Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: RosaLuna
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 12:
09.09.2020 | 03:27 Uhr
Innerlich zittere ich schon vor blankem Entsetzen, was aus all den Mädchen wurde, auch wir mit dazu gerechnet. Bis zum Ende gelesen hat man schon einen Schock sich das vorzustellen. Was für kranke Feiglinge sich hinter den Masken schützend verstecken. Da haben wir es halb positiv getroffen, dass an unserem Körper außer Tattoos und gefärbten Haaren nichts dazu kam. Wenn ich so an andere geopferte Mädchen denke, denen es anders ergangen ist... Muss man schon schlucken wie krass diese verunstaltet wurden, nur um einem gewählten Tier mehr zu ähneln. Körperteile von Hasen, Schlangen und wer weis noch für welche, die den Mädchen dran operiert wurden. Da wird einem schon anders...

Als ob diese Verunstaltung, die überaus knappen Stück Fetzen über der entblößten Stelle gerade noch bedeckt, und die kalte Angst nicht schon genug wäre. Dann werden die armen Mädchen auch noch versteigert. Man ließ sie alle richtig spüren, dass sie nichts anderes als Ware sind. Die am meisten mit gierigen Blicken umzingelt waren. Ich hatte total das Gefühl, als würde man in die Zeit zurückreisen, wo Menschenhandel, besser gesagt Sklavenhandel, noch gang und gebe war. Unheimlich sicher, wenn man in der Haut dieser Mädchen steckt.
Wie du solche psychischen Szenen so real erzählen kannst, dass man keinen Zweifel an dem Ereignis hat, ist schon wahnsinn. Und besonders die Ideen dazu. :)
Dieser neuer Besitzer von uns der sich dann beweisen wird, so wie auch 2 andere Teilnehmer sich um uns streiten und teilen, behagt mir so gar nicht...
LG, Todesengel1618

Antwort von RosaLuna am 07.10.2020 | 19:49 Uhr
hey hey
sorry das ich so lang auf mit antworten gewartet habe.
es freut mich zu lesen das du so richtig mitfieberst. das motiviert weiter zu schreiben.
auch wenn es nicht gerade einfach ist da ich nin deisem gebiet nicht so viel erfahrung habe. *hehehe*

Nun wenn wir erlich sind gibt es den Sklarvenhandel heut zu tage immer noch und ist immer noch auch wenn er als solch einer nicht mehr bezeichent wird. auch wenn das keiner zugeben will so ist es bedauerlicher weiße dennoch teil unsere geselschaft. was echt traurig ist.

danke für die blumen ;)
tja die idee hab ich im zoo bekommen :) und da hab ich mir gedacht das wär mal etwas anderes, ich probiers einfach einmal und siehe da es endsteht etwas.

Man liest sich
Lg Rosa
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast