Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 2:
Gifthexe (anonymer Benutzer)
01.12.2019 | 10:11 Uhr
Hallöchen :)

Tja ich würde sagen, da setzt sich Vic gegenüber Sullivan gleich mal in die Nesseln. Hihi. Man sollte sich halt überlegen, was man so von sich gibt, wenn man die Person, mit der man spricht nicht kennt.
Ich finde es auch Interessant, wie selbst eingenommen Andy hier ist. Ripley hingegen wird mir immer sympathischer. Ich mochte die Zwei in der Serie ja auch sehr gerne zusammen. Schade, dass es so kommen musste, wie es gekommen ist. :(
Und schon wieder überrascht mich Andy in dieser Geschichte. Die, die nie aufgibt, alles versucht, kneift vor dem blauen Feuer und Ripley wird zum Helden. Für den Verlauf der Story ist dies sicherlich wichtig, andererseits lässt der Firechief sich hier doch auch sehr von seinen eigenen Gefühlen leiten und bringt sie alle in Gefahr. In seiner Position eigentlich ein echtes No-Go, hier wahrscheinlich aber das Einzige, was den Handlungsstrang voranbringt.
Eine gute, solide Fortsetzung zum ersten Teil. Die Charaktere entwickeln sich weiter, vor allem Chief Ripley und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.

Liebe Grüße
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast