zu lachen. Besonders als Sesshomaru seinen Senf dazu gab. XDDD *zerkugelt sich vor Lachen*
Sooo sehr würde man ihn von seinem zutiefst nervösen Gestammel einfach knuddeln wollen. X333

Finde es toll, dass mal Soten auch an Shippo heran kommt. Die Begegnung im Anime empfand ich damals schon so, dass die beiden hervorragend zusammen passten. Die Liebe schlägt wirklich überall ein, und die Art wie man es unterschiedlich ausdrücken kann unendlich. *grins*
Ein überaus gelungenes Kapitel, dass die Geschichte abschließt. Hast du sehr gut hingekriegt. ;)
LG, Todesengel1618
02.03.2020 | 04:08 Uhr
Awwww. Ist das süß mit den beiden. Sowas von knuffig, wie schüchtern das Paar ist. Hinreißend! :3
Auch ich stell mir das mit Rin und Shippo so niedlich vor. Bei den beiden kann man auch nicht anders. ^^
Ich fand es amüsant als Rin ganz eifersüchtig eines der Fische am Fluss meuchelte. XD
Passt irgendwie zu ihr. ^^
Hab das Kapitel sehr genossen. ^.^
LG, Todesengel1618
28.02.2020 | 02:48 Uhr
Puh. Ich weis gar nicht wie ich beginnen soll. Hätte ich auch nicht gedacht. ^^
Allgemein eine prickelnde Idee, die schon erfrischend ist es in solch einer Version der Beziehung von den beiden zu sehen. Auch wenn ein kleiner Teil von sexuellen Vorhaben mit einem Dämon mich nach wie vor ziemlich an Begeisterung verlieren lässt, da dieses Detail nicht sonderlich logisch betrachtet wird... *räuspert sich*

Doch ansonsten büßt es keine Szene ein, die eine wichtige Rolle in dem Kapitel einnimmt. Erotik perfekt, und die Liebe des Hundedämons zu Kagome fast hypnotisierend als schöne Droge wahrnimmt. Hat was. ^^ Dieser eine Moment durfte sowieso nicht fehlen, als er ihr reinen Wein einschänkte wie es um all ihre Freunde stand. Es war auch nicht abzuwenden wie ihre Gefühle dazu sie stark an die Grenzen brachte. So, und nicht anders könnte ich es mir vorstellen. Etwas, was untrennbar zusammen gehört. Das gehört eben zu Kagome. Ihre Trauer, wie auch ihre düsteren Gedanken zur eigenen Schuld.

Diese Mythen aus dem einen Buch des bestochenen Bibliothekars (einmalige Idee XDDD) macht ja immerhin schon mal Hoffnung, das ganze Unheil derjenigen abwenden zu können. Zuletzt auch jener Besuch bei Sesshomarus Mutter muss man nicht viel dazu sagen. Vieles noch üblich wie erwartet. XD
Hat mir äußerst gefallen dem Kapitel mitzufolgen. ^-^

LG, Todesengel1618
28.02.2020 | 01:48 Uhr
Hihi. Ich muss da einfach Lachen, wenn ich daran denke was in diesem Kapitel alles vorkam. X3
Kagura mir als eine Art Geisha vorzustellen hat was. Passt sogar recht gut, wenn ich so darüber nachdenke. :) ^^

Sesshomaru als gewissermaßen Beschützerrolle, die mit der Hand über dem Kopf ihrer Vorfahrin schwebte gefiel mir so ziemlich. Hätte mich auch gewundert, wenn er es bei dem Beobachten dabei belassen hätte. Würde der Situation einfach nicht ähnlich sehen dem jetzigen Ich dieser Frau keiner Beachtung zu schenken. Wo schon in der Zeit der streitenden Reiche zuvor diese Begegnungen nicht ohne gewisse Reaktionen als Erinnerung anregten. ^^

Schon sehr süß wie er sich ihr dann offenbarte sowie der Fächer zu der Besitzerin zurückkehren konnte. Wieder schön durchdacht wie die beiden zueinanderfinden. Einfach toll sich das während dem Lesen vorzustellen. :D *-*

LG, Todesengel1618
08.01.2020 | 18:05 Uhr
Ahhhhhhh ich bin spät dran.... aber sowas von spät

Omg es war so schön, sess/kago mein traumpaar ❤ ich hab sie so vermisst ❤ er war so hrrrrrr....ach so schön ich husche mal schnell weiter hab da noch bisschen was vor mir


Antwort von Kibo-kamichan am 27.02.2020 | 13:15 Uhr
hihi,
freut mich sehr, dass es dir gefallen hat meine süße <3

Viel spaß beim weiterlesen <3 <3 <3 <3 <3 <3
und es ist nie zu spät für Weihnachten *trällert immer noch weihnachtslieder auf Arbeit*
06.01.2020 | 06:33 Uhr
Das ist ein sehr schönes kapi
Eine sehr schöne story

Antwort von Kibo-kamichan am 27.02.2020 | 13:16 Uhr
vielen lieben dank :D

ich hoffe dir gefallen auch die anderen^^

Liebe Grüße
Deine Kibo-kamichan
30.12.2019 | 22:20 Uhr
Hey hey nochmal

Es scheint ja doch in meinem sinne zu sein wie fie anderen mit abstinmen.. genau die 3 würden mich auch interessieten.. 16 natürlich am meisten.. bin gespannt wie das noch ausgeben wird..

Dieses kapitel hat mir sehr gut gefallen.. kouga kommt echt toll rüber.. irgendwie liebevoll und doch der typische macho der er vorher auch shon war.. einfach klasse gemacht..
Das kagome ihn dann verfällt kann man nur zu gut nachvollziehen..

Mal sehen wann ich zum weiter lesen komme..
Lg deine Dudisliebling
30.12.2019 | 22:03 Uhr
Hey hey
Wirklich spannend hier! Das offene ende verlockt ja gradezu es zu wählen..
Doch ich habe bereits meine wahl abgegeben.. das aktuelle ergebnis schlägt meine Wahl leider schon..
Egal! Ich freue mich auf die geschichte die fu schreiben wirdt.. obwohl dieses kap schon echt nach einer fortsetzung schreit..

Wieder sehr gut gemacht!

Lg deine Dudisliebling
30.12.2019 | 21:43 Uhr
Hey hey

Auch hier schaffst du es wieder so herrliche gebilde um die charas aufzubauen.. einfach nur toll..
Du weist ja das ich kagura und sess liebe.. sie sind ein tolles pair und aus dem original geht nur diese Konstellation für mich in bezug auf sess klar..

Wie du die beiden beschrieben hast hast du für mich alles richtig gemacjt.. toll das kagura eine tänzerin ist.. bedeutet ihr name ja auch eine tanzform.. die Vorstellung das sess auf sie achtet ist süs und sehnsüchtig..

Ein tolles kap!

Deine Dudisliebling
Kikyo (anonymer Benutzer)
28.12.2019 | 00:36 Uhr
Ach noch was süße schreib ruhig in der ICH Perspektive..... Find ich am besten!! Da kann man sich am besten in kagomes und sessys Gedanken besser reinfühlen........
Ich denke mal die nächste FF wird kagome und sess sein...... Mal schauen!!!!
Hab dich lieb
KIKYO
Kikyo (anonymer Benutzer)
28.12.2019 | 00:29 Uhr
OHHHHH IST SHIPPO SÜß...... WIE ER SO STOTTERT..... Ja so kennt man unseren shippo..... Er ist immer so schüchtern... hihi hi....... Ich fand das ja so süß wo sessy ihn erwutigt hat souten endlich zu gestehen was er für sie empfindet! Ach unser sess kann anderen echt Mut machen und aufbauen...... *verträumt guckt*....... Ich glaube da war der Startschuss für shippo.... hihihi

Ohhhhhh süße ich werd dich erstmal schrecklich vermissen echt *schnief*
Meine Kamilein...... Meine süße kamichan......... *ganz traurig sein *
Aber ich hoffe deine nächste FF wird auch wieder so spannend heiß sein!!!!!
Danke das du für uns so so schöne FF schreibst und du immer für uns da bist!
*ganz viele herzbussys rüber schick*
Wir lieben dich auch süße!!!!!
HAB DICH SOOOOOO DOLLE LIEB.......
BIN GESPANNT UND WARTE BIS FEBRUAR!!!!!
*GANZ GANZ VIEL JUWELENZAUBER GLÜCK RÜBER SCHICK* BIS DANN
LG DEINE KIKYO

P. S HAB MIR AUCH DEN BAUCH SO VOLL GESTOFFT AN WEIHNACHTEN...... KONNTE KAUM AUFRECHT GEHEN... hihi hi
Ich wünsche dir auf jedenfall einen GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR 2020 SÜßE...... FEIER SCHÖN UND LASS ES RICHTIG KRACHEN UND KNALLEN AM DIENSTAG......... *VERTEILE RICHTIG VIEL JUWELENZAUBER AM HIMMEL *.........
UND DENK DRAN NICHT SO VIEL ALKOHOL....... hihihi hi
Noch mal bussy....... BUSSY....... BUSSY
26.12.2019 | 21:00 Uhr
Shippo und schüchtern.

Er hat eine glänzende Idee mit dem Lebkuchen haus dann noch seine drei Kinder die er mit Souten möchte.

gleich ist Ladenschluss, dann können wir anfangen, an den drei Kindern zu arbeiten.«

Diese Kamasutra Seite mus Shippo sich speichern oder gleich ein Buch kaufen.

Schade das es schon vorbei ist.
( traurig auf der Couch sitzen)
25.12.2019 | 12:17 Uhr
Eine sehr schöne Geschichte!

Finds schön wenn mann Tradition beibehält, das mit dem Kimono gefählt mir gut. Und dann noch diese Holz Hütte und dann noch gemütlich mit Kerzen.

Kekse und Kaffee da lasen. ^^
25.12.2019 | 08:06 Uhr
Wau ein schönes Geschichte. Rotkäppchen und der wolf.
;-)
25.12.2019 | 08:05 Uhr
Wau ein schönes Geschichte. Rotkäppchen und der wolf.
Bin gespant wie es weiter geht.
;-)
25.12.2019 | 07:43 Uhr
Schönes Geschichte!

Vorallem das mit der Bestrafung, wie er sie hart ran nimt .

Und dann noch das mit ihrer Mutter.

Sesshomaru und kagome sind nicht gerade meine Lieblingspaare, aber wenn sie gut geschrieben sind dann mag ich sie auch. :-)

Kaffee und Kuchen verteilen.
25.12.2019 | 05:35 Uhr
Ein sehr schönes Kapitel. Rotkäppchen und der böse Wolf.
Naja böse und Kogar verliebte würde besser passen
kikyo (anonymer Benutzer)
24.12.2019 | 18:54 Uhr
man hat sess kagome gevögelt....warum muss ich jetzt an den gänsebraten denken???????
keine ahnung hihihi
kikyo (anonymer Benutzer)
24.12.2019 | 18:52 Uhr
ich wünsche dir frohe weihnachten süße ......das du viele geschenke bekommst
sessy geht ganz schön ran ........ schrei mein name hihihihi hi
einfach geil hab dich ganz doll lieb
lg deine kikyo
24.12.2019 | 12:53 Uhr
Hallo.
Das ist mal wieder ein Türchen nach meinem Geschmack.
Das Paar hat einfach was und passt einfach besser als alle anderen Kombinationen zu Sesshomaru.
Fand ich gut das du es in der Neuzeit angesiedelt hast und er aber trotzdem ein Youkai geblieben ist.
Gut war auch das sie zur Sprache brachte um iretwillen geliebt zu werden und nicht nur weil er einem vergangenen Traum nachhängt.
Schließlich wäre das einfach nur Selbstbetrug und wer will das schon in einer Beziehung.
Der Lemonteil war wie in allen Kapiteln bisher wirklich sehr gut.
Also man liest sich.
Gruß John.

P.S. Das Pärchen Kagura/Sesshomaru hat echt Potential wie ich finde.
24.12.2019 | 12:49 Uhr
Hallöchen.
Bin zwar kein Sesshomaru/Kagome Fan, allerdings wenn wie hier eine gute Vorgeschichte dabei ist finde ich sie schon gut.
Wirklich schönes Kapitel. Auch die Szene mit Sess Mutter fand ich wirklich gut.
Man liest sich.
Gruß John.
24.12.2019 | 12:01 Uhr
Ich Platze vor Neugier das hört sich super an. Und gehört eindeutig zu meinem Favoriten.

Sesshomaru hat Kagome aus ihren trüben Gedanken gevögelt. Und es hat funktioniert Kagome war im siebten himmlisch und total vertieg danach. Und dann setzt Sesshomaru mit dem Buch noch eins drauf und bringt neue Hoffnung.
Wenn Kagome es noch schaffen würde Sesshomarus Mutter auf zu tauen wär es perfekt vielleicht mit ein paar Welpen????

Wünsche frohe Weihnachten
24.12.2019 | 02:21 Uhr
Puh. In vielerlei Hinsicht kommt es mir wie ein Deja-vu vor, wie als wenn die Aufträge von Miroke, Sango und Inu Yasha in den Folgen persönlich kamen. Vermutlich weil dieser unanständige Mönch schon immer berechenbar war, was Aufträge anbelangten die von Frauen kamen. -.- ^^
Lustig und interessant war es dennoch. ^^

Aber gerade weil es sich für mich berechenbar anfühlte was den Mönch betraf musste man doch schmunzeln. Ich für meinen Teil kann es nicht ganz ausschließen ob er jemals bei solchen heiklen Situationen überhaupt den Überblick behielt, aber dennoch kann man sich gut auf ihn verlassen. :)
Die Szene zuletzt zeigte viel Leidenschaft ihrer Liebe füreinander. Hatte einen sehr schönen Hauch an Leidenschaft und Erotik. Hast du wieder sehr gut gemacht. ;)
LG, Todesengel1618
24.12.2019 | 01:45 Uhr
Was für verfluchte Bastarde es geben kann, wenn man Männer mit Alkohol zusammenbringt! Da kommt so gut wie nie was gutes dabei raus! Widerlich einfach!
Ich hab Hojo ja nie gemocht. Eine Flasche wie es im Buche steht! War für mich immer ein Störfaktor, wenn seine Auftritte waren und er, auch wenn er von Inu Yasha nicht vollends wusste, sich zwischen ihnen drängte. Er vermieste mir immer die Laune, wenn der auftauchte. Übel einfach... -.-

In dem Kapitel war das Maß ja sowieso komplett voll, was der an negatives mitbrachte. Dass Kagome an solch einem geraten musste ist einfach furchtbar als Pech gesehen... Ich fühlte richtig mit ihr, als die Angst und Panik in ihr sich abwechselten, während dem Verstecken im Kleiderschrank. Es hat größtenteils tatsächlich eine dunkle Aura während dem Lesen, aber zum Glück war man wohl doch gnädig mit ihr. :D
Als sie sich mit dem anonymen Mann in dem besonderen Café traf - nebenbei bemerkt eine sehr schöne Idee mit den Katzen, erschuf schon einen sehr angenehmen Flair - dachte ich kurz es wäre durch die Augenfarbe doch nicht Inu Yasha, aber da hab ich mich zum Glück geirrt.

Es ist sehr schön wie die beiden doch noch zueinander fanden. Und die Tragödie sich in was schönes verwandelte. :3 Der Sex der beiden sowieso gut eingefangen. ;)
LG, Todesengel1618

Antwort von Kibo-kamichan am 28.02.2020 | 10:09 Uhr
Das stimmt. und ja, er war sehr komisch. überhaupt war Kagome ja auch eigentlich nie da XD

Manchmal weiß man leider nicht, an wen man gerät. Und oft muss man Glück haben, und sich losreißen können.
Hehe, ja Inu Yasha und seine Katzen *gg*

Ja, es sollte jeder ein Happy end haben ^^ und Kagome sowieso, sie hat genug gelitten^^

LG Kibo-kamichan