Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Butterfly26
Reviews 1 bis 25 (von 444 insgesamt):
22.12.2020 | 22:01 Uhr
Meine liebe Elayne,

mit dieser wunderbaren Voraussicht für Martin und Linda kann ich diesen wunderbaren Adventskalender beruhigt schließen.
Das war traumhaft schön und eine wirklich super Idee!
Und ich durfte mich ob einem Jahr Verspätung ungebremst und in einem kleinen zweitägigen Lesemarathon durch alle Türchen lesen. Ich fand das so toll, so spannend, ich habe nicht links und nicht rechts geschaut, nicht gespickt, obwohl ich ja eigentlich ein neugieriger Mensch bin, aber wie schon erwähnt, dann hätte ich mir ja selbst die Freude genommen.

Danke für dieses tolle Lesevergnügen, und da ich mir inzwischen schon denken kann, dass du dir jedes Weihnachten etwas Besonderes für deine Leser ausdenkst (ich sage nur "1000 Kraniche"), freue ich mich schon insgeheim auf das nächste Jahr!

Ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes, stressfreies Weihnachtsfest, erholsame und besinnliche Feiertage und schöne Stunden mit deinen Lieben.

Fühl dich herzlich gedrückt ❤
deine Jeany

Antwort von Butterfly26 am 23.12.2020 | 08:25 Uhr
Das wünsche ich dir alles auch und drück dich ganz doll zurück! :-)

Liebe Grüße
Elayne
22.12.2020 | 21:52 Uhr
Liebe Elayne,

na genau, sag ich doch, das war das beste Weihnachten, das Linda je erlebt hat. Und von nun an wird garantiert jedes Jahr ein besonderes Weihnachtsfest gefeiert, ist es doch zusätzlich das Fest, an dem die beiden zueinander gefunden haben.

Interessant auch die Infos über Hannahs Arbeit. So ein Kinderheim (Sozial- und heilpädagogisches Hilfswerk) habe ich im Rahmen meiner Zusatzausbildung mal besucht, das ist wirklich in Familiengruppen und familiäre Wohnbereiche aufgeteilt, wo sich die Kindergruppen richtig wohl und zu Hause fühlen können. Sehr individuell und heimelig. Wir durften uns auch nur die gemeinschaftlichen Aufenthaltsräume ansehen, alles andere ist Privatsphäre, und das ist auch richtig so.

Linda und Martin können sich glücklich schätzen, nun solch einen tollen gemeinsamen Freundeskreis zu haben. Und Granny Carol hat ihre Familie ganz in ihrer Nähe und ist glücklich.
Was will man mehr!

Eine schöne Geschichte, das Lesen hat echt Spaß gemacht. ❤

So, eins habe ich ja noch... ;-)

LG Jeany

Antwort von Butterfly26 am 23.12.2020 | 08:24 Uhr
Huhu,

ja, das mit dem Kinderheim musste ich aufklären, da geistern immer strenge Fräulein Rottenmeiers und Schlafsäle für 100 Mann in den Köpfen. Heimkinder sind eben heutzutage keine armen Kinder mehr. ;-) Ich habe selbst im Kinderheim gearbeitet und meine beste Freundin ist immer noch dort, daher wusste ich das mit den Geschenkemassen. ;-)

Ich freue mich, dass es dir so gut gefallen hat und danke dir für die ganzen Reviews.

Jetzt musst du eigentlich die Geschichte vom Jahr davor noch lesen. Schneewittchen und die 7 Zwerge. ;-) lol

Bei dir muss ich auch noch einiges lesen.

Danke fürs Review!
Bye
Elayne Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
22.12.2020 | 21:43 Uhr
Liebe Elayne,

ein glückliches Paar, die beiden, das ist richtig schön. Sie haben sich endlich gefunden, und sie schmieden schon eifrig Pläne für die Zukunft.
Und die Verschwörertruppe hat ja wirklich unglaublich zusammengehalten, mittendrin Granny Carol, die gute Seele!

So ein schönes Weihnachtsfest hatte Linda sicher noch nie.
Und trotzdem es nach dem Tod ihrer Eltern Entbehrungen in ihrer Kindheit und Jugend gab, spricht sie so voller Liebe von ihrer Granny und wie krank diese war. Trotzdem hat sich die alte Frau um sie gekümmert, so gut sie konnte, und sicher hat sie auch einen entscheidenden Teil dazu beigetragen, dass Linda heute so ein guter Mensch ist.

Ein sehr schönes, harmonisches Kapitel, liebe Elayne.

LG Jeany
22.12.2020 | 21:19 Uhr
Hallo lieber Wichtel... ähm, liebe Elayne,

was für ein romantisches, und zugleich lustiges Kapitel! Und ein Happy End *freu*
Linda heißt unser Engel also, das passt gut zu ihr.
Und nun haben sich die beiden gefunden, wenn auch auf eine Art, die ich so nicht erwartet hätte. Ich meine, ok, dass er sich ihr vor die Tür legt, vielleicht noch mit einer Schleife drum, das ja, aber sternhagelvoll?
Ich habe erstmal herzhaft gelacht bei der Vorstellung. Da hat er sich selber ausgeknockt... Und auch noch mit zwei verschiedenen Schuhen!
Aber dann in Lindas Bett aufzuwachen, na das ist doch schon mal der richtige Schritt zum Finale!
Nun endlich wissen die beiden, woran sie miteinander sind und alles ist geklärt, auch die großen Gefühle. Ich bin erleichtert und tief zufrieden.
Sehr schön!!!

Dann schau ich jetzt nochmal in die Feiertagsstimmung! ;-)

LG Jeany

Antwort von Butterfly26 am 23.12.2020 | 08:21 Uhr
Hi meine Liebe,

das ist mein absolutes Lieblingskapittel. Der Mann ist so süß. *schmacht*

Danke fürs Review!
Bye
Elayne Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
22.12.2020 | 20:58 Uhr
Hallo nochmal...

soso, nun hat Angel also ihren ersten Tannenbaum! Ich nehme mal an, dass es so ist, denn eigentlich war sie ja ein kleiner Weihnachtsmuffel, und wenn sie sowas aus ihrer Kindheit nicht kannte, wieso sollte sie... Aber lassen wir das, der Baum steht, die Bude ist voll und alle sind glücklich.
Das schätze ich so an Angel, dass sie so ein positiver und unkomplizierter Mensch ist, sie versteht es, aus fast jeder Situation das Beste zu machen, ohne zu meckern.
Tja, ob da doch mehrere Wichtel am Werk waren? Also in Absprache waren sie ganz sicher...
Nun bin ich mal gespannt, wer da holterdipolter vor der Tür steht.
Daisy knurrt, oh je!

Schnell weiter!!!

LG Jeany
22.12.2020 | 16:49 Uhr
Hallöchen,
so, da sind wir also beim 22.12. dem Tag genau vor einem Jahr...

Was für ein Morgen! Mr. "Griechischer Gott" kommt zum Frühstück, und sie flirten sich verliebt an, erst am Handy und dann vor Ort.
Haaach, schön! *HerzchenindenAugenhab*

Dann wird es laut, denn die Freunde-Clique stürmt die Buse. Da erinnert nichts, überhaupt gar nichts mehr an Einsamkeit. Angels Leben ist ganz schön turbulent geworden.
Obwohl ich es vorgezogen hätte, wenn sie mit Martin noch etwas länger allein gewesen wäre... ❤❤
Na gut, man kann nicht alles haben. ;-)

Jetzt muss ich erstmal eine Pause machen, bis später!
Ich möchte die letzten Türchen unbedingt heute noch öffnen...

Liebe Grüße
Jeany
22.12.2020 | 16:27 Uhr
Hallo liebe Elayne,

Angel ist ein ganz besonderer Mensch. So lieb und selbstlos, dabei so lustig und freundlich. Und sie nennen sie "Engel"... *freu*

Stimmt, sie ist ein Engel und sie hat viel mehr von Weihnachten in sich, als sie glaubt, Carol hat wirklich Recht mit dem, was sie sagt.
Eine tolle Aktion, mit der sie den Obdachlosen hilft. Und wieder sind mehr oder weniger alle ihre Freunde mit involviert.

LG Jeany

Antwort von Butterfly26 am 23.12.2020 | 08:20 Uhr
Huhu,

da hattest du mit deinem Angel-Gedanken völlig recht.

Ich hoffe, du hattest auch Plätzchen da. :-)

Danke fürs Review!
Bye
Elayne Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
22.12.2020 | 15:43 Uhr
Hallo,

ach herrlich, sie haben so ein lockeres Verhältnis zueinander, das war richtig erfrischend! Jeder gibt sich so, wie er ist, das ist so schön. Und über Hannahs Zettel musste ich lachen. Die ist echt eine Nummer!!!

Einen Tag ohne Martin hat Angel geschafft, den Rest bekommt sie mit Hilfe ihrer tollen Verschwörer-Freunde auch noch hin, da bin ich sicher! *lach*

Und ich habe jetzt Appetit auf Plätzchen, na klasse! Die Jeans sind ohnehin schon zu eng...
Wie war das doch gleich?
"Wo hast du die leckeren Plätzchen versteckt?"
"Bauch, Hüfte, Po!"

Liebe Grüße
Jeany
22.12.2020 | 15:32 Uhr
Servus,

hihi... na wer sagt´s denn, er nennt sie Engel, da lag ich doch mit Angel wieder einmal genau richtig! *freu*

Sie lockt ihn heraus und nennt ihn Wichtel, er streitet es nicht ab, gesteht aber auch nichts. Sehr diplomatisch, Herr Doktor!

Die beiden passen so gut zusammen, es ist alles so harmonisch, überhaupt nicht fremd oder gezwungen.

Und nun ist er zwei Tage nicht da... *seufz*

LG Jeany

Ach ja, fasst hätte ich es vergessen... die Pyramide. Die war bestimmt sehr teuer, und ich vermute so langsam, dass hier wirklich eine kleine "Verschwörung" im Gange ist. ;-)
22.12.2020 | 15:15 Uhr
Liebe Elayne,

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt... oh, ich glaube, das vermissen wir alle in diesem Jahr. Egal, ob man Glühwein, gebrannte Mandeln, Punsch oder Bratwürste liebt, es ist der besondere Duft, der einem das kuschelige Gefühl vermittelt, dass Weihnachten ist, das Highlight am Ende eines jeden Jahres.
Nun gut, dieses Jahr muss ich dazu nicht kommentieren, das wurde schon genug zerredet.
Ich genieße gerade diese Stimmung hier in deiner Geschichte. Einfach schön...

Martin ❤❤
Dieses Mal gibt es einen Kuss auf die Wange, und die Schmetterlinge tanzen die Weihnachtspolka...
Ja, das fühlt sich echt gut an!

Liebe Grüße
Jeany

Antwort von Butterfly26 am 23.12.2020 | 08:19 Uhr
Schmetterlinge die Weihnachtspolka tanzen???? *prust*

Danke fürs Review!
Bye
Elayne Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
22.12.2020 | 15:04 Uhr
Hallöchen,

Was für ein Mann!
Halt ihn fest, Angel, halt ihn bloß fest! Und ich hoffe von Herzen, dass er der liebenswerte Wichtel ist! Selbst, wenn nicht, liebenswert ist er allemal. Und bestimmt nicht nur in der Vorweihnachtszeit.
Und sie hat endlich Schmetterlinge im Bauch!!!

Also... Martin wäre mein Kandidat. Sagt mir mein Bauchgefühl. Jepp!

Eine Glasscherbe in der Pfote, davon kann mein Hauptdarsteller-Hund aus einer meiner Storys auch ein Liedchen winseln. Aber keine Sorge, auch ihm wurde fachmännisch geholfen. ;-)

Wieder ein schönes Kapitel hinter dem Adventstürchen. ❤

LG Jeany
22.12.2020 | 14:46 Uhr
Hallo liebe Elayne,

"Tatsächlich Liebe" mit einem riesigen Staraufgebot, der ist doch super, wenn man ihn gemeinsam mit Freunden anschaut. Und wenn man kein Weihnachtsmuffel ist. Aber wenn das so weitergeht, wird "Angel" nicht lange einer bleiben. ;-)
Aber ihr Temperamentsausbruch war spitze! Schmeiß die Hannah aus dem Bett, und die war es gar nicht! Aber ich habe so das vage Gefühl, sie hat es gewusst und war vielleicht nicht so ganz unschuldig an der Sache. Vielleicht hat die beste Freundin gar eine Beraterrolle???

Ich muss weiterlesen...

LG Jeany

Antwort von Butterfly26 am 23.12.2020 | 08:18 Uhr
Liebe Jeany,

ja, den Film finde ich auch irgendwie nett, weil es auch so völlig unterschiedliche Personen sind.
Ich sehe auch gerne Hugh und besonders Colin Firth. ;-) Den finde ich in dem Film so süß. :-)

Danke fürs Review!
Bye
Elayne Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
22.12.2020 | 14:35 Uhr
Hallöchen,

sie genießt die Ruhe nach dem Sturm, das macht sie richtig. So ein gemütlicher Tag wirkt Wunder. Kerzenlicht, Musik und ein Buch, das perfekte Antistress-Programm!

LG Jeany
22.12.2020 | 14:31 Uhr
Hallo liebe Elayne, und Happy Birthday Angel!!!

Uiuiuiui... Was für ein turbulenter Tag voller schöner Überraschungen!
Die scheinen doch tatsächlich alle unter einer Decke zu stecken!
Aber wenn man solche Freunde hat, dann ist man nicht wirklich einsam. Es fehlt eben nur noch etwas Entscheidendes: der Eine fürs Herz... ❤

Sorry, irgendwann habe ich bei den ganzen Kerlen den Überblick verloren, aber ich lese ja auch immer ein bissel zwischen den Zeilen und glaube zu wissen, welcher Kuss der Beste war! ;-)

Gut, dass du das im letzten Jahr geschrieben hast, dieses Jahr hätte sie die Bude nicht so vollstopfen dürfen! *duckundweg*
Aber weiter im Text…

LG Jeany
22.12.2020 | 13:54 Uhr
Hallo liebe Elayne,

deine Weihnachtsgeschichte vom Vorjahr, genau, und sie hat mich von den ersten Zeilen an in ihren Bann gezogen.
Du hast also den Namen der jungen Frau wirklich erst am Schluss verraten? Ich hatte zeitweise schon Angst, dass ich es irgendwo überlesen hätte.
Ja richtig, sie hat ein etwas anderes Leben als Cara, aber ich stelle sie mir vom Aussehen her so vor, von Cara wurde ja öfter mal behauptet, sie sähe aus wie ein Engel.
Ich werde Miss Langdon jetzt einfach "Angel" nennen, bis sie ihren Namen verrät. ;-) Denn ein guter Mensch ist sie sowieso. Sie liebt ihre Hündin, sie ist nett und freundlich zu allen, die sie kennt, sie ist lustig und umgänglich, und ich finde es auch total super, dass sie sich um die älter Dame im Haus sorgt und wie sie dem Obdachlosen Bobby geholfen hat.

Und diesmal legt sie dem unbekannten Wichtel tatsächlich auch etwas auf die Fußmatte... Super Idee!

LG Jeany

Nein, ich werde nicht spoilern, da nehme ich mir ja die ganze Freude. Wie schon erwähnt, ich lese sonst sehr gern Reviews, aber hierbei werde ich das nicht tun, die Kalendertürchen werden eins nach dem anderen geöffnet und beantwortet.
21.12.2020 | 21:44 Uhr
Liebe Elayne,

Himmel… noch ein Kerl! *lach*
Na ja, Lieblingskunde im Laden ist ja nicht gleich Lieblingsmensch im Leben.
Der ist zu ruhig für sie, ich stelle mir gerade vor, wenn Daisy den anspringt, fällt er wie eine Gipsfigur nach hinten um!
Sorry, das ist jetzt gemein, über den netten Mann zu lästern, noch dazu, wo er ihr so ein hübsches und persönliches Geschenk gemacht hat, aber ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass der Physiker sich jeden Tag ins Haus schleicht und für sie was hinterlegt oder abschickt.
Und nachdem er ihr im Laden das Geschenk gegeben hat, geht er einfach.
Ich bin zwar kein Mann, aber ich denke, ich hätte an seiner Stelle versucht, mich mit ihr zu verabreden, nachdem sie von dem Geschenk so begeistert war.

So, nun ist fast die Hälfte geschafft. Ich habe bisher einen Favoriten auserkoren und bin mega gespannt, ob ich damit richtigliege. Aber wer weiß, was in den nächsten Kapiteln noch alles für „Anwärter“ auftauchen…

Eine wunderbare Idee von dir, einen Adventskalender dieser besonderen Art zu "basteln".
Bitte mach dir keinen Stress wegen dem Beantworten der Reviews, das hat Zeit, immerhin hattest du bei den anderen auch 27 Tage… ;-)

Ich wünsche dir einen schönen Abend und eine gute Nacht!
LG Jeany

Antwort von Butterfly26 am 22.12.2020 | 07:32 Uhr
Liebe Jeany,

oh, du hier. Ich freue mich. Da hast du meine Weihnachtsgeschichte vom Vorjahr entdeckt.

Ich habe mich nun schon köstlich über deine Mutmaßungen amüsiert und über dein Entsetzen über die vielen Kerle. Du liest die Reviews nicht (kann ich verstehen, da wärest du ja ewig beschäftigt. ;-)) und wenn du es gemacht hättest, hättest du gelesen, dass die anderen ebenso reagiert haben wie du, grins.
Ich verrate natürlich nichts und lasse dich weiter grübeln und hoffe, du hältst bis zum Ende durch ohne zu schummeln. Ich weiß nicht, ob ich das könnte, lol.

Tja, wie heißt die Hauptdarstellerin hier nur mit Vornamen? Das war ganz fies von mir, denn auch das wird erst gegen Ende offenbart....

Ja, eine Freundin ist wichtig, das sehe ich so wie du und deshalb gibt es hier auch eine beste Freundin, die mit IHR durch dick und dünn geht. ;-)

Du findest, sie ist wie Cara. Ja, ein stückweit vielleicht, aber sie hatte ein anderes Leben und ist nicht ganz so schlimm gezeichnet. Sie hat halt nur keine eigene Familie mehr.

Ich wünsche dir viel Vergnügen beim Weiterrätseln. :-)

Danke für all die tollen Reviews, ich freue mich total!
Elayne
21.12.2020 | 21:32 Uhr
Hallo meine Liebe,

und wieder eine Leidenschaft von ihr, die der Unbekannte zu kennen scheint.
Sie malt…

Chris, der Nachbar, was für ein liebenswerter Chaot! Die beiden benehmen sich aber eher wie Bruder und Schwester, als wie ein potentielles Liebespaar, und schließlich schläft sie auf dem Sofa in seinem Arm ein… *gääähn*

Nö, ich glaube nicht, dass es Chris ist.
Ich bleib mal bei meiner Theorie aus Review 10. ;-)

LG Jeany
21.12.2020 | 21:25 Uhr
Hallöchen,

M A R T I N ???
Ich glaube, den mag sie mehr als die anderen alle. Sie versinkt im Blau seiner Augen… Wow! Da knistert was. Aber wenn er wirklich der anonyme – wie sagt man das jetzt – Überrascher ist, so hat er sich keinen Wimpernschlag lang verraten. Aber er käme immerhin jederzeit ins Haus, er hat ja wohl seinen eigenen Schlüssel.
Ok, das würde gut passen.

Aber schauen wir mal…

Liebe Grüße
Jeany

PS: die Musik hatte ich nebenbei laufen, die ist wirklich schön.
21.12.2020 | 21:16 Uhr
Hallo liebe Elayne,

die beste Freundin, das ist immer etwas Besonderes, und wohl dem, der eine hat und weiß, wovon die Rede ist. Beste Freundinnen sind das absolute Sahnehäubchen im Leben!

Gummibärchen… na gut, nicht so meins, aber ich bin ja auch nicht Miss Langdon. ;-)
Irgendjemand weiß jedenfalls, dass sie die Dinger mag.

LG Jeany
21.12.2020 | 21:08 Uhr
Hallo again,

Danke, dass heute mal kein neuer Kerl als potenzieller Verehrer dazukommt, mir schwirrt schon der Kopf! *lach*
Aber Ken hat sich schon ein wenig verguckt in die schöne Miss Langdon.
Na gut…

Das Geschenk ist cool, und klar, es ist der zweite Advent, deshalb die zweite Kerze. Ein Mann (?) mit Herz und Verstand.

Sie hat ganz schön vielen Leuten von den Libellen erzählt.
Und immer ist Carol mit dabei, anscheinend ist sie für unsere Miss auch so etwas wie eine Granny, die sie selber leider nicht hat.

Und weiter mit dem neunten Tag…
LG Jeany
21.12.2020 | 20:55 Uhr
Hallöchen,

vielleicht schaffe ich es diese schöne Geschichte bis Weihnachten fertig zu lesen.
Lesen allein wäre kein Problem, aber ich möchte dir ja Kommis dalassen. ;-)

Menno, ich werd` irre, jetzt sagt die Bäckersfrau auch wieder nur den Nachnamen!!! So was… *ggrrr*

John… nun gut, liebenswert mit allem, was dazugehört, aber sie hat nicht wirklich Schmetterlinge im Bauch. Er anscheinend schon. Aber er wartet ab, flirtet ein wenig, aber versucht sie nicht wirklich zu erobern.

Und Tim? Nö, der Bäckerjunge auch nicht, sagt mir mein Bauchgefühl.

Eine Eintrittskarte? Zum Neujahrskonzert? Da ist doch sicher der Platz neben ihr auch schon reserviert!
Aber bis dahin ist es ja noch eine Weile! *schnief*

LG Jeany
21.12.2020 | 20:49 Uhr
Hallo, meine Liebe,

was für ein schöner Text am Nikolaustag! Der Unbekannte muss sie wirklich gut kennen, und er macht so tolle Komplimente.
Ich würde an ihrer Stelle durch den Tag tanzen…

Schön, wie sie sich um ihre ältere Mitbewohnerin kümmert. Ich stelle mir miss Langdon momentan so ein bisschen vor wie Cara, wenn du weißt, was ich meine. Leider weiß ich immer noch nicht ihren Vornamen, im Personenverzeichnis unten steht sie nicht, und ich möchte mir nicht den Spaß verderben, indem ich in den folgenden Kapiteln danach suche.
Ich lese auch keine Reviews, obwohl ich das sonst gerne tue. Ich genieße einfach die Geschichte.

Carols Enkel, der Arzt… sie beschreibt ihn hier wirklich gut, anscheinend gefällt er ihr. Mh, vielleicht ein weiterer Kandidat? Immerhin könnte er ja von seiner Oma einige Insidertipps über die junge Frau bekommen haben.
Den behalte ich mal „im Auge“. ;-) Wie heißt der? Ach ja, Martin.

LG Jeany
21.12.2020 | 20:44 Uhr
Hallo liebe Elayne,

mmmh…Pizza, ich kriege gleich ein Hüngerchen!

Der Pizzabote ist heiß? Ich hatte mir gerade einen kleinen dicken Mario vorgestellt *lach*, ok, dann eben ein schlanker, heißer Mario. Auch gut. Aber ich glaube nicht, dass der Schneekugeln, Kristalle, Bücher oder Schmetterlingskerzen verschenkt. Der bringt nur die von „Unbekannt“ bestellte Pizza und den Lieblingswein.

Sehr mysteriös, aber auch sehr schön!

LG Jeany
21.12.2020 | 20:36 Uhr
Servus, liebe Elayne,

Miss Langdom (ihren Vornamen hat sie uns ja immer noch nicht verraten) bekommt ihr Päckchen also diesmal durch den netten Postboten Tim, mit dem sie gern mal herumalbert, der sie auch gern mal anflirtet (aber wohl mehr mit einem Augenzwinkern), der aber sicherlich gar keine Zeit oder Ambitionen für solche romantischen Anwandlungen hat.
Zumindest denke ich das…

Sehr geheimnisvoll, und irgendwie niedlich, wie enttäuscht sie war, als früh nichts vor der Tür lag. Und der Unbekannte muss sie recht gut kennen. Bestimmt gibt ihm irgendwer Infos… Aber wer???

LG Jeany
21.12.2020 | 20:29 Uhr
Hallöchen,

sie ist also Single und ein bisschen einsam?
Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass sie bereits am dritten Tag erwartungsvoll vor die Tür schaut. Und sie wird nicht enttäuscht… und ich auch nicht.
Der Unbekannte ist wirklich romantisch und kennt anscheinend genau die Wirkung gewisser kleiner Dinge, die das Leben schöner machen.
Aber ich denke, John aus dem Park ist es nicht, wenn es so wäre, hätte er vielleicht schon mal einen deutlichen Annäherungsversuch gewagt. Andererseits… wie er ihr hinterherschaut, macht auch nachdenklich.

Egal, weiter… Bin gespannt!

LG Jeany
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast