Autor: LilaDeWinter
Reviews 1 bis 25 (von 42 insgesamt):
LaLuna (anonymer Benutzer)
27.12.2019 | 11:20 Uhr
Hallo :)
Hoffentlich hast du schöne Weihnachten gehabt und viele Geschenke bekommen. Nach dem Feiertagsstress möchte ich dir ein letztes Review schreiben.
Die letzten beiden Geschichten waren wieder einmal sehr schön. Es war toll, ganz viele bekannte Geschichter wiederzutreffen. Besonders im letzten Kapitel war ich hin und weg. Zuerst war es dramatisch und dann zuckersüß.
Bei der 22. Geschichte habe ich mich sehr gefreut. Ich liebe es, wenn Kinder noch an den Weihnachtsmann glauben und Eltern darauf auch passend reagieren. Henri und Jan haben das dann ganz toll gemacht.
Nun bin ich traurig, dass ich nicht mehr jeden Tag eine Geschichte von dir lesen darf.
Alles Gute!
Luna

Antwort von LilaDeWinter am 27.12.2019 | 14:39 Uhr
Liebe Luna,

vielen Dank für deine Reviews zu meinem Adventskalender. Natürlich hoffe ich auch, dass du schöne Weihnachten hattest. Meinen waren stressig und schön zugleich.
Auch wenn du nun nicht mehr jeden Tag eine neue Geschichte von mir lesen kannst, so werde ich doch sicherlich noch einmal mit einer neuen Geschichte wieder zurückkommen. Bis dahin wünsche ich dir viel Spaß mit den zahlreichen anderen Geschichten hier auf FanFiktion.

Liebe Grüße
Lila
25.12.2019 | 13:15 Uhr
Nochmal hallo,
mit so viel Spannung an Weihnachten hätte ich gar nicht gerechnet, auch wenn ich ein kleines Christkind für Roberta und Mark schon erwartet hatte :D
Aber zum Glück ist alles gut ausgegangen (was anderes hätte ich dir auch nie verziehen!) und Roberta, der kleine Leo und der stolze Papa sind wohlauf.
Die beiden Mädchen haben auch eine neue Freundin ineinander gewonnen und so einen ganz besonderen Heilig Abend erlebt. Zum Glück war Julia direkt zur Stelle und hat Amelie mitgenommen, die Arme wäre bestimmt ganz verstört gewesen von der Aufregung. Und den Heiligen Abend mit Geschenken kann man bestimmt nachholen :D
Alles in allem hat es mich jeden Tag gefreut von dir zu lesen. Es waren viele rührende, schöne, lustige und jetzt auch spannenden Geschichten dabei und ich würde mich wie schon gesagt freuen, wenn die ein oder andere Geschichte nicht hier zu ende ist... Danke für deine Mühen!
GLG und genieß die Feiertage
limette

Antwort von LilaDeWinter am 27.12.2019 | 14:17 Uhr
Liebe limette,

tausend Dank für deine zahlreichen Reviews. Jedes Einzelne hat mich sehr gefreut. Mal musste ich beim Lesen schmunzeln und mal hast du mir hilfreiche konstruktive Kritik mitgegeben. Auch habe ich nun einige Ideen für potentielle künftige Geschichten.
Ich hoffe, dass du die letzten Tage im Kreise deiner Familie genießen konntest. Wir hören sicher demnächst wieder voneinander, aber ich wünsche dir auf diesem Weg schon einmal einen guten Rutsch in das neue Jahrzehnt.
Also ich muss zugeben, dass ich ursprünglich gar kein solch spannendes letztes Türchen geplant hatte, aber du weißt ja, wie man plant und denkt, so kommt es nie. Ich bin nun aber wirklich froh, dass mir die Geschichte so gelungen ist und ich all die Figuren vereinen konnte.

Liebe Grüße
Lila
25.12.2019 | 13:07 Uhr
Hey,
erstmal: Frohe Weihnachten!
ich komm jetzt endlich dazu dieses zuckersüße Kapitel zu kommentieren.
Respekt an Jan, dass ihm so schnell die Geschichte mit den Wunschzetteln eingefallen ist und er so Henri den Weihnachtszauber zumindest noch ein Weilchen erhalten kann. Wobei der Moment der Wahrheit vermutlich nicht mehr in weiter Ferne liegt, immerhin ist er schon ein Grundschulkind. Aber so hat Jan nicht nur seinem Sohn seine Fragen beantwortet, sondern auch dem kleinen Hannes eine Freude gemacht. Schön fand ich übrigens, dass es nicht ganz aufgelöst wurde, wie Jan nun den Weihnachtsmann bei Hannes und seinem Bruder vorbeigeschickt hat. So kriegen wir auch noch ein bisschen Weihnachtszauber ab.
So und jetzt widme ich mich mit Spannung dem letzten Kapitel
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 27.12.2019 | 14:12 Uhr
Frohe Weihnachten!
Oh ja, dieser Moment derWahrheit ist doch wirklich grauenhaft. Eigentlich sollte man immer an das Christkind, den Weihnachtsmann etc. glauben können.
Da ich mich eines Liedes aus dem Polarexpress bedient habe, wollte ich diess Stückchen Weihnachtszauber bewahren. Immerhin gilt es dort doch, dass das Glöckchen für alle erklingt, die wirklich daran (oder zumindest an den wahren Geist von Weihnacht) glauben. Deshalb soll es natürlich auch nicht wirklich aufgelöst werden, wie die beiden Geschwister ihre Geschenke bekommen, außerdem sollen die Kinder allesamt an den Weihnachtsmann glauben.

Bis gleich!
24.12.2019 | 01:13 Uhr
Hey, jetzt war ich mal ganz frech und hab ein Kapitel übersprungen, bzw. das Review dazu noch nicht geschrieben. Ich hoffe, der Weihnachtsmann verzeiht mir das ;) aber ich hab mich so darüber gefreut, so viele "alte" Gesichter wiederzutreffen. Du hattest eine Zusammenkunft dieser Art ja schon angekündigt! Ich finde es toll, dass dein Kalender zwar aus einzelnen Geschichten besteht, du aber hier Verbindungen zu vorherigen Türchen geschaffen hast. Das macht das ganze zu einer runden Sache, vor allem da Willemijn, Jan und Amelie ja relativ zu Dezemberanfang dran waren. Und wieder gibt es ein glückliches Kind mehr und Amelie hat eine neue Freundin gewonnen. Was kann man sich zu Weihnachten mehr wünschen?
Arme Sabrina, ein Glück, dass sie die Autofahrt überstanden hat. Wäre mal interessant zu wissen, ob Mark auch mit Roberta im Auto so rasen würde ;) ich hab übrigens eine leise Ahnung, das wir Robertas kleinen "Mitbewohner" noch kennen lernen werden...
Und Kerstin und Max haben sich auch gekriegt, wie schön. Da würde mich ja interessieren, wie das von statten gegangen ist - du siehst, du kannst im neuen Jahr mit vielen neuen Geschichten starten :D
Ich freu mich auf morgen
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 26.12.2019 | 18:41 Uhr
Hey,

du bist ja ganz gemein. Na, für diesmal wird der Weihnachtsmann das noch durchgehen lassen. ;)
Also würde Mark mit Roberta so rasen, bekäme Schwangerschaftsübelkeit eine neue Ursache :D
Vielleicht mache ich auch einfach eine Geschichte, die diese Konstellation aufgreift und nicht nur erzählt, wie es weitergeht, sondern auch wie die einzelnen Figuren zueinander gefunden haben.
Später beantworte ich dann noch die restlichen Reviews.

Lg
Lila
23.12.2019 | 00:49 Uhr
Hallo,
wieder so ein eher schweres Thema, aber du hast das ganz schön gelöst. Besonders Pias Gedankengänge haben mir gut gefallen, weil sie eben auch Zweifel hat und unsicher ist, wie sie mit den Kindern, besonders mit Luise, umgehen soll und ob sie das richtig macht / machen kann. Aber ganz intuitiv hat sie das zauberhaft gemacht. Und Pocahontas kann sie ja gut singen, hat sie ja im Niederländischen selbst für den Film eingesungen.
Es würde mich ja noch schwer interessieren, was Thomas auf seinem Weg so alles erlebt hat. Aber ich glaube, das passiert in diesem Adventskalender eher nicht mehr, ist ja schon fast vorbei (leider). Ich fand es ja besonders gut, dass nicht nur eine Darstellerin vorkommt, sondern auch Thomas einen kleinen Auftritt hatte.
Hoffentlich kann Luise Pia und Thomas mal im Theater zu besuchen (auch hier eine schöne Idee für eine weitere Geschichte, warum hat der Advent nur so wenig Tage?)
Ich freu mich auf die nächsten Geschichten.
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 23.12.2019 | 22:02 Uhr
Hey,
ich mag solche etwas nachdenklichen Themen sehr. Es ist eine Herausforderung sich in solche Situationen einzufühlen und sie möglichst emotional darzustellen, aber gleichzeitig nicht in einem zu tiefen Loch zu versinken, sondern die Hoffnung und das Positive zu unterstreichen. Ich hoffe, du verstehst, was ich meine und ich bin jetzt nicht zu philosophisch geworden ;)
Ich habe auch schon darüber nachgedacht, ob ich zu Thomas etwas schreiben sollte, aber am Ende wäre mir das irgendwie zu lange geworden, deshalb tut mir das sehr leid.
Oh ja, für so einen Adventskalender hat der Advent tatsächlich zu wenig Tage. Man könnte noch so viel mehr schreiben.

Nun bin ich aber gespannt, was du zu den nächsten beiden Geschichten sagst. Bis bald hier und bei deiner Geschichte.
Lg
Lila
23.12.2019 | 00:41 Uhr
Hey,
das klingt nach einer perfekten Weihnachtsüberraschung (ich hatte schon ein bisschen damit gerechnet, dass wir Emma, Lukas und Rose nicht nur als Bilder in einem Fotoalbum erleben werden :D)
Und Pia und Sansa haben Rebecca abgelenkt, obwohl ich mir sicher bin, dass die beiden das sehr gerne gemacht haben. Und Pia hat ja direkt ein Geschenk gefunden (klingt nach einer sehr hübschen Kette, hatte die ein Vorbild?). Nur Sansa kann Geheimnisse nicht so super für sich behalten, wenn sie direkt vorstürmen und alle begrüßen will. Aber es sei ihr verziehen ;D
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 23.12.2019 | 21:56 Uhr
Hey,
wäre ja langweilig gewesen, wenn die drei nur im Album vorkämen.
Ach ja, so ein Hund ist eben unberechenbar und steht manchmal auf einer langen Leitung :D
Tatsächlich hat die Kette ein Vorbild. Vor zwei Jahren habe ich eine solche Kette auf einem Weihnachtsmarkt in meiner Nähe gefunden und wollte sie mir eigentlich kaufen, hatte aber nicht mehr genug Bargeld dabei. Als ich dann von der Bank zurückkam war das Unikat bereits vergriffen. Ich war dann ziemlich enttäuscht, bis Heiligabend, da lag es dann uner dem Weihnachtsbaum, denn während ich auf der Bank war, haben es meine Großeltern gekauft. Aus diesem Grund habe ich die Kette auch so ausführlich beschrieben und für diese Geschichte gewählt.

Lg
Lila
JJ2008 (anonymer Benutzer)
22.12.2019 | 23:37 Uhr
Ach, das ist wunderschön. Kinder sollten so lange wie möglich daran glauben dürfen, das hat Jan super gelöst.
Auch wenn ihn der kleine Mann ganz schön ins Schwitzen gebracht hat.
Meine Lieblingsgeschichte bisher
JJ

Antwort von LilaDeWinter am 23.12.2019 | 21:49 Uhr
Hey,

vielen Dank für dein Review. Ich stimme dir da zu, Kindern soll der Weihnachtsglaube lange erhalten bleiben und in irgendeiner Weise, sollten auch Erwachsene den wahren Glauben/ Geist von Weihnachten auch weiterhin bewahren.
Ich bin mal gespannt, wie du die verbliebenen noch findest.

Lg
Lila
22.12.2019 | 22:33 Uhr
Hey,
wie schön, dass es eine Fortsetzung zu Roberta und Hannah gibt, ich hab sie echt herbeigefiebert :D Und wie sehr hab ich mich für die drei gefreut, dass sie jetzt eine Familie sind, besonders für Hannah, die hat sich das alles so sehr gewünscht. Ich fand den zweiten Zeitpunkt dieser Fortsetzung sehr gut gewählt, wir erleben die kleine Familie in einer ganz wichtigen Umschlagssituation, die ganz spannend ist. Es hätte zwar noch viele Punkte gegeben, bei denen man hätte ansetzen können und eine Fortsetzung schreiben, aber den halte ich für besonders gelungen ausgesucht: Man kann ein bisschen fantasieren, wie sich das alles ergeben hat, und man hat gleichzeitig eine runde Geschichte mit Anfang und Ende. Ich könnte mir auch vorstellen, daraus eine längere Geschichte zu machen, die Idee ist zwar vielleicht ein bisschen kitschig, aber schön, vielleicht denkst du drüber nach... :D
Besonders schön, fand ich die Erwähnung von Willemijn, war zwar nur kurz, aber die Stimme von Elsa fasziniert alle kleinen Mädchen und ganz offensichtlich auch Hannah, das fand ich einen wunderschönen, authentischen Einschub.
Einziger Kritikpunkt: Ich hätte Mark in der Geschichte gar nicht gebraucht, schließlich kam der im ersten Teil gar nicht vor. Es war ein bisschen aus der Luft gegriffen, dass er plötzlich einfach da war und in das Leben der beiden getreten ist. Es bleiben dabei zu viele Fragen offen, wie haben sich die beiden doch gefunden, was hat Hannah dazu beigetragen..., die man in einer längeren Geschichte (siehe oben) klären könnte, aber für eine so kurze Geschichte ein bisschen zu weit hergeholt ist (auch wenn ich mich für die drei natürlich sehr freue, dass sie sich alle gefunden haben)
Ich mach mich jetzt nach und nach noch an die anderen, ausstehenden Türchen...
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 23.12.2019 | 21:47 Uhr
Hey,
es ist schön zu hören, dass ich das "perfekte" Timing gefunden habe. Ich habe da nämlich echt ein bisschen hin und her überlegt, wo/ wann ich anknüpfen soll. Und ja, es gäbe noch einiges, was man erzählen könnte und wie ich auch in einer vorherigen Antwort auf ein Review gerade geschrieben habe, weiß ich zwar nicht, ob es eine richtige Geschichte noch geben wird, aber ich habe selbst bereits mit dem Gedanken gespielt und wer weiß, wenn ich mal wieder mehr Zeit habe, ist da vielleicht etwas möglich.
Oh ja, Willemijn und Elsa ... mit mehreren jüngeren Mädchen in der Verwandtschaft gibt es da kein entrinnen mehr :D Wobei ich die Eiskönigin selbst auch sehr mag.

Zu deinem Kritikpunkt möchte ich nur folgendes sagen. Ich kann ihn nachvollziehen, jedoch hatte ich ursprünglich geplant, die drei im letzten Türchen oder einem Weihnachtsspecial wieder auftreten zu lassen. Allerdings musste ich diesen Gedanken nun kurz vorm Ziel wieder über den Haufen werfen. Also vielleicht in einer längeren Geschichte mal etwas dazu :)

Lg
Lila
22.12.2019 | 12:40 Uhr
Dag!

Seit meinen letzten Review ist wieder viel passiert. Jetzt am Wochenende kann ich darauf genauer eingehen.
Es waren wieder viele schöne Geschichten.
Das Kapitel mit Jessica und Serkan war sehr lustig, während das Kapitel mit Marle wieder einmal gezeigt hat, dass nicht alles hoffnungslos ist.
Besonders das letzte Kapitel hat es mir sehr angetan. Da hatte ich dann auch Tränen in den Augen. Es ist so schön, dass Pia und Thomas sich darauf eingelassen haben. Es tut schon weh, so eine lange Mutperlenkette zu sehen und ich hoffe, dass Kinder wie Luise irgendwann keine Kette mehr brauchen, da sie wieder gesund sind.

liefs
Mieke <3

Antwort von LilaDeWinter am 23.12.2019 | 21:41 Uhr
Liebe Mieke,

es ist schön, wieder einmal von dir zu hören. Du hast recht, es ist zwischenzeitlich einiges geschehen.
So gesehen freut es mich, dass dir die Geschichte aus dem Krankenhaus so gut gefallen und dich bewegt hat. Es ist natürlich ein ernstes und weniger erfreuliches Thema, aber irgendwie ist es auch ein Teil von Weihnachten, denn was machen Menschen, die nun einmal Weihnachten im Krankenhaus feiern müssen. Umso wichtiger ist es, dass es Menschen wie Pia und Thomas gibt, die diesen eine Ablenkung für eine kurze Zeit schenken.
Bis hoffentlich bald.

Lg
Lila
Jacky (anonymer Benutzer)
22.12.2019 | 10:13 Uhr
Hi!
Ein toller Adventskalender mit vielen schönen Geschichten. Freue mich jeden Tag auf eine neue Geschichte.

Antwort von LilaDeWinter am 23.12.2019 | 21:37 Uhr
Hey,

danke für dein Review. Mich freut es, wenn ich dir jeden Tag eine Freude machen kann.

Liebe Grüße
Lila
21.12.2019 | 11:06 Uhr
Liebe Lila,

wie du siehst, habe ich es doch tatsächlich geschafft, mich vor Weihnachten noch einmal zu melden. Gestern Abend und heute Morgen habe ich die letzten Geschichten genossen und als ich dann mit allen Geschichten durch war, hatte ich schon augenblicklich Entzugserscheinungen. Zum Glück geht es ja noch ein kleines bisschen weiter.
Seit meinem letzten Review ist wieder einiges passiert. Und zu aller erst ist mir aufgefallen, dass du bei manchen Geschichten wirklich darum bemüht bist, mehr Absätze zu machen. Bei anderen - da muss ich dir zugestehen - ist es einfach nicht möglich, da die Geschichte sonst nicht mehr ganz so flüssig zu lesen wäre.

Dein Schreibstil ist wirklich sehr fesselnd, auch wenn in der Handlung mal ganz "banale" Dinge themazisiert werden. Was mir auch immer wieder aufs Neue gut gefällt, ist deine Art mit den Figuren umzugehen und dabei ist es ganz egal, ob es deine eigenen sind oder nicht. Du hast ein echtes Händchen für Kinder, denn deine liebevollen Beschreibungen, lassen uns die kleinen Helden deiner Geschichten sofort ins Herz schließen.
Des Weiteren werde ich das Gefühl nicht los, dass du es total liebst, deine humorvolle Seite ausleben zu können - oder wie kommt man sonst auf Kümmel in Plätzchen? Aber - und das finde ich wirklich super toll - du kannst auch sehr gut und vorallem nachfühlbar tragische und traurige Ereignisse und Gefühle darstellen. Allerdings kommt dabei in all deinen Geschichten ein wichtiger Aspekt zum Vorschein, nämlich niemals die Hoffnung aufzugeben und auch aus einer beschissenen Zeit etwas Gutes rauszuholen. Da geht mir als Leser dann auch das Herz auf, wenn ich davor auch erst einmal mit deinen Figuren mitleiden muss.

Super fand ich auch, dass die eine Veknüpfung zu deiner bereist abgeschlossenen Geschichte vorgenommen hast. Es war schon Rebecca wieder anzutreffen und erneut die wichtigste Aussage aus der Geschichte mitnehmen zu dürfen. Das hat mich riesig gefreut und ich hoffe sehr, dass wir Rebecca irgendwann alle wieder treffen dürfen.
Kurz möchte ich auch noch auf die beiden Türchen zu Roberta eingehen. Nach dem ersten Teil hast du darauf hingewiesen, dass dir durchaus bewusst ist, dass das in der Realität so nicht abläuft. Ehrlich gesagt war mir das zwar bewusst, aber es hat mich keinesfalls gestört. Dafür war es eben eine wunderschöne Geschichte, die einem auch wieder das Herz erwärmt hat, denn eigentlich sollte doch jedes Kind eine schöne Kindheit in einer liebenden Familie verbringen dürfen.

Vielleicht hören wir vor Weihnachten noch einmal voneinander.
Liebe Grüße
Erzsebet

Antwort von LilaDeWinter am 23.12.2019 | 21:30 Uhr
Hey,
vielen Dank für dieser wieder sehr ausführliche Review und das sogar noch vor Weihnachten. :D

Über dein Lob habe ich mich gerade sehr gefreut, denn es ist wirklich ein Thema, an dem ich sehr hart arbeite. Ich möchte meine Figuren nicht zu eindimensional erscheinen lassen und auch in ihre Gefühlswelt eintauchen. Manchmal gelingt es mir besser und manchmal weniger gut. Deshalb höre ich das gerne.
Oh ja, ich liebe das Spiel mit den unterschiedlichen Genre sehr. Besonders lustige Geschichten oder eben nachdenkliche machen mir eine Menge Spaß. Auch mich beide Formen immer wieder vor große Herausforderungen stellen.
Rebecca musste ich unbedingt wieder einbauen. Sie ist mir doch sehr ans Herz gewachsen und vielleicht liest ja auch der ein oder andere nun die andere Geschichte.

Lg
Lila
LaLuna (anonymer Benutzer)
21.12.2019 | 10:19 Uhr
Hallo :)
Da das mit dem täglichen Review einfach nicht klappt, bekommst du heute ein gesammeltes Review.
Also zuerst zu der Geschichte um Jessica und Serkan. Die war sehr lustig und Jessicas Eltern haben mich ein wenig an meine eigenen erinnert. Aber gut, dass sich Serkan davon nicht aus der Ruhe hat bringen lassen und er alles mit Humor genommen hat.
Besonders gut hat mir die Fortsetzung zu der Geschichte mit Roberta gefallen. Die war total süß und ich mag Hannah total. Magst du daraus nicht vielleicht eine richtige Geschichte machen?
Das letzte Kapitel war auch sehr schön und hat wieder einmal gezeigt, wie toll Freundschaft sein kann.
Bis bald :)

Antwort von LilaDeWinter am 23.12.2019 | 21:25 Uhr
Hey,
vielen Dank für das gesammelte Review ;)
Um zu deiner Frage zu kommen. Darüpber habe ich zwar schon einmal nachgedacht, aber ich kann es nicht versprechen, da ich momentan doch sehr im Stress bin. Vielleicht wird aber irgendwann etwas daraus.
Freundschaft ist eines der größten Geschenke, die es gibt. Und deshalb musste es einfach Teil meines Adventskalenders werden.

Lg
Lila
SarahvonKrolock (anonymer Benutzer)
20.12.2019 | 15:38 Uhr
Hey,
dann melde ich mich auch mal wieder zu Wort.
Die Fortsetzungsgeschichte war richtig schön. Roberta hat so ein Glück verdient.
Oh und die Geschichte mit Kerstin war auch toll.
Ich freue mich schon auf die letzten Geschichten.
Lg
Sarah

Antwort von LilaDeWinter am 23.12.2019 | 21:22 Uhr
Liebe Sarah,

vielen Dank für dein Review.
Ich hoffe, dass dir auch die letzten Geschichten gefallen habe und hoffe wieder von dir zu hören.

Liebe Grüße
Lila
19.12.2019 | 00:45 Uhr
Hey, etwas spät, aber besser spät als nie: Wieder mal ein schönes Türchen.
Wie sagt man so schön, wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Da hatte Marle ja wirklich unglaubliches Glück, einem so bekannten Schauspieler zu begegnen und ihn gleich so von sich überzeugen zu können. Das hat sie sich nach den paar schweren Wochen aber auch wirklich verdient.
Und ja, so Spamordner sind wirklich fies. Aber in diesem Fall war es ja schlussendlich gar nicht so schlimm und sie kann sich auf ein einzigartiges Erlebnis freuen :D
Ich freu mich auf das nächste Türchen morgen
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 20.12.2019 | 19:51 Uhr
Hey,
da hast du recht. Eigentlich hätte jeder nach einem Tief wieder einmal ein ordentliches Hoch verdient. Diesmal konnte ich da nicht widerstehen meinen absoluten Lieblingsschauspieler einzubauen, der Live einfach unfassbar toll ist :)
Ich hoffe, es geht dir gut und du bist gut heimgekommen.

Lg
Lila
17.12.2019 | 15:20 Uhr
Hey,
noch einer meiner Lieblinge, Serkan, den muss ich eigentlich auch mal wieder irgendwo einbauen :D
Wie lieb von Jessica und auch von ihrer Familie, dass sie sich Serkan annehmen und er Weihnachten nicht allein verbringen muss. Und er scheint ja ruhig genug zu sein, um den ganzen Wahnsinn auszuhalten, den so ein Weihnachtsfest in der Familie mit sich bringt. Und vor allem genügend Humor. Ich fand besonders das Ende klasse - es zahlt sich halt aus, wenn man schauspielern kann, um die Familie von Jessica ein wenig zu schocken. Die haben sich wahrscheinlich schon auf einen romantischen Heiratsantrag a la Serkan gefasst gemacht. Übrigens schön, dass du die beiden wirklich hast Freunde bleiben lassen und es in keiner romantischen Geschichte ausgeartet ist (obwohl die auch schön sind). Aber ohne ist auch mal nett und ein bisschen was anderes.
Ich bin gespannt, was du noch alles für die verbliebenen Türchen in petto hast (vor allem, da du ja angedeutet hast, dass wir einige Darsteller noch mal wieder treffen werden...)
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 18.12.2019 | 13:35 Uhr
Hey,

Serkan ist einfach toll. Der lockert vieles irgendwie auf.
Na für die Familie war das ja nicht ganz uneigennützig. Und ich würde mal sagen, dass Serkan dabei seinen Spaß hat.
Über das Ende musste ich selbst lachen. Das Kopfkino war vom Feinsten :D
Es war mir wichtig, dass es nicht in einer Romanze ausufert. Man muss ja nicht ständig aus allem ein Pairing machen, denn Freundschaft ist schließlich genauso wichtig.
Also heute Abend werde ich noch ein bisschen schreiben und freue mich schon auf deine Rückmeldungen.

Lg
Lila
LaLuna (anonymer Benutzer)
17.12.2019 | 11:31 Uhr
Hallo :)
jetzt sind schon wieder ein paar Tage vergangen, bis ich mich wieder melde. Ich schaffe das irgendwie einfach nicht.
Also die Geschichte mit Roberta war wirklich süß. Gibt es das dazugehörige Lied zufällig auf Spotify?
Dann zu der Geschichte mit Anja und Victor. Ich kann zwar mit den beiden Darstellern nicht ganz so viel anfangen, aber das tut in der Geschichte schließlich nichts zur Sache. Der Arme hat mir echt leidgetan, aber ich glaube Anja bekommt es bestimmt doch noch hin, ihn von Weihnachten zu überzeugen.
Zuletzt noch ein Wort zu der Geschichte von gestern. Die hat mir wirklich sehr gut gefallen. Das Gefühl endlich bei die Familie fahren zu können, hat mich da direkt erfasst und ich konnte mir die Handlung bildlich vorstellen. Hoffentlich wird aus den Beiden noch was :)
Bis bald :)

Antwort von LilaDeWinter am 17.12.2019 | 14:56 Uhr
Liebe Luna,

das ist doch wirklich kein Problem.
Ja, das Lied gibt es auf Spotify, du musst einfach nur nach Claudia Jung und deren Weihnachtsalbum suchen.
Zu Kerstin und Max kann ich nur sagen, dass aus ihnen bestimmt etwas wir. Da hat es doch direkt gefunkt.

Lg
Lila
16.12.2019 | 23:03 Uhr
Hey,
wie schön, ich hab mich so gefreut, dass Kerstin auftaucht :D
Und Max ist mir auch direkt sympatisch, ich studier nämlich Geschichte :D
Ich find es sehr schön, dass wir auch einen positiven Ausblick bekommen, obwohl du nur eine kurze Szene in deiner Geschichte schilderst. Aber die Fantasie kann sich dank dem Ende ausmalen, was weiterhin noch passiert und das ist immer schön für eine so kurze Geschichte.
Da hatte der Vorweihnachtsverkehr doch etwas gutes... vor dem graut es mir am Freitag auch schon. Bin zwar mit der Bahn und nicht mit dem Auto unterwegs, aber wer weiß, vielleicht treff ich ja auch einen Max...
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 17.12.2019 | 14:54 Uhr
Und wieder hallo,

da ich weiß, dass du Kerstin magst, dachte ich mir, dass ich sie auf jeden Fall noch auftauchen lasse ;)
Ich studiere auch Geschichte, wobei ich so gut wie fertig bin. Und Max ist ja eine von mir kreierte Figur, also sollte er irgendetwas mit mir zu tun haben :)
Vielleicht begegnen wir den beiden ja wieder, wer weiß. Also aber nur kurz.
Ich wünsche dir eine gute Heimreise und starke Nerven in dem Vorweihnachtsverkehr (wenn es auch nur die Bahn ist). Ich habe es zum Glück nicht so weit zu meiner Uni/ Arbeit und kann pendeln.

Lg
Lila
15.12.2019 | 16:39 Uhr
Hey,
ich freu mich, dass es eine Fortsetzungsgeschichte gibt, denn die kleine Hannah hat es mir wirklich angetan. Ein so süßes Mädchen und wie schön, dass Roberta so toll mit ihr umgeht udn es schafft, sie ein bisschen aus der Reserve zu locken. Dementsprechend ist es auch völlig egal, ob das jetzt ganz korrekt abläuft, ist schließlich eine Geschichte :D Ich freue mich sehr, wenn ich die beiden wieder treffe und kann mir schon vorstellen, dass Roberta das Angebot nicht ausschließen wird, schließlich hat sie die kleine genauso ins Herz geschlossen wie Hannah sie.
Zum heutigen Kapitel: Ein bisschen kann ich Victor ja verstehen (auch wenn ich das absolute Gegenteil von Weihnachtsmuffel bin), im Bademantel in der Kälte zu stehen ist bestimmt nicht das schönste Erlebnis. Aber dafür kann ja Weihnachten nun gar nichts. Und ob er auf Kuba ganz vor Weihnachten sicher ist, wage ich auch zu bezweifeln, schließlich gibt es Weihnachten doch inzwischen fast überall. Da müsste er sich schon ein Schnellshuttel zum Mond mieten :D
Übrigens musste ich schmunzeln: In meiner Geschichte kommt ab dem nächsten Kapitel auch ein Viktor vor :D
GLG und einen schönen dritten Advent noch
limette

Antwort von LilaDeWinter am 17.12.2019 | 14:48 Uhr
Hey,

Eine Fortsetzungsgeschichte darf einfach nicht fehlen. Und es wird auch noch eine zweite geben, aber die ist sowieso eine besondere Geschichte ;)
Hannah ist für mich persönlich ein besonders Mädchen, denn sie erinnert mich an ein Kind, das ich im Zuge meiner ehrentamtlichen Tätigkeit betreue und so musste sie einfach in eine Geschichte eingebaut werden.
Wie könnte man das Angebot auch ausschlagen ;)
Also das mit Viktor/Victor passt ja wirklich sehr gut. Dann bin ich mal gespannt :)

Ich hoffe, du hattest einen schönen dritten Advent.
Lg
Lila
14.12.2019 | 13:57 Uhr
Dag!

Endlich ist Wochenende, denn jetzt kann ich wieder lesen. So Kollegen hätte ich auch gerne. Ist wirklich schön, dass sie die Weihnachtsfeier dann einfach im Krankenhaus machen.
Zum Wichteln im Kapitel davor muss ich sagen, dass ich das wirklich urkomisch fand. Das konnte ich mir richtig gut vorstellen.
Und beim Backen habe ich gleich Lust auf Pläzchen und Tee bekommen. Aber nicht gerade die Plätzchen von Andreas, die dürften nicht schmecken.

liefs
Mieke <3

Antwort von LilaDeWinter am 17.12.2019 | 14:44 Uhr
Liebe Mieke,

schön, dass du dich wieder meldest.
Ach ja, die Wichtelgeschichte hat doch in ähnlicher Weise bestimmt fast jeder schon einmal erlebt ;)
Ich hoffe, du hast nun nicht den ganzen Plätzchenvorrat aufgegessen wegen meiner Geschichte.

Lg
Lila
Queenie (anonymer Benutzer)
14.12.2019 | 11:39 Uhr
Hey,
normalerweise bin ich nicht so der Reviewschreiber, aber bei deiner Geschichte muss ich nun doch eines verfassen.
Es ist super, dass du jeden Tag eine neue Geschichte veröffenlichst. Mir würden dabei schon nach wenigen Kapiteln die Ideen ausgehen. Deine Geschichten sind aber alle sehr abwechslungsreich, auch wenn das Kernthema natürlich Weihnachten darstellt. Total gut gefallen mir die Musikzitate. Jeden Tag höre ich mir dann das entsprechende Lied an und komme so richtig in Weihnachtsstimmung.
Danke für deine Mühe und die tollen Geschichten, die einem die Adventszeit versüßen.
LG

Antwort von LilaDeWinter am 17.12.2019 | 14:43 Uhr
Liebe Queenie,

es ist schön, dass du dich zu meiner Geschichte meldest. Es bedeutet mir sehr viel, wenn Leser, die sich sonst eher zurückhalten, ein Review verfassen.
Es ist wirklich schwer jeden Tag etwas neues zu schreiben, aber über die Jahre sammeln sich da doch so manch eine Idee an. Das mit den Musikzitaten freut mich sehr und ich hoffe, dass es auch anderen so geht.

Lg und bis hoffentlich bald
Lila
14.12.2019 | 00:27 Uhr
Hey,
der arme David, sowas passiert auch immer zu den ungünstigsten Zeiten. Zum Glück hat er tolle Kollegen. Eine schöne Weihnachtsfeier lenkt ihn bestimmt ein bisschen von den Schmerzen ab. Und dann muss er sich einfach ein bisschen gedulden, bis er wieder auf der Bühne stehen kann. Aber mit solchen Kollegen an seiner Seite vertreibt er sich die Zeit bestimmt auch ganz gut :D
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 17.12.2019 | 14:40 Uhr
Hey,

nun komme ich dazu, auf dein Review zu antworten.
Jeder bräuchte solche Kollegen, wobei ich mich nicht beschweren kann. Unsere Weihnachtsfeier findet fast täglich statt, wenn ich arbeite gehe :D

Lg
Lila
LaLuna (anonymer Benutzer)
13.12.2019 | 11:27 Uhr
Hallo :)
hat leider nicht geklappt mit dem täglichen Review. Sorry, ich gelobe Besserung.
Also die letzten beiden Kapitel waren wirklich sehr lustig. Zuerst der Kümmel in den Plätzchen und dann das Wichtelgeschenk. Also da kann der heutige Freitag der 13. nur gut werden.
Bis bald :)

Antwort von LilaDeWinter am 17.12.2019 | 14:39 Uhr
Liebe Luna,

das macht doch nichts. Du kannst doch auch gerne ein Review zu mehreren Kapiteln schreiben. Darüber freue ich mich genauso sehr.

Lg
Lila
12.12.2019 | 12:50 Uhr
Hey,
ich hab mri schon gedacht, dass das schiefgehen wird, wenn sie das Päckchen vorher nicht öffnet und nachsieht. Aber er nimmt es ja Gott sei Dank mit Humor und Mütze ist immerhin Mütze :D
Ich finde es auch immer schwierig zu wichteln, vor allem, wenn man einen konkreten Partner hat und den noch nicht sehr gut kennt. Wir machen dieses Jahr (was ich echt toll finde) Nachhaltigkeitswichteln. Das heißt, man kauft nichts, sondern verschenkt etwas, was man zuhause hat und nicht mehr braucht. Das finde ich eigentlich ziemlich gut
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 13.12.2019 | 10:59 Uhr
Und noch einmal hallo,

da meine Freunde und ich ebenfalls wichteln, bin ich sämtliche Szenarien durchgegangen, die schiefgehen könnten und dabei ist mir irgendwie diese Idee gekommen. Nach dem Schreiben der Geschichte, dachte ich mir dann, dass ich auf keinen Fall ein Geschenk bestellen werde ;)
Nachhaltigkeitswichteln ist echt eine tolle Idee, die hätte ich mal meinen Freunden vorschlagen sollen. Aber da weiß ich ja, was ich im nächsten Jahr tun werde.

Lg
Lila
11.12.2019 | 21:42 Uhr
Hey,
da kann ich die drei Damen aber sehr gut verstehen, Kümmel, igitt, wer tut das denn an Vanillekipferl :( Da wird er wohl nochmal eine Fuhre machen müssen, aber diesmal unter kompetenter Aufsicht. Ist Bittermandel nicht sogar giftig? Aber wahrscheinlich nicht in so kleiner Dosis (also wir wollen es mal hoffen...)
Aber was hat Andreas denn für einen Stahlmagen? Erst futter er den halben Teig und von seinen speziellen Vanillekipferln hat er ganz bestimmt auch mal gekostet... Das der noch so fröhlich auf beiden Beinen in der Küche steht, meinen Respekt hat er :D
So, jetzt hab ich Hunger auf Plätzchen (allerdings nicht auf Vanillekipferl, wer weiß, was da drin ist...)
GLG
limette

Antwort von LilaDeWinter am 13.12.2019 | 10:56 Uhr
Huhu,

tja, wenn Männer experimentieren ;)
Bittermandel ist beispielsweise in Marzipan oder auch in sonstigen Backwaren, die verstärkt nach Marzipan/ Mandeln schmecken sollen, enthalten. Wenn Bittermandel stark erhitzt wird, geht der Blausäuregehalt gegen null und ist nicht mehr giftig. Selbstverständlich wird in meiner Geschichte nur Bittelmandel-Aroma verwendet, also vollkommen ungiftig, schmeckt in Vanillekipferln nur so überhaupt nicht.
Zum Glück war kein Cannabis in der Wohnung ;) :D
Und ja, ich glaube ein bisschen später wird es Andreas noch sehr schlecht gehen.

Lg
Lila
11.12.2019 | 15:28 Uhr
Hey,
Jetzt komme ich auch endlich mal dazu, dir ein Review zu schreiben.
Zuerst einmal Respekt, dass du es wirklich schaffst, jeden Tag eine Geschichte hochzuladen. Ich weiß, dass da eine Menge Arbeit dahinter steckt.
Dank deinem flüssigen Schreibstil findet man sich schnell in die Geschichten ein und fühlt mit den Charakteren mit.
Besonders die letzten beiden Türchen haben mir sehr gut gefallen.
Das 9. weil du sehr berührend dieses Gefühl beschrieben hast, das wohl jeder kennt, der so einen ähnlichen Verlust erleben musste. Gerade zur Weihnachtszeit schmerzt es eben doch ein bisschen mehr.
Dafür ging es im heutigen Kapitel ja umso lustiger zu und ich habe mich mindestens ebenso gut amüsiert wie Patricia. Du hast das wirklich grandios beschrieben :D

Und jetzt freue ich mich auf die weiteren Türchen,
LG Lizzz

Antwort von LilaDeWinter am 13.12.2019 | 10:49 Uhr
Liebe Lizz,

vielen Dank für dein Review, das hat mich sehr gefreut.
Die Arbeit, die hinter solch einem Adventskalender steckt, habe ich anfänglich völlig unterschätzt, weshalb ich zwischendurch echt überlegt habe, ob ich es durchziehen kann/soll.
Du hast vollkommen recht, gerade zu Weihnachten tut es noch mehr weh.
Ich hoffe, bald wieder von dir zu hören.

Liebe Grüße
Lila