Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 2:
03.12.2019 | 13:53 Uhr
zu Kapitel 2
Aye! ♥

Hier kommt Review Numero zwei. :D Diesmal vermutlich wirklich kürzer, da ich mich ranhalten muss. Hab selbst noch ein Drabblechen zu schreiben, bevor ich mich durchaus ziemlich verdammt wichtigen Dingen widme. :'D

Anyway. Zusammengefasst kann man sagen: Ich fand es sehr interessant, nochmal die 'ganze' Geschichte von Sting in chronologischer Reihenfolge zu lesen. Einmal abgesehen davon, dass es ewig her ist, dass ich den Grand Magic Games Arc gesehen habe und mich entsprechend nicht mehr an alles erinnert habe – zum Beispiel daran, dass Sting Jiemma erledigt hat – hat mir das ein bisschen ermöglicht, über ihn als gesamten Charakter nachzudenken. Über das, was ihn quasi im Laufe seines Lebens so geprägt hat.
Witzig fand ich in dieser Hinsicht vor allem den Gedanken, dass Sting und Rogue ja vor dem Timeskip eigentlich so alt waren wie Wendy. Das hat Fanfiktion-Potential. xD Stell dir mal vor, welche Änderungen sich vllt. ergeben hätten, wenn Sting und Rogue vor Tenrou Island mit Fairy Tail in Kontakt gekommen wäre. D:

Aber gut. Was ich hier enorm besser fand, war auch die ICness. Okay, das ist bei einer (zum größten Teil) Nacherzählung jetzt nicht so schwierig, aber es spielt doch noch eine Rolle, weil jeder Charakter eine eigene Weise hat, über die Vergangenheit zu denken – eine Art, wie er seine Gedanken quasi 'vokalisiert'. Worauf er Wert legt, worauf weniger. Usw.
Das ist dir sehr gut gelungen. Genau, wie ich dir bei der Einschätzung der Beziehung von Sting und Lector nur zustimmen kann. ^^ Großer/kleiner Bruder passt da wirklich wie die Faust aufs Auge.

Zu guter Letzt: Ich hätte mir vielleicht noch etwas mehr Handlung in der Gegenwart gewünscht. Dinge, die man so noch nicht kennt, die aber auf den Gedanken aus der Nacherzählung aufbauen. ^^ Das hätte das Ganze noch interessanter gemacht.
So war's aber auch schön. :D

Ich freu mich auf morgen. :P

Alles Liebe ♡
Jelly

Antwort von Shikura Heartnet am 03.12.2019 | 14:14:48 Uhr
Zuerst: Lustig, dass zu Kapitel 2 ein Review kommt, während ich auf deinen zu Kapitel 1 geantwortet hab XD fand ich nun sehr lusitg.

Wieder einmal danke fürs lesen und kommentieren. Für das Feedback.
Ja, ich dachte, was kann ich schreiben? Und dann hab ich wieder einmal einfach nur drauf los getippt ohne wirklich einen Plan zu haben. Ich glaube, das hab ich bei allen Kapitel gemacht XD
Da man ja nicht sooo viel über die Vergangenheit von Sting weiß, hab ich mir halt ein bisschen was ausgedacht. Wie zum Beispiel die Tatsache, wie er wohl Lector kennen gelernt hat.


Zu deinem Wunsch am Ende:
Wenn ich den hier und den zu Marvel fertig gabe und dann noch meine Winterstory mit Own Characters, dann werde ich mal an eine Ausarbeitung dran setzen :) dass es quasie zu diesem Kapitel noch eine Fortsezung gibt :) das ergibt sich aber auch danach, was mir spontan in den Sinn kommt und wie meine Zeit dann dieses Jahr noch Luft lässt x.X Arbeit wird zu dieser Jahreszeit stressiger. Dass die Menschen immer so ausflippen, wenn die Weihnachtszeit beginnt. Als würde es kurz vor Heilig Abend und danach NIE WIEDER etwas zu essen und trinken geben *Augen verdreh*


P.S.
Kapitel 3 kommt gleich noch on X'D