Autor: Tschuh
Reviews 1 bis 25 (von 26 insgesamt):
08.01.2020 | 22:11 Uhr
zu Kapitel 25
Moin!
Holla, das letzte Kapitel, dann habe ich es geschafft. Und ich will ein paar Worte sagen. Nicht direkt zu diesem Kapitel, ich kann nicht mehr sagen als dass es ein gutes ist. Wie die anderen schon davor. Ich möchte Danke sagen. An Quiet und Tschuh, an euch beide. Ihr habt mir die Adventszeit verkürzt wie noch nie etwas anderes. Jeden Morgen wachte ich auf und es gab einen Grund für mich aufzustehen, mich auf den Tag zu freuen. Seid gewiss dass mir fast jedes Mal beim Lesen ein Lächeln über das Gesicht gehuscht ist. Und dafür danke ich euch, denn wirklich mich so oft, jeden Tag ehrlich zum lächeln zu bringen, ist eine seltene Gabe. Und dieses Geschenk war eines der besten die ich zu Weihnachten erhalten konnte.
Danke sehr.
08.01.2020 | 22:03 Uhr
zu Kapitel 24
Dinge nachholen...Überbewertet...Oh, und natürlich Moin!

Hier habe ich jetzt nicht so viel zu sagen. Ich würde sehr gerne wissen wie das Spiel überhaupt funktioniert, hast du dir das ausgedacht oder basiert das wirklich auf einem richtigen existierenden Spiel? Wäre schon toll zu wissen, bei Bonbons bin ich dabei;) Bei Karamell jetzt weniger, von denen bin ich kein großer Fan. Aber von Lakritze oder Himbeer schon eher....
Fröhliches nachträgliches Chanukka! (Läuft das noch? Keine Ahnung.)

Antwort von Tschuh am 09.01.2020 | 02:07:51 Uhr
Du bist ja theoretisch nicht verpflichtet dazu, jedes einzelne Kapitel zu kommentieren. ;-D Diese Pflicht hast du dir selbst auferlegt! (Aber sind das nicht meistens diejenigen, die man am Ende irgendwie meisten erfüllen will? Sehr poetisch …)

Das Spiel existiert wirklich und wird laut Internet von vielen jüdischen Kindern an Chanukka gespielt! :3 (https://de.wikipedia.org/wiki/Dreidel#Das_Dreidel-Spiel) Und da Nears Lieblingsbeschäftigung nach wie vor das Spielen ist, dachte ich mir, dass man das an der Stelle gut verwenden könnte.
Ihh, du magst Lakritze?! Wir sind keine Freunde mehr. 8DDDDD

Nope, ist seit 29. Dezember vorbei. ;-D Ich sehe auch gerade, dass ich mich vertan hab, es hat schon am 22. angefangen … upps, hat keiner gemerkt. 8D

Wie immer Danke fürs lesen und schöne Grüße! :3
24.12.2019 | 20:04 Uhr
zu Kapitel 23
Moin!
Also zuerst dachte ich dass es sich hier um eine Geschichte von B handelt weil...Messer. Eine super Argumentation, ich weiß.
Es ist sehr schön und vorallem detailreich ausgearbeitet, was ich sehr bemerkenswert finde. Könnte allerdings auch daran liegen, dass ich wieder an einer Schreibblockade leide, hurra!
Oh mann, ich liebe Vollmilch, dafür ist Zartbitter nicht so meins. Aber naja, jedem sei eine eigene Meinung gegönnt.
Ich sehe immer diese Kunstwerke beim Schokolatier oder einer Bäkerei und denke mir: Wie kann man so etwas nur verspeisen?
Aber mit Freunden teilt man natürlich gerne...mit gewissen Gegenleistungen.
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 28.12.2019 | 15:34:27 Uhr
Und nun eine weitere Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh:


^^ das zu hören freut mich ein wenig, denn damit wollte ich die Leser auch ein wenig in die Irre führen. Es gibt ja viele dieser Geschichten, die von einem 'Jungen' mit einem Messer handeln, der irgendwas damit rumhantiert. Und letztlich ist es dann entweder L oder B, die dann doch irgendwas harmloses machen. Aber diesmal.... ist es eben NICHT einer der beiden :D
Manchmal hilft es bei einer Blockade wirklich für eine Zeit komplett Abstand zum Schreiben zu nehmen. Auch von FF.de an sich. Aber das ist bei jedem anders, ich hoffe sie geht bei dir bald wieder vorbei. Wichtig ist glaube ich, sich zu nichts zu zwingen. Das Schreiben soll schließlich noch immer Spaß machen.
24.12.2019 | 11:19 Uhr
zu Kapitel 22
Moin!
So, nach einer kurzen Frühstückspause bin ich zurück. (Man kann es eigentlich nicht Frühstück nennen, es war jediglich Tee)
Und hier ist der letzte Teil der kleinen süßen Reihe in diesem „Projekt“. Wieso habe ich damit gerechnet dass sie einschlafen werden? Weil es einfach passiert, man nimmt sich als Kind so oft vor nicht einzuschlafen aber am Ende tut man es doch...
War das wirklich der Weihnachtsmann?! Höchstwahrscheinlich war es einfach Watari, das würde am meisten Sinn machen, aber man kann ja trotzdem fantasieren oder nicht? Ich finde es gut dass diese kleine Kurgeschichte keine wirkliche Auflösung gibt und das soll auch so bleiben. Manche Dinge sollten lieber nicht aufgelöst werden...
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 25.12.2019 | 02:03:59 Uhr
Hallo erneut! :-D

Es war eigentlich klar, oder? 8D Ich wette, Mello ist sogar als erstes weggeratzt und Matt hat noch die halbe Nacht Gameboy gespielt. 8DD
Jaah, wir werden wohl nie erfahren, ob es am Ende Near, Watari, Roger oder doch tatsächlich der Weihnachtsmann war. ;-DD Ich hab das früher in Cartoons immer so sehr geliebt in den Weihnachtsfolgen, wenn es die ganze Folge darum ging, zu bewesien, dass der Weihnachtsmann nicht existiert, und am Ende war dann irgendwo doch noch ein verdächtiger, weißer Bart im Schatten zu sehen oder ein leises 'Hohoho!' aus der Ferne zu hören. :-D Vielleicht haben ja auch alle Wammy-Bewohner zusammengearbeitet, um Mello zu veräppeln ... wer weiß!

Schön, dass dir das Ende der Weihachtsmann-Saga gefallen hat! :3

Schöne Grüße!
24.12.2019 | 09:04 Uhr
zu Kapitel 21
Moin!
Also um ehrlich zu sein, ich habe beim Titel einen kleinen Herzinfarkt bekommen. Natürlich weiß ich dass Matt raucht, aber da hier immer über ihn als Kind geschrieben wurde und es klar ist dass er nicht erst mit
18 angefangen hat zu rauchen, hatte ich schon tiefgründige Befürchtungen. Zum Glück waren diese unbegründet! Nunja, zumindest teilweise.
Ich bin mir nämlich nicht so sicher ob es so gesund ist eine Zimtstange zu rauchen...
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 28.12.2019 | 15:31:37 Uhr
Und nun eine weitere Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh:


:D irgendwie fand ich das Bild einfach zu niedlich. Wie Matt das Rauchen anfangen will, aber dann doch irgendwie Angst hat und sich so mit einer Zimtstange begnügt ^^
Außerdem: Cinna und so weiter ^^ :3


(Nachtrag vom Post-Tschuh: Schamlose Promotion meiner OCs, ich bin EMPÖRT! Und dankbar für die Werbung. 8DD)
24.12.2019 | 08:53 Uhr
zu Kapitel 20
Moin!
Oh, eine Shinigami Geschichte über Weihnachten, das ist aufregend. Um ehrlich zu sein habe ich das bei dir schon erwartet, allerdings eher so etwas wie Ryuk in einer Weihnachtsmütze. Dieses hier tut es aber auch.
Mann ey, der arme Shidoh, ich könnte aufheulen! Ich hatte auch schon so einen ähnlichen Vortrag in Politik, vor gar nicht mal zu langer Zeit (Freitag, um genau zu sein) und es ist sowas von entmutigend so niedergemacht zu werden nachdem man sich Mühe gemacht hat. Naja, zur Anmerkung, wir sollten ein Unternehmen vorstellen und meine Klassenkameraden sollten Kritik äußern...Das heißt aber nicht dass ich nicht mit dem Shinigami mitfühle!
Es könnte allerdings auch erklären weshalb er so scharf auf Schokolade ist, was meinst du? Vielleicht ist sein Weihnachtsgeist noch nicht komplett gestorben...
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 25.12.2019 | 01:58:41 Uhr
Hallöle und frohe Weihnachten! :-DD

Naaah, Ryuk ist mir als Charakter zu schreiben irgendwie nicht so, keine Ahnung wieso. Ich liebe ihn, aber Shidoh kam mir von allen irgendwie am ehesten so vor, als würde er sich dafür einsetzen, Weihnachten in der Shinigamiwelt einzuführen. ;-DD Mir hat er hier am Ende auch etwas leid getan, aber aus irgendeinem Grund macht es auch ein bisschen Spaß, sich über ihn lustig zu machen. ^^; Vielleicht findet er ja doch noch jemanden, dem sein Referat gefällt. :3
Argh, das ist wirklich nicht cool. Wenn ich das richtig verstehe. ^^; Ich hab Vorträge immer gehasst, vor Leuten zu stehen und Dinge zu erklären ist schon ein hartes Pflaster, dafür muss man, glaube ich, echt gemacht sein. ^^;
Also, bei Mello hat er ja auch etwas davon abbekommen und es hat ihm anscheinend sehr geschmeckt. ;-DD
Funfact: Ursprünglich ging es hier statt um den Weihnachtsmann sogar um Jesus höchstpersönlich, aber ich bin dann doch lieber auf Nummer Sicher gegangen, um niemandem sauer aufzustoßen, auch wenn es nun wirklich nicht beleidigend geworden wäre. ^^;

Danke, dass du ein wenig Zeit von Heiligabend geopfert hast, um zu kommentieren! *^* Ich hab mich wie immer sehr gefreut. :3

Schöne Grüße!
24.12.2019 | 08:48 Uhr
zu Kapitel 19
Moin!
Meine Güte, ich schäme mich leicht dass ich alles erst jetzt zu Weihnachten nachhole. Aber leider war ich selbst auch beschäftigt und werde es auch noch wohl oder übel sein, mit meiner eigenen kleinen Weihnachtsgeschichte. Dafür dass das erste Kapitel ziemlich traurig und deprimierend war, regt dieses hier wieder zum Lächeln an! Ich habe mich schon oft gefragt was L‘s erster Fall war, wie alt er war und wie es dazu gekommen ist. Und du beantwortest all diese Fragen?
Sehr schön gemacht, man kann Watari einfach nur lieben...
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 28.12.2019 | 15:28:55 Uhr
Und nun eine weitere Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh:


Keine Sorge, jeder ist um die Weihnachtszeit gestresst ^^° ich hoffe du kannst jetzt ein wenig entspannen, da die Feiertage nun rum sind.
Ja, seine Anfänge sind immer interessant und es lässt sich so viel dazu schreiben ^^
19.12.2019 | 21:07 Uhr
zu Kapitel 18
Moin!
Ach du heiliger Bimbam, was hat Mello da zusammengezimmert...Vergiss die Detektivkarriere, lass den Jungen zum FBI gehen! Was der da alles tun könnte, ich will es mir gar nicht vorstellen. Und nein, ich weiß nicht wie ich auf FBI gekommen bin, ich meinte einfach nur einen Beruf der...Fallen bauen...involviert...
Oh, die Pläne sind von B, na das kann ja heiter werden. Am nächsten Morgen wird es dann hoffentlich keine Verletzten geben.
Bis bald,
-Donna Lawliet

(P.S.: Ich wette sie werden beide einschlafen. Obwohl, bei Mello‘s Zuckerkonsum und Matt‘s Sucht für helle Bildschirme bin ich mir doch nicht mehr so sicher)

Antwort von Tschuh am 19.12.2019 | 22:05:58 Uhr
Und da sind wir wieder! :-D

Beim FBI baut man Fallen?! Also, das wäre mir neu. 8D 'Wir haben die Terroristen mit einen Stück Käse in diesen Käfig gelockt und BAM, schon war das Problem gelöst!'
Mallo hat sich ja schon entschieden, dass er Cryptidjäger werden will ... nach dem Weihanchtsmann kommt bestimmt der Osterhase dran. Und dann Bigfoot und der Goatman. 'Wammys Unsolved' würde ich auf jeden Fall gucken. 8D
Wer weiß, vielleicht ist die ganze Saga schon mal genau so mit B und A passiert, auf den Buchstaben genau, und es wiederholt sich alle paar Jahre ... sehr mysteriös. :B

Die Antwort erfährst du frühestens übermorgen, wenn der letzte Teil der Reihe online geht! ;-D Aber ich denke, es ist doch relativ offensichtlich. ^^;

Wie immer vielen Dank fürs Lesen und schöne Grüße! *^*
19.12.2019 | 20:55 Uhr
zu Kapitel 17
Moin!
Oh, noch eine mehrteilige Geschichte, wie interessant...
Über diese hier habe ich ehrlich gesagt gemischte Gefühle, wenn ich ehrlich bin. L wird hier so als...was ist das richtige Wort? Verleumdend, dargestellt. Denn ganz klar ist er verletzt, jedoch vergräbt diese Gefühle, was wirklich traurig ist und definitiv nicht richtig. Und irgendwie muss ich hier an das Lied „Gasoline“ von Hailey denken, vorallem wegen dem Text: „Do the people whisper about you on the train like me? Are you insane like me? Been in pain like me? Are you deranged like me? Are you strange like me?“
Was ist der Nutzen von einem Waisenhaus wenn man sie nicht adoptieren kann?! Nun, ich sollte mich nicht beklagen, ich habe schließlich von Tschuh schon Beyond und eine Anreihung von Wörtern adoptiert.
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 28.12.2019 | 15:27:59 Uhr
Und nun eine weitere Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh:


Da L ja einer meiner Lieblingscharaktere ist... wollte ich unbedingt über ihn schreiben ^^° (wer hätte es gedacht). Und seine Anfänge sind glaube ich immer ein spannendes Thema. Eigentlich sollte das Projekt ja fluffig werden, aber dieser zweiteiler ist dann doch irgendwie traurig-melancholisch geworden. Aber L, der die Flocken anstarrt.... ist dann trotz allem ein schöner Anblick, denke ich. Ich kann mir gut vorstellen, dass er Schnee mag – allein schon aufgrund der Verbindung zur Geometrie. Aber auch das ist ja nur eine Annahme ^^°
Ich glaube, dass es an keinem Kind spurlos vorbei gehen kann, wenn es als 'andersartig' behandelt wird. So sehr es L sich auch wünscht und letztlich vielleicht antrainiert hat. Es kann ihm nicht wirklich egal gewesen sein...
19.12.2019 | 20:34 Uhr
zu Kapitel 16
Moin!
Und ich bin bei der zweiten Review, yay! Nun, als Erklärung weshalb ich erst jetzt antworte: Obwohl es kurz vor den Weihnachtsferien ist, haben sich unsere Lehrer oder Schule, ich weiß es nicht, entschlossen: Nö. Deswegen hatte ich am Mittwoch einen Geographie-Test, heute eine Englisch Klassenarbeit und morgen halte ich einen Gruppenvortrag in Politik.
Aber hier bin ich wieder!
Nachdem ich diesem Oneshot gelesen habe, war mir fast nach heulen zu mute. Es ist immer noch diese tiefe Freundschaft wie im letzten Kapitel und es ist (glaube ich?) die Fortsetzung. Natürlich wissen wir alle was mit A und B passiert, aber ich verdränge es immer wieder.
Obwohl es traurig ist, so hat es doch einen gewissen Frieden dem dieser Tex innewohnt. Und ich kann mir diese Szenerie auch gut vorstellen: ‚ Die Tür fiel ins Schloss und B trat auf den kalten Flur hinaus. Das große, verzierte Einmachglas in seinen Händen war bis zum Rand gefüllt und das Feuer zwischen seinen Rippen hungerte nach Öl. Ein kleines Lächeln zuckte über seine Lippen.‘
Eigentlich sollte jeder dieser Oneshots verfilmt werden, aber ich glaube kaum dass ich das bewerkstelligen könnte...
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 19.12.2019 | 21:59:23 Uhr
Hallöle! :-D

Woahh, da guckt man einmal kurz nicht hin und plötzlich regnet es Reviews! O_O Halleluja, es ist ein Weihnachtswunder! :-D
Wie schon gesagt, kein Grund sich zu rechtfertigen, ich hab mir schon gedacht, dass der Feiertagsrummel hier wieder ein bisschen mehr für tote Hose sorgt, und ja, darunter zähle ich auch Schule. ;-D Bei uns waren die Lehrer früher genauso, haben wohl irgendwie gemeint, Tests und Klausuren wären sowas wie Weihnachtsgeschenke, warum auch immer. :^B Ich hoffe, deine Arbeiten sind alle gut gelaufen!

Aww, das freut mich sehr! Also, natürlich nicht, dass du fast weinen musstest, sondern dass du es als so bewegend empfunden hast. 8D Obwohl der Adventskalender ja eigentlich größtenteils aus Gute-Laune-Schnipseln und Fluff bestehen sollte, konnte ich mir ein bisschen traurige Stimmung mit B nicht verkneifen. ;-D
Tatsächlich haben Quiet und ich die beiden Kapitel unabhängig von einander geschrieben. Wir wussten zwar, dass auf ihren A-OS ein B-OS von mir folgt, aber dass es dann doch so gut zusammengepasst hat, war eher Zufall. ^^; Das Glas, das B am Ende in der Hand hält, ist allerdings tatsächlich das, was A ihm einige Jahre zuvor geschenkt hat (natürlich mittlerweile nachgefüllt, das wäre sonst etwas ekelig. 8D), das habe ich noch nachträglich eingebracht, weil ich das vorherige Kapitel mit ihr so süß fand. :3
Keine Sorge, ich verdränge es auch ständig. ^^; Es ist immer nur das Canon, was man als Canon haben will. ;-D

Och, wenn man so 'ne kleine Cosplaygruppe zusammenstellen kann, geht das bestimmt. 8D Nur die Kulisse könnte etwas schwierig werden, das stimmt.
Freut mich aber sehr, dass dir der OS gefällt. <3 Ich mag ihn von meinen Beiträgen auch mit am liebsten, muss ich sagen. (Eigentlich trifft das auf alle meine Beiträge, in denen B vorkommt, zu ... ich frage mich, woran das liegt. :B)

Vielen Dank für die Rückmeldung trotz mangelnder Freizeit, ich schätze das sehr wert. ;-D Und Quiet sicherlich auch, das unterstelle ich ihr jetzt einfach mal. :-D

Schöne Grüße!
19.12.2019 | 20:28 Uhr
zu Kapitel 15
Moin!
Ich sage immer ich komme jetzt hinterher und am Ende schreibe ich doch nur noch eine Review...Jetzt aber!
Awww...Es ist so unfassbar...(Warnung) NIEDLICH!
Ich liebe es wenn B und A in einer tiefen Freundschaft beschrieben werden, weil es dann seine späteren Morde auch irgendwie erklärt. Zwar lese ich auch die Geschichten wo sie sich hassen, aber trotzdem ist dies hier viel angenehmer. A die einfach Erdbeermarmelade und ein Glas für B macht, das erwärmt einem wirklich das Herz.
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 28.12.2019 | 15:24:32 Uhr
Und nun eine weitere Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh:


Die beiden kann ich mir auch irgendwie nur als Freunde vorstellen, ich weiß auch nicht. Vielleicht weil einfach jeder einen Freund in seinem Leben braucht und sich vorzustellen, B hätte keinen gehabt ist einfach... so traurig...
15.12.2019 | 18:18 Uhr
zu Kapitel 13
Moin!
Ich bin spät, ich weiß...Nunja, let’s get down to business!
Wie alt ist L hier? Diese Frage geisterte die ganze Zeit in meinem Kopf herum. Er muss ja relativ jung sein, vielleich vier? Fünf?
Keine Ahnung, aber es ist niedlich. Diese Niedlichkeit kann ich nicht ertragen, also...3, 2, 1...NIEDLICH!
Wer hat das als Kind eigentlich nicht gemacht, dass man den Teig beim Kekse backen geklaut und gegessen hat? Ich auf jeden Fall, auch wenn es Bauchschmerzen zur Folge hatte. Meine Mutter musste mich dann immer davon abhalten den kompletten Teig zu essen.
L könnte das ehrlich gesagt auch machen, ich habe so das Gefühl... Und Watari muss sich dann um ihn kümmern weil sein kleiner Magen dann rebelliert.
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 28.12.2019 | 15:22:25 Uhr
Und nun eine weitere Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh:


Spät? Nein, ICH bin spät.... -____- sorry, dass es so lange gedauert hat mit dem Antworten.
Hm... ich persönlich hätte mir L jetzt so um die 4/5 vorgestellt (da liegen unsere Schätzungen ja eng beieinander ^^) :3 so ein kleiner Racker, der nicht mal über den Rand der Arbeitsplatte gucken kann :3
Teignaschen = Kindheit! >___<


(Nachtrag vom Post-Tschuh: Wieso denn Kindheit?! Ich futter noch immer die ganze Teigschüssel leer, wenn keiner hinguckt! :-D)
13.12.2019 | 21:16 Uhr
zu Kapitel 14
Moin, da bin ich wieder. Zwar nicht in der richtigen Reihenfolge, aber es steht nirgendwo geschrieben das ich das tun muss, genau in der richtigen Reihenfolge zu schreiben.
Ich habe so einen Brief noch niemals bekommen, wenn ich es mir recht überlege, wollte ich ihn allerdings auch nicht. Schließlich sind die Geschenke genug oder?
Und da es inzwischen bei meinen Reviews hier Tradition geworden ist, hier eine Anekdote: Bei meinem dritten Weihnachten hatte ich irgendwie das Prinzip des Weihnachtsmannes falsch verstanden. Zwar freute ich mich sehr auf ihn, jedoch suchte ich nur nach Sachen die ich ihm schenken sollte...
Diese Situation erinnert mich ein wenig daran, auch wenn Mello natürlich eine andere Absicht hegte und zwar in Talkshows eingeladen zu werden. Talkshows und L‘s Anerkennung sind nicht alles Mello! Folge deinem Traum als Schokolatier!
Bis bald,
-Donna Lawliet

(P.S.: Near, der alte Schlingel! Irgendwie aber schon süß...)

Antwort von Tschuh am 14.12.2019 | 00:43:44 Uhr
Hallöle again! :-D
Sei frei! Regeln sind für Spießer! Anarchie! 8DD

Na ja, es wäre auch ziemlich viel Arbeit für einen einzelnen Weihnachtsmann, noch zusätzlich zu den Geschenken jedem Kind einen handgeschriebenen Dankesbrief dazulassen, oder? 8D
Awwww! :-DDD Das wär' doch eigentlich mal was ... mit einem Geschenk für sich würde der Weihnachtsmann sicher nicht rehnen. :3 Auch wenn er es von Mello wohl eher weniger erwarten kann. 8DD
Aber kann man's ihm übelnehmen? Irgendwie hätte das doch schon seinen Reiz. 8D Ich hab irgendwie das Gefühl, dass Mello in der Küche ähnliches veranstalten würde wie B ... vielleicht sollte er lieber beim Essen bleiben. ^^;

Ein Schlingelino. >:3c Das Streichegenie aus dem Untergrund mal wider ...

Vielen Dank fürs Weiterlesen wie immer! *__*
Schöne Grüße!
13.12.2019 | 20:43 Uhr
zu Kapitel 12
Moin!
Entschuldigung erstmal dass ich erst jetzt alles nachhole.
Und B ist wieder da! Nun, dieses Mal verstehe ich ihn mal wieder, so etwas ähnliches habe ich auch gemacht. Die Küche sah danach aus wie nach einem Bombenanschlag. Vielleicht habe ich dabei den Fehler gemacht und den Mixer hochgehoben, während er noch lief...
B ist ein so süßer kleiner Burrito! Wieso hat ihn niemand adoptiert, anstatt ihn im Wammys zu lassen, wo er irgendwann ein Mörder wird?!
Ich adoptiere ihn, zusammen mit meinem einen Satz.
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 13.12.2019 | 21:09:09 Uhr
Hallöle! *^*

Ach was, du hast doch keinen Grund, dich zu entschuldigen, zu jedem Kapitel täglich zu reviewen ist ja auch eine Menge Arbeit! Es hat ja nicht jeder seinen Herzschlag an die Alerts angeschlossen wie ich. :-DD
Je mehr ich mit B schreibe, desto mehr habe ich bei der Vorbereitung dieser Oneshots bemerkt, wie viel Spaß es macht ... deswegen bin ich wirklich froh, ihn demnächst auch in einem längeren Projekt einbringen zu können. *__* Dieser wahnsinnige Chaot. :-D
Ich hoffe, du hast keine Eier an die Wand geworfen und ein Kilo Salz in den Teig gekippt. o__o Jaaaah, Mixer sind gefährliche Maschinchen! Deswegen vertraue ich auch Mutters Kitchen Aid nicht und benutze immer nur das Handrührgerät ... das gibt dicke Unterarm-Muckis. 8D (Ich schiebe das Plätzchenbacken jetzt wirklich schon ein bisschen lange vor mir her, so langsam wird es Zeit! Vor allem, da meine Schokolade leer ist ...)
Ich glaube ehrlich gesagt, dass die Wammy-Kinder gar nicht adoptiert werden durften ... wäre schließlich sehr unpraktisch, wenn zufällig jemand den besten L-Nachfolger mit nachhause nehmen wollen würde, wo Watari ihn nicht mehr ausbilden und kontrollieren kann, oder? :-D Was es natürlich auch nicht besser macht. Herzlichen Glückwunsch zu deinen neuen Söhnen, Beyond Birthday und einer Anreihung von Wörtern! *^*

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich hab mich wie immer sehr gefreut. :3
Schöne Grüße!
13.12.2019 | 16:15 Uhr
zu Kapitel 14
Huhu ihr beiden ^-^)/

Ich wollte nur mal gaaaaanz flott eine Rückmeldung hierzu dalassen.
Eure Kalender-Idee ist wirklich putzig! Das belebt das Fandom, und das wiederum freut mich unglaublich! Vor allem, wenn man jetzt immer mal wieder was zum reinstöbern hat^^

Zu euren Schreibstilen muss ich nichts sagen, also lass ich es :D Eure Ideen sind auch wie immer toll. (Verallgemeinern kann ich, hm? Sorry, aber zu jedem Türchen etwas zu schreiben, wird nix^^")

Ja, also eigentlich wollte ich euch wirklich nur mitteilen, wie sehr mir eure Kalender-Idee und Umsetzung gefällt. Ich linse immer mal wieder rein und danke euch sehr, für die niedlichen Einblicke ins Wammy's. Das steigert das Harmonielevel vor Weihnachten ^^

Hoffentlich habt / hattet ihr beim Schreiben so viel Spaß wie ich beim Lesen der Schnipsel!

Ich wünsche euch schon mal wundervolle Festtage! Lasst es euch gut gehen :3

Bis irgendwann, ihr beiden <3

Antwort von Tschuh am 28.12.2019 | 16:17:56 Uhr
Hallöle! *__*

Du glaubst kaum, wie sehr ich mich gefreut habe, ein Review hier von dir zu lesen ahhh! Adventskalender sind doch wirklich was Schönes, oder? Auch wenn hier längst nicht mehr so viel los ist wie früher, so lange man drei, vier Leute damit erfreuen kann, ist das doch schon mal viel wert, finde ich. :3

Zu jedem Türchen was zu schreiben ist ja auch gar nicht nötig. ;-D Der Sinn sollte ja sein, dass man jeden Morgen auf dem Weg zur Schule oder zur Arbeit oder beim Frühstück oder wie auch immer eine Kleinigkeit zu lesen hat, wenn man sich einloggt. c: Wenn das bei dir genau so oder ähnlich funktioniert hat, dann freut mich das natürlich sehr. *__*

Vielen Dank für deine Rückmeldung und das Lob. <3 Ab und zu war es vielleicht ein bisschen stressig, vor allem, wenn man irgendwann im Oktober erst mal in die Weihnachtsstimmung reinkommen musste, aber Spaß hat es uns beiden gemacht, das kann ich bestimmt so stehen lassen. ;-DD

Vielen Dank, ich hoffe, deine Feiertage waren auch schön und einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünsche ich! *^*



Zum Abschluss auch noch ein paar Worte von Quiet:


Wegen dir wollte ich noch mehr Mello einbringen in dem Kalender, hatte aber echt angst es bei ihm zu versauen. Zum Glück wusste ich ja schon von Tschuh, dass er einen Mehrteiler mit Matt und Mello eingebaut hat ^^ ich hoffe sehr, dir gefallen besonders die kleinen Geschichtchen mit Mello :3

Man muss den kleinen – besonders vor Weihnachten – doch einfach mal Fluff gönnen, oder?
11.12.2019 | 20:41 Uhr
zu Kapitel 11
Moin!
Ach Matt...Wir wissen so wenig über ihn und trotzdem ist er ein Fanliebling. Ich hatte als Kind sogar richtig Angst vor Männern mit einem Vollbart, es gibt sogar Photos. Im Rückblick weiß ich es selber nicht mehr WARUM. Aber Matt‘s Erklärung hört sich eigentlich ziemlich einleuchtend an, um ehrlich zu sein.
Ich will einen Weihnachtshasen und einen Ostermann! Wo muss ich die Petition dafür unterschreiben?
Und das Ende ist wieder so richtig typisch für Mattylein (wieso muss ich wieder an MattxMello FFs dabei denken?). Einfach zocken.
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 28.12.2019 | 15:18:07 Uhr
Und nun eine weitere Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh:


Es bleibt mir ein Mysterium warum Matt so beliebt ist, obwohl er kaum Auftritte hat. Aber beschweren will ich mich nicht. Weil er wenig Auftritte hat, bleibt einem viel Freiraum um ihn zu schreiben. Was positive, wie auch negative Seiten hat ^^°
Da haben du und Matt (zumindest dieser hier ^^°) ja eine Gemeinsamkeit! Bei 'Männer mit Vollbart' muss ich unweigerlich immer an Hagrid denken ^^
Die Petition reicht dir Tschuh sicherlich gerne weiter. So ein Ostermann hat doch sicher was für sich. Wobei... so ein flauschiges Weihnachtshäschen :3


(Nachtrag vom Post-Tschuh: Können wir nicht einfach einen Osterhasen UND einen Weihnachtshasen haben? Hasen sind viel besser als Männer! :-D)
09.12.2019 | 23:57 Uhr
zu Kapitel 10
Moin!
Oha, ich habe es ja fast vorhergesagt...Die schöne Bettdecke, ich hoffe Mello muss dann nicht frieren, das wäre ja eher suboptimal. Vielleicht hat er sich ja auch zusammen mit Matt dann temporär die Decke geteilt.
(MattxMello, hehe)
Was will er denn da machen? Warten bis der Weihnachtsmann kommt oder einfach Schlafmittel in die Milch tun? Das zweite ist natürlich eine sicherere Aktion.
Oh meine Güte, seine Intentionen...Irgendwie ist das ja schon süß, ne? Naja Mello, vielleicht gibst du einfach L die Kekse, dann macht er dich bestimmt zu deinem Nachfolger!
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 10.12.2019 | 02:54:40 Uhr
Hallöle! (8

Das ist dann wohl das geheime, fünfundzwanzigste Kapitel, das man mit einem Passwort unlocken muss. ;-D Wer weiß, vielleicht ist Mello ja einer dieser Leute, die sowieso lieber ohne Decke schlafen? Bei mir heißt es immer 'Je mehr, desto besser', aber es soll ja auch andere geben. Und wenn ich mir seine luftigen Lederwesten so ansehe, scheint der Junge ja schon immer irgendwie Hitze gehabt zu haben. 8D
Die ganze Nacht wachbleiben und warten, schätze ich. 8D Mello und 'sichere' Aktione sind ja ... nicht so die üblichste Kombo. :^B
Stimmt, das hätte er sich früher überlegen sollen! Er hätte einfach nur wie ein Weltmeister schleimen und bestechen sollen, dann wäre dieser Wettkampf mit Near überhaupt kein Thema gewesen. 8DD

Freut mich, dass du auch heute wieder dabei warst! :3

Schöne Grüße!
08.12.2019 | 23:32 Uhr
zu Kapitel 9
Moin!
Ein etwas komplizierterer Oneshot heute, aber das Wort ist etwas übertrieben, ich meine einfach er ist LÄNGER. Ich lese jetzt nicht so viel über Linda, das liegt aber einfach daran dass es nicht viel über sie zu lesen gibt. Es ist deswegen immer wieder schön, wenn doch über sie geschrieben wird.
Ich weiß hier nicht, ob es so IC ist, aber das liegt höchstwahrscheinlich einfach daran, dass man nur eine Interaktion zwischen den beiden kennt. Und im Vergleich wirkt es sogar IC, von dem her kann ich nicht meckern. Oha, sie bringt Near die Paranoia bei...
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 28.12.2019 | 15:15:40 Uhr
Und nun eine weitere Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh: (es folgen noch einige, also schnall dich an! :-D)


Linda kommt in der Tat sehr selten vor, aber sie ist wenigstens eine von wenigen Wammys, die zumindest einmal namentlich bekannt ist. Darum wollte ich auch etwas über sie schreiben. Near zu schreiben fällt mir sehr schwer, da ich ihn persönlich nicht wirklich mag, dennoch wollte ich ihn nicht ausgrenzen und, dass er sich einfach nicht an den Festlichkeiten beteiligt, konnte ich mir gut vorstellen. Trotzdem ist es schwer sich in Charaktere hineinzuversetzen, denen man eher abgeneigt ist ^^°
07.12.2019 | 19:00 Uhr
zu Kapitel 8
Moin!
Ah, das ist so ein herrlich erfrischender Oneshot mit L. Und diese Wetterbeschreibung gefällt mir auch mit Abstand am Besten. Ich liebe die Beschreibung von Schnee und Kälte, generell dieses gesamte Umfeld sagt mir zu. Es ist so friedlich, so IC...
Eine wunderschöne Atmosphäre und eine witziges Ende.. Ich wüsste gar nicht was ich mehr dazu sagen könnte.
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 07.12.2019 | 20:35:46 Uhr
Hallöle! (8

Ohne geht es einfach nicht bei mir! :-D Freut mich, dass der OS dir gefallen hat, mir gefällt er von meinen eigenen auch mit am besten. :3 L, der draußen steht und das Wetter genießt, ist einfach ein schönes Bild, finde ich. Ich musste Quiet versprechen, auch wenigstens ein Türchen mit L in der Hauptrolle zu schreiben, weil bei mir schon so viel Matt (und Mello) vorkommt. 8DD
Auch dass du es als IC empfunden hast, beruhigt mich sehr, da L ja wie du weißt eine ziemliche Herausforderung zu schreiben ist. ^^;

Ich hab mich sehr gefreut, dass du überhaupt etwas zu sagen hattest! ;-D Wie immer vielen Dank fürs Lesen! *³*

Schöne Grüße!
06.12.2019 | 17:53 Uhr
zu Kapitel 7
Moin!
Habe ich es nicht gesagt? Nunja, ein wenig falsch lag ich ja, aber ich habe ja irgendwie schon Roger als verkleideten bärtigen Mann gesehen, von dem her...halbe Punktzahl.
Ich hasse Blinzelwettbewerbe, wirklich, ich mag sie nicht. Deswegen habe ich immer wenn wir es unter Freunden so austragen wollten, es einfach so gemacht, dass es nicht darum geht nicht zu BLINZELN, sondern nicht WEGZUSEHEN. Es ist wesentlich angenehmer für die Augen.
Aww, Roger als Knecht Ruprecht und Watari als Nikolaus...Das würde ich gerne als Fanart sehen, von jemanden der auch zeichnen kann, im Gegensatz zu mir.
Es ist so süß wie Roger einfach ausflippt, Quillish aber komplett die Ruhe behält. Wie lange sie das wohl schon gemacht haben?
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 08.12.2019 | 16:10:10 Uhr
Und nun eine Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh:



Die Rolle des Santas passt auch zu beiden, oder? :D
Es brennt immer so arg... da ist das nicht wegsehen wirklich wesentlich angenehmer ^^° Oder es gibt ja auch die Variante mit 'nicht lachen'.
:D da musst du dich an Tschuh wenden! Vlt. Wenn du ganz lieb nachfragst ^^
Vielleicht gibt’s diese Tradition schon seit das Wammy's eröffnet wurde, und wenn man dann noch glaubt, dass Roger bisher immer den Knecht Ruprecht gespielt hat.... oh, der arme... muss eine große Frustrationstoleranz haben ^^°



(Nachtrag vom Post-Tschuh: Artrequest während der Feiertage nur gegen Euros, sorry. 8D)
05.12.2019 | 15:11 Uhr
zu Kapitel 6
Moin!
Ach du meine Güte...Ich würde fast schon das typische “Jungs“ von mir geben, aber leider war ich mit meinen Freunden, auch weiblichen, im Kindergarten und Grundschule genauso.
Ich finde ihren Ansatz sehr interessant, sie denken mal anders, was anhand ihrer Intelligenz ja kein Wunder ist. Bestimmt werden sie es schaffen den Weihnachtsmann zu fangen, auch wenn ich mich langsam frage, wie alt sie hier sind...
Nunja, das ist ja auch egal, es geht um den Spaß am Lesen. Ich habe schließlich auch jahrelang an den Nikolaus geglaubt. Dies lag daran, dass ich ihm immer ein selbstgemachtes Bild in den Stiefel gesteckt habe, als Gegenleistung sozusagen. Und meine Mutter war die Arbeitskollegin von dem Mann, der bei uns im Kindergarten den Nikolaus spielte. Nun, du kannst dir bestimmt denken in was das endete. Er holte das Bild raus, ich war völlig begeistert und fest davon überzeugt dass dies der richtige Nikolaus war. Daran habe ich mehrere Jahre geglaubt.
Ich hoffe wenn Matt und Mello ihre Aktion durchführen, schnappen sie nicht noch aus Versehen Roger.
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 05.12.2019 | 20:48:58 Uhr
Hallöle! :-D

Ich glaube, solche verrückten Ideen sind auch eher 'Typisch Kinder' als speziell 'Typisch Jungs', ich spreche da auch aus Erfahrung. 8DD Auch wenn ich selbst immer eher ein vorsichtiges und ängstliches Kind war, wenn es um so etwas ging, aber man hat ja beobachtet. ;-D
Ehrlich gesagt hab ich mir selbst über das Alter hier gar keine Gedanken gemacht, muss ich gestehen. Ich glaube, da kann man sich selbst zurechtspinnen, was man für am wahrscheinlichsten hält. (8

Aww, das ist wirklich süß. *__* Du scheinst ja ein erfrischend dankbares Kind gewesen zu sein! :-D Wir haben meinen Wunschzettel früher immer in einer Klarsichtfolie außen ans Küchenfenster gehängt und am nächsten Tag war immer ein Büschel 'Engelshaar' drin (also so ein fuseliges Kunststoffgedöns aus dem Dekoladen), weil bei uns immer das Christkind anstelle des Weihnachtsmannes kam. Irgendwie schon eine etwas seltsame Vorstellung, wenn ich heute drüber nachdenke ... 'Danke für deinen Wunschzettel, ich reiß mir kurz ein paar HAARE raus, die kannst du ja ähhhh essen oder so!' :-DDD

Wie Matt selbst zum Weihnachtsmann steht und warum Mello so erpicht darauf ist, ihn zu fangen, wird im Laufe der Saga auch noch aufgeklärt. >:3c
Interessant, dass du Roger erwähnst ... der wird nämlich in der morgigen Geschichte noch eine Rolle spielen. ;-D

Wie immer vielen lieben Dank fürs Lesen und für deine Worte! <3

Schöne Grüße!
04.12.2019 | 16:34 Uhr
zu Kapitel 5
Moin!
So, als erstes als Linda sagte: „Mello hat es schon wieder getan!“, dachte ich mir: ‚Hat er den Adventskalender geplündert?‘
Nunja, ich lag nicht komplett falsch. Wir hatten im Kindergarten so einen gemeinsamen Schokoladenadventskalender und wenn man ein Rätsel zuerst lösen konnte, durfte man das Stück für den Tag haben. Irgendwie musste ich mich jetzt wieder daran erinnern.
Ach Mello...So welche gibt es doch immer, die anderen Kindern die Schokolade klauen.
Aber ehrlich gesagt, Gummibärchen Nikolaus? Ich würde an die auch nicht drangehen. Naja, auf jeden Fall wäre es ein guter Schutz gegen Mello, es könnte allerdings auch der Grund sein, weshalb er dann Jahre später so schlecht gelaunt ist.
Bis bald,
-Donna Lawliet

Antwort von Tschuh am 08.12.2019 | 16:07:07 Uhr
Und nun eine Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh:



Oh Gott, das wäre eigentlich noch besser gewesen XD und das erinnert mich daran, dass ich das als Kind auch mal gemacht habe. Aber nur meinen eigenen ^^°
Das mit dem Rätsel finde ich eine tolle Idee. Aber ich könnte wetten, dass es trotzdem Tränchen gab, wenn ein Kind gar kein Türchen öffnen durfte...
Wahrscheinlich gibt es auch keinen Gummibär-Nikolaus, aber... Roger kann ja welche herstellen lassen ^^° Ich glaube das würde Mellos Laune durchaus etwas... trüben ^^°
03.12.2019 | 15:40 Uhr
zu Kapitel 4
Diese Geschichte erhellt mir den wirklichen jeden Tag, obwohl sie erst ein paar Tage alt ist.
Und natürlich: Moin!
Wie du vielleicht nicht weiß habe ich ein paar kleine Probleme mit Near, aber das heißt nicht dass ihn nicht gerne lese. Er ist ein toller Charakter mit sehr viel Geschichtspotential (Gibt es das Wort überhaupt?) und ihn als den kleinen Schneebaumeister zu beschreiben ist sowas von süß!
Das waren noch Zeiten wo es noch Schnee gab! In ein paar Jahren weiß das keiner mehr... Hier gibt es den jedenfalls nicht, ich werde wohl in den Harz fahren müssen, um noch welchen zu sehen.
Dieser Satz...dieser letzte Satz...Ich will ihn an meine Wand nageln, lieb haben und adoptieren, in dieser Reihenfolge!
Dat is so verdammich söt! Wie auch immer, ich hoffe Mello hat nichts davin gehört, ansonsten dürfte es für unser kleines Schaf eine Schneedusche geben...
Bis bald,
-Donna Lawliet

(Wenn man Near in den Schnee setzt...ist er dann unsichtbar?)

Antwort von Tschuh am 03.12.2019 | 18:17:52 Uhr
Hallöle erneut! :-D

Aww, das freut mich wirklich zu hören! ;w; Schön, wenn wir mit unseren kleinen Fluffschnipseln tatsächlich ein bisschen unbeschwerte Festtagsstimmung verbreiten können, auch wenn hier nicht mehr allzu viel los ist. <3
Sobald du das Wort ausgeschrieben hast, gibt es das auch. ;-DDD Ich finde auch, dass man mit Near eine Menge machen kann. Er lässt meiner Meinung nach auch viel Interpretationsfreiraum offen, ähnlich wie L. Mittlerweile gibt es eigentlich keinen Hauptcharakter in Death Note mehr, den ich wirklich nicht mag, jeder hat für mich irgendwo seinen Reiz, deswegen ist es mir zum Glück auch nicht so schwer gefallen, die unterschiedlichen Charaktere zu schreiben. :3 Und Near verdient meiner Meinung nach schon ein bisschen mehr Liebe vom Fandom hier! *^*

Ahhh, hör auf damit, die Hoffnung stirbt zuletzt! D: Bei uns schneit es auch nur noch sehr selten, aber wer weiß, vielleicht hat man ja doch nochmal Glück dieses Jahr. *^*
Herzlichen Glückwunsch, du bist die erste Person, die einen Satz adoptiert! :-DDD Ich liebe es, mir vorzustellen, dass Near eigentlich die Freundschaft mit Mello sucht, aber schlecht darin ist, es auszudrücken, bzw. Mello einfach viel zu stolz und eifersüchtig ist, um darauf einzugehen, aber dass sie sich im Grunde ihres Herzens eigentlich doch mögen. uwu
Dann hoffen wir einfach mal, dass er das aushält. ;-D Hoffentlich ist der Bommel warm angezogen ...

Vielen Dank, dass du unser Projekt so fleißig liest und auch zu jedem Türchen etwas schreibst, das freut mich wirklich ungemein. <3 (Und ich denke, das mit der Schneetarnung sollte Near definitiv mal ausprobieren. Vielleicht stolpert Mello ja über ihn. :-DD)

Schöne Grüße!
02.12.2019 | 22:35 Uhr
zu Kapitel 3
Hey


Ich beziehe mich jetzt mal auf alle beiden ersten Türchen, da mein Kommentar im Prinzip derselbe bleibt und ich Tschuh und QuietWords zugleich loben möchte °.° (oder weil ich faul bin...)

Die beiden Kapitel sind einfach zuckersüß und lösen in mir eine derartige Weihnachtsstimmung aus, dass es fast gruselig wird. Ich bin nämlich noch gar nicht in der Weihnachtszeit drin und rege mich seit November über die Weihnachtsbäume in sämtlichen Supermärkten auf, wo sie doch langsam angebracht sind...

Beide Kapitel sind auf einem sehr hohen Niveau, die Beschreibungen sind wunderbar detailliert (z.B. die Flammen auf dem Kranz), dass es eine wahre Freude ist. Dementsprechend fesseln einen beide Texte, wo doch inhaltlich quasi nicht viel passiert - (nicht negativ auffassen).

Es macht aber auch einfach nur glücklich, die Wammy Kinder mal außerhalb von Gewalt und Mord und wasweißich zu sehen, einfach mal in Frieden ihr Leben leben, einfach mal Kinder sein. :)

Freue mich auf mehr!
LG

Antwort von Tschuh am 03.12.2019 | 21:44:53 Uhr
Hallöle! (8

Awww, das ist schön zu hören! *^* Ich muss zugeben, ich hatte zeitweise auch ein paar Probleme beim Schreiben, weil ich eigentlich noch so gar nicht in Weihnachtsstimmung war, aber wenn man sich drauf einlässt, dann kommt das manchmal doch schneller als erwartet. 8D Irgendwie scheint das jedes Jahr ein wenig schwerer zu werden, hab ich den Eindruck ... muss am Alter liegen. :-D

Vielen Dank, freut mich, dass sie dir gefallen. :3 Ja, eine wirklich tiefgründige Story kann man hier wohl nicht erwarten, es ist wohl mehr so was zum nebenbei lesen, denke ich. ^^; Quiet hat sich bei dem B-Kapitel wirklich reingehängt mit der Feuerbeschreibung, da kann ich dir nur zustimmen. (8

Genau das haben wir uns auch gedacht! :-D Ein bisschen Fluff und gute Laune schadet nie, vor allem nicht bei so einer düsteren Geschichte wie Death Note!

Danke fürs Lesen und fpr den lieben Kommentar. :3 Ich hoffe, die kommenden Geschichten gefallen dir auch!

Schöne Grüße!
02.12.2019 | 10:43 Uhr
zu Kapitel 3
So, da bin ich wieder!

Und es ist mein Liebling über den geschrieben wird, danke schön, auch wenn ich natürlich nichts damit zu tun hatte. Ich muss mich jetzt natürlich an Quiet richten und nicht Tschuh.
Großes Lob für die simplen, aber schönen metaphorischen Beschreibungen!
Außerdem wird endlich nicht über das Wetter geschrieben, nichts gegen dich Tschuh...
Ich hatte ehrlich gesagt schon eine ähnliche Situation, ich habe fast das ganze Haus abgefackelt als ich eine Kerze fallen gelassen habe. Aber sie brennte so schön und es war auch nur fast, sie ist sofort ausgegangen.
Ah, ich freue mich schon so sehr auf die restlichen Tage...
Bis bald,
-DonnaLawliet

Antwort von Tschuh am 08.12.2019 | 16:05:49 Uhr
Und nun eine Original Review-Antwort von Quiet, überbracht und zugestellt vom Post-Tschuh:



^^ ich glaube die Szene mit Beyond war wirklich die erste, die mir in den Sinn kam, als ich über das Projekt nachgedacht habe. Beyond und Feuer lässt sich wohl nicht trennen, oder? Und irgendwie kann man seine Faszination der Flamme gegenüber ja auch nachvollziehen, wobei ich eher wirklich Angst/Respekt davor habe ^^°
Es freut mich zu hören, dass dir die Beschreibungen gefallen.
Oh weh... und das ist wohl einer der Gründe, warum ich vor Feuer angst habe ^^° aber zum Glück ist damals bei dir nichts passiert.

Danke, dass du das kleine Projekt begleitest und ich hoffe, dass dir die einzelnen Türchen deine Tage bis zum 24. ein wenig versüßen können

liebe Grüße,
QW