Reviews 1 bis 24 (von 24 insgesamt):
23.08.2020 | 23:03 Uhr
Ich habe es endlich geschafft deine Geschichte zu Ende zu Lesen, aber jetzt bin ich echt traurig (╥﹏╥). Das Ende ist so sad, aber deine Geschichte ist trotzdem toll ♡.

Antwort von gazorpazorpstories am 23.08.2020 | 23:07 Uhr
Freut mich total, dass du dazu gekommen bist. Ich musste beim Ende selbst weinen. XD
Auf jeden Fall schön, dass sie dir gefallen hat. :)
23.08.2020 | 22:57 Uhr
Und das kommt ausgerechnet von Feitan, dass sie ihn geärgert hat. Lmao:'D! Ich will ja nichts sagen, Feitan, aber....Gut! Lassen wir das xD . Ohja, diese Behandlung ist echt nach seinen Geschmack, wie man merkt und die arme Shizuku hat nicht mal vor ihn Ruhe, obwohl sie krank ist
23.08.2020 | 22:50 Uhr
Ich würde ja 'Awww' sagen, weil er sich um sie kümmert, aber unter den Umständen definitv nicht xD. Mahh, das kommt echt so rüber, als ob ich mein Baby nicht mehr leiden Kann, oder enttäusch ich mich? Hach, Feitan hat es bestimmt gefallen, als er gesagt hat, dass sie es schlucken soll xD
23.08.2020 | 22:40 Uhr
Oh no, Shizuku!
Du hättest echt um Vergebung betteln sollen und auf eine andere Gelegenheit warten sollen._.
Ich will nicht sagen, dass sie schwach ist, aber Feitan in meinen Augen der stärkere von beiden
23.08.2020 | 22:22 Uhr
Arme Shizuku :(.
Feitan ist schon echt fies, dass er sie im glauben lässt, dass er es antut, wobei er ihr schon einiges angetan hat, aber ich verstehe sie._.

Antwort von gazorpazorpstories am 23.08.2020 | 23:01 Uhr
Was sich liebt, das neckt sich xD
23.08.2020 | 22:14 Uhr
Shizuku!._.
Tu dir nichts selber an:(
Es gibt sicher noch eine andere Lösung. Auch, wenn ich schon bisschen gespoilert wurde:').

Antwort von gazorpazorpstories am 23.08.2020 | 22:16 Uhr
Haha, sorry ⊙﹏⊙
23.08.2020 | 21:38 Uhr
Ahhh, das siehst auch nur du so, dass du keine Erlaubnis brauchst, mein lieber Feitan (눈_눈)

Antwort von gazorpazorpstories am 23.08.2020 | 21:42 Uhr
Tu doch nicht so, du magst es doch auch
ฅ(≚ᄌ≚)
Nanika Shiroi (anonymer Benutzer)
03.07.2020 | 08:57 Uhr
Hey:3,
Ich entschuldige mich für das, ziemlich verspätete, Review, da ich leider keine Zeit hatte das Kapitel zu lesen. Nanika bereut es.
Ich finde es irgendwie voll süß, wie Feitan sich um Shizuku kümmert. Komisch ist das schon etwas, o was zu sagen. Auch niedlich ist, dass die zwei immer aneinander denken müssen (wenn auch nicht immer ganz so positiv). Bitte so weiter machen(≧∀≦)
Liebe Grüße
Nanika im Fan-Mode

Antwort von gazorpazorpstories am 05.07.2020 | 02:55 Uhr
Hey ^^

wie süß von dir. Es gibt keinen Grund, dich zu entschuldigen. Ich freue mich, dass du weiterhin dabei bist und dir der Lauf der Geschichte soweit gefällt. Ich finde die beiden auch ganz hinreißend zusammen. :3

LG
e4rr04r
Nanika Shiroi (anonymer Benutzer)
30.05.2020 | 09:29 Uhr
Hellou, hier ist Nanika-lein.
Das ist eine Story, die ich irgendwie gerne lese, auch wenn mein Hirn mir immer sagt: „So was ist nichts für dich!“ Auch wenn ich eher auf süße Romanzen stehe muss ich sagen, dass ich deine Geschichte echt gerne lese. Empfehlung ist raus ;) Hoffentlich kommt bald ein neues Kapitel, ich freue mich schon echt sehr!❤️
Bleib gesund und alles Liebe
Nanika Shiroi

Antwort von gazorpazorpstories am 02.06.2020 | 11:28 Uhr
Hey, schön dass dir meine Geschichte gefällt, obwohl sie nicht deinen üblichen Interessen entspricht.
Manchmal muss man sich auch in unbekannte Gewässer wagen. ;)

Danke für die Motivation und bleibe auch du gesund. ❤
LG
14.05.2020 | 17:31 Uhr
Hallo, 0/

Ein neues Kapitel und damit bin auch ich wieder hocherfreut am Start.*-*

Vorweg wollte ich fragen wie die Geschichte mit der Maus und den Katzen heißt, die du in diesem Kapitel aufgreifst? Das würde ich mir auch gerne mal anschauen. Aber jetzt zur eigentlichen Review. Ich schreibe diese Review dieses Mal ein bisschen ausführlicher um auf alles geordnet eingehen zu können.

Zusammenfassung + Anmerkungen:

1) - Shizuku wird dazu gezwungen ihr wahres Motiv hinter ihrem Mitgefühl für den Unbekannten zu sagen. Feitan wurde dadurch beschwichtigt und lässt Shizuku die gestellte Aufgabe bestehen. -

Zunächst einmal hast du eine gute Weiterführung des Aktes der eisernen Jungfrau geschrieben, zumindest konnte ich direkt wieder einsteigen in die Geschichte. Eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen bei diesem Part:
Du lässt Shizuku die plötzliche Stille beschreiben und die Befürchtung, dass der Mann bereits verblutet sein könnte. Eindeutig was das für Shizuku bedeutet, doch wieso ist es auf einmal still geworden? Dazu hätte ich mir eine kleine Auflösung gewünscht. Sowas wie: Er konnte sich fangen und wartet nun panisch auf Shizukus Entscheidung..oder so, du kannst das natürlich besser. :P

Ich finde, dass dir die Auflösung des Konflikts wirklich gut gelungen ist indem du nicht das Setting ausgeschlachtet, sondern den Fokus auf die fraglichen Details gelegt hast. In diesem Fall wieso Shizuku auf einmal so gefühlsduselig wegen einem so "erbärmlichen Hund” wird,:P und natürlich auf Feitan, der seinen Ärger nicht als Eifersucht identifizieren kann, was ihm irgendwie etwas unschuldiges gibt.

2) - Durch diese Erkenntnis hat der Unbekannte keinen Wert mehr, weswegen Feitan sich ihm sofort entledigt. Diese Gelegenheit bleibt natürlich nicht ungenutzt. Shizuku, die nach wie vor glaubt, dass sie das gleiche Schicksal ereilen wird, wird gezwungen bei der Grausamkeit zuzusehen. Da sie dies nicht ertragen aber sich dem auch nicht entziehen kann, wählt sie in ihrer Ohnmacht die Blindheit in dem sie ihre Brille zerstört. Feitan bemerkt dies und auch dass Shizuku eine Scherbe versteckt. -

In diesem Abschnitt sind mir mehrere Sachen aufgefallen. Zum einen bin ich mir unsicher wann Shizuku die Aufforderung bekam hinsehen zu müssen. Oder beziehst du dich dabei auf das letzte Kapitel? Vielleicht habe ich es auch schlicht überlesen. Zum anderen bin ich ein bisschen verwundert darüber, dass Shizuku unbemerkt die Brille zerschlagen konnte. Eine weitere Kleinigkeit hätte ich mir gewünscht nämlich das Shizuku in ihrem inneren Monolog bedenkt, dass Feitan zu ihr sagte er wolle sie nicht töten. Dass sie davon nicht überzeugt ist nachdem sie erneut in so eine Situation gebracht wird, ist aber natürlich völlig klar.

Tja und sonst kann man sagen Feitan wie er leibt und lebt, manche Begeisterungen erreichen halt nicht jeden.x) Das volle Ausmaß seines Sadismus ab und zu darzustellen zeigt natürlich schön, dass er gegenüber Shizuku nahezu sanftmütig ist..“Richtig romantisch”. xD Wie Anfangs auch schon erwähnt finde ich außerdem die übertragene Geschichte interessant, also an dieser Stelle wieder Lob für die Auswahl bzw. Recherchearbeit. ^^

3) - Feitan setzt sich erstmals mit dem Gedanken auseinander, dass nicht nur er sie versehentlich töten könnte, sondern auch der Faktor besteht, dass Shizuku aus der Ausweglosigkeit heraus den Freitod sucht. -

Nachdem du im vorletzten Kapitel schon die Handlungsoptionen von Feitan in Bezug auf die physischen Schäden eingeschränkt hast, kommt nun noch der psychische Faktor hinzu der Shizukus Leben bedroht. Langsam wird’s eng für Feitans Spielwiese und wieder kann ich nur sagen, dass ich super gespannt bin wie du die Geschichte weiterschreibst. *-*
Ach und mir gefällt total dieser ow Feitan wird tatsächlich sanfter..oder auch nicht -Touch. xD

4) - Aufgrund ihrer Verzweiflung und Hilflosigkeit gibt ihr die Nähe von Feitans Schutz und Sicherheit, darum lässt sie auch seine Annäherung zu. -

Was mich bei dieser Konstellation ein wenig stört ist das Shizuku eigentlich noch mitten in der Stresssituation steckt. Dass sie nicht nach dem Tod des Mannes in die Kiste gesteckt werden würde, wurde noch nicht für sie aufgelöst, dementsprechend wirkt das Ende etwas holprig und abrupt.
---------------------------------------------------
Okay ist doch etwas länger geworden als erwartet, ich hoffe das kommt nicht blöd bei dir an und auch die geäußerte Kritik klingt nicht zu gemein. Nach wie vor kann ich nur sagen, dass ich ein Fan von deinen Werken bin und hier auf hohem Niveau rumnörgel. Von daher bitte mehr! Ich freu mich schon total auf das nächste Kapitel C:

Liebe Grüße

Antwort von gazorpazorpstories am 15.05.2020 | 12:21 Uhr
Hallo. ^-^

Die Geschichte mit der Maus und den Katzen habe ich irgendwo mal aufgeschnappt, in einem Bericht oder etwas in die Richtung. Ich hätte selbst gerne eine Quelle dazu angegeben, kann aber absolut nichts mehr darüber finden.

1) Mit der Stille hast du recht, da habe ich wohl einen Gedanken nicht zu ende gebracht. Doch ich finde es immer gut darauf hingewiesen zu werden, damit ich es verbessern kann. ^^

2) Shizuku konnte die Brille nur unbemerkt zerschlagen, da Feitan sich derart in seinen Rausch hineingesteigert hat, dass er seine Umgebung für einen Moment völlig ausgeblendet hat. Das habe ich tatsächlich nicht so ausführlich beschrieben. Die Textstelle die beschreibt, dass sie zusehen muss, ist folgende:

„Ich lächle, löse meine Hand aus ihrem Nacken um diese an ihr Kinn zu führen. Dann zwinge ich sie, mich anzusehen. „Das hast du gut gemacht.“ Ich ziehe sie hinter mir her und lasse sie einen letzten Blick in den Sarkophag werfen.“

Vielleicht ist das aufgrund des vorhergegangenen Szenarios schwer als Befehl einzuordnen, aber auch dass man etwas überliest, darf ja mal vorkommen. ^^


3) Ich habe auch schon Ansätze, das Szenario weiter zu führen. Es ist gewagt, kann aber durchaus was werden.

4) Mir kam das Ende selbst abrupt vor, es hat mir hier wohl etwas an Kreativität gemangelt. Der Umschwung aus dieser Stresssituation ist tatsächlich schwer nachzuvollziehen. Ich werfe nochmal einen Blick darauf.
Wie schon gesagt, bin ich über Kritik immer froh, vor allem, wenn sie so konstruktiv und nachvollziehbar aufgebaut ist wie deine. Nur so kann ich mich weiterentwickeln. Dass du das Ganze als meckern auf hohem Niveau bezeichnest, macht mich natürlich auch stolz. (:

Liebe Grüße
06.05.2020 | 00:22 Uhr
Hallo,0/

Was sehe ich denn da? Ein neues Kapitel! Na das pack’ ich direkt dankend aus!*-*

Okay in diesem Kapitel hast du einer der Frage des letzten Kapitels wunderbar beantwortet: “will ich Shizukus physische Verfassung wahren, dann quäl’ ich halt einfach jemand anderen” so zumindest die Kurzfassung. Diese Lösung ist so schön einfach und unkompliziert, dass es mir praktisch wie Schuppen von den Augen gefallen ist. x) Eine Stresssituation basierend auf Entscheidungsdruck zu schaffen, die freien Willen zumindest vorgibt, ist mit Sicherheit eine sehr effektive Methode um der psychischen Gesundheit ordentlich zuzusetzen. Den Fantasien zu urteilen kämpft diese eh schon.

Du hattest in einer der letzten Reviews die Befürchtung der Eintönigkeit geäußert, nach wie vor bin ich überhaupt nicht dieser Auffassung. Man merkt total, dass du in jedem Kapitel bestimmte Ideen/Aspekte umsetzt. Dieses Kapitel glänzt zudem mit neuen Textelementen, ist wie die anderen sensibel geschrieben und hat einen ganz schrecklichen Humor (Diese Rabeneltern, die einfach ein Martinet bei ihren Kindern einsetzten, sind einfach unerhört! -Feitan Portor-2?-Serienmörder-Soziopath-Sadist aus Leidenschaft..xD).

Aber ich seh’ schon, Cliffhanger sind deine Spezialität, ich zumindest bin heiß auf das nächste Kapitel.x):3

Liebe Grüße

Antwort von gazorpazorpstories am 06.05.2020 | 17:07 Uhr
Hey ^-^

Sieht so aus, als wärst du bei diesem Kapitel nicht die Einzige die sich freut, etwas auszupacken. XD

Mir ging es da ganz genau so wie dir. Eine richtige Eingebung die mich da erholt hat. Mensch, hol dir doch einfach noch ein Folteropfer ins Haus! Hehe. :)

Find ich klasse, dass du das so siehst. Ich habe selbst keine Ahnung mehr, wie oft ich das jetzt schon gesagt habe und denke es sowieso bei jedem Kapitel wieder auf's Neue. ^^‘

Meine Freundin die dieses Kapitel schon vorweg gelesen hatte, hat den Joke nicht einmal bemerkt, ob das vielleicht nur unter Fans zieht? :‘)

Und wieso lese ich Ferienmörder anstatt Serienmörder!

Ich freue mich schon auf deine Meinung zum nächste Kapitel.

Liebe Grüße ♡
01.05.2020 | 07:52 Uhr
Hallo,0/
Juhu noch ein Kapitel.*-*

Ich muss immer ein bisschen schmunzeln über den Vibe, der zwischen Geschichts-Doku und einer Tragödie schwankt, X) aber jetzt zum Inhalt:

Shizukus mentale Verfassung bröckelt immer weiter weg und entwickelt sich ironischerweise zugunsten Feitan’s Interesse. Wenn sie wüsste, dass Stärke zu zeigen und die Torturen auszuhalten gerade Feitans krankhafter Begeisterung in die Hände spielt. Feitans seltsame Art der Fürsorge scheint sich dagegen weiter zu entwickeln und nun auch ernsthafter über die Folgen zu reflektieren. Handelt es sich dabei tatsächlich um verdrehte Zuneigung oder um bloße Interesse/Neugierde ein unübliches Subjekt zu bestaunen. Die Beziehung der beiden verdreht sich immer weiter und ich kann kaum erwarten wie es weitergeht.*-*

Noch eine kurze Anmerkung zur Form: Ich bin zwar nur ein Laie aber mir hat die Platzierung der rhetorischen Fragen in diesem Kapitel besonders gut gefallen.^^

Liebe Grüße

Antwort von gazorpazorpstories am 01.05.2020 | 20:13 Uhr
Juhu noch ein Review wohl eher. *o*/

Ich selbst habe beim Schreiben auch eine ganze Menge dazu gelernt. ;)

Jedes Mal wenn ich ein Kapitel fertiggestellt habe und denke: „Das war jetzt echt ein Griff ins Klo." Kommst du und gibst mir ein Review das aller erste Sahne ist. Bei deiner Zusammenfassung fällt auf, dass du auch zwischen den Zeilen liest, was mich darin bestätigt, dass ich die Dinge so vermitteln kann, wie ich es beabsichtige. Außerdem ist es großartig dass du so neugierig auf weitere Kapitel bist, was mich sehr animiert weiter zu schreiben.

Liebe Grüße und hoffentlich bis bald.
30.04.2020 | 01:14 Uhr
Autsch. Shizuku kann ein gerade nur mega leid tunᕙ(⇀‸↼‶)ᕗ.

Antwort von gazorpazorpstories am 01.05.2020 | 20:03 Uhr
Da geht es dir wohl genau wie Feitan, nur hat er eine etwas eigene Herangehensweise das zu zeigen. ;)
27.04.2020 | 12:45 Uhr
Hallo,0/

wie immer freu' ich mir ein Loch in den Bauch einen neues Update zu bekommen, in diesem Sinne danke für das neue Kapitel .*-*In der momentanen Lage kann man wohl davon sprechen, dass es wirklich gut zu hören ist wenn "nur" ein kaputtes Handy die Ursache ist, darum sind das gute Nachrichten..irgendwie...xD (Was natürlich nicht bedeutet dass das nicht scheiße ist, hoffentlich funktioniert wieder alles wie es soll. :o)

Zum Kapitel:

Tja was soll ich sagen auf dieses Kapitel haben wir doch alle gewartet, x) aber jetzt mehr Kontext. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nach dem Kapitel erstmal platt war da ich zu Beginn nicht mit so einer Wendung gerechnet habe. Der Übergang ist dir aber wirklich gut gelungen; die Schrittweise Entwicklung Schizukus Stockholm-Syndroms zu Feitan nochmal näher zu beschreiben und mit mehr Randinfos zu füttern war ein gutes Vorgehen. Die Erklärung wieso Feitan Shizuku gefangen hält wurde so auch schlüssiger. Insgesamt hat die Geschichte so noch an Tiefe und Emotionalität gewonnen. Eine Sache die mir auch besonders gut gefällt ist, dass du niemals außer Acht lässt, dass es sich für Shizuku um eine wirklich grausame Situation handelt und nicht auf einmal in eine kitschige Romanze abrutschst.

Nur eine kleine Sache hätte ich mir noch gewünscht, nämlich einen kurzen Rückblick was seit der Ankunft im Haus passiert ist. Also sprich wie Feitan das Kleid für Shizuku gewählt und Shizuku sich (oder er sie?) angekleidet hat. Ich liebe halt Kleinigkeiten. xP

Ein echt gelungenes Kapitel. :3

Liebe Grüße

Antwort von gazorpazorpstories am 27.04.2020 | 13:19 Uhr
Und wie immer ist es schön, von dir zu hören und gleichzeitig so viel Motivation zu bekommen. Dafür habe ich zu danken. 
Mit meiner doofen Lunge ist das wohl tatsächlich eine gute Nachricht, wobei ich doch auf die Lage bezogen eher unbeschwert bin. Dir geht es hoffentlich auch gut. ^^
Und ja, mein Handy tut wieder einwandfrei.

Deine Kritik nehme ich mehr als erfreut an. Es ist gut zu hören, dass man herauslesen kann, worauf ich hier überhaupt hinaus will. Die Info mit dem Ankleiden ist Gold wert, ich habe nämlich an dieser Stelle sehr gehadert. Tatsächlich war er es, der sie umgezogen hat und vielleicht bekomme ich es ja noch in das neue Kapitel verpackt, das auch schon in Arbeit ist. 
Außerdem hätte ich nicht gedacht, dass dieses eine Kapitel so einen Unterschied bezüglich Details und Emotionalität hergibt.
Danke nochmals und hoffentlich bis bald.
Liebe Grüße zurück. <3
24.04.2020 | 01:30 Uhr
Oh no, das ist wirklich immer ärgerlich, wenn das Handy kaputt geht._.. Ich hoffe, dass es dir auch sonst so gut geht, wegen der Corona Sache?

Aber jetzt mal zum Kapitel: Huiii*-* Da hast du echt mal wieder etwas feines gezaubert und das warten hat sich definitv gelohnt, wie immer ^-^.

Antwort von gazorpazorpstories am 24.04.2020 | 20:57 Uhr
Ich hatte Glück, dass der Hund einer Freundin es runter geworfen hat, so war es Versicherungssache. ^^

Für mich macht die Krise eigentlich keinen wirklichen Unterschied, bei dir ist hoffentlich auch alles im Lot. ;)

Wenn es das Warten wert war freut mich das natürlich, ich bin schwer am Grübeln dass alles nicht zu eintönig wird mit der Zeit. ^^
27.03.2020 | 22:42 Uhr
Hallo, ^^
danke für das neue Kapitel und ey was für ein Cliffhanger, uns einfach so in der Luft hängen zu lassen, voll gemein. :D
Ich sehe das Szenario der brennenden Sonne im düsteren Wald gerade vor mir, wenn das mal kein gutes Motiv für ein Fanart abgibt dann weiß ich auch nicht. In diesem Sinne danke auch für die Inspiration. :D

Mir gefällt wie vielseitig du die Rising Sun einbaust, diese Fähigkeit aber trotzdem in vielerlei Hinsicht ihren zerstörerischen Zweck erfüllt. In Anbetracht des Storyverlaufs und dem vorangegangenen Aspekt finde ich es darum auch ganz gut, dass Feitans defensive Fähigkeiten noch nicht zum Einsatz kamen. Dagegen gefallen mir die ganzen seltsamen Randinformationen im Dexterstyle immer mehr. xD

Schreib bitte unbedingt weiter :3
Liebe Grüße

Antwort von gazorpazorpstories am 27.03.2020 | 23:25 Uhr
Hey :)

ich denke, dieses Mal wird es etwas schneller vorangehen mit dem nächsten Kapitel. Cool dass du so mitfieberst. ❤ Wenn du ein Fanart machst, lass es mich unbedingt sehen, ja? *-*

Mit der Rising sun hatte ich echt Schwierigkeiten, wollte nicht, dass es zu übertrieben wird an dieser Stelle. Umso schöner, dass es gut bei dir ankommt.

LG
e4rr04r
27.03.2020 | 04:57 Uhr
Yeah, ein neues Kapitel ^-^.
Hach, ich bin schon darauf gespannt, was Feitan vorbereitet hat:D.

Antwort von gazorpazorpstories am 27.03.2020 | 23:26 Uhr
Schön, dass du weiterhin fleißig mitliest. Es sollte schon bald weitergehen. ;)

LG
10.03.2020 | 09:03 Uhr
Hallo, o/

noch nie so schnell auf ein neues Kapitel geklickt. :P Danke für deine Arbeit, ich liebe diese Reihe. Mal abgesehen davon dass Feitan zu meinen Lieblingscharakteren zählt, gefällt mir total wie du es schreibst. Kurze Augenblicke in der Geschichte bekommen so eine unglaubliche Aussagekraft, da bekommt man direkt selbst eine Gänsehaut. :P

Ich bin super gespannt wie es weitergeht!
Liebe Grüße

Antwort von gazorpazorpstories am 10.03.2020 | 20:02 Uhr
Hallo :3

ich freue mich zutiefst, deine Worte lesen zu dürfen. Sie nehmen mir tatsächlich ein paar Zweifel die während des Schreibens in mir aufkommen, wie z.B. dass ich fürchte, es klingt zu eintönig.

Leider bin ich sehr wankelmütig was das Schreiben betrifft, ich hätte aber auch nicht damit gerechnet, dass diese Story dann doch von ein paar so aktiv verfolgt wird. Das wird mich in Zulunft sicherlich mehr motivieren.

Liebe Grüße ❤
e4rr04r
10.03.2020 | 01:16 Uhr
Na das, kann ja etwas werden:D.
Ich würde ja schreiben, hoffentlich schafft sie es zu flüchten, aber das wäre definitv zu leicht und Feitan wäre nicht der Typ, der sie so ziehen lassen würde. Vor allem, weil er sich dadurch ins eigene Fleisch schneiden würde xD. Ich freu mich schon auf das nächste Kapitel ^-^.

Antwort von gazorpazorpstories am 10.03.2020 | 19:59 Uhr
Du hast es erfasst. Außerdem, wo bleibt dann der ganze Spaß? ;)
10.03.2020 | 01:09 Uhr
Feitan macht mich echt fertig:D.
Mal, würde ich ihn gerne eine Scheuern, aber andererseits nicht, weil ich den guten viel zu gerne habe♡.

Antwort von gazorpazorpstories am 10.03.2020 | 19:58 Uhr
Wer weiß was dann passiert. ;)
10.03.2020 | 00:59 Uhr
Ein gelungenes Kapitel mal wieder. Oi, wenigstens ist die Strafe ausgeblieben, als sie gefallen ist, aber verübeln kann man es ihr natürlich nicht:x.

Antwort von gazorpazorpstories am 10.03.2020 | 19:58 Uhr
Schön nach so langer Zeit mal wieder von dir zu hören und dass du noch immer meine Geschichten mit verfolgst. Danke dafür. In diesem Wald zu stolpern war leider, wie in so ziemlich jedem Horrorfilm unumgänglich. :p
02.12.2019 | 02:22 Uhr
Feitan ist vollkommen in seinen Element. Haha:D. Shizuku tut mir, aber gerade voll leid, weil sie das ganze nicht freiwillig mitmacht. Ich will gar nkcht wissen, wie Chrollo, oder einer der anderen Mitglieder reagiert, sofern sie in der Geschichte mitspielen. Okay, vielleicht würde ich das schon erfahren wollen:D.

Antwort von gazorpazorpstories am 02.12.2019 | 11:24 Uhr
Eingeplant habe ich die anderen nisher nicht, aber während des Schreinprozesses ver- und entwerfe ich so Einiges weshalb es durchaus nicht ganz ausgeschlossen ist, dass sie noch eine Rolle spielen werden. ^^
Shizuku muss Feitan jetzt noch eine Weile ertragen. :D
02.12.2019 | 02:14 Uhr
Oh, die arme Shizuku•~•.
Das Kapitel ist dir mal wieder gelungen ♡

Antwort von gazorpazorpstories am 02.12.2019 | 11:22 Uhr
Danke •^• ♡
02.12.2019 | 02:11 Uhr
Yeahi, eine weitere Hunter x Hunter FF und dann noch von meinem Liebling Feitan*----*. Ich bin schon darauf gespannt, was du aus dieser Geschichte machen wirst. P.s Ich habe die Geschichte direkt favorisiert und empfohlen ❤

Antwort von gazorpazorpstories am 02.12.2019 | 11:09 Uhr
Hey, das ist super lieb von dir. ❤ Ich hoffe, sie wird dir gefallen. :)