Autor: obsidian exe
Reviews 1 bis 25 (von 25 insgesamt):
17.01.2020 | 20:59 Uhr
Guten Abend :3

Vor 2 Tagen hab ich eine Tüte Zimt umgekippt ...und was soll ich sagen... meine Wohnung riecht immer noch danach, was mich sofort an Ryan erinnert hat :D

Jedenfalls dachte ich, dass es unbedingt mal wieder Zeit für ein neues Kapitel wird :)
Du hättest recht: diesmal kommen wirklich ein paar mehr Leute dazu :D

Ich muss jedes mal grinsen, wenn Ryan sich wie ein Kind verhält :D Er ist so niedlich. Bin gespannt, was für ein Fest das wird :3

:D ich Frage mich ob Demitrius wirklich so schlimm ist, oder ob Seb einfach nur maßlos übertreibt:D bzw. Ob Demitrius mit Absicht so ist... hoffe du verstehst was ich meine ^^

Ja ... vermutlich würde Sebastian mit roten Haaren wie ein komplett anderer Mensch aussehen:D

Die Szene mit den Fotos fand ich richtig niedlich :) Es waren Sachen dabei, die super zu Ryan gepasst haben und so Sachen, wie bspw. die Emophase, die ich ihm niemals zugetraut hätte :D Ich kann mir zu gut vorstellen, dass Sam die beiden aufziehen wird. Es ist immerhin noch ein Dorf :D und naja da wird man ja relativ schnell mal ausgegrenzt.

Aber auch mal wieder von anderen Charakteren zu lesen war wirklich eine Abwechslung :3 Als Sam Sebastian auf seine Emophase ansprach musste ich schon ein bisschen lachen. Vom Stil her passen die beiden als beste Freunde richtig gut zusammen.
Und als Shane sich dann einmischen musste,musste ich auch wieder lachen :D langsam wird diese Tiolettensache echt lustig ...nicht so lustig, dass man seinem Kind davon erzählt, aber schon so, dass man drüber lachen kann, wenn man betrunken ist :D

Gott xD was will Seb nur immer auf der Toilette? Ist das ein mir noch unbekannter Fetisch? :D Aber vielleicht ist es ganz gut, dass die beiden momentan nicht so oft draußen sind :D so wie sie sich benommen haben ist es kein Wunder, wenn alle sie hassen ^^

Das war mal wieder ein schönes Kapitel. :)

Liebe Grüße
Kim

Antwort von obsidian exe am 19.01.2020 | 00:40 Uhr
Hallo! *winkt*
Ich freue mich sehr, dass du wieder Zeit gefunden hast, ein bisschen zu lesen :D

Ach Zimt, ich hab ihn aktuell auch ständig in der Nase. Mein Freund hat seine Liebe zum Winterzauber Tee entdeckt, nachdem ich ihn wegen Ryan gekauft habe und heute bzw gestern gabs Milchreis mit Zimt :D

Ob Demetrius nun wirklich so ein Monster ist, wie Sebastian sagt, sei dahingestellt. Das ist wohl alles eine Frage der Interpretation. Er wird es vielleicht anders sehen als Sebastian. Vielleicht hat er sich auch lange bemüht, aber nie einen richtigen Zugang zu Sebastian gefunden. Fest steht aber, dass Sebastian ihn nicht ausstehen kann und seinen leiblichen Dad viel, viel, viel, viel (10 Millionen viels später...) viel lieber hat :D

Ach die roten Haare :3
Als Kind war Sebastian damit bestimmt verdammt niedlich, zumindest aus meiner Sicht >-<

Cool, dass ich dich mit den Fotos noch ein bisschen überraschen konnte :D
Das Wiederbeleben des alten Styles wird den Opa-Ryan aber niemals ablösen, so wie Sebastian nie aus seiner Emo Phase wachsen wird xD

Schön, dass dir die Abwechslung gefallen hat. Es war schon an der Zeit, dass ein bisschen frischer Wind in die Geschichte kommt, auch wenn es jetzt kein Wirbelwind war. Es wird aber nicht das letzte Kapitel gewesen sein, indem Ryan und Sebastian nicht alleine im Bett herumliegen, soviel kann ich schon sagen, ohne groß zu spoilern :)
Dass Sam sich einen frechen Kommentar nicht verkneifen kann war klar und Shane musste natürlich auch nachlegen, um die traute Runde etwas zu schocken. Das weckt Kopfkino im Freundeskreis, haha xD

Hm... was will Sebastian wohl auf der Toilette... also... vielleicht ist er einfach nur gerne in sehr engen Räumen :D

Danke für dein Review, ich hab mich wie immer sehr gefreut ^-^
05.01.2020 | 23:21 Uhr
Hey hey :)

ich hoffe dir bekommt deine Pause gut. :) Manchmal ist ein bisschen Abstand einfach das Beste. Bei mir ist es momentan ehr so, dass ich für die Schule lerne und sonst zeichne sobald ich Zeit habe. Ich bin immer hin- und hergerissen zwischen Schreiben und Zeichnen ... und beides gleichzeitig bekomme ich zeitlich einfach (noch?) nicht hin :D Ich hab nur bei beidem irgendwie immer so einen inneren Druck ...so nach dem Motto: ich muss schreiben, um endlich mal was hochladen zu können ... oder ich muss zeichnen, um besser zu werden. Wenn ich aufhöre geht der Fortschritt verloren ... Ich glaube ich brauche einfach einen 28h Tag ohne Schlaf oder andere ...Nebensächlichkeiten, wie essen oder so :D

Aber - da gibts ja noch deine Geschichte(n), die mir irgendwie helfen häufiger zu lesen (Bücher ... keine Zeit :D, bzw. Ruhe dafür) und gleichzeitig daran erinnern, dass auch ich öfter schreiben sollte. Ich wollte dir das einfach mal schreiben :) Es lag mir schon länger auf der Seele ^^

Jetzt aber mal zum Kapitel: Eislaufen *-* ...ich hoffe die beiden werden dabie genauso viel Spaß haben wie ich es früher immer hatte :D Also ich mochte Wichteln in der Schule nie ... ich war mir nie sicher, ob meine Geschenke gut genug sind ._.
Uh, jetzt bin ich auch gespannt wer wen gezogen hat *-* Ich find es total cool, dass Sebastian Schlittschuhe hat :3 hätte ich ihm gar nicht zugetraut ^^

Sebastian wirkt gar nicht angespannt, dafür dass Robin zu ihm kommt :D Robin reagiert so lieb auf den Umzug... wenn ich da so an meine Erfahrungen denke xD ...aber gut das werde ich wohl in meiner Geschichte verarbeiten ^^

Immer dieses Wort brav :D richtig komisch ... naja den Vorfall auf der Toilette scheint Ryan ja auch verdrängt zu haben. ^^ Es wäre schön gewesen, wenn die beiden noch Sam oder so eingeladen hätten, vielleicht hätte das auch noch ein bisschen Abwechslung reingebracht, weil es so ja irgendwie immer nur um die beiden geht ...ist aber nur eine Idee :D Wobei es ja auch irgendwie logisch ist, dass man gerade in der Anfangszeit niemanden dabei haben will, weil der das ja sowieso kaum ertragen würde xD

Das war wieder ein schönes Kapitel :) Vielen Dank dafür

Antwort von obsidian exe am 08.01.2020 | 17:43 Uhr
Hey *winkt*

Naja, Pause ist echt relativ. Ich schreibe zwar nicht, aber ich denke trotzdem immer wieder über meine Geschichten nach und wie es so weiter gehen könnte. Da ich sonst keine Hobbys habe, hänge ich total in der Luft und weiß nicht, was ich in meiner Freizeit machen soll. Jetzt bin ich krank auch noch und liege nur so rum wie eine demotivierte, verschnupfte Kartoffel. Außerdem wäre ich eigentlich wahnsinnig inspiriert eine Geschichte über Ryan und eine Meerjungfrau zu schreiben und durch ein Gespräch mit FrauElster ist mir auch noch eine gute Idee für nen One Shot gekommen und für Mishonen würde ich demnächst gerne einen One Shot zum Geburtstag schreiben, sobald mir eine Idee kommt x.x
Ich brauche echt ein Leben. Mit dem Schreiben aufzuhören ist schwieriger, als das Rauchen aufzugeben!

Vielleicht hilft es dir ja, wenn du deine Charaktere oder Szenen aus deinen Geschichten zeichnest?
So hättest du auch beides verbunden, aber wahrscheinlich bist du da schon drauf gekommen :D
Und mach dir mit deiner Geschichte bloß keinen Stress! Schreiben soll Spaß machen :)
Übrigens würde ich gerne etwas von deinen Zeichenkünsten sehen!

An manchen Tagen bräuchte ich auch mindestens 30 Stunden, um alles hinzubekommen, was ich mir in den Kopf gesetzt habe. Ich kenne das Problem also zu gut^^'

Schön, dass ich dir helfen kann, ein bisschen mehr zu lesen, aber ich will keinesfalls, dass du dich wegen irgendwas unter Druck gesetzt fühlst. Weder wegen schnellem Weiterlesen, noch Reviews schreiben oder Stress mit deiner eigenen Geschichte. Ganz ruhig, tief durchatmen! Dieses Jahr ist sogar ein Schaltjahr, also hast du einen Tag mehr Zeit xD

Ich glaube wir haben in der Schule nur einmal gewichtelt. Da hab ich ein lila Notizbuch bekommen xD
Irgendwie witzig, wenn ich bedenke, dass das mittlerweile fast mein ganzes Leben her ist und ich schon damals gerne geschrieben habe^^
Was ich verschenkt habe, weiß ich gar nicht mehr...

Aber natürlich hat Sebastian Schlittschuhe. Stell dir mal vor, seine Ausrede wäre es, dass er mit seinen Freunden nicht rausgehen kann, weil er keine hat. Sam würde sein Joja Geld zusammenkratzen und Sebastian sofort welche kaufen, nur damit die Ausrede im Winde verweht xD

Dieses Mal ist Sebastian klar im Vorteil. Erstens wollte er ja was von seiner Mum und zweitens hatte er ja den Heimvorteil und Demetrius war nicht in Sichtweite. Es ist immer einfacher und lockerer, wenn die Person, die man nicht ausstehen kann nicht anwesend ist. Robin kann Sebastian ja nicht aufhalten, das beste ist, ihn gehen zu lassen und für ihn da zu sein, alles andere würde ihn nur weiter von ihr entfernen :3

Wer würde diesen Vorfall nicht verdrängen? Wenn man nicht darüber nachdenkt, ist es auch nicht passiert! xD

Stell dir mal vor du bist als Single mit einem zuckersüßen Pärchen unterwegs, das kaum voneinander anlassen kann - Schrecklich! xD
Aber keine Angst, du kommst noch ein bisschen in den Genuss von Abwechslung, wenn ich mich recht erinnere, dann sogar schon im nächsten Kapitel :)

Vielen Dank für dein Review, ich freue mich immer von dir zu lesen :D
01.01.2020 | 22:36 Uhr
Guten Abend:)

Ich schreibe dir jetzt einen Review für die drei Night Market Kapitel - immerhin gehören sie zusammen.

Erstmal finde ich, es ist eine sehr schöne Idee, den einzelnen Kapiteln noch mal Untertitel zu geben. :3

Mir ist aufgefallen, das du sehr viel Wert auf Details legst, zb. im Stardrop Saloon als die beiden gerade ankamen. Das hat für eine richtig gemütliche Stimmung gesorgt :D Alles was fehlte war die Musik.

Und ... auf der Toilette ... Ich wäre gestorben xD ...und umgezogen ...mit Sicherheit. Kein Wunder, dass Ryan diese Situation unangenehm war.

Ich weiß nicht, ob ich das schon mal erwähnt habe ... aber ich liebe den Night Market *-* ist mein liebster Festtag im Spiel.

Apropro Kaffeebohnen... hast du schon gesehen, dass man jetzt Tee anpflanzen kann? :3

Auf jeden Fall tut es irgendwie gut zu sehen, wie Ryan sein Opa-Schema beibehält:D
Aber kaum ist er ne Woche mit Seb zusammen, redet er schon von Henkersmahlzeit - so muss das sein :D
Ich glaube nicht, dass Ryan sooo naiv wäre. ^^

Manchmal, wie bei der Szene am Strand ist Ryan einfaxh so knuffig, dass ich ihm am liebsten durch die Haare tätscheln würde xD Du kannst bestimmt gut Kinder schreiben :3

Jetzt wo ich so darüber nachdenke ... eigentlich sind Ryans Bedenken bezüglich der U-boot-Fahrt schon berechtigt :D
Ach, so unsymphatisch du Shane auch dargestellt hast, jetzt tut er mir doch wieder leid:3

Eine Meerjungfrau *-* wie cool :D Die sieht aus wie man sich sie vorstellt ... wie stellt man sich sie denn vor? :D ehr so Arielle oder ehr so ... pirates of the caribian Nixe :D
Wie lässig, fast desinteressiert Seb wirkt xD Ich hoffe mit Ryan, dass sie echt ist :3
Ach jetzt hab ich Lust auf Meerjungfrauengeschichten:3

xD yobas Schrein... ab zur Kirche ... so ein Kapitel fehlt noch :D

"Der Ruf der Meere" ich rieche das Meer schon bei der Überschrift:D
Bin gespannt wie sich die Sache mit Ryans Vater bis zum Ende entwickelt.
Es ist gut, dass Seb bei ihm ist, während Ryan das Geschenk öffnet.
Ich bekomme auch noch kleine Geschenke von einer ehemaligen Nachbarin :3 Immer diese kleinen Details in deinen Geschichten :D

In dem Kapitel merkt man richtig, wie Ryan langsam etwas Abstand von der ganzen Hofarbeit bekommen hat. Diese Art von Fernbeziehung stelle ich mir auch schwieriger vor als die normale Version einer Fernbeziehung :D
Die Beschreibung, allein von der Haut der Meerjungfrau macht bewusst, dass sie eben kein Mensch ist :3 und ich finde genau dieser Aspekt ist immer schwer vorstellbar, weil sie eben so menschenähnlich wirken. Das hast du sehr gut hinbekommen.

*-* Also ich fänd es ja super, wenn die beiden jetzt verheiratet wären :D

Liebe Grüße

Antwort von obsidian exe am 02.01.2020 | 22:48 Uhr
yaaay ein Review, ich freu mir nen Keks :o

Dankeschön :3
Ich dachte dass nur Tag 1, Tag 2 und Tag 3 ein bisschen zu wenig ist und mir ist ausnahmsweise sogar schnell etwas eingefallen, also wieso nicht xD

Ach ja, die lieben Details...
In der "ersten Fassung" eines jeden Kapitels fehlen die immer irgendwie, weil ich da schnell den Plot hinklatsche und wenn ich dann nochmal drüber lese merke ich erst, wie 'leer' alles ist und kümmere mich so gut es geht um die Umgebung. Schön, dass das gelungen ist, manchmal hab ich im Nachhinein beim späteren Durchlesen wenn die Kapitel schon laaaange veröffentlicht sind, das Gefühl, dass ich es besser machen hätte können und vor allem sollen.

Ich schätze, dass die Situation auf der Toilette so gut wie jedem unangenehm gewesen wäre. Ich wäre nicht mal so mutig gewesen und mit Sebastian mitgegangen. Ich wäre in dieser Situation gar nicht erst gelandet xD

Ich liebe den Night Market auch, er sieht so toll und bunt aus und die vielen Lichter :3
Die U-Bootfahrt hab ich ehrlich gesagt noch nicht wirklich gemacht, ich hasse das Angelsystem von Stardew Valley und mit einer kaputten Maus ist das ohnehin unmachbar. Ich hätte mir zu Weihnachten eine Maus von meinem Freund wünschen sollen xD

Und ja!
Ich hab schon gesehen, dass man jetzt auch Tee anbauen kann :D
Ich bin zwar noch nicht dazu gekommen, aber ich sehe Ryan schon vor mir, wie er ein Tee Imperium aufbaut! xD
Falls ich mal eine größere Geschichte mit Ryan planen sollte, wird er sich auf jeden Fall auf Tee konzentrieren :)

Ich hoffe für Ryan, dass er nicht SO naiv ist. Das arme Kerlchen :3

Yess! Genau diesen Eindruck soll Ryan erwecken. Man soll von ihm lesen und "Awwww" denken xD
Falls du dich davon überzeugen willst, wie ich Kinder schreibe, kann ich dir etwas anbieten, denn ich hab schon Kinder geschrieben und schreibe aktuell auch Fanfiktions mit Kindern. Ist jetzt kein Zwang, aber vielleicht willst du ja mal reinlesen und an Fluff ersticken xD
One Shot: Sandkasten (Mit Klein-Sebby und seinem Dad :D)
Fanfiktions: Moscow Mule on the rocks (da ist Sebastian ein Kind :3) & Zurück zu den Wurzeln (da haben die beiden Farmer zwei Kinder :3)
Sorry für die Selbstwerbung xD

Ja, ganz genau. Das verdammte U-Boot. Es ist doch die "schlechteste" Zeit des Jahres für so eine Fahrt. Der Winter ist so dunkel und da kommt der Night Market auf die Idee Fahrten unter Wasser anzubieten. So schlau xD

So richtig unsympathisch sollte Shane ja nicht sein, gut dass du Mitleid mit ihm hast, denn das wollte ich erreichen. Ich dachte mir, dass es Sinn macht, dass Ryan sich nicht unbedingt darum bemüht, sich mit einem Alkoholiker näher anzufreunden und Shane ist ja zu seinen "nicht Freunden" sehr unhöflich. Im Prinzip ist er ja ein armes Schwein, Alkoholismus, Depressionen, dieses Feststecken in einem scheiß Job...

Ach ja, die Meerjungfrau... Ich hab mich da ein bisschen von FrauElster inspirieren lassen. Sie hat mit dem Gedanken gespielt, eine Geschichte mit einer Meerjungfrau als Farmerin zu schreiben, die Idee ist aber grade dabei, umgekrempelt zu werden, deswegen ist die Geschichte aktuell wieder gelöscht :/
Aber irgendwie hab ich durch den Night Market auch Lust darauf bekommen, vielleicht so eine kleine Lovestory zwischen Ryan und einer Meerjungfrau zu schreiben. Ich bin so genervt, dass mir aktuell so viele Ideen kommen, jetzt wo ich eigentlich eine Pause vom Schreiben machen möchte, um ein bisschen Abstand zu bekommen^^' - Egal, die Ideen laufen mir ja nicht weg, ich schreib mir ja alles auf, weil ich es sonst vergesse xD

Ich hoffe, dass der Rest meiner Geschichte deinen Ansprüchen genügen wird und ich alles aufkläre, worauf du noch so gespannt bist^^

Ob die beiden jetzt verheiratet sind oder nicht, kann ich dir allerdings nicht sagen xD
Vielleicht behandle ich das Thema bei meiner vielleicht zukünftigen Lovestory zwischen Ryan und einer Meerjungfrau xD

Danke für dein tolles Review, ich freue mich immer von dir zu lesen :3
29.12.2019 | 01:23 Uhr
Muhh total kuhhl.

So und jetzt melde ich mich auch mal zu Wort.

Perfekt zu meinem Geburtstag der Epilog das muss ja etwas bedeuten.


Ich hoffe wirklich noch viel mehr von den beiden lesen zu können der neuer Hauptcharakter hat es mir wirklich sehr angetan vorallem sorgt er bei mir für weniger Verwirrung.

Und auch Sebastian gefällt mir hier besser. Er ist in dieser Geschichte auch einfach mehr das was ich in ihm gesehen habe. Was mich damals sehr fasziniert hat und ich immer wieder in Fanfiktions gesucht habe hast du hier super getroffen. Zwar gefällt mir der andere Sebby auch aber ihn konnte ich nie wirklich mit dem Spiel in Verbindung bringen was mich immer etwas gestört hat weil es dadurch einfach manchmal als etwas zu viel gewirkt hat.


Zu guter letzt möchte ich hier noch ein paar sachen los werden

Als erstes : Danke ! Wirklich. ich habe dieses jahr aus gesundheitlichen Gründen kaum lesen können was im vergleich zu letztem jahr leider mir selbst sehr zuschaffen gemacht hat.Auch meine ganzen anderen „hobbies“ sind sehr in den Hintergrund gerückt auch das hat meine gesamt Situation nicht besser gemacht Besserung lässt dort auch etwas zu wünschen übrig.
Auch Stardew Valley konnte ich dahingehend im vergleich kaum spielen. Das hat mich sehr traurig gemacht weil es etwas war was mir wirklich jedesmal sehr viel Spaß bereitet hat. Du hast beides unbewusst verbinden können und so konnte ich zumindest etwas Spaß daran haben.

Du hast mich zudem zu sehr vielen Dingen inspirieren können so das ich ein haufen ideen ohne Umsetzung hatte enttäuschend und fantastisch zugleich.


Und jetzt möchte ich mich dafür entschuldigen das ich dir das nicht wirklich vermitteln konnte ich weiß selbst wie es ist als Autor oder auch als Zeichner (etc.) kaum Feedback oder sonstiges zu bekommen. Man macht es zwar für sich selbst aber jemand anderen damit begeistern zu können macht es gleich noch eine Spur lohnenswerter. Man erwartet nichts und eine Kleinigkeit ist alles. Es ist nicht wirklich etwas wofür man sich entschuldigen müsste ich möchte dir aber trotzdem zeigen das ich jedesmal sehr begeistert bin etwas von dir zu lesen auch wenn ich nicht jedesmal etwas kommentieren kann weil es mir meistens durch unterschiedliche Umstände einfach nicht möglich ist entmutigt es einen als Autor trotzdem sehr.


Ich hoffe noch vieles von dir hören zu können und das du weiterhin fleißig schreibst und dein Talent dafür nicht einfach wegwirfst das wäre ein wirklich sehr starker verlust.

Frohes neues Jahr!

Und happy feast of the Winter Star (nachträglich)

-Max

Antwort von obsidian exe am 29.12.2019 | 14:25 Uhr
Hey!
Ich muss schon sagen, dass du mir gefehlt hast. Das ganze Jahr eigentlich!
Ich hab oft an dich gedacht, aber hab mir dann vorgenommen, dich lieber nicht zu belästigen, weil ich ja weiß, dass es dir gesundheitlich nicht so prickelnd geht.

Wenn ich gewusst hätte, dass du Geburtstag hast, dann hätte ich dir eine Kleinigkeit vorbereitet :o
Schreib mir eine Nachricht, falls du Lust auf einen nachträglichen Geburtstags-Oneshot hast, dann kann ich mir ja etwas einfallen lassen. Vielleicht ja gleich zu Ryan und Sebastian, wenn du die beiden so gern hast :D

Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass es jetzt weniger verwirrend ist. Bei mir ist das mit "Sam" auch manchmal verwirrend, ich fühle mich immer angesprochen xD

Ja, da hast du Recht. Bei diesem Sebastian hab ich mich ein bisschen mehr an das gehalten, was man so im Spiel von ihm kennenlernt, anstatt mich eher auf die Depression und die Social Anxiety zu konzentrieren. Ist denk ich Geschmackssache, ich für meinen Teil mag Sebastian in allen Formen und Facetten. Mir gefällt's bei Stardew Valley, dass man die verschiedenen Charaktere ganz locker für sich selbst umgestalten und interpretieren kann, ohne weit vom Skript abzuweichen, weil auf sogut wie alle Charaktere so tief eingegangen wird und jeder für sich etwas Besonderes ist.

Ich kann's gut nachvollziehen wenn die Gesundheit einem viel wegnimmt, was einem vorher großen Spaß bereitet hat. Ich freue mich allerdings umso mehr, dass ich ein wenig dazu beitragen konnte, dass du zumindest ein bisschen Spaß am Lesen und auch an Stardew Valley hast. Zu gerne würde ich dir versprechen, dass es bald mehr zu lesen geben wird, aber das kann ich aktuell nicht. Das Schreiben ist im Moment nicht gerade einfach für mich, weil sich alles so endlich und immer wiederholend anfühlt, zudem geht's mir gesundheitlich auch nicht so prickelnd, alles was mich vor ein paar Jahren noch ausgemacht und mir Spaß gemacht hat, verliert immer mehr an Reiz. Es kann sein, dass ich in der nächsten Zeit eine Pause einlegen werde. Vielleicht werde ich mich nächstes Jahr auch eher zurückhalten und vielleicht nur den einen oder anderen One Shot posten. Ideen hätte ich zwar, aber irgendwie macht mir das Umsetzen aktuell nicht mehr so viel Spaß wie noch 2017 oder 2018. Könnte am Publikum oder auch an mir selbst liegen, keine Ahnung, das muss ich noch herausfinden. Vielleicht vermisse ich das Schreiben nach einiger Zeit Pause so sehr, dass ich bald wieder zurückkomme.

Du musst dich bei mir für nichts entschuldigen. Es ist alles in Ordnung. Du hast mir schon oft gesagt, dass du dich über alles freust, was ich so schreibe und ich hab immer im Kopf, dass du sobald es dir möglich ist, zumindest still mitliest, ohne dich immer melden zu können. Es freut mich, dass du nach so langer Zeit immer noch da bist und meine Geschichten liest. Klar, kann dir nicht alles gleich gut gefallen, aber ich bin froh, dass ich mit Winterzauber genau das getroffen habe, was dir gefällt :)

Ich weiß auch, dass ich mich oft über dieses mangelnde Feedback an allen Ecken und Enden beschwert habe, aber ich lasse das jetzt alles hinter mir. Es interessiert mich irgendwie gar nicht mehr, weil es nicht besser wird (der Adventskalender ist jetzt eine große Ausnahme dieser Regel). Ich geb's aktuell auf, weil ich weiß, dass es vielen anderen punkto Feedback auch so geht. Sei es jetzt Zeichnen, Schreiben oder sonst eine kreative Aktivität, die man so über das Internet unter die Leute bringt. Ständig wird irgendein Algorithmus geändert, ständig kommt neuer Bullshit auf einen zu, der einem die Reichweite ruiniert. Es geht also auch Künstlern auf anderen Plattformen nicht besser. Es macht keinen Sinn, sich aufzuregen, entweder man lebt damit und kämpft bis man keine Lust mehr hat oder man gibt einfach auf. Letzteres ist für mich aktuell die beste Option. Eine Pause wird mir wahrscheinlich gut tun.

Trotzdem danke für deine vielen Komplimente, ich freue mich immer, wenn ich von dir höre!
Danke für dein Review :3
26.12.2019 | 06:16 Uhr
Frohe Weihnachten :3

Ich hoffe du hattest ein paar angenehme Festtage. Ich bin froh, wenn der Stress morgen endlich vorbei ist. :D

Ich hab das Kapitel nämlich schon vor ein paar Tagen gelesen ... aber zum Reviewen war noch keine Zeit.

Da war es :3 das lang ersehnte Iglu-Kapitel *-*
Die Idee mit der Seife ist richtig gut, wobei es vermutlich im Spiel selbst den Rahmen sprengen würde.
Ich finde es auch total schön, wie viel Gedanken Sebastian sich schon über den Hof macht. Ryan kann die Hilfe sicher gut gebrauchen.

Und ... ich merke schon, wie ich allein durch deine Geschichte eine Abneigung gegen Demitrius entwickle. :D Sonst hab ich den immer gekonnt ignoriert. Aber wie er auch einfach die simpelsten, unbedeutensten Sachen niedermachen kann ... furchtbar...

Uh und ich find es super, dass Ryan die meisten Anmachsprüche von Seb schlecht findet. Er hat ja jetzt Zeit zum Üben :D

Ich stelle es mir auch anstrengend vor ein Iglu zu bauen. Aber Ryan kann so schon mal ein bisschen "trainieren" für den Frühling.

Gibt es wirklich Lippenbalsam mit Bananengeschmack? :o

Ich weiß, ich wiederhole mich: aber die beiden sind echt süß zusammen :3

Das war wieder ein wundervolles Kapitel:3 vielen Dank dafür:)

Antwort von obsidian exe am 29.12.2019 | 14:04 Uhr
Hey!
Frohe Weihnachten (im Nachhinein :3)!

Jetzt kommt wieder meine persönliche Storytime, sorry xD
Ja, ich hab die Festtage ganz gut überlebt. Dieses Jahr haben wir alle Besuche bei den Verwandten abgesagt, weil mir der Stress mit der Familie und jeden Tag wo anders sitzen gegen den Strich geht. Mein Freund arbeitet im Dezember immer sehr viel (fast jede Woche Montag bis Samstag) und die wenigen freien Tage, die er hat, müssen wir dann auch noch damit verschwenden, ständig irgendwo hinzufahren: Nein danke!
Dieses Jahr haben wir es uns zu Weihnachten (da hat er auch bis Mittag gearbeitet) gemütlich gemacht und niemanden gesehen :D
Wir haben gegessen, gekuschelt und dann ein Nachmittagsschläfchen gemacht. Es war so schön, die Feiertage über mal auszuspannen und einfach nur in gemütlichen Klamotten auf der Couch zu gammeln und die Zweisamkeit zu genießen. Kein Stress, kein Lärm, keine Streits.
Wir waren zwar kurz bei meiner Oma und meinem Opa, aber der Besuch war angenehm und hat sich nicht zu lange hingezogen.
Ich kann nur empfehlen, dass man den Stress und den Familiendruck von wegen "Aber es ist Weihnachten da ist die Familie zusammen" einfach mal von sich abperlen lässt. Feiertage sind zum Entspannen da und sollten keine Folter sein!

Ich hab mir jetzt auch Zeit gelassen, alle Reviews zu beantworten, ich versteh schon, dass man nicht immer gleich Zeit hat, also keine Sorge, ich seh das nicht so eng :)

Ja, wenn ich daran denke, was die beiden alles so im neuen Jahr machen könnten, bekomme ich fast Lust, noch eine Story zu schreiben. Allerdings wäre das alles wieder sehr langläufig und es wäre mir wahrscheinlich zu viel, weil ich schon so viele angefangene Storys habe, wo ich eigentlich auch weiterschreiben möchte. Ich bräuchte mehr Zeit und noch so zwei oder drei Sams die mir beim schreiben helfen xD
Am besten wäre ein Sam pro Story, dann kommen wir nicht durcheinander xD

> Und... ich merke schon, wie ich allein durch deine Geschichte eine Abneigung gegen Demitrius entwickle. :D Sonst hab ich den immer gekonnt ignoriert. Aber wie er auch einfach die simpelsten, unbedeutensten Sachen niedermachen kann ... furchtbar...
Oh Gott ich mache alle zu Demetrius Hassern xD Du bist nicht die erste, die mir das sagt xD
Sorry :3

Sebastians Sprüche sind ja auch teilweise sehr schlecht. Die müssen noch auf Ryan-Niveau angepasst werden xD
Aber er hat ja Zeit, herauszufinden, was sein neuer Freund gut findet :3

Ja! Es gibt Lippenbalsam in so gut wie allen Geschmäckern, die man sich vorstellen kann :D

Nochmal gern geschehen und noch einmal danke :3
Und sorry, dass ich dich mit meinem RL so zutexte, ich hab (fast) keine Freunde xD
22.12.2019 | 15:47 Uhr
Ach ja :3 ohne Festliche Weihnachtsdeko kommt auch keine Weihnachtsstimmung auf :D Dass Ryan diese Tradition von seinem Vater übernommen hat, ist wirklich schön und passt zu ihm.

Genau auf diesen Vater-Bezug hab ich gewartet :D Endlich mal etwas "negatives" über seinen Vater zu hören.

Ich bin froh, dass die beiden den Weihnachtsbaum nicht erst am 24. aufstellen ... so hat man schließlich länger etwas davon :)
Die beiden sind immer so liebevoll zueinander *-* da geht mir richtig das Herz auf.
Nach dem Duschen noch dekorieren .. bin gespannt ob die beiden das machen .. ich wäre da ja zu faul zu xD

Aw:D ich war auch ganz begeistert als ich das erste mal einen Wasserkocher gesehen habe, der blau leuchtet, wenn man ihn an macht.

Ich kann mir Ryans Haus so richtig gemütlich vorstellen, vor allem jetzt wo es so hübsch dekoriert ist.

Übrigens ... finde ich gar nicht, dass du mit Kitsch schreibst... das ganze hat schon so viel realistische Anteile, dass es nicht kitschig wirkt ... denk ich zumindest:D

Das war wieder ein tolles Kapitel *-* vielen Dank dafür:)

Antwort von obsidian exe am 29.12.2019 | 13:39 Uhr
Und weiter geht's!

Oh ja, das stimmt. Deko MUSS einfach sein :D
Dieses Jahr hab ich total früh damit angefangen, meinen kleinen Baum aufzustellen und ihn zu schmücken. So Ende November war ich mit meinem Dad einkaufen und hab Lichterketten eingesackt, dass meine ganze Wohnung strahlen kann. Ich liebe Lichterketten, die machen jeden Raum automatisch gemütlicher :D

Auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist, bedeutet es Ryan sehr viel, diese Kerze anzuzünden. Es ist zwar nicht immer leicht, aber Ryan ist der Typ Mensch, der versucht das Negative ganz auszublenden und sich auf Positive zu konzentrieren. Kann sein, dass es ein wenig realitätsverleugnend ist, doch so ist es manchmal einfacher, die Kraft zu finden, weiter zu machen. Ein wenig Negatives wird noch in den nächsten Kapiteln folgen, ich weiß nicht genau, ob du schon soweit bist, aber falls nicht, bin ich jetzt wieder still xD

Mein Baum steht wie gesagt auch schon länger und der wird wahrscheinlich auch bis Mitte oder gar Ende Jänner bleiben xD
Ich hab's nie verstanden, wieso man den Baum am 24. aufstellt und ihn erst da schmückt. Da hat man ja fast gar nichts mehr davon. Es ist doch viel schöner, wenn man die Weihnachtsstimmung schon nach und nach einige Tage vorher aufbaut. Man hat in Ruhe Zeit fürs Schmücken und man kann sich länger an allem erfreuen :3 So wie Ryan und Sebastian sich daran erfreuen :D

Aporpos blau leuchten: Mein Freund hat jetzt einen Luftbefeuchter gekauft und der leuchtet auch blau und ich krieg mich gar nicht mehr ein, weil ich das Ding so liebe xD

Es ist nicht kitschig? Gut :D
Mir wurde schon oft nachgesagt, dass ich zu kitschig schreibe, aber was soll ich machen: That's my style xD

Wieder mal vielen Dank, ich glaub ich bin bald durch, mein Gewissen wird jetzt leichter :3
21.12.2019 | 00:02 Uhr
Ein Picknick in der Wohnung zu veranstalten, ist eine total schöne Idee für ein erstes Date :3 Auch, dass beiden es so realistisch wie möglich machen wollen und extra eine Thermoskanne befüllen :D An Süßigkeiten dachte ich auch direkt nach dem Tee! xD

Ach die beiden sind so niedlich zusammen *-*

Oh Gott xD Ich war ganz benebelt von der Situation und dann geht es plötzlich um Ex-Beziehungen :D Immer wieder ein tolles Thema. …Schön, dass Sebastian das genauso sieht ^^
Die Erfahrungen von Sebastian sind wirklich sehr speziell und seine Reaktion darauf finde ich auch sehr interessant… aber es ist auch nicht das erste Mal, das ich so etwas höre :D
Aber ich bin fasziniert davon, wie offen die beiden miteinander umgehen.

Ha :D unsere Parallelen manchmal sind zu gut. Ich hab Seb auch auf 22 geschätzt.

Das war wieder ein richtig schönes Kapitel Sam
Vielen Dank dafür :3

Antwort von obsidian exe am 29.12.2019 | 13:01 Uhr
Wenn es Frühling, Sommer oder früher Herbst gewesen wäre, hätten sie das Picknick natürlich draußen veranstaltet, aber so in der Deckenburg, quasi in ihrer eigenen kleinen Welt ist das fast schon besser, irgendwie intimer.

Niedlichkeit ist meine Spezialität!
Mein Freund hat mich vor einiger Zeit gefragt, wieso ich eigentlich nicht mit einem romantischeren Kerl zusammen bin. Er ist nämlich ein ziemlicher Anti-Romantiker und hat das Gefühl, dass ich viel mehr Romantik in einer Beziehung brauche. Ich hab ihm daraufhin gesagt, dass ich mir meine romantischen Szenen einfach selbst schreibe, so wie ich sie haben will und dass mich da nichts enttäuschen kann. Das fand er witzig :D
Mir ist es ehrlich gesagt lieber, wenn mein Freund aufmerksam ist und mir Kaffee oder Tee bringt und mir ungefragt einfach so die Füße massiert oder einfach meine Hand streichelt, wenn wir nebeneinander am PC sitzen, anstatt diese klassischen, roten Rosen nach Hause zu bringen und mich zu einem Candlelightdinner zu entführen.
Eigentlich ist alles gut, wie es ist. Ich bin zufrieden mit meiner Beziehung und auch mit den Beziehungen meiner Charaktere :D Ich mag den Kitsch und die Liebe in meinen Geschichten immer ganz gerne, auch wenn die Realität in meinem Leben ein bisschen anders aussieht :3

Oh Mann, ich drifte immer ab, das ist unglaublich xD
Offenheit ist jedenfalls sehr gut und wichtig für eine Beziehung :D

> Ha :D unsere Parallelen manchmal sind zu gut. Ich hab Seb auch auf 22 geschätzt.
Es ist das perfekte Alter! xD

Danke auch dir Kim :D
20.12.2019 | 23:29 Uhr
Und es ist wieder an der Zeit für mein Geblubber :3

Die Szene, in der Sebastian aufsteht, um das Frühstück zu holen und sich gleichzeitig über die Nippel aufregt, konnte ich gut nachvollziehen :D Ich mag es, dass die beiden sich immer mal wieder aufziehen.

Mir ist dabei nur etwas aufgefallen, was du vielleicht als allgemeinen Tipp nehmen könntest... undzwar dieser Satz "Bevor ich mich in die Küche entführen lasse..." Klar kann sich jeder Leser etwas darunter vorstellen, wenn Sebastian der Bitte zum Kuscheln nachkommt. Aber ich will mir das nicht selbst ausdenken. Ich will beim Lesen das Bild im Kopf haben, das du im Kopf hast, während du die Szene schreibst. Und klar muss man nicht jede Szene ewig ausquetschen aber gerade da hätte es super gepasst. Keine sorge, langweilig wird es erst, wenn man sich über 2 Seiten die Beschreibung einer Treppe durchliest:D wobei ja auchdas wieder Geschmackssache ist...

Es ist voll süß zu Sehen, wie viel Mühe Seb sich gibt :3 ach ja der klassische Anfang ^^ einer jeden Beziehung
Frühstückskultur ist auch ein schönes Wort :D hab ich noch nie gehört.

Eine Deckenburg *-* Seb wird sicher mal ein guter Vater :D Ich finde es auch gut, dass du dem eigentlichen Grund für diese Geschichte - Sebastians Versuch zu flüchten - durch das Gespräch etwas mehr Tiefe gegeben hast, außerdem passt es gut in die Situation:3
Genrell war das ein unfassbar guter Dialog...

Ach das war ein schönes Kapitel :3 Mein liebstes bis jetzt.
Vielen Dank dafür

Antwort von obsidian exe am 29.12.2019 | 12:47 Uhr
Yes! Geblubber!

Ja stimmt schon, da es quasi einer der ersten intensiveren Kuschelszenen ist, hätte ich das noch mehr ausführen können. Ich bin mir gar nicht mehr sicher, wieso ich mich dagegen entschieden habe. Wahrscheinlich, weil ohnehin ständig gekuschelt wird und sich sonst immer wieder dieselben Formulierungen aneinanderreihen und ich niemanden langweilen möchte. Manchmal ist das bei solchen Geschichten für mich gar nicht so einfach, weil ich immer das Gefühl habe, dass sich die Szenen fast wortwörtlich wiederholen. Ich versuche schon, meinen Wortschatz immer mal wieder aufzubessern, indem ich mir Synonyme durchlese und ein bisschen im Wörterbuch schmökere, aber ich will meine Geschichten auch nicht zu geschwollen oder gestelzt schreiben, damit sich das alles natürlicher anfühlt und auch jemand Spaß daran hat, der vielleicht nicht so belesen ist. Ist ja mühsam, wenn immer mal wieder Fremdwörter auftauchen, die man nicht kennt und die dann nachschlagen muss, um einen Satz zu verstehen.

Ich habe aktuell ziemliche Probleme mit dem Schreiben, weil sich alles irgendwie nur noch wiederholt, irgendwie war alles schon mal da und grade bei längeren Geschichten ist es immer wieder dasselbe. Vielleicht sollte ich im Jahr 2020 eine Pause machen oder maximal ein paar Oneshots schreiben? Ich weiß es noch nicht. Das alles ist bei mir ziemlich in der Schwebe, aber mir war wichtig, dass ich das Jahr 2019 zumindest noch mit meinem Adventskalender abschließe.
Mal schauen, was sich so ergibt.

Ich glaube das Wort "Frühstückskultur" gibts gar nicht. Kann sein, dass ich es erfunden habe, aber mir gefällt es auch xD

Ja, ich glaube auch, dass Sebastian mal ein guter Dad wird. Ich kann mir Ryan und Sebastian generell gut vorstellen, wie sie zusammen ein Kind adoptieren. Nur kann ich so ne Story aktuell nicht anfangen, weil ich schon so viele Storys mit Kindern habe xD

Gern geschehen und vielen Dank für das Kompliment und auch dein Review :3
19.12.2019 | 10:33 Uhr
Guten Morgen:)

Irgendwie hätte ich mir eine schönere Einleitung gewünscht :3 Ich weiß, es ist meckern auf hohem Niveau, aber einfach nur "Wir sind gerade mit dem Frühstück fertig" ist für einen Geburtstag voll unspektakulär :D gerade weil Seb ihn so gut wie nicht feiert wäre das gut gewesen.

"Sexy Boyfried" xD kennst du jemanden, der wirklich so spricht? :D also und es dabei ernst meint ...

Ich wäre da aber genauso wie Ryan :D ich würde auch nichts verstehen, bis mein Name fällt :D

Tut mir leid das muss jetzt sein: es heißt nicht "auf dem Schlauch gestanden bin" :D es heißt "habe" ^^

Ich weiß nicht ... ich fand das war eine ganz komische Situation grade als sie sich ihre Gefühle gestanden haben ... nicht mal kitschig ...einfach nur ... komisch :D

Klar, ich zieh mich auch immer vor Leuten aus, wenn ich Fieber hab xD ...Nein ich versteh ja, dass Seb unsicher war, kennt man ja :3

"Lass es uns nicht überstürzen" ... 2 min später "vielleicht ist das überstürzt, Aber ..." xD war aber bei meinen Freund und mir auch so ...

Und schon überdramatisiert Ryan wieder xD aber Seb reagiert voll süß :3

O,o Hundekostüme ...
Also ich finde die beiden schon recht flink :D
Und schon haben sie Angst es zu versauen, kein Wunder ^^

Aber Ryan hat Recht: Seb denkt zu viel nach :D

Liebe Grüße:) ich hoffe ich habe nicht zu viel gemeckert :D

Antwort von obsidian exe am 19.12.2019 | 11:17 Uhr
Hey!
Danke mal wieder für dein Review, ich freu mich jedes Mal, wenn ich einen Alert bekomme :3

Ach, mecker so viel du willst, ist schon okay xD
Für Seb ist der Tag einfach ziemlich unspektakulär und genau so verläuft der Tag einfach. Ein Geburtstag ist sowieso nur eine Illusion, man wird ja von Tag zu Tag älter und richtig spannend und toll ist ein Geburtstag sowieso nur, wenn man ein Kind ist oder reich genug, um aus dem Tag etwas Besonderes zu machen.

"Sexy Boyfriend" war halbernst gemeint.
Wenn Ryan gesagt hätte, dass er das nicht so sieht, hätte Sebastian noch versuchen können, sich rauszureden, deswegen diese Wortwahl.

Ich würde wahrscheinlich ähnlich verwirrt sein, immerhin bin ich der Meinung, dass ich nicht liebenswert bin xD
Oh Mann, das xD mindert die Tragik und meinen Selbsthass so gar nicht, naja, ich habs versucht^^'

> Tut mir leid das muss jetzt sein: es heißt nicht "auf dem Schlauch gestanden bin" :D es heißt "habe" ^^ <
Ist okay, ich ändere sowas im Normalfall zwar immer gleich, aber ich lasse das in dem Fall so stehen, weil "habe" irgendwie komisch klingt, wenn man das "bin" aus dem österreichischen Dialekt kennt. "Habe" fühlt sich nicht gut an, sorry^^'

Vielen Dank für dein Review, dein gerechtfertigtes Meckern hat mir das in den letzen Tagen etwas klar gemacht:
Ich hab's einfach nicht drauf und ich bin kein besonders guter Autor. Ich muss gewisse Szenen im Nachhinein immer erklären und lasse die Leser mit großer Verwirrung zurück. Das zeigt, dass ich es einfach nicht kann, denn sonst wären ja keine Fragen mehr offen. Im richtigen Leben versteht mich auch keiner, ich bin einfach nicht dazu fähig, mich gut auszudrücken und jetzt nach 10 Jahren Geschichten in die Welt werfen wird es denke ich Zeit, etwas zu verändern. Nach dieser Geschichte ist hier offiziell Schluss, ich werde mir etwas suchen, das ich besser kann.
18.12.2019 | 09:44 Uhr
Guten Morgen:)

Ich hoffe, dir geht es mittlerweile ein bisschen besser. :3 Ich kann mir richtig vorstellen, wie du die letzten Tage einfach nur tot in der Ecke lagst :D

Natürlich Ryan - gängige Praxis, dass man Leute gesund pflegt, nur um sie dann wieder weniger zu beachten:D Aber er wird es schon noch merken...

Ist aber nett von Seb, sich so zu revanchieren (? Bin mir nicht sicher ob das so geschrieben wird :D)

Manchmal benimmt Ryan sich wie ein Kleinkind :D ...aber ich liebe den Night Market auch *-* ... ist mein liebster Festtag :D

Ach wie süß :3 ... immer dieses Händchenhalten
Naja ich glaube ehr, dass Seb Kaffee in den Adern hat als Ryan Tee ^^

Ohwei, oweih... allein die Frage :D unkonventionell kann so viel bedeuten.

*-* Aber das mit den Zombies ist ne super Idee
Wie Ryan sich bei diesen ganzen kleinen Berührungen so gar keine Gedanken macht:D unfassbar.

So wäre mein Freund auch: einfach den Kopf abbeißen :D

Es ist irgendwie niedlich, dass Ryan viel zu lieb denkt, um auf Sebastians Anspielungen einzugehen.

Oh diese Kitzelattacken:D ... Der Beginn jeder Beziehung. ...Ist aber tatsächlich schwer darzustellen finde ich.

:O Ryan fragt erst am Abend vorher nach einer Torte ... das passt gar nicht zu seiner Planung:D Torten sind so verdammt aufwendig

Liebe Grüße:)

Antwort von obsidian exe am 29.12.2019 | 12:12 Uhr
Und noch einmal!
Hallo xD

Ich male dir ein Bild mit Worten:
Ein kleiner leidender Emo liegt schmollend auf seiner Couch, eingekuschelt in plüschige Decken mit leiser Hintergrundbeschallung irgendwelcher Krimiserien, damit er sich nicht so alleine in seinem Elend fühlt. Auf den Augen eine schwarze Schlafmaske und natürlich darf ein dramatisches Leiden und Jammern nicht fehlen. Tiraden darüber wie ungerecht die Welt zu dem kleinen Emo ist und dass er seinen Erstgeborenen opfern würde, damit er nie wieder Migräne bekommt. - Und genau so bin ich, wenn ich Migräne habe. Mein Freund hasst mich, wenn ich krank bin, weil ich immer sehr überdramatisch leide, als wäre ich ein Darsteller in einer sehr miesen Soap.

Ja, ja, revanchieren schreibt man so. Ich musste das jetzt nicht im Duden nachsehen, ich weiß sowas xD

Ryan freut sich über alles Schöne und zwar aus tiefster Seele. Ihn zur Schreiben war eine echt schöne Abwechslung im Gegensatz zu Trevor, der meistens ziemlich kalt ist und Max, der zwar auch gefühlsbetont sein kann, aber trotzdem nicht so weich ist wie Ryan.
Es war mal was Anderes :D

Händchenhalten!
Wenn ich mit meinem Freund unterwegs bin, kann ich auch nicht anders: Ich MUSS Händchen halten. Im Sommer ist das eine Qual, weil es einfach zu heiß dafür ist und ich aber unbedingt seine Hand nehmen möchte. #firstworldproblems

Ich dachte, dass die Zombies die beiden Persönlichkeiten gut vereinen. Einerseits gibt's traditionelles Keksebacken ganz im Sinne von Ryan und anderseits weichen sie von der Norm ab, da die Lebkuchenmännchen nicht süß und happy sind, sondern ihnen Arme und Beine fehlen und sie Zuckerguss bluten. Wenn ich ein Nudelholz hätte, dann hätte ich auch welche gebacken, weil ich die Idee mittlerweile auch ziemlich cool finde :o

Oh ja, Ryans Naivität.
Manche Dinge müsste man ihm mit Bildern und einfachen Worten erklären, damit es auch tatsächlich "Klick" macht :D

Danke auch für dieses Review :3
16.12.2019 | 20:24 Uhr
Hey Hey:)

Mein Plan war ja, dich so mit Reviews zu überschwemmen, dass du mit dem Lesen gar nicht mehr hinter her kommst :D Naja ich gebe zu, ich war n bisschen nachlässig die letzten Tage ... aber JETZT geht es weiter ^^

"Unkuschlig" :D die beste Begründung überhaupt, um drinnen zu bleiben... was ich wohl auch getan hätte :3 .
. Aber Ryan hat natürlich auch recht ... wobei... er ist eigentlich dagegen und schaut es sich trotzdem an ...man muss es ja erst mal live sehen bevor man meckern kann :D wobei eisangeln tatsächlich eine komische Tradition ist.

"Außer weiß kann ich nicht viel erkennen" :D schön wäre es. Bei mir hat es erst einmal geschneit.

Das ist aber auch eine miese Situation für Seb ... ist aber gut, dass die beiden doch nicht zuhause bleiben

... bitte bitte bitte ... lass sich Seb nicht auch in einen Incognito-Opi verwandeln :D bitte

So so ... mit Tee, Essen und Öfen bekommt man Ryan also rum... Seb hätte den Fischgeruch erwähnen sollen:D

Ich bin ja gespannt wann die beiden anfangen rumzuknutschen... viel fehlt da ja irgendwie nicht mehr:D ...gefühlt


Oh ja :D Ryan und Eisschnitzen...klingt nach einem super Projekt. *-*


Seb hätte sich bunt anziehen soll ... vermutlich hätte das am meisten geholfen, um nicht aufzufallen:D

Das wird so toll *-* ein Iglu!

Robin xD es ist so amüsant, dass sie nie aus ihren Fehlern lernt:D
Jetzt, wo Robin das Problem anspricht ... darüber hätten die beiden mal reden sollen ... :D

"Die Rothaarige" das klingt irgendwie agressiv
Das Gespräch war so ... melodramatisch:D

Ich fände das Iglu auch viel spannender als das Angeln. Mich wundert es nur, dass noch kein Wort über San oder Abigail fiel :D

Ryan xD Gott, er sagt einfach immer genau das was unausgesprochen bleiben sollte (Außer er meinte das "klingt fast romantisch" ironisch - was ich ihm aber nicht zutraue :D)



Jetzt wo das Kapitel zuende ist kommt es mir voll kurz vor :3 ... als hättest du mittendrin einfach aufgehört ... aber gut so wird mein Geblubber nicht noch mehr ^^

Ich hoffe dich stört meine kommentierende Art zu Reviewen nicht. ... Ich hab nur immer Angst, dass wenn ich das Kapitel komplett lese und dann den Review schreibe die Hälfte vergesse ... deswegen mache ich immer beides gleichzeitig:D

Antwort von obsidian exe am 29.12.2019 | 11:50 Uhr
Dein Plan ist halb aufgegangen!
Abgesehen von meinen Migränetagen, wo das Licht einfach nur pure Folter war und ich mit meiner Augenmaske auf der Couch gelitten habe, hab ich alle Reviews gelsen, als ich den Alert bekommen habe und das natürlich mehrmals, weil ich Streicheleinheiten für mein Ego brauche xD
Alles zu beantworten war nur leider nicht so einfach, ich will mir da immer Zeit nehmen und nicht nur ein "Danke" raushauen, vor allem wenn es so tolle, ausführliche und lange Reviews sind wie deine ^-^

"Unkuschlig" ist eine meiner liebsten Begründungen, wenn ich mich vor etwas drücken will xD
Funktioniert leider nicht immer, aber jetzt im Winter kann ich mich damit vor allem, was nicht absolut nötig ist, drücken. Jeder versteht, dass man in der Kälte nicht irgendwo hinfahren oder etwas unternehmen möchte.

Ach Schnee, ich vermisse ihn.
Bei uns hat es auch nur kurz geschneit, natürlich nur ganz wenig und am nächsten Tag war wieder alles weggeschmolzen, aber ich bin da nicht mehr sonderlich enttäuscht, man gewöhnt sich an langweilige Winter ohne Schnee. All die Outdoor-Aktivitäten die Ryan und Sebastian in dieser Geschichte machen kann ich mir bei unserem lausigen Winter abschminken. Naja, nächste Woche fahre ich kurz aufs Land, mal schauen ob es dort ein bisschen Schnee gibt, damit ich zumindest ein Foto davon machen kann :o
Schön wär's auf jeden Fall :3

> ... bitte bitte bitte ... lass sich Seb nicht auch in einen Incognito-Opi verwandeln :D bitte
Na ich weiß nicht, ob ich das versprechen kann xD

Ja, stimmt. Viel fehlt nicht mehr, es geht bald los mit der echten Romantik xD

Tja, das ewige Problem mit den Familienstreits. Robin wird das noch diplomatisch angehen.
Die Probleme werden ein bisschen aufgearbeitet, gelöst nicht, aber die ersten Schritte werden getan. Für die Lösung eines langfristigen Streits reicht ein Winter leider nicht aus :3

> Ryan xD Gott, er sagt einfach immer genau das was unausgesprochen bleiben sollte (Außer er meinte das "klingt fast romantisch" ironisch - was ich ihm aber nicht zutraue :D)
Nope, das ist ihm einfach so raus gerutscht, keine Ironie :3

Kann sein, dass das Kapitel ein wenig kürzer ist. Mein Ziel war immer so um die 2700-3000 Wörter

> Ich hoffe dich stört meine kommentierende Art zu Reviewen nicht. ... Ich hab nur immer Angst, dass wenn ich das Kapitel komplett lese und dann den Review schreibe die Hälfte vergesse ... deswegen mache ich immer beides gleichzeitig:D
Nope, das mach ich auch oft so, damit ich ja nichts vergesse!

Danke für dein Review, jetzt wo ich mir alles nochmal durchlese, freue ich mich gleich nochmal :D
11.12.2019 | 17:06 Uhr
...Der Titel macht mir etwas Angst :D

:D Ryan ...strickt also:D ... jetzt ist er schon tagsüber ein Opa ... das nenn ich Charakterentwicklung ^^ Es fehlt noch, dass es so ganz alte Wörter zum Reden nimmt... so dass ihn nur Alex' Großeltern verstehen können :D

Pures schwarzes schwarz find ich sehr gut. Passt zu allem.

Stricken und sticken und nähen ... und komische Schlafanzüge tragen aber Wörter wie "Hobby bashing" verwenden:D Er will also ein cooler Opa sein xD ... okay jetzt hör ich aber auf damit :D

Ich muss mal anmerken, dass die Gespräche zwischen den beiden mittlerweile sehr viel authentischer geworden sind.

Das Problem von Sebastian kenne ich zu gut:D oder man hat Recht und man weiß es auch, aber kann es nicht so rüber bringen.

:D Ach Ryan ... er ist so unsicher

Da Wort "Werkstück" erinnert mich die ganze Zeit an meine Hausaufgaben xD (unwichtig, aber ich wollte es mal erwähnt haben :D)

Ich mag dieses Baderitual :D Es ist so etwas ganz eigenes irgendwie :3 So eine Sache, die vermutlich nur die beiden verstehen :3

Liebe Grüße:)

Antwort von obsidian exe am 29.12.2019 | 11:31 Uhr
So, heute hole ich alle Reviews auf, dass die hier unbeantwortet rumliegen macht mir schon ein schlechtes Gewissen.

Haha, der Titel sollte keine Angst machen, sorry xD
Ich war einfallslos und hab plump zusammengefasst, was passiert xD
Titel für meine Kapitel sind nicht gerade meine Stärke.

Oh ja, Ryan ist ein sehr alter Mann im Körper eines knackigen jungen Mannes Anfang 20.
Mist! Da hab ich echt eine Gelegenheit verpasst, aber zu meinem Bedauern kenne ich kaum alte Wörter, Ausdrücke oder Sprichwörter, da müsste ich vorher eine kleine Nachhilfestunde einlegen^^'

Wenn Ryan keine modernen Ausdrücke verwenden würde, dann würde ihm ja niemand seine "junge Tarnung" abnehmen und sofort aufdecken, dass er ein Opa im Körper eines jungen Mannes ist, das ist alles eine Frage der Taktik und der Anpassung ;)

Ich muss sagen, dass ich so gar kein Badefan bin, aber seit ich an dieser Story geschrieben habe, hab ich mir ein paar Mal gewünscht, ein warmes Bad nehmen zu können. Doof nur, dass ich gar keine Badewanne habe xD
Naja, macht ja nichts, wahrscheinlich wäre mir nach fünf Minuten im Wasser ohnehin äußerst langweilig geworden^^

Danke für dein Review und für alle anderen auch :3
Antworten sind schon unterwegs!
11.12.2019 | 16:40 Uhr
Guten Abend:)

:D Ach ich mag Sebastians Humor.
Er kümmert sich richtig gut um Ryan :3

Und ich mag es, dass in dem kleinen Ort so viel selbsz hergestellt wird :3 ... Auch die Situation mit dem Feuer erinnert mich an einen kleinen Ort in Schweden, der höchstens 10 Einwohner hat ^^

Uh und der Tee heißt Winterzauber *-*

Ich könnte wetten, Seb wird definitiv krank :D
Diesmal hab ich sein Frage-Spiel durchschaut:P
...Wadenwickel fehlen noch in dem Erkältungsprogramm xD

Sebastian hat eine harte Schale? :D

Genau Ryan, genau:D Diese Regel gilt nur für das Kino .. sonst natürlich überhaupt nicht

Naja , ob Ryan davon jetzt einen Vorteil hat? ... :D schwieriges Thema

Ich würde nicht mal sagen, dass Seb depressiv ist. Er wird einfach nicht verstanden von seiner Familie ... und Ryan überdramatisiert immer :'D

Das war wieder ein sehr schönes Kapitel :3 Vielen Dank dafür :)

Antwort von obsidian exe am 16.12.2019 | 21:40 Uhr
Und noch einmal: Hallo!

Ich freu mich total, dass du meinen Sebastian gut findest. In dieser Geschichte ist er ein bisschen anders, als in meinen anderen Storys :3
Ryan bekommt seinen Winterzauber-Tee und viel, viel Liebe, damit er ganz bald wieder gesund wird.
Kleiner Spoiler: Nein! Sebastian hat ein eisenhartes Immunsystem, dem geht's gut! xD

Ja na klar, das ist doch das Klischee: Erstes Date im Kino und wenn er auf dich steht, legt er den Arm um dich. Sowas funktioniert aber nur im Kino und das weiß Ryan ganz genau! xD

Und ja, da muss ich dir Recht geben: Ryan überdramatisiert und gleichzeitig ist er noch so herrlich ahnungslos, denkt dabei aber auch noch zu viel. Der menschliche Verstand ist unergründlich :D

Danke für die vielen Reviews, die restlichen Antworten folgen so schnell wie möglich, jetzt muss ich erstmal ins Bettchen! :3
Danke nochmal!
09.12.2019 | 10:30 Uhr
Hallo:D Da bin ich schon wieder... Wie viel Zeit man doch in 2 Freiblöcken haben kann, die man in der Schule absitzen muss :3

Also :3 Wenn der Brief so eine wichtige Sache ist, dann hättest du da vielleicht mehr drauf eingehen können, wie er ihn holt? Also irgendwie wäre das cool
... Aber irgendwie würde es so jetzt auch nicht reinpassen :3 Ich bin hin und her gerissen.

Seb wirkt auf mich bisher gar nicht wie ein Morgenmuffel :D
Und es ist erstaunlich was für eine große Rolle Kaffee in seinem Leben einnimmt :D Ist fast schon witzig, wie du immer wieder Bezug dazu nimmst.

:D Über welche Geheimnisse weiß Sebastian denn bitte Bescheid?

Ich finde es schön, wie gut die beiden zusammen arbeiten:3 Im Prinzip wohnt Seb schon da. :D Also ganz so entspannt stelle ich mir erfrieren ja nicht vor ^^ wenn nach und nach alle Gliedmaßen das Gefühl verlieren

Oh Ryan ... man kann nicht "vorsichtig" nach Suizid fragen:D Er hätte jetzt so einen blöden Spruch von mir bekommen.
Vor allem ... dieses Thema :D Es ging doch nur um Kohlen und Ryan kommt auf Suizid :D

Seb antwortet aber sehr überlegt. Das beruhigt mich :D

"Du weißt ja wie gern ich organisiere" ... Das schreit förmlich nach "kein Problem. Ich schick dir meine Wünsche für die Trauerfeier." :D

Ich weiß nicht, für mich kam das Thema jetzt nicht so ernst rüber ... es passt nicht so ins Setting. Aber es ist ja auch ne Weihnachtsgeschichte... deswegen ... bin ich da auch ganz froh drüber :D

Tee ist voll die schöne Verbindung zwischen Ryan und seinem Vater. Er wirkt auch sehr liebevoll.

Ich frage mich, ob sein Vater eine Therapie gemacht hat? Das war für mich noch nicht so ersichtlich :D Nur, dass er seit einem halben Jahr trocken ist.

Und ich finde es ... sehr ... Ich hab nicht mal ein Wort dafür:D Ryan hat so viel Verständnis für seinen Vater, dass es fast unglaubwürdig ist. Ich meine, er war noch so jung und hat sich um seinen Vater gekümmert. Er weiß, dass sein Vater krank ist. Aber trotzdem ... wäre es nur menschlich seinem Vater in irgendeiner Weise sauer zu sein. Klar kann er ihm verzeihen. Es kommt nur so rüber als ob da keine Negativität für seinen Vater wäre. Und das ist- gerade bei Angehörigen von Alkoholikern doch sehr unwahrscheinlich...
Ja. Ryan braucht Abstand. Also man merkt, dass es nicht einfach so an ihn vorbei gegangen ist :3 Aber zumindest eine kleine Abneigung fehlt irgendwie:D Zumindest wird sie für mich nicht deutlich.
Weißt du ...so nach dem Motto "Ich war so sauer auf ihn und hab ihm das Übel genommen, aber ich hab ihm das lange verziehen." Und schon wäre es authentischer.

Ich hoffe du verstehst wie ich das meine ^^

Dass diese Briefe ihn aufwühlen, verstehe ich aber alle mal :3

Mich würde es nicht überraschen, wenn Ryan seinen Vater nur zum Fest einlädt. Eine gute Gelegenheit wäre es ja :D

So und jetzt noch eine Anmerkung:D
Ich finde es gibt der Geschichte sehr viel, dass du dir so Mühe mit Ryan an sich gegeben hast. Man merkt einfach, das du dir viele Gedanken um ihn und seine Entwicklung gemacht hast.

Liebe Grüße:).

Antwort von obsidian exe am 16.12.2019 | 21:27 Uhr
Hello again :D

Stimmt einerseits, aber anderseits ist das Holen eines Briefes nicht ganz so spannend. Vielleicht hätte ich das Öffnen und Lesen noch ein bisschen zelebrieren können. Ich merk's mir aber für die Zukunft schonmal vor, falls ich mal wieder eine ähnliche Situation schreibe.
Aber stimmt auch wieder: Der Fokus sollte ja mehr auf die zwischenmenschliche Beziehung von Ryan und Sebastian sein, da solls ja knistern und funkeln :D

Sebastian genießt das Kuscheln, das mindert die Morgenmuffel-Symptome ganz gut, klappt bei meinem Freund auch.

Ach, die Geheimnisse behält Sebastian vorsichtshalber für sich, um Ryans zarte Seele nicht zu verstören xD

Ich stelle mir erfrieren auch nicht ganz so easy vor, wie Sebastian es darstellt. Am angenehmsten ist es wahrscheinlich, wenn man in seinem Bett einschläft und nicht mehr aufwacht. Ohne Leiden und ohne Krankheit versteht sich.

Nein, man kann nicht vorsichtig nach Suizidgedanken fragen xD
Ryan denkt sehr viel über die Menschen um sich herum nach, vor allem, wenn er weiß, dass da irgendetwas ist, worüber man nachdenken kann. Ein bisschen überfürsorglich zu sein hat er sich angeeignet, als er sich immer wieder um seinen Dad gekümmert hat. Wenn Sebastian düster wirkt, interpretiert er gleich sehr viel hinein, weil er sich so große Sorgen macht und helfen will. Dass Sebastian nicht zu emotional reagiert, entschärft die Situation aber gleich wieder.

> "Du weißt ja wie gern ich organisiere" ... Das schreit förmlich nach "kein Problem. Ich schick dir meine Wünsche für die Trauerfeier." :D <
So war's zwar nicht gemeint, aber gut zu wissen, wie das ankommen kann xD
Ich sollte vermutlich nicht lachen, aber der Kommentar hat mich jetzt zum Lachen gebracht xD

Zu sehr möchte ich mich nicht auf die ernsteren Themen versteifen, da die Geschichte fröhlich und zauberhaft sein soll. Ein bisschen Realität blende ich aber trotzdem ein, damit nicht alles zu sehr Friede, Freude, Eierkuchen ist.

Die Beziehung zwischen Ryan und seinem Vater wird noch in den zukünftigen Kapiteln ein bisschen näher beleuchtet, auch das, was du angesprochen hast, wird nicht vernachlässigt. Da spoilere ich jetzt mal nicht weiter, aber gut mitgedacht :D

Wie immer bin ich dir für deine langen, ausführlichen Reviews sehr dankbar. Die Kritik tut gut, es muss nicht immer alles "super" sein. Es ist so angenehm, dass du dir über die Kapitel und deren Inhalt so viele Gedanken machst, und gewisse Punkte auch kritischer betrachtest.
Mir geht jedes Mal das Herz auf, wenn ich so eine Bombe von einem Review bekomme :3

Dankeschön!
09.12.2019 | 09:11 Uhr
Hallo :D Zufällig hab ich noch mehr Zeit heute als ich haben sollte ^^ Also ich arbeite mich vorran :3

Den Rückblick vom letzten Kapitel fand ich gut. So hat man gleich eine kleine Erinnerung.

Die Szene die danach kam, konnte ich gut nachempfinden ^^ Ich hasse dieses Gefühl im Winter, wenn die Welt außerhalb vom Bett so kalt ist, dass man ohne Bettdecke nirgendwo hingeht :D

Bei dem Dialog haben irgendwie Emotionen gefehlt:D Ich meine... hat Seb geknurrt oder nur verschlafen gelallt? Ich werde es wohl nie erfahren:3

Aber das mit dem Fuß rausstrecken mach ich auch immer :D sehr typisch

Übrigens ... :D also das ist jetzt mein persönliches Empfinden...aber ich würde mir schon Gedanken machen wenn ich kuschelnd mit einem klassischen "Freund" aufwachen würde . Mir würde dieses "verwischen der Grenzen" richtig Kopfschmerzen bereiten :D und er nimmt das so locker hin ^^ Aber gut ... er scheint öfter mit Leuten zu kuscheln

Die Feststellung mit der Zeit passt gut zum Spiel :D als ich Stardew Valley zum ersten Mal gespielt habe, hat es 2 Jahre gedauert bis ich dann angefangen hab das Dorf zu Daten;D

Ich bin auch ganz erstaunt wie kreativ Ryan ist :D Er hat bestimmt auch einen selbstgebastelten Advendskalender.

... Ich glaube ... Ich brauche auch so einen Kalender wie Ryan vielleicht wäre ich dann produktiver:S

Ach es freut mich, dass die beiden so einen schönen, entspannten Tag hatten. :3

Anrufen:D was für eine furchtbare Idee. Verständlich, dass die beiden sich bei dem Thema erstmal umarmen müssen.

Übrigens: ich weiß, dass ist ungewöhnlich aber ich finde es gut noch nichts über Ryans Aussehen zu wissen. Ich finde es gut, mir den Teil selbst auszudenken :D

Liebe Grüße :)

Antwort von obsidian exe am 16.12.2019 | 20:52 Uhr
Sorry, dass ich jetzt so lange mit meinen Antworten gebraucht habe.
Meine Migräne macht mich in den letzten Tagen immer wieder ganz loco und mein Gehirn explodiert bei zu viel Licht.

Seit ich in einer Wohnung mit Fußbodenheizung lebe, ist das zum Glück alles für mich Geschichte. Als ich noch bei meinem Dad gewohnt habe, stand das morgendliche Erfrieren an der Tagesordnung. Ich bin echt froh, dass ich das hinter mir habe und morgens ganz ohne Decke aus meinem Bett klettern kann. Ich würde sagen, dass das das beste an meiner Wohnung ist xD

Und ja, die Abkühlung durch den Fuß, der sich aus der Decke streckt: Der Klassiker :3

Ja, das würde ich auch so sehen. Da gibt's wahrscheinlich viele Menschen, die sich dabei nicht gerade wohlfühlen, wenn solche Körperlichkeiten ausgetauscht werden, obwohl man eigentlich nur befreundet ist. Ich für meinen Teil bin ein sehr kuscheliger Mensch. Ich drücke all meine Freunde zur Begrüßung und hab schon mit unzähligen Menschen gekuschelt. Es gibt bestimmt sehr viele Leute, die da weniger körperlich sind, aber für mich gehört Kuscheln irgendwie zum guten Ton xD - Ich weiß, ich bin strange.

Bei meinem ersten Spielstand wars so, dass ich erst Sam daten wollte, aber dann kam Pennys Heart Event dazwischen, wo mir zugetragen wurde, dass er mit Penny in Bäumen rumklettert, obwohl wir schon das 10 Herz-Event hinter uns hatten! Tz! Da war ich dann so eingeschnappt, dass ich Sebastian gedatet habe und seitdem hab ich keinen anderen "ausprobiert", weil ich mit Sebastian happy bin. Ich glaub bei mir gings schon im ersten Herbst los, wenn ich mich recht erinnere. Bei jedem neuen Spielstand versuche ich so schnell wie möglich, Sebastian zu daten, alleine ist es auf der Farm irgendwie so einsam.

Ich bin froh, dass dir die Geschichte nach wie vor zusagt, auch wenns ab und zu bisschen was zu meckern gibt. Aber ich brauch das. Ein weiteres Paar Augen ist immer hilfreich :D

Oh Mann, ich quatsche und quatsche...
Ich merke grade selbst, dass mir die migränebedingte Isolation nicht gut getan hat. Jetzt muss alles auf einmal raus xD

Jedenfalls: Vielen lieben Dank für die vielen Reviews, ich halte mich ran, dass ich alle so schnell wie möglich beantworte.
06.12.2019 | 16:02 Uhr
Hallo:)

Schöne Beschreibung einer idyllischen Winterlandschaft. Aber ich mag Schnee auch so idyllisch, also ohne Feinstaub und nicht matschig auch nur, wenn ich kuschelig drinnen sitze :D Aber da bin ich komisch, das kann eh immer keiner verstehen XD
Was er da beschreibt, die Hektik in der Stadt und der ganze eklige Schnee (der ja durch die ganzen Menschen, Autos und so weiter so wird) finde ich auch eher weniger gut am Winter, da mag ich den Winter noch weniger als eh schon^^
Es ist ja eine wirklich schöne Ideefür die ganzen Bewohner des Tals Plätzchen zu backen und die dann an Weihnachten zusammen mit selbstgemachten Karten zu verschenken, aber das wird sicherlich einiges an Arbeit für ihn.
Ohje, der arme Sebastian, das hat er nicht so ganz verdient und dann auch noch, dass sein Vater keine Zeit für ihn hat. Da tut er einem wirklich leid. Und dann auch noch bei einem solchen Schneefall am Bahnhof zu stehen, das kenne ich, bei schlechtem Wetter irgendwo am Bahnhof zu stehen^^ Wie gut, dass er bei Ryan unterkommen kann und der ihn auch bei diesem grauseligen Wetter abholt und bei halber Strecke trifft, dass ist auch eine sehr nette Geste an Sebastian, quasi ein entgegenkommen^^
Ich hoffe, er erlaubt es sich ein bisschen länger zu bleiben, damit er runterkommen kann :)

Liebe Grüße,
magicblue

Antwort von obsidian exe am 07.12.2019 | 19:51 Uhr
Hey!

Ach, ich würde Schnee auch toller finden, wenn er nicht nur aus Matsch und Streusalz bestehen würde. Bei uns ist das leider so, dass Schnee nicht lange Schnee bleibt. Meistens schmilzt er am selben Tag wieder und die kleinen Haufen die übrig bleiben sind dann Eisklötze. Je länger ich darüber nachdenke, desto eher will ich aufs Land ziehen^^' Ich würde zu gerne mal wieder einen großen Schneemann bauen.

Ich für meinen Teil hab den Winter sehr gerne. Ich mag's, dass es endlich mal still ist. Kein Vollidiot sieht sich lautes Fernsehen bei offenem Fenster an, kein Nachbar, der denkt, dass es cool ist, um 3 Uhr morgens auf seinem Balkon herum zu schreien und keine spielenden Kinder, die schon um 6 Uhr morgens auf dem Balkon vor meinem Schlafzimmerfenster Lärm machen. Es ist die beste Zeit des Jahres, alle behalten den Lärm endlich in ihren eigenen vier Wänden!

Zusammen geht die Arbeit schneller von der Hand, so kann Sebastian sich gleich etwas nützlich machen, haha :D
Ich kenne das leider auch zu gut. Eine Handvoll Schneeflocken und auf die Zugverbindungen ist kein Verlass mehr. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich im Winter zu spät gekommen bin und meinen Anschlussbus verpasst habe...

Das Sebastian ein wenig runter kommt, hat er auf jeden Fall verdient. Er muss sich erst einmal entspannen und wieder zur Ruhe kommen.
Mir ist einiges eingefallen, was Sebastian und Ryan in den nächsten Tagen und Wochen machen werden, also bleib gespannt :3

Danke für dein Review!
05.12.2019 | 21:10 Uhr
Das war wieder einfach fantastisch. Ich würde am liebsten sofort weiterlesen, aber das geht ja leider nicht. :( Naja, habe ich wenigstens einen weiteren Grund morgens auf zu stehen. Die Briefe von Ryan und seinem Vater sind wirklich schön geschrieben. Du hast es damit geschafft, dass ich breit grinsend vor dem Rechner sitze und dabei fast heule. Ich bin einfach zu emotional. *-* Bin aber schon gespannt wie es weiter geht ^^ Bis morgen dann.

Antwort von obsidian exe am 07.12.2019 | 19:34 Uhr
So ist das mit Adventskalendern, es gibt jeden Tag einen neuen Happen :D
Apropos... *öffnet schnell das nächste Türchen* Schokolade <3

Oje, ich hab alle Emotionen auf einmal getriggert. Sorry :3
Aber schön, dass es dir das Kapitel und die Briefe gefallen haben, ich freue mich immer, wenn ich andere happy machen kann.

Danke für dein Review!
04.12.2019 | 22:31 Uhr
Hallo:)

*quietscht* Oh, es gibt einen Adventskalender!

Also, ich werde das mal lesen, was bisher so da ist und dann immer voll Erwartung warten (bin ja bisschen verspätet dran:))

Bin ja sehr gespannt, die Kurzbeschreibung ist schon mal sehr Neugierde schürend^^

LG,
magicblue

Antwort von obsidian exe am 04.12.2019 | 22:48 Uhr
Hallo! *winkt*

Ach was, zu spät gibts nicht, der Dezember hat ja gerade erst angefangen :)
Hoffentlich kann meine Kurzbeschreibung halten, was sie verspricht, ich freu mich schon, von dir zu hören.

Danke für dein Review :3
04.12.2019 | 18:47 Uhr
Ich weiß ich werde mich diesen Monat sehr oft damit wiederholen, aber wow das ist einfach nur süß. Ich finde es einfach nur niedlich wie Sebastian und Ryan mit einander umgehen. ^^ Ryan scheint mir ein ganz interessanter Charkter zu sein. Wäre schön, wenn man noch ein bischen mehr über seine generelle Beziehung zu seiner Familie erfahren würde. Freue mich wie immer auf den nächsten Teil. ^^

Antwort von obsidian exe am 04.12.2019 | 22:52 Uhr
Süß ist meine Spezialität, ohne Liebe und Kitsch bin ich nicht ich :D
In den nächsten Wochen gibts noch die eine oder andere Information über Ryans Familie und auch seine Vergangenheit. Du wirst also nicht im Dunkeln tappen!

Danke für dein Review :3
04.12.2019 | 18:47 Uhr
Huhu :)

Ich versuche heute mal mich etwas kürzer zu fassen :3

Das war wirklich ein kleines süßes Kapitel :3 Ich hab nicht mal was zu meckern heute :D
Bin einfach nur gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt und wie es morgen weiter geht :)

Ich meine klar, die Beziehung der beiden entwickelt sich recht schnell, aber so ist das halt, wenn man nicht so viele Kapitel und nur einen begrenzten Zeitraum innerhalb der Storyline hat ...also :D hast du wirklich schön geschrieben :3 ... auch deine Kapitelnamen sind super ... weiß gar nicht warum du dich da immer beschwerst :D

Hab noch einen schönen Abend :)

Antwort von obsidian exe am 04.12.2019 | 22:55 Uhr
Hallo :3

Yess! Ich hab's geschafft, kein Meckern! xD
Ryan und Sebastian kennen sich ja schon eine Weile, da darf das ruhig ein bisschen schneller gehen, Freunde sind sie ja schon ;)

Die Kapitelnamen werden im späteren Verlauf wieder unkreativer, also freu dich nicht zu früh xD

Danke für dein Review, hab mich sehr gefreut :3
03.12.2019 | 16:33 Uhr
Hu okay :D Hallo erstmal ^^

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll ... also erstmal ist mir was an deinem Schreibstil aufgefallen, was ich vorher nicht bemerkt hab :3 ... du hast ja diese Ich-Erzählperspektive ...aber was mir erst jetzt aufgefallen ist, ist dass der Charakter, also in dem Fall Ryan irgendwie mit dem Leser spricht ... aber indirekt ... sehr interessant :D

Uh und die Dialoge fand ich diesmal auch authentischer :)
:D Sebastian hat echt entspannt reagiert ...ich kenne da Menschen, die schon etwas trotziger reagiert hätten bei so einer Weckaktion ^^

Kurz vorher ging es ja noch son bisschen um Ryans Vergangenheit. Und da fand ich hättest du noch 1-2 mehr Infos geben können - einfach um es irgendwie ...verständlicher zu machen? :D vielleicht stell ich mich auch echt doof an, aber ich musste die Stelle mehrmals lesen, um zu verstehen, warum Ryan sich für seinen Vater freut. Die Beziehung der beiden zueinander war für mich irgendwie nicht ganz deutlich.

Das Gespräch im Keller und die Erkenntnis danach mit dem Foto fand ich wieder sehr realistisch :D
Generell find ich die beiden ergänzen sich ganz gut.

Und einfach weil die Geschichte von dir kommt, war mir klar, dass es bei "spritzen" irgendwie zweideutig wird. :D

Hm...irgendwie fällt es mir grade schwer die richtigen Worte dazu zu finden, einfach weil ich nicht falsch verstanden werden will ...

Also ich find es gut, dass das Thema von den beiden nicht so hervorgehoben wurde, während des Gespräches. Sie haben halt über Sexualität geredet. Ich verstehe nur nicht ganz warum …

Ich meine ...es ist doch bekannt, dass Ryan bi ist (zumindest bei Sebastian) und Sebastian selbst schläft schon neben ihm, was für mich erstmal bedeutet er hat jetzt kein Problem mit Ryans Sexualität.

Vielleicht überinterpretiere ich das Ganze auch einfach. Aber auf mich wirkt dieses ganze Gespräch wie eine Rechtfertigung. Eine Rechtfertigung, warum man das eine mehr liebt als das andere. Und das ist zumindest aus meiner Sicht nicht nötig. Du musst mich nicht vorwarnen auf das was passiert oder passieren könnte.
Was ich damit sagen wollte ist: ich hab noch nie eine Liebesgeschichte von zwei Heteros gelesen, die vorher noch mal kurz klären, dass sie auch hetero sind.
Also, warum sollten andere Geschlechter das tun?

Tut mir leid, wenn ich dir damit zu nah getreten bin oder etwas völlig falsch gedeutet habe, aber ich fand… das musste mal gesagt werden.

Und noch nicht genug mit der Melodramatie :D … die Begründungen von Ryan warum Männer besser sind -.- meine Güte er hätte einfach den Mund halten sollen.

Den Rest vom Kapitel fand ich sehr gut. Vor allem, dass sie jetzt eingeschneit sind *-* und Seb so gar nicht überrascht ist :D Man merkt, dass Ryan quasi erst seit vorgestern dort lebt xD

Oh man, mein Rewiev hat ja mal gar keine Überlänge… 1,5 Stunden… aber gut :D
Morgen geht’s weiter :)

Antwort von obsidian exe am 07.12.2019 | 19:29 Uhr
Hey! Sorry, dass die Antwort so lange auf sich warten lies, für so ein langes Review muss ich mir mehr Zeit nehmen.

Schön, dass dir die Dialoge dieses Mal besser gefallen haben, als im Kapitel zuvor :3
Oh ja, meinen Freund darf man morgens zum Beispiel nicht wecken. Das ist ungefähr so als würde man mit einer Bombe Fußballspielen: Keine gute Idee, denn es wird eine Explosion geben!

Zu Ryans Vergangenheit wird immer wieder ein bisschen was kommen, alles auf einmal wären zu viele Infos. 24 Kapitel sind zwar nicht ganz so viel, aber immer noch genug Kapitel, um die Infos ein wenig aufzuteilen. Die Verwirrung wird sich noch lösen :D

Die Erklärung für das Thema Sex ist ganz einfach:
Sebastian hat die Gelegenheit mit dem "ins Gesicht spritzen" gleich mal aufgenommen, um Ryan ein wenig auszuquetschen, da sie bis jetzt noch nicht richtig darüber gesprochen haben. Ein Problem mit Ryans Sexualität hat er auf jeden Fall nicht, er ist einfach nur neugierig, auf was Ryan so steht. Vielleicht auch nicht ganz uneingennützig ;) Da ging es schlicht darum, dass Sebastian die Fronten ein wenig abklären wollte und nicht um die sexuelle Orientierung per se. Eine Rechtfertigung sollte es nicht sein, so war das nicht gedacht, sorry falls das so angekommen ist.

Wieso Ryan Männer in einer Beziehung bevorzugt hat nichts damit zu tun, dass sie "besser" sind als Frauen, denn das sind sie definitiv nicht. Er hat nur mit Männern angenehmere Erfahrungen gemacht, als mit Frauen. Da sprechen seine persönlichen Erfahrungen und Vorlieben aus ihm, das ist keinesfalls abwertend gemeint :3

Vielen Dank für dein überlanges Review, ich hab mich sehr gefreut und nochmal sorry, dass ich für diese Antwort etwas länger gebraucht habe :3
02.12.2019 | 19:17 Uhr
Eigentlich wollte ich einen Review für beide Kapitel schreiben, aber ich glaube so ist es übersichtlicher :)

Also ... zu dem Heizstrahler :D ich hab erst jetzt gemerkt, dass Ryan ja 2 Zimmer hat. Ich dachte er hätte erst eins...

Ich muss schon sagen, dass ich es lustig finde, dass wir schon jetzt interessante Parallelen im Bezug zu Sebastian in unseren Geschichten haben :D

Diese Sache mit den Nerd Shirts zum Beispiel oder den Vampir-Vergleich xD

Ein bisschen nörgeln muss ich trotzdem :D undzwar... dachte ich am Anfang des Kapitels "Oh der Dialog war aber komisch" ... also die Wortwahl hatte mir nicht so gefallen... ist ja keine große Sache.

Aber dann hab ich festgestellt, dass ein paar der Dialoge zwischen den beiden irgendwie unauthentisch sind ... es wirkt halt -für mich- nicht wie ein normales Gespräch sondern sehr gestellt...

Das Gespräch über den Pyjama ... das war super :D

Und zum Schluss sei noch gesagt .. Seb hat Recht :3 Ryan verwandelt sich nachts einfach in einen Opi :D

Antwort von obsidian exe am 02.12.2019 | 21:31 Uhr
Je mehr Reviews desto größer meine Freude, das kann ich dir schonmal versprechen xD

Ah gut, dass sich das aufgeklärt hat, hab auch das andere Review gelesen, dann erspare ich mir da die Erklärung :3

Ich denke, dass die Nerd-Shirts gar nicht so abwegig sind, wenn man sich so seine Hobbys und Interessen ansieht. Ich kann mir denken, dass er viel Merch seiner Lieblingscomics zu Hause stehen und liegen hat. Ja die Vampir-Sache, was soll man dazu sagen. Er hasst eben das Sonnenlicht, da muss man nicht lange überlegen, um ihm das unterstellen zu können xD

Ich seh mir die Dialoge in dem Kapitel nochmal an, vielleicht fällt mir was auf, das mir auch nicht gefällt und ändere das noch nachträglich, danke für deinen Input :3

Ich würde sagen Ryan ist ein alter Mann in Körper eines jungen Mannes xD

Danke für dein Review :3
02.12.2019 | 07:50 Uhr
Törchen Nr. 2, das ist doch mal ein guter Start in den Tag. Es ist irgendwie überaschend, dass Sebastian bei dir Angst vor Ratten und Spinnen hat. Aber na gut, bei diesen Teilen mit dem kleinen Körper und langen Beinen bekomme ich auch das Kreischen. *-*
Auch musste ich lachen als es ohne Vorwarnung um Ryans Sexualität ging.
Freue mich aber schon auf Törchen 3.
Achja, und sorry sollte irgend ein Wort seltsam aussehen. Ich tippe das hier gerade auf dem Weg zur Schule auf meinem Handy. -_-

Antwort von obsidian exe am 02.12.2019 | 22:32 Uhr
Schön, dass ich dir damit schon deinen Morgen versüßen konnte :3
Die Angst vor Ratten ist nur bei wilden Ratten, bei Haustieren hätte Sebastian kein Problem, aber Spinnen gehen gar nicht xD

Die Situation hat sich so spontan ergeben, da musste Sebastian gleich nachhaken^^

Vielen Dank für dein Review :3
01.12.2019 | 22:37 Uhr
Da bin ich schon wieder :D *unauffällig mein Stalker-Fernglas zur Seite pack*

Heute morgen ist mir erst aufgefallen, dass ja der erste Dezember ist und dass ich keinen Advendskalender hab - heute Abend ist mir eingefallen, dass da ja doch einer ist :3 *-*

Und dann auch direkt 3 Kapitel :D Ich bin ur bis zum Prolog gekommen. Der Rest muss bis morgen warten :D

Also ich muss schon sagen.. Ryan gefällt mir echt gut. Es ist schon authentisch wie du den Winter auf dem Dorf mit dem in der Stadt vergleichst. Genauso ist es in meiner Erinnerung auch ^^ Also ich früher auf dem Dorf meinen Freund vom Bahnhof abholte war der Schnee so tief, dass ich bis in den Oberschenkeln versunken bin ...und dann in der Stadt - wenn überhaupt Schnee dann ... nicht weiß :D Was ich auch gut fand, war, dass Ryan das Feuer nicht sofort anbekommen hat :D Genauso muss das sein an einem so abgelegenen Ort, bei dem man sich fragt seit wie viel Jahren genau es dort Strom und Internet gibt ^^

Nur ... Warum hat er einen Kamin und einen Heizstrahler? :3 Hat man nicht normalerweise nur eins von beiden?

Uh und eine Sache noch :D Ich mag es sehr, wie du die Nebencharaktäre dargestellt hast :3
Pierre, wie er seine Brille putzt... Lewis, der irgendwie cool sein will indem er "Community" sagt :D
und Abigail ... :D Gott ich mag Abigail noch weniger als Haley :D ... aber gut das ist ein anderes Thema.

Du hast das auf jedenfall schön geschrieben :3 nicht zu lang, nicht zu kurz

Liebe Grüße :) - und einen schönen ersten Advent natürlich ^^

Antwort von obsidian exe am 02.12.2019 | 22:43 Uhr
Stalker!! xD

Ich hätte den ersten Dezember fast nicht mitbekommen, mir kam es so vor, als wäre der noch weit, weit weg, aber dann hab ich zufällig auf das Datum gesehen und Boom das Jahr war fast vorbei :o

So viele haben keinen Adventskalender, ich bin ganz erschrocken. Gut, letztes Jahr hatte ich auch keinen, aber dieses Jahr musste ich mir einfach einen zulegen, weil ich eben doch nur ein großes Kind bin. (wobei groß auch relativ ist, ich bin klein)

Ich glaube, dass ich zuletzt richtigen Schnee gesehen habe, als ich damals meinen Freund in seinem abgelegenen Dorf besucht habe. Damals haben wir uns erst frisch kennengelernt und das ist schon 9 Jahre her. Mittlerweile kenne ich Schnee auch nur noch aus Erinnerungen. Wenn es bei uns mal 2 cm schneit ist das schon "viel" und dieser Schnee ist auch recht schnell wieder Matsch.
Was die Heizung angeht, da musste ich mich nur zurückerinnern, als ich noch bei meinem Dad gewohnt habe, der heizt auch mit Holz und Kohle und bis ich da manchmal das Feuer anbekommen habe, hatte ich das Gefühl in der Zwischenzeit zu erfrieren. Gut, dass ich jetzt eine Fußbodenheizung habe und alles mit einem Klick steuern kann. Es ist so herrlich einfach :o

Schön, dass dir Ryan gefällt und dass auch die Nebencharaktere relativ lebendig rüber kommen. Und um ehrlich zu sein: ich kann Abby auch nicht ausstehen. Immer wenn jemand meint, dass sie so eine tolle Ehefrau ist, kann ich es nicht mal ansatzweise nachvollziehen xD

Ich hoffe, dass du bis Weihnachten noch viel Spaß mit meinem Adventskalender hast und falls nicht: Immer her mit der Kritik!
Danke für dein Review :3
01.12.2019 | 20:19 Uhr
Und wieder etwas zum aktiv lesen. Ich habe eigentlich keinen Adventskalender, da die ja doch nur Abzocke sind, aber den hier nehme ich gerne. ;b
Mir ist gerade das Herz aufgegangen beim Lesen. Schließlich ist es Sebastian und Sebastian kann man nur lieben.
Freue mich mich schon darauf weiterlesen zu können. :)

Antwort von obsidian exe am 01.12.2019 | 20:52 Uhr
Also ich... hab einen Hello Kitty Adventskalender xD
Aber du hast schon Recht: Gratis ist immer am besten! :)

Freut mich, dass dir der Anfang schon mal zusagt, hoffentlich hast du die nächsten Wochen immer noch Spaß an der Geschichte.
...und ja, Sebastian kann man nur lieben! <3

Danke für dein Review :)