Autor: Nakago
Reviews 1 bis 25 (von 27 insgesamt):
29.03.2020 | 01:07 Uhr
zu Kapitel 11
Hi, ich denke, Bloody Girl 92 hat in ihrem Review schon so ziemlich alles gesagt. Auch ich kann nicht wirklich nachvollziehen, dass Leser bei der Sitzung mit einer Frau abspringen und bei der mit einem Mann nicht. Gerade als Frau... Erstes finde ich persönlich spannend, letzteres interessant.

Was mich ein wenig stört, sind die teilweisen Wiederholungen. Wenn alle paar Kapitel daran erinnert wird, dass eine Painslut sich gerne überfordert, weil Schmerz ihr Lust breitet, okay. Aber diesen Satz jedesmal zu bringen, wenn sie Domme erzählt, dass sie auf ihre Sub achten muss... Deine Detailfreude, durch die Du tolle Szenarien erschaffst, wird Dir bei den sich wiederholenden Erklärungen etwas zum Verhängnis.

Ich freue mich sehr auf die nächsten Kapitel. Sowohl bei Domina als auch bei Erstschlag. Und natürlich auf die Zusammenführung beider Handlungsstränge. Qinaides Beschreibung von Laura fand ich interessant. Da bin ich gespannt, welchen Eindruck Livi bekommt und auch, ob sie ein klärendes Gespräch mit MP führen kann. Würde beiden gut tun.
LG, Birkenstaub

Antwort von Nakago am 29.03.2020 | 12:09 Uhr
Hoi!

Birkenstaub
Hi, ich denke, Bloody Girl 92 hat in ihrem Review schon so ziemlich alles gesagt. Auch ich kann nicht wirklich nachvollziehen, dass Leser bei der Sitzung mit einer Frau abspringen und bei der mit einem Mann nicht. Gerade als Frau... Erstes finde ich persönlich spannend, letzteres interessant.

Ich kann auch nur spekulieren, warum Maleslash ok, aber Femslash inakzeptabel ist.

Birkenstaub
Was mich ein wenig stört, sind die teilweisen Wiederholungen. Wenn alle paar Kapitel daran erinnert wird, dass eine Painslut sich gerne überfordert, weil Schmerz ihr Lust breitet, okay. Aber diesen Satz jedesmal zu bringen, wenn sie Domme erzählt, dass sie auf ihre Sub achten muss... Deine Detailfreude, durch die Du tolle Szenarien erschaffst, wird Dir bei den sich wiederholenden Erklärungen etwas zum Verhängnis.

Vielen Dank für den Hinweis, werde in Zukunft darauf achten, solche Wiederholungen zu vermeiden. Hab da wohl etwas den Überblick verloren und diesen Umstand zu sehr betont.

Birkenstaub
Ich freue mich sehr auf die nächsten Kapitel. Sowohl bei Domina als auch bei Erstschlag. Und natürlich auf die Zusammenführung beider Handlungsstränge. Qinaides Beschreibung von Laura fand ich interessant. Da bin ich gespannt, welchen Eindruck Livi bekommt und auch, ob sie ein klärendes Gespräch mit MP führen kann. Würde beiden gut tun.

Auf alle Fälle! Mal sehen, wie lange ich dafür brauchen werde. Momentan schreibe ich verstärkt an Erstschlag VIII. Mein Problem ist, dass ich die Kapitel in der Mitte und den Schluss als erstes geschrieben habe und am Anfang nicht besonders gut weiter komme. Erstes Kapitel ist fertig, zweites zur Hälfte, drittes noch gar nicht angefangen. Vielleicht kürze ich das etwas zusammen. Mal sehen.

Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
27.01.2020 | 16:57 Uhr
zur Geschichte
Hallo,
das war mal wieder ein Leckerbissen.
Meine Güte, konnte mich gar nicht losreißen und dann war's auch schon vorbei.
Aber Du willst ja eine Fortsetzung schreiben und bei Erstschlag auch? Suuuuper.
Du kannst das alles so perfekt in Szene setzen, dreimal wow.
Nun geht's wieder weiter bei den "Schwestern".
Also rein ins "Kampfgetümmel"!!!
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von Nakago am 27.01.2020 | 19:20 Uhr
Hoi!

Carmenza
das war mal wieder ein Leckerbissen.

Vielen Dank für große Lob!

Carmenza
Meine Güte, konnte mich gar nicht losreißen und dann war's auch schon vorbei.

Stimmt, dass war ja auch nur der erste Teil. Der zweite wird deutlich länger.

Carmenza
Aber Du willst ja eine Fortsetzung schreiben und bei Erstschlag auch? Suuuuper.

Beides in Arbeit, aber die Fortschritte sind leider nicht in der Geschwindigkeit zu schaffen, die ich gerne vorlegen würde.

Carmenza
Du kannst das alles so perfekt in Szene setzen, dreimal wow.

Nochmals Danke für das Lob.

Carmenza
Nun geht's wieder weiter bei den "Schwestern".
Also rein ins "Kampfgetümmel"!!!

Dann dort noch viel Spaß im Vergänglichen Labyrinth.

Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
Julia (anonymer Benutzer)
27.01.2020 | 07:25 Uhr
zu Kapitel 11
Ich frage mich wie ihr früher Domme so war.... und wie lange sie noch sicher vor dem Finsternis ist

Antwort von Nakago am 27.01.2020 | 15:20 Uhr
Hoi!

Julia
Ich frage mich wie ihr früher Domme so war....

Du meinst ihren Dom Maestro Paganini? Da brauchst du nur Erstschlag zu lesen.

Julia
und wie lange sie noch sicher vor dem Finsternis ist

Davon wird der zweite Band handeln.

Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
26.01.2020 | 16:33 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo,
hoch interessant, wie Alles im Paddle angefangen
und wie sie Maestro Paganini kennengelernt hat.
Desiree schleppt sie dorthin, Shades of Grey verseucht,
und merkt nun, dass es doch etwas anders zugeht wie in ihrer Vorstellung.
Sie wird wohl bald das Interesse verlieren, denke ich mal.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von Nakago am 26.01.2020 | 17:15 Uhr
Hoi!

Carmenza
hoch interessant, wie Alles im Paddle angefangen
und wie sie Maestro Paganini kennengelernt hat.

Irgendwie beginnt in New York alles im Paddle, dem letzten BDSM Club der 8 Millionen Stadt.

Carmenza
Desiree schleppt sie dorthin, Shades of Grey verseucht,
und merkt nun, dass es doch etwas anders zugeht wie in ihrer Vorstellung.

Langssam aber sicher landet Desiere in der Realität.

Carmenza
Sie wird wohl bald das Interesse verlieren, denke ich mal.

Von der Realität eines besseren belehrt könntest du durchaus recht haben.

Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
26.01.2020 | 14:04 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo,
jetzt habe ich wirklich mit dieser Geschichte angefangen.
Mal etwas Abwechslung zu der anderen,
da ja dort doch ziemlich detailliert das ganze Kampfgeschehen geschildert wird,
wo dann doch ab und zu Fragezeichen in meinem Kopf aufleuchten.
Ab da lese ich auf jeden Fall auch weiter.
Nun hier zum ersten Kapitel:
Eine furchtbare Kindheit, die Du hier gekonnt als Traum schilderst.
Man ist nach ihrem Erwachen dann sofort mitten im Geschehen und weiß,
worum es geht. Perfekt von dir gelöst.
Bin gespannt auf den Fortgang der Geschichte.
Wieder wunderbar unterhaltsam und fesselnd geschrieben.
Erstschlag fand ich ja auch schon total gelungen.
Bis bald.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von Nakago am 26.01.2020 | 14:27 Uhr
Hoi!

Carmenza
jetzt habe ich wirklich mit dieser Geschichte angefangen.
Mal etwas Abwechslung zu der anderen,
da ja dort doch ziemlich detailliert das ganze Kampfgeschehen geschildert wird,
wo dann doch ab und zu Fragezeichen in meinem Kopf aufleuchten.
Ab da lese ich auf jeden Fall auch weiter.

Das freut mich alles sehr zu hören, bis das auf den Fragezeichen über deinem Kopf. :D

Carmenza
Nun hier zum ersten Kapitel:
Eine furchtbare Kindheit, die Du hier gekonnt als Traum schilderst.

Ja, Livi hatte es nicht leicht.

Carmenza
Man ist nach ihrem Erwachen dann sofort mitten im Geschehen und weiß,
worum es geht. Perfekt von dir gelöst.

Danke für das Lob! Ich habe lange überlegt, wie ich den "Flashback" gut unterbringe. Letztendlich habe mich einfach für den Prolog entschieden, der sich als Traum entpuppt.

Carmenza
Bin gespannt auf den Fortgang der Geschichte.
Wieder wunderbar unterhaltsam und fesselnd geschrieben.
Erstschlag fand ich ja auch schon total gelungen.

Danke für diese Lobeshymne und das liebe Review.

Tschau
Nakago
19.01.2020 | 22:52 Uhr
zu Kapitel 11
Sehr interessante Ergänzung zu Erstschlag. Ich freue mich auf Domina II. Außerdem wäre es spannend, nach der Fortsetzung von Erstschlag und Domina, weitere Geschichten der anderen Subs von Maestro Paganini zu lesen.

Antwort von Nakago am 19.01.2020 | 23:13 Uhr
Hoi!

wegge
Sehr interessante Ergänzung zu Erstschlag.

Finde ich auch. :D

wegge
Ich freue mich auf Domina II.

Das wird noch etwas dauern.

wegge
Außerdem wäre es spannend, nach der Fortsetzung von Erstschlag und Domina, weitere Geschichten der anderen Subs von Maestro Paganini zu lesen.

Man sollte zwar niemals nie sagen, aber ich denke, weitere Spinn Offs wird es leider nicht geben.

Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
19.01.2020 | 22:11 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo,
Ich wollte mich auch mal wieder bei dir melden. Da ich deine Geschichten um Erst Schlag und seine Charakter sehr gerne lese und genieße. Da deine Charakter und deren Geschichten tiefe besitzen und gut ausgearbeitet sind. Außerdem finde ich die Welt des BDSM sehr interessant, weshalb deine Ausführungen immer wieder toll. Auch stört es mich überhaupt nicht, wenn es Female-Slash ist. Finde es sogar interessanter, als einen Mann der dominiert wird. Deshalb freue ich mich schon auf den zweiten Teil und wenn es mit Erstschlag weiter geht.
Liebe Grüße und mach weiter so

Antwort von Nakago am 19.01.2020 | 22:42 Uhr
Hoi!

-Shadowfax-
Ich wollte mich auch mal wieder bei dir melden. Da ich deine Geschichten um Erst Schlag und seine Charakter sehr gerne lese und genieße. Da deine Charakter und deren Geschichten tiefe besitzen und gut ausgearbeitet sind.

Das freut mich natürlich sehr zu hören. Ich gebe mir auch große Mühe, meine Charaktere möglichst komplex zu designen.

-Shadowfax-
Außerdem finde ich die Welt des BDSM sehr interessant, weshalb deine Ausführungen immer wieder toll.

Ich habe immer die Befürchtung, dass ich es zu sehr mit Erklärungen übertreibe.

-Shadowfax-
Auch stört es mich überhaupt nicht, wenn es Female-Slash ist. Finde es sogar interessanter, als einen Mann der dominiert wird. Deshalb freue ich mich schon auf den zweiten Teil und wenn es mit Erstschlag weiter geht.

Alle die sich daran stören dürften, lesen die Geschichte wahrscheinlich schon längst nicht mehr. :D Dann werde ich mich mal ranhalten, beide Werke Zeitnah fertig zu stellen.

-Shadowfax-
Liebe Grüße und mach weiter so

Vielen Dank für das liebe Review.

Tschau
Nakago
19.01.2020 | 19:03 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo,

die Sitzung hatte einen schönen Abschluss fand ich, Mäuschen war zufrieden und Caroline auch.
Niedlich und doch überraschend war, wie sie ihre Kundin ins Bett gebracht hat, auch der "Doppel"-Fist, nun ja fast, fand ich sehr interessant.
Ich glaube aber auch das Qinaide nicht die passende Sub für Caro wäre. Sie sind einfach zu unterschiedlich und ich glaube auch nicht, dass Qinaide es wirklich einschätzen kann, wie es ohne den Dienstleistungsfaktor in einer Sitzung zwischen ihnen wäre. Caroline wird immerhin dafür bezahlt ihr Vergnügen zu schenken aber wäre als Domme ganz anders, weniger freigiebig. Ich glaube da wären beide nicht zufrieden.
Ihr Versuch sich herauszureden indem sie sagt das es im favorisierten Jahrhundert keine asiastischen Zofen gibt, war schon sehr haarscharf an einer direkten Absage vorbei. Ich hoffe Qinaide nimmt es ihr nicht übel...

Das Caro mehr über ihre ehemaligen Meister erfahren will ist verständlich und auch ihre Abneigung gegenüber Laura, Gefühle sind nun mal nicht rational, daher ist sie eifersüchtig obwohl sie selbst die Beziehung beendet hat. Das wirklich nicht alles glatt gelaufen ist bei ihrer Trennung und sie Sal vor vollendete Tatsachen gestellt hat, ohne über ihre Beweggründe zu reden war natürlich nicht sehr überlegt, obwohl er doch immer so auf Aussprachen setzt. Sie hat sich eben verschätzt vor allem mit seinen echten Gefühlen und dem nicht so viel Bedeutung beigemessen. Der Bündel mit dem "Spendengeld" war auch etwas unüberlegt aber was macht man nicht alles, wenn man sich gut und mächtig fühlt? Sie wollte einfach ihren Erfolg zur Geltung bringen. Das sie wegen ihren Beruf wie eine Hure betrachtet wird, kann ich einerseits verstehen aber anderseits auch nicht, immerhin macht sie ihre Sache professionell durch ihre Sklavenausbildung. Das ist ein vernünftiger Weg zur Domina, als einfach drauflos zu machen...wobei ich hoffe, dass es sowas in echt nicht gibt. Jemand der keine Ahnung hat auf Kunden losgelassen wird meine ich damit...

Ja, ja die lieben Leser was Femslash angeht, da bleiben bzw. gehen wie in deinen Fall die Favoriten, schnell nach unten, doch es sind erstaunlicherweise auch einige MÄNNER dabei!!! Zumindest war es bei mir so und ich war ziemlich baff, da ich das bis dato noch nicht erlebt hatte.
Ich kann das nicht wirklich verstehen, wenn man sich in Maleslash reindenken kann als Frau, kann man das doch in Femslash genauso noch dazu, da man alle erwähnten Körperteile dazu selbst hat im Gegensatz zu denen der männlichen Charaktere. Ist wohl Ansichtsache oder Vorstellungskraft, aber auch prinzipiell die Eigenschaft auch Frauen attraktiv zu finden.
Mir hat es auf alle Fälle Spaß gemacht davon zu lesen, wie Caro ihre Kundin bespielt hat und was sie alles für Foltermethoden an ihr angewandt hat!
Wann geht es denn mit Erstschlag und dann irgendwann mit Domina II weiter?

lg Eva

Antwort von Nakago am 19.01.2020 | 19:49 Uhr
Hoi!

Bloody Girl 92
die Sitzung hatte einen schönen Abschluss fand ich, Mäuschen war zufrieden und Caroline auch.

Genau darauf kommt es ja auch darauf an. Beide zufrieden, voller Erfolg.

Bloody Girl 92
Niedlich und doch überraschend war, wie sie ihre Kundin ins Bett gebracht hat, auch der "Doppel"-Fist, nun ja fast, fand ich sehr interessant.

Beides war definitv mal was anderes.

Bloody Girl 92
Ich glaube aber auch das Qinaide nicht die passende Sub für Caro wäre. Sie sind einfach zu unterschiedlich und ich glaube auch nicht, dass Qinaide es wirklich einschätzen kann, wie es ohne den Dienstleistungsfaktor in einer Sitzung zwischen ihnen wäre. Caroline wird immerhin dafür bezahlt ihr Vergnügen zu schenken aber wäre als Domme ganz anders, weniger freigiebig. Ich glaube da wären beide nicht zufrieden.

Das hast du sehr gut analysiert.

Bloody Girl 92
Ihr Versuch sich herauszureden indem sie sagt das es im favorisierten Jahrhundert keine asiastischen Zofen gibt, war schon sehr haarscharf an einer direkten Absage vorbei. Ich hoffe Qinaide nimmt es ihr nicht übel...

Es war eigentlich eine direkte Absage mit einer fadenscheinigen Begründung.

Bloody Girl 92
Das Caro mehr über ihre ehemaligen Meister erfahren will ist verständlich und auch ihre Abneigung gegenüber Laura, Gefühle sind nun mal nicht rational, daher ist sie eifersüchtig obwohl sie selbst die Beziehung beendet hat. Das wirklich nicht alles glatt gelaufen ist bei ihrer Trennung und sie Sal vor vollendete Tatsachen gestellt hat, ohne über ihre Beweggründe zu reden war natürlich nicht sehr überlegt, obwohl er doch immer so auf Aussprachen setzt. Sie hat sich eben verschätzt vor allem mit seinen echten Gefühlen und dem nicht so viel Bedeutung beigemessen.

Teilweise hast du es ziemlich exakt getroffen. Aber ich will jetzt nicht spoilern.

Bloody Girl 92
Der Bündel mit dem "Spendengeld" war auch etwas unüberlegt aber was macht man nicht alles, wenn man sich gut und mächtig fühlt? Sie wollte einfach ihren Erfolg zur Geltung bringen.

Genau und dabei ist sie ziemlich über das Ziel hinaus geschossen.

Bloody Girl 92
Das sie wegen ihren Beruf wie eine Hure betrachtet wird, kann ich einerseits verstehen aber anderseits auch nicht, immerhin macht sie ihre Sache professionell durch ihre Sklavenausbildung.

So was ist halt immer grenzwertig. Ihr damaliges Umfeld gehört eben zu den besser verdienenden mit sehr wenig Geldproblemen. Livi muss halt selber schauen, wie sie an Geld kommt.

Bloody Girl 92
Das ist ein vernünftiger Weg zur Domina, als einfach drauflos zu machen...wobei ich hoffe, dass es sowas in echt nicht gibt. Jemand der keine Ahnung hat auf Kunden losgelassen wird meine ich damit...

Ich befürchte, dass viele Dominas am Anfang sehr wenig Ahnung von dem haben, was sie da tun. Für die erste Sitzung in diesem Band braucht es recht wenig Erfahrung, dass kriegt auch eine generische Prostituierte hin. Ganz anders sie es mit Mäuschen aus, dass waren fast alles sehr fortschrittliche Techniken, wo man viel Falsch machen kann. Aber so was bietet diese Art von Domina dann gar nicht erst als Service an.

Bloody Girl 92
Ja, ja die lieben Leser was Femslash angeht, da bleiben bzw. gehen wie in deinen Fall die Favoriten, schnell nach unten, doch es sind erstaunlicherweise auch einige MÄNNER dabei!!! Zumindest war es bei mir so und ich war ziemlich baff, da ich das bis dato noch nicht erlebt hatte.

Mich würden wirklich mal die Geschlechtsverteilung in verschiedenen Rubriken interessieren. Aus dem Bauch heraus würde ich mal behaupten, dass es etwa 80 Prozent Leserinnen sind.

Bloody Girl 92
Ich kann das nicht wirklich verstehen, wenn man sich in Maleslash reindenken kann als Frau, kann man das doch in Femslash genauso noch dazu, da man alle erwähnten Körperteile dazu selbst hat im Gegensatz zu denen der männlichen Charaktere. Ist wohl Ansichtsache oder Vorstellungskraft, aber auch prinzipiell die Eigenschaft auch Frauen attraktiv zu finden.

Mir geht es genau so. Ich versteh das auch nicht.

Bloody Girl 92
Mir hat es auf alle Fälle Spaß gemacht davon zu lesen, wie Caro ihre Kundin bespielt hat und was sie alles für Foltermethoden an ihr angewandt hat!

Das freut mich natürlich zu hören.

Bloody Girl 92
Wann geht es denn mit Erstschlag und dann irgendwann mit Domina II weiter?

Schwer zu sagen. Domina II hat jetzt schon drei Kapitel fertig und ebenso ein Stück vom Mittelteil. Bei Erstschlag habe ich die letzte Hälfte fast fertig und das erste Kapitel. Bin noch am hadern, was ich alles ausarbeiten soll und wo ich einfach zusammen fasse, weil das eine oder andere ist nicht wirklich prickelnd. Aber ein paar Sachen wären für die fortlaufende Handlung wichtig. Ich schätze mal, nach Ostern wird was kommen.

Vielen Dank für dein liebes und sehr ausführliches Review.

Tschau
Nakago
19.01.2020 | 16:11 Uhr
zu Kapitel 10
Bevor das neue Kapitel kommt, kommentiere ich noch schnell dieses. :D

Es ist wie immer sehr heiß und ausführlich beschrieben. Auch mag ich sehr gerne, dass es so schonungslos beschrieben wird. Gerade bei den Erotikgeschichten liest man sehr viel von "Grotten" und "Pfählen". Das ist so unglaublich abturnend und hier zum Glück nicht der Fall.

Ich freue mich schon heute auf das neue Kapitel, auch wenn es leider bereits das letzte des ersten Bandes ist.

VLG
-BB

Antwort von Nakago am 19.01.2020 | 16:56 Uhr
Hoi!

Barbie Bateman
Bevor das neue Kapitel kommt, kommentiere ich noch schnell dieses. :D

:D Just in Time!

Barbie Bateman
Es ist wie immer sehr heiß und ausführlich beschrieben. Auch mag ich sehr gerne, dass es so schonungslos beschrieben wird. Gerade bei den Erotikgeschichten liest man sehr viel von "Grotten" und "Pfählen". Das ist so unglaublich abturnend und hier zum Glück nicht der Fall.

So eine Wortwahl würde zu Livi nicht so passen. Aber freut mich, dass es dir gefällt.

Barbie Bateman
Ich freue mich schon heute auf das neue Kapitel, auch wenn es leider bereits das letzte des ersten Bandes ist.

Es geht ja dann weiter, wenn ich auch nicht genau sagen kann, wann genau.

Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
18.01.2020 | 18:49 Uhr
zur Geschichte
Guten Abend,
eigentlich wollte ich nach dem ersten Kapitel schon schreiben wie toll ich deinen Schreibstil finde aber ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Deine Geschichte ist einfach zu fesselnd ;) Da ich noch nie was über BDSM gelesen habe bin ich wirklich froh das alles was fragen aufwärfen würde erklärt wird, und ich nicht erst googlen muss was ich da gerade gelesen habe. Kann es kaum erwarten das nächste Kapitel zu lesen .
Liebe Grüße

Antwort von Nakago am 18.01.2020 | 19:24 Uhr
Hoi!

Yurika-chan
eigentlich wollte ich nach dem ersten Kapitel schon schreiben wie toll ich deinen Schreibstil finde aber ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen.

Das nenne ich doch mal ein schönes Kompliment.

Yurika-chan
Deine Geschichte ist einfach zu fesselnd ;) Da ich noch nie was über BDSM gelesen habe bin ich wirklich froh das alles was fragen aufwärfen würde erklärt wird, und ich nicht erst googlen muss was ich da gerade gelesen habe. Kann es kaum erwarten das nächste Kapitel zu lesen .

Dann noch viel Spaß mit Livi und ihren Abenteuern. Und vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
12.01.2020 | 20:32 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo,

hier wird es wieder deutlich heißer zwischen den Beiden, da sie anscheinend ihren Rückschlag überwunden haben.
Ich finde es immer wieder witzig welche Einfälle du hast. Spaßknopf, Jadetürchen usw.
Die Stimmung zwischen beiden war einfach angenehm und teilweise neckend, was ich sehr schön fand. Z. B."Jetzt schon Mäuschen." Wo sie dann 50 Schläge auf beide Fußsohlen bekommt.
Ich lese wirklich viel in dem Bereich und lerne dadurch auch immer neues dazu was echt interessant ist, sowas "bildet" dann richtig fort.
Schläge auf die Fußsohlen habe ich selten irgendwo gelesen, darüber aber schon öfter nachgedacht es einzubauen, da ich es interessant finde. Gut umgesetzt war es auf jeden Fall, es passt zu den Beiden, auch wie Caro sagt das sie ihren Job gerne macht bei so einer Sub ist süß gewesen. Ich glaube sie kommen gut zu Recht.

Natürlich gibt es auch Dinge, die mich einfach nicht so ansprechen dabei, wie das Abspritzen in den Mund oder auflecken von ihren Liebsaft was aber, Achtung Wortwitz ;-D, Geschmackssache ist, alles andere hat mir aber sehr zugesprochen.
Ich würde Caro auch gern mal mit ihrer Zofe erleben, da mir dieses Rollenspiel gefallen könnte!! ;)

lg Eva

Antwort von Nakago am 13.01.2020 | 11:55 Uhr
Hoi!

Bloody Girl 92
hier wird es wieder deutlich heißer zwischen den Beiden, da sie anscheinend ihren Rückschlag überwunden haben.

Yup, Mistress Caro hat da gute Mittel und Wege gefunden, ihre Kundin beschäftigt zu halten.

Bloody Girl 92
Ich finde es immer wieder witzig welche Einfälle du hast. Spaßknopf, Jadetürchen usw.

Um etwas Variation einzubringen braucht man halt teilweise schon exotische Wortschöpfungen.

Bloody Girl 92
Die Stimmung zwischen beiden war einfach angenehm und teilweise neckend, was ich sehr schön fand. Z. B."Jetzt schon Mäuschen." Wo sie dann 50 Schläge auf beide Fußsohlen bekommt.

Stimmt, die beiden verstehen sich und nun herrscht auch ein recht lockere Stimmung zwischen den beiden.

Bloody Girl 92
Ich lese wirklich viel in dem Bereich und lerne dadurch auch immer neues dazu was echt interessant ist, sowas "bildet" dann richtig fort.

Das freut mich zu hören, dass ich hier wohl keine schon öfters vorgekommenen Sachen varieere.

Bloody Girl 92
Schläge auf die Fußsohlen habe ich selten irgendwo gelesen, darüber aber schon öfter nachgedacht es einzubauen, da ich es interessant finde. Gut umgesetzt war es auf jeden Fall, es passt zu den Beiden, auch wie Caro sagt das sie ihren Job gerne macht bei so einer Sub ist süß gewesen. Ich glaube sie kommen gut zu Recht.

Da hast du sicherlich recht.

Bloody Girl 92
Natürlich gibt es auch Dinge, die mich einfach nicht so ansprechen dabei, wie das Abspritzen in den Mund oder auflecken von ihren Liebsaft was aber, Achtung Wortwitz ;-D, Geschmackssache ist, alles andere hat mir aber sehr zugesprochen.

BDSM ist eben sehr weitläufig was solche Sachen anbelangt. Es gibt halt nur passend oder nicht passend.

Bloody Girl 92
Ich würde Caro auch gern mal mit ihrer Zofe erleben, da mir dieses Rollenspiel gefallen könnte!! ;)

Der zweite Band wird genau mit einer solchen Szene beginnen.

Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
09.01.2020 | 05:06 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo, wiedermal ein tolles Kapitel. Mach bitte weiter so. Oh, Dir auch ein schönes 2020.

Antwort von Nakago am 09.01.2020 | 06:29 Uhr
Hoi!

Matters
Hallo, wiedermal ein tolles Kapitel. Mach bitte weiter so.

Danke schön und ich werde mich bemühen.

Matters
Oh, Dir auch ein schönes 2020.

Vielen Dank für die Wünsche und das liebe Review.

Tschau
Nakago
06.01.2020 | 14:10 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo!
Absturz nochmal erfolgreich abgewendet.
Ich fand ihr ruhiges Gespräch sehr schön, auch wenn ihre Kundin nicht sehr vernünftig mit ihrer Gesundheit umgeht. Da trägt man als Domme/Domina sehr viel Verantwortung.
Ich weiß nicht ob es wirklich so ist aber es klingt logisch.

Eigentlich sollte ihre Kundin vernünftiger sein, wenn sie eine ausgebildete Sklavin ist.
Die Session an sich vor allem das mit dem Bongo fand ich ansprechend, wenn auch nicht so wie das zuvor was aber wohl an der Unterbrechung lag.
Wir haben auch viel über Caro erfahren ihre Gedanken bekamen mehr Raum. Ich konnte mir vorstellen das sie Sal's Spiele mit ihr wirklich vermisst, es stimmt auch man lernt erst etwas zu vermissen wenn man es verloren hat. ;)

Ich würde mich freuen, wenn sie sich mal wieder treffen würden.

LG Eva

Antwort von Nakago am 06.01.2020 | 16:08 Uhr
Hoi!

Bloody Girl 92
Absturz nochmal erfolgreich abgewendet.
Ich fand ihr ruhiges Gespräch sehr schön, auch wenn ihre Kundin nicht sehr vernünftig mit ihrer Gesundheit umgeht. Da trägt man als Domme/Domina sehr viel Verantwortung.
Ich weiß nicht ob es wirklich so ist aber es klingt logisch.

So etwas gehört eben auch zum Job.

Bloody Girl 92
Eigentlich sollte ihre Kundin vernünftiger sein, wenn sie eine ausgebildete Sklavin ist.

So was scheint durchaus vorzukommen. Habe ein paar Beiträge auf verschiedenen Seiten gelesen, dass sich auch erfahrene Subs einfach zu viel zumuten: Es hat sich so gut angefühlt!

Bloody Girl 92
Die Session an sich vor allem das mit dem Bongo fand ich ansprechend, wenn auch nicht so wie das zuvor was aber wohl an der Unterbrechung lag.

Yup, der Fluss war schon unterbrochen und Caro wollte da auch etwas auflockern.

Bloody Girl 92
Wir haben auch viel über Caro erfahren ihre Gedanken bekamen mehr Raum. Ich konnte mir vorstellen das sie Sal's Spiele mit ihr wirklich vermisst, es stimmt auch man lernt erst etwas zu vermissen wenn man es verloren hat. ;)

Das ist leider zu oft so. Erst wenn es weg ist, merkt man, wie toll das doch war.

Bloody Girl 92
Ich würde mich freuen, wenn sie sich mal wieder treffen würden.

Das steht auf der Agenda, aber nicht in diesem Band.

Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
05.01.2020 | 18:56 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo! :)

Wieder ein sehr schönes Kapitel. Ich glaube, dass ich mich wiederhole, aber liebe ich einfach, wie du die Vertrautheit zwischen Livi und Qinaide darstellst. Man merkt einfach, dass die beiden schon einige Sitzungen miteinander verbracht haben.

Schön, von einer neuen Figur zu erfahren. Ich freue mich jetzt schon auf Brittnay. :)

"Eye of the tiger" auf den Hintern der Sub trommeln. Herrlich! Ich mag solche kleinen komödiantischen Einschübe. :D

Ich freue mich schon auf den nächsten Sonntag.

Bis dann,

-BB

Antwort von Nakago am 05.01.2020 | 21:39 Uhr
Hoi!


Barbie Bateman
Wieder ein sehr schönes Kapitel. Ich glaube, dass ich mich wiederhole, aber liebe ich einfach, wie du die Vertrautheit zwischen Livi und Qinaide darstellst. Man merkt einfach, dass die beiden schon einige Sitzungen miteinander verbracht haben.

Yup, dass haben die Beiden in der Tat.

Barbie Bateman
Schön, von einer neuen Figur zu erfahren. Ich freue mich jetzt schon auf Brittnay. :)

Mal sehen, wie diese Figur ankommen wird.

Barbie Bateman
"Eye of the tiger" auf den Hintern der Sub trommeln. Herrlich! Ich mag solche kleinen komödiantischen Einschübe. :D

:D

Barbie Bateman
Ich freue mich schon auf den nächsten Sonntag.

Das freut mich natürlich zu hören. Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
29.12.2019 | 18:24 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo! :)

Wieder ein sehr schönes und sehr langes Kapitel. Hat mich sehr gefreut.

"Es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen, aber schon viele Subs von der Decke" ist wohl mein Lieblingssatz in dem ganz Kapitel gewesen. Einfach zu gut.

Ich persönlich finde nicht, dass die Session zu hart war. Eher realistisch. Livi hat sich am Ende ausgiebig um Qinaide gekümmert. Auch hier merkt man ihr die jahrelange Erfahrung an.

Auch war wieder schön zu lesen, wie sie am Ende wieder an ihre Mutter denken musste. Ich mag diese kleinen Einschübe in den Kapitel und dass es eben nicht nur eine Session in diesen behandelt wird.

Ich freue mich schon zu erfahren, wohin uns das nächste Kapitel verschlägt.

Auch dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

VLG
-BB

Antwort von Nakago am 29.12.2019 | 19:20 Uhr
Hoi!

Barbie Bateman
Wieder ein sehr schönes und sehr langes Kapitel. Hat mich sehr gefreut.

Das wiederum freut mich zu hören.

Barbie Bateman
"Es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen, aber schon viele Subs von der Decke" ist wohl mein Lieblingssatz in dem ganz Kapitel gewesen. Einfach zu gut.

Danke für das Lob, aber den Satz habe ich auf irgend einer BDSM Seite mal gelesen über die Tücken der Suspension, da eben öfters mal die Befestigungen an der Decke nachgeben.

Barbie Bateman
Ich persönlich finde nicht, dass die Session zu hart war. Eher realistisch. Livi hat sich am Ende ausgiebig um Qinaide gekümmert. Auch hier merkt man ihr die jahrelange Erfahrung an.

Danke für deine Einschätzung.

Barbie Bateman
Auch war wieder schön zu lesen, wie sie am Ende wieder an ihre Mutter denken musste. Ich mag diese kleinen Einschübe in den Kapitel und dass es eben nicht nur eine Session in diesen behandelt wird.

Im Hintergrund gibt ja eben noch den Metaplot.

Barbie Bateman
Ich freue mich schon zu erfahren, wohin uns das nächste Kapitel verschlägt.

Am Sonntag geht es dann weiter.

Barbie Bateman
Auch dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Vielen Dank dafür und das liebe Review.

Tschau
Nakago
27.12.2019 | 09:10 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo! :)

Diesmal etwas verspätet, aber besser spät als nie. ;)

Was ich unbedingt anmerken muss, ist die Tatsache, dass du selbst deinen Nebenfiguren eine kleine Geschichte gibst. Man erfährt etwas über Livis Kundin, gerade so viel, um sie interessant zu machen, aber nicht zu viel, um sie zu sehr in den Fokus zu rücken. Sie sind keine bloßen Pappstatisten. Das gefällt mir sehr und liest man heute leider viel zu selten.

Ich kann mich eigentlich nur wiederholen. Sehr ansprechende Szene, sehr ausführlich beschrieben und erklärt. Ich mag diese Balance zwischen Erotik und Wissen. Es liest sich nicht wie ein BDSM-Ratgeber, sondern ist dennoch sehr anregend.

Auch mag ich die Sprünge zwischen der Vergangenheit und dem Hier und Jetzt. Selbst am Ende in diesem Kapitel denkt Livi für einen kleinen Moment an ihre Mutter, um sie dann aber wieder aus ihren Gedanken zu wischen. Ein sehr schönes Ende wie ich finde.

Da das Kapitel mitten in der Session endet, ist man wieder sehr gespannt, wie es weitergeht. Ich freue mich schon auf das nächste Mal. :)

Bis dahin!
-BB

Antwort von Nakago am 27.12.2019 | 10:54 Uhr
Hoi!

Barbie Bateman
Diesmal etwas verspätet, aber besser spät als nie. ;)

In der Tat! :D

Barbie Bateman
Was ich unbedingt anmerken muss, ist die Tatsache, dass du selbst deinen Nebenfiguren eine kleine Geschichte gibst. Man erfährt etwas über Livis Kundin, gerade so viel, um sie interessant zu machen, aber nicht zu viel, um sie zu sehr in den Fokus zu rücken. Sie sind keine bloßen Pappstatisten. Das gefällt mir sehr und liest man heute leider viel zu selten.

Vielen Dank für dein großes Lob. Ich gebe mir bei allen erwähnten und relavanten Charakteren die Mühe, sie halbwegs auszuarbeiten. Ich mag nämlich auch keine Pappaufsteller.

Barbie Bateman
Ich kann mich eigentlich nur wiederholen. Sehr ansprechende Szene, sehr ausführlich beschrieben und erklärt. Ich mag diese Balance zwischen Erotik und Wissen. Es liest sich nicht wie ein BDSM-Ratgeber, sondern ist dennoch sehr anregend.

Danke auch für dieses Lob. Ich denke halt, manche Leser sind nicht so firm in der Materie und das eine oder andere sollte vielleicht erklärt werden. Für die, wo sich gut auskennen, sollten halt nicht zu sehr ausgebremst werden. Aber sieht so aus, als hätte ich eine gute Balance gefunden.

Barbie Bateman
Auch mag ich die Sprünge zwischen der Vergangenheit und dem Hier und Jetzt. Selbst am Ende in diesem Kapitel denkt Livi für einen kleinen Moment an ihre Mutter, um sie dann aber wieder aus ihren Gedanken zu wischen. Ein sehr schönes Ende wie ich finde.

Ihrer Mutter ist halt eben immer noch ein Thema für Livi und für die Geschichte an sich.

Barbie Bateman
Da das Kapitel mitten in der Session endet, ist man wieder sehr gespannt, wie es weitergeht. Ich freue mich schon auf das nächste Mal. :)

Ich hoffe nur, dass es nicht zu hart wird... Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
25.12.2019 | 13:42 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo,

ich finde es toll das Caro auch mal eine weibliche Kundin hat, da das ein völlig neuer Aspekt ist.
Mir hat es gut gefallen wie sie miteinander umgehen.
Ich hatte schon vor längerem mal den Gedanken, etwas aus der Sicht einer unerfahrenen Sub zu schreiben, die eben zu einer Domina geht um ihre Vorlieben zu erkunden.
Konnte es aber leider nie umsetzten.
Die Trophäensammelung mit den abgebrochenen Rohrstöcken finde ich auch ganz reizvoll und interessant. Kann mir das durchaus so vorstellen!

Überhaupt stimmen die Vorlieben der Sub, dessen unaussprechlichen Namen ich leider nicht mehr zusammen bekomme, mit meinen über ein was das schreibtechnische betrifft. Sprich sowas lese/schreibe ich gern!
Du hast viele neue und individuelle Ideen eingebaut wie ich finde, dass macht die einzelnen Charaktere auch immer so authentisch bei dir, neben der sachlichen und genauen Erklärung für alles.
Was ich auch immer so toll finde ist, dass man durch das Lesen der einzelnen Fetische plötzlich feststellt was einen doch auch noch gefällt z. B. Petplay bei dem vorherigen Kunden am Anfang, denkt man sich noch: Ich weiß ja nicht, dass ist nicht so meins aber dann, wenn man sich in die Charaktere eingefühlt hat, gefällt es einen plötzlich ganz gut und man kann es sich vorstellen.
Besonders das mit dem Hundeschwänzchen das wackelt hat mir gefallen, da fehlt nur noch eine Schüssel aus die er schlabbern oder Leckerlis denen er nachjagen muss.
Ich bin auch schon auf das Fisting gespannt, da ich sowas noch nicht gelesen habe... ;D

Liebe Grüße und frohe Weihnachten!

Antwort von Nakago am 25.12.2019 | 17:45 Uhr
Hoi!

Bloody Girl 92
ich finde es toll das Caro auch mal eine weibliche Kundin hat, da das ein völlig neuer Aspekt ist.

Da Livi ja Bisexuell ist, fand ich es nur natürlich, dass sie auch einige weibliche Kunden hat, die natürlich in der Minderheit sind.

Bloody Girl 92
Mir hat es gut gefallen wie sie miteinander umgehen.

Die beiden verstehen sich.

Bloody Girl 92
Ich hatte schon vor längerem mal den Gedanken, etwas aus der Sicht einer unerfahrenen Sub zu schreiben, die eben zu einer Domina geht um ihre Vorlieben zu erkunden.
Konnte es aber leider nie umsetzten.

Das ist natürlich Schade. So was gab es meines Wissens hier noch nie.

Bloody Girl 92
Die Trophäensammelung mit den abgebrochenen Rohrstöcken finde ich auch ganz reizvoll und interessant. Kann mir das durchaus so vorstellen!

Eine ware Flagellantin eben.

Bloody Girl 92
Überhaupt stimmen die Vorlieben der Sub, dessen unaussprechlichen Namen ich leider nicht mehr zusammen bekomme, mit meinen über ein was das schreibtechnische betrifft. Sprich sowas lese/schreibe ich gern!

Nenne sie einfach Mäuschen. ;D Freut mich, dass ich deinen Geschmack treffe.

Bloody Girl 92
Du hast viele neue und individuelle Ideen eingebaut wie ich finde, dass macht die einzelnen Charaktere auch immer so authentisch bei dir, neben der sachlichen und genauen Erklärung für alles.

Ich überlege mir für jede Person eben gewisse Merkmale und auch einen Hintergrund.

Bloody Girl 92
Ich bin auch schon auf das Fisting gespannt, da ich sowas noch nicht gelesen habe... ;D

Diese Szene war auch nicht einfach zu designen.

Bloody Girl 92
Liebe Grüße und frohe Weihnachten!

Danke gleichfalls und vielen Dank für das liebe Review.

Tschau
Nakago
16.12.2019 | 18:07 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo! :)

Was soll ich sagen? Wieder einmal sehr anregend und ausführlich beschrieben.

Desirees Verhalten war nicht unbedingt das beste, aber konnte ich sie dennoch irgendwo verstehen. Wenn Traum und Realität aufeinanderprallen und so gar nicht miteinander harmonieren wollen. Dafür hatte Livi umso mehr Spaß. :)

Im Übrigen liebe ich ihren versauten Humor. ;) Die Szene mit der Jacke war auch ziemlich witzig. Ich hatte es förmlich vor Augen.

Ich mag Maestro Paganini sehr gerne. Er ist einfühlsam, geduldig und erklärt alles ausführlich. Livi hat einen wahren Glückstreffer mit ihm gelandet. Nun ist sehr interessant, Livis Erziehung zur Sklavin mitzuverfolgen und ihren Weg zur Domina. :)

Wie immer freue ich mich schon sehr auf das neue Kapitel.

VLG
-BB

Antwort von Nakago am 16.12.2019 | 18:44 Uhr
Hoi!

Barbie Bateman
Was soll ich sagen? Wieder einmal sehr anregend und ausführlich beschrieben.

Vielen Dank für das Lob!

Desirees Verhalten war nicht unbedingt das beste, aber konnte ich sie dennoch irgendwo verstehen. Wenn Traum und Realität aufeinanderprallen und so gar nicht miteinander harmonieren wollen. Dafür hatte Livi umso mehr Spaß. :)

Ja, Desiree hat es nicht verkraftet, dass die Realität doch nicht dem Buch entspricht.

Barbie Bateman
Im Übrigen liebe ich ihren versauten Humor. ;) Die Szene mit der Jacke war auch ziemlich witzig. Ich hatte es förmlich vor Augen.

Ich konnte nicht widerstehen, diese Szene zu bringen. Habe lange überlegt, ob das vielleicht etwas zu lächerlich wirkt.

Barbie Bateman
Ich mag Maestro Paganini sehr gerne. Er ist einfühlsam, geduldig und erklärt alles ausführlich. Livi hat einen wahren Glückstreffer mit ihm gelandet. Nun ist sehr interessant, Livis Erziehung zur Sklavin mitzuverfolgen und ihren Weg zur Domina. :)

Auf Sklavenerziehung liegt nicht der Fokus dieser Reihe. Dafür habe ich die Reihe Erstschlag.

Barbie Bateman
Wie immer freue ich mich schon sehr auf das neue Kapitel.

Und wie immer freue ich mich über dein liebes Review.

Tschau
Nakago
16.12.2019 | 06:14 Uhr
zu Kapitel 6
Hi
wieder ein schönes kapitel!
Danke dafür.

Eine frage stellt sich mir, hast evtl vor in dieser, oder in der nächsten Erstschlag geschichte ein treffen von Laura und Livi einzufügen.

MFG Phelan

Antwort von Nakago am 16.12.2019 | 06:33 Uhr
Hoi!

Phelan
wieder ein schönes kapitel!
Danke dafür.

Bitte schön und vielen Dank für das Lob!

Phelan
Eine frage stellt sich mir, hast evtl vor in dieser, oder in der nächsten Erstschlag geschichte ein treffen von Laura und Livi einzufügen.

In diesem Band auf keinen Fall. Es wird ein treffen der beiden geben, aber wann kann ich selbst noch nicht genau sagen.

Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
08.12.2019 | 18:15 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo! :)

Der erste Besuch im "Paddle" war schon mal äußerst interessant. Viele neue und besonders interessante Gesichter. Man merkt, dass du dir sehr viel Mühe mit deinen Charakteren gibst. Jeder ist für sich einzigartig und äußerst gut durchdacht.

Desiree hat mich in diesem Kapitel nur noch zum Lachen gebracht. Sie ist das typisch naive Mädel, das unbedingt mal was Neues ausprobieren möchte, auch wenn sie keinerlei Ahnung davon hat. Gut nur, dass sie relativ früh bemerkt, dass BDSM nichts für sie zu sein scheint. Bei Livi sieht das Ganze bereits jetzt anders aus. :)

Was ich an dieser Geschichte auch sehr schätze, ist die Tatsache, dass hier auf so vieles eingegangen wird, was in anderen Geschichten unerwähnt bleibt. Gerade bei so einem sensiblen Thema finde ich, ist es wichtig, auf gewisse Dinge hinzuweisen. Als Livi wahllos auf Desirees Hintern einschlagen wollte, hatten sich mir schon die Haare aufgestellt, aber dann kamen zum Glück die beiden erfahrenen Damen um die Ecke. ;)

Den Ausdruck "Falsche Fünfziger" finde ich richtig klasse. Muss ich mir unbedingt merken. xD

Antwort von Nakago am 08.12.2019 | 19:15 Uhr
Hoi!

Barbie Bateman
Der erste Besuch im "Paddle" war schon mal äußerst interessant. Viele neue und besonders interessante Gesichter. Man merkt, dass du dir sehr viel Mühe mit deinen Charakteren gibst. Jeder ist für sich einzigartig und äußerst gut durchdacht.

Danke für das Lob!

Barbie Bateman
Desiree hat mich in diesem Kapitel nur noch zum Lachen gebracht. Sie ist das typisch naive Mädel, das unbedingt mal was Neues ausprobieren möchte, auch wenn sie keinerlei Ahnung davon hat. Gut nur, dass sie relativ früh bemerkt, dass BDSM nichts für sie zu sein scheint. Bei Livi sieht das Ganze bereits jetzt anders aus. :)

Yup, da hast du mit allem nur zu Recht.

Barbie Bateman
Was ich an dieser Geschichte auch sehr schätze, ist die Tatsache, dass hier auf so vieles eingegangen wird, was in anderen Geschichten unerwähnt bleibt. Gerade bei so einem sensiblen Thema finde ich, ist es wichtig, auf gewisse Dinge hinzuweisen. Als Livi wahllos auf Desirees Hintern einschlagen wollte, hatten sich mir schon die Haare aufgestellt, aber dann kamen zum Glück die beiden erfahrenen Damen um die Ecke. ;)

Das war Rettung in letzter Sekunde.

Barbie Bateman
Den Ausdruck "Falsche Fünfziger" finde ich richtig klasse. Muss ich mir unbedingt merken. xD

Fand es nur zu naheliegend, dass sich etablierte Mitglieder der Szene sich von Lesern dieser Romanreihe abgrenzen und die Zaungäste eben kennzeichnen.

Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
01.12.2019 | 19:29 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo!

Desiree … ich bin noch nicht ganz sicher, was ich von ihr halten soll. Hohl ist scheint sie auf jeden Fall zu sein, aber irgendwo auch ganz liebenswert. :) Mal sehen, was wir von ihr noch zu lesen bekommen.

Livi studiert Psychologie, mitunter, um die Krankheit ihrer Mutter besser verstehen zu können. Finde ich super. Zudem ist eine Domina mit Psychologiestudium immer ganz nützlich.

Ich mag Livis Buchgeschmack. Den von Desiree weniger …

Ich bin schon sehr gespannt auf den Besuch im SM-Club, zumal Livi mit dem Ganzen (noch) nichts anfangen kann.

Wie immer ist alles super bildhaft und vor allem sehr heiß beschrieben. :) Macht definitiv Lust auf mehr.

Bis zum nächsten Mal.

VLG
-BB

Antwort von Nakago am 01.12.2019 | 20:40 Uhr
Hoi!

Barbie Bateman
Desiree … ich bin noch nicht ganz sicher, was ich von ihr halten soll. Hohl ist scheint sie auf jeden Fall zu sein, aber irgendwo auch ganz liebenswert. :) Mal sehen, was wir von ihr noch zu lesen bekommen.

Nicht allzu viel, fürchte ich.

Barbie Bateman
Livi studiert Psychologie, mitunter, um die Krankheit ihrer Mutter besser verstehen zu können. Finde ich super. Zudem ist eine Domina mit Psychologiestudium immer ganz nützlich.

Ist auf alle kein Fehler und hilft die Kunden besser einzuschätzen.

Barbie Bateman
Ich mag Livis Buchgeschmack. Den von Desiree weniger …

Kann ich gut verstehen... :D

Barbie Bateman
Ich bin schon sehr gespannt auf den Besuch im SM-Club, zumal Livi mit dem Ganzen (noch) nichts anfangen kann.

Mal sehen, was Livi dort alles erleben wird.

Barbie Bateman
Wie immer ist alles super bildhaft und vor allem sehr heiß beschrieben. :) Macht definitiv Lust auf mehr. Bis zum nächsten Mal.

Das freut mich natürlich sehr zu hören. Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
26.11.2019 | 10:40 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Nakago, ich bin selbst kein guter schreiber. Deshalb wird mein Review bzw. Feedback eher kurz werden.
Super das du die Geschichte der 9 angehst. Ich freue mich auf weitere Rückblicke in Ihrer Geschichte.
Außerdem ist Dein Art zu schreiben echt schön zu lesen.
Ich freue mich jetzt auf die nächsten Kapitel die schon fertig sind.

Antwort von Nakago am 26.11.2019 | 15:21 Uhr
Hoi!

Matters
Hallo Nakago, ich bin selbst kein guter schreiber. Deshalb wird mein Review bzw. Feedback eher kurz werden.

Macht nix, jede Rückmeldung ist ein Fest!

Matters
Super das du die Geschichte der 9 angehst. Ich freue mich auf weitere Rückblicke in Ihrer Geschichte.

Davon wird es noch ein paar geben.

Matters
Außerdem ist Dein Art zu schreiben echt schön zu lesen.
Ich freue mich jetzt auf die nächsten Kapitel die schon fertig sind.

Das freut mich natürlich zu hören. Vielen Dank für das große Lob und das liebe Review.

Tschau
Nakago
24.11.2019 | 19:56 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo! :)

Die erste Session ist vorbei und ich muss sagen, dass es bereits jetzt ziemlich heiß hergeht. Da ist man gespannt, was die anderen Kunden für Vorlieben haben.

Richtig gut gefallen hat mir am Ende die Erwähnung ihrer Tattoos, die Bedeutung von diesem und dass man somit in das nächste Kapitel und wieder ein wenig in ihre Vergangenheit eingeführt wird, worauf ich mich schon jetzt sehr freue. Allgemein gefällt mir dieser Wechseln vom Jahr 2014 in die Vergangenheit und wieder zurück sehr gut. So etwas mag ich immer wieder in Geschichten.

Wieder mal habe ich nichts auszusetzen und freue mich schon jetzt auf das neue Kapitel.

VLG
-BB

Antwort von Nakago am 24.11.2019 | 20:42 Uhr
Hoi!

Barbie Bateman
Die erste Session ist vorbei und ich muss sagen, dass es bereits jetzt ziemlich heiß hergeht. Da ist man gespannt, was die anderen Kunden für Vorlieben haben.

Darauf bin ich auch schon gespannt. ;)

Barbie Bateman
Richtig gut gefallen hat mir am Ende die Erwähnung ihrer Tattoos, die Bedeutung von diesem und dass man somit in das nächste Kapitel und wieder ein wenig in ihre Vergangenheit eingeführt wird, worauf ich mich schon jetzt sehr freue. Allgemein gefällt mir dieser Wechseln vom Jahr 2014 in die Vergangenheit und wieder zurück sehr gut. So etwas mag ich immer wieder in Geschichten.

Das freut mich natürlich zu hören. Ich hoffe nur, dass die meisten anderen Leser das auch so sehen.

Barbie Bateman
Wieder mal habe ich nichts auszusetzen und freue mich schon jetzt auf das neue Kapitel.

Das kommt dann nächsten Sonntag, bis dann. Vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
17.11.2019 | 18:56 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo! :)

Erst einmal: Ich mag Karl jetzt schon. Man hat so wenig über ihn erfahren und doch habe ich ihn bereits in mein Herz geschlossen. Ich hoffe, man liest in Zukunft noch sehr viel von ihm.

Den Einstieg mit der Sitzung finde ich sehr gut. Man hat Livi als Kind kennengelernt, nun als Erwachsene in ihrem Job. Allgemein finde ich die Sitzung sehr gut und bildlich beschrieben. Auch wird hier einiges noch zusätzlich erklärt, falls man mal keine Ahnung hat.

Dass Livi eine Switcherin ist, ist durchaus interessant. Hätte ich so auch gar nicht erwartet. So ist man noch mehr gespannt, mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren.

Wie man sieht, habe ich bisher nichts auszusetzen und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

VLG
-BB

Antwort von Nakago am 17.11.2019 | 20:19 Uhr
Hoi!

Barbie Bateman
Erst einmal: Ich mag Karl jetzt schon. Man hat so wenig über ihn erfahren und doch habe ich ihn bereits in mein Herz geschlossen. Ich hoffe, man liest in Zukunft noch sehr viel von ihm.

Hin und wieder auf alle Fälle.

Barbie Bateman
Den Einstieg mit der Sitzung finde ich sehr gut. Man hat Livi als Kind kennengelernt, nun als Erwachsene in ihrem Job. Allgemein finde ich die Sitzung sehr gut und bildlich beschrieben. Auch wird hier einiges noch zusätzlich erklärt, falls man mal keine Ahnung hat.

Danke für das Lob und die positive Kritik. Manch Leser/in wird eventuell nicht so mit der Materie vertraut sein, deswegen erkläre ich das eine oder andere. Ich hab halt immer die Befürchtung, alte Hasen dann mit Erklärungen zu langweilen.

Barbie Bateman
Dass Livi eine Switcherin ist, ist durchaus interessant. Hätte ich so auch gar nicht erwartet. So ist man noch mehr gespannt, mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren.

Davon wird noch einiges kommen...

Barbie Bateman
Wie man sieht, habe ich bisher nichts auszusetzen und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Das freut mich natürlich sehr zu hören und vielen Dank für dein liebes Review.

Tschau
Nakago
10.11.2019 | 20:21 Uhr
zu Kapitel 1
Ich bin schon richtig gespannt auf die Geschichte von Livi, zu erfahren, wie sie sich vom misshandelten Teenager zur hochbezahlten Domina entwickelt hat und zu lesen wie es um ihre Gefühlswelt steht. Außerdem interessiert es mich, wie sie sich in ihrem Leben in New York schlägt (Wortwitz beabsichtigt).

Ich freue mich mal wieder deinen individuellen Schreibstil und deine Nachworte zu lesen, die ich übrigens auch immer bei der Erstschlagreihe sehr hilfreich, interessant und ergänzend fand.

Liebe Grüße
Prima

Antwort von Nakago am 10.11.2019 | 22:37 Uhr
Hoi!

Primaballarina 660
Ich bin schon richtig gespannt auf die Geschichte von Livi, zu erfahren, wie sie sich vom misshandelten Teenager zur hochbezahlten Domina entwickelt hat und zu lesen wie es um ihre Gefühlswelt steht. Außerdem interessiert es mich, wie sie sich in ihrem Leben in New York schlägt (Wortwitz beabsichtigt).

Freut mich, dass ich deinen Geschmack getroffen habe und hoffe, deinen Erwartungen gerecht zu werden.

Primaballarina 660
Ich freue mich mal wieder deinen individuellen Schreibstil und deine Nachworte zu lesen, die ich übrigens auch immer bei der Erstschlagreihe sehr hilfreich, interessant und ergänzend fand.

Danke für das Lob und das liebe Review.

Tschau
Nakago